Aktuelle Beiträge

  • Beiträge
  • vor 1 Tag von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    Liebe Freunde, im Sommer letzten Jahres war ich 9 Tage in Nordkorea. Mein persönlicher Eindruck: Das Land hat sich Atomwaffen zugelegt, weil es seit 60 Jahren panische Angst hat, von den USA angegriffen zu werden. Diese Angst wird von Jahr zu Jahr größer. Nicht ganz zu Unrecht. Kein Staatschef der Welt will das Schicksal Saddam Husseins, Muammar Gaddafis und anderer US-kritischer Staatschefs erleiden. Obwohl ich das Regime in Pjöngjang ablehne, kann ich seine Angst nachvollziehen. Alle Machthaber der Welt, die die Unterwerfungspolitik der USA unterschätzten, mussten einen hohen Preis zahlen. Der Tiger Nordkorea faucht die USA nicht aus Angriffslust an, sondern aus Angst. So wie ein Igel mit seinen aufgestellten Stacheln nicht angreifen, sondern sich verteidigen will. Nordkorea plant nicht, seine Atomwaffen präventiv gegen andere einzusetzen. Es weiß, dass es anschließend sofort vernichtet würde. Es will vielmehr jedem Angreifer klarmachen, dass er einen Überfall mit Millionen Toten bezahlen müsste. Nordkorea will Krieg verhindern. Weil es ihn verlieren würde. Wenige Stunden, bevor Trump das Treffen mit Kim Jong Un absagte, hatte Nordkorea als „vertrauensbildende Maßnahme“ sein Atomwaffen-Testgelände in...im Beisein der internationalen Presse zerstört. Wird Nordkorea, das als Zeichen der Verhandlungsbereitschaft auch seine Raketentests gestoppt hatte, noch einmal Friedenssignale senden? Jetzt wo es weiß, dass es dafür wieder politische und militärische Ohrfeigen geben könnte? Und weitere Drohungen? Trump liebt Schlagzeilen. Über sich natürlich. Ein Tag ohne Trump-Schlagzeile ist für ihn ein verlorener Tag. Krieg liefert die größten Schlagzeilen. Trump wird die Kriegsshow immer wieder suchen. Wirtschaftlich, militärisch. Gegen möglichst viele. Handelskriege, blutige Kriege. Und wenn die Welt zusammen fällt. Trumps weltpolitisches „Herum- Getrumpel“ ist zur Zeit die größte Gefahr für den Frieden. Trump scheint das Spaß zu machen. Ich finde es unverantwortlich. Und jeden Tag gefährlicher. Euer JT
    Liebe Freunde, im Sommer letzten Jahres war ich 9 Tage in Nordkorea. M
    vor 1 Tag 529
    Amerika sollte von allen Ländern isoliert werden . Alle Amerikanischen Diplomaten sollten aufgefordert werden das jeweilige Land zu verlassen . Dolar sollte als Internationale Währung bis auf weiteres abgeschaft werden.
    vor 1 Tag 34
    leider ist amerika schon zu tief in europa involviert als das jemand von unsren rückratlosen politikern und medienvertretern jemals sich gegen die amerikanische kriegspolitik etwas sagen trauen würde  so ungern ich es auch sage aber dafür braucht es eier wie es staatsoberhäupter haben die wir als schlecht ansehen!
    vor 1 Tag 27
    Karmen V. Medija stell dır vor Trump tritt eitel in den Raum um der Welt den Krieg zu erklären aber kein einziger Reporter ist anwesend.Auch wenn das utopisch ist wie die vorstellung der isolierung Amerikanischer Politik ist sollte doch der Rest der Welt etwas mehr Rückgrat zeigen .Einen bedrohen dem anderen beim Völkermord auf die Schulter klopfen den anderen wieder mit Waffen vollstopfen und dem rest der Welt erklären das das gerecht ist
    vor 1 Tag 19
    Martin Doe dafür ist ja die neue Generation da die nicht mit Gewalt sondern mit gezielter Aufklärung und wirkungsvollen friedlichen protesten sehr viel in bewegung bringen kann
    vor 1 Tag 18
    Allein gegen den Rest der Welt können sie ihn nicht gewinnen, das sollte auch den Hardlinern im Militär klar sein.
    vor 1 Tag 16
    Dem stimme ich zu!
    vor 1 Tag 4
    Nur wäre dies ein Angriff auf die USA und für diese Ratten ein Grund für einen Weltkrieg.
    vor 1 Tag 4
    Arno Curk für diese Ratten ist alles ein Grund für einen Krieg. Wie oft haben diese Ratten mit Lügen einen Krieg angefangen.
    vor 1 Tag 3
    Immer
    vor 1 Tag 3
    Arno Curk hat man das selbe nicht mit Russland gemacht unter dem vorwand eines Attentates?
    vor 1 Tag
    Does that mean that America would stop sending money and placing troops in your country so the russians wouldnt attack? If so i would be all for it. Enjoy your new world free of America's cash and protection buddy. Hope you like the gulag and secret police.
    vor 1 Tag 219
    Bin sicher kein Freund von Kim aber da hat er Recht ...die Bombardierung in den 50ern sitzt den Nordkoreanern noch tief im Nacken. Wenn ich etwas habe was mich vor den Amis schützt gebe ich diesen Schutz sicher nicht auf sonst würde es ihm wie Gaddafi Assad usw gehen..die Lügen trommel wird abermals gerührt .. Kim gestürzt ..die Vorgehensweise sollte allen bekannt sein ..so geht's auf der ganzen Welt zu... vertrauen würde ich den USA niemals. Für mich ist dies das hinterhältigste und Mensch, Tier, Natur verachtenste Land der Welt. "Make America great again" so funktioniert's nicht. Wobei ich finde das dieses Land noch nie "great" war . Im Prinzip war das immer nur Fassade. Um wirklich great zu werden müsste es einen totalen Wandel in den USA a geben ..den meiner Meinung ist das ganze amerikanische System auf Korruption lügen Intrigen und Gewalt aufgebaut ...das ist schon so verwachsen mit der Industrie Bank div. Elite Familien ...geheim Organisationen und und und ...das es schon fast unmöglich scheint ...zumal ein einzelner President dieses Netzwerk des bösen niemals zerschlagen könnte. Ihr habt so viel Technologie in den Schubladen über Jahrzehnte verstaut ...alleine die Erfindungen von Nikola Tesla die ihr weggesperrt habt würden schon große Veränderung und Unabhängigkeit bringen ...aber lieber weiter andere Länder bekriegen deren resourcen stehlen Völker unterdrücken und Ausbeuten .. was mir Angst macht ist die Tatsache das angeblich noch nie zuvor so viel geld für Rüstung investiert wurde ..ich denke mir ich Kauf mir doch auch nicht ein super teures Auto und fahr dann nicht damit...ich hoffe das sich die noch normal denkende Menschheit nicht auf diese Kriegstreiberei einlässt ...den wir haben keine Feinde ..es wollen doch alle das selbe "PEACE"
    vor 1 Tag 12
    Ja klar das System spannt sich über die ganze Welt ...Frau Merkel ist nur eine eingekaufte Marionette ..kein Politiker der Macht hat ...hat diesen Posten weil wir gewählt haben ..diese Leute sind gezielt positioniert und tun genau was von ihnen verlangt wird ..mit Wahlen erreichen wir gar nichts..ausser das sich das Hamsterrad weiter dreht..wenn man sich die Wahlen in den USA Deutschland oder hier in Österreich ansieht ist es einfach nur lächerlich was da geboten wird. Man muss sich für das kleinere übel entscheiden.. oder wie beim Herrn Macron in Frankreich der enge Beziehungen zu den Rothschilds und Bilderbergern hat der wurde auch gezielt positioniert den es braucht diese Leute um deren Wahnsinn durchzusetzen. Was ich weiß sei Deutschland quasi immer noch besetztes Land der Amerikaner somit ist Deutschland zum Schoßhündchen der USA geworden. Deutschland muss als erstes aus der NATO raus das währe mal der erste Schritt bevor ihr euch die Hände für die Amis blutig macht wobei dies schon längst geschehen ist 🙁 denk ich Mal. Das ganze ist von so großem Ausmaß das man Bücher füllen könnte.
    vor 1 Tag 6
    Wahre Worte👍👍👍👍
    vor 1 Tag 5
    Wir wollen alle nur Frieden und unser Auskommen, du hast mit Amerika voll Recht, aber in Deutschland ist es doch keinen Deut besser, oder. Misswirtschaft vom feinsten, die Kanzelerin ganz nah am Schwachsinn, so geht die Welt garantiert zu Grunde....
    vor 1 Tag 4
    Uli Schneider geht es hier um Interpunktion oder der Meinung zu einem wirklichen Problem?
    vor 1 Tag 2
    Ohhh Leute, warum seid ihr so angefressen? Ich habe ja schon mitgeteilt, dass ich den Inhalt des Geschriebenen für richtig halte. Dennoch finde ich, dass man sich etwas mehr Mühe geben sollte, die deutsche Sprache in Schriftform korrekt (incl. Zeichensetzung) anzuwenden, vor allem, wenn´s öffentlich ist. Ende
    vor 1 Tag 2
    Hella Lieske Beides muss passen. Sonst gibt es Zweifel am Bildungs-/Intelligenzniveau des Textautors. Solche Zweifel sind aber kontraproduktiv und dem Ernst der Materie nicht angemessen. Wenn intelligente Gedanken schludrig aufgeschrieben werden, berauben sie sich selbst eines großen Teile ihrer Wirkung.
    vor 1 Tag 2
    Ein Komma ändert den Sinn völlig in: “Was willst du schon wieder?“ und “Was, willst du schon wieder?“.
    vor 1 Tag 1
    Wahre Worte und das Lesen würde einfacher sein, wenn die Interpunktion angewandt worden wäre. 😉
    vor 1 Tag 1
    Bravo!
    vor 1 Tag
    Uli Schneider es geht um den Inhalt....
    vor 1 Tag 217
    Es ist mir rätselhaft wie die deutsche Regierung nach Jahrzehnten der aggressiven und Menschen verachtenden Politik der USA,noch immer von Freundschaft und Partnerschaft reden kann. Diese Unterwürfigkeit ist kaum noch auszuhalten. Es wird Zeit sich endlich abzunabeln,es gibt andere Partner auf der Welt die den Titel eher verdienen.
    vor 1 Tag 12
    Schon mal was von Kanzlerakt gehört?!
    Nach dem zweiten Weltkrieg
    Wir sind eine Besatzung
    vor 23 Stunden 8
    noch. Allerdings: Kaum eine Partei kann das ändern. Nur ein Bürgerbegehren, dem sich dann Parteien beugen müssen.
    vor 1 Tag 7
    warum Freundschaft? ganz einfach aus Angst!!! möchten nur neben einem starken stehen leider neben einem falschen starken.
    vor 18 Stunden 7
    Leider ist Deutschland durch die USA seit 1945 immer noch besetzt.
    vor 18 Stunden 6
    „Deutschland ist ein besetztes Land und wird es immer bleiben.“ waren das nicht die Worte von Obama?
    vor 17 Stunden 6
    Liebe Deutschen Freunde, egal wie viele von euch etwas gegen Türken auch haben mögen und ihren Frust, die durch die Zion Medien entstanden ist, mit den Worten "dann geh doch nach Hause" entladen, wir gehen erst dann, wenn Deutschland seine Unabhängigkeit erklärt hat und wir Deutsch-Türken werden dabei Deutschland mit Leib und Blut voll unterstützen. Ps. Wir sind keine Flüchtlinge die einfach weiterziehen 🙂
    vor 23 Stunden 4
    Wir sind ein Vasall 🙁
    vor 17 Stunden 4
    TC Habib Demirel im Osten war es der Russe. U ich mag den Russen mehr als den Ami 💪
    vor 18 Stunden 1
    Ich küss dein auge
    vor 1 Tag
    "Es ist ermäßigt"(Merkel 👏👏👏)
    vor 1 Tag 65
    Ein naives , arrogantes ,selbstherrliches , leicht geistesgestörtes Kind im Kostüm eines Erwachsenen sitzt im Cockpit und fliegt ein Flugzeug mit sieben Milliarden Passagieren.Ein Kurzschluss in seinem Gehirn stürzt die Maschine ab!!!
    vor 1 Tag 5
    Vorgänger von Ihm waren nicht besser,hinter rücken und ruhig weg bis auf Nobel Preis (das in dem Zeitraum Terror Gruppen gegründet wurden und Finanziert auch war halb so wild!)
    vor 1 Tag 55
    Ich verstehe nicht warum sämtliche Attentate auf wirklich konstruktiv denkende US-Präsidenten verübt wurden. Und dieser verschmutzte Schließmuskel darf weiter schalten und walten wie ein Kind. Nein! So würde wohl nicht mal ein Kind handeln......
    vor 1 Tag 4
    Hinter den Politikern stecken immer noch ganz andere , die die Strippen ziehen....
    vor 1 Tag 3
    Kann ich dir sagen, weil er ein Hoffnungsträger für die Waffenindustrie ist.
    vor 1 Tag 3
    Arno Curk Vielleicht sollten wir mal langsam sammeln gehen um uns allen endlich politischen Fortschritt zu gönnen und diesen stinkigen Fettfleck von der Weste zu wischen. Es sind schon Leute für weniger verschwunden....
    vor 1 Tag 2
    Ingeborg Wolf Das ist nichts Neues. Hinter jeder politischen Macht steckt der wirtschaftliche Einfluss. Das wird sich auch so bald nicht ändern.
    vor 1 Tag 1
    Schade das Obama noch lebt.
    vor 1 Tag 1
    Jürgen Hasselmann ganz genau
    vor 1 Tag 1
    Ganz einfach, es waren immer Auftragsmorde solch dreckiger Politiker.
    vor 20 Stunden
    Jürgen Hasselmann das wird sich nie ändern, denn das ist seit Jahrtausenden nicht anders.
    vor 1 Tag
    Jürgen Hasselmann Leider
    vor 1 Tag
    Arno Curk ..wie Trump selbst einer ist? Meinst Du das?
    vor 1 Tag 47
    Als Nächstes steht dann wohl der berühmt-berüchtigte "Schwanzlängenvergleich" zwischen Trump, und Kim Jong Un an.
    Psychologisch völlig eindeutig ist, dass Mr. President einem klinischen Narzissmus verfallen ist, dessen Symptome einem sprichwörtlich um die Ohren fliegen . Mr. President ist Commander in Chief, und der befiehlt Bombenangriffe. Trump hat bislang nichts anderes getan als zu befehlen, weil er sich für den Alleinherrscher von Great America hält.
    Womit wir beim wirklich ernsthaften Problem sind, dass keiner der Hanswurste beim Namen nennt, obwohl der Kaiser nicht nur nackt ist, sondern schon den Splint aus der Granate gezogen hat!
    vor 22 Stunden 27
    Ganz unverhofft an einem Hügel sind sich begegnet Fuchs und Igel. "Halt" sprach der Fuchs, "Du Bösewicht! Kennst du des Königs Order nicht? Ist nicht der Friede längst verkündigt und weisst du nicht, dass jeder sündigt, der immer noch gerüstet geht? Im Namen seiner Majestät- geh her und übergieb dein Fell!".
    Der Igel sprach: " Nur nicht so schnell....lass dir erst deine Zähne brechen! Dann können wir uns wieder sprechen!".
    vor 16 Stunden 1
    Das kann ich auch noch auswendig....👍
    vor 1 Tag 24
    Wie konnten die nur so einen Präsidenten wähler!!!Der Mann ist doch als Präsident nicht mehr tragbar. Warum entziehen sie dem nicht die Macht, bevor er noch irgendwelche schlimmen Dinge entscheidet.🤑🤑
    vor 1 Tag 11
    Meinen Sie das die anderen Kandidaten besser gewesen wären oder das die vorherigen anders waren. Es gibt keinen der nicht Krieg geführt hat. Die Mordlust war bei allen vorhanden. OBAMA war m. e der schlimmste
    vor 1 Tag 10
    Sie hatten doch nur die Wahl zwischen Pest und Cholera. Sie haben nichts anderes verdient bei ihrer Dekadenz.
    vor 1 Tag 6
    Ja leider haben Sie so recht... die USA leben vom Krieg... mit den USA kann es keine Wertegemeinschaft geben...zumindest nicht wenn Frieden zu den wesentlichen Werten zaehlt..
    vor 18 Stunden 3
    Er muss der Zion-Gesellschaft horchen und die wollen es so 🙂
    vor 18 Stunden 2
    Clinton ist doch noch schlimmer sie hat doch gesagt sie greift iran direkt an ohne grund die sind alle kaputt kennedy war ein mann
    vor 1 Tag 1
    Rusen Aydin .....ich sagte doch....Pest oder Cholera
    vor 17 Stunden 1
    Hans Muster Kennedy wurde von der Mafia auf den Thron gehieft
    vor 17 Stunden
    Warum wurde Merkel gewählt und Macron?
    vor 1 Tag 19
    Das Libyen Modell ist in Erfolgsmodell - Gaddafi hat wie von den USA gewünscht seine Waffen vernichtet, nach Überprüfung der Wehrlosigkeit kamen die amerikanischen Angriffe - echt überzeugend 🙂
    vor 20 Stunden 2
    In Bayern gibt es dafür ein Wort das alles sagt: hinterfotzig!
    vor 18 Stunden 2
    Hella Lieske nicht nur in Bayern 😉
    vor 7 Stunden
    Daran sieht man ja wie die USA tickt, unabhängig wer Präsident ist.
    vor 1 Tag 17
    Es wäre auch fatal wenn Nordkorea sich den USA unterwerfen würde /müßte. Insofern ein Leuchtturm der Freiheit und der Zukunft - Kim hin oder her.
    vor 1 Tag 11
    Naja, Nordkorea sinnbildlich für Freiheit und Zukunft? Ich weiß ja nicht... Eher ein Leuchtturm für Totalitarismus und Personenkult. Trotzdem ist es ein souveräner Staat, der nicht bedroht werden darf.
    vor 1 Tag 3
    Nordkorea als "Leuchtturm der Freiheit und der Zukunft" zu bezeichnen ist ein absoluter Blödsinn, Kritik an den USA oder der "westlichen Wertegemeinschaft" hin oder her.
    vor 4 Stunden
    Gibt es überhaupt ein solches Staat auf der Welt? Mich würde echt interessieren was man unter "Leuchtturm der Freiheit und der Zukunft" versteht, bitte ein Beispiel. Womit vergleichen wir das totalitäre NK?
  • vor 4 Tagen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    WIR DÜRFEN DIE UNTERWERFUNGSPOLITIK DER USA NICHT LÄNGER MITMACHEN.
    Liebe Freunde, die gestrigen „12 Forderungen der USA gegenüber dem Iran“ lassen sich in einem Satz zusammenfassen: „Auf die Knie!“ Sie sind voller Unwahrheiten und Verdrehungen. Wenn die USA wirklich herausfinden wollen, wer auf die „Achse des Bösen“ gehört, sollten sie in den Spiegel schauen. Niemand hat in den letzen Jahren so oft Völkerrecht und Menschenrechte mit Füßen getreten wie sie selbst. HEIMLICH HAT DER KRIEG GEGEN DEN IRAN LÄNGST BEGONNEN.
    Seit September 2017 haben die USA mindestens 6 Mal iranische Einrichtungen in Syrien angegriffen. Israel bombardierte die Iraner in Syrien mindestens 4 Mal. Bei diesen 10 völkerrechtswidrigen Angriffen wurden dutzende Iraner getötet. Der Iran (oder die syrische Armee) reagierten auf die 6 amerikanischen und 4 israelischen Angriffe 1 Mal: mit der Beschießung der israelisch besetzten Golan-Höhen. Wer hier wen provoziert, ist den europäischen Regierungen genau bekannt. WER SICH AN DIE SEITE VON SCHURKEN STELLT, WIRD SELBST ZUM SCHURKEN.
    Wir dürfen nicht Komplize dieser Unterwerfungspolitik sein. Es ist gut, dass sich die Kanzlerin und Europa von der Iranpolitik der USA distanziert haben. Aber sie dürfen nicht wieder einknicken. Sie haben die aggressive Politik der USA im Mittleren Osten zu lange unterstützt. BOMBEN GEGEN DEN IRAN SIND AUCH BOMBEN GEGEN UNS.
    Trumps brutale Rücksichtslosigkeit gegenüber dem Iran ist auch eine Rücksichtslosigkeit gegenüber uns als Partner des Nuklear-Deals. Die US-Sanktionen treffen auch uns. Die Bomben der USA und ihrer Verbündeten auf iranische Stellungen in Syrien sind auch Bomben gegen uns. Wenn der Iran brennt, gehen auch in Europa die Lichter aus. Die USA werfen gerade der ganzen Welt den Fehdehandschuh hin. Euer JT
    WIR DÜRFEN DIE UNTERWERFUNGSPOLITIK DER USA NICHT LÄNGER MITMACHEN.
    vor 4 Tagen Jürgen Todenhöfer 257
    In dem 3 Minuten-Video seht Ihr ein Gespräch zur Irankrise, das ich im Januar mit dem iranischen Außenminister Sarif geführt habe. Sehr spannend! https://www.facebook...155315677220838/
    vor 4 Tagen 6
    Iran und seine Nachbarn werden darunter leiden. Die Entwicklung geht Richtung 3. Weltkrieg.
    vor 4 Tagen 3
    Das schlimmste finde ich Marionetten von USA ,die es spielen nach denen Musik und noch Sympathi dafür haben!!!
    vor 4 Tagen 2
    Welche Nation auch immer in einer politischen, haha, oder kriegerischen Auseinandersetzung nicht verliert... kann behaupten was sie will. Und dann folgt man dem Geld. Für jmd mit ein wenig Sinn für Feinheiten ist das wie Krieg im Kopf. Das tut einfach nur weh... Freiheit und Frieden sind schon längst im Topf der Macht gelandet. Mir gefällt das ganz und gar nicht!
    vor 4 Tagen 2
    Angela P. Tjaarks Du lebst und sprichst heute frei! Sie können den USA danken.
    vor 4 Tagen 1
    Sie haben dermaßen Recht und ja wir sollten schnell aufstehen und was tuen !
    vor 4 Tagen 1
    Jeder weiß, dass der Iran die Hauptprofiteur der amerikanischen Besetzung des Iraks und die Zerstörung von Saddam Husseins Regime ist, und jeder weiß, dass die Houthi Milizen Iran geliefert mit Raketen ist die Miliz der sektiererischen zu Iran gehört, die einen Putsch gegen die demokratisch gewählte Regierung durchgeführt, und jeder weiß, dass in Syrien gibt es eine Revolte gegen das barbarische Strafsystem und dass der Iran und seine Milizen Sektierertum interveniert, um die Verbrecher zu halten, und jeder weiß, dass die Vereinbarkeit mit den Interessen Israels in dieser Hinsicht erfüllt, genügend Abwehrsystem befindet sich in den Nachbarländern nur, wenn die Besatzung und die Aufteilung der arabischen Staaten ist ein europäisches Ziel der Umsetzung eines iranischen und Erholung von der europäischen Presse, mit dem Argument, dass Amerika Zerstöre hier und da
    vor 4 Tagen
    Wenn Sie ihn fragen würden, wie er sich fühlte und wie seine Tochter sich fühlen würde, wenn sie von alawitischen Milizen vergewaltigt worden wäre
    vor 4 Tagen
    Senel Hizoglu seit 623 in Badr führen Mohammed und seine Nachfolger Kriege auf der ganzen Erde und kein Ende in Sicht
    vor 4 Tagen
    Nezar Almauy sehe auch so
    vor 3 Tagen
    Nezar Almauy ich hab deine satzstellung leider überhaupt nicht nachvollziehen können... Magst du mir das irgendwie anders erläutern? Oder Hat irgendjemand das verstanden... Und kann es erklären?? Ich hab es 3 mal gelesen und bin nicht schlauer geworden 🙈 sorry
    vor 4 Tagen 509
    Ich habe vor vielen Jahren amerikanische Geschichte studiert. Da habe ich feststellen müsden bei wie vielen Staatsstreichen und kriegerischdn Auseinandersetzungen die USA die Hände im Spiel hatten und jetzt immer noch haben. Da wird einem schlecht. Und die Bundesregierung orientiert sich immer wieder oder immer noch an den USA. Für mich absolut unverständlich und enttäuschend.
    vor 4 Tagen 29
    Ich denke, da stehen einfach wirtschaftliche Interessen dahinter ....... vordergründig und scheinheilig und manchmal bewusst gelogen wird häufig so getan , als gehe es um so etwas wie Bewahrung der Demokratie und um Menschenrechte ....... tatsächlich fast immer geht es um Macht und wirtschaftliche Interessen ......... leider berichten unsere Mainstreammedien meiner Meinung nach oft zu wenig über diesen Teil der Geschehnisse ........ und ! es tut gut , sich hin und wieder in anderen Gegenden unserer Welt aufzuhalten, um aus einem anderen Blickwinkel das Leben und die Politik hier zu betrachten ..........
    vor 4 Tagen 24
    Doris Nichols nein es war unglaublich was WIR Deutschen in Russland getan haben, nicht umgekehrt! Die Russen hatten Revolution, Bürgerkrieg und zwei Mal Angriffe und den Vernichtungskrieg der Wehrmacht erlitten und dann kreidet man ihnen an dass sie nicht mit Rockn Roll und Schokolade kamen? Die haben ihr Land verteidigt und Hitler besiegt, ihr Land war zerstört, ausgeblutet, die Männer getötet. Die brauchten alles, inklusive der Arbeitskräfte. Ihr Geschichtsbild ist bereits ein Produkt Kalter Kriegs Propaganda. Der Marshallplan war übrigens dazu gedacht zu verhindern, dass die Menschen in Westeuropa Kommunisten wählen und sich politisch an Russland anlehnen.
    vor 4 Tagen 21
    Deutschland hat keinen Friedensvertrag mit den USA, wir sind von den Amis besetzt, siehe Ramstein usw. Wir sind für die quasi der Hinterhof. Wenn Merkel nicht einknickt, gibts halt eben Strafzölle bis ins unermessliche und dann gibt die schön klein bei.
    vor 4 Tagen 11
    Die ist Teil davon
    vor 4 Tagen 11
    Danke es gibt auch weitsichtige Menschen wenn sie alles eingenommen haben ist die Türkei dran aber da beissen sie sich die Zähne aus
    vor 4 Tagen 4
    Bei allem sollte man da unsere Geschichte nicht vergessen. Die USA hat und nach dem 2. Weltkrieg die Demokratie und den Marshall-Plan beschert. Was Russland gemacht hat, das habe ich in der damaligen DDR selbst 1989 gesehen. Der Unterschied war unglaublich, obwohl die Menschen dort sicher keinen Deut fauler waren als die Menschen in Westdeutschland. Politik ist nicht immer einfach und Geld regiert die Welt.
    vor 4 Tagen 2
    Weil sie die Bücklinge von denen sind.
    vor 4 Tagen
    “We’ll know our disinformation program is complete when everything the American public believes is false.” sagt der William Casey 1984...! So erklärt den Text die Amerikanische Realität....!
    vor 4 Tagen
    Warum nicht verstanden deutschland hat nun mal einen Marshallplan im hintern stecken
    vor 4 Tagen
    Ingrid Wogenstein Persien ist das Carter-Trauma. Seit 1979. Da geben erst Ruhe, wenn das wettgemacht ist. Außerdem muß man China umzingeln.
    vor 4 Tagen 422
    Die USA sollen es erst Mal vormachen, was sie von anderen verlangen. Vor allem keine Atombomben. Der Iran hat nicht mal das, aber die USA hat unzählige. Dazu noch in vielen anderen Ländern stationiert. Die USA ist und bleibt ein Terror-Staat.
    vor 4 Tagen 26
    Die USA 🇺🇸 sind die einzigen Terorristen. !!!
    Sie haben als einziger Atombomben abgeworfen. 🤮
    vor 4 Tagen 24
    Oder Israel 🇮🇱 die haben auch unerlaubt Atombomben !!
    vor 4 Tagen 22
    Marco Gasse Ja leider, aber den anderen nachher beschuldigen, dass sie Uran anreichern, aber selber Atombomben zu fabrizieren, das passt ja zu diesen Schurken-Staaten, wie ehemals Bush sagte. Dabei muss man ja wohl eher die USA als Schurken-Staat bezeichnen, denn nur die aber leider auch teilweise europäische Staaten überfallen andere Länder.
    vor 4 Tagen 19
    Es ist nicht nur so, dass die USA Atomwaffen hat, sie ist auch die einzige Nation der Welt, die bewiesen hat, das sie keine Atomwaffen haben darf, denn sie war die einzige Verbrecherorganisation, welche diese Waffen gegen Zivilisten angewendet hat - zwei mal hintereinander!
    vor 4 Tagen 13
    Daniele Iniesta Ich hoffe einfach, dass die Regierungen dieser Welt einmal genau hinsehen. Und auch die Menschen, damit sie nicht immer nur die Kopftücher sehen, und durch andere beeinflusst werden können, damit sie das Wichtigste nicht mehr beachten. Nämlich die Menschen.
    vor 4 Tagen 12
    Und selbst die Uranminen in Niger kontrollieren, jaja so kennen wir den Westen. Gebe ihnen vollkommen Recht Frau Koch, deshalb müssen wir versuchen so viel Verständnis für die Völker die von uns ausgebeutet und unterdrückt werden wie möglich aufzubringen damit wir nicht ansatzweise für so eine skrupellose Politik zu haben sind.
    vor 4 Tagen 2
    Ja du hast recht.
    vor 4 Tagen
    Us and the israelis are the main culprits of warmongering, hatred and unfortunetly they are involving rest of Europe too in their evil deeds
    vor 4 Tagen
    Marco Gasse wieso unerlaubt?
    vor 4 Tagen
    Der Ami hinterlässt überall nur verbrannte Erde!!!!
    vor 4 Tagen 405
    Ich wüsste gern, warum 1. Israels Atomwaffen nicht thematisiert werden und 2. Warum einige Länder Atomwaffen haben dürfen, andere nicht! Bin ich zu naiv?
    vor 4 Tagen 23
    Marc Werner du beleidigst die Kurden wenn du sie mit PKK gleich stellst. Ministerpräsident, Außenminister der Türkei sind Kurden. Auch die Frau von Erdogan ist kurdin
    vor 4 Tagen 18
    Adik Chezron nicht dein Ernst oder ?? 🤔🤔
    vor 4 Tagen 17
    Alter . Den Floh hat man dir aber tief ins Ohr gesetzt ... aber... Darum!!!
    vor 4 Tagen 13
    😂🤣😂
    vor 4 Tagen 9
    1. Israel bedroht keinen mit solchen Waffen, außerdem es ist nicht bewiesen, dass Israel solche Waffen besitzt.
    2. Darum
    vor 4 Tagen 6
    Das ist für den Iran eine Art Schutz wenn diese angegriffen werden sollen wenn diese Atombombe zu haben .... die USA beschweren sich über das Regime was sie selbst mehr oder weniger durch den Coup Etat von 1953 zu verantworten haben , einen demokratisch gewählten Politiker zu entfernen und einen Diktator wie den Shah zu installieren und dann was 1979 dann passierte
    vor 4 Tagen 3
    Adik Chezron
    Versuchen sie bitte objektiv zu bleiben.
    vor 4 Tagen 2
    Weil die Israel aus Sicht der USA die guten sind.
    vor 4 Tagen 1
    Adik Chezron Israel Regierung die dort in die Länder einmarschieren, sind Monster. Ob mit Atomwaffen oder mit Ak‘s und Panzer
    vor 4 Tagen
    Kaihan Galanawi.....nur aus der Sicht der USA?😉
    vor 4 Tagen 302
    Seit über 150 Jahren lügt und mordet die USA in der Welt rum. Sie haben Millionen von Menschen ermodet Und viele Menschen denken es wäre wie in Hollywood, wo sie in Filmen die Welt retten.
    vor 4 Tagen 19
    In so vielen Kriegsfilmen sind die Amerikaner IMMER die Helden. Die Leute sehen und glauben das. Zum kotzen 🤢
    vor 4 Tagen 17
    Sogar ihr Land haben sie von den Indianern geraubt.
    vor 4 Tagen 9
    Wer macht die Filme in Hollywood....., wer beherrscht die Banken,.......wer beherrscht die Medien.....,wer die Waffen und Atomindustrie.....,wer oder was ist Merkel......???
    vor 4 Tagen 5
    Aber genau DAS ist ja die Aufgabe von Hollywood. Man erschafft ein Image, wovon man ein Stück nach Hause nimmst und schon sind die Amis die Retter der Welt.
    vor 4 Tagen 2
    Tja, was wäre wohl aus Europa geworden, wenn die USA im 2. WK nicht eingegriffen hätten?
    vor 4 Tagen 1
    Oreste Guevara israil
    vor 4 Tagen 1
    Jazz Holz Die indianer die bösen, der weisse gross gebaute Rewolver held das gute...!!
    vor 4 Tagen 1
    Falsch gerechnet! Es sind schon über 200 Jahre !!!!
    vor 4 Tagen
    Oreste Guevara natürlich ein Reptiloid. Das weiß aber echt jeder. Du stellst dich nur dumm, oder? 😁
    vor 4 Tagen
    Die haben ja mit Hollywood ihr eigenes Volk verblödet.aus Protest sehe ich mir solche Filme schon seit Jahren nicht mehr an.
    vor 4 Tagen 278
    Wenn Israel Gebiete wie Golan, Westbank oder Ost Jerusalem annektiert , schaut die Welt nur zu, Wenn Russland das mit der Krim tut, gibt es weltweite Sanktionen... Möge jeder denken, was er will
    vor 4 Tagen 16
    Die Krim wurde nicht annektiert. Man sollte nicht die Lügenpropaganda des Angriffspaktes NATO reproduzieren.
    Die Krim wurde sezediert, wenn auch nicht zu 100% "sauber". Aber es war keine Annexion. Die US-Terroristen und ihre Lakaien müssen die Lüge aber ständig wiederholen, denn eine Annexion kann einen Krieg rechtfertigen, eine Sezession nicht.
    vor 4 Tagen 13
    Hm , erlebe ich in den Medien auch so .... ehrlich gesagt gibt es für mich mit beiden Ländern diskussionsbedürftige Themen und diskussionsbedürftiges Handeln ........ dabei erlebe ich aber das, was Sie in Ihrem Kommentar beschreiben.......... manchmal bin ich fast fassungslos, an welchen oberflächlichen Kleinigkeiten die Berichterstattung sich aufhängt, nur um Russland zu kritisieren........ nochmal, mir geht es nicht darum , Partei zu ergreifen, mir fällt nur häufig auf , wie einseitig hier der Blickwinkel unserer Medien ist .......
    vor 4 Tagen 10
    Ja und immer wieder greifen sie auf die Aussage zurück, dass Jawe ihnen das Land versprochen habe. Aber ich möchte endlich den Vertrag davon sehen.
    vor 4 Tagen 6
    Darüber streiten noch die „Experten“ denn eine Annexion wird durch Gewalt erreicht, dagegen auf der Krim gab es ein Referendum also war es eine Sezession.
    vor 4 Tagen 5
    Eine Märchenfigur hat denen das Land versprochen. Man sollte erst einmal diesen Gott in eine Fernsehsendung einladen, wo er einen Stein erschafft, der so schwer ist, dass er ihn nicht mehr heben kann. Damit würde seine Allmacht widerlegt.
    vor 4 Tagen 2
    Spielt auch keine große Rolle mehr,kein Land auf der Welt schaut ruhig zu, wie 4.500.000 von seinem eigenen Volk umgebracht wird . Den so viele Russen leben schon seit viele Jahrzehnte friedlich in der Krim.
    vor 4 Tagen
    Was singen die PET Shop Boys [Go West}!!
    vor 3 Tagen
    Kamen hier wieder dreckige akp-nazi-türken raus.. euch graue Wölfe Gesocks brauchen wir hier nicht, also verpiss dich zu deinem Ziegenfreund erdogan
    vor 3 Tagen
    Die dürfen das,falls irgendwelche Einwände, dann sind sie Antisemit wie der Führer...und der Führer wahr ganz böhse Mensch....wie Netanjahu
    vor 4 Tagen
    Die Westbank ist nicht annektiert.
    vor 4 Tagen 83
    Hallo Herr Todenhöfer ich verfolge ihre Kommentare regelmäßig und bin froh darüber dass jemand mal alles auf den Punkt bringt! Viele ihrer Berichte werden auf vielen unterschiedlichen TV Sendern aber leider auch nur stückweise bestätigt! Bedauerlicherweise zu Sendezeiten wo jeder normale Mensch nachts schläft und auf Drittprogrammen. Ich wünschte mir so sehr das es wöchentlich eine Sendung im TV mit Ihnen und ihren Ansichten gäbe! Damit zumindestens ein Teil mehr der Menschheit in Deutschland Aufklärung erhalten kann!
    vor 4 Tagen 2
    Ganz deiner Meinung!
    vor 4 Tagen 65
    Danke, Herr Todenhöfer, diesen Artikel müssen wir jeden Tag teilen, dass die Menschen endlich aufwachen und etwas gegen diese Erpressungen unternehmen. Schreiben Sie Ihre Artikel auch in englisch? Ich habe einige amerikanische und englische Freunde, denen ich den Artikel gerne schicken, bzw. teilen würde.
    vor 4 Tagen 10
    Leider dürfen die Menschen nicht aufwachen. Alle haben Angst vor der Arroganz der Amis. Deutschland ist ein von den Amis besetztes Land.
    vor 4 Tagen 5
    und das letzte Wort in den USA hat Netanjahu.
    vor 2 Tagen 1
    Rüdiger Seifert Das übliche Verschwörungs-Geschwurbel direkt aus der Gummizelle. Wie lange muss man sich die hohle, gehirnlose antiamerikanische Kackscheisse von lebensunwerten Verschwörungs-Kretins eigentlich noch geben ??!! Als ob irgendjemand was dafür könnte dass deine Eltern Geschwister sind...Tue der Welt einen Gefallen und krepier 😀
    vor 2 Tagen
    Rüdiger Seifert Schmeiß dich einfach vor den nächsten Zug und überlass deine nutzlosen kack Überreste den Tauben zum Fressen, das wäre völlig gratis 😀😀😀 Also geh noch heute schön sterben, lebensunwerter, gehirnloser Kretin 😀😀😀 Die Welt braucht dich nicht, lebensunwerter Scheißdreck.
    vor 2 Tagen
    Rüdiger Seifert KOTZ, ich war gerade auf deiner Seite, leider verursachen die scheußlichen Fotos mit deiner Ekel-Visage akuten Brechreitz. 🤢🤢🤮🤮🤮🤮 Antiamerikaner-Scheisse ist das kackhässlichste was es gibt, wie man an dem extremst kackhässlichem und extremst ekeligem Äußeren von Rüdiger Seifert unschwer erkennt 😀 Geh sterben, scheißhässliches Ekelding!!!!
    vor 2 Tagen
    Norbert Fouchon Also übersende mir 10000 Euro für die Beerdigungskosten. Je schneller desto besser. Du Arschloch.
    vor 4 Tagen 49
    Wir wissen es dass Sie den Jahrhundertsplan am umsetzen sind,alle nach reihen,nämlich,zuerst Irak,Afghanistan,Syrien,Iran und am Schluss die Türkei.Die Türkei und Iran ist aber sehr wachsam mit der Geschehnissen.Die wollen den Projekt Yinon-Plan mit der Ziel Grossisrael weiterentwickeln das ist der Ziel das was im Moment den Iran anbelangt.
    vor 4 Tagen 10
    Ja genau so ist es leider, und ich bin am meisten sauer auf unsere westlichen Medien.
    Die sollten das auch mal thematisieren. Aber eben alle machen Kniefall und haben Angst.
    Man könnte ja, auch versuchen die USA in Einzelteile auflösen, so wie sie es mit der EU versuchen.
    vor 4 Tagen 6
    NATO hat schon lang seine Wirksamkeit verloren es ist nur der Name geblieben.
    vor 4 Tagen
    Wieso sind dann Atomwaffen in Türkei und viele NATO Stationen? Gehört das echt zum Plan von NATO Partner Türkei? Türkei ist also paar Schritte der NATO mit USA, Israel, England, Frankreich etc. Voraus?
    vor 4 Tagen
    Semih Semih Nur solange,wie sich die eigenen Politiker nicht bestechen lassen von den USA.
    vor 4 Tagen
    Sehr interessant....
    vor 4 Tagen
    Glaubt mir die usa hat nirgendwo etwas verloren die haben genug abfangraketen stationiert überall im osten auch in der türkei leider müssen dir ganzen länder im osten auch in europa wie deutschland usw schweigen weil sie eh nichts dagegen machen können DAWEIL aber..
    vor 4 Tagen 43
    Kündigt endlich Eures Netflix, itunes Abo etc, kauft keine Cola, schon gar nicht Kellogs, Heinz , Amazon, usw. Der einzige Weg ist unser Einkaufsbon, wenn es Hinten Rechts den Konzernen anfängt weh zu tun, fordern die auch andere Politik. Tauscht Eure Benzin Schleuder gegen ein eAuto ein. Dann gibts weniger Haue und Aua wegen dem Öl. So einfach ist das
    vor 4 Tagen 4
    Es geht darum, dass wir alle eine kleine Kraft im Getriebe sind. Immer auf "die da oben" zu zeigen, bringt nichts. Erst recht nicht, wenn man jeden scheiss blind konsumiert.
    vor 4 Tagen 2
    Mir reichte es schon, wenn unser schleimiger Außenminister den USA nicht auch jetzt noch in den Hintern kriechen würde. Das ist ja schon fast widerlich, was dieser Mann veranstaltet. 😡
    vor 4 Tagen 1
    Naja, als Kolonial Marionette hat er keine andere Aufgabe wahrzunehmen. Aber ich würd mal sagen, der jetzige Aussenminister hat wenigsten a bisserl mehr Eier und Rückgrat als alles was vor Ihm kam... ;.)
    vor 4 Tagen 1
    Das beste ist immer wenn die einmaschieren und irgwelchr länder bombadieren wird auf einmal der diesel und benzin teuer also können wir auch noch zahlen für den scheiß...
  • vor 1 Woche von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    Liebe muslimische Mitbürger, Ramadan Karim! Mein besonderer Gruß geht heute auch an jene Muslime, die in Krieg und Not leben. In Palästina, Syrien, Libyen, Jemen, Somalia, Afghanistan, Irak und Iran. Ramadan Karim! Euer JT
    Liebe muslimische Mitbürger, Ramadan Karim! Mein besonderer Gruß geh
    vor 1 Woche 897
    In einer Welt, wo der Besuch von 2 Fussballern mehr diskutiert wird, als das Massacre von den Palästinensern durch Zionisten... In so einer Welt leben wir...
    vor 1 Woche 58
    Welches Volk? Wenn du die Kurden meinst, wir leben friedlich miteinander. Wenn du die Terrororganisationen YPG PYD PKK meinst, dann ist dir nicht mehr zu helfen. Allein der Vergleich ist Geschmacklos. Polizeireviere bombardieren, polizisten erschiessen, soldaten angreifen, kinder aus den Dörfern entführen und zu Terroristen ausbilden und wenn sie sich weigern hinrichten. Sich immer als Opfer darstellen, schulisch zu nix bringen und dann rummeckern. Terroristen als "Freiheitskämpfer" zu bezeichnen ist unterstes Niveau und zeugt von Dummheit.
    vor 1 Woche 23
    Seien Sie froh, obwohl es hart klingt, dass die Reaktionen so sind, wie die sind (obwohl hätte ich auch gerne mehr erwatet). Seit gestern streite und schimpfe ich in einem anderem Land, wo es Leute überwiegend nur als "selber Schuld, sollten sie nicht zu dem Zaun gehen", bezeichnen.
    Menschen fehlt Intelligenz, Informationen und Empathie.
    vor 1 Woche 7
    In einer Welt mit Doppelmoral leben wir und auch ein JT, der über das Leid in Palestine berichtet, aber andere Völker, besonders das größte Landlose Volk vergisst einmal zu erwähnen... IN SO EINER WELT LEBEN WIR!!! Du hast recht mein Freund!
    vor 1 Woche 5
    Wer die Lage der Palästinenser mit dem der KURDEN vergleicht, kann unmöglich vom Planeten Erde stammen ! Haltet euch geschlossen ihr #Karnevalskinder !
    vor 1 Woche 4
    Can Aslan wenn man nichts zu sagen hat, versucht man es auf diese Art und weise ❤️🤣
    vor 1 Woche 2
    Heinz Werner was laberst du ich bin auch kurdin reden nicht für mein volk du hast keine hanung türkei steht für kurden nur für teroristen pkk und ypg pyd gips kein plaz in türkei die sind keine echten kurden rede kein scheiss du allter man ich weis nich von wo du dise unsinig quele hast aber das ist ein bulschit !!
    vor 1 Woche 1
    Es ist Fakt, dass die Türkei seit ewigen Zeiten, zum Teil auch mit Gewalt, zu verhindern sucht, dass die Kurden einen eigenen Staat gründen. Und da sind leider der Iran, Irak und Syrien nicht besser. Alle von den Osmanen eroberten Länder sind nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges eigenständige Länder geworden. Nur den Kurden wird dieses Recht verwehrt. Daher wird es nie Frieden geben. Wer die Terroristen oder Freiheitskämpfer sind, erweist sich immer erst später.
    vor 1 Woche
    leider 😓
    vor 1 Woche
    Korrupte Politik mit staatlich gesteuerten Medien eben ..
    vor 1 Woche
    Die Diskussionen 🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡
    vor 1 Woche 696
    Auch von mir gesegneten Ramadan , verbunden mit dem Wunsch das Frieden auf der Welt einkehrt , egal welcher Religion oder Nationalität . Keine Gewalt , keine Waffen, nur Frieden. Möge Gott , Allah seinen Frieden auf die Erde schicken . Amen
    vor 1 Woche 67
    Beten wir gemeinsam für den Frieden auf der Welt , weniger Kriege , weniger Hass , Akzeptanz . Ich wünsche allen Muslimen einen gesegneten Ramadan .Besonders den leidgeprüften Palästinensischen Bürgern .
    vor 1 Woche 20
    Danke dir , hast du schön gesagt ! Möge Allah dich auf deinen Wegen begleiten und dich immer gut beschützen
    vor 1 Woche 10
    Birgit Schilling danke schön
    vor 1 Woche 7
    Samira Bibic ,danke ❤️ möge er die Erde beschützen ...
    vor 1 Woche 3
    Amin..💗
    danke Birgit Schilling
    vor 1 Woche 2
    Birgit Schilling danke
    vor 1 Woche 2
    Amen.....danke birgit ❤
    vor 1 Woche
    Amin ❤
    vor 1 Woche
    Amin
    vor 1 Woche
    Amen
    vor 1 Woche 669
    Auch ich wünsche allen Moslems die in Deutschland leben ein gesegnetes Ramadan und ein friedliches Zusammenleben. Wir brauchen keinen Hass sondern Liebe und Toleranz.
    vor 1 Woche 2
    Danke schön vom ganzem Herzen 💕
    vor 1 Woche 1
    Dankeschön
    vor 1 Woche 1
    Danke ❤
    vor 1 Woche 1
    Danke dir für die schönen Worte Jürgen
    vor 1 Woche 1
    Danke dir
    vor 1 Woche 1
    Amen. Danke
    vor 1 Woche
    Das haben gut gesagt Danke
    vor 1 Woche
    Dankeschön Jürgen 😊
    vor 1 Woche
    Danke.
    vor 1 Woche
    Danke Jürgen
    vor 1 Woche 555
    Gesegneten Ramadan, Stärke und Frieden allen Menschen. - Lasst uns Herzen versöhnen, im Ramadan und jeder Zeit! ❤️
    vor 1 Woche 2
    Vielen Dank Liebe Brunhilde❤🌹
    vor 1 Woche 2
    Lieben Dank💖
    vor 1 Woche 2
    Herzlichen dank😊
    vor 1 Woche 2
    Herzlichen Dank
    vor 1 Woche 2
    Danke❤
    vor 1 Woche 1
    Danke💐
    vor 1 Woche 1
    Dankeschön.
    vor 1 Woche 1
    Danke 😊
    vor 1 Woche 1
    Danke 🌹
    vor 1 Woche
    Vielen dank.Madame
    vor 1 Woche 82
    Die Menschen müssen mehr ungläubig werden , damit man andere Menschen ( egal woher die kommen ) als MENSCH sieht , nicht an was sie Glauben verurteilt 🇹🇷🇩🇪 so wie das jetzt ist hat der Glaube keinen SIN
    vor 1 Woche 34
    Mariah Küng Glaub mir: Gäbe es keine Religionen, würden sich auch Atheisten um Öl und andere Bodenschätze bekämpfen - mindestens genauso 🙂 Die "Gründe" wären nur andere.
    vor 1 Woche 28
    Sabrina Allons-y Geronimo Die "Logik" besagt auch, dass es durchaus legitim ist, davon auszugehen, dass etwas so Ausgeklügeltes und Funktionsfähiges wie wir Menschen und Tiere einen Schöpfer braucht. Und genauso legitim ist es dann auch, davon auszugehen, dass dieser Schöpfer sich der Menschheit durch Propheten und/oder einer Message jeglicher Art offenbart. Welche davon nun die Richtige ist, sei mal dahingestellt und sprengt den Rahmen dieses Kommentars.
    Wenn man daran glaubt, dass alles allein ein Produkt der Evolution ist, soll man dies tun - jedem das Seine! Aber Menschen als "dumm" oder "nicht der Logik fähig" zu betiteln, weil sie diese Auffassung nicht teilen, ist schon ein hohes Level der Ignoranz - unabhängig davon, wie man diesen Schöpfer versteht.
    vor 1 Woche 24
    Du glaubst an Sternschnuppen wir an Gott..
    vor 1 Woche 20
    Wir, die Menschheit, sollte mittlerweile so aufgeklärt sein, um auch mit Religionen zusammenleben zu können, ohne diese zu missbrauchen!
    vor 1 Woche 15
    Viele haben den Gott des Konsums. Und dazu gehören auch die Atheisten. Machtkämpfe und Gier sind keine Religionskriege.
    vor 1 Woche 12
    Trotzdem kann man niemanden seinen Glauben verbieten, solange durch ihn keiner zu schaden kommt. Jeder hat sein Weltbild...leben und leben lassen!
    vor 1 Woche 11
    Es lebe der Atheismus!😂
    Die bekriegen sich wenigstens nicht gegenseitig!
    vor 1 Woche 5
    Jedem seine Meinung nur was genau ist daran nun "mutig" ?
    vor 1 Woche 4
    Thomas Taub wir sollten so aufgeklärt sein, dass wir logik walten lassen könnten anstatt: aber gott/allah/dasspaghettimonster haben dieses oder jenes gesagt - wie im kindergarten. religion ist dazu da dumme menschen zu lenken und dumme menschen können sich auf: aber gott hat gesagt ausruhen und müssen sich selbst nicht mit sowas wie eigenverantwortung rumschlagen! ...
    vor 1 Woche 3
    sehr mutig von Ihnen 👍👍👍
    vor 1 Woche 64
    Danke dir Jürgen Todenhöfer.
    Wir werden für die Welt frieden beten und vorallem die unterdrückten Menschen in Palästina usw...
    vor 1 Woche 5
    Der Gazastreifen bekommt jedes Jahr soviel Geld dass man jedem Einwohner 40.000 $ auszahlen könnte. Die Hamas benutzt das Geld aber lieber um den Terror zu finanzieren, Tunnel zu graben und Menschen als Kanonenfutter zu verheizen. Wenn jemand die Einwohner in Gaza unterdrückt dann sind es die Terroristen der Hamas.
    vor 1 Woche 1
    Serife Nergiz baut die Hamas Tunnel nach Israel um Zivilisten zu ermorden oder die IDF nach Gaza? Versuchen Araber die Grenze zu stürmen oder sind es Israelis?  Kein Jude darf Gaza betreten, er würde sofort gelyncht. Die Gewalt geht immer von den Terroristen aus, die IDF schläft sie Angriffe aber berechtigt zurück.  Die Hamas hetzt ihre eigenen Kinder und Jugendlichen los und schickt sie in den Tod.  Noch ein Tipp: Wer weiß dass auf ihn geschossen wird wenn er den Zaun anfässt bleibt am besten weg, dann passiert ihm auch nix.
    vor 1 Woche 1
    Marcus Claudius Walter bei allem Respekt, Sie machen es sich hier zu leicht. Welcher Organisation in einem nicht anerkannten Staat würden Sie Unterstützung zu Teil werden lassen? Mit welcher Regierung in einem Land ohne Möglichkeit auf eine demokratische Regierung würden Sie Gespräche über die Verwendung der Gelder führen? Das ist einseitig und bringt gar niemandem was, weder in Gaza noch in Israel. Ja, Sie haben Recht, dass die Hamas sicherlich an einen großen Teil der internationalen Hilfsgelder kommt. Das widerum ist, wie der Rest Ihres Posts eine selbsterfüllende Prophezeiung, die von einer Lösung noch weiter weg führt, als er der gesamte politisch motivierte und religiös begründete Hass auf beiden Seiten bereits jetzt schon vermag. Nehmen wir an, Sie haben Recht, was machen wir dann? Danke für einen konstruktiven Vorschlag.
    vor 1 Woche 1
    Marcus Claudius Walter An diesem Kommentar sieht man das sie Null Ahnung haben wie es den Menschen im Gazastreifen geht. Seit 2007 werden die Lebensbedingungen in Gaza aufgrund der vielen israelischen Verbote und Blockaden immer schlimmer. Nichtmal das Wasser ist zum trinken geeignet. Die Menschen gehen an diesen Zaun weil sie nichts zu verlieren haben.
    vor 1 Woche 1
    Marcus Claudius Walter
    Die Zionisten wollen kein Frieden und vorallem Netanjahu.
    Also versucht nicht ständig mit die Hamas keule die Palästinenser zu beschuldigen.
    Es ist klar zwischen Juden und zionisten zu differenzieren.
    Gaza und Westjordanland ist geteilt durch die Jahrelang Gewalt und Verbrechen der Israelische Politik.
    vor 1 Woche 1
    Die einzigen unterdrückten Volksgruppen im Nahen Osten sind Kurden und Jesiden. Für die setzt sich aber niemand so sehr ein wie für das erfundene Volk der "Palästinenser".
    vor 1 Woche
    Serife Nergiz http://www.audiatur-...za-grenzunruhen/
    vor 1 Woche
    Marcus Claudius Walter die Hamas könnte die Menschen im Gaza nicht als Kanonefutter benutzen, wenn dass in Frieden leben durch die Zionisten ihnen nicht verwehrt bleiben würde.
    vor 1 Woche
    Marcus Claudius Walter IHR DARUNTER AUCH DEUTSCHLAND SEID ALLE TERRORISTEN
    vor 1 Woche
    Hier stehen die Fakten alle drin. Viel Spaß beim Lesen über die "Unschuldigen Märtyrer".
    vor 1 Woche 63
    Das wünsche ich allen Muslimen auf dieser Welt auch . Herr Jürgen Todenhöfer, ich kann nur meinen Hut vor Ihnen ziehen . Einfach ,weil Sie Mensch sind und noch die Menschlichkeit, Nächstenliebe und Courage in sich tragen. Ihnen auch ,alles Gute.
    vor 1 Woche 1
    Ich danke ihnen auch und frohe ramadan!
    vor 1 Woche 34
    Lieber Herr Todenhöfer Sie sprechen mir aus dem Herzen. Ich wünsche allen Moslems eingeschlossen mich weltweit einen gesegneten Ramadan.Die Menschen die in Kriegsgebieten leben wünsche ich viel Kraft
    vor 1 Woche
    Vielen dank Bruda 🇦🇱
    vor 1 Woche
    Ilhan Özkan Bitte
    vor 1 Woche
    Amen, und Dankeschön
    vor 1 Woche 33
    Warum nur denen in Deutschland? Ich habe gerade meinen bosnischen Freunden die besten Wünsche gesendet.
    vor 1 Woche 18
    Allah möge sie ein Lebens Lang Gesundheit und Frieden schenken natürlich auch das ganze für alle Muslime auf dieser Erde wo so dringend ein Frieden notwendig ist . Man soll in größter Sorgfalt achten wer für Frieden und wer für gewalt sowie Unruhe sorgt , ganz leicht erkennbar ! Interessant das diese Missionen immer vor , zeitgleich und danach des Heiligen Ramazan damit beginnen. Allah werde sicher die Gewalt willigen bestrafen
    vor 5 Tagen
    Haa nicht das ich dabei Lachen muss , Frederick Kiefen das ist dein privater Wunsch die werden Gott sei Dank nicht nach Bestellung erfüllt .
    vor 5 Tagen
    Dann wird wohl Erdogan sehr hart bestraft, so wie der für Gewalt ist.
  • vor 1 Woche von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    Liebe Freunde, seit 6 Wochen protestieren Palästinenser vor allem in Gaza gegen ihre Vertreibung. Ähnlich Gandhi. Ergebnis: Mehr als 100 Palästinenser wurden vom israelischen Militär erschossen, Tausende verletzt. Tote Israelis: 0! Ein israelischer Soldat wurde am Bein verletzt. Warum schauen unsere „großen“ Politiker tatenlos zu? Dieses Unrecht schreit doch zum Himmel! Euer JT
    vor 1 Woche Jürgen Todenhöfer 79
    Dieses einige Monate alte Video zeigt wie israelische Soldaten lachend einen unbewaffneten Palästinenser während einer Demonstration erschiessen. http://www.youtube.com/watch?v=EjTkJIPKj80
    vor 1 Woche 35
    Dominik Flunkert du verstehst gar nichts worum es geht oder ???einfach kommentieren ohne Ahnung zu haben.
    vor 1 Woche 18
    One day palestine will be Free inshallah 💖🇵🇸💖
    vor 1 Woche 12
    Dominik Flunkert Klar Worte können Israelis töten und die Welt schreit um Hilfe. Aber wenn Bomben auf Palästinenser fallen, sind die selber Schuld!
    vor 1 Woche 9
    Es ist so schwer in Worte zu fassen was man davon halten soll, man findet dafür einfach keine
    vor 1 Woche 7
    Welcher Gott erlaubt Morden?
    vor 1 Woche 5
    ja schon, und wenn man sich so manche Iman-Predigen übersetzen lässt, dann denkt man auch, man hätte eine armseelige Reinkarnation Göbbels vor sich ... es ist Krieg, und die Leute müssen mit dem Wahnsinn emotional klar kommen ... glaube kaum, dass im 2WK die Soldaten auf allen Seiten allzu zimperlich waren in ihrer Wortwahl ... Wer gute Sitten und kultivierten Umgang mag, sollte dafür sorgen, dass der Krieg aufhört - und das bedeutet als erster Schritt, dass die nicht zuletzt im Islam begründeten und zu Hauf bei jeder passenden wie unpassenden Gelegenheit hinausgebrüllten oder auch staatsmännisch vorgetragenen Vernichtungsphantasien der islamischen Staatenlenker gegenüber Israel komplett aufhören ... Kein Land der Welt, was ein anderes vernichten will hat ein Recht auf Respekt!
    vor 1 Woche 1
    Ich habe gehört, viele Palästinenser würden sterben wollen, wenn sie denn anderen dadurch Moslems endlich ein menschenwürdiges Leben ermöglichen könnten.
    vor 1 Woche
    Sonya Cherie nope
    vor 1 Woche
    Bundesregierung schaut zu 😫
    vor 1 Woche
    Ayse Göktas !!!!!
    vor 1 Woche 1207
    die sind damit beschäftigt das 2 türken ein foto mit ihrem präsidenten gemacht haben 😀 ist viel wichtiger
    vor 1 Woche Free Palestine, my love to you 16
    Kann es einmal nicht um Türkei gehen macht mal bitte du3a um eure Geschwister 😞
    vor 1 Woche 56
    Kein plan ist mir auch ziemlich egal, die sollen machen was sie für richtig halten aber DIE WELT SCHAUT BEI EINEM VÖLKERMORD IM 21. JH ZU?!?!?!?
    vor 1 Woche 38
    Wie wahr
    vor 1 Woche 19
    Sind zwar 2 deutsche aber hast recht 😀
    vor 1 Woche 18
    zwei türken? das sind doch deutsche und somit ist das nicht ihr Präsident? wenn er es ist, staatsbürgerschaft abgeben, türkische zurück holen .... aber ja.... wer auf der zuckerseite lebt, wird wohl nicht in die Türkei unter erdogan zurück kehren
    vor 1 Woche 7
    Kisi Nagodre Ich denke beide haben die doppelte Staatsbürgerschaft.
    vor 1 Woche 7
    Can Koc Ist nicht Ihr Präsident
    vor 1 Woche 1
    Kisi Nagodre Sind es nicht!
    vor 1 Woche
    😂👍
    vor 1 Woche
    Marc Seeger
    vor 1 Woche 662
    Wir haben derzeit keine wirklich großen Politiker in Deutschland, die den Mut haben den Mund aufzumachen. Zu groß der Einfluss der Israel Lobby, zu groß die Angst als Antisemit abgestempelt zu werden.
    Und wie es mit berechtigter Kritik an Israel enden kann, hat man bei Möllemann gesehen, wo jeder bereits vor seinem Absprung wusste, dass es Selbstmord ist 😞
    vor 1 Woche 170
    Der den Mut hat und gegen Israel und der USA die Meinung sagt wird, als Diktator beschuldigt, damit ihn niemand ernst nimmt könnte Ja die Erdbevölkerung auf die Idee kommen das die USA und Israel die eigentlichen Terroristen sind
    vor 1 Woche 39
    Überall. Ob Merkel weg ist oder wer auch immer. Es wird immer eine neue Marionette kommen.
    vor 1 Woche 17
    Ozan Oz Sis, was haben denn aber auch die Türken in Afrin zu suchen? Ist das nicht syrisches Hoheitsgebiet?
    vor 1 Woche 14
    Ma Bella amıs wollen nächste israel in nord syrien aufbauen darum gehts.
    vor 1 Woche 11
    Patrick El, besser hätte man es nicht beschreiben können ! 👍🏼
    vor 1 Woche 10
    Genau auf dem Punkt .
    vor 1 Woche 5
    Solange wie wir von dieser aktuellen,mittelmäßigen Kaste reagiert werden, werden wir nichts anderes erwarteten können.
    vor 1 Woche 4
    Wie wärs wenn du selber anfängst dein maul aufzumachen statt dich zu Beschweren. Ich wette du hast auch gegen Erdoğan gewettert als die Türken in Afrin einmarschiert sind.
    vor 1 Woche 1
    Ozan Oz Sis wen meinst Du denn, wer soll sein Maul aufmachen? Verstehe den Bezug nicht.
    vor 1 Woche
    Patrick El , dem kann ich nur voll zustimmen 👌
    vor 1 Woche 343
    Die sind eher mit dem Echo skandal von Farid bang und Kollegah beschäftigt ..
    Ist ja schlimmer wenn Worte gegen Israel fallen, als schüsse gegen Palästinenser.. #ArmesDeutschland
    vor 1 Woche 14
    Wer es wagt, Kritik an der Politik Israels auszusprechen, wird sofort zum Antisemit erklärt. Es ist eine Schande, was dieses Land sich herausnimmt, dabei sollten gerade die es besser wissen 🙁
    vor 1 Woche 13
    Moment, Farid Bang und Kollegah haben nicht gegen Israel gewettert, sondern Ausschwitz verharmlost, dafür gehört ihnen ordentlich eine auf den Deckel. Israelkritik ist etwas Anderes, als Antisemitismus. Und ich finde es super, dass JT den Genozid an den Palästinensern anprangert.
    vor 1 Woche 11
    Peter Gruber Sag mir mal wo sie Auschwitz verharmlost haben. Unnötiger Kommentar:
    "Körper definierter als von Auschwitzinsassen" ist Verhamlosen? Wo? Ein Wort gegen Juden-> Antisemit. Unfassbar.
    In dem Satz ist weder eine Beleidigung, noch ein Verhamlosen vorzufinden.
    Dass die beiden die ganzen Medien gestürmt haben, ist schrecklich, während Israel einen Unschuldigen nach dem Anderen tötet.
    vor 1 Woche 8
    Treffender Kommentar!
    vor 1 Woche 6
    Peter glaube wir alle sind der Meinung, dass was die beiden getan haben, falsch ist. Aber es ist einfach schade, dass die ganze Aufmerksamkeit auf zwei Kerle wie die beide geht und mit keinem Wort das wahre leiden ausgesprochen wird..
    vor 1 Woche 3
    Welcher Gott erlaubt Morden?
    vor 1 Woche 1
    Ich bin dafür, dass die beiden nächstes Jahr beim ESC mitmachen 😂😂
    vor 1 Woche
    Jens Luisa Hat er nicht ganz Unrecht finde ich 😅
    vor 1 Woche
    Ja Mann, korrekt Alda - weiss'e Bescheid!
    vor 1 Woche 189
    Der Besuch von Ilkay Gündoğan und Mesut özil an den türkischen Staatspräsidenten ist natürlicher viel dramatischer als der Massaker was heute hier in Gaza passiert!!!!!
    vor 1 Woche 15
    Heinz Werner muss er jetzt die Türkei hassen weil er die Deutsche Staatsangehörigkeit hat? Darf er nicht das land seiner ektern, Großeltern, onkeln, Tanten usw mögen und verbunden fühlen?
    vor 1 Woche 13
    Er hat die Deutsche Staatsbürgerschaft er ist deutscher mit türkischen Wurzeln ich finde es überhaupt nicht schlimm wenn mein Vater sein Ministerpräsident zur Besuch in England ist Und ich ihn dort besuche dafür bestraft werden soll.. wir leben doch in Deutschland und haben Meinungsfreiheit warum darf er den dann nicht Erdogan oder Putin oder Trump besuchen.. wo ist das Problem???????? Warum sollte ich dafür bestraft werden
    vor 1 Woche 10
    Warum das ??? Nur weil Sie den türkischen Staatspräsidenten besucht haben der in England als Gast eingeladen wurde vom Premier Minister und der Queen!!!!
    vor 1 Woche 10
    Diese zwei hohlen Fußballer würden bei mir nie mehr für Deutschland spielen.
    vor 1 Woche 9
    Bülent Süren ich glaube diese Gefühl kann er leider nicht verstehen!!!!
    vor 1 Woche 4
    Rüdiger Groß was für ein Schwachsinn
    vor 1 Woche 2
    Weil ich nicht für Deutschland spielen kann, wenn ich im Herzen und offiziell die Türkei als mein Vaterland sehe. Entweder Deutscher oder Türke. Beides zusammen geht nicht.
    vor 1 Woche 2
    Rüdiger Groß hahaha sollen die sich jetzt erhängen?? 🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️
    vor 1 Woche 1
    Sieh mal türkische nachrichten da wird nonstop darüber berichtet😡
    vor 1 Woche
    Kann Rüdiger Groß nur recht geben..
    vor 1 Woche 187
    Weil die Sicherheit Israels für Deutschland über alles andere geht. Die Bundesregierung würde sogar ihre eigenen Bürger opfern wenn es sein muss. Juden sind halt die auserwählten. Alle anderen sind Menschen zweiter Klasse.
    Man stelle sich das mal alles in Russland oder der Türkei vor. Gar nicht auszumalen was los wäre.
    Aber eines Tages wird Israel bezahlen. Zu 1000%!
    vor 1 Woche 37
    Na, als Ghaddafi und Assad angeblich ließen auf Demonstranten schießen, wurden deren gesamte Länder von NATO in Steinzeit bombardiert..als Russland "annektierte" Krim, bekam die Sanktionen...Israel kann Golanhöhen annektieren, ganzes Palästina okkupieren, Apartheid betreiben, Kinder einsperren und foltern, Demonstranten erschießen...es passiert nichts...absolut gar nichts..
    vor 1 Woche 20
    Judite Ju Israel ist ein Staat nach westlichem Vorbild und folgt einer Prophezeiung in der Bibel. Netanjahus Show mit der Bibel ist unvergesslich. Bei Muslimen nennt man sowas Gotteskrieger. Bei den Israelis und dem Westen Demokratie und westliche Werte.
    vor 1 Woche 10
    Was bitte schön ist dann Netanjahu? 😂 Und all die Juden die den Staat Israel ablehnen?
    vor 1 Woche 10
    Rüdiger Groß Rothschild regiert die Welt mit den anderen Zionisten! Und der Rothschild wollte ein groß Israel! Das müsste er mit Herrn Hertzl besprechen! Wer das Finanzsystem regiert, der regiert auch die Welt!
    vor 1 Woche 3
    Judite Ju Geld 💰 regiert die Welt
    vor 1 Woche 3
    Du bist ein semit und Antisemit.
    vor 1 Woche 2
    Judite Ju das was Israel veranstaltet ist sicher nicht richtig. Beruht aber auf der geschichtliche Entwicklung. Auch die Palistineser trugen ihren Teil dazu bei.
    vor 1 Woche 1
    Rüdiger Groß wohl wahr
    vor 1 Woche 1
    Redest Du von der Türkei, die die Armenier aus dem Land vertrieben und sie getötet hat? Die Türkei, die die Kurden unterdrückt? Die Türkei, die Soldaten in ein fremdes Land schickt und dort gemeinsam mit Islamisten Kurden aus ihren Städten vertreibt und ein Terrorregime aufzieht? Du bist doch genauso blind wie die Typen, die Israel bedingungslos unterstützen.
    vor 1 Woche 1
    Judite Ju
    Weil Geld die Welt regiert und da wird über Leichen gegangen...
    😱👎
    vor 1 Woche 101
    Einige geben hier tatsächlich Steine werfenden Kindern die Schuld und finden deren Tod auch noch selber verschuldet.
    Stellt euch vor, die deutsche Polizei erschießt an jedem ersten Mai, Dutzende Steine werfende Demonstranten.
    Wenn Menschen über Jahrzehnte auf einem kleinen Gebiet eingesperrt werden, ist diese Reaktion verständlich.
    Es geht hier nicht darum, dass israelische Menschen getötet werden, sondern um die völlig unverhältnismäßige Reaktion der israelischer Soldaten.
    vor 1 Woche 11
    Stellt euch lieber vor, nach Deutschland gekommene Flüchtlinge rufen hier eigenen Staat auf, zaunen die Einheimischen ein und schießen auf die, wenn die nach Freiheit und Gerechtigkeit rufen. Und die internationale Gesellschaft guckt nur zu und meint "naja, die Flüchtlinge haben ja so gelitten, die haben das Recht sich zu verteidigen auf fremden Land, was die mit Gewalt an sich genommen haben"
    vor 1 Woche 6
    Es ist falsch das die Palästinenser, blind der Hamas gehorchen.
    Dieser Protest kommt tief aus der Bevölkerung.
    Ich habe Palästinensische Freunde, die die Flucht aus Gaza geschafft haben und die unter starken Depressionen gelitten haben, aufgrund der starken Isolation.
    Es kann nicht einfach "Randale" oder Loyalität zur Hamas sein, wenn sich Demonstranten lieber erschießen lassen, als weiter so in Gaza zu leben.
    Die Proteste nehmen von Tag zu Tag zu, obwohl seit Wochen scharf geschossen wird.
    Wir kennen dieses Gefühl in Deutschland nicht, dass wir bereit wären, für eine Sache zu sterben.
    Da kann nur ein ganz tiefer Frust hinter stecken, der sich über die Jahre aufgebaut hat.
    Für Steine werfende Demonstranten, habe ich jedenfalls Verständnis.
    Für scharf schießende Israelis, nicht.
    vor 1 Woche 5
    Torsten Riethmüller ja, die Okkupanten schießen auf Kinder. Und die entführen Kinder und auch foltern die.  Und, ja, die Kinder werfen Steine. Würde ich auch machen. Ich bin in Okkupation aufgewachsen und meine Kindheit unter Sowjetische Besatzung war nichts in Vergleich zu Israels Apartheid und Terror gegen die Palästinenser, ich kann trotzdem sehr gut nachvollziehen diesen Verbitterten Kampf gegen Okkupanten.  Wenn Sie finden dass Scharfschützen gegen Steine sind absolut in Ordnung, dann ist wohl mit Ihnen etwas absolut nicht in Ordnung.
    vor 1 Woche 2
    Die schießen wirklich auf friedliche, steinewerfende Kinder? Das gibt's doch nicht?! Was ist denn da nur los?
    Erst die Tunnel kaputt machen, jetzt Steinchenschmeißer und Drachensportler wegschießen. Nicht rauslassen aus Gaza, nicht mal nach Ägypten. Das ist so ungerecht😭
    vor 1 Woche 2
    Die Palästinenser in Gaza leben in solchem Elend, dass ihnen auch ihr Leben nicht viel wert ist. Sie haben nichts zu verlieren. Aber die Hamas ist auch nicht unschuldig.
    vor 1 Woche 1
    Marion Müller obwohl ich der Meinung bin, dass bewaffneter Widerstand gegen Okkupationsmacht absolut legitim ist, muss ich sagen, dass Hamas scheint eher Israels Interessen zu vertreten, wenn die absolut stumpfsinnig Israel immer wieder einen Grund für Bombardierung geben..und gaaaanz zufällig nix mit ihren miniRaketchen treffen.
    vor 1 Woche
    Torsten Riethmüller dann machen Sie bestimmt Freudensprünge, wenn wieder mal ein Atomuboot oder Korvette an Israel geschenkt wird oder wieder mal eine, von EU für Palästinenser gebaute, Solaranlage, Wasserspeicher oder Schule von Okkupationsmächten abgerissen wird? Und, ja der Apartheid und Terrorstaat ist ja so niedlich, der Westen ist gerade an die Decke gegangen als ein Russischer Doppelangent auf ne Parkbank eingepennt hat, aber wenn MOSSAD um die 3000 Menschen weltweit umlegen, dann haben wir vollen Verständnis - waren ja eh nur iranische Nuclearwissenschaftler, Palästinensische Freiheitskämpfer und ein paar uninteressante Leute als Kollateralschaden. Also Sie finden Apartheid, Genozid und Massaker an Demonstranten absolut akzeptabel, solange es Juden sind, die das tuen oder/und solange es Moslems sind, die gequält werden?  Was für ekelige Doppelmoral..wenn 2 arabische Jügendliche in Berlin sich prügeln und es stellt sich raus, das einer hatte Kippa aufm Kopf, dann steht in jeden Zeitung "omg omg Berlin trägt Kippa, wie kann man nur einen auf die Fresse hauen, wenn der dieses Symbol von Unantastbarkeit trägt"..wenn man aber in den selber Tag ein paar Neonazis verprügeln ein paar Schwarze krankenhausreif oder ne Woche später einem 11 Jährigen Mädchen wird das Kopftuch samt Haare abgerissen, dann ist die Welt in Ordnung, das gehört sich so.  Sie sich echt peinlich, man kann solche Leute wie Sie nur bedauern.
    vor 1 Woche
    Judite Ju ist es nicht jetzt schon so ? Es wird doch schon öffentlich verurteilt wenn bio-deutsche sich in kleinen Dörfern zusammenrotten um nur unter sich zu leben....
    vor 1 Woche
    Ja, ich komme jetzt wirklich ins Grübeln! Sollte Adolf doch... ich traue es mir gar nicht zu denken!
    Dann scheint diese Brunnen-, ähm, Meerwasservergiftungsstorie vom Hamas-Föhrrrer vielleicht doch zu stimmen?! Ich muss echt mal aus meiner naiven Pro-Israel- Blase rauskommen. Ist Israel vielleicht doch nicht so cool, wie alle Nazis immer behaupten? Und Muselempörung gar nicht so scheiße, wie es einem die natürliche Intuition vorgaukeln will?
    Ich fühle es jetzt ganz deutlich: ich brauche Erleuchtung.
    Danke Ihnen, Frau Braun!
    vor 1 Woche
    Ja, Judite, das ist so unendlich tragisch, dieses Pali-Schicksal. Deswegen zahle ich auch so dermaßen gerne Steuern für die Hinterbliebenen der weggeballerten friedlichen Steineschmeißer. Auch die Villen der Hamas-Gandhis müssen ja irgendwie finanziert werden.
    Extrem unausgezeichnet auch, dass die Hilfe der lokalen muslimischen, also freiheitlich orientierten Demokratien dort, nicht bis zum verzweifelten, ausgemergelten, unterernährten Pali-Volk durchdringt. Es ist wahrlich zum erbrechen. Und jetzt auch noch die todbringende US-Botschaft...ich brauche dringend Taschentücher😨
    Und alles nur wegen diesem Juden-Staat, diesem Arpartheidgebilde inmitten blühender, weltoffener, fortschrittlicher nahöstlicher Hoffnungsstaaten. Verdammte Axt!
    vor 1 Woche 82
    Weil sie das eigentliche Leid nie sehen wollten, sie nehmen auch Leid in Kauf um IHREN Bossen zur globalen Macht zu verhelfen, danke für ihre Stimme Herr Todenhöfer sie sind unglaublich mutig
    vor 1 Woche 2
    So weit sind wir schon, dass man braucht großen Mut sich gegen Massaker an Demonstranten auszusprechen. So viel zu unsere Demokratie und westlichen/christlichen Werten
    vor 1 Woche
    Daniele Iniesta genau bravo der ist ein agent
    vor 1 Woche 38
    "In other countries this process might be described as ethnic cleansing, but political correctness forbids such language where Israel is concerned." John Dugard, Ex - Special United Nations Rapporteur on human rights in the occupied Palestinian territories  Es ist ein Unding das kaum jemand darüber ein Wort verliert. Bei der UN ist es auch kein großes Thema...andere Staaten wären spätestens nach 1-2 Wochen anhaltender Toten in der Kritik gewesen, wenn nicht gar mit Sanktionen belastet worden.
    vor 1 Woche 23
    ...... zwischen friedlich demonstrieren und das was die Hamas dort organisiert, liegen Welten. Israel hat auch das Recht auf Verteidigung seiner Grenzen. Roman Herzog hat auch auf die Rückgabe der Ostgebiete verzichtet, weil wir Frieden wollen. Den will wohl die Hamas nicht - übrigens liegen die auch im Streit mit Abbas. Traurig ist die Situation sicher, aber nicht so einseitig, wie Sie es darstellen wollen. Eine Anerkennung eines palästinensischen Staates verhindert die Hamas mit allen Mitteln.
    vor 1 Woche 16
    einseitig ist, wenn sie von Grenze sprechen, Israel ist eine illigale Besatzungsmacht, die ein Volk seit 70 Jahren massakriert, und verschiebt seine Grenze täglich auf Kosten der Palästinenser, genau gegen diese Unterdrückung und gegen diese Unrecht kämpft Hamas. Ich komme aus Gazastreifen und kann bezeugen dass Israel die Kinder als Schutzschilder missbraucht und nicht Hamas, das Internet ist vool mit Beweisen dafür, kein einziges Bild beweist ihre falsche Behauptung. Ursache ist die Besatzung und Vertreibung der Palästinser, Wirkung ist der Widerstand. Die palästinesischen Demonstranten sind unbewaffnet, und werden von gezüchteten Killermaschinen abgeschlatet, auf diese brutale Gewalt ist Israel stolz und wirbt dafür, offensichtlich Sie auch.
    vor 1 Woche 15
    Waltraud Theel, extreme Zäune hatten auch die Nazis gebaut um die KZs..und Gaza ist laut jüdischen Denker Noam Chomsky das größte freiluft Gefängnis der Welt...also ein KZ...und durch diesen Zaun wird auf Menschen geschossen, die keine Waffen haben. Das ist Genozid und Völkermord.
    vor 1 Woche 13
    Informieren Sie sich doch bitte mal bei Menschen, die dort leben oder gelebt haben und die Details kennen (Ilan Pappe, Moshe Zuckermann, Miko Peled, Jeff Harper, Norman Finkelstein, Clemens Messerschmidt, Petra Wild u.v. mehr) und glauben nicht alles, was Tageschau und heute u. Springerpresse verbreiten. (P.S. übrigens hat Israel keine Grenzen festgelegt, so kann es noch weitere Gebiete illegal annektieren) Sogar die UNO (die ja sonst extrem zurückhaltend ist, verurteilt die israelischen Menschenrechtsverbrechen, wie auch die israelischen Ärzte für Menschenrechte). Scharfschützen schießen auf wehrlose Demonstranten (darunter viele Kinder) mit unglaublich schrecklicher Munition, die die Knochen pulverisiert und eine faustgroße Austrittswunde hinterläßt. (Ärzte ohne Grenzen). Besonders deescalierend ist dies nicht. Es findet ein Genozid statt!
    vor 1 Woche 8
    Welche Grenzen den ? Das Land was sie mit Gewalt an sich genommen haben ?
    vor 1 Woche 7
    Marita Pies Ach ne, wieso haben sie dann dort extreme Grenzzäune! Aber glauben Sie nur, die Hamas ist das Unschuldslamm - mittlerweile nur noch lächerlich, was sich hier abspielt. Terroristen verstecken sich hinter lebenden Schutzschilden und greifen die Israelis an - sie vergessen wohl Ursache und Wirkung. Friedliche Demonstrationen hätten nicht zum Beschuss geführt. Also bitte, wenn Sie nicht selbst vor Ort sind, dann könne Sie auch den Berichten nicht widersprechen.
    vor 1 Woche 5
    Waltraud Theel was hat das mit Nazikeule zu tun? Ich wollte nur sagen, dass nicht immer die schwächere Seite eine Zaun baut, sondern, wie bei Nazis und Zionisten, die Erpresser und Gewalttäter bauen Zäune um ihre Opfer.
    vor 1 Woche 5
    Waltraud Theel heuchlerischer geht es nicht mehr...
    vor 1 Woche 5
    Judite Ju ...... ich kann es nicht mehr hören, bei jeder Gelegenheit, ob es passt oder nicht die Nazikeule rausholen!
    vor 1 Woche 4
    Verteidigung "seiner"Grenzen , lachhaft.
    vor 1 Woche
    Bitte mal in Ruhe dieses Video zu Gemüte führen https://www.youtube....ch?v=c4ZfnpN4Dfc
  • vor 2 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    Die Iranpolitik der USA ist unanständig
    CHAOS IST KEINE STRATEGIE Liebe Freunde, nach dem Irak, Libyen, Syrien, Jemen soll jetzt der Iran in die Knie gezwungen werden. Trump geht es nicht um einen besseren Nuklear-Vertrag. Sondern um die totale Macht im Mittleren Osten. Er will keinen Frieden mit Iran, sondern dessen Unterwerfung. Notfalls durch Militärschläge Israels. Damit legt er die Lunte an ein Pulverfass. Europa darf dieses Rambo-Spiel um Macht, Markt und Moneten nicht länger mitmachen. Sonst gehen auch in Europa die Lichter aus. WO SIND KONSTRUKTIVE FRIEDENS-INITIATIVEN EUROPAS? Die Iraner sind keine Engel. Aber ich weiß aus langen und intensiven Gesprächen in Teheran, dass sie jederzeit zu ernsthaften Friedensverhandlungen bereit sind. Auch im Jemen und in Syrien. Der schlechteste Frieden wäre besser als der beste Krieg. Der von den USA verursachte Flächenbrand im Mittleren Osten bedroht schon jetzt Europa. Doch wo ist Europa? Wo ist Deutschland? Wo sind konstruktive Friedensvorschläge Europas? Beginnend mit einem Nichtangriffspakt für den Persischen Golf? 
    DIE USA WOLLEN DAS IRANISCHE REGIME WEGFEGEN Erst haben die USA den Widerstand des Irak gebrochen. Durch mörderische Sanktionen und Krieg. Dann haben sie das Gaddafi-Regime weggebombt. Und Syrien mit einem schmutzigen Stellvertreter-Krieg überzogen. Anschließend haben sie zusammen mit Saudi-Arabien den Nord-Jemen bombardiert und ausgehungert. Jetzt wollen sie das iranische Regime erledigen. Mit rechtswidrigen Sanktionen und rechtswidrigen Militärschlägen. Zusammen mit Saudi-Arabien und Israel. Die amerikanische Chaos-Strategie wird jeden Tag gefährlicher. 
    SIE SCHWÄCHEN IM IRAN DIE REFORMKRÄFTE. Trump schwächt mit seiner Politik die Reformkräfte des Iran. Er fällt ihnen geradezu in den Rücken. Bewusst? Es wäre nicht das erste Mal. 1953 stürzten die USA Irans ersten demokratischen Ministerpräsidenten und ersetzten ihn durch einen linientreuen Kaiser. 
    DER IRAN-DEAL WAR OBAMAS BESTER DEAL Auf Drängen der USA haben die iranischen Reformkräfte vor 3 Jahren Irans ziviles Nuklearprogramm den weltweit schärfsten Kontrollen und Einschränkungen unterworfen. Gegen den heftigen Widerstand der iranischen Hardliner. Obwohl 2007 alle (!) US-Geheimdienste gemeinsam und ausdrücklich festgestellt hatten, dass der Iran seit 2003 überhaupt keine Atomwaffen mehr wollte. 
    ANSTÄNDIGE KAUFLEUTE BRECHEN KEINE ABKOMMEN Dieses konstruktive Verhalten jetzt zu bestrafen, ist nicht nur ein Wortbruch. Es ist unanständig. Der „Nuklear-Deal“ wird vom Iran - laut der Internationalen Atomagentur in Wien - exakt eingehalten. Von den USA wird er systematisch gebrochen. Statt die Sanktionen gegen den Iran wirklich aufzuheben, bedrohen die USA die europäischen Banken mit schwerwiegenden Konsequenzen, falls sie Geschäfte mit dem Iran finanzieren. 
    SO KILLT MAN DIE INTERNATIONALE ABRÜSTUNGSPOLITIK Der Tod des Iran-Deals könnte der Tod der internationalen Abrüstungspolitik sein. Kein Land der Welt kann sich noch auf das Wort des Westens verlassen. Schon Saddam Hussein und Gaddafi haben schlechte Erfahrungen mit ihrer Abrüstung gemacht. Nachdem sie abgerüstet hatten, wurden sie gnadenlos überfallen. Auch Kim Jong Un wird sich kräftig überlegen, ob er das Schicksal seines Landes in die Hände von Wortbrüchigen legen soll. 
    DER IRAN IST FRIEDLIEBENDER ALS DIE USA Vom Iran geht keine Kriegsgefahr aus. Der Iran hat seit 200 Jahren kein einziges Land angegriffen. Die USA dutzende. Der Verteidigungshaushalt des Iran beträgt nur rund 2 Prozent des Verteidigungshaushalts der USA und nur 20 Prozent des Militärbudgets Saudi-Arabiens. Der Iran ist im Mittleren Osten auch nicht durch eine besonders raffinierte Vorwärtsstrategie erstarkt. Sondern durch die unendliche strategische Dummheit der USA. Die USA haben den Irak, Syrien und Nord-Jemen in die Arme des Iran gebombt. 
    WAS IST MIT ISRAELS ATOMWAFFEN? Auch die von den USA neuerdings in den Vordergrund geschobenen konventionellen iranischen Mittelstrecken-Raketen geben dem Iran keine Option, die seine potentiellen Gegner nicht auch haben. Vor den Küsten des Iran liegen Atom-U-Boote Israels und der USA. Bestückt mit Atom-Raketen. Saudi-Arabiens konventionelle Raketen haben eine größere Reichweite als die des Iran. Derartige Fragen löst man in Rüstungskontroll-Verhandlungen. Dort sollte man allerdings auch über die Atomwaffen Israels sprechen.   DIE USA SIND ZUR ZEIT DIE GRÖSSTE GEFAHR FÜR DEN WELTFRIEDEN. Die USA werfen dem Iran vor, den Mittleren Osten zu destabilisieren. Dabei sind sie selbst der größte Unruhestifter im Mittleren Osten. Es wird Zeit, dass sich Europa den USA entgegen stellt. Chaos ist keine Strategie. Die Lösung des Konflikts heißt nicht Krieg mit dem Iran, sondern Frieden mit dem Iran. Sonst fliegt uns demnächst auch unsere Welt um die Ohren. 
    Euer JT
    vor 2 Wochen Jürgen Todenhöfer 331
    TRUMP’S PORNO-PROBLEM. Trump will durch seinen Wortbruch gegenüber Iran auch von seiner Porno- Affaire ablenken. Bill Clinton hat das damals bei seiner Sex-Affaire ähnlich gemacht. Und Raketen auf Unschuldige abgeschossen. Erbärmlich.
    vor 2 Wochen 5
    Toygar Volkan könnten Sie vielleicht Ihre Äußerung übersetzen!
    vor 2 Wochen 2
    Omg wenn ich mir hier die kommentare durchlese denk ich mir auf was für einer Droge seit ihr kleben geblieben muss bestimmt was hartes gewesen sein weil von Gehirn lese ich hier nix.
    vor 2 Wochen 1
    Ja höchst erbärmlich - Drecksäcke pur
    vor 2 Wochen 1
    Internationale Atomenergie-Organisation DAS HAT NICHT MIT TRUMP´s PROBLEM ZU TUN, GESCHWEIGE DENN EURE SALAF-PREDIGER Sure 2 - Ayet 141 Das ist eine Gemeinschaft, die schon vergangen ist; ihr kommt zu, was sie verdient hat und euch, was ihr verdient habt. Und ihr werdet nicht danach befragt werden, was jene zu tun pflegten. amin
    vor 2 Wochen 1
    Ein TÜRKE sogar KURDISCHER ABTAMMUNG! Gottes Wege sind unergründlich? HALLELUJA! 2015 „für mechanistische Studien der DNA-Reparatur“  https://de.wikipedia..._f%C3%BCr_Chemie
    vor 2 Wochen 1
    Das in der USA! Nicht mit KONTINENT verwechseln! https://de.wikipedia.../Bill_of_Rights_(Vereinigte_Staaten)
    vor 2 Wochen 1
    DNA REPLIKATION https://de.wikipedia...wiki/Replikation
    vor 2 Wochen
    HAT MIT UN-GENERALVERSAMMLUNG NICHT ZU TUN GELLE? https://www.tbmm.gov...sa/anayasa82.htm
    vor 2 Wochen
    Aus WAS!!! hat GOTT uns erschaffen? Als Aminosäuresequenz (auch Peptidsequenz oder Proteinsequenz)  + wird die Abfolge von Aminosäuren in einem Peptid bezeichnet,  https://de.wikipedia...%C3%A4uresequenz
    vor 2 Wochen Jürgen Todenhöfer 256
    ISRAEL WILL KRIEG. Israel, das Trump massiv bedrängt hatte, den Nukleardeal zu kippen, redet jetzt täglich von Angriffsplänen des Iran. Das ist gelogen. Das macht Israel allerdings immer, wenn es plant, selbst ein Land anzugreifen. Präventivkrieg nennt man diese völkerrechtswidrigen Angriffskriege. Schon seit längerem bombardiert Israel iranische Stellungen in Syrien! Es könnte sein, dass Israel diese Bombardements jetzt sehr schnell massiv verschärft. Auch im Libanon, der vor wenigen Tagen anders gewählt hatte, als Israel wünschte. Israel hat die Schwelle zum Krieg gegen Iran längst überschritten. Da kommt ein schlimmer Konflikt auf uns zu.
    vor 2 Wochen 9
    Adik Chezron Du bist ein kleines Arschloch!
    vor 2 Wochen 7
    Diesen Kriegstreibern MUSS endlich der "Freiheitsschein" für Völkerrechtsbrüche entzogen und endgültig das Handwerk gelegt werden - von der ganzen Weltgemeinschaft!
    vor 2 Wochen 6
    Und Deutschland unterstützt Israel mit sehr viel Geld. Sofort stoppen!
    vor 2 Wochen 4
    Jurgen Todenhöfer will Krieg genauso wie Israel!
    vor 2 Wochen 3
    Ist logisch . Seit wann will Israel Frieden?
    vor 2 Wochen 3
    Israel war noch nie Ruhig und Immer schon ein Kriegstreiber gewesen der Von der USA unterstützt wurde und da kommt ein schlimmer Konflikt auf uns zu den Haben wir schon und das seit Jahrzehnten nur dafür bekommen die Präsidenten auch Friedensnobelpreise
    vor 2 Wochen 3
    Diese verbrecherische Regierung in Israel und der USA verursacht jetzt den Juden in Europa grosse Probleme. Wie sollen dem Normalbürger dieser Unterschied beigebracht werden?
    vor 2 Wochen 2
    Stellungen im Iran selbst zu bombardieren, ist für Israel allerdings sehr riskant und birgt hohe Verlustgefahren. Inzwischen verfügt der Iran über moderne Luftabwehrsysteme wie etwa die russischen S300 und ein vergleichbares. Diese Systeme sind in der Lage, mehr als drei Viertel dessen vom Himmel zu holen, was in den Luftraum eindringt oder ihn bedroht.
    Allein mit Stealth-Technik ausgerüstete Fluggeräte sind vor diesen Systemen noch sicher. Persönlich gehe ich davon aus, dass Israel die USA anstiften will, an seiner Stelle den Angriff mit einer Zerstörung der iranischen Luftabwehr zu beginnen.
    In letzterem Punkt beweist Netanjahu momentan viel Geschick. ☹️
    vor 2 Wochen 2
    Ja, es sieht genauso aus. Leider!
    vor 2 Wochen 1
    Adik Chezron So ein Quatsch!
    vor 2 Wochen Jürgen Todenhöfer 210
    Ich habe selbstverständlich auch an der Politik des Iran manches zu kritisieren. Zum Beispiel, dass sie zulässt, dass sein schiitisch geführter Verbündeter Irak die dortigen Sunniten politisch noch immer nicht voll integriert. Oder die Todesstrafe. Im Iran ist noch viel zu tun. Wie auch in Saudi-Arabien. Aber insgesamt ist Iran ein großartiges Land, mit wunderbaren Menschen. Sie sind uns Deutschen sehr nah. Iran ist völlig anders, als das Land von US-Politikern geschildert wird. Von Leuten, die meist noch nie dort waren.
    vor 2 Wochen 7
    Jef Mabone Setz Dich doch gegen die Internetzensur in Deutschland ein! Wenn du Erfolg hast, kannst Du Deine tollen Erfahrungen an die Iraner weitergeben!
    vor 2 Wochen 6
    Jef Mabone. Nennen Sie mal ein arabisches Land, in dem Demokratie herrscht. Nur, die anderen haben kein Öl. Und wenn Sie sich mal mit der Geschichte des Iran befassen - nur seit den 50er Jahren, dann wissen Sie, wer für die heutige Situation dort, und auch anderswo, verantwortlich ist: die USA mit CIA. Übrigens: in den USA werden auch Todesurteile vollstreckt, kürzlich erst noch mal schnell 3 wegen des Verfalldatums der Giftspritze.
    vor 2 Wochen 5
    Und dass die Minderheiten dort heftig Diskriminiert werden, Menschenrechtsverletzungen, Todesstrafen für Andersdenkende sind ja für sie ok?
    vor 2 Wochen 5
    Kann man nicht Chezron sperren? Der ist bestimmt ein bezahlter Terrorismus-Sympathisant und bekommt wahrscheinlich sein Geld direkt aus Washington.
    vor 2 Wochen 4
    Na klar, im Nebensatz natürlich wieder die USA kritisiert. Warum gehen sie nicht dorthin, und helfen tagein tagaus? Setzen sie sich doch mal dafür ein, dass die Iraner unzensiertes Internet bekommen. https://de.wikipedia...etzensur_im_Iran
    vor 2 Wochen 3
    Oh man Adik, du troll. Todenhöfer hat es eben kritisiert das es dort die Todesstrafe gibt und einiges zu tun ist.
    Wie ist es in Isreal, gibt es dort die Todesstrafe? Richtige Meinungsfreiheit, für Nazis und Antisemiten zum Beispiel? Gibt es dort Inhaftierungen ohne Gerichtsurteile?
    Isreal ist ein Wunderbares Land, nur ist das Regime nicht so toll.
    vor 2 Wochen 1
    Henning Birke Art also sie haben von der geschickte gar nichts mitbekommen oder?
    vor 2 Wochen
    Generell bin ich ihrer Meinung zum Ausstieg aus diesem Abkommen! Man muss mit dem Iran auf Augenhöhe reden und verhandeln. Eine solche Reation: https://www.facebook...0156991352689749 ist aber leider auf dem gleichen Niveau von Herrn Trump. Beides zum weglaufen.
    vor 2 Wochen
    Genauso habe ich den Iran und seine Menschen ebenfalls erlebt.
    vor 2 Wochen
    Eckhard Johanssen Die USA ist ander jetzigen Regierung schuld? Vielleicht war es doch der Weihnachtsmann. Aber nicht Amerika. Im Gegenteil die waren gegen den Wechsel weil sie mit dem Schah gut ausgekommen sind.
    vor 2 Wochen 888
    Die USA bombardiert einen Staat um den anderen in Arabien. Warum darf eigentlich Israel andere Staaten angreifen wie z.B. Syrien oder Iran, ohne dass ein anderer Staat reagiert? Die USA halten sich an überhaupt keine Abkommen, sogar unterschriebene Verträge brechen sie. Was kann man denen eigentlich noch glauben. Und die Welt lässt sie einfach geschehen. Es ist unglaublich.
    vor 2 Wochen 35
    Marcel Bohm Wer greift denn wen an? Israel ist doch der Staat, der die anderen nicht akzeptiert. Sie töten nicht bewaffnete Palästinenser, sie greifen Syrien und den Iran an. Israel provoziert ständig, genau wie die USA.
    vor 2 Wochen 24
    Israel darf alles, und wir machen braf den Diener.
    vor 2 Wochen 21
    So sieht es leider aus Andrea Meryem, Israel darf alles und jeder Tanzt nach ihrer Pfeife. Zum kotzen und gleichzeitig Traurig
    vor 2 Wochen 13
    Andrea Meryem Es ist einfach nur noch traurig.
    vor 2 Wochen 9
    Andrea Meryem das sind auch kriegsverbrecher und unsere politmarionetten machen mit..das ist zum
    vor 2 Wochen 7
    @peter kahle wenn sie darauf vertrauen dass Gott das richtet, sind sie schon jetzt verloren...
    vor 2 Wochen 3
    Israel greift iranische Ziele in Syrien an, weil die Vernichtung Israels iranische Staatsräson ist und nicht gewollt ist, dass der Iran oder durch ihn finanzierte Milizen sich im Nachbarland mit Stützpunkten und Waffen einnisten.
    vor 2 Wochen 3
    Ich bin auch sehr Erschüttert , über seulch ein Rechtlosen verhalten der US Regierung.Was kann und muss noch geschen , um diese Regierung Aufzuhalten? Nur Gott kann es noch
    vor 2 Wochen
    Peter Kahle Leider lässt er alles geschehen.
    vor 2 Wochen 823
    Kommt leider nicht überraschend! Trump und Netanyahu sind eine Gefahr für den Weltfrieden!
    vor 2 Wochen 28
    auch Europa und die Nato ist eine Gefahr für denn Weltfrieden
    vor 2 Wochen 12
    Und Obama, Bush, Blair waren es nicht? Es gibt keinen Weltfrieden mehr, dank Trump und seinen Vorgängern!
    vor 2 Wochen 11
    Musty Elmas leider ist es so. Das wollen viele nicht wahrhaben, Deutschland guckt und unterstützt auch noch. In meinen Augen sind Amerika und Israel blutsaugende Egeln.
    vor 2 Wochen 11
    Absolut!!!!
    vor 2 Wochen 8
    Israel ist ein Land, dass nur für Stellvertreterkriege gedacht ist. Das ist kein Krieg Israel gegen Iran, sondern der Westen gegen Iran. Alle Waffen die Israel besitzt, sind Waffen die sie vom Westen geschenkt bekommen haben und ganz sicher wird das kein Krieg, wo Israel alleine kämpfen wird. In Syrien wartet die USA nicht umsonst auf einen Angriffskrieg auf Iran. Der Iran Krieg ist ein Wunsch der USA, schon länger!
    vor 2 Wochen 8
    BeNe 🇮🇱 ist ein verzogener Kerl, Es ist Schade das ein Ariel Scharon nicht mehr lebt, der war für Entspannung nachdem er am Anfang viele Fehler gemacht hat.
    vor 2 Wochen 4
    Und der Staat Iran nicht der da Existenz recht Israels seit Komeini abgesprochen hat ist für mich einer der grössten gefahren im Nahen Osten
    vor 2 Wochen 2
    💯
    vor 2 Wochen
    Musty Elmas Sie waren schon aber Diplomatischer
    vor 2 Wochen
    Bibi Netanyahu hat keine Wahl, weil sein Land so klein ist.
    Trump schon.
    vor 2 Wochen 401
    Ich gebe Ihnen absolut Recht! ...ich frage mich nur, was kann ich als klitzekleines Sandkörnchen dagegen tun?! ...und wann steht die Weltgemeinschaft endlich mal gemeinsam gegen diese Kriegstreiber auf?! Wann löst sich Deutschland endlich aus den Fängen der USA und Israels, um ihnen die Stirn zu bieten - anstatt sie bei Völkerrechtsbrüchen zu unterstützen, oder diese zumindest gut zu heißen?!
    vor 2 Wochen 27
    Das wird niemals passieren weil Deutschland schon soooo tief in deren A.... ist, dass sie den Ausgang nicht mehr finden:(
    vor 2 Wochen 17
    Andrea Meryem Bitte sage nicht "niemals". Die Hoffnung ist das Letzte, was stirbt. Und an ihr sollten wir festhalten, sie ausbreiten und in Taten umwandeln. Wenn unsere Regierung schon nichts tut, sollten wir als Volk endlich mal aufstehen!
    vor 2 Wochen 15
    Es fehlen Politiker mit Eiern in den Hosen die wie eine 1 da stehen und mit der Faust auf den Tisch haun! WIR haben hier alles nur lächerliche Luschen. Soooo peinlich
    vor 2 Wochen 10
    Jens Stuenkel Zumindest kann ich friedlich meine Stimme erheben und lautstark protestieren. Nicht viel, doch wenn es stetig mehr Menschen tun (und es brodelt ja schon), werden die Regierungen irgendwann zuhören und reagieren müssen.
    vor 2 Wochen 8
    Deutschland ist leider noch immer besetzt und kann nicht einmal seinen Bundeskanzler selber wählen. Leider eine amerikanische Kolonie 🤔😥
    vor 2 Wochen 6
    Die Weltgemeinschaft besteht auMillarden Samdkörnchen, die sich zu klein wähnen und auf dem Erlöser hoffen
    vor 2 Wochen 3
    😇😇😇DIE ( HISTORISCHE SCHULD) DEUTSCHLANDS HA HA HAAA
    vor 2 Wochen
    Sie können gar nichts tun, da können nur die Regierungen was tun die in diesem Abkommen involviert waren.
    vor 2 Wochen
    Gegen den Strom!
    vor 2 Wochen 220
    Ich weiß es wirklich nicht, noch welche Endscheidung wir von USA erleben müssen, bis der Rest der Welt kapieren wird, wer wahre Gefahr für die Menschheit ist!
    Einzige Hoffnung ist noch der Putin!
    vor 2 Wochen 16
    Putin ist ein Wolf im Schafspelz, der nur darauf wartet, seine sehr egoistischen Interessen durchzubringen. Interessanterweise hält er sich z. Z. sehr zurück. Und dann gibt es noch eine weitere Macht in Lauerstellung, die Chinesen.
    vor 2 Wochen 8
    Lol die russische regierung hat in syrien gemordet. Gnadenloser als die amis haben sie terror als vorwand genommen um städte wie aleppo und ghouta zu zerstören. Wir sind araber, arabisches land gehört uns und friedlichen menschen aus aller welt. Es gehört keinen militärischen phanatikern, weder russen noch amis. Verpiss dich mit deinem putin und sie sollen sich mit ihrem trump verpissen.
    vor 2 Wochen 4
    Harald Okfen die sind kriegsverbrecher lauern im westen,im osten nur israel
    vor 2 Wochen 3
    Burim Ahmetaj Bombenstimmung im wahrsten Sinne des Wortes. Weltweit eine ganz schwierige Situation.
    vor 2 Wochen 2
    Ja genau Putin und Kim 🤣🤣🤣 Bombestimmung!
    vor 2 Wochen 2
    Hashem Em In Syrien hatte Putin eine indirekte Verteidigungsrolle geführt!
    Ich teile auch Ihre Meinung, dass arabische Land den Arabern gehören sollte! Aber warum soviel Hass existiert in dieser arabischen Welt!
    In Syrien wird ein stellvertretender Krieg geführt!
    vor 2 Wochen 2
    Harald Okfen so einen braucht die Welt, zur Zeit, für das Gleichgewicht!☝️
    vor 2 Wochen 1
    Russland schießt Bomben auf Palästina, sind keine unschulds Lämmer
    vor 2 Wochen 1
    Mujesira Turkovic gehen Sie bitte in der Historie vor dem 1. Weltkrieg zurück, dann haben Sie Ihre Antwort.
    vor 2 Wochen 1
    Hashem Em zwar nicht direkt meine Wortwahl, aber inhaltlich durchaus nachzuvollziehen.
    vor 2 Wochen 182
    Der Iran hat sich bisher an die Vereinbarung gehalten und trotzdem ist noch die Rede von einer Sanktion. Das ist unmöglich!!!
    vor 2 Wochen 15
    Bastian Ruttloff ,die Inspektoren hatten bestätigt, dass der Iran sich an den Vertrag hält! Trump soll sich mal lieber um seine Kumpels in Saudi Arabien kümmern, statt sie hochzurüsten ! Schon vergessen, von wo die Initiatoren von 9/11 kamen? Wer sponsert den "islamistischen" Terror in anderen Ländern, z.B. auf den Philippinen? Wer bombardiert grade den Jemen in die Steinzeit zurück?
    vor 2 Wochen 11
    İran hat erwähnt,dass sie das Atomprogramm wieder aufnehmen könnten !!! Eine nachvollziehbare Reaktion, welches noch Vernunft hat. Die Aussage,dass der Iran mit Urananreicherung gestartet hat, ist falsch.
    vor 2 Wochen 10
    Man könnte es den Iranern nicht einmal verübeln, wenn sie nicht so enden wollen wie der Irak,Syrien und Libyen!
    vor 2 Wochen 7
    Bastian Ruttloff Das stimmt nicht, was du behauptest! Der Iran hält sich an dem Abkommen!
    vor 2 Wochen 5
    Bastian Ruttloff , hab gerade Rohanis Antwort im Original gehört.
    Von Atomprogramm wieder aufnehmen.hat der nix gesagt.
    Keine Ahnung woher Du das hast.
    Er will abwarten wie sich Europa verhält und die Gespräche mit den übrigen 5 Ländern führen die das Abkommen gezeichnet haben.
    vor 2 Wochen 2
    Warum will Trump mit Nord Korea's Diktator Hände schütteln? Aa, Nord Korea hat wahrscheinlich schon die Atom Bombe. Also, wer die Bombe hat, darf sich vor den Amis Sicher fühlen....
    vor 2 Wochen 2
    Und was ist mit Israels Atombomben?
    vor 2 Wochen 2
    Normalerweise schickt man inspektoren hin, und wenn dje bestätigen das es keine chemiewaffen und atombomben usw. gibt. Dann kann man behaupten das sie welche haben und beruhigt angreifen. War im Irak jedenfalls so. Wieso sollte es im Iran anders sein???
    vor 2 Wochen 1
    Vereinbarungen unter Kriminellen, die einen mit Flugzeugträgern und die anderen Zentrifugen der Hisbolla und bischen Raketenwerfer, oder wie der Gott des gemetzel sagen würde bampern, ein Affentheater von gierigen Affen für Konsum und Produktionseinheiten die nicht weniger gierig sind, aber nur, gerade mal, in der Masse bedeutsam! Fuck you Mr. President!
    vor 2 Wochen 1
    Heiner Vogt , auf den Punkt gebracht.
    vor 2 Wochen 119
    Nur einmal so wann hat der Iran / Persien den letzten Krieg angefangen? Also von einem weiß ich, der war der gegen die Griechen um 490 v. Chr. Aber ja der Amerikaner hat kein Einfluß auf das iranische Öl. Und so kann man ja auch ungestraft Lügen verbreiten und andere Länder überfallen. Man hat ja alles Recht dazu, man hat ja Flugzeugträger!
    vor 2 Wochen 5
    Die Mullahs führen seit fast 40 Jahren Krieg gegen die eigene Bevölkerung...gegen Andersdenkende, Homosexuelle, Frauen usw
    vor 2 Wochen 5
    Darius, dann schlendern mal mit deiner Frau/Freundin/Schwester oder sonst wen weibliches so durch Saudi Arabien ,wie du es im Iran konntest! Da haben Trumps saudische Kumpels aber ein ganz anderes Frauenbild! Da fällt mir noch ein : Die Initiatoren von 9/11 kamen aus dem Iran oder aus Saudi Arabien? Wer unterstützt eigentlich die "islamistischen" Terroristen auf den Philippinen? Trumps saudische Verbündete oder Iran? Wer bombt grade ,von der westlichen Welt kaum beachtet den Jemen in die Steinzeit zurück?
    Trumps Entscheidung birgt 2 große Gefahren : 1) Die Hardliner im Iran werden gestärkt und das Atomprogramm wird dort wieder aufgenommen oder 2) wird es zu einem weiteren Krieg in Nahost kommen !
    vor 2 Wochen 5
    Birhat Majid Kamaki Da magst du recht haben, aber das muss von innen heraus kommen. Und wer hat 1953 mit dem Putsch gegen die demokratisch gewählte Regierung unter Motassadeq mit der Installation des Marionettenschahs erst herbeigeführt? Richtig der Amerikaner. Und der Schah war ja auch nicht dafür bekannt ein Menschenfreund zu sein, aber der hat ja im Auftrag der Amis gehandelt aber das war dann ja ok.
    vor 2 Wochen 4
    Katrin Nahum , ja, aber das können Trumps Kumpels , die Saudis noch viel besser !
    vor 2 Wochen 4
    Die Unterstützung Kriege. Sie bringen Unruhe. Sie unterstützen Terror. Ich habe 20 Jahre dort gelebt und 6 Jahr Mullahs erlebt.
    vor 2 Wochen 3
    Katrin Nahum Der Amerikaner schehrt sich ein Scheißdreck um das Völkerrecht und die Menschenrechte wenn es nicht in seine Interessen passt! Die erkennen ja noch nicht mal den Internationalen Gerichtshof für Menschenrechte in den Niederlanden an
    vor 2 Wochen 3
    Golf krieg irak gehen Iran und außerdem irak Syrien Libanon jenen libien überall hat der Iran die Finger drin und sorgt für caos tagtäglich hängen die Menschen auf die ihre Meinung sagen christen müssen mit Kopftuch rumrennen das steht Nierdendwo im koran Islam ist das Gegenteil von Iran isis und den ganzen mördern und Millionen von Kurden in eigenenland unterdrücken ja das alles ist der Iran ein Verbrecher die sollen alle beseitigt werden egal von wem USA Israel oder sonst jemanden die moslems die keine muslime sind finanzieren alle Geschäfte mit heroin 3000 tote an Drogenkonsum im Jahr und das soll eine islamische Regierung sein NIEMALS weg mit dem Regime
    vor 2 Wochen 2
    Darius Kharazi Große Klappe ist also ein Kriegsgrund
    vor 2 Wochen 1
    Darius Kharazi Was machen die Amerikaner. Der erste Golfkrieg ich glauge aber den hat Sadam angefangen soweit ich mich noch erinnern kann, im Auftrag der Amerikaner!
    vor 2 Wochen
    Der Krieg mit Irak haben auch die Mullahs begonnen. Grosse Klappe gehabt und wollten ihre Revolution nach Irak bringen.
    vor 2 Wochen 67
    Herr Todenhöfer. Sie erreichen Menschen besser als ich. Lassen Sie uns gemeinsam eine Kampagne für den FRIEDEN starten!!! Weltweit.
    Meine Kinder haben das Recht auf eine Zukunft ❤️
    Wir werden immer Mehr.
  • vor 4 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    Liebe Freunde, ich kann es nicht oft genug sagen: Verhandlungen sind immer besser als Kriege. Schon Cicero wusste: Der ungerechteste Frieden ist immer noch besser als der gerechteste Krieg. Euer JT
    Liebe Freunde, ich kann es nicht oft genug sagen: Verhandlungen sind i
    vor 4 Wochen 321
    Mal sehen wie lange es dauern wird bis die USA wieder alles kaputt macht
    vor 4 Wochen 40
    Der war gut, hast du noch ein
    vor 4 Wochen 22
    Niko Ilias 1. April ist doch schon längst vorbei ... 🤦
    vor 4 Wochen 15
    Die USA sind maßgeblich dafür verantwortlich, dass dieser Frieden zustande kommt
    vor 4 Wochen 6
    Oder wie lange es dauern wird bis die USA zur Rechenschaft unterzogen wird !!!
    vor 4 Wochen 6
    Man kann ja von Trump denken was man will...präsidal ist er nicht gerade, aber er hat in einem Jahr das geschafft was Obama und Bush in 16 Jahren nicht geschafft haben. Mustafa Tolga und Adil Hukic ihr könnt weiter lustige Witze über das Datum machen und euren Kalender dabei anlachen, oder ihr bringt Mal ein Argument dagegen an
    vor 4 Wochen 5
    Ja, die Nato ist auch fleißig am Hetzen!
    vor 4 Wochen 1
    Niko Ilias
    vor 4 Wochen
    Mustafa Tolga und glaubst du die Friedensgespräche zwischen Kim-Jong Il und Moon fallen zufällig in den gleichen Zeitraum wie das Treffen mit dem Amerikanischen Präsidenten ? Alles purer Zufall ?
    vor 4 Wochen
    Mustafa Tolga
    vor 4 Wochen
    Bald ist der 1. Mai 😁
    vor 4 Wochen 171
    Lieber 100 Stunden umsonst verhandeln als 1 Minute schießen. (Helmut Schmidt)
    vor 4 Wochen 9
    USA:lieber 100 Stunden schießen als 1 Minute umsonst verhandeln
    vor 4 Wochen 5
    Großartig. Der Helmut hat schon so Manches auf den Punkt gebracht..
    vor 4 Wochen 1
    Schade ,wir brauchen wieder sollche gute Menschen .Ein wahrer Vater des Volkes gewesen 😣😣
    vor 4 Wochen 163
    "Der Machtgierige Diktator, verrückte Raketenmann" hat also jetzt Frieden ausgehandelt. So geht's, wenn Wille vorhanden ist, währenddessen Westen, der den bösen Diktator kritisiert immer weiter in Syrien Menschen umbringt. Es läuft doch mächtig was schief in Westen und gerade hier sieht man es. Finden Sie nicht?
    vor 4 Wochen 13
    Wir sind die Bösen , nicht die Anderen, Fakten: Waffenlieferant Nr. 1 der Welt USA, Nr. 2 ist der Partner EU. England, Frankreich und USA besitzen Atomwaffen. Überwiegend USA und EU bestimmen das Wirtschaftssystem. Ergebnis: 42 reichsten Menschen besitzen mehr Vermögen als die 3,7 Milliarden armsten Menschen.
    vor 4 Wochen 3
    Dir ist schon klar, dass Nordkorea dies wahrscheinlich nur macht, weil der Westen (vorallem die USA), im Hintergrund Druck gemacht haben?
    vor 4 Wochen 1
    Thomas Hiller Solche Antworten find ich deplaziert, oder sind wir hier in der Muppet Show ?
    vor 4 Wochen 1
    So geht wann die Diktator Atomwaffen hat nicht Willen ?
    vor 4 Wochen 1
    Ich bin mir noch nicht sicher, aber ich hoffe, das vom heutigen Tag Gutes ausgeht. Aber der Weg in Korea ist noch lang und steinig, dazu sind die beiden Staaten zu unterschiedlich. Aber ich wünsche allen Koreanern alles Gute und die Wiedervereinigung.
    vor 4 Wochen 1
    Da kannste eigentlich nur Trump danke sagen😎
    vor 4 Wochen
    was hast denn du zur Gesellschaft beigetragen?
    vor 4 Wochen
    Thomas Hiller "Er wirft den Kopf zurück und spricht, wohin ich schau - nur Lump und Wicht! Doch in den Spiegel schaut er nicht!
    vor 4 Wochen
    Genau so ist es....Für alle "aufgeklärten" die sich über "alternative" Medien informieren wird das jetzt leider missbraucht,um zu zeigen, wie toll und friedlich die Diktatoren doch sind..
    vor 4 Wochen
    Borys Pshenitsa Du hast offenbar sehr viele Lücken was Geschichte betrifft, sonst würdest Du nicht so eine depperte Einschätzung hier abgeben....
    vor 4 Wochen 55
    Bin aber mal gespannt ob die CIA sich daraus hält.
    Bin sogar bereit mit jeder ein Wette zu schließen das demnächst irgend ein Zwischenfall in der Grenze passiert.
    vor 4 Wochen 4
    Ein Frieden zwischen den Beiden Koreanischen Staaten schmeckt den Kriegslüsternen USA höchstwahrscheinlich garnicht. Da muß ein böser Vorfall her.
    vor 4 Wochen 1
    wie viel ist der Einsatz? 😁
    vor 4 Wochen 1
    Die Amis haben es immer verhindert ein Friedensvertrag unter die beiden zu unterschreiben.
    Bis jetzt gibt nur ein Waffenstillstand zwischen USA und Nordkorea. Zum wohl der Waffenindustrie
    vor 4 Wochen
    Schlag mal was vor.
    vor 4 Wochen 35
    Was für Verhandlungen denn?
    Merkel/ Deutschland verkauft viel lieber Waffen, unterstützt den Terror in Jemen/ Afghanistan/ Gaza/Türkei/Syrien
    Knete einsacken und Giftgas unterjubeln
    Und außerdem
    Giftgas wird ursprünglich aus Deutschland hergestellt
    Und wenn ein Land Batzen Knete von Waffen verdient ja, dann sollen sie auch gefälligst in der Lage sein Flüchtlinge aufnehmen
    vor 4 Wochen 7
    Das ist richtig, das der Verursacher zur Kasse gebeten werden sollte, das ist aber nicht das deutsche Volk, oder irgend eine andere Nation, sondern Konzerne und Hersteller von Kriegsgeräten, bei denen in der Regel keiner weis, welche Personen letztendlich dahinter stehen und davon profitiert. Die Völker und Nationen sind mit Sicherheit nicht diejenigen die Kriege anzetteln, sondern machtgeile egomanische Personen welche am liebsten die ganze Welt unter Ihre Herrschaft bringen würden. Sie kaufen und bezahlen Politiker oder beeinflussen wer in einem Land als Regent eingesetzt wird. Weicht dieser von der gewünschten Linie ab, wird er wie auch immer aus dem Verkehr gezogen.
    Verfolge den Strom des Geldes bis zur Quelle, dann weist du wer die Mutter aller Kriege auf dieser Welt ist.
    vor 4 Wochen
    So ist es
    vor 4 Wochen
    Fast alle Nationen dieses Planeten haben bereits Chemiewaffenprogramme gehabt. 70 Jahre nach dem 2. Weltkrieg kann jeder Schimpanse Sarin herstellen...
    vor 4 Wochen 25
    Altes Sprichwort: Wenn Zwei sich streiten, freut sich der Dritte. Sich einfach vertragen und auf der Koreanischen Halbinsel eine geballte Wirtschaftsmacht entstehen zu lassen, das kann und wird die USA niemals zulassen. Wenn das Schule macht vertragen sich plötzlich Iran und Saudi Arabien oder Russland und Deutschland oder Syrien und die Türkei. Das wäre der U(S)ntergang.... Trump und Co. werden alle Hebel in Bewegung setzen.
    vor 4 Wochen 4
    Frank Zil, die USA sorgen schon seit langem, dafür, dass Deutschland und Russland keine Freunde werden. Grokos unter Merkel springen besonders darauf an.
    vor 4 Wochen 2
    Mattias O'Neha Bezüglich Korea halte ich es für möglich, das v eide Länder zusammen wirtschaftlich ein Ärgernis für die Amis darstelle.
    Stimm, noch ist Nordkorea ein dritte Welt Land.
    Jedoch liegt dies nicht daran das sich die Gehirne der dort lebenden Menschen im Status eines dritt Welt Landes befinden! Es sind sehr intelligente Menschen und wenn das Land sich öffnet holen die sicher ganz schnell auf!
    vor 4 Wochen
    Was für ein ausgemachter Blödsinn. Zudem glaube ich nicht an eine zeitnahe Wiedervereinigung in Korea und schon gar nicht an eine wirtschaftliche Großmacht. Südkorea ist bereits jetzt schon eine, aber Nordkorea ist ein dritte Welt Land mit einer tief verankerten Führungsschicht, die so bald nicht abtritt. Gespräche und Annäherung sind ein absolut positives Zeichen, aber kein Grund für ideal-utopische Zukunftsszenarien und US-Verschwörungen. Desweiteren ermüdet das schon sehr. Und Vera Eckhardt: dafür, dass Russland momentan kein "Freund" Deutschlands ist, tun sie selbst genug dafür.
    vor 3 Wochen
    Vera Eckhardt
    Dabei waren die Russen und die Deutschen schonmal Freunde > sogar mit 'Bruderkuss' 😉😜
    vor 4 Wochen
    Mattias O'Neha Welchen Vorteil hatten die Koreaner dadurch, dass sie sich zum Spielball der Großmächte gemacht haben? Auch die Wiedervereinigung Deutschlands haben Anfang 1989 alle für eine Utopie gehalten. Die DDR war ebenfalls ein abgewirtschaftetes Land Ihr Zitat "mit einer tief verankerten Führungsschicht, die so bald nicht abtritt".
    vor 4 Wochen 23
    Ich denke das, bevor ein Friedensvertrag unterschrieben ist, unser oranger Oberhäuptling das alles wieder sabotieren wird..... die US Kriegswirtschaft will keinen Frieden.
    vor 4 Wochen
    Sehe ich nicht so, im Gegenteil, indem er so brutal aufgetreten ist, haben sich die Kontrahenten um Frieden bemüht. Also, wenn es mit der Aussöhnung (muß ja nicht gleich eine Wiedervereinigung sein) klappt, ist Trump daran eventuell "schuld".😉
    vor 4 Wochen 14
    Ich denke es hat natürlich auch strategische Gründe. Nordkorea möchte nicht von den Amis angegriffen werden und Südkorea möchte nicht der Flugzeugträger der Amis sein. Das Land ist ja überhaupt erst geteilt wegen imperialistischer Kriege der USA. Nochmal hat man da sicher keine Lust drauf.
    vor 4 Wochen 2
    Ich denke auch, beide Länder wollen nicht noch einmal einen so verheerenden Krieg erleben. Im Grunde vereint die beiden Nationen doch wesentlich mehr, im Gegensatz zu den Amerikanern.
    vor 3 Wochen
    Ramona Schuster richtig! Und da ist Trump eben nicht die Friedenstaube ! Im Gegenteil !
    Für einmal haben es bedrohte Länder realisiert und tun etwas gegen die USA und für den Frieden !
    vor 4 Wochen 10
    Stimmt, nur die propa läuft in DE weiter. Hab heute zufällig nachrichten gesehen, da wurde der Nordkoreaner als Diktator genannt aber der Südkoreaner als Präsident .... lustig wie die Maschinerie läuft.
    vor 4 Wochen 3
    Das ist keine Propaganda! Der Herrscher eines Ein-Parteien-Landes, der jegliche Demokratie und Meinungsfreiheit unterbindet und sein Volk mit Tyrannei und Gewalt knechtet, ist ein Diktator. Ein Mann der in einem demokratischen Land bei demokratischen Wahlen als Staatsoberhaupt gewählt wird, ist in der Regel ein Präsident! Damit wurden diese beiden Personen genau richtig betitelt...!
    vor 4 Wochen
    Miriam Agrebi Das stimmt. Es werden aber auch die demokratisch gewählten Präsidenten Assad und Putin gerne als Diktatoren bezeichnet, obwohl die eine große Mehrheit hinter sich vereinigen, im Gegensatz zu Trump und Macron.
    vor 4 Wochen 5
    Zunächst, es zeugt von einer gewissen Größe, zuerst die Hand zu reichen, womit der Kim Pluspunkte hat.
    Die USA? Tja, welches Feindbild müssen die nun pflegen, um ihre Regierung = Waffenindustrie, zufrieden zu stellen, und all die hübschen Konzerne ihrer Plutokratie, zu deren Vertreter natürlich auch Trump zählt?
    Ich mache mir da keine großen Sorgen, die werden auf dieser Welt schon noch was finden, um von ihrer korrupten und unsozialen Regierungsform abzulenken.
    Ksenija Duhovic-Filipovic, falsch. Bereits Lysistrata verbündete sich mit ihren Geschlechtsgenossinnen zum Sexstreit, sodaß die Männer schnell ihren Krieg vergaßen, denn Sex ist ihnen offenbar wichtiger. Wenn es allen Frauen dieser Welt gelänge, sich zu einem Sexstreik zu verabreden, da könnten Sie mal sehen, wie schnell Frieden einkehrt.
    vor 4 Wochen
    Verweigerung als ´Waffeneinsatz`. So ticken Frauen ? Ist ja nun nicht neu - wird in afrikanischen kleineren Urvölkern schon etwas länger als Bestrafungsinstrument eingesetzt -.
    "Wenn du nicht, dann........"; perfide. Muss man / Frau mal bis ganz zu Ende denken.
    vor 4 Wochen
    Vera Eckhardt Der Iran ist das nächste Ziel. Wir werden in der nächsten Zeit schlimme Geschichten aus dem Iran hören. Aber zum Krieg kommen wird es nicht, da der Iran mit Russland und China verbündet ist.
    vor 4 Wochen
    Ariane Failer, der Iran ist das nächste Ziel und danach..... 🤔
  • von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
  • von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
  • vor 6 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    EIN ANGRIFF IM STIL DER MAFIA
    Liebe Freunde, heute wollten die Chemiewaffen-Experten der OPCW in Syrien mit ihren Untersuchungen beginnen. Da schlug die Dreierbande Trump und Co. vorher schnell noch mal zu. Wenigstens ein paar Gebäude zerstören. Fakten schaffen. Bevor die wackligen Beweise in sich zusammen fallen könnten. Ein Tanz auf dem Vulkan eines weiteren, viel größeren Kriegs. Wie üblich völkerrechtswidrig, ohne Mandat. Dass die Bundesregierung als Rechtsstaat diesen klaren Bruch des Völkerrechts ausdrücklich begrüßt, ist einfach nur traurig. Die Rolle des „Schoßhundes“ der USA passt nicht zu unserem Land. Und nicht zur weltpolitischen Lage. Warum macht sich Deutschland nicht für eine große Mittel-Ost-Friedenskonferenz stark? Alle an einen Tisch! Verhandeln ist besser als schießen. Manche sagen, es habe ja nur ein paar zerstörte Gebäude gegeben. Es seien doch nur ein paar symbolische Bomben abgefeuert worden. Würde man das auch sagen, wenn ein arabisches Land symbolisch“ ein paar Bomben auf die USA werfen würde? Oder auf Frankreich, England? Trump sagte heute Nacht: „Russland und den Iran frage ich: Was für eine Art Nation würde im Zusammenhang stehen wollen mit dem Massenmord an unschuldigen Männern, Frauen und Kindern?“ Das ist eine heuchlerische Frage, wenn sie vom Chef der Regierung eines Landes kommt, die im Mittleren Osten den Tod von weit über einer Million Menschen zu verantworten hat. Meist unschuldigen Männern, Frauen und Kindern. Dass der Einsatz chemischer Waffen, egal von wem, kriminell ist, darf niemand bestreiten. Aber die USA als moralischer Scharfrichter unmoralischer Kriegsführung, das ist ein böser Witz.  Euer JT
    vor 6 Wochen Jürgen Todenhöfer 576
    Wer lügt da? Trump, Macron und May behaupten, Sie hätten gewusst, wo Assad angeblich chemische Waffen herstellte und versteckte. Warum haben sie das nicht der OPCW gemeldet, die gerade in Syrien ist, um den angeblichen Gebrauch von chemischen Waffen zu untersuchen? Warum hat die „Dreier-Bande“ ausgerechnet ein angebliches (ziviles) Forschungszentrum für chemische Waffen zerstört, statt dieses der OPCW zu melden? Dann hätte man die syrische Regierung doch sehr leicht überführen können. Warum werden angebliche Beweise zerstört, bevor sie untersucht werden können?
    vor 6 Wochen 13
    Weil es keine Beweise gibt.
    vor 6 Wochen 10
    WEIL ALLES NUR EIN EINZIGES LÜGENGEBÄUDE DARSTELLT!
    vor 6 Wochen 10
    Das Gleiche geschah auch im Irak und in anderen Staaten.
    vor 6 Wochen 9
    Das ist wie beim IRAk-Krieg. Man hat keine Beweise und bombardiert drauf los. Diese Länder arbeiten wie ein Mafia-Clan. Der Pate gibt die Richtung vor und die Clan-Mitglieder machen mit, weil sie sich so Vorteile versprechen. Billige Rohstoffe und billiges Öl und Gas, das ist die heutige Realität. Vor kurzem hat Mattis, der amtierende amerikanische Verteidigungsminister noch bestätigt, dass es keinerlei Beweise gibt, dass Assad jemals Chemische Waffen eingesetzt hat. Anbei der Link zur Quelle: http://www.newsweek....is-people-801542
    vor 6 Wochen 8
    Und wenn da echt Chemische waffen sind haben Sie jetzt die ganze Gegend kontaminiert, oder? Also wenn was da wäre, wäre immernoch nachweisbar, oder ist es das gleich wie bei 9/11 sich die Flugzeuge und Turbinen in Luft aufgelöst haben....
    vor 6 Wochen 4
    Weil die Beweise gegen sie sprechen
    vor 6 Wochen 3
    Es ist doch auch bezeichnend & viel sagend, dass die jeweiligen verfassungsrechtlichen Gremien der jeweiligen Länder nicht gefragt wurden, bevor der Angriff erfolgte.
    vor 6 Wochen 2
    Weil Assad schon in der Vergangenheit die OPCW hintergangen hat?
    vor 6 Wochen 2
    Mir machen die Wessies mehr Angst immer mehr Angst. Die Parallelen zu vergangenen sind gewaltig.
    vor 6 Wochen 2
    Fragen über Fragen, welche die Kriegsverbrecher beantworten könnten...
    vor 6 Wochen 643
    Ja das ist genau meine Meinung ,wenn ich Reden höre von USA wird mir ganz schlecht die haben sogar Atombomben auf Hiroshima abgeworfen , Krieg im Irak auf einer Lüge aufgebaut viele viele Frauen und Kinder tot Lybien usw und spielen sich als Menschenfreunde auf und jeder rennt der Lüge hinterher ich könnte K........n!
    vor 6 Wochen 30
    Nicht vergessen, Napalm und Gift in Vietnam /Korea..... Alles USA.😢
    vor 6 Wochen 14
    Ist doch schön wie unsere Politiker immer wieder Probleme schaffen, aus denen sie uns zukünftig retten wollen....
    vor 6 Wochen 12
    Trump hat syrien bombadiert ach was und was ist damit passiert? Nichts , das alles ist nur ein show, damit er sagen kann " kuck ich versuche das die zwiellisten nich getotet wirt" wo wahrste denn zeit 7 jahren sterben unschuldigen menchen?? Dreckschwein du
    vor 6 Wochen 9
    Warum sagt dieser Weltpolizei das niemand...Warum hat man Angst vor diesem Land von, aus meiner Sicht, schlimmsten Rassisten dieser Erde...
    vor 6 Wochen 7
    Nagasaki... 🙁
    vor 6 Wochen 6
    Frau Meliha ich habe Ihren Kommentar nicht verstanden?.
    vor 6 Wochen 4
    Ruth Abu-Ghazaleh ...Danke denn das selbe versuche ich gerade mal wieder zu begreifen..einzig ist mir aufgefallen das es eine verbale entgleisung gab..kann eh nicht verstehen warum Diskussionen bei einigen ständig in der Fäkalien Sprache ausarten müssen
    vor 6 Wochen 1
    ich auch
    vor 6 Wochen 1
    vor 6 Wochen
    vor 6 Wochen 401
    Herr Todenhöfer, Sie fassen immer so wunderbar zusammen, was ich (gerade zum Stellvertreter Krieg in Syrien) denke!
    Gottseidank gibt es Sie und ihre Aufklärung!
    vor 6 Wochen 7
    Dem schließe ich mich an.
    vor 6 Wochen 3
    Dem schließe ich mich auch an
    vor 6 Wochen 2
    Dem schließe ich mich auch an.
    vor 6 Wochen
    Karim Athletica und jetzt ? Konsumieren oder was ?
    vor 6 Wochen 373
    Es ist erbärmlich, wenn eine deutsche Regierung völkerrechtswidrige Angriffe ohne nachprüfbare Beweise befürwortet! Aus der Geschichte nichts gelernt. Gewalt erzeugt Gegengewalt! Wenigstens das sollten unsere Politiker gelernt haben. Auch wie das endet, sollte man wissen.
    vor 6 Wochen 9
    Es wird und kann keine Beweise geben, weil alles wieder mal erlogen ist! Irak, Ägypten, Lybien, Libanon, Syrien usw. Lügen nichts als Lügen!
    vor 6 Wochen 5
    Unsere Regierung lernt bei der Chefin nur lügen und nicht nachdenken man die Frau bringt uns um
    vor 6 Wochen 5
    Und das Volk wird Merkel wieder wählen, ich bin das so leid!!!!
    vor 6 Wochen 5
    Jetzt alles auf die Merkel zu schieben ist auch viel zu einfach und primitiv.. Sie ist nicht besser und nicht schlechter, als die meisten anderen im Kabinett. Da gibt es sogar einige, die ich für noch schlechter halte (CSU z.B.)
    vor 6 Wochen 5
    Dieses Kasperl Theater in Berlin sind doch auch nur Marionetten der Eliten und führen deren Befehle aus.
    vor 6 Wochen 3
    Und alles angeblich Christen, da sieht man die Scheinheiligkeit
    vor 6 Wochen 3
    Das alles kann man doch garnicht verstehen!
    Warum will man so sehr Krieg! Ich könnte Kotzen und Angela eine Ohrfeige geben!
    vor 6 Wochen 1
    Birgit Weimann man muß sich aber nicht an den "schlechtesten" orientieren!!
    vor 6 Wochen
    Niemand hatt die Mumie hier in Deutschland gewählt......kann doch nicht sein. MENSCHENRECHT? .....DIE DEALEN MIT DER ÜBERSCHRIFT.
    vor 6 Wochen
    vor 6 Wochen 230
    Die Doppelmoral des Westens hat sich wieder gezeigt. Ich will und kann nicht beurteilen ob Chemiewaffen im Einsatz waren oder nicht . Nur wo war der Westen und vor allem die USA/Frankreich und England die jetzt die Angriffe geflogen haben als Israel nachweislich und vor Augen der ganzen Welt mit Phosphorbomben , auch Chemiewaffe, Palästinenser bombardiert haben ??
    vor 6 Wochen 23
    Yvonne Chadli leider ist das nicht übersehen sondern Blindheit wenn es um Israel geht . Ein Beispiel: in der Türkei gab es Demonstrationen wo Molotowcocktails flogen und die Polizei Tränengas einsetzte , da waren es für westlichen Medien friedliche Demonstranten. In Hamburg gab es Proteste gegen G20 , da waren es als die Polizei mit Tränengas vorging , Chaoten. In Palästina gab es und gibt es Proteste gegen Israel , die Armee schießt mit scharfe Munition auf Demonstranten und Kinder , und tötet Dutzende , da sind es dann Terroristen .
    vor 6 Wochen 7
    Auch jetzt hat Israel wieder seine Finger im Spiel, das will man uns nur verheimlichen!
    vor 6 Wochen 4
    Rte Firat Ebrem hmmm da muss ich drüber nachdenken, auch wenn es überspitzt ist was du da postest... niemand kann klar sagen was alles passiert ist. man muss da wirklich mal eine recherche machen. es ist vieles faktum was assad und sein regime verbrochen haben. und es gibt viele fakten dass auch andere blut an den händen haben. blut unschuldiger. das ist kein gutes karma. mir wird schlecht wenn ich dran denke. niemals würde ich ein kind töten, auch nicht wenn es als "kollateralschaden" passiert. es ist alles pervers und grausam.
    vor 6 Wochen 3
    Hoppala.... Na sowas kann man ja übersehen😠😠😠😠
    vor 6 Wochen 1
    Hört doch auf alles zu hinterfragen die Sache ist doch eindeutig 😤
    vor 6 Wochen 1
    Ab Bas was ist eindeutig??
    vor 6 Wochen
    Rte Firat Ebrem
    🤔👌👍👏👏👏👏👏
    vor 6 Wochen
    vor 6 Wochen
    vor 6 Wochen
    vor 6 Wochen 193
    Ich finde es pervers dass das Töten von unschuldigen Zivilisten "toleriert" wird....sofern keine chemischen Waffen eingesetzt werden....traurige, kaputte Welt 🙁
    vor 6 Wochen 6
    Ganz meiner Meinung über 700000 tote Zivilisten und jetzt erst der Aufschreih? Das was hier geschah wahr ein Manöver auf ein wirkliches Ziel.Amerika hat erst vor glaube ich hundert Schüler versehentlich in Afganistan getötet was auch niemanden interesiert hat
    vor 6 Wochen 5
    Allein, dass es im Krieg "Regeln" zu geben scheint.... Als ob es einen Unterschied macht, ob ein Mensch oder zehn gleichzeitig getötet werden. Jeder Tote ist einer zuviel!
    vor 6 Wochen 3
    WANN WANN WANN endlich sieht es diese verdummte menschheit endlich ein, dass wir alle eins sind. WANN ? WARUM zum henker muss immer einer recht haben ? warum zum henker wird nicht toleriert was der andere glaubt zu wissen ? WANN ??
    vor 6 Wochen 3
    RELIGIONSKRIEGE gibt es nicht und darf es nimmer geben ! das mittelalter ist VORBEI ! wan versteht es diese verdummte und durch konsum in schach gehaltene gesellschaft endlich ?
    vor 6 Wochen 2
    ja genau !! auch andere waffen führen zum tod unschuldiger, unbewaffneter... richtig !
    vor 6 Wochen 2
    Das hab ich mich auch schon zu oft gefragt und möchte es diese "Tiere" (Zitat Trump, aber Menschen sind die grausamsten Tiere) einmal von Angesicht zu Angesicht fragen.
    Die einzige Gerechtigkeit auf der Welt ist, dass jede/r mal ins Gras beißen muss.
    vor 6 Wochen 1
    Das finde ich auch!
    vor 6 Wochen
    Roland Rösch Du vergisst Balfour und die vielen Toten Engländer, Amerikaner, Franzosen, Australier, Deutsche und den Dominions
    vor 6 Wochen
    Es wird gelogen dass sich die Balken biegen , dass die Engländer dabei sind wundert mich nicht , wenn man die Historie anschaut , die Engländer wollten mit Hilfe der Araber Anfang des letzten Jahrhunderts , die Osmanen aus dem damaligen Palästina verdrängen , um das Ziel zu erreichen brauchte man die Araber , dann machte man ihnen Zusagen und Versprechungen , doch dann bemerkte man dass der Boden zu heiß wurde zog sich aus Palästina zurück überlies dass land dem Völkerbund und kümmerte sich um nichts mehr , wie es weiterging ist ja bekannnt Gründung des Staates Israel , kein eigener Arabischer Staat ein Gefängnis Gaza und der Rest ist eingemauert , eine Politik wie es die Amerikaner seit Jahrzehnten machen , ein Land zerbomben und Zerstören , und sich dann selbst überlassen Vietnam , Afghanistan Irak usw
    vor 6 Wochen 157
    Die USA morden seit 200 Jahren! Das Allerletzte! Und Merkel steht stramm! Es widert mich nur noch an!!
    vor 6 Wochen 6
    Mich widert nur noch an, das Merkel wieder gewählt wird. Diese Wähler haben für mich jeden Respekt und jede moralische Integration verloren!! Es ist das Bürgertum in Deutschland. Eine kriminelle, moralisch völlig verkommene Gesellschaftsschicht, die sich über Armut (Hartz4) über hilfesuchende Flüchtlinge, die von Ihnen Unterstützend ausgebombt wurden, die Hilfe verweigern und sich zynisch dazu äußern. Und Sie Unterstützen die Politiker, die mit Propaganda und Lügen nicht akzeptieren wollen, das Russland zurück auf internationaler Bühne ist, und in Syrien alle Verbrechen begehen um Assad und Putin eins auszuwischen und sogar einen 3. Weltkrieg akzeptieren würden!!
    vor 3 Wochen
    Michaela Starrach soso... https://youtu.be/MYcRjHX50og ... wenn sie weiter recherchieren, werden sie herausfinden, dass es ausschließlich um einen US Stützpunkt auf dem Balkan ging...
    vor 5 Wochen
    Michaela Starrach Ja aber nur, damit das Land nicht zur Ruhe kommt..........
    vor 6 Wochen
    Ich mag die Kriegsmaschinerie der USA auch nicht,aber dem muslimischen Kosovo hat die USA beigestanden!
    vor 6 Wochen
    Das wäre I Halberstädter Wurst die stramm stehen kann
    vor 6 Wochen
    vor 6 Wochen 131
    Wo sind wir eigentlich angekommen das man gegen jegliches internationales Recht einen souveränen Staat angreift. für was braucht man einen UN Sicherheitsrat wenn der nicht mal mehr vorher befragt wird. ein politisches desaster
    vor 6 Wochen 6
    Tina Deck mit dem recht der landesverteidigung. Es wurden immer mehr bombenangriffe über die grenze verübt wohlgemerkt mit westlichen und amerikanischen waffen. Und eindringen???? Frag mal die Menschen die durch die türkischen Armee befreit wurden und ihren frieden wieder haben ob sie das genauso sehen. Solltest dich besser informieren. Axel springer ist da nicht empfehlenswert.😉
    vor 6 Wochen 5
    Hast du mal nachgesehen wer im Sicherheitsrat sitzt und wer von denen ein Vetorecht hat?
    Solch ein Sicherheitsrat ist ein bloßer Witz und wird nur die Interessen der großen Drei nachgehen bzw schützen. Diesen Rat braucht die Welt nicht....wenn dann einen ohne P5 und ohne Vetorecht
    vor 6 Wochen 3
    Mit welchem Recht ist Erdogan in Syrien eingedrungen
    vor 6 Wochen 2
    Mehmet Maho Aga und was würden wohl die Kurden sagen? Du kannst mir doch nicht wirklich erzählen, dass Erdogan einen Befreiungs- bzw einen Krieg zu Selbstverteidigung führt...Man will einen kurdischen Staat verhindern und ganz nebenbei diese JAGEN...das dies niemand so wirklich verurteilt ist ekelhaft
    vor 6 Wochen 1
    Es gibt schon einen semikurdischen autonomen staat in nordirak. Es ist ein unterschied ob es sich um einen kurdenstaat handelt oder einen pkkstaat. Und das direkt in der grenze der türkei
    vor 6 Wochen 1
    Es gibt aber auch syrische Flüchtlinge,die erst aus raqqa herrausgebomt würden und jetzt an der türkischen Grenze vom türkischen militär.die wurden nicht befreit,ganz im Gegenteil
    vor 6 Wochen
    Tina Deck lass mal die Erdogan Keule stecken  Vermisch hier mal nix !!!
    Oder am besten nichts dazu sagen !
    vor 6 Wochen
    Mehmet Maho Aga wenn es so ist...kann ich nicht beurteilen...gibt es der Türkei aber nicht das recht in syrien einzufallen. Selbst die Türkei spricht von einer Terrororganisition und nicht von einem Terrorland.
    vor 6 Wochen
    Der Un Sicherheitsrat ist der größte Dreck überhaupt. Das ist nur Puppentheater. Solange es dort eine 2 klassen Gesellschaft gibt können die nichts bewirken
    vor 6 Wochen
    vor 6 Wochen 113
    Es war ja nichts anderes zu erwarten von Trump und seinen Kriegsverbrecherfreunden. Ich hoffe sie kommen alle einmal vor Gericht für das was sie den Menschen antun!
    vor 6 Wochen 13
    Das wird leider nicht passieren, selbst für die Verbrechen in Vietnam ist kaum jemand vor Gericht gekommen... 😡
    vor 6 Wochen 2
    vor 6 Wochen 1
    auf die Verurteilung von Bush warten viele heute noch
    vor 6 Wochen 1
    Hoffte ich bei Trump‘s Vorgängern auch!
    vor 6 Wochen
    Macron und May sowohl unsere Regierung sind Verbrecher, sind Mörder. Ebenso Bush und Obama, bei Trump wäre ich und bin ich bisher immer noch sehr vorsichtig damit denn ich empfehle mal dies sich anzuhören, am besten die letzten 5 Beiträge. Alles wird man nicht mehr aufholen können. Aber alles was dort zuvor gesagt wurde ist bisher immer eingetreten was jedoch nicht in den Nachrichten kommt. In den Nachrichten kommt auch nur das was von den 4 großen Weltweiten Argenturen verkauft wird an jeden Nachrichtensender. Andere Seite, Darstellung sich mal anhören und verfolgen. Trump wurde zum Idioten erklärt und spielt diese Karte und die Masse reitet darauf herum ohne zu wissen was rundherum vor allem im Hintergrund in Wirklichkeit geschieht und demnächst noch geschehen wird. https://www.youtube....ch?v=nVLudcAcWpg
    vor 6 Wochen
    Joe Freidenker Wie ist das zu verstehen? Der Stärkere hat das Recht Frauen und Kinder in den Tod zu bomben?
    vor 6 Wochen
    Jerômè Jay Das dachte ich zuerst auch, aber bin mir nun nicht mehr so sicher, ob das so ist und ob es diesen Q überhaupt gibt ! 🤔
    vor 6 Wochen
    Es ist ganz einfach das Recht des stärkeren
    vor 6 Wochen 100
    Wie wäre es wenn Deutschland jetzt auch Sanktionen gegen Großbritannien und Frankreich verhängt? Wie sie es ja auch mit Russland bei der Krim gemacht hat. Ich finde es extrem schlimm das NATO Staaten einfach so Bomben auf Länder werfen ohne das es überhaupt einen Beweis für Chemiewaffeneinsätze gibt bzw ein Mandat der NATO existiert. Verdammte Kriegstreiber!!!
    vor 6 Wochen 3
    Sören Rassow, sei mir nicht Böse, aber unser Deutschland ist nicht besser ! Deutschland ist der verlängerte Arm der Amerikaner ...
    vor 6 Wochen 3
    Absolut deiner Meinung, was hier passiert ist nicht gut
    vor 6 Wochen
  • vor 6 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    MIT DEM WELTFRIEDEN SPIELT MAN NICHT!
    Liebe Freunde, Trumps Drohungen gegen Russland von heute Morgen sind unverantwortlich. Geht es bei den geplanten Militäraktionen wirklich noch um Syrien? Oder schon längst um Iran und Russland? Den nächsten, noch gefährlicheren Konflikt? Das syrische Volk interessiert westliche Politiker doch schon lange nicht mehr. Warum warten die USA, Frankreich und England eigentlich nicht die Untersuchungen der OPCW-Chemiewaffen-Experten in Duma ab? Warum warten westliche Politiker nie Untersuchungen ab, bevor sie in ihren geschützten Regierungssitzen behaupten, alles zu wissen? Um zuschlagen zu können? Die westliche Politikerklasse von heute ist mindestens so verantwortungslos und dumm wie die vor dem 1.Weltkrieg. Die führte als „Schlafwandler“ Europa in die Katastrophe. Wir werden gerade wieder von Schlafwandlern regiert. Der Syrien-Konflikt gerät immer mehr außer Kontrolle. Trump, für den Politik eine große TV-Reality-Show ist, gefällt das offenbar. Seit langem bombardieren Assad, die Russen, die Amerikaner, die Israelis und eine 68-Mächtekoalition (!) das kleine Syrien. Jeder darf einmal. Auch die Rebellen bombardieren, mit Mörsern und Raketen. Das Ergebnis: Mehr als 450.000 Tote, ein zertrümmertes Land. Man muss gestört oder kriminell sein, wenn man jetzt noch mehr Bomben auf Syrien werfen will. Wie die USA, Frankreich und England. Die richtige Antwort auf die Schrecken in Syrien heißt: „Nicht MEHR Krieg, sondern endlich Frieden!“ Wo ist der führende westliche Politiker, der für den Frieden in Syrien aufsteht? Aufsteht gegen die ständigen Waffenlieferungen in die Region? Gegen das Morden von allen Seiten? Wo ist der Politiker, der sagt: Schluss, es reicht? Was sind das für Politiker, die ständig vom Frieden reden, aber nie etwas für ihn tun? Diese Feiglinge fahren ja nicht mal in die Länder, die sie bombardieren. Für den Krieg braucht man keine Politiker. Politiker braucht man für den Frieden. Nur dafür haben wir sie gewählt. Hallo, Frau Merkel, bitte melden! Euer JT
    MIT DEM WELTFRIEDEN SPIELT MAN NICHT!Liebe Freunde, Trumps Drohungen
    vor 6 Wochen Jürgen Todenhöfer 1465
    Lest Trumps „Klo-Tweet“ von heute Morgen! Dieser Mann ist eine Gefahr für die ganze Welt. Eigentlich gehört so jemand in die Klapse.
    vor 6 Wochen 28
    Man muß kein Psychiater sein um festzustellen, dass Trump an einer narzistischen Persönlichkeitsstörung leidet.
    vor 6 Wochen 22
    Was bringt es denn, dort zu intervenieren? Ist Syrien nicht schon kaputt genug? Haben die Weltmächte nicht schon genug im nahen Osten zerstört?
    vor 6 Wochen 21
    Nicht nur dieser Mann sondern die gesamte amerikanische Führungselite. Kein westlicher Politiker wird die Fane heben daher müssen WIR nach Berlin marschieren.
    vor 6 Wochen 14
    Das waren die Freunde von Trump die dieses Giftgasanschlag verübt haben!
    vor 6 Wochen 11
    Stimmt. Trump ist unberechenbar. Er ist ein Egoist der andere Meinungen ignoriert. Man muß ihn stoppen. Aber wer schafft das ?
    vor 6 Wochen 11
    100% Zustimmung!!!!
    vor 6 Wochen 4
    Nein, weder noch, eher ins Gefängnis!
    vor 6 Wochen 3
    Abrahams Dua, die sogenannten "Rebellen"
    vor 6 Wochen 1
    Was wäre Ihr Ansatz Herr Todenhöfer wenn tatsächlich Giftgas eingesetzt worden wäre? Intervention oder nicht?
    vor 6 Wochen
    Sondern in die steinzeit
    vor 6 Wochen Jürgen Todenhöfer 747
    Frankreich hat nach dem 1. Weltkrieg schon einmal eine syrische Regierung, die ihr nicht passte, aus dem Land gebombt. Auch in Libyen hat Frankreich - ebenfalls mit den USA - das Chaos herbei gebombt.
    vor 6 Wochen 31
    Es geht um geopolitische Interessen, Handelswege (Sueskanal) und der Rest vom Öl/Gas. Unterbindung von Pipelines pro Russland und das Fazit der Überlegung des Nahen Ostens, sowie Nordafrikas den Petrodollar zu ersetzen. Außerdem um die immensen Schulden, die durch den Krieg eine Win/Win-Situation ermöglichen: Absatz Rüstung, sowie Geldeinnahmen aus Wiederaufbau :(. Wo ist die Friedensbewegung? Gibt es keinen anderen Weg?
    vor 6 Wochen 26
    Die lieben Franzosen im Land der Romantik und so... 😑 sie haben so viel Blut an den Händen dass könnten sie nie wiedet gut machen!!!!!!!!!!!!
    vor 6 Wochen 18
    Faruk Ekrem da muss ich dir widersprechen.
    Es gibt sehr wohl Beitrag von Herrn Todenhöfer, in welchen diese Aussagen thematisiert werden.
    An eine Aussage erinnere ich mich sehr gut. Zitat: "Noch nie in der Weltgeschichte hat ein muslimisches Land ein westliches Land angegriffen. Es war immer genau umgekehrt."
    vor 6 Wochen 14
    Es ist nie ein ganzes Land. Es sind wenige Menschen. 🙁
    vor 6 Wochen 13
    Orhan Kilic "Noch nie in der Weltgeschichte hat ein muslimisches Land ein westliches Land angegriffen." Keine Ahnung, wer DAS geschrieben haben soll; aber mal so zur Info:
    Das Christentum ist über 500 Jahre älter als der Islam, und sämtliche Länder um das Mittelmeer herum waren urspünglich christlich ⚠️ Dieses betrifft natürlich erst recht Spanien im Westen Europas einerseits und Österreich und die Balkan-Länder im Osten Europas andererseits 😉 https://www.welt.de/...-Westeuropa.html
    vor 6 Wochen 12
    als nahe an der libyschen grenze wohnender habe ich die folgen hautnah miterlebt . . .
    vor 6 Wochen 10
    Sabrina E. Reich
    So wie das Christentum Jahrhunderte lang in Namen Gottes Menschen massakriert hat,hat noch nie jemand gemacht.
    vor 6 Wochen 8
    Die Algerische Regierung sollte mal ein Statement über Frankreich und seine Vergangenheit abgeben.
    vor 6 Wochen 6
    Und in Nordafrika und in der Sahara und in ........ ach ich lass es
    vor 6 Wochen 5
    Bei Trump kann man nunmehr davon ausgehen, dass es sich um einen geisteskranken Menschen handelt und das meine ich auch im med. Sinn. Außerdem hat er sich noch dazu mit sogenannten Hardlinern umgeben. Das was dieser kranke Haufen macht ist ein Spiel mit dem Feuer. Hoffentlich gehe ich mit meiner Vermutung, dass wenn nicht die gesamte Bundesregierung aber Frau Merkel das ganze mit wohlwollen begleitet? So gesehen ist es nur gut, sehr gut, dass unsere BW so gut wie nicht einsatzfähig ist. An dieser stelle möchte ich noch auf einen Kommentar von Ulla Gack der für das ZDF im Nahen Osten berichtet aufmerksam machen. https://www.zdf.de/n...-syrien-100.html.
    vor 6 Wochen Jürgen Todenhöfer 522
    Der Krieg lebt von der Lüge. Krieg ist Lüge. Krieg ist Mord. Das gilt auch in Syrien. Für alle Beteiligten. Am meisten für die, die vom sicheren Ausland aus den Syrienkrieg finanzieren und steuern.
    vor 6 Wochen 20
    Wo USA ist, kann keine Frieden kommen, sondern, noch mehr Elend. Aufwachen Leute, Ihr müsst das Problem selber unter euch lösen. Guckt mal nach Irak und Afganistan, haben die denn dort Frieden geschaffen? Es geht immer um Profit, deshalb sind die Westliche Staaten da.
    vor 6 Wochen 6
    Mürsel Öztürk Macron, Merkel, Erdogan und die Briten nicht vergessen. Sind alles Verbrecher, die einen liefern die Waffen und die anderen benutzen sie. Und oft auch gegen das eigene Volk
    vor 6 Wochen 5
    So genau ist es,stimme ich Ihnen H.Todenhoefer zu.!!!!
    vor 6 Wochen 5
    Die größte Lüge ist von einem Kriegstreiber Frieden zu erwarten. Denn jener kann den Frieden und den Krieg steuern wie er möchte. Es gibt nur dann Krieg wenn wir diesen teufelskreis nicht durchbrechenden. Wenn wir ihn durchbrechen GIBT ES FRIEDEN IHNSALLAH
    vor 6 Wochen 4
    Wer mit Geld und Macht jongliert hat kein Gewissen! Also muss man an ein solches nicht appellierte 😏
    vor 6 Wochen 4
    Magdalena Köll Wenn du meist dass Erdoğan Waffen aus deutschland kauft um menschen zu töten da irrst du dich der kauft Waffen um die Terroristen zu töten nicht dass zivile Volk. Wenn Erdoğan nicht wäre wäre die Türkei auch in einem zustan wie Sryien.
    vor 6 Wochen 3
    Ich respektiere Ihre Meinung und teilweise bin ich einverstanden, aber Zeit 2011 dieser Asads Regime Torted seine Volks, Ich hab keine Zweifel dass er und seiner Partner mehrere male Kriegsverbrechen begangen, und das ist keine Lösung wann Mann USA kritisiert oder verbietet,sondern muss USA reagieren und diese Volks befreien von dieser Diktator . Ich wollte ganz gerne mit Ihnen darüber sprechen weil ich komme aus Irak ich habe lange erfahren über diese Situation...
    vor 6 Wochen 2
    Ich bin kein Erdogan Fan aber wo hat Erdogan Giftgas gegen sein eigenes Volk eingesetzt
    vor 6 Wochen 1
    ويخربون بويتوهم بي ايديهم اخي
    vor 6 Wochen
    Prelozim-Vojna,ta zije ,len z klamstiev,vojna,tu su vrady nevinnych ludi!!!To plati aj v Syrii!Pre vsetkych zucastnenych!A najviac to plati pre tych,ktori ,zo svojich krajin,bez rizika--tuvojnu financujua riadia.!!!
    vor 6 Wochen 1198
    Und wieder überfallen die USA ein Land mit einer Lüge. Warum wird das nicht von den deutschen Medien kritisiert ??
    vor 6 Wochen 74
    Das wird kein Deutscher Politiker noch die Medien kritisieren, dafür stecken die alle viel zu tief mit ihrem Kopf im Arsch vom Ami!
    vor 6 Wochen 43
    Nicht vergessen- die Amis und die Briten halten "uns" immer noch besetzt 😉
    vor 6 Wochen 36
    Wenn man die führenden TV- Moderatoren und Journalisten hört, die sich wider besseres Wissens verbiegen und den Dreck von Trump und Co. nachplappern und rechtfertigen, kann man tiefe Trauer und Verachtung empfinden.
    vor 6 Wochen 35
    Weil Medien und Regierung in Deutschland reine Nato-Bitches sind.
    vor 6 Wochen 23
    Weil es keine deutschen "Medien" sind ?
    vor 6 Wochen 20
    Deutsche Medien ??? Der Zionismus hat das sagen überall in der ganzen Welt
    vor 6 Wochen 10
    Frank Kan das verstehe ich auch nicht, warum sagt die Deutsche Regierung nicht offen ihre Meinung. Vielleicht sind sie ja auch gleicher Meinung.
    vor 6 Wochen 7
    Welche deutschen Medien?
    vor 6 Wochen 6
    Leute es geht auch einfacher , ihr braucht hier nicht zu diskutieren . Erdogan ist Schuld und gut ist !
    vor 6 Wochen 1
    Tom Dirksen https://www.compact-...isten-in-syrien/
    vor 6 Wochen 1110
    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen den Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hineingehen müssen. Erich Maria Remarque (1898-1970)
    vor 6 Wochen 19
    Ein französischer General soll einmal gesagt haben, sämtliche Kriege der Welt wären auf einmal zu ende, wenn diejenigen die ihn anzetteln, im 1. Schützengraben liegen müssten
    vor 6 Wochen 13
    So wahr und immer noch gültig
    vor 6 Wochen 8
    Wir sind aber schlauer als vor 100Jahren und müssen diesen Kriegswahsinn stoppen!!Organisiert Proteste!!!
    vor 6 Wochen 7
    Proteste organisieren ist zu unbequem man muss ja auf die Straße gehen zu einer bestimmten Zeit/Ort. FB ist bequemer vor dem Fernseher auf dem Sofa im Kaffee im Restaurant usw.
    Schlauer sind wir schon aber die Gier nach macht ist geblieben.
    vor 6 Wochen 7
    ...und vor allem: die nie hineingehen, JEDEN mit Waffen verdienen und sich daran dumm und dämlich verdienen.
    vor 6 Wochen 4
    Von der Laie ist eine davon... sie lachte sogar, als sie gefragt wurde wie sie denken würde wenn einer ihrer 4 Kinder in den Krieg ziehen müsste.... "hahaha meine Kinder geh'n nicht zur Bundeswehr"... bei Youtube zu sehen!
    vor 6 Wochen 2
    Dieses Mal trifft es auch diese machtgeilen Arschlöcher!!! Das gibt mir ein klein wenig Hoffnung!
    vor 6 Wochen 1
    Schön gesagt von Herrn Remarque, aber leider ist das keine fortführende Perspektive.Ich mag Imwesten nichts Neues und meine Kinder haben es auch gelesen und kämpfen heute gegen den Krieg, aber mit einer anderen Perspektive, einer sozialistisches Perspektive gerade jetzt, wo die Arbeiterklasse in große Kämpfe geht. Also schliessen Sie sich uns an. wsws
    vor 6 Wochen
    Rafael Kutscha The working class Hero is something to be from Joh John Lennon
    vor 6 Wochen 833
    Der ehemalige Präsidentschaftskandidat Bernie Sanders bietet Trump die Stirn: "Präsident Trump hat keine gesetzliche Autorität für eine Ausweitung des Krieges in Syrien. Es ist der Kongress, nicht der Präsident, welcher entscheidet, ob unser Land in den Krieg zieht und der Kongress darf diese Verantwortung nicht aufgeben. Wir waren in Afghanistan für 17 Jahre und im Irak für 15 Jahre. Das Ergebnis ist massive regionale Instabilität, ein schrecklicher Verlust von Leben und Kosten von 3 Billionen Dollar. Wenn Präsident Trump glaubt, dass eine Ausweitung des Krieges in Syrien Stabilität in die Region bringt und amerikanische Interessen schützt, sollte er mit seinen Ideen in den Kongress kommen." U.S. Senator Bernie Sanders
    vor 6 Wochen 9
    Klaus Zimmer: Link ist seine FB Seite: https://www.facebook.../senatorsanders/
    vor 6 Wochen 8
    First of all the people in Syria and possibly in Iran will still suffer and who knows where else. It's important to not just think, it's "just" them. It can happen to all of us so quickly and everyone is a victim too much.
    vor 6 Wochen 7
    Trump der Narzisst überschätzt sich und seine Befugnisse.
    vor 6 Wochen 1
    Und der ist viel krimineller als Trump !
    vor 6 Wochen 1
    Sander muss mehr tun gegen Trump,dann gibt es Hoffnung auf FRIEDEN! !
    vor 6 Wochen
    hast du einen Link dazu?
    vor 6 Wochen
    Ouii monsieur Sanders contre la guerre arrêtez les criminels par des manifestations de l opinion publique américaine!
    vor 6 Wochen
    Leider steigt dort die Zustimmung zu einem Militärschlag 😠
    vor 6 Wochen
    Hoffentlich nicht! Auf Trumps FB-Seite sah es heute ganz anders aus...
    vor 6 Wochen
    Entschuldigung, ich war einkaufen.
    vor 6 Wochen 366
    Scheinbar ist vielen Menschen nicht bewusst, dass die Menschheit möglicherweise vor einem 3. Weltkrieg steht, in dem es nur Verlierer geben wird!
    vor 6 Wochen 13
    Die Menschen sind schlau, doch die Vernunft hat keine Lobby.
    vor 6 Wochen 10
    wir sind schon mittendrin und keiner merkt es ...
    vor 6 Wochen 9
    Was soll der kleine Bürger dagegen tun? Die Politebene und Machthaber haben seit jeher gemacht was sie wollten....ohne Rücksicht auf Verluste. Die Bevölkerung hat und hatte nie Mitspracherecht.
    Es wäre jetzt an der Zeit, dass die Bürger in Europa und den USA auf die Straßen gehen - und zwar Alle - anstatt gemütlich zu Hause über die nächste Party, Urlaub etc. zu sinieren.
    vor 6 Wochen 7
    so kanpp davor war es nie.....
    vor 6 Wochen 7
    Doch es merken viele schon lange doch ihre Stimmen werden nicht gehört und so langsam lähmt jeden mit ein wenig Verstand die Angst
    vor 6 Wochen 5
    Wenn die Amerikaner und Engländer jetzt das durchsetzen was sie wollen, haben wir den 3. Weltkrieg.
    vor 6 Wochen 5
    Fawad , davon wird schon lange gesprochen ! Die Menschen werden einfach nicht schlau !!
    vor 6 Wochen 4
    Erika Warner es scheint keine mehr zu geben, deshalb betrachte ich Politiker derzeit auch als überflüssig, kosten nur Steuergelder.
    vor 6 Wochen 4
    Doch und ich habe furchtbare Angst davor.
    vor 6 Wochen 2
    Meine Meinung!Wo bleibt die Diplomatie?Die Waffenlobby ist der Gewinner!
    vor 6 Wochen 201
    Wieso? Es funktioniert doch nur, weil wir mitmachen. Ich verstehe nicht warum wir nichts dagegen tun. Es wird für mehr Gehalt gestreikt, warum nicht den Frieden erzwingen? Wir finanzieren den Scheiß noch und lassen unsere Kinder an die Waffen. 😢😢
    vor 6 Wochen 19
    Weil die Jugend von heute pennt! Sie ist so mit dem Mobiltelefon und Computerspielen beschäftigt, dass sie erst aufwachen wird, wenn es um sie herum bereits brennt!!! - Meine (68er) Generation war politisch engagiert und ging für ihre Anliegen auf die Strasse. - Heute sind alle konsumübersättigt und eingelullt.
    vor 6 Wochen 15
    In Berlin soll um 20 Uhr eine Spontandemo vor der amerikanischen Botschaft stattfinden. Morgen soll das gleich vor der Hamburger Botschaft stattfinden. Wenigstens ein Anfang.
    vor 6 Wochen 6
    Das kann ich so nicht bestätigen Herr Karl-Heinz Fuchs. Ich bin immer zur Montagsdemo in Hamburg. Wir sind ca, 300~400 Leute im gemischten Alter. Die Gegendemo besteht aus um die 1000 Menschen von denen mindestens 75% um die 20 Jahre alt. Bei der Demo in HH gegen ceta waren auch unglaublich viele junge Menschen da.
    Sie gehen auch für ihre Überzeugung auf die Straße, leider sind sie nur sehr empfänglich für das sortieren in rechts und links. Die fehlende Kommunikation ist unser Problem. Diese sture Verteilung der Nazikeule für Andersdenkende und natürlich, weil viel zu viele darauf reagieren , verschwenden wir ungeheure Energie. Wir kommen kaum hinterher, in so großen Schritten gehen wir auf einen Krieg zu, aber wir Beschädigungen uns mit rechts und links.
    Haben unsere Politiker doch gut hin bekommen, so stören wie nicht.
    vor 6 Wochen 5
    Ich lebe seit vielen Jahren im Ausland und war früher wenig politisch interessiert. Seit September 2015 beschäftige ich mich sehr intensiv damit und überlege, welche Möglichkeiten ich konkret von hier aus habe. Ich habe festgestellt, dass 1. heute doch viele in den Foren gut informiert sind und über Soros und Co., die NWO und die Hintergründe Bescheid wissen. Ich habe mein Schärflein dazu beigetragen durch fleißiges Posten entsprechender Infos, und die Trolle, die einen in die Nazi-Zeit oder VT-Ecke stellen, werden weniger. 2. Wir haben die Möglichkeit, einschlägige Seiten - AA, Parteien, Politiker, Medien usw mit Kritik zu bombardieren. Schaut Mal auf den Syrien-Thread auf der Seite des AA - 99% der Kommentatoren hauen dem AA seine Luegen um die Ohren, zum Schluss kam von denen nur noch Funkstille. Und vom ARD-Mittagsmagazin kam nun endlich ein ausgewogener, serioeser Beitrag zum Thema. Wenn jemand noch andere Vorschläge hat - ich bin dabei! Unter uns zu posten, bringt nicht viel. Wir müssen aktiv werden.
    vor 6 Wochen 3
    Leider kann ich nur 1mal liken 🙂 👍
    vor 6 Wochen 1
    Hello, my brothers and sisters: I am from Syria and I am a refugee in Lebanon. Allow me to give my opinion in what is happening now in Syria and in the politicians who play with us, headed by Bashar al-Assad the tyrant and all the rulers! We are just mice traders do us what they want and the world is all looking at us and see only where you are why this silence is because we Muslims Do the Bible or the Torah or the wolf says you kill us and slay us Why this hatred of my country Is for the tyrant tyranny of the lion kill the entire people for power Where You are of all this
    vor 6 Wochen
    man kann nicht alles mit Konsumverhalten erklären. die Leute sind eben zum großen Teil desinteressiert.
    vor 6 Wochen
    Karl-Heinz Fuchs naja, die 68er sind ja nun (leider) auch sehr ruhig geworden. 🙁
    vor 6 Wochen
    Karl-Heinz Fuchs Tue doch selbst was und höre auf zu jammern!
    vor 6 Wochen
    Claudia Picard Tue doch selbst was und höre auf zu jammern!
    vor 6 Wochen 170
    Ja, man kann nur Abscheu empfinden. Die Politiker haben sich nie damit beschäftigt oder nicht verstanden, dass man vor der Geschichte durch Zivilcourage und nicht durch Kadavergehorsam besteht. Und schon gar nicht durch Lügen und Kriegstreiberei. Wir übrigen sollten allerdings auch rasch mit Courage zusammenfinden.
    vor 6 Wochen 8
    Den Politikern geht es nur um ihre Macht. Und dafür lügen sie wie es nur geht. Ich habe vor Jahren schon aufgehört, denen zu trauen. Die haben genug Geld, um irgendwo ihren Lebensabend, wenn sie alles kaputt gemacht haben, zu genießen. Und das von unseren Steuergeldern. Von dem bisschen Rente muss ich auch noch Steuern bezahlen. Nur damit die alles kaputt machen können. Ich habe ganz viel Wut in mir. Und wehe ich bezahle diese Steuern nicht gleich, dann bekomme ich schon Drohungen. Ich habe auch nur noch Abscheu für dieses Volk. Und die bezeichnen uns als Pack
    vor 6 Wochen 1
    mag sein, ich habe sie nicht gewählt und bekomme trotzdem Ohrfeigen.
    vor 6 Wochen 1
    Bei uns gibt es dafür einen weisen Spruch: Wen seine Hand geohrfeigt hat, der darf nicht weinen. Wer hat diese Politiker an die Macht gebracht? Natürlich wir, also das Volk. Dann verdienen wir auch alles, was uns geschieht.
    vor 6 Wochen 163
    Nützt doch eh alles nichts, geht schließlich nur um Geld Geld Geld. Der nächste Konflikt steht doch schon vor der Tür wenn es in Syrien nichts mehr zu melken gibt!!! Mal sehen welcher *Warlord* als nächstes ins Visier der "rechtschaffenden" Freien Staaten gerät. Weltfrieden wird der Mensch nie erleben - Dafür ist die Gier mancher fetten Wirtschaftsarschlöcher leider wesentlich zu groß - da helfen auch keine Millionen von mitfühlenden Menschen.
    vor 6 Wochen 13
    Tim Pilgram na dein Kommentar zeugt auch nicht von einer umfangreichen Bildung....
    vor 6 Wochen 8
    Frieden beginnt da , wo wir andere ,so sein lassen wie diese sind ohne staendig wollen unser ding ,durch zu druecken .Und es braucht mich auch niemand jetzt an zu giften , weil ich nicht darauf reagiere,,,,,,,,,,,,,Amen 🙂
    vor 6 Wochen 4
    Und das alles unter einem Post von Krieg , wenn sich schon wegen einer Meinungsaeusserung in die Wolle gekriegt wird , lasst doch den Leuten ihre Meinung ohne immer staendig alles besser zu wissen und kontrollieren zu wollen .
    vor 6 Wochen 4
    Und Sie sind Politikexperte und kennen sich aus und lesen nicht nur Bild-Zeitung? Entschuldigung, ich kenne Sie nicht persönlich aber ich sehe in Ihrer Aussage kein Mehrwert. Lassen Sie es einfach.
    vor 6 Wochen 1
    Tim Pilgram ihrer auch nicht 😩
    vor 6 Wochen
    NICLAS, N U T Z T E H N I X, ICH LIEBE SOLCHE SPRÜCH!
    vor 6 Wochen
    Enes Turhan genau !
    vor 6 Wochen
    Enes Turhan Um welchen Plan ? Herr schmeiß Hirn vom Himmel.
    vor 6 Wochen
    vor 6 Wochen
  • vor 6 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    Liebe Freunde, eines der wichtigsten Themen unserer Zeit ist die Integration aller Gruppen unser Bevölkerung. Schade, dass viele immer noch nicht verstehen, wie sie funktioniert. Euer JT
    Liebe Freunde, eines der wichtigsten Themen unserer Zeit ist die Integ
    vor 6 Wochen 182
    Ich hasse diese Blase, die sich hinter dem tollen und intellektuellem Begriff "Integration" verbirgt. Wenn es um die Akzeptanz der Grundgesetze geht, ist es dem Gro total gelungen. Was nicht gelingt, aber eher auf einer Ablehnung des vermeintlich Fremden beruht und ein Nichtwollen, ist eine Kontaktaufnahme. Das fängt doch bereits in der Betitelung von Menschen an. "Gastarbeiter" in den frühen 60er Jahren bis in die 70er hinein, dann "Ausländer" und nun ganz fein "Migranten". Das zeigt doch schon die Distanz auf: "Ich hier und du da". Selbst , wenn die deutsche Staatsangehörigkeit erworben wurde, und das hat sicherlich bei vielen eine Überwindung gekostet/ plus enormes Geld, wird man nicht als Deutscher betrachtet. Den Gewinn aus einem Austausch möchte kaum einer sehen. Selbst Kinder aus binationalen Ehen haben es schwer, angenommen zu werden und auch Arbeit zu finden, wenn der Vorname bzw. auch der Nachname nicht urdeutsch klingt. Wer Menschen nicht als Menschen annehmen kann und sie an den Rand drängt, der muss sich nicht wundern, wenn diese sich dann zurück ziehen, vor allem dann auf tiefere Wurzeln. Und die, die immer die Fahne der Integration so hoch hängen, berufen sich auf christliche Werte, und zeigen sich zu oft unchristlich. Ich persönlich hatte nie Schwierigkeiten, mit meinem Mitmenschen in Kontakt zu treten. Im Gegenteil; aus dem vermeintlich Kontroversem ist mir nur Positives erwachsen. Ich mag und liebe es bunt <3
    vor 6 Wochen 2
    👏🏻👏🏻👏🏻👏🏻
    vor 6 Wochen 2
    Besser geht es nicht. Punkt
    Satz
    Sieg
    vor 6 Wochen 1
    👍
    vor 6 Wochen 1
    Toll geschrieben👏🏻😇
    vor 6 Wochen 1
    Dem ist nichts hinzuzufügen 😉
    vor 6 Wochen
    Super geschrieben, vorallem Wahrheit 🙂 👍
    vor 6 Wochen
    Obwohl ich nicht so verstehe, finde ich aber gut.
    I appreciate you as a human
    vor 6 Wochen
    Ich kann es nur bestätigen 👏🤝
    vor 6 Wochen
    Danke.
    vor 6 Wochen
    vor 6 Wochen 117
    Integration funktioniert nur über die Anpassung Zuziehender an die Gemeinschaft Eingeborener. Wer seine Heimat hinter sich lässt, ist gut beraten auch seine Kultur hinter sich zu lassen und sich an die der Eingeborenen anzupassen. Man kann nicht duschen ohne nass zu werden! Es ist ein brandgefährlicher Trugschluss, dass Eingeborene und Zugezogene gleiche Rechte hätten: Die Zugewanderten haben sich anzupassen - nicht die Eingeborenen! Die Eingeborenen entscheiden, was sie von der Kultur der Zugezogenen übernehmen wollen 😉
    vor 6 Wochen 37
    Hier ist nicht die Rede von Assimilation sondern von Integration.
    vor 6 Wochen 33
    Es darf auch eine neue Kultur entstehen, die auch wunderbar sein kann. Wir sollten nicht davor Angst haben, daß etwas neues entsteht, sondern davor, daß keine Entwicklung möglich ist; nicht davor etwas zu verlieren, sondern uns auf das freuen, was es schönes bringen kann, wenn wir es lassen.
    vor 6 Wochen 15
    Sie hätten vielleicht mit ihrer Meinung Recht hätte man den Zugezogenen (50er jahren) damals gesagt dass sie in Zukunft (2018) ihre Kultur und Religion ablegen müssen. Wären auch nicht so viele zugezogen. Aber da hatt man ja diese Leute gebraucht. Tja so funktioniert dass nicht!!!!!!
    vor 6 Wochen 14
    Was sie beschreiben gibt es auf diesem Planeten nicht, denn Veränderung geht alles Leben an ! Auch die sog. Angepassten müssen jeden Tag immer größer werdende Berge von Vorurteilen abbauen bis man das Gefühl hat als Mensch gesehen zu werden. Dieses Land muss sich schon entscheiden ob man ein Einwanderungsland ist oder eben nicht und sich danach verhalten, aber bis dahin müssen alle aufeinander zugehen und offen sein, da sehe ich noch einen großen Nachholbedarf.
    vor 6 Wochen 8
    Yasin Özdemir und wo ist das Problem, wenn ich mir ein anderes Land als Heimat suche? Ich kann doch nicht in ein anderes Land gehen um die Mehrheitsgesellschaft zu verändern. Bevor hier die angeblichen Islam Verbände, die etwa 1% der Muslime in Deutschland vertreten sich breit gemacht haben, hat alles wunderbar geklappt. Mir tun die Muslime leid die unter diesem Schwachsinn wie wir zu Leiden haben.
    vor 6 Wochen 8
    Thomas Rebholz : deshalb dürfen Schlesiendeutsche jedes Jahr ihr Treffen mit großer Bühne veranstalten? Seit 50 Jahren
    ...das nenne ich. ..Kein gutes Beispiel. ...
    vor 6 Wochen 7
    So ein Quatsch.
    vor 6 Wochen 4
    Kösenli Torun Es funktioniert leider NUR so: Zuwanderer haben sich an Eingeborene anzupassen. Wenn das nicht rechtzeitig geschieht - vielleicht weil es einem "höheren" Ziel der Eingeborenen untergeordnet wird (z.B. "wirtschaftliche Entwicklung") dann verschiebt man das gesellschaftliche Problem nur in die Zukunft...
    vor 6 Wochen 3
    Sabine Lueger-Wales...Nicht deine Kultur. ...aber man muss sich an die Gegebenheiten des Landes anpassen. .und an die dort geltenden Gesetze!
    vor 6 Wochen 1
    Der Meinung bin ich auch.
    vor 6 Wochen 50
    Eine Gemeinsamkeit habe ich mit allen Menschen: WIR lieben gutes Essen!!!!!🇸🇾🇸🇾🇸🇾🇸🇾🇸🇾😂😂😂🤣🤣🤣
    Auf meiner Arbeit werden wir oft von Syrern bekocht und es ist jedes Mal eine Freude und eine Ehre und schmeckt köstlich. Wir Erdlinge sind alle gleich. Außer: Die einen kochen besser und die einen etwas weniger gut. 😒😜
    vor 6 Wochen 9
    Nee. Wir müssen nun alle mal aufs wesentliche achten: Dann sind wir ALLE cool und können entspannt miteinander leben und ... zusammen an einem Tisch essen.
    vor 6 Wochen 7
    Mehr gutes Essen und mehr miteinander einen trinken, und wir hätten keine Probleme mehr😉
    vor 6 Wochen 2
    Ja!!!!
    vor 6 Wochen 1
    Du bist cool drauf 👍
    vor 6 Wochen
    Koi No Yokan Tigre Das Ziel ist ja die Integration zu verhindern.
    Was ist das für eine Argumentation diese Gesellschaft ist so Schwachsinnig wie dein Kommentar.
    Integration fängt mit der Anpassung an in dem Land in dem ich leben möchte
    Wer sich ausgrenzt und in seinem eigenen Getto lebt Integriert sich nicht er grenzt sich dann selber aus.
    Aber was will man von einer Mitte Zwanzigjährigen schon erwarten alles easy oder was, wir haben hier in unserem Land Werte und Lebensgewohnheiten die wir uns nicht nehmen lassen wollen.
    Wir sind das Volk und nicht die verblödeten Politiker deren Meinung uns aufgezwungen werden soll.
    Du schreibst: Nee. Wir müssen nun alle mal aufs wesentliche achten:
    Was währe das den Benenne es mal ?????????????? was ist für dich das Wesentliche.
    vor 6 Wochen 29
    😴😴😴immer diese blöden Kommentare...jeder Mensch kann leben wie er will, kann sich kleiden wie er will.. egal an was er glaubt.. solange wie man nicht mit dem Gesetz des jeweiligen Landes in Konflikt kommt.. ist doch alles erlaubt.
    Ich muss nicht sein wie andere mich gerne haben wollen, ich muss so sein wie ich will und sterben muss ich. Alles andere kann ich, will ich oder will ich nicht! Letzt endlich ist es einfach meine Entscheidung.. !!!!
    Komisch man stört sich an einer Religion.. über die versoffene Gesellschaft stört man sich nicht.. das ist ganz normal.. 😴
    vor 6 Wochen 29
    Das Ziel ist ja die Integration zu verhindern. Manche mögen es nicht, wenn jemand mit nem Kopftuch Lehrerin wird oder Ärztin.  Über Integration werden wir uns solange beschäftigen bis wir alle Blond sind...
    vor 6 Wochen 11
    Hatten wir Integrtaionsdebatten, als die Kopftuch-Frau schön geputzt hat? Nein, da war alles Friede-Freude-Eierkuchen!  Jetzt werden die Muslimischen Frauen Krankenschwester, Anwälte, Lehrerin oder sind anderswo beschäftigt, wo sie wegen ihr Kopftuch kritisiert werden.  Wir sind nicht BLIND!  Heute ist man nicht integriert, wenn man Muslim ist. Das wird keiner so aussprechen, aber doch ist das die wahrheit, die wir tag-täglich erleben und sehen!
    vor 6 Wochen 6
    Tobi Torpedo ich bin zu 100% angepasst, ich sehe aufgrund meines sehr europäischen aussehen noch nicht mal nach einer Ausländerin bzw. Muslimin aus und trotzdem muss ich mich fast täglich rechtfertigen...sei es auf der Arbeit, beim Sport oder beim einkaufen, du lebst in einer parallel Gesellschaft, du hast keine Ahnung was wir hier durchmachst müssen, einfach nur weil wir Moslems sind....und jetzt erzähl mir nicht geh doch dahin wo du herkommst, ich lebe schon immer in Deutschland und bin quasi die Integration in Person, ich zahle steuern und ich spreche perfektes deutsch außerdem ist meine Rechtschreibung eine 1...ich akzeptiere die deutschen Gesetze und ich halte mich an die Regeln, was ich höre ich mir trotzdem ständig an, das der Islam nicht zu Deutschland gehört...das ich niemals eine richtige deutsche sein werde, trotz meiner Einbürgerung...ich könnte noch Stunden weiter machen...also erzähl mir doch bitte nichts
    vor 6 Wochen 5
    David Brian Beyen Weil Religion kein Hobby, sondern ein Life-Style ist! Der Richter oder sonst wer kann sein Kreuz tragen, als Kette. Wir sind nicht in einem Glaubenskrieg!  Im Saal hat es nichts suchen, da Religion mit dem Grundgesetz nichts zu tun hat.
    vor 6 Wochen 4
    Thomas Rebholz Was verstehst du denn unter dt. Kultur? DAnn dürfen wir auch keine Pizza und keinen Döner essen. Nur noch Kalbshaxe und Kartoffeln. Es muss dann fortan nur Helene Fischer gehört werden, meinetwegen auch Beethoven. Aber keine Rolling Stones - igitt, undeutsch - kein Michael Jackson - nicht deutsch und auch noch schwarz - franz. Küche ist verboten, Renaults... verboten, Hollywoodfilme verboten... Mmmm an irgendetwas erinnert mich das.... Nein, danke, in so einer Kultur will ich nicht leben.
    vor 6 Wochen 4
    Ist das nicht genauso mit dem Kreuz in Gerichten? Diese worden abgelehnt bzw abgehangen um andersgläubige nicht zu verletzen wieso sollte man also Kopftücher bei Lehrerinnen bzw Ärztinnen erlauben? Mir persönlich ist es egal ob mich ein Ärztin mit kopftuch behandelt oder nicht aber als Lehrer sind es Bezugspersonen die weder Religiös noch politisch sein sollten sondern einfach Menschlich als Vorbild dienen sollten.
    vor 6 Wochen 3
    "Wer in die Gesellschaft gleichberechtigt integriert werden will, muss eben etwas dafür tun..." - Was wollen sie damit sagen?  Was muss man dafür tun? Etwa konvertieren?
    vor 6 Wochen 2
    Aha... Aus Respekt also Freizügig anziehen? Bitte sprecht mal KLARTEXT! Nicht so in rätseln... Dann müsste ich hier auch net raten was er meint und sie nicht ihn so lächerlich verteidigen.
    vor 6 Wochen
    Wieso konvertieren, das meint er gewiss nicht. Aber vielleicht eher Respekt und Achtung. Sich dem hiesigen anpassen und nicht Parallelgesellschaften aufbauen.
    vor 6 Wochen
    Wer will denn Integration verhindern? Integration hat nichts mit Rassismus, blonden Haaren, Ariern, Walhalla, Übermenschen oder anderen infantilen Wertesystemen zu tun sondern mit Kultur: Dem gesellschaftlichen Konsens! Wer in die Gesellschaft gleichberechtigt integriert werden will, muss eben etwas dafür tun ... oder eben zum Paria werden bzw. die Gemeinschaft verlasssen. Ist doch ganz einfach 😉
    vor 6 Wochen
    Darauf zielt es wohl hin....
    😕
    vor 6 Wochen 20
    Die "Herrenrassenmentalität" ist wieder da. Sie fühlen sich deutlich als etwas besseres und kennen das Gefühl der Emphatie nicht. In der Politik wird es deutlich durch Jens Spahn. Gestern hat übrigens Viktor Orban in Ungarn, die absolute Mehrheit bei den Wahlen geholt. Ich weiß jetzt schon, das er mit seinen schwarzen Füßen, die europäische Idee treten wird und Europa sich das bieten läßt. Dadurch werden die, die jetzt noch Haltung zeigen, immer ruhiger werden. Es gibt mittlerweile zu viele Benachteiligte in unserer Gesellschaft, die sich nicht anders Artikulieren können, wie über die rechte und rassistische Schiene. Die ungerechten Politikgeschichten, rächen sich derzeit und die Politik hält dem nicht wirklich etwas entgegen. Und die Bevölkerung natürlich auch nicht.
    vor 6 Wochen 5
    die Ungarn verdienen nicht an den Kriegen, die zu Flucht führen.... der deutsche Steuerzahler auch nicht...es wird höchste Zeit, das die Verursacher die Folgen tragen...aber da können wir sicher bis zur Steinzeit warten..
    vor 6 Wochen 4
    Die europäische Idee bedeutet aber eben nicht jeden x-beliebigen Kriegsverbrecher reinzulassen und sich auf der Nase rumtanzen zu lassen.
    vor 6 Wochen 1
    Die neue Herrenrasse ist Massenhaft aus dem Orient eingedrungen, jedenfalls treten die schon so auf, als wenn ihnen Deutschland gehört
    vor 5 Wochen
    Marijana Bebic ich habe ja auch von Herrenrassenmentalität gesprochen, das Sie unter HerrenmenschenIdeologie an was anderes Denken, finde ich Selbstredend!!
    vor 6 Wochen
    Lieber Herr Markus Kramer, was ich mir erlaube???? Eine eigene Meinung erlaube ich mir. Es ist Ihr gutes Recht, Viktor Orban, als Tollen Präsidenten zu empfinden. Für mich ist er das nicht. Und die europäische Idee liegt nicht darin, das jeder Staat ,sein "eigenes Süppchen" kocht, wie Sie schreiben sondern in "gemeinsamer, solidarischer Aktion.
    vor 5 Wochen
    Komisch dass ich bei Herrenmenschen-Idologie an was anderes denke ..
    vor 6 Wochen
    Franz Maier Sie haben scheinbar keine Ahnung von Ungarn! Was erlauben Sie sich überhaupt, solche Frechheiten über einen Osteuropäischen Politiker zu verbreiten? Wo bitte tritt Herr Orban denn die europäische Idee mit Füßen? Es ist doch Frau Merkel und Herr Macron, die allen anderen europäischen Staaten ihre Politik, vorallem was Migration betrifft, aufzwingen wollen, obwohl genau dass gegen die europäische Idee ist! Es ist Teil der europäischen Idee, dass JEDES Volk in Europa sein Schicksal selbst bestimmt und dass dies von den anderen europäischen Völkern respektiert wird! Und was die "Herrenrassenmentalität" angeht, so lassen viele Muslime diese mehr und mehr erkennen, da sie sich weigern, Kopftücher im Unterricht ab zu nehmen, obwohl alle anderen Schüler ihre Kopfbedeckungen im Unterricht absetzen. Es sind Muslime, die Gebetsräume in Schulen verlangen, nicht Christen oder Juden. Also wer bitte zeigt denn da, dass die eigenen Volksgruppen für was besseres gehalten werden? Ich gönne es meinen ungarischen Brüdern und Schwestern, dass die so einen tollen Präsidenten haben! Ich bin auch sehr froh, dass Präsident Zeman den Wahnsinn von Macron und Merkel nicht mitmachen will!
    vor 6 Wochen 14
    Deutsche sollen so langsam mal anfangen sich zu intrigieren
    Schluss mit Primitive Einstellung, herabwürdigende Kommentare, haben nur schlechte Laune, sind gehässig und hinterhältig
    Zeigen ständig mit dem Finger auf Migranten
    Freundlich nette Umgangssprache ist das A und O
    vor 6 Wochen 5
    "deutsche sollen sich integrieren".... das muß man sich mal auf der zunge zergehen lassen....das könnte dir so passen! wenn ich in ein anderes land ziehe, habe ich die geflogenheiten dieses landes zu akzeptieren, zu respektieren und mich an das land anzupassen. verstehst du das? ICH muß MICH an das land und die bevölkerung anpassen und mich selber darum kümmern dort fuß zu fassen und nicht umgedreht.
    vor 6 Wochen 3
    Simon Parges was nicht einfach ist wenn Unterkünfte in Flammen aufgehen, man Rufe hört Ausländer raus, Rechte Idioten Menschen erschießen und der Verfassungsschutz einen Scheiß tut (NSU) man als Spaghettifresser oder Kümmeltürke beleidigt wird oder vor allem diese Haltung zu Zuwandern nicht zum ersten Mal auftaucht (nach dem 2 Weltkrieg kamen 11 Millionen Flüchtlinge (Deutsche) nach Westdeutschland und die Hetze war die gleiche
    vor 6 Wochen 2
    herrje jetzt geht das los..... ach gott ich könnte dir mindestens genauso viele gegenbeispiele nennen..... also bevor wir jetzt damit anfangen gegenseitig abzuwägen, nach dem motto "die deutschen haben dies....", "die ausländer haben aber das...." bleiben wir doch mal beim grundsatz: wer hierher nach deutschland kommt hat sich anzupassen, BASTA! und nicht umgedreht. da gibts gar kein vertun. das ist in jedem land so!
    vor 6 Wochen 2
    Die Statistiken zeigen ganz klar, dass der Großteil krimineller Delikte in Deutschland nicht von Deutschen begangen wird. Das Asylrecht wir jählich hundertausenfach missbraucht und Deutsche müssen dafür sehr viel Geld bezahlen. Wer nach Deutschland kommt muss sich integrieren.
    vor 5 Wochen 1
    Frank B Paul
    Du kannst mir mal den Buckel runterrutschen!  Einen scheiß werde ich mich dir asozialen anpassen, du arroganter dummer Idiot! In was solle ich mich denn integrieren, erwartest du asozialen das ich mich deinen Essgewohnheiten anpasse oder zum Christentum konvertiere!  Anpassen solle ich mich, und dann noch so einem asozialen wie dir, ne dass lassen wir mal!  Wie sehr passen sich deutsch an andere Gesellschaften an, wie angepasst sind denn Mallorca Deutsche?! Wie leben denn Deutsche in Südafrika?! Wie schaut es mit deutsch stämmigen in den USA aus?!  Ich Türke werde dort leben wo ich es will und zwar, so wie ich es will, eben genauso wie es Millionen von Deutsche überall auf der erde auch so tun, und du hast da deine dumme fresse zu halten!
    vor 6 Wochen
    ☺️
    vor 6 Wochen
    Simon Parges du hast den Sinn meiner Worte nicht verstanden
    vor 6 Wochen
    In was sollen Deutsche sich denn in ihrem eigenen Land denn integrieren? Etwa in das mittelalterliche Weltbild des Islam und damit der Sharia, oder sollen die deutschen Frauen Kopftuch statt Minirock tragen, wie hättet ihr Moslems es denn gerne? Einen Scheiß werden wir Deutschen davon machen, ihr seid in unser Land gekommen und ihr habt euch hier anzupassen, ganz einfach und wenn euch das nicht passt, packt die Koffer, keiner wird das bedauern
    vor 5 Wochen
    Du bist keine Muslime, keine Imigrantin. So blöd kann man gar nicht sein.
    Schüre deinen hass woanders weiter. Genauso wie Altar Kahan.
    vor 6 Wochen
    vor 6 Wochen 9
    Ich bin hier geboren, habe mein ganzes Leben hier gelebt, aber es ist echt unerträglich geworden in diesem Land. Kopftuch Verbot, burka riesen Thema, İslam riesen Problem, aber wir sind keine rassisten Meinungen haben. Unglaublich wie manche sich verblöden und hetzen lassen.
    vor 6 Wochen 2
    dem schließe ich mich an
    vor 6 Wochen 1
    Frank B Paul sagt bestimmt wieder ein brauner arbeitsloser sozial Empfänger 😉
    vor 6 Wochen
    Wenn es unerträglich hier ist, hilft nur eines, Koffer Packen und ab ins Land der Vãter
    vor 5 Wochen
    Frank B Paul Ne, so einfach machen wir es dir nicht, wir werden hier in diesem Land bleibe. Dich und deinesgleichen bis ins Grab ärgern dass werden wir!
    vor 6 Wochen 8
    Ich finde z. B. Kopftücher für Kinder und Jugendliche überflüssig! Ich finde aber auch die Taufe von Säuglingen nicht in Ordnung. Oder die Kommunion kleiner Fatzkes. Ramadan von Schülern sollten auch nicht eingehalten werden müssen. Getrennten Religionsunterricht gehört auch abgeschafft. Gemeinsamer Ethikunterricht wäre zu begrüßen. Ich finde in allen Religionen etwas, dass mich verwundert.
    vor 6 Wochen 2
    Gerade Kinder & Jugendliche kommen morgens verschlafen in die Schule, weil nachts gegessen wird. Sie können sich nicht auf den Unterricht konzentrieren, haben Durst, Magen– und Kopfweh. Sie schreiben schlechtere Arbeiten und machen keine Hausaufgaben. Das kostet jedes Jahr kostbare gute Noten. Dieses Jahr fällt der Ramadan in der Zeit der ZAP. Gruselig. Religion darf meiner Ansicht nach keinen Einfluss auf den Lernerfolg eines Kindes haben.
    vor 6 Wochen 1
    Kösenli Torun dann mach mal im Ramadan ein Praktikum auf der Notaufnahme oder im Rettungsdienst.  Im Ramadam kommen ständig Muslime mit Kreislaufkollaps, Unterzucker, Austrocknung oder entgleistem Diabetes. Tagsüber fasten und wenig/nichts trinken und nächtliche Völlerei sind für niemanden gesund, denn Muslime (wer hätte das gedacht?) haben einen Stoffwechsel wie alle anderen Menschen auch.
    vor 6 Wochen
    İch habe noch niemanden gesehen dem es vom Fasten schlecht geht. (Heutige Jugend isst sowieso zuviel) Und diese Kinder fasten sehr gerne( dadurch wissen sie wie es armen Menschen geht) obwohl die meisten noch nicht reif dafür sind. Warum sollten sie es dann nicht einhalten?!?
    vor 6 Wochen
    Katrin Porwollik-Alshaer Übrigens: Ich hätte ne „watschen“ von meine Eltern bekommen, hätte ich mich das gewagt.
    vor 6 Wochen
    Ines Lüders Na kranke Leute müssen ja eigentlich auch nicht fasten. Und wenn es Leute trotzdem probieren, dann aber merken - oh - mein Körper schaft das gesundheitlich nicht, müssen sie nicht fasten. Und sie können sicher davon ausgehen, dass gaaaaaaaanz viele Muslime sicher mit sich zu kämpfen haben, das ist ja auch der Sinn und Zweck von Ramadan, aber sicher keine gesundheitlichen Schäden dabei erleiden. 🙂
    vor 6 Wochen
    Ich glaube kaum, dass 1. bis 8. Klässler in die Disco gehen, wenn das Elternhaus stimmt. Vier Wochen Müdigkeit und Konzentrationsschwäche, kann man nicht mit Gegenbeispielen weg denken. Und wenn das Elternhaus stimmt, dann geht auch kein Schüler sonntags in die Disco, egal wie alt. Der zockt auch nicht bis in „die Puppen“. Keine Religion rechtfertigt, dass der Schüler hungrig den Schultag übersteht. Ausrufezeichen. 🙂
    vor 6 Wochen
    Hey, es geht mir um die SchülerInnen!!! Sinn & Zweck muss ja jeder selber wissen, aber es schadet vielen Schülern in der Schule. Das können Eltern doch nicht wollen! 😏
    vor 6 Wochen
    Gabriele König ne durchgezechte Nacht mit Alkohol, Disco und was weiss oder bis in die Puppen TV oder Chat und nächsten Tag ist man müde und pennt ein, is auch nicht gut für die Schüler. Oda? Ramadan geht ja nur ein Monat.... und nicht das ganze Jahr. Aber Disco ist meines Wissens jedes Wochenende.... So haben wir das jedenfalls früher gemacht und wenn wir gedurft hätten, wäre wir Mittwochs auch noch gegangen. 🙂
    vor 6 Wochen 5
    Warum diese einseitigen Scheindebatten, warum, wer kann es mir erklären?! Warum diese Ausgrenzungen? Ist ein Christ mehr wert als ein Moslem? Mein Glaube lehrt mir, dass ich zu jedem offen und fair sein soll. Das kein Mensch besser ist als der andere. Das ich jeden auf gleicher Augenhöhe betrachte. Ich bitte Sie Herr Todenhöfer, zitieren Sie aus der Bibel, damit Menschen erkennen, wieviele Gemeinsamkeiten die Religionen haben und wie respektvoll man „Menschen“ behandeln soll....
    vor 6 Wochen
    der islam ist aus der Bibel bzw Thora entstanden!nur als Info.
    vor 6 Wochen
    Was hat denn die Bibel für eine Bedeutung? Welche hat die Thora? Welche der Koran?  Alle haben keine Bedeutung oberhalb derer von Harry Potter oder dem Herrn der Ringe. Alles Fiktion.  Es reicht völlig, wenn Herr Todenhöfer mit Verstand argumentiert statt mit Glauben.
  • vor 7 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    Skripal-Gift-Affaire: EIGENTLICH MÜSSTE DIE BRITISCHE REGIERUNG LÄNGST ZURÜCKTRETEN. Liebe Freunde! „Erst beweisen, dann bestrafen!“ Auf diesem rechtsstaatlichen Grundsatz trampelt die innenpolitisch schwer angeschlagene Theresa May herum. Die NATO blind hinterher. So kann es nicht weitergehen. Mit der Rechtsstaatlichkeit spielt man nicht. Auch nicht gegenüber Gegnern. Dass der Rechtsstaat Deutschland bei diesem unwürdigen Schauspiel mitmacht, bedauere ich sehr. Wenn May’s Vorgehen gerecht wäre, könnten westliche Gerichte nach jeder Straftat erst einmal alle theoretisch in Frage kommenden Verdächtigen kräftig bestrafen. Und ihnen spöttisch zurufen:„Ihr könnt ja Eure Unschuld beweisen“. Wie im finstersten Mittelalter. In einem echten Rechtsstaat muss jedoch der Ankläger die Schuld beweisen. Und nicht der Angeklagte seine Unschuld. Das Verhalten Englands und seiner Verbündeten ist auch dann Unrecht, wenn sich ihr heutiger Verdacht eines Tages bestätigen sollte. Auch mittelalterliche Staaten haben mit ihren Bestrafungen auf Verdacht manchmal den Richtigen getroffen. Den unzähligen Unschuldigen, denen sie mit dieser Methode Unrecht getan haben, nützt das nichts. Das schwindende Vertrauen der Bürger in die Rechtsstaatlichkeit des Westens bringt es auch nicht zurück. Das Vorgehen Englands und seiner Verbündeten widerspricht auch jeder politisch-strategischen Klugheit. Der Graben zwischen dem Westen und Russland wird immer tiefer. Das könnte gefährliche Folgen haben. Außenpolitisch wie innenpolitisch.
    Euer JT
    vor 7 Wochen Jürgen Todenhöfer 525
    Theresa May ist die Vertreterin eines Landes, dem die Welt wichtige Schritte auf dem Weg zur Rechtsstaatlichkeit verdankt. Die „Magna Carta“ und den „Habeas Corpus Act“ zum Beispiel. Aber Großbritannien ist neben den USA auch Hauptschuldiger des völkerrechtswidrigen Überfalls auf den Irak. Auch damals hatte man keine Beweise. Auch damals ging man nach dem Motto vor: „Wenn Saddam Hussein schuldig ist, geschieht es ihm recht. Wenn nicht, ist es ihm eine Lehre“. Hunderttausende Iraker haben dieses Verbrechen mit ihrem Leben bezahlt.
    vor 7 Wochen 21
    ist das wirklich so, dass wir rechtsstaatlichkeit haben und diese irgend jemanden verdanken? uns wird erzählt, das es rechtsstaatlichkeit gibt und dies dann auch noch als "demokratie" bezeichnet, gibt es aber nicht..... es hat noch nie in der geschichte der menschheit eine volksdemokratie gegeben......
    vor 7 Wochen 17
    Herr Todenhöfer,ich schätze sie sehr.Dass England wichtige Schritte zur Magna Carta geleistet hat kein Zweifel.Allerdings von einer May zu erwarten,dass Die weiss worum es sich da handelt.Bezweifle ich sehr.Sie ist nicht die Vertreterin eines Landes,sie ist ein machtgeiles Individuum,wie leider die meisten Politiker heutzutage.
    vor 7 Wochen 13
    Theresa May hat große Probleme mit dem Brexit, ihre Umfragewerte gingen in den Keller, in Europa stand sie zuletzt recht alleine da. Und unser großer, lieber Bruder auf der anderen Seite des Atlantik kann alles andere als ein vereintes Europa vom Atlantik bis zum Ural gebrauchen! Alles politisches Kalkül! Abscheulich!
    vor 7 Wochen 11
    thatcher hatts ihr vorgemacht, als die umfragen am Boden waren, kam der monströse "Falklandinseln" Konflikt wie gerufen 😉
    vor 7 Wochen 9
    Und dann kam Lybien!! Bei Assad hat's nicht mehr funktioniert!
    vor 7 Wochen 9
    England ist verantwortlich für den genocid an dem indianischen volk und damit für die heutigen "amerikaner"....alles ein gewäsch. Da werden regeln, gesetze und abkommen gemacht und genau diese beiden ( mit frankreich und deutschland im schlepptau) halten sich an überhaupt nichts. Was diese beiden anzetteln kann nichts gutes sein !!!
    vor 7 Wochen 4
    Ja genau so ist es leider...
    vor 7 Wochen 2
    So ist es leider
    vor 7 Wochen 1
    Vielen Dank für ihre Arbeit 👍👍
    vor 7 Wochen 1
    Das hat Theresa wohl verschlafen 🙄
    vor 7 Wochen Jürgen Todenhöfer 145
    Die Briten haben - wie andere - in ihrer nie endenden Kriegsgeschichte oft chemische Waffen eingesetzt. Wie im Irak nach (!) dem 1. Weltkrieg gegen ungehorsame Stämme. Laut Churchill mit großem „moralischen Erfolg“. Die USA lagerten noch in den 80er Jahren große Bestände chemischer Waffen in Deutschland. Ich habe persönlich in Washington mit dem damaligen US-Verteidigungsminister über den völligen Abzug dieser Waffen verhandelt. Der dann auch erfolgte. Chemische Waffen sind ein dunkles Kapitel der Kriegsgeschichte.
    vor 7 Wochen 12
    Die Amerikaner verwenden Uranmunition, Israel feuert mit Phosphor auf Wohngebiete, ... Interessiert keinen. Aber wenn ein ungeklärter Fall von angeblichem Giftgaseinsatz gegen zwei Individuen in England kommt, ist das ein Grund für den nächsten Weltkrieg.
    vor 7 Wochen 5
    in dem Maße, in dem man sich aus unabhängigen Quellen Hintergrundwissen aneignet und somit die Machenschaften des Westens durchschaut isoliert man sich vom Mainstream der öffentlichen Meinung und damit auch sehr oft von Menschen, die man eigentlich liebt, das ist ein großes Problem
    vor 7 Wochen 5
    Oder Nagaski bzw Hiroshima,Vietnam hat der Amerikaner und Brite Phosphorbomben,Atombomben und Giftgas eingesetzt und nicht nur da.Sollen lieber ihren Politischen Kindermissbrauchskandal lückenlos aufklären,das dämliche Dreckvolk da drüben,kein wort wird in den Medien gezeigt bzw gebracht.Dreckiges Inselaffenpack,auf Kinder los gehen die sich nicht wehren können.Pfui Teufel,kommt ja gerade recht mit dem russen.Da kommt kein aufschrei,wer Kinderficker deckt gehört ebenfalls bestraft und zwar mit dem Gift.
    vor 7 Wochen 4
    Wenn ihr noch hört, was die Viktoria Skripal und der Vater von Alexander Litvinenko erzählen, werdet ihr Kopf schütteln. Viktoria sagte gestern, dass es womöglich Lebensmittelvergiftung gewesen.Sie haben Fisch gegessen. Sie möchte gern nach London fliegen und beide abholen.Dem Vater übrigens geht auch gut
    vor 7 Wochen 3
    Ottmar Straub logo, zumal wenn man an "AGENT ORANGE DENKT" der usa im Vietnam krieg denkt. die usa hatte keinerlei Bedenken auch die eigenen Leute mit dem giftigsten Vertreter der Dioxine zu vergiften.
    vor 7 Wochen 3
    Ottmar Straub hast du eigentlich die augen offen,sowie es aussieht nicht den das was du da geschrieben hast,den scheiss glaubst du ja wohl selber nicht
    vor 7 Wochen 3
    Also,haben alle bestens Erfahrungen mit Gas diese Heuchler aus dem so genannten Demokratische Ländern.Von West Europa; sind ja auch alle Welt Kriege und Besatzungen aus gegangen klar
    vor 7 Wochen 3
    "Massenvernichtungswaffen" sind das beste Propagandainstrument und einsetzen tun es nur die "Bösen", also Assad und Putin - wie kannst Du nur daran zweifeln, Jürgen - bist Du am Ende sogar noch eIn Putinversteher? Oder gar einer dieser bösen "Verschwörungstheoretiker"? 😉
    vor 7 Wochen 1
    Sie haben Recht ;Dani.
    vor 7 Wochen
    Martin Häusler das habe ich nicht.
    vor 7 Wochen 128
    Deutschland hat das letzte mal unter Schröder Rückgrat bewiesen, wegen des Irakkrieges. Merkels Regierungsmannschaft hat kein Rückgrat.
    vor 7 Wochen 13
    Jens Tiefschneider richtig. Aber wenigstens beim Irak hat er Rückgrat bewiesen. Das schmälert seine Schuld am Kosovokrieg natürlich nicht.
    vor 7 Wochen 8
    Walter Siebert Die gibt es schon aber wir sind meist manipuliert durch Verdrehung der Sprache. Wir befinden uns ja in Friedenseinsätzen und nicht im Krieg, oder hat man ihnen gesagt das wir im Krieg sind in Afghanistan etc. Der 1. und der 2. Weltkrieg sind nach heutiger Definition die grössten Friedenseinsätze aller Zeiten. Ach nee. Krieg ist erst Krieg wenn Millionen von Menschen ihr Leben lassen. Ja ich weiß ich provoziere. Was hier abgeht, lässt mich am Verstand der Politiker und ihren Befehlsgebern zweifeln.
    vor 7 Wochen 6
    Dieses Rückgrat war aber sehr biegsam. 1999 hat Schröder gemeinsam mit Joschka Fischer Deutschland wieder in einen völkerrechtswidrigen Krieg getrieben. Ist nicht seit damals Deutschland ununterbrochen im Krieg?
    Da passt die derzeitige Kriegshetze gegen Russland nur zu gut dazu.
    vor 7 Wochen 5
    Franz Bauer und Merkel in Trump seinem Hintern, vorher bei Obama und davor bei Bush. 😉
    vor 7 Wochen 3
    Walter Siebert Ja irgendwie sind unsere Politiker Kriegsgeil geworden: 80 Jahre und kein Sieg, so geht das nicht 😉 Aber es sind die Mächtigen die Krieg wollen und nicht das Volk. Nur die Mächtigen lachen sich ins Fäustchen während sie in ihrem Bunker sitzen und die willfährigen Soldaten ihr Leben lassen.
    vor 7 Wochen 3
    ...so so, wer hat denn dann mit seiner "Auschwitzrede" Auslandseinsätze der Bundeswehr in diesem Maße zur Gewohnheit werden lassen? War das nicht Schröders Außenminister Herr Fischer?
    vor 7 Wochen 1
    Wilfried Krause wenn "das Volk" wirklich keinen Krieg wollte, gäbe es mehrheitsfähige Parteien in den Parlamenten, die sich konsequent für sozialen und militärischen Frieden einsetzen. Solche gibt es aber nicht, sie wären nicht mehrheitsfähig.
    vor 7 Wochen 1
    Mit einem Wort: Plutokratie.
    vor 7 Wochen 1
    Herbert Werner Hiesel Schröder hat das später ja auch eingeräumt das das Völkerrechtswidrig war. Natürlich waren auch die Duckmäuser im großen und ganzen.
    vor 7 Wochen 1
    ....und jetzt sitzt er bei Putin am Schoß👎
    vor 7 Wochen 122
    Diese Folgen sind von der britischen Regierung gewünscht, sonst würde sie nicht so gegen jeglichen gesunden Menschenverstand handeln. Niemand ist so dumm, um das unbewusst zu machen!!!
    vor 7 Wochen
    echt nicht?
    vor 7 Wochen 107
    Wo bleibt die Verhältnismäßigkeit? Da werden ein ehemaliger russischer Agent und seine Tochter bei einem Giftanschlag verletzt und der Westen läuft Amok gegen Russland, ohne zu wissen, wer den Anschlag tatsächlich ausgeführt hat. Und dann sieht man gestern Abend im Ersten einen ausführlichen Film über amerikanische Drohnenkrieger und erfährt, dass die Amerikaner seit vielen Jahren per Drohnen vermutete Feinde Amerikas und alle Personen, die zufällig in deren Nähe sind, also auch Frauen und Kinder bombardieren und töten. Im Irak, in Afghanistan, in Syrien, im Jemen, in Pakistan und wo immer es dem befehlshabenden General in den Sinn kommt. Ferner ohne Kenntnis, ob es sich bei den ins Visier genommenen Personen um die vermuteten Leute handelt, ohne Anklage, ohne Prozess, ohne Beweismittel, ohne UNO-Mandat, ohne sich um die Souveränität des jeweils betroffenen Staates zu scheren. Gibt es hinterhältigere und perversere Kriegsverbrechen? Doch der Westen, der so stolz auf seine überlegenen Werte ist, schweigt dazu. Und dann erinnert man sich auch, dass in Amerika immer noch die Folter bei politisch Gefangenen gang und gäbe ist und Herr Trump nach seinem Amtsantritt ausdrücklich seine Zustimmung für Folter, insbesondere das Waterboarding, erteilt hat. Angesichts der Verlogenheit westlicher Außenpolitik und Kriegspolitik kann man nur angewidert sein. Und dass das Verhalten des Westens Hass und Terror geradezu züchtet, ist mir völlig klar.
    vor 7 Wochen 6
    Respekt Herr Wolfgang Sendt..sehr gerne würde ich mehr deutsche sehen die so denken und schreiben..der Westen mit seinen mörderischen Waffen macht keinen Unterschied zwischen alt und Jung, Frau und Kind..aber sie werden zu Rechenschaft gezogen werden wenn sie eines Tages vor ihrem Schöpfer stehen..
    vor 7 Wochen 5
    Guter Beitrag, trifft den kern des Problems. Angesichts dieser Entwicklung und immer mehr strategischer Waffen, kann nur gewarnt werden. Dieses sinnlose Töten muß entlich aufhören.
    vor 7 Wochen 1
    Und nun wird auch noch heftig die Werbetrommel gerührt, für die Doku, ,,Assads Zeugen,, Montag auf ARD um 22:45, die behaupten gefoltert worden zu sein und weiss ich nicht noch was alles. Dabei hat der Geheimdienst von Deutschland ja selbst einen entführt und in Syrien gefoltert.
    Im Westen foltert man unschuldige, manchmal auch schuldige auf brutalste unmenschliche Art und Weise, glaube nicht das je in arabischen Gefängnissen so extrem gefoltert wurde wie es die USA oder Franzosen oder Briten oder Israel tun, und getan haben!
    vor 7 Wochen 1
    Folter und Waterboarding gibt es nicht erst seit Herr Trump, er zeigt zumindest ansätze, dass er Truppen aus fremden Ländern abziehen möchte. Das ist mir viel sympatischer als der Herr Obama welcher getarnt als Gutmensch die halbe Welt demokratisieren wollte. Angerichtet hat der nur Chaos, bestes Beispiel: Lybien.
    vor 7 Wochen
    Verletzt ?
    vor 7 Wochen
    Harald Stock Man müsste einfach Waffen verbieten, wer sie verschiesst muss ins Gefängnis, aber wo könnten diese Gefängnisse gebaut werden. Ich denke, am besten bei den Millardären auf ihren einsamen Inseln, das sie auch mal Angst um ihr Leben haben müssen, falls einer flieht.
    vor 7 Wochen 92
    die westlichen länder samt nato und usa, handeln seit langem so. nur im russland haben sie einen starken gegner gefunden der sich wehren kann. ist auch gut so, denn langsam sollte jemand diesen elitären-kriegs--Geiern ein ende setzen.
    vor 7 Wochen 15
    Christian Neyses Stark genug, um auf sämtliche kriegstreibende Provokationen nicht einzugehen. Russland will KEINEN Krieg im Gegensatz zur NATO und den USA.
    vor 7 Wochen 12
    Christian Neyses weiterbildung schadet nicht,blödzeitungswissen und das unserer medien reichen leider nicht aus,die heutige lage richtig und vor allem real einzuschätzen.
    vor 7 Wochen 8
    Christian Neyses
    Russland keine starker Gegner?
    Christian,Russland hat in seine Geschichte 2 mal Weltkrieg gewonnen und weiß du wie? Von Verteidigung zum Angriff. Du sollst bisschen Welt Geschichte lesen.
    vor 7 Wochen 2
    yup...sonst würden sie schon längst angegriffen und bombardiert
    vor 7 Wochen 2
    Ach, jetzt kommen "Mannesehre", "Nationalstolz" von den Russen!  Nein Danke, von diesem nationalistischen Kram haben wir bereits zu viel!
    vor 7 Wochen 1
    Ute Meyer, das wird die Ukrainer freuen zu hören. Wann ziehen die Russen wieder aus den besetzten Gebieten ab?
    vor 7 Wochen 1
    Erdogan und der polnische Präsident lassen sich das auch nicht bieten
    vor 7 Wochen
    Stimmt
    vor 7 Wochen
    Nur weil die NATO voller Kriegstreiber ist, heißt das noch lange nicht, dass Putin hier der Gute ist. Welch blödsinnige Sichtweise. Der Schweinehund ist Ex-KGB und zudem noch Nationalist höchster Güte, der gleichzeitig kein Problem darin sieht, das eigene Volk auszubeuten.
    Он самая натуральная крыса.
    vor 7 Wochen
    Genau Richtig sobald einer nicht nach den ihren gierigen verlogenen Regeln spielt muss er weg Heuchlerische Demokratie
    vor 7 Wochen 77
    Die erste Amtshandlung von unserem Außenministerdarsteller war, die Unschuldsvermutung mit Füßen zu treten. Und das als Chefdiplomat. Kann man den nicht zurückwegtreten?
    vor 7 Wochen 8
    Leider nein! Als ehemaliger Justizminister noch beschämender!
    vor 7 Wochen 1
    Unsere Regierung , hätte sie einen Funken Anstand im Leib, sollte geschlossen zurücktreten...tut sie das nicht sollte das Volk diesen Rücktritt erzwingen
    vor 7 Wochen 1
    Andy Wagner Das beweist, dass er als Justizminister auch schon eine Niete war.
    vor 7 Wochen
    👌
    vor 7 Wochen
    Gabriele Dreier
    ...wie ganz richtig bemerkt..."HÄTTE sie Anstand..."!
    vor 7 Wochen
    Der Osten war sozialer aber besser als der Westen!!!!
    vor 7 Wochen
    Andy Wagner auch als SPDler in der Tradition der Ostpolitik. Ohne Russland hätte es keine Wiedervereinigung gegeben. Die Rücksicht, die sie USA und auch Israel gewähren gebührt auch Russland
    vor 7 Wochen 54
    Die Elite ist nicht mehr zurechnungsfähig! Dieser kollektive gruppenzwang der sich hier gezeigt hat ist einfach menschenunwürdig! So entstehen Kriege! Ich bin froh das meine Regierung, mit der ich auch nicht gerade zufrieden bin, trotzdem mit Vorsicht und Weitsicht sich dem Eu gruppenzwang entgegengestellt hat.
    In meinen Augen sollten alle Politiker die hier gemeinsam mit England einher gingen, ihren sofortigen Rücktritt antreten. Frieden für alle Menschen dieser Welt.
    vor 7 Wochen 1
    Und inhaftiert müssen sie werden !!! Und das bis zum Lebensende
    vor 7 Wochen 49
    Es tut gut, dass in diesem Forum so viele die wahren Hintergründe durchschauen. Wer im Hintergrund die Fäden der Polit-Marionetten zieht, dürfte klar sein...
    vor 7 Wochen 3
    Leider bringt uns dieses Wissen nicht weiter. Es sollten mit ganz friedlichen Mitteln alle auf die Straße gehen. Genug ist genug.
    vor 7 Wochen 3
    David Ruhland - Also, da fangen wir mal bei der Mont Pèlerin Société an und hören bei den Lambsdorff-Papieren noch lange nicht auf... Verstehst Du? Es geht um den Neoliberalismus und die Interessen des Kapitals in Reinstform nach den völlig irren Lehren eines Friedrich August von Hayek! Um nichts anderes geht es hier! Der Kapitalismus beruht auf Ausbeutung und Russland wehrt sich dagegen, denn die westlichen Kapitaleigner interessieren sich für die riesigen Bodenschätze, die sie möglichst billig und unter allen Umständen an sich reissen wollen und da ist ihnen jedes Mittel recht - notfalls auch ein Krieg! Die Folgen für die Bevölkerung - Kolleteralschaden! Vernachlässigbar! Hauptsache, die Kasse stimmt! Alle Fragen jetzt beantwortet?
    vor 7 Wochen 1
    Nein, ist nicht klar! Erzähl‘ mal!!!
    vor 7 Wochen 1
    Israel Lobby, Falken, Tories, und die zionistische Vereinigung, Mega Konzerne, City of London. Ja, da wären sie so ziemlich alle vereint, die unbedingt die Hegemonie behalten wollen, koste es was es wolle, und die die den nahen Osten und Afrika in Schach und unter Kontrolle halten wollen.ect
    vor 7 Wochen
    Die Kriegstreiber und Profiteure aus Dollarland natürlich. Von dort kam die unverholene Freudenbekundung (Trump 2017), dass GB sicher nicht der letzte Staat ist, der die EU verlässt. Die haben kein Interesse daran, dass womöglich die EU wirtschaftlich stärker mit Russland zusammengeht. Weitere Anzeichen erlebt man praktisch täglich und zwar seit Jahren.
    vor 7 Wochen 42
    Was Merkel und Co. hier abzieht ist ein Verrat und ein verbrecherischer Anschlag auf unser Grundgesetz und der Rechtssprechung. Solch eine Regierung ist vom Volk unerwünscht. Frau Merkel treten sie von ihren Amt zurück, solch eine Kanzlerin hat Deutschland nicht verdient.
    vor 7 Wochen 2
    Uwe Stanger ihr Kommentar hat mit dieser Diskussion nicht das geringste zu tun. aber als Antwort darauf sage ich ihnen, wenn bei uns ALLE Sozialversicherungsbeiträge (Selbstständige, Beamte und Regierungsmitglieder) wie z.b. in Österreich, gebe es keine Altersarmut.
    vor 7 Wochen 2
    Da gebe ich Ihnen vollkommen recht.
    vor 7 Wochen
    Wie tief ist Deutschland gesunken...
  • vor 7 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    Liebe Freunde, kein Konflikt der Welt wird so einseitig dargestellt wie der Palästina-Konflikt. Fast immer werden die Palästinenser als Täter dargestellt, die Israelis als Opfer. Die Wahrheit sieht meist anders aus. Unser Video zeigt, wie oft in den 30 Jahren seit Beginn der ersten Intifada Israelis Opfer waren und wie oft Palästinenser. Basis sind die offiziellen Todeszahlen der israelischen Nichtregierungs-Organisation B’Tselem. Auch für den Palästina-Konflikt gilt: Jeder hat ein Recht auf eigene Meinung, aber keiner auf eigene Fakten. Euer JT
    Palästina-Konflikt: Zahlen über die keiner spricht
    vor 7 Wochen Jürgen Todenhöfer 65
    Facebook zeigt vielen von Euch meine Posts nicht mehr automatisch. Ihr könnt das ändern (siehe Bild).
    vor 7 Wochen 8
    Kein Wunder, war ja zu erwaten. Soviel zur Meinungsfreiheit und Demokratie. Beides geht, aber nur wenn man nicht über Israel spricht.
    vor 7 Wochen 4
    Ein toller Verlust! Da sieht wohl gar keiner mehr, wie im Schlaf erstochene Juden Selbstmordattentätern gegenübergestellt werden? 😉
    vor 7 Wochen 3
    Woran das wohl liegt ?
    vor 7 Wochen 3
    Lieber Jürgen wenn alle so denken würden wie du, dann hätten wir ein Problem weniger auf der Welt 👍
    vor 7 Wochen 1
    Petra Steps natürlich sieht man das auch, deswegen ist dieser problem sehr kompliziert , betroffen sind davon , in beiden seiten nur die Bevölkerung, verursacht und getrieben werden aber von die Herrschaften 🙁
    vor 7 Wochen
    Petra Steps , Thema verfehlt, 6, hinsetzen.
    "Opferrolle" zieht nicht mehr.
    vor 7 Wochen
    Leider wird hier alles zensiert
    vor 7 Wochen
    John House woran macht er/sie/es daß fest ?
    vor 7 Wochen
    Bei mir hat es funktioniert. Läuft wieder.
    vor 7 Wochen
    vor 7 Wochen 400
    Israel beklagt Antisemitismus in der ganzen Welt und ist gegenüber den Palästinensern alles andere als human.
    ( Ausweitung Siedlungsgebiete und die Vertreibung der vorherigen Bewohner).
    vor 7 Wochen 5
    Sicherlich muss man Israel kritisieren für seine Politik. Allerdings ist der Antisemitismus ein Problem unter dem Juden überall auf der Welt zu leiden haben was bis ins tiefste Mittelalter zurück geht. Das spricht also auch nicht gerade für die Integrität aller Anderen. Wie so oft wird Gerechtigkeit irgendwo dazwischen sein
    vor 7 Wochen 5
    Martin Hill und wir sehen immer wieder israelische kinden mit fünf Jahren hinter die warfen die haben Spaß daran spielen zukönnen weil die werden damit irgendwann Palästinenser erschießen... und der außen Minister der Idiot sagt noch die Soldaten müssen belohnt werden weil die Menschen ermordet haben. Das ist auch deine Meinung so wie ich das verstehe das ist deine Gerechtigkeit..
    vor 7 Wochen 3
    Der Staat Israel ist auf Grund eines UNO- Beschlusses 1947 entstanden. Das Gebiet ist damals von den Engländern im Auftrag des Völkerbundes verwaltet worden, nachdem die Türken das Gebiet verloren haben.
    vor 7 Wochen 2
    Bevor viel Geschwätz wird gucken wie juden dahin gekommen sind wie viel Land die hatten.. Wie viel dir besetzen die den mir dir u anderen gehören u mit Gewalt aus Zuhause raus geschmissen
    vor 7 Wochen 1
    vor 7 Wochen
    Martin Hill . So ein Schwachsinn die Sache verzerrt darzustellen. Lügen Zionisten Propaganda
    vor 7 Wochen
    Ismet Ohg Ja, die Wahrheit tut weh, nicht wahr😄
    vor 7 Wochen
    Björn Schöpa sehr gut!! So schaut’s aus
    vor 7 Wochen
    vor 7 Wochen
    vor 7 Wochen 242
    Israel darf waffen haben und sich verteidigen, palästina darf keine waffen haben zudem dürfen Sie ihr eigenes land nicht verteidigen!!!!! Und dann redet die u.s.a und deutschland von demokratie und frieden hhhh😂😂😂😂 lächerlich
    vor 7 Wochen 7
    Lies bitte mal die Sure 5. Selbst Gott hat gesagt, wer sein Volk ist. Nämlich Israel. Und das hat damals schon dort gelebt. Auch von Gott bezeugt.
    Und wurde nicht durch eine freundliche Belagerung der Muslime vertrieben.
    Lächerlich.
    vor 7 Wochen 7
    Adik Chezron Prophezeihungen von wem? Von den Illuminaten oder von dem Satan höchstpersönlich? 😉
    vor 7 Wochen 6
    Du machst dich lächerlich 😂
    vor 7 Wochen 3
    Wenn Gott ihnen dieses gelobte Land gegeben hat, warum hat Gott ihnen das wieder weggenommen?? Weil Gott ungerecht ist oder wie? Haha
    vor 7 Wochen 2
    Kranke Menschheit!!
    vor 7 Wochen 2
    Genau so sieht’s aus sehr traurig
    vor 7 Wochen 1
    Sie erkennen es nicht einfach einmal als Land an 😢
    vor 7 Wochen 1
    Joachim Söll sie sind lächerlich und dass bestätigen gerade 50 gefällt mir😉
    vor 7 Wochen 1
    Aus der Charta der Hamas.
    vor 7 Wochen
    Emily Siebert es geht dich und mich gar nicht an! Man sieht aber jetzt die Erfüllung von Prophezeiung;))
    vor 7 Wochen 98
    Also unabhängig davon, wie man zu dem Thema steht und welche Perspektive man einnimmt: von Todeszahlen direkt auf schuldig-unschuldig zu schließen ist definitiv keine zwangsläufig vernünftige Methode! Im zweiten Weltkrieg hatte Deutschland neben Russland die höchsten Opferzahlen, war aber dennoch ganz klar ein Tätervolk.
    Wenn man aber Opferzahlen als politisches Statement direkt umwandeln will - okay - dann muss man festhalten:
    Jedes Jahr sterben in Entwicklungsländern ca. 3.000.000 Kleinkinder an Unterernährung. Nicht in 30 Jahren - in einem. Man könnte ja jetzt daraus schließen, dass der Nahost-Konflikt schlicht irrelevant ist.
    Was ich sagen will: Zahlen sind wichtig, aber Statistik allein kann Sachverhalte auch verzerrt darstellen - ich würde die Opferzahlen nicht pauschal als Deklaration von Täter- und Opfervolk heranziehen, aber natürlich sind sie ein Indikator.
    vor 7 Wochen 6
    Das Zahlenbeispiel von JT kann man als Provokation und Bullshit verstehen!
    vor 7 Wochen 3
    Hans-Werner Klose Eigentlich ist es ja Ihr Kommentar, der vollkommen Bullshit ist.
    vor 7 Wochen 2
    Ich empfehle das Buch oder den Beitrag bei YT über Gerhard Schultze Ronhof, " Der Krieg der viele Väter hatte".
    vor 7 Wochen 2
    Darek Koln Opferzahlen sind keine Prozentzahlen sondern Absolutzahlen.
    Dann haben Beide recht.
    Lerne lesen richtig 😊
    vor 7 Wochen 1
    Mohammad Al-faruqi . Der Geistesgestörter namens Tom Flizzer ignorieren.
    Er ist auf der Suche nach seiner rosaroten Täschchen.
    vor 7 Wochen
    Nicht die Russen oder Deutschen haben die höchsten Opfer zahlen in Prozententspricht. Die Polen. Lehrne Geschichte richtig
    vor 7 Wochen
    Mohammad Al-faruqi hast du Salatfister auch eine 12 jährige geheiratet? 😂
    vor 7 Wochen
    Man darf Äpfel nicht Birnen vergleichen.
    In Palistina spricht man von steine schmeisser und Hubschrauben.
    vor 7 Wochen 91
    So lange die Palästinenser Terrororganisationen wie die Hamas unterstützen, liefern sie damit den rechten Parteien Israels zuspruch für deren harte Linie gegenüber den Palästinensern, da Israel sich zurecht darauf berufen kann, sich verteidigen zu müssen. Da die Israelis über deutlich effizientere Waffensysteme verfügen, gegen die die Raketen der Hamas wie Feuerwerkskörper aussehen, führt das zu deutlich höheren Verlusten auf Seite der Palästinenser. Für jeden Schaden, den die Terroristen in Israel anrichten, kriegen sie die zehnfache Packung zurück. Israel ist nicht der Feind Palästinas, sondern die Hamas! Der bewaffnete Widerstand wird die Palästinenser niemals weiterbringen und führt nur zu noch mehr sinnlosem Leid auf beiden Seiten.  Oder anders ausgedrückt: Wenn ich mich mit jemandem anlege, der stärker ist als ich, muss ich damit rechnen, dass ich auf die Fresse kriege!
    vor 7 Wochen 14
    Zunächst einmal, bin ich kein Jude, sondern Atheist. Ich befürworte den Friedensprozess und stehe neutral zu Israelis und Palästinensern. Ich kritisiere sogar die Siedlungspolitik, aber viel schlimmer ist das Leid, das die Hamas über ihr eigenes Volk bringt.  Die einzige Möglichkeit für das palästinensische Volk, einen einigermaßen akzeptablen Frieden mit Israel auszuhandeln, ist es dem Terrorismus den Rücken zu kehren, denn dann würde die israelische Rechte die Legitimation für ihre Politik verlieren und wohlwollendere Parteien kämen in Israel an die Macht.  Von mir aus können die Palästinenser und ihre Sympatisanten weiterhin ihren selbstzerstörerischen und schwachsinnigen Widerstand gegen Israel fortsetzen. Ich merke bloß an, wie kontraproduktiv das ganze ist.  Oder könnt ihr mir vielleicht erklären, wie es der Sache der Palästinenser nützen kann zufällige Israelis zu ermorden? 😛 Daher rate ich euch nur, zur Vernunft zu kommen.
    vor 7 Wochen 13
    Es gibt Israel aber, und es wird bleiben. Kommt darauf klar! Schaut euch an, wozu der Widerstand bisher geführt hat und überlegt euch, ob es das wert war.  Die Lage der Palästinenser ist nicht gerade rosig, aber indem man religiöse Fundamentalisten unterstützt, die feige Anschläge auf Israelische Zivilisten verüben, macht man aus einer schlechten Situation eine beschissene Situation.
    vor 7 Wochen 8
    Würden die Araber im Gaza-Streifen und in Samaria und Galiläa mit Israel kooperieren, würde es ihnen (schon längst) viel besser gehen. Wer sich mit einem stärkeren Gegner anlegt, dem geht es eben schlecht. Es ist einfach Dummheit.
    vor 7 Wochen 7
    Wo Unrecht zu Recht wird, wird Wiederstand zur Pflicht! Auch wenn es heißt den Besatzer zu bekämpfen. Gäbe es Israel dort nicht gäbe es auch keine Hamas.
    vor 7 Wochen 5
    Arthur Müller
    Mann liest daß du entweder jude bist oder richtige Israel freund wenn ich da unten leben würde und meine land meine würde und stolz verteidigen müsste wäre ich auch eine sogenanntem terorist palestina ist die größte gefängnis der welt die Scheiß israelis klauen tagtäglich die länder von den palästinensern zerstören die Häuser sie fliegen sogar über palestinensicher ackerland und sprühen gift damit sie keine ernte bekommen und so eine Terrorstaat darf alles machen und die ganze westliche Welt schaut tatenlos zu und sie kriegen jedes Waffensystem nach diese Terrorstaat geliefert und die lieben deutschen politiker machen ihre erste auslands reise komischerweise immer nach israel und holen von kneset ihre befehle wahrscheinlich, ohne sich zu schämen und das wird von den medien vor allem vom Bildzeitung groß gegeben wenn israelis palästinenser tötet das wird ganz klein gedruckt aber wehe eine palästinenser mit messer eine israeli angreift wird das auf der erste seite gedruckt das kotz mich sowas an aber Gott ist gross hoffentlich kriegt die Staat israel sene gerechte strafe sehr bald bevor die Palästinenser ausgerottet werden und die ganze westliche welt kann stolz sein auf ihre werk und spielen weiter die 3 Affen
    vor 7 Wochen 4
    Ok also soll heißen, wenn der stärkere deine Familie tötet dann siehst du tatenlos zu weil du ja laut deiner Erklärung keine auf die fresse willst? Schon mal auf die Idee gekommen dass die Israelis da Einmarschiert sind und die Palästinenser sich eigentlich nur verteidigen? Aber gut. Man soll sich ja nicht wehren wenn an einem Genozid ausgeübt wird 🤔
    vor 7 Wochen 3
    Keine Ahnung was du willst
    Zu viel ARD ZDF und Bild reingezogen
    Glaub mir das ist nicht gut
    Geh lieber an die frische Luft
    vor 7 Wochen 1
    was ist mit der terrorgruppe mossad und terroristen führer liebermann? ?? was ist mit den Fundamentalistischen jüd. faschisten??? die müssten doch auch weg nach der logik
    vor 7 Wochen
    Hast du ja gut wieder gegeben was uns unsere Medien so verkaufen
    vor 7 Wochen
    Carsten Neumann Meine Rede!
    vor 7 Wochen 49
    Warum dürfen die tun was sie wollen...
    Diese verletzten jegliche Art von Menschenrechte!...
    Wieso tut keiner was???!!!!
    vor 7 Wochen 8
    Weil die immer von den Amis geschützt werden. Dadurch können Sie machen was sie wollen
    vor 7 Wochen 8
    Mich kotzt diese Ungerechtigkeit auch an.
    vor 7 Wochen 2
    Weil diese die Welt regieren....
    👎🙈
    vor 7 Wochen 2
    Arlette Touai
    Vorsicht! Aluhut auf! Zionistische Weltverschwörung 😂
    vor 7 Wochen 1
    Und was machen Turken
    vor 7 Wochen
    Tom Flizzer , Chantal, trollst Du wieder wirres Zeug? Hast Du Deine rosarote Tasche gefunden?
    vor 7 Wochen
    Endlich erkennt einer das Erdogan jegliche Art von Menschenrechten verletzt! 👏
    vor 7 Wochen 40
    Die Palestinenser die Guten und die Israelis die Bösen, mit dieser Sicht wird sich der Konflikt niemals lösen lassen. Mit der umgekehrten natürlich auch nicht. Die arabische Welt hat über Jahrzehnte nichts getan, um Frieden möglich zu machen zu einer Zeit, als Israel noch den Frieden gewollt hatte. Die Menschen in Palästina waren den arabischen Machthabern egal. Keiner der Leute, die gegen Israel hetzen hat wirkliches Interesse am Frieden und umgekehrt gilt das ebenso für die, die den Palästinensern das Recht auf ihre Heimat absprechen.
    vor 7 Wochen 2
    Und was mit illegaler arabischen Migration, was ist mit illegalen arabischen Siedlungen in Judäa und Samaria, wieso wird das internationale Recht vergessen, wenn es um die illegale Gründung von einem arabischen Staat in Judäa und Samaria?
    vor 7 Wochen 2
    UN-Resolutionen gegen Israel.
    Liste der UN-Resolutionen, die Israel niemals eingehalten hat:  Res. 57 u. Res 59 (18.
    Sept., 19. Okt. 1948)
    Wegen der Ermordung des Graf Folke Bernadotte
    durch die Zionisten.
    Res. 61 (4. Nov. 1948)
    Das Security Council verlangt die Rücknahme
    israelischer Truppen.
    Res. 89 (17. Nov 1950)
    Aufforderung an Israel, Friedensverhandlungen
    durchzuführen.
    Res. 92 (8. Mai 1951)
    Aufforderung an Israel, das Feuer an der
    demilitarisierten Zone an der syrischen Grenze
    einzustellen.
    Res. 100 (27. Okt 1953)
    Aufforderung an Israel, die Wasserabgrabungen bei
    Hawlah einzustellen.
    Res. 101 (24.Nov. 1953
    Verurteilung Israels wegen dem Massaker in
    Qubiya im Okt. 1953.
    Res. 106 (29. März 1955)
    Verurteilung Israels wegen Massaker und
    Aggression im Gazastreifen.
    Res. 111 (19. Jan 1956)
    Verurteilung Israels wegen Aggression auf
    syrischem Staatsgebiet (Tiberius-See)
    Res. 237 (14. Juni 1967
    Aufforderung an Israel, die Menschenrechte bei
    Kriegsgefangenen einzuhalten.
    Res. 248 (24. März 1968)
    Verurteilung Israels wegen militärischer
    Aggressionen in Karama (Jordan)
    Res. 256 (16. Aug.1968)
    Verurteilung Israels wegen militärischer
    Aggressionen in Salt (Jordan)
    Res. 262 (31. Dez.1968)
    Verurteilung Israels wegen militärischer
    Aggressionen gegen den internationalen Flughafen
    in Beirut.
    Res. 271 (15. Sept. 1969)
    Verurteilung Israels wegen dem Vorfall
    (Massenmord) in der al-Aqsa Moschee.
    Interessanterweise wird der Massenmord selbst
    NICHT verurteilt .
    Res. 280 (19.Mai 1970)
    Verurteilung Israels wegen kontinuierlichen
    militärischen Aggressionen gegen den Libanon.
    Res. 316 (29. Juni 1972)
    Verurteilung Israels wegen militärischer
    Aggressionen im Libanon und die Aufforderung,
    syrische Gefangene freizulassen.
    Res. 317 (21. Juli 1972)
    Verurteilung Israels wegen seiner Weigerung, Res.
    316 zu erfüllen.
    Res. 332 (21. Apr. 1973)
    Verurteilung Israels wegen wiederholter
    militärischer Aggressionen gegen den Libanon.
    Verurteilung Israels wegen Gefährdung von
    Zivilisten und des internationalen Luftverkehrs.
    Res. 337 (15. Aug. 1973)
    Verurteilung Israels wegen ständiger Verletzung
    des libanesischen Staatsgebietes. Verurteilung
    Israels wegen Entführung eines libanesischen Zivil-
    Flugzeuges, welches an den Irak verliehen wurde.
    Res. 452 (20. Juli 1979)
    Verurteilung Israels wegen militärischer
    Operationen und der imperialistischen Expansionspolitik auf besetzten arabischen
    Gebieten, inkl. Jerusalem. In anderen
    Worten, die völkerrechtswidrige Siedlungspolitik
    Israels auf geraubten Boden, wurde bereits 1979
    verurteilt und wie man weiß, bis heute ohne jeden
    Erfolg.
    Res. 468 (8. Mai 1980)
    Aufforderung an Israel, alle illegalen Maßnahmen,
    u.a. alle zwangsweisen Deportationen in Hebron
    und Halhoul zu unterlassen. Und wie man heute
    weiß, wurden auch diese UN-Resolutionen bis
    heute völlig ignoriert.
    Res. 469 (20. Mai 1980)
    Verurteilung Israels wegen Nichtbefolgung der Res.
    468.
    Res. 573 (4. Okt. 1985)
    Verurteilung Israels wegen militärischer
    Aggressionen und Operationen in Tunis. Die Folge
    waren schwere zivile und materielle Verluste. Die
    UNO wurde angewiesen, Maßnahmen gegen Israel
    zu treffen die eine Wiederholung verhindern.
    Res. 592 (8. Dez. 1986)
    Betrifft die Verurteilung Israel's Armee wegen
    militärischer Aktionen (Massaker) gegen Studenten
    an der Bir Zeit Universität.
    Res. 605 (22. Dez. 1987)
    Verurteilung Israels wegen wiederholter
    Mißachtung der Menschenrechte in den besetzten
    Gebieten. Verurteilung Israels wegen ständiger
    Verletzung der in Geneva definierten
    Menschenrechte für Zivilisten in Kriegsgebieten.
    Res. 607 (5. Jan 1988)
    Nochmalige Verurteilung Israels wegen der
    Deportation palästinensischer Zivilisten von den
    widerrechtlich besetzten Gebieten.
    Res. 608 (5. Jan. 1988)
    Abermalige, offenbar fruchtlose Verurteilung
    Israels wegen der Deportation palästinensischer
    Zivilisten von den widerrechtlich besetzten
    Gebieten.
    Res. 611 (25. Apr. 1988)
    Abermalige Verurteilung Israels wegen
    militärischer Aggressionen und Operationen in
    Tunis am 16. April 1988 in Khahil al Wazir. Die
    Folge waren schwere zivile und materielle
    Verluste. Die UN wurde angewiesen, Maßnahmen
    gegen Israel zu treffen die eine Wiederholung
    verhindern.
    Res. 636 (6. Juli 1989)
    Abermalige, offenbar fruchtlose Verurteilung
    Israels wegen der Deportation palästinensischer
    Zivilisten von den widerrechtlich besetzten
    Gebieten. Und die Aufforderung, weitere
    Deportationen zu unterlassen.
    Res. 641 (30 Aug. 1989)
    Abermalige, offenbar fruchtlose Verurteilung
    Israels wegen der Deportation palästinensischer
    Zivilisten von den widerrechtlich besetzten
    Gebieten. Und die offensichtlich
    fruchtlose Aufforderung an Israel , alle bisher
    Deportierten zu repatriieren.
    Die Anti-Rassismus-Resolutionen 242 und 243 sind aus den Akten der UN "verschwunden". ...
    vor 7 Wochen 2
    Adik Chezron .gegen Deinen krankhaften Hass sollst dich therapieren lassen.
    vor 7 Wochen
    die Siedler die Bösen
    der Besatzer die Bösen
    die Landgreifer die Bösen
    die Kriegsverbrecher die Bösen und ihre Opfer die Guten. Genau, smart boy
    vor 7 Wochen
    Wieso haben die Araber nichts getan ? Ja richtig weil die Nato sich überall breit gemacht hat und die USA ne menge arabischen Menschen auf dem Gewissen haben.  Und wir wissen wer sich für das Recht andere einsetzt wird entweder als Terrorist oder Antisemit bezeichnet
    vor 7 Wochen
    John House ;)) bla bla bla
    vor 7 Wochen
    Houssam Salhi ach Houssam, dann gab es bei der Staatsgründung von Israel die NATO bereits?? Besser, Sie informieren sich nochmals. Bei der Unabhängigkeitserklärung vom 14.05.1948 durch Radio Kol Israel (Stimme Israels) wurde folgendes gesagt:
    * "Wir richten an die arabischen Einwohner des Staates Israel die Aufforderung, den Frieden zu wahren und sich zu beteiligen an der Entwicklung des Staates, und zwar auf der Grundlage der vollen staatsbürgerlichen Gleichberechtigung und entsprechender Vertretung in allen staatlichen Körperschaften."
    * "Wir bieten allen benachbarten Staaten und ihren Völkern in Frieden und Freundschaft die Hand und fordern sie auf zu friedlicher Zusammenarbeit."
    Sie erkennen vielleicht, es hätte gar nie zu einem Krieg und zu zahllosen Flüchtlingen kommen müssen! Die meisten Flüchtlinge waren die Folge von den durch die arabischen Machthabern in den Nachbarstaaten angezettelten Kriegen gegen Israel. Schönen Abend noch.
    vor 7 Wochen 39
    bin ja jetzt mit jürgen todenhöfer nicht immer der gleichen meinung.....aber was israel und palästina betrifft absolut gleicher meinung...!!!
    vor 7 Wochen 2
    Adik Chezron . Echt interessant, das könnt Ihr Israelis besser. Eure Diktate ziehen nicht mehr. Wenn Du Deine Lügen als Disskusionsgrundlage glaubst, dann bist Du nicht ernst zu nehmen. Ich habe nichts gegen Juden sondern gegen israelische Rassisten und Zionisten, und du bist sicherlich beides.
    vor 7 Wochen 1
    vor 7 Wochen
    Max Brüning, da merkt man schon, dass Du nicht involviert bzw. informiert bist. Zum Glück sind nicht alle Juden Zionisten, das ist nur eine Minderheit, die leider das sagen haben. Der Zionismus basiert auf reine jüdische nationalistische Ideologie, welches unter anderem auf Expansion gedacht ist.
    Nun leg dich wieder hin.
    vor 7 Wochen
    John House bitte, wenn du nicht in der Lage zu diskutieren bist, geh nach Israel um friedlich gegen die Juden zu demonstrieren;)
    vor 7 Wochen
    John House Fast alle Israelis bis auf einige Haredim sind Zionisten, da Zionismus bloß die Ideologie zur Gründung und Unterstützung Israels ist, wie auch viele Deutsche für Deutschland sind.
    vor 7 Wochen
    vor 7 Wochen 39
    Jedes Volk hat das Recht seine Heimat zu verteidigen. opfer mit Täter zu verwechseln ist eine Pleite für die freie Presse und westliche Demokratie und Menschenrechte.
    5 Milionen Palästinenser warten auf die Rückkehr in Ihre Heimat. Eines Tages wird der Fass zu voll sein nur der liebe Gott wird es ahnen wass dann geschehen wird.
    vor 7 Wochen 7
    محمد صباح
    Ach ja, ich vergaß, Palästinenser sind die einzigen Flüchtlinge weltweit, die ihren Flüchtlingsstatus vererbt bekommen 😂 Befreit euch endlich mal von dieser Opferrolle...bekämpft lieber eure korrupten Führer
    vor 7 Wochen 7
    Warum warten 5 Millionen Palästinenser auf die Rückkehr, es sind doch nur 750 000 geflohen? Übrigens sind in den 40er Jahren 850 Tsd Juden aus muslimischen Staaten vertrieben worden, die sind komischerweise keine Flüchtlinge mehr, sondern haben sich damit abgefunden
    vor 7 Wochen 6
    Die Juden haben Palästina okkupiert aus Furcht von eurem Hitler und Co.
    wenn du behauptet dich mit der Geschichte auseinander zusetzen dann musst aber wissen wollen dass diese Zahl der Opfer 1948 registriert worden ist.
    Laut UNO Beschlüsse sind die Kinder und Kindeskinder dieser Flüchtlinge auch Flüchtlinge in politischen Sinne.
    D.h. sie sind berechtigt in Ihre Heimat zurückzukehren.
    Neue Statistik spricht sogar von 8 Milionen palästinenisischen Flüchtlinge.
    Katrin Nahum
    vor 7 Wochen 5
    Neydim Kale Ersoy
    Das Ausmass der Katastophe kannst du von hier aus nicht ahnen. In Europa wird nur einseitig berichtet. wir werden bis zum Schluss um unsere internatioal annerkannte Rechte kämpfen.
    vor 7 Wochen 4
    Katrin Nahum
    Wir kehren zurück früher oder später ob es dir und deiner politischen Ansicht passt oder nicht. Israel wird sich zurückziehen müssen.
    vor 7 Wochen 4
    Bitte mal Sure 5 lesen. Damit klar wird, wer zuerst dort war und wer vertrieben wurde, und wessen Heimat Jerusalem z.B. ist.
    Alles andere ist Schrott selbst im Koran wird bestätigt, Jerusalem gehört den Israelis. Oder?
    vor 7 Wochen 3
    Mit dir zu diskutieren ist sinnlos. Die UNO hat unsere Rechte auf Rückkehr in die Heimat mit absoluter Mehrheit beschlossen. Wir werden unsere Rechte verwirklichen mit Jerusalem als Hauptstadt Palästinas. Ali Al Ghadami
    vor 7 Wochen 2
    Unsere korrupte Führer sind dank der Unterstützung der westlichen Macht wie E..u und Co noch an der Macht. Sie zu elemenieren ist nur Frage der Zeit wenn von westlischer Seite keine Milionenhilfe für Waffen mehr bekommen.
    Katrin Nahum
    vor 7 Wochen 1
    Neydim Kale Ersoy Katrin Nahum, hat doch recht mit den Zahlen. Wenn Ihr schon was hier schreibt haltet euch an die Wahrheit.
    vor 7 Wochen
    insallah kardes.... iegendwann ist fass voll... besser bewaffnen den die raubmörder bewaffnen sich andauernd. ..
    vor 7 Wochen 22
    Kommentare auf offiziellen Seiten werden sofort gelöscht!!! Pressefreiheit und Meinungsfreiheit haben in Deutschland ihren Wert verloren. Zum Glück gibt es Menschen wie Sie, Herr Todenhöfer, die immer wieder die Missstände anprangern. DANKE.
    vor 7 Wochen
    Wenn Du wissen willst, wer dich beherrscht, musst Du nur herausfinden, wen Du nicht kritisieren darfst (Voltaire).
  • vor 8 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    HERR NETANJAHU, AUF FRIEDLICHE DEMONSTRANTEN SCHIEßT MAN NICHT! Liebe Freunde, die überwiegend friedlichen Demonstrationen der Menschen von Gaza sind berechtigt. Die völlig unfriedlichen Schüsse der israelischen Armee nicht. Es ist ein fundamentales Menschenrecht, im größten Freiluftgefängnis der Welt, ohne Waffen für Gerechtigkeit zu demonstrieren. Das ist im Kern die Strategie Gandhis und tausendmal klüger als alle bisherigen gewaltsamen Strategien. Die ganze Welt sollte die Palästinenser in diesen Stunden unterstützen. Ihre Demonstrationen sind ein verzweifelter und berechtigter Schrei nach Gerechtigkeit. Euer JT
    vor 8 Wochen Jürgen Todenhöfer 1003
    Nichts, aber auch gar nichts rechtfertigt das Erschießen friedlicher Demonstranten. Auch wenn Steine geworfen werden. Stellt Euch vor, die deutsche Polizei hätte am ersten Tag der G20-Demos in Hamburg einfach mehrere Demonstranten erschossen und hunderte verletzt! Was die israelische Regierung gerade auf palästinensischem (!)Territorium macht, ist total rechtsstaatswidrig.
    vor 8 Wochen 44
    Christian Scheibel sie sind ja auch Vorort und sehen dass da Terroristen sind. Wie lachhaft. Lesen Sie weiter die BILD. AFD Wähler und Islam-hasser.......
    vor 8 Wochen 40
    Christian Scheibel dann legen Sie Ihre Quelle offen , die einen Kriegstreiber, wie Netanjahu als „Friedensstifter“ zeigen kann!
    vor 8 Wochen 29
    Herr Todenhöfer, ich bitte Sie,das dem neuen deutschen Außenminister zur Kenntnis geben!
    Er scheint mir ja, in diesem Gebiet ganz unerfahren zu sein!
    vor 8 Wochen 25
    Da stehe ich Ihnen bei Herr Todenhöfer. Asoziales Verhalten.
    vor 8 Wochen 22
    Stellt euch das mal in unserem Land vor. Bestes Beispiel wie man es angeblich machen sollte...? - shame on u Benjamin
    vor 8 Wochen 19
    Christian Scheibel Die Demonstranten waren unbewaffnet und wurden aus ca. 300 meter von Scharfschützen ermordert. Wurde ja schon so seit Tagen angekündigt.
    vor 8 Wochen 13
    Wie kommen Sie darauf, dass es sich um friedliche Demonstranten handelte? Warum nicht als friedliche Demonstration getarnte terroristische Aktionen? Die Hamas ist ja schließlich auch vorne mit dabei. Was sind ihre Quellen?
    vor 8 Wochen 5
    Sven Ott der fragt sich was Putin machen würde wenn 20000 Deutsche Richtung Königsberg maschieren würden um die Rückgabe Ostpreußen zu fordern.
    vor 8 Wochen 1
    Was hat Ulf Ritthaler dazu zu sagen?
    vor 8 Wochen 1
    Sorry der Erwähnung aber mich interessiert deine Meinung wirklich!
    vor 8 Wochen Jürgen Todenhöfer 307
    Wenn Deutschland und die EU das Massaker von Gaza nicht unverzüglich und uneingeschränkt verurteilen, sollten sie nie mehr behaupten, ihre Außenpolitik orientiere sich an den Menschenrechten. Palästinenser sind Menschen. Sie haben als Menschen die gleichen Rechte wie jeder andere Mensch! Einige westliche Politiker scheinen das vergessen zu haben.
    vor 8 Wochen 5
    Ich habe nicht den Eindruck, dass die Palästinenser die Menschenrechte selbst hochhalten. Herr Jürgen Todenhöfer, nutzen Sie nicht die Gunst der Stunde für einen moralischen Austritt, sondern betrachten sie die gesamte Geschichte: Es sind die Palästinenser, die "die Juden ins Meer treiben wollen".
    vor 8 Wochen 4
    Mery Sari : Richtig, im übrigen haben sich an der Einrichtung des Staates Israel auf palästinensische Kosten noch sehr viel mehr Staaten beteiligt, die sich alle rühmen, demokratisch und damit auch menschenrechtsorientiert zu sein: USA, Frankreich, UdSSR!
    vor 8 Wochen 4
    Danke Herr JT für ihren Engagement, Sie wissen aber ganz genau, dass die Lage in Palästina nicht heute entschieden worden ist, sondern vor 111 Jahren, 1907 in England als die 7 Länder sich versammelt haben.
    vor 8 Wochen 2
    Will Berghoff
    Was für Idioten es auf dieser Welt gibt, ist einfach unglaublich!
    vor 8 Wochen 1
    Mit dieser Politik kann man kein Terrorismus bekämpfen !! Ist man selber dann terroristen Unterstützer !! Seit viele Jahre die behaupten dass sie Terroristen bekämpfen !! Und zeugen sie immer wieder dursch ihren falschen Politik neuer terroristen !!!
    vor 8 Wochen 1
    Menschenrechte und Aussenministerium ?in welcher blase muss man sich da befinden?genauso der aufruf zu protesten.Wer glaubt denn ernsthaft daran das es netanyahu interessiert wenn hier auf die strasse jemand mit nem pappschild geht.mehr frieden kann nur einkehren wenn hamas seine show beendet.
    vor 8 Wochen 1
    Die EU und der Westen verurteilt nur polit.Gegner.und nicht willfähige Regierungen ..keine Vasallen. .NATO Mitglieder und Politische Kolleraboteure. ..siehe Türkei. .Israel. .Saudis ua.
    vor 8 Wochen 1
    Absulut Richtig...
    vor 8 Wochen
    Will Berghoff schauen Sie sich das an, mehr sag ich nicht zu Ihrem Kommentar
    https://goo.gl/images/T453e6
    vor 8 Wochen
    vor 8 Wochen Jürgen Todenhöfer 95
    Viele palästinensische Demonstranten sind bereit zu sterben. Weil das Leben in Gaza kein Leben ist.
    vor 8 Wochen 10
    Herr Todenhöfer zeigen Sie bitte Makaveli Majin an!
    Das geht zu weit.
    vor 8 Wochen 9
    Na, und wer ist dran schuld? Anstatt Waffen kaufen Geld in Krankenhäusern und Schulen investieren. Z. B. in friedlicher Demokratischen Erziehung investieren anstatt Tunneln bauen um terror Aktionen in Israel zu führen.  Selbst Verantwortung für ihre blöde Aktionen nehmen . Die Blödheit hat kein grenzen! Hamas ist weltweit anerkannt als Terror Organisation. Wer fängt mit so ein Blödheit soll dann auch mit die klare Endergebnis rechnen.  Schade das die Palästinensen nur neidisch sein Können das die Juden in 70 Jahren soweit sind wie mansch Ländern erst nach 400 Jahren Entwicklung geschafft haben. Palästinensen sollen erst echte Demokratie führen und nicht selbst miteinander kriegen bevor die überhaupt mit israel sprechen sollen. Auch die ganze Arabische Welt hat genug von ihre Attitüde.
    vor 8 Wochen 8
    Diese Frage stellt sich mir seit langem. Ist es ein lebenswertes Leben, wenn man sein Leben lang in einem Open-Air- Gefängnis lebt, keine Zukunftsperspektive hat, stets gedemütigt wird und fassungslos mit ansehen muss, dass die Völkergemeinschaft schweigend zusieht.
    vor 8 Wochen 3
    Und ich dachte schon, weil die Hamas die Eltern nach dem Märtyrer Tod finanziell versorgt!
    vor 8 Wochen 3
    Sie sind selbst schuldig an das.
    Instatt die Ökonomie zu entwikeln, haben auf die selben Kosten das Terrorismus entwikelt.
    vor 8 Wochen 3
    Reinhold Go sehr gut formuliert 👍
    vor 8 Wochen 3
    Makaveli Majin. Ihr seid mörder !!!
    vor 8 Wochen 3
    Makaveli Majin du bist ein kranker Psychopat!!!
    vor 8 Wochen 2
    Makaveli Majin eine Unverschämtheit solche Äußerungen zu diktieren!
    vor 8 Wochen
    Isac Boian was für ein Schwachsinn!
    vor 8 Wochen 738
    wehe ein muslimisches Land hätte sowas getan ... da wäre der Aufschrei fatal!!! Aber bei gewissen Länder wird es toleriert und mit irgendwelchen Argumenten gerechtfertigt!!!
    vor 8 Wochen 233
    wenn ich eine Politik kritisiere, kann ich nicht als Antisemit bezeichnet werden, da für mich jeder Mensch auf diesem Planeten gleich ist und ich ihn nicht nach Herkunft seines Landes, Religion und Hautfarbe beurteile. Das Höchste was ein Mensch werden kann ist MENSCH ZU SEIN!!!
    vor 8 Wochen 92
    Und es gibt immer noch Nasen, die einen als Antisemit verunglimpfen, wenn man sich Israel-kritisch äußert.
    vor 8 Wochen 76
    Birgit Wright dann bin ich in diesem Fall gerne ein ANTISEMIT für diese Menschen!!!
    vor 8 Wochen 74
    Wenn man die Politik Israels kritisiert, wird man immer als Antisemit verurteilt.
    vor 8 Wochen 62
    Die Israelis brauchen keine Sanktionen zu befürchten.
    Egal was und wie sie im GAZ-Sfreifen gegen die Araber machen ist der EU und den USA alles anscheinend legitim!?! Doppelmoral und Heuchlei des Westen in dieser Sache ist jedem Muslim schon lange bekannt.
    vor 8 Wochen 37
    Es gibt dort fast keine Juden mehr, diese sind Zionisten, denn wahrhaftige Juden kamen dort immer mit Muslimen zurecht bis die Kreuzügler und Zionisten blutdrünstig Menschen ermordet haben und ermorden heute noch! Die Kreuzügler und Kolonialisten verbreiten immer noch Verderben auf dieser Erde, und die Zionisten tun dies im Hintergrund!
    vor 8 Wochen 36
    Die Antisemitismuskeule ist eine Waffe um uns Mundtod zu machen !
    vor 8 Wochen 35
    Ich finde es sehr beruhigend, dass es Menschen gibt, die diese Doppelmoral sehen und uns Muslime nicht in die 'Opferrolle Ecke' schieben, wenn wir auf diese Doppelmoral hinweisen..
    vor 8 Wochen 7
    Marco Kammerer ich auch, denn mir hat man es schon unterstellt
    vor 8 Wochen 4
    Marco Kammerer danke
    vor 8 Wochen 378
    Dort werden täglich Menschenrechte verletzt und mit Füßen getreten, aber hier in Deutschland wird seit Monaten lieber über das Verbrennen einer israelischen Fahne diskutiert
    vor 8 Wochen 14
    von einer brennenden Fahne stirbt niemand, da werden wahllos Leben beendet.
    vor 8 Wochen 11
    Und gleichzeitig werden brennende türkische Flaggen und Moscheen übersehen.
    vor 8 Wochen 4
    Deutschland möchte uns ein Maulkorb verpassen nie IsraHell kritisieren auch wenn das mit Antisemitismus nichts zutun ist, hier geht um unrecht und die Staaten Schauen zu und schweigen wie ein Volk ausgeplündert und ausgerottet ist ... Schande
    vor 8 Wochen 1
    👍👍👍
    vor 8 Wochen 1
    Ibrahim GS Gül heul leise ! Ihr erschießt auch Zivilisten! Mittlerweile 💩ich auf jegliche brennende Fahnen, wenn dabei Zivilisten getötet werden. Keine brennende Fahne rechtfertigt das töten!
    vor 8 Wochen
    Es hat Ursache uns Wirkung und Reaktion
    vor 8 Wochen 349
    Israel nimmt sich das Recht zur Überreaktion, weil es eben das arme Israel ist. Und der Netanjahu freut sich über jede Gelegenheit Palestinenser zu ersc hießen, das nennt er dann Selbstverteidugung !
    vor 8 Wochen 19
    Das ist MORD
    vor 8 Wochen 13
    Naja das Problem dieser "Anspannung "gab es schon bevor alle im Türkei und Iran Fieber waren. Dieser ausgelutschte und verzweifelte Argumentationsversuch zieht schon ewig nicht mehr.
    Und das Zionisten in Palästina Jahr für Jahr mehr Feinde bekommen sollte jedem Grundschüler mittlerweile klar sein. Dafür muss man kein Muslim sein.
    Wer Menschenverachtende Lebensweisen züchtet, züchtet automatisch Feinde .
    vor 8 Wochen 7
    Dieter Walther vom hören glauben Sie an sowas. Was glauben Sie warum Türkei so viele Flüchtlinge aufgenommen hat. Sagen Sie mir wieviele nicht moslemische Länder verwüstet worden ist.
    vor 8 Wochen 3
    Das kommt auch davon wenn Deutschland Israel immer sagt wir sind mit d. Staat Israel ? Also ich sage alle die Israel bei stehen wollen und möchten sind schuldig an das Massaker an Gaza und an die Palästinenser
    vor 7 Wochen
    Raini, immer noch braun ? 😂
    vor 8 Wochen
    Hatice Hatun 👍👍👍
    vor 7 Wochen
    #Rainer #Hott , darum protestieren jetzt auch hunderte Israelis gegen das Töten von Palästinensern  https://m.facebook.c...p;id=64588666340
    vor 8 Wochen 263
    Wenn es Sie nicht gäbe Herr Todenhöfer, dann müsste man Sie erfinden.
    Sie sind ein Verfechter für Wahrheit und Gerechtigkeit.
    Das trauen sich nicht viele zu, die in der Öffentlichkeit stehen.
    vor 8 Wochen 5
    Igitt , ein hässlicher Zionist!
    vor 8 Wochen 2
    Oussama hast richtig geschrieben 👍
    vor 8 Wochen 2
    Du hast Recht,,,,,,,,,,und wahr ist.
    vor 8 Wochen 2
    vor 8 Wochen
    Oussama, noch nicht alle "Ungläubigen" wissen, was Taqqiya bedeutet, aber es werden immer mehr.
    vor 8 Wochen
    Immer mehr Menschen weltweit erkennen, dass Zionisten miese Verbrecher sind.
    Stündlich wächst der Hass.
    vor 8 Wochen 246
    Wenn Russland, China, Türkei, Nordkorea etc. sowas machen ist es menschenverachtend, aber bei Israel alles halb so wild oder Selbstverteidigung
    vor 8 Wochen 17
    Ja, Israel darf alles!!
    Die armen Juden, aber das hat mit Judentum nichts mehr zu tun.
    Netanjahu ist ein Verbrecher und die Welt sieht.
    vor 8 Wochen 16
    Hat es auch nicht ! Man muss klar dass Judentum von dem Staat Israel differenzieren. Keine Religion toleriert Terror oder Krieg. Religiöse Juden stellen sich gegen die Besatzung Israels. Gibt zahlreiche Videos davon. Die Tora verbietet einen jüdischen Staat
    vor 8 Wochen 8
    Vollkommen richtig Rudi! Es gibt leider wenige wahrhaftige Juden, die meisten dienen Zionisten, gewollt und ungewollt!
    vor 8 Wochen 3
    So ist es möglicherweise auch. Ich meine nur damit, wenn 90% hinter denen stehen, gibt es immernoch 10% die dagegen sind und dass bedeutet gleichzeitig, dass man nicht alle über einen Kamm scheren muss, denn sonst würde die Spirale des Hasses und der Gewalt unendlich weitergehen
    vor 8 Wochen 2
    Rudi die Gewalttaten gegen Muslime hören nicht auf, sie haben vollkommen Recht, man soll keine unschuldige Menschen angreifen.  Ich sehe aber kein STOP SCHILD gegen die Gewalttaten die an Muslime verübt werden, oder sollen wir weiter in Facebook mit Kommentaren kuscheln, und nichts dagegen tun!? Was schlagen sie vor?
    vor 8 Wochen 2
    Alles Arschkriecher der zionistenpack
    vor 8 Wochen 1
    Solange Ägypten vom Militär regiert wird, und das Tor Rafah geschlossen bleibt, sind die Leute in Gaza auf sich eingestellt, die Chance hatten wir als Dr. Mursi mit demokratischen Wahlen an die Macht kam.
    vor 8 Wochen 1
    Rudi Montana ich glaube eher weniger das viele juden nicht hinter israel stehen und uterdrückung unterstützen sonst müsten wier es sehen leider sehen nichts
    vor 8 Wochen 1
    Das ist ja der Witz, frag mal die Leute welche in dieser Region Leben (afrin) wie froh sie sind das die türk. Armee dort für Sicherheit Ordnung und erste Hilfe Maßnahmen eingeleitet hat jetzt müssen die Menschen dort nicht mehr verhungern. Alles was von EU berichtet wird darüber ist ein Haufen scheisse schaut mal a news oder trt news an. Dann könnt ihr euch gerechte Meinung darüber bilden.
    vor 8 Wochen 179
    Israel darf machen was es will, weil wenn jemand, vor allem Deutschland, dem lieben Herrn Netanjahu was vorwirft, dann heißt es gleich wieder sie seien doch die armen verfolgten Juden und wir die antisemitischen Nazis. Traurig. Ich hoffe das das arme Palästinensische Volk endlich in Frieden leben kann und das zurückbekommt was ihm zusteht.
    vor 8 Wochen 6
    Malte Lutz die Palestinenser lebten mit den Juden und Christen wie jeder auf der Welt weißt schon lange in Frieden , bis man die Juden bis an die Zähne bewaffnet hat und sie die Palestinensichen Häuser abgerissen haben , überleg doch mal ein wenig ?
    vor 8 Wochen 4
    Ein islamischer Staat in Frieden leben? Sagst noch wie das gehen soll?
    vor 8 Wochen 2
    Islamischer Staat?! Wie kommen Sie auf so was?
    vor 8 Wochen 1
    Nidal Abusneineh Dhimma zahlen und nicht gleiches Recht, das nennst du in "Frieden gemeinsam leben". Die Christen konnten auswandern ins christliche Europa wenn es ihnen nicht mehr passte. Die Juden waren gefangen, lebten sie doch dort wo ihr ehemaliges Königreich Israel und Judäa war
    vor 8 Wochen 1
    Nidal Abusneineh :: und eigene Häuser aufgestellt haben... obwohl das israelische Parlament schon länger verfügt hat, dass dies nicht geduldet werde... Uebrigens: Brüder und Schwestern kämpfen gegeneinander - ich trage wieder mein nun schon fast 30 Jahre altes Palästinensertuch...
    vor 8 Wochen 1
    Emira ZiZu Wikipedia: "Seit dem palästinensischen Bürgerkrieg (2007) sind die Palästinensischen Gebiete[8] faktisch in den Herrschaftsbereich der radikal-islamischen Hamas im Gazastreifen und die von der Fatah der PLO kontrollierten Autonomiegebiete im Westjordanland geteilt." Desweiteren: Islamischen Staat kann man auch einen islamisch geprägten Staat nennen. So wie Deutschland ein christlicher Staat ist, ist auch Palästina ein islamischer Staat. Muss nicht gleich ein IS-Herrschaftsstaat sein 😉 Wie dem auch sei, es ist ein Staat der wie viele andere auch noch im Mittelalter lebt (inkl. Islam). Ein islamisch geprägter Staat der weitesgehend friedlich ist, ist z.b. auch dann nicht friedlich wenn die Frau unterdrückt wird.
    vor 8 Wochen
    Lukas Casara, meine Meinung.
    vor 8 Wochen
    "semitische Nazis"
    Auf so einen Schwachsinn muss man erst einmal kommen.
    Passt aber
    vor 8 Wochen 158
    Warum sollte denn Netanyahu nicht auf friedliche Demonstranten schießen lassen....einen Freifahrtsschein hat er doch schon vom neuen Aussenminister Heiko Maas bekommen. Wie sagte er doch bei seinem Antrittsbesuch in Israel:
    Deutschland könne die Ängste und Sorgen der Israelis verstehen und den dementsprechenden Siedlungsbau.
    Ist doch faktisch ein Dolchstoss in den Rücken der Palästinenser!!
    vor 8 Wochen 15
    Wir haben ein Bescheuerten Außenminister. Wenn der so weiter macht , bringt Er uns immer mehr in Schwierigkeiten
    vor 8 Wochen 13
    Die deutsche politiker sind alle Arschlecker von Israel Palestinenser haben da unten überhaupt keine rechte und wessen verdienst ist das Deutschland und USA schämt euch
    vor 8 Wochen 11
    Seit Jahren teile ich immer wieder meine Meinung zu diesem Thema auf verschiedenen Internet-Plattformen: die deutsche Politik ist durch ihre Konstellation von Israel und den USA abhängig!!
    Immer wieder werde ich in dieser These bestätigt, denn immer wenn wichtige Ministerien und der Kanzler wechseln, ist deren erste „Dienstreise“ nach Israel oder nach Washington!!
    Der Vorgänger von Heiko Maas hat bei seiner Antrittsreise einige Fehler begangen und wurde deshalb kurzerhand ausgetauscht und uns „Angie“ musste gleich hinterher reisen um sich für Deutschland zu entschuldigen.
    Der deutsche Bürger muss endlich kapieren dass wir vom Imperialismus und Zionismus regiert werden!
    Übrigens ist deren stärkste Waffe die Abhängigkeit der „Medien“!!!
    vor 8 Wochen 11
    Maas ist ein Vollidiot und ein Piç! Als Justizminister war er schon ein Riesen Fail. Und das so einer noch weitermachen darf, und dass noch als Außenminister, what the ... Da fehlen einem die Worte, aber was willst von der momentanen Politik in Deutschland auch anderes erwarten 🤦‍♂️...
    vor 8 Wochen 8
    Wie der neue Außenminister sein Amt angefangen hat, zu üben, sieht für das Deutschland und Europa düster aus 👎
    vor 8 Wochen 5
    Peter Kahle Der hat schon als justizminister nichts getaugt und jetzt soll er es als aussenminister richten .ein jammer für deutschland ,aber frau merkel braucht solche arschkriecher in ihrer regierung.
    vor 8 Wochen 2
    Peter Kahle ich bin auch Ihrer Meinung!
    vor 8 Wochen 1
    Usa = israel
    vor 8 Wochen 1
    Heiko Maas ist ja auch die deutsche Hure für Israel. Deshalb wurde ja der Gabriel ersetzt.
    Hier werden Menschen!! wie Tiere behandelt und die Soldaten dürfen wieder mal Echtzeit Videospiele spielen und lachen sich kaputt.
    Und wenn einer mal was sagt heißt es habt Ihr vergessen was Ihr uns angetan habt...
    Aber mit der Hure Trump, Mass etc. geht ja alles!
    vor 8 Wochen
    Wir haben keinen guten Aussenminister, wir haben auch einen schlechten Innenminister denn wer weiss was der mit den Ausländern noch vor hat.
  • vor 8 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    LASST PUIGDEMONT FREI
    Wenn Deutschland den gewaltlosen politischen Rebellen Puigdemont an Spanien ausliefert, verstößt es gegen zentrale Freiheitsprinzipien unseres Grundgesetzes. Schon die Festnahme war eine Schande für eine freiheitliche Demokratie. Ich halte zwar Puigdemonts Separatismus auch in Spanien für falsch. Die Zukunft der Welt heißt Integration und nicht Separatismus. Aber dieser rein politische Streit ist Sache Spaniens, nicht Deutschlands. Auch wenn Spanien seine politischen Ziele hinter Strafparagrafen versteckt. In Demokratien hat jeder das Recht, gewaltlos für andere Meinungen als die der Regierenden einzutreten. Wenn Spanien das anders sieht, ist das seine Sache. Nicht unsere. Totalitäre Staaten würden Puigdemont ausliefern. Eine Demokratie darf das nicht. Wir leben nicht mehr im 18. Jahrhundert, wo sich Monarchien gegenseitig ihre politischen Gegner auslieferten. Die Einhaltung der elementaren Grundsätze unserer Demokratie ist wichtiger als die Einmischung in innenpolitische Streitigkeiten Spaniens.
    Euer JT
    vor 8 Wochen 1163
    Verstehen tu ich diese Sache irgendwie eh nicht...diesen Mann kriegt man auf der Autobahn weggefischt, aber um Terroristen abzufangen sind wir zu dämlich? Seltsame Sache 🤔
    vor 8 Wochen 184
    Nadine gut erkannt, also ich glaube alles ist so gewollt denn wie sonst kann man Angst und Hass bei der Bevölkerung halten.
    vor 8 Wochen 94
    Terroranschläge braucht dieses Land damit kriegsinterventionen im nahen Osten bewilligt werden können
    vor 8 Wochen 70
    Terroristen sind namentlich nicht bekannt? Guter Witz...wo doch überall ihre Personalausweise rumliegen *Sarkasmusoff* Der Punkt ist,dass es völlig egal ist,wie Jemand heisst. Wenn ich ihn auf der Autobahn abfangen kann,hat der Mann das komplette Überwachungsprogramm bekommen. 😡
    vor 8 Wochen 64
    Friedrich Keppert ein Amri war den Diensten lange bekannt und dennoch konnte er 16 Menschen ermorden! Das ist als gewollt
    vor 8 Wochen 36
    Nadien Schaffrath: Puigedmont war namentlich bekannt, ein Terrorist ist das nicht.
    vor 8 Wochen 29
    ja natürlich..🤣 unser Verfassungsschutz ist ja auch so ahnungslos...Terrorzellen sind auch immer nur als Zellen bekannt...nie kennt man auch nur Jemand mit Namen...na klar🤣
    vor 8 Wochen 17
    Heidi Wirth da stimme ich dir zu
    vor 8 Wochen 16
    Hier vergleicht man Äpfel mit Birnen. Das Puigdemont hat sich ja nicht versteckt. Und man war informiert, dass er kommt.
    vor 8 Wochen 14
    Nadien Schaffrath "Terroristen sind namentlich nicht bekannt? Guter Witz.."
    Ja aber erst im Nachhinein !
    vor 8 Wochen 2
    Jeeeepppp
    vor 8 Wochen 214
    Im Dezember war ich in Barcelona, kürzlich in Madrid. Ich habe keine Katalanen und keine Spanier gesehen - ich habe nur Menschen gesehen. Was soll der ganze Zirkus? Warum müssen Separatisten und Nationalisten den Leuten immer wieder einreden, es gäbe Bedeutsameres als Mensch zu sein?
    vor 8 Wochen 12
    Mär, Vanesa, Nuria und Adria, der Konflikt Katalonien/Spanien wird erst seit kurzem in den deutschen Medien kommuniziert, Hintergründe sowie die Korruption, die nicht mehr vorhandene Trennung von Staat und Judikative und noch vieles mehr, ist nur wenigen Deutschen durch vereinzelte fundierte Berichte bekannt. Jahrelang informierten sich deutsche Medien vorzugsweise in Madrid und haben ohne Überprüfung in Katalonien jede Propaganda nachgeplappert, so zum Beispiel die angebliche Unterdrückung der spanischsprechenden Einwohner Kataloniens. Wer seit Jahren in Katalonien lebt, weiß es natürlich besser, schließlich wurde mein Mann noch angeschnauzt: halbla cristiano perro catalan. Ich hoffe wirklich, dass es den katalanischen Politikern im Exil gelingt, den Blick auf diese in sich zusammenfallende spanische Demokratie zu lenken, damit wenigstens das derzeitige vollkommen korrupte Regime gehen muss, dann läßt sich auch der Katalonienkonflikt lösen
    vor 8 Wochen 9
    Manfred Rotermund Das ist Falsch. Wir sprechen beide sprachen ohne Problem. Spanien versucht seit Jahrhunderte Katalanisch und Euskera( Basquen) zu vernichten
    vor 8 Wochen 8
    Ich bin hier geboren und aufgewachsen. Sie? Nach Franco’s Tod haben wir unserer sprache wieder befreit und Ja, wir lernen meistens auf Katalanisch. Aber sind völlig zweischprachig. Sie meinen sie häten das nie akktzeptiert? Sorry aber was soll das? Eine sprache zu verboden? Das ist Faszismus
    vor 8 Wochen 7
    Sie haben wirklich keine Ahnung worüber Sie reden. Aber notmalerweise sprechen lauter die, die am wenigsten wissen. Was für eine Schande.
    vor 8 Wochen 6
    Mar no te esfuerces que no veran más allá de lo que los medios difundan.... Tampoco es cierto que se acose a los críos por hablar castellano ( algún idiota siempre hay pero no es lo habitual) etc
    Lo que está claro y la gente olvida es que lo que sucedió el 1 de octubre fue algo que llevaba 5 años gestándose!!! El PP con Rajoy a la cabeza se negó a negociar el cupo y los políticos están para negociarlo, no quiso sentarse y ese fue su primer error...
    Todo esto es una situación POLÍTICA y ya sabemos que los cobardes del PP usan a su antojo jueces y les va de perla que un problema de origen y solución política acabe en los juzgados, que ya sabemos que los jueces están puestos a dedos.
    La frágil democracia española se va a la mierda...
    vor 8 Wochen 5
    Was macht den katalischen Nationalismus eigentlich besser als den deutschen? In Katalonien werden heute spanisch sprechende Schüler und Bürger gemobt.
    vor 8 Wochen 5
    Adrià Roca Schwämmle Blödsinn! Catalán wird an allen Schulen in Katalonien als erste Unterrichtssprache verwendet, was ich persönlich nie zugelassen hätte.
    vor 8 Wochen 3
    Eso no es verdad,en Catalunya se hablan los dos idiomas a partes iguales.No soy independista pero no me gusta el gobierno del PP,
    hay mucha corrupción y están poniendo a los jueces de su lado...
    Estamos retrocediendo mucho a nivel educativo, sanidad, investigación, laboral... el gobierno nos está robando hasta la didnidad...
    Un saludo
    vor 8 Wochen 1
    Manfred Rotermund siempre puedes ir a vivir a otra comunidad...
    vor 8 Wochen
    Mar Ruano Garcia a mi tampoco. Soy no amigo de Rajoy. Pero tampoco yo no estoy un amigo de los independientes. Tengo mucho amigos de latinoamericano y de España y Cataluña, conoce hombres que trabajó en Barcelona y porque yo tengo informaciones sobre el Mobbing contra gente que habla español. En Cataluña hay un nationalismo muy mal como en partes de alemania.
    vor 8 Wochen 205
    Puigdemont hat versucht gewaltfrei einer Minderheit mehr rechte zu verschaffen.
    Leider ist es gescheitert.
    Die Deutsche Regierung sollte ihn sofort wieder freilassen.
    Wenn mann in betracht zieht was für gesindel frei herumlaufen darf die Gewalttaten in ihren Ländern ausgeübt oder beihilfe geleistet haben und hierzulande Politischen Asyl geniesen ist er ein Ehrenman
    vor 8 Wochen 8
    Kriege werden ja von der EU weltweit unterstützt. Es ist nicht im Sinne der EU, dass Frieden herrscht, denn Frieden verkauft sich nicht wirklich.
    vor 8 Wochen 4
    Unsinn, er vertritt eine Minderheit und will die Region abspalten. Ob sie dann außerhalb der EU sind, ist im egal. Deshalb sind auch bereits über 3000 Unternehmen weggezogen, darunter alle Banken!
    vor 8 Wochen 3
    In Katalonien vertritt er eben keine Minderheit
    vor 8 Wochen 3
    Christine Steffen Ganz genau, mit Frieden lässt sich keine Kohle scheffeln.
    vor 8 Wochen 3
    Christine Steffen
    Ich würde es anders formuliren.
    Die Waage muss stimmen.
    Die EU mischt sich überall ein gibt jedem Gewaltbereitem „ Rebellen „ Politischen Asyl.
    vor 8 Wochen 2
    Welche Rechte werden den Katalanen vorenthalten?
    vor 8 Wochen 1
    Juergen Schmidt na und ist das eine Straftat?? Wenn die Bevölkerung das will !!!
    vor 8 Wochen 1
    Erol Altun: "Puigdemont hat versucht gewaltfrei einer Minderheit mehr Rechte zu verschaffen."
    Lesen Sie das Kapitel III der spanischen Verfassung "Autonome Gemeinschaften". Dann wissen Sie, dass die Verfassung diese Rechte allen diesen Regionen schon seit 1978 gewährt.
    vor 8 Wochen
    Tom Cristalero
    Ich sehe das anders, die Katalanen sind zahlenmäsig in der Minderheit gegen über den Spaniern. Genau diese Katalanische Witschaftszweig ist eine Melkkuh für die Spanier.
    Somit vertritt er eine Mindeheit.
    Sollte ich falsch liegen kläre mich auf.
    vor 8 Wochen
    Terra lliure!
    vor 8 Wochen 167
    Naja, er darf vielleicht Politik für die Unabhängigkeit machen er darf sie aber nicht proklamieren (Das ist überall auf der Welt eine Straftat)! Außerdem gibt es einen europäischen Haftbefehl. D.h. dass Deutschland die spanische Rechtsprechung akzeptiert (Das Spanische Verfassungsgericht hat entschieden) und unverzüglich dem Antrag Folge leisten muss! Das, was Sie schreiben Herr Todenhöfer, sich einfach nicht an Recht und Gesetz zu halten/halten zu müssen, das würde es in Anarchien geben. Antifa lässt Grüßen. Aber ich mag Sie trotzdem Herr Todenhöfer
    vor 8 Wochen 29
    Warum wurde er dann in Belgien , Finnland , Dänemark nicht festgenommen , weil diese Länder wussten dass die deutschen Wichtigtuer das gerne über nehmen ?
    vor 8 Wochen 15
    Eben, die EU ist eben keine Demokratie, sondern eine Diktatur und scheinbar gibt es EU-Bürger, die das auch noch gut finden.
    vor 8 Wochen 12
    Aber die Gesetze gelten nicht für Terroristen hat man jüngst gesehen in einem Fall, wo ein Verantwortlicher eines Terror Anschlages in der Türkei, mit etlichen toten, in ganz Europa frei rumlaufen darf obwohl er mit einem Haftbefehl vom Interpol gesucht wird😡
    vor 8 Wochen 10
    Weil der eu Haftbefehl ausgesetzt war und erst am Freitag neu ausgesprochen wurde, weil Spanien wusste die Belgier tun nichts 😊 und weil Spanien wusste wo er sich aufhält und über welche Grenze er muss um zurückkehren 😊 das habe die wohl gefickt eingeschädelt 🤗
    vor 8 Wochen 5
    Und was ist mit dem Kosovo? Einseitig erklärt, fast ein unabhängiger Staat.
    vor 8 Wochen 5
    ...anscheinend auch nicht für die türkische "Demokratie, die rechtswidrig ein anderes Land besetzt und dort Krieg führt...ebenso Russland auf der Krim etc.
    Da reden auch immer alle bloss.
    vor 8 Wochen 3
    typisch rechtskonservativer Blick. Wie habe ich Eure Rechthaberei satt!
    vor 8 Wochen 2
    Haftbefehle gibt es von Erdgas auch für Soldaten die aber nicht ausgeliefert werden sondern politisches Asyl bekamen.
    vor 8 Wochen 1
    Ursula Treml weil die Spanier mit dem BKA besser zusammenarbeiten [konnten.. war so geplant]
    vor 8 Wochen
    Die Unabhäbgigkeit wurde zwar ausgerufen aber dann sofort “auf Eis gelegt” sie war und ist nicht rechtskräftig. Der Sinn der ganzen Sache war die Zentralregierung in Madrid endluch an den Verhandlungstisch zu bringen, was sie seit
    vor 8 Wochen 94
    Bei aller berechtigter Kritik: Deutschland ist immer noch ein Rechtsstaat und wenn in Deutschland noch etwas funktioniert, dann ist es der Rechtsstaat.
    vor 8 Wochen 32
    Klar, unser Rechtsstaat funktioniert super. Gewaltätige Straftäter laufen frei herum, aber hab mal Schulden beim Staat...
    vor 8 Wochen 31
    Binn nicht so sicher.Habe noch nicht mitbekommen das irgend ein Bankers im Gefängnis gelandet ist trotz allem was die mit fremdgelder am Steuer vorbei getan haben...
    vor 8 Wochen 28
    Martin Lauer immer diese Deutschland-Supersoldiers die jeden ankacken, wenn man was dagegen sagt. Natürlich ists in anderen Ländern schlimmer, aber zu behaupten, dass in unserem 'Rechtsstaat' alles normal und gut abläuft, halte ich für pure Naivität. Schönes Leben ihnen noch, ich werd hier keine Diskusion anfangen. ✌
    vor 8 Wochen 17
    Gibt es denn rechtsgültige Urteile gegen Bänker, die zu vollstrecken sind?
    vor 8 Wochen 17
    Fr. Merkel läuft auch noch rum, obwohl sie nachweislich Rechtsbruch begangen hat.
    vor 8 Wochen 15
    Deutschland ist ein Rechtsstaat in eingen Interesse. Das weißt hier jeder der ein bisschen krips im Kopf hat, und der Rest will es nicht wahr haben.
    vor 8 Wochen 7
    Das werden wir ja jetzt sehen.
    Haftbefehl muss in dem Sinne umgesetzt werden, den Verdächtigen festzunehmen. Das ist jetzt geschehen. Die Hintergründe finde ich übrigens genauso dubios wie viele andere Schreiber hier.
    Im nächsten Schritt muss festgestellt werden, ob er ausgeliefert werden darf. Bei Gewaltverbrechen MUSS das geschehen.
    Im konkreten Fall geht es darum, dass ein Referendum abgehalten wurde. Danach hat sich Puigdemont soweit ich es verfolgen konnte sehr zurückhaltend verhalten und immer wieder das Gespräch gesucht. Es gab keine vollzogene Abspaltung Kataloniens. Eben ein pazifistischer Versuch für mehr bzw. völlige Unabhängigkeit. Man sollte auch nicht vergessen, dass Katalonien schon einmal über mehr Eigenständigkeit verfügt hat.
    Sollte das auch vor deutschen Gerichten als "Rebellion" und/oder "Veruntreuung" durchgehen muss man ihn ausliefern. Nebenfact: Ähnlich sind die spanischen Behörden vorgegangen, als die Türkei einen Haftbefehl gegen einen Journalisten aus Deutschland ausgestellt hatte. Also erstmal festnehmen und dann entscheiden. Warten wir also ab und hoffen auf eine unabhängige und faire Justiz. Das KANN auch noch, sagen wir "gewaltmindernd" statt weiter eskalierend ausgehen.
    vor 8 Wochen 6
    Auf Papier immer ...
    vor 8 Wochen 6
    All die Pappnase hier, die rumjammern Deutschland wäre kein Rechtsstaat, haben noch nie woanders gelebt, denn sie geniessen ja die Freiheiten und Vorzüge eben diesen Rechtsstaates.
    vor 8 Wochen 4
    Von was träumst du Nachts ?
    vor 8 Wochen 87
    Sein Handeln in Spanien verstieß dort offenbar gegen gültiges Recht, darum wurde ein internationaler Haftbefehl erlassen und dieser ist Grund für das Handeln der deutschen Polizei. Ob sein Handeln moralisch richtig war, das steht auf einem anderen Blatt und hat bei der Frage der Rechtmäßigkeit seine Verhaftung keine Bedeutung.
    vor 8 Wochen 6
    In einer Diktatur verstösst man schnell gegen geltendes Recht! Wir sind in einer EU-Diktatur angelangt.
    vor 8 Wochen 5
    100000e Deutsche handelten vor rund 30 Jahren verfassungswidrig und konnten dadurch die Öffnung der Mauer bewirken …
    vor 8 Wochen 4
    Wenn wie hier das Selbstbestimmungsrecht und Wahlen gegen geltendes Recht verstoßen, können wir nicht von einer Demokratie sprechen.
    vor 8 Wochen 4
    Peter Lutz was für eine Diktatur? Es ist eben in Spanien nicht erlaubt zu tun, was er tat. Wo kommen wir denn hin, wenn jeder für sich entscheiden kann, ob man es nun als die Straftat wertet die es laut Gesetz ist, oder es aber als nicht strafenswürdigen Akt der Demokratie sieht? Und was hat das mit der EU zu tun? Weil Spanien einen internationalen Haftbefehl erlassen hat?
    vor 8 Wochen 4
    Hermann Draab Demokratie richtet sich nach dem Willen der Mehrheit. Ob es den Katalanen gefällt oder nicht, noch sind sie Teil des spanischen Staatsvolkes, also muss die Mehrheit des spanischen Staatsvolkes die Abtrennung Kataloniens von Spanien wollen. Will die Mehrheit der Spanier das? Abgesehen davon: Dürfte jedes Kleinstvolk die Mehrheit des Staatsvolks überstimmen (wo bliebe da übrigens die Demokratie?), dann wäre Europa ein Flickentepppich aus zig Kleinstaaten, so wie eben in den Hochzeiten der Kleinstaaterei. Das die nicht so toll war, kann ja wohl keiner bestreiten.
    vor 8 Wochen 2
    und Deutschland hat er Erfahrung mit der Auslieferung katalanischer Präsidenten: https://de.wikipedia...Companys_i_Jover
    vor 8 Wochen 2
    Was bedeutet es, wenn Recht vor Moral steht ?
    vor 8 Wochen 2
    Reinhold Wagner andere Staaten sind schlauer, weil sie sich nicht an internationale Übereinkommen halten? Das müssten Sie dann doch mal etwas genauer erklären.
    vor 8 Wochen 1
    Jean-Philippe Obst danke. Puigdemont hat der Gesetz in spanien nicht respektieren.
    vor 8 Wochen 1
    Das haben andere europäische Länder anders gesehen. Sind halt schlauer
    vor 8 Wochen 72
    Dieses Problem das Spanien hat,muss man politisch lösen,denn die spanische Regierung hat im Vorfeld diesbezüglich enorme Fehler gemacht,wo diese Diktatorisch vorgeht. Jetzt Politiker über 25.Jahre deshalb einzusperren zeugt von Unvermögen der Regierung Spaniens und auch der EU!
    vor 8 Wochen 4
    Stefan Lippert "... wie das nach der spanischen Verfassung möglich wäre". Kein Problem.  Eine derartige Änderung -und eine Sezession ist eine Änderung der Gesamtverfassung ( Art. 2 )- ist genau geregelt. Die spanische Verfassung sieht im Art. 168. folgendes vor: Abs. (1) Im Falle einer Gesamtrevision der Verfassung oder einer Verfassungsänderung, ……..muss die prinzipielle Annahme mit der ¾-Mehrheit beider Kammern erfolgen; die Cortes Generales werden sofort aufgelöst. (2) Die neugewählten Kammern müssen den Beschluss bestätigen und den neuen Verfassungstext beraten, der mit einer ¾-Mehrheit beider Kammern gebilligt werden muss. (3) Nach Annahme der Verfassungsänderung durch die Cortes Generales wird sie zur Ratifizierung einer Volksabstimmung unterworfen.
    vor 8 Wochen 2
    Stefan Lippert den Katalanen ist schon vor Jahren eine gewisse Selbstständigkeit zugesagt worden,die man dann von Seiten der Zentralregierung wieder rückgängig gemacht hat.
    vor 8 Wochen 2
    Kai Lübke dann klären Sie doch mal auf, wie das nach der spanischen Verfassung möglich wäre! Und wenn Bayern raus will, bitte sehr, die fühlen sich doch eh als Besserdeutsche, obwohl sie auch über viele Jahre am Tropf der anderen BL hingen.
    vor 8 Wochen 1
    Tut mir leid, cataluña ist spanien
    vor 8 Wochen 1
    Marie Carbonnel Mazzia Spanien ist aber nicht Catalunya
    vor 8 Wochen
    vizca Catalunya lliure!!
    vor 8 Wochen
    Stefan Lippert Lächerlich? Warum ist das in der Tschechoslowakei einvernehmlich möglich gewesen, ebenso in Schottland? Dort hat aber die Mehrheit anders entschieden, aber die Volksabstimmung geschah einvernehmlich.
    vor 8 Wochen
    Kai Lübke Bayern mit Katalonien zu vergleichen ist wohl voll daneben.
    vor 8 Wochen
    Friedrich Keppert das war ja nicht das Problem, es wurde nur suggeriert, dass die Unabhängigkeitsbewegung unter den gegebenen Umständen möglich gewesen wäre, was nicht der Fall ist. Also, was wollen Sie mir sagen? Das der von Ihnen beschriebene Weg gangbar gewesen wäre? Lächerlich!
    vor 8 Wochen
    Friedrich Keppert dankeschon fur ihre aufklerung Seńor seher gut gemacht
    vor 8 Wochen 59
    Was der Herr Rajoi mit den Katalanen macht, ist Demokratie fern und errinert an Franko Diktatur. In einer Demokratie hätte man die Katalanen wählen lassen und bietet Verhandlungen für Autonomie innerhalb Spanien.
    vor 8 Wochen 7
    In Spanien ist jedes Bundesland "autonom", nur die Katalanen wollen ihre Extrawurst, weil sie ja angeblich für Spanien die Heilsbringer sind. "Wir verdienen mehr und müssen den Rest durchfüttern" bla bla bla. Natürlich muss ich sagen, dass der Präsident ein Vollspaten ist und man diese ganze Situation viel früher friedlich und geregelt hätte klären können. Dieser Spinner war auf eine Konfrontation aus. Jedoch haben die Separatisten in Katalonien auch nicht alle Tassen im Schrank. Halten Faschistische Flagge hoch, machen nen "Hitlergruß", greifen Touristen an, weil die zerstören wohl Kultur und Ahja, die wollen Spalten.
    vor 8 Wochen 5
    Soll ich jetzt Österreich verteidigen und Spanien attackieren? Und was bringt das? Ich an deiner Stelle würde ich das nicht sagen, nachdem die Welt gesehen hat, was die spanische Polizei in Katalonien gemacht hat, die Demokratie schaut bestimmt anders aus
    vor 8 Wochen 4
    Autonomie und Rechte ( eigene Sprache etc )-haben sie ja schon laengst, es geht hier um einen eigenen Staat, der dann nicht mehr zu Europa gehoeren wuerde. Die Folgen waeren desastroes. Sowohl fuer Spanien als auch fuer Katolonien.
    Die spanische Zentralregierung hat allerdings auch grosse Fehler begannen.
    vor 8 Wochen 2
    Stimmt leider, Herr Rajoi und seine Partei und, was schlimmer ist, die spanische Justiz sind verdammt dicht an Franco-Spanien dran...
    vor 8 Wochen 2
    Ist man hier wirklich der Meinung, eine Regierung dürfe gegen geltendes Recht handeln? Katalonien hat jetzt schon sehr viele Rechte. Zur Abspaltung muss man aber die spanische Verfassung ändern. Dazu gibt es rechtliche Kriterien und es bedarf der Beteiligung aller Spanier. Mich würde interessieren, wie die USA z.B. reagieren würden, wenn sich Kalifornien unabhängig erklärt. Oder Bayern?
    vor 8 Wochen 1
    Das finde ich auch, nur die Art und Weise wie die Regierung in Madrid die Katalanen auf dem Kopf stoßt, ist der falsche Weg, wäre ich katalaner, hätte ich für totale Separation von Spanien entschieden
    vor 8 Wochen 1
    Adria Adrià Roca Schwämmle weiter mit dem Recht und unabhängige Länder wie Slowenien Kroatien Bosnien und Herzegowina Serbien die sind alle unabhängig mit welchem Preis!
    vor 8 Wochen
    Wir haben in spanien viel mehr demokratie als ihr habt
    vor 8 Wochen
    Riccardo De Donato Comino Falsch. Was wir wollen ist genau das selbe was hunderte von Länder gemacht haben. Ein eigenes Staat zu haben, ein Freies Land zu sein. Wie Argentinien, Cuba, Portugal, Chechien, Indien, Usa, Argelien...Recht für Unabhengigkeit
    vor 8 Wochen
    Adel Aref einer Meinung zu haben, es ist nötig in Spanien zu leben. Jeder hier scheint "Expert" zu sein über andere Volke zu reden. Und haben keine Ahnung. Das ist was ich sehe.
    vor 8 Wochen 39
    Was Gilt mehr, das Völkerrecht oder dass Nationale Recht? Die Debatte wir in der Schweiz schon länger geführt. Wofür wir schon nur über diese Debatte von der EU mehrmals gerügt wurden. Völkerrecht und Menschenrechte hätten, so die EU immer, immer mehr Gültigkeit. Jetzt sehen wir wie die EU diese Rechte definiert. Ob auf die Katalanen der Begriff Volk zutrifft ist seit langem geklärt. Die Katalanen gibt es mit ihrer Kultur schon Länger als Spanien selbst, also bereits zur Zeit als die Iberische Halbinsel noch Muslimisch war. Die Basken wären noch Älter, über die Basken hatte schon der Römische gelehrte Cato gerätselt von wo ihre Sprache stamme.(Baskisch ist die Älteste Sprache Europas)
    Nun deshalb wohl auch die Angst Spaniens, wenn Katalonien sich auf das Völkerrecht bezieht könnten dies die Basken auch tun.
    Gerade aus dem Grund haben die Basken mehr Autonomie als alle andern in Spanien, was erst zum Konflikt führte, die Katalanen wollten dies auch. Wenn Katalonien dies auch bekommt, kommen als nächstes Galizien.  Um den Konflikt zu verstehen braucht Mann einiges wissen über die Spanische Geschichte. Die Verfassung Spaniens Zbs. Ist nach Franco Tod zur Abstimmung gekommen, zu diesem Zeitpunkt wollten alle in Spanien erst mal Ruhe und Frieden weshalb sich auch ganz Spanien für diese Verfassung aussprach. Seither wurde sie jedoch nicht mehr an die Entwicklung Spaniens angepasst.  Zurück zum Völkerrecht, danach kann jedes Volk unabhängig anstreben wenn es sich für die Unabhängigkeit entscheidet. Da Katalanen ein eigenes Volk ist, entscheiden auch nur die Katalanen darüber und nicht ganz Spanien. So dass Völkerrecht.  Es Läuft also darauf hinaus welches Recht nun höher zu bewerten ist. Das Problem ist das weder Spanien noch die EU in ihren Gesetzen darauf Rücksicht nehmen. Das Völkerrecht definieren beide als Werte, jedoch scheinbar nicht als Gesetz, oder besser gesagt sie Definieren es anders als es auf dem Papier steht.  Für die Befürworter in der Schweiz die Nationales Recht vor das Völkerrecht und Menschenrecht stellen möchte ist dies natürlich Wasser auf ihre Mühlen. Denn, so scheint es, geht das Schweizer Recht viel weiter als das Völkerrecht. In der Schweiz kennen wir diese Situationen, die Abspaltung des Kantons Jura von Bern. Erst Kürzlich konnten wieder mehrere Gemeinden Demokratisch abstimmen ob sie zum Jura oder zu Bern gehören wollen.  Nun so wie sich die Situation momentan ergibt, muss ich dieser Argumentation leider zustimmen.
    Wenn das Völkerrecht und die Menschenrechte in der EU so definiert werden wie in diesem Fall, so hat die Schweiz dieses Recht abzulehnen,weil unser eigenes Recht viel weiter zu gehen scheint als das Europäische Menschenrecht und Völkerrecht.
    vor 8 Wochen 4
    Der grosse Unterschied ist, dass wir - die Schweiz - kein EU-Mitglied sind und hoffentlich nie eines werden. Wir sind der EU-Diktatur nicht so unterworfen, wie Deutschland.
    Natürlich erwartet die EU von uns, dass wir uns ihr völlig unterwerfen und droht immer. Das macht uns aber keine Angst. Es ist übrigens für die Schweiz kein Problem, wenn Randkantone die Abspaltung von der Schweiz verlangen würden. Die Frage ist, wo die denn dann hinmöchten? Zur EU, oder Unabhängigkeit? Den letzten Kanton (Jura) gibt es erst seit 1978. Wir kommen gut mit solchen Dingen klar, denn wir erleben sie im Alltag. Die Béliers aus dem Kanton Jura haben sich übrigens damals für die Abspaltung des Jura von Bern stark gemacht. Es gab Bombenanschläge bei uns deswegen. Die Schweiz konnte das alleine regeln, ohne Blutvergiessen. Denn die Bombenanschläge haben keine Menschen getroffen. Wir können solche Dinge handeln, ohne dass wir Macht ausspielen und demonstrieren müssen und auf kleinen Menschen herumhacken, die eigentlich nur das Beste wollen. Wir sind verhandlungsfähig und kompromissbereit. Die EU wird das niemals schaffen, auf ein solches Niveau zu gelangen. Lächerlich. Das ist noch einmal ein Vergleich, wie Äpfel mit Birnen und ich fände es gut, wenn man nicht so gut Bescheid weiss über ein Land, dass man sich mit den Aussagen etwas mehr zurückhält.
    vor 8 Wochen 2
    Christine Steffen "Wir sind der EU-Diktatur nicht so unterworfen,..." Das ist wieder der übliche Unsinn. Wie kann man einer EU-Diktatur unterworfen sein, wenn sämtliche Regeln dieser "Diktatur" von den "Unterdrückten" selber gestaltet werden. Oberste Organe sind der "Europäische Rat" und der Ministerrat. Im Europäischen Rat sitzen die Staats- und regierungschefs der Mitgliedsstaaten und in den Ministerräten die jeweilige Ressortminister. Wir würden uns also selber "diktieren". Ich gebe Ihnen aber gerne die 28-seitige Liste mit, in der sämtliche bilaterale Abkommen und Vereinbarungen der Schweiz mit der EU angeführt werden und auch mit den dadurch bedingten Gesetzesänderungen: https://www.eda.admi...rds-liste_de.pdf
    vor 8 Wochen 1
    Friedrich Keppert Natürlich ist die EU nicht diktatorisch. Die Frage nach Diktaturen sind sowieso eher Philosophischer Natur. Auch die Frage der Demokratie ist eher Philosophisch. Schlussendlich entscheidet immer das Volk darüber welche Regierungsform es hat. In China steht Zbs der Grossteil der Bevölkerung hinter der Kommunistischen Partei. Putin wurde Demokratisch gewählt. Trump hatte weniger stimmen, die Demokratie der USA erlaubt trotzdem ihn zum Präsidenten zu Machen. Demokratie und Diktatur sind also fragen die jedes Volk selbst für sich definiert.  Christine Steffen argumentiert natürlich aus der Sichtweise eines Schweizer. Wir Schweizer nehmen nur all zu gerne für uns heraus als einzige die Demokratie Richtig umzusetzen. Was Natürlich so nicht Stimmt. Das Initiativ Recht ist zwar Direktdemokratisch, dies Macht aber nur 1 Teil unserer Regierungsform aus. Auch wir sind schlussendlich eine Republik wo Demokratie nur auf der ebenes des einzelnen Bürgers stattfindet, diese jedoch nach oben getragen werden kann.
    Wenn sie einen Schweizer fragen sind sowieso alles ausser der Schweiz Diktaturen und vergisst dabei all zu gerne das diese Sichtweite nicht gerade Neutral ist.  Ein umstand den Ich als Schweizer leider einräumen muss. Aber he, wer ist schon Perfekt?😉
    vor 8 Wochen
    Stimm nicht ganz.!
    vor 8 Wochen
    So, so... Katalonien ist älter als Spanien? Klar! Dafür war Katalonien nie selbständig. Was aber sehr interessant ist. Warum dürfen sich Gebiete Kataloniens nicht abspalten und ihr Schicksal selber bestimmen? Wenn Katalonien aus Spanien raus kann, kann Tabarnia auch aus Katalonien austreten...
    vor 8 Wochen
    Nein nein ich meinte nicht die Region Katalonien. Sondern die Katalanen. Es ist Ähnlich wie in Deutschland auch, Deutschland war auch mal ein Vielvölkerstaat.
    Die Frage ist, ob ein Volk als solches Definiert werden kann.
    Gebräuche und Sitten, Geschichte, typische Merkmale eben die eine Homogene Gesellschaft von einer anderen unterscheidet. Das dürfte wohl bei einem Dorf oder Stadt nicht zutreffen.  Der Gedanke ist jedoch Interessant. Selbst wohl der Begriff „Volk“ im Selbstbestimmungsrecht der Völker nicht Definiert ist.Gibt es ihn bei der Völkermord Konvention, dort ist bereits von Gruppen die Rede was die Bevölkerungszahl einer Stadt oder Dorf wiederum entsprechen könnte.
    Erschreckend wenn mann die Analogie betrachtet.
    vor 8 Wochen
    Kai Lübke Das mag auf den ersten Blick so erscheinen. Jedoch nur wenn Mann nicht weiss wie das Föderalistische System mit den Kantonen in der Schweiz Aufgebaut ist. Der vergleich hinkt eher dabei dass das Politische System der Schweiz mit ihrem Initiativ Recht nicht mit dem anderer Staaten zu vergleichen ist.  Zu ihrem erstaunen wäre übrigens auch diese Frage nicht neu in der Schweiz. Die Debatte wurde auch in der Schweiz schon geführt respektive die Rätromanen die ebenfalls die Definition eines eigenen Volkes besitzen würden.
    Die Debatte war jedoch von sehr kurzer Dauer da umfragen bei den Räteomanen klar zeigten dass eine Solche Initiative unter den Rätromanen selbst keine Chance hätte. Es gibt noch weitere Bsp. Wie Ein Anschluss Genfs an Frankreich die jedoch schon lange zurück reicht.  Momentan ist es ja eher so das angrenzende Regionen der Schweiz einen Beitritt in die Eidgenossenschaft eher anstreben als eine Abspaltung eines Kantons von der Schweiz.
    Doch bleiben wir bei ihrem vergleich von Äpfel und Birnen.
    Dabei haben sie natürlich recht, trotzdem ist beides Obst nicht wahr. ( Die Schweiz so wie Spanien sind Demokratien, jedoch sind ihre Politischen Systeme Grund verschieden) Der Unterschied liegt darin das jeder Kanton weitreichende Autonomie bereits besitzt und eine eigene Verfassung hat. Anders als in anderen Staaten wird in der Schweiz über eine Verfassungsänderungen 4-5x pro Jahr abgestimmt vom Volk.
    Das Initiativ Recht erlaubt es jedem Bürger eine Initiativ zu starten, Unterschriften zu sammeln und dadurch eine Abstimmung zu erzwingen. Sei es auf Gemeinde ebene, Kantonsebene oder Bundes ebene. Eine Abspaltung eines Kantons von der Schweiz um mehr Unabhängigkeit und Selbstbestimmung zu erhalten ist daher gar nicht Nötig, da jeder Kanton, Gemeinde bis hinunter zum Bürger der dass Initiativ Recht besitzt bereits Demokratische Unabhängigkeit besitzt.  Ich halte es übrigens für eine schlechte Ideen von Katalonien sich abspalten zu wollen. Die Situation die dadurch entstehenden ist, ist jedoch viel weitreichender und betrifft die Auslegung der zwei verschiedenen Rechts definierungen. Steht das Völkerrecht über der Verfassung eines Staates oder nicht.
    Bis jetzt war diese Frage immer nur hypothetisch, doch jetzt wird sie ernsthaft gestellt!
    Dabei spielt es keine Rolle welche Positionen man selbst für die Richtige hält. Die Entscheidung darüber wird ein Grundsatz entscheid sein auf den sich die Juristen in Zukünftigen Entscheidungen in diese Richtung als Referenz berufen werden.
    vor 8 Wochen 23
    Die EU ist eben keine Demokratie, wie man an diesem Beispiel sieht. Sie ist eine Diktatur und Deutschland möchte wohl gerne den grossen Diktator spielen.
    So sehe ich es.
    vor 8 Wochen 3
    Voll den Nagel auf den Kopf getroffen, unsere Politiker begehen täglich in irgend einer Form Verbrechen für die sie nicht belangt werden und nur für diese steht das Wort Demokratie.
    vor 8 Wochen 3
    Selten dämliches Geschwätz. Hirnlos und dumm.
    vor 8 Wochen
    🙉🤦
    vor 8 Wochen
    Ja, nur weil man nicht in der EU ist, heisst noch lange nicht, dass man völlig ignorant ist. Im Gegenteil, wir haben wenigstens noch eine freie Presse, die keine Lügen verbreitet.
    Die grössten Ignoranten sitzen doch in der EU. Zuerst Soldaten in alle Kriege schicken, und dann keine Flüchtlinge aufnehmen wollen...
    Aber die eigenen Arbeitslosen in andere Länder schicken, um deren Sozialwerke auszuhöhlen. Das ist die EU - kein Freund, nur Feind!
    vor 8 Wochen
    Ja, ich bin froh, dass ich nicht in der EU leben muss.
    vor 8 Wochen
    Hans-Bernd Schmitt da gebe ich dir voll recht
  • vor 9 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    NEIN ZU WEITEREN PATROUILLEN-BOOTEN FÜR SAUDI-ARABIEN! Mit der Genehmigung der Lieferung von Patrouillenbooten beteiligt sich die Bundesregierung faktisch & psychologisch am Krieg der Saudis gegen den Nord-Jemen. An der systematischen Aushungerung eines ganzen Volkes. Durch Legitimierung der saudischen Seeblockade & durch ihre Absicherung. Ich war vor kurzem mehrere Wochen im umkämpften Jemen. Jeden Tag habe ich die angreifenden saudischen Bomber gehört. Die Opfer der Bomben und des Hungers gesehen. Nie hätte ich gedacht, dass sich die Bundesregierung eines Tages an diesem Massenmord beteiligen würde. Euer JT
    NEIN ZU WEITEREN PATROUILLEN-BOOTEN FÜR SAUDI-ARABIEN!Mit der Geneh
    vor 9 Wochen 463
    Die Überlebenden solcher Kriege sind die Terroristen von morgen, und dann weiss wieder Keiner wie ein solcher Mensch "sich radikalisieren konnte. "
    vor 9 Wochen 26
    Warum werden Opfer zu Tätern in Euren Augen?Das ist doch nicht der erste Krieg in dem es an Muslime einen Holocaust verübt wird.!!!
    vor 9 Wochen 22
    Vollkommen richtig! Und wehe dem einer flieht auch noch hierher...😑 Kranke Menschheit die sich selbst abschafft aus purer Machtgier und Hass.
    vor 9 Wochen 19
    Terroristen sind die, die unschuldige ermorden. İhr seid ohne Mitleid. İhr seid lebende Tote
    vor 9 Wochen 5
    Hoffentlich nicht so viele gehen einen radikalen Weg
    vor 9 Wochen 4
    Sie haben völlig recht. So ist es! Ist es Absicht?
    vor 9 Wochen 4
    Jap genau!!!!
    vor 9 Wochen 3
    هذا طفل وليس ارهابي يا غبي
    vor 9 Wochen 3
    Genau so ist es ... Leider ...
    vor 9 Wochen 1
    Danke
    vor 9 Wochen
    vor 9 Wochen 280
    Eine Schande ist das, wird kaum darüber berichtet, ah sorry passiert ja nicht in Europa! Ich warte auf das Gehäule wegen dem Fall jetzt in Frankreich!😡
    vor 9 Wochen 39
    Es geht nicht darum dass es nicht in Europa ist , es geht darum dass Saudi Arabien ein Verbündeter ( und vor allem einer der Amis ) ist und man deshalb schweigt
    vor 9 Wochen 19
    Die saudis sind der ursprung der gesamten nahostkrise. Sie haben den terrorismus ins leben gerufen, wie wir ihn kennen. Und sie machen gemeinsame sache mit den usa, denn den saudis geht es einfach nur um macht. Und die deutschen medien gehören nunmal den usa, von daher werden wir darüber auch nie etwas in den großen medien und nachrichten lesen
    vor 9 Wochen 19
    Ach und wär Russland irgendwie involviert würden die Medien natürlich wieder platzen 😂😂
    vor 9 Wochen 14
    Die Medien haben die Ansage, gegen die Türkei und Erdoğan Bericht zu erstatten und natürlich gegen den Islam. Eigene Fehltritte werden ausgeblendet.
    vor 9 Wochen 12
    Wer Wind sät wird Sturm ernten.
    vor 9 Wochen 8
    Der Fall in Frankreich ist auch schlimm genug, solche Vergleiche bringen nichts
    vor 9 Wochen 7
    Supper gesagt bruder.
    vor 9 Wochen 2
    Die USA und Saudi-Arabien haben am ersten Tag des Besuchs von US-Präsident Donald Trump in Riad Abkommen im Wert von insgesamt 340 Milliarden Euro unterzeichnet. Ein Großteil betrifft Waffengeschäfte, die unter Obamas Regierung noch eingeschränkt wurden.
    https://www.google.d...ien-109~amp.html
    vor 9 Wochen
    Warten wir es ab
    vor 9 Wochen
    Und wenn sie nicht gestorben sind...
    vor 9 Wochen 211
    Dieses Bild sollte man der Frau Merkel vor Augen halten , ob sie sich denn schämen würde! Mit den deutschen Waffen werden in Jemen Zivilisten umgebracht ! Als Mensch schäme ich mich davor ! Das Land wird zerstört , die Menschen , besonders die Kinder verhungert durch Saudis ! Hinter Saudis stehen USA und Deutschland !
    vor 9 Wochen 40
    Bitte nicht Deutschland sagen. , nur die skrupellosen Geldgeier stehen dahinter , nicht DIE Deutschen , ich verachte diese Art Geschäfte und alle die ich kenne auch , es ist so traurig das wir keinen Einfluss haben 😪
    vor 9 Wochen 27
    Schuld an dem ganzen sind die , die sich einen Goldenen Hintern , durch Waffenhandel verdienen . Dazu gehören Menschen mit Rang und Namen , ua. Aus der Politischen riege . Der kleine hier Lebende Mensch , möchte das nicht .
    Defakto wird auf diesem Wege , auch die Radikalisierung Tür und Tor geöffnet . Diese werden sich wiederum gegen Uns richten . Und die scheinheilige Politik , fragt sich anschließend , warum so etwas passiert . Und Wir sind nur Puppen in System . Was Wir denken , was Wir wollen , interessiert diese gierigen Geiern nicht . Es ist einfach nur widerlich !
    vor 9 Wochen 16
    Mehmet Kulak,nicht nur Frau Merkel,sondern all den Leuten,die ihre Wahl möglich gemacht haben.Von dem Abschaum AfD ganz zu schweigen.Links wäre für mich die einzig menschenfreundliche Alternative gewesen.
    vor 9 Wochen 4
    Das ist ihr egal Bewährung für Kinder schänder sagt alles Mehmet
    vor 9 Wochen 3
    Rocco Rößler die hat ein Herz aus Stein und ist nur die Marionette der Großkonzerne.
    vor 9 Wochen 3
    Der Merkel ist das doch egal.....
    vor 9 Wochen 2
    Rocco Rößler , hauptsache die Kasse stimmt!
    vor 9 Wochen 1
    Links oder Grün
    vor 9 Wochen 1
    Gigi Hörmann , ich bin auch der Meinung!
    vor 9 Wochen
    Andreas Ziegler , ganz genau !
    vor 9 Wochen 123
    ..die gehören alle vor einem Kriegsgericht...siel liefern Waffen und schauen zu wie Menschen sterben und verhungern....das ist nicht meine Regierung...sie machen sich schuldig und können mit nichts das wieder gutmachen...
    vor 9 Wochen 4
    Ja sehen Sie.Dies und vieles mehr geschieht auf der Welt.Und wieviel davon sehen Sie in den deutschen Lügenmedien.Es gibt noch viel mehr Beispiele.
    vor 9 Wochen
    Kriegsgericht? Ich fürchte, das bringt keine Gerechtigkeit. Dazu braucht es das Jüngste Gericht!!!
    vor 9 Wochen 63
    ach hr. tödenhöfer, da müssen sie sich aber irren.... saudi arabien ist das demokratischste land auf dieser erde. und was die da abwerfen sind keine bomben sondern hilfsgüter die sich zufällig und ungewollt aufheizen und explodieren. wie sonst erklärt man sich das andauernd sanktionen gegen ein diktatorisches land wie der türkei angedroht werden und teilweise auch durchgeführt werden, weil doch da
    über die todesstrafe gegen terroristen und kinderschänder diskutiert wird und immer mehr waffen und kriegsgeräte großzügig nach saudi arabien geliefert werden. würde die demokratische brd doch nie und nimmer tun. neeeein!!!!!!!
    vor 9 Wochen 8
    Emad Abu Yaser
    Ich denke die Westen sind nur für sich demokratisch wenns um eine muslimische land geht ist das für westenscheiß egal die saudis haben öl und $ und jemen nicht europa unterstützt teroristen wenn sie gegen muslime kämpfen aber wenn eine Europäer durch eine muslime getötet wird schreit ganze europa
    vor 9 Wochen 8
    Der Zynismus ist hier falsch platziert. Es geht um den Jemen und nicht um die Türkei.
    vor 9 Wochen 7
    schade das du den sarkasmus dabei fehl interpretierst aber seis drum....
    vor 9 Wochen 6
    Yasar Darac die Türkei als NATO-Mitglied zählt für mich zum Westen. An Skrupellosigkeit steht sie Staaten wie den USA, Saudi-Arabien und Co. in nichts nach.
    vor 9 Wochen 4
    Na ja , also wenn ich Sie wäre , täte ich nicht so grosse Töne spucken, denn die Türkei hat das gleiche in Syrien getan, hat anfangs die Terroristen über die Grenze gelassen, mitgeholfen , Öl im gtossen Stile zu stehlen, mit den Terroristen zusammengearbeitet und noch vieles mehr. ...die Türkei Regierung auch kein Unschuldslamm.
    vor 9 Wochen 3
    ..und auch unter anderem der Friedensnobelpreis Barack Obama...
    vor 9 Wochen 2
    Ünal Yücel "schade das du den sarkasmus dabei fehl interpretierst aber seis drum...." Sarkasmus und Zynismus sind zur Verständnislosigkeit verurteilt. Es gibt auch Stimmen die behaupten, wenn "wir" dort keine Waffen verkaufen, machen es die anderen, wobei die anderen in diesem Fall nicht die bösen Russen sind sondern die böseren Amis. Das ist zynisch! NATO? nein danke!
    vor 9 Wochen 2
    Leider doch, aber Erdogan ist ebenfalls ein Kriegsverbrecher
    vor 9 Wochen 1
    Ünal Yücel SARKASMUS IST FEHL AM PLATZ. SORRY.
    vor 9 Wochen
    Ünal Yücel, schau dir die Definition zu Zynismus an, aber sei's drum
    vor 9 Wochen 39
    Wen interessiert schon ein Koalitionsvertrag? Die Schlupflöcher, die Waffenlieferungen nach Saudi Arabien erlauben, müssen sofort gestopft werden. Unglaublich traurig, was im Jemen passiert. Eine Schande für die Menschheit.
    vor 9 Wochen 1
    حسبنا الله ونعم الوكيل عرب اغياء يساقون مثل الانعام ولا يعقلون. الدول الغربيه لا يعرفون الا مصلحتهم ومصلحتهم دمير العرب ويريدون العرب في خراب اما ينهبوهم بدون مقاومه الغرب هم سبب الارهاب لنا الله ليس لنا غيره هو قادر علي كل ظالم اللي الله المشتكي😞
    vor 9 Wochen 1
    انا احد ابناء الشعب اليمني السعودية تقتلنا بمباركة الدول
    vor 9 Wochen
    انا ارى ان الدول الاجنبيه هم ارحم من دولنا العربيه للاسف
    vor 9 Wochen
    Jawahir Maxamed  علينا ان نفهم جيدا ان الله جعل لنا شرعا ومنهاجا لومشينا على تعاليم ديننا لن نتقاتل فيما بيننا اينهم المسلمين اليوم من القاضي المسلم الذي حكم بينا الامام على كرم الله وجهه واليهودو وهم يختصمون على درع اجلسهم سواسيه على منصت الادعاء ولم يقول هاذ علي رضي الله عنه هو اول من اسلم من الصبيا ولاكن سمع من علي واليهودي وقال هاتو اثباتكم وحكم بلعدل اقول لكي اختى مشكلتنا اننا لانعدل في. محاكمنا فسلط الله علينا اعداناء
    vor 9 Wochen 39
    Es ist ja nicht nur die Bundesregierung, welche die Lieferung der Schnellboote genehmigt hat.
    Ich habe nichts von dem Aufschrei der Oppositionsparteien im Deutschen Bundestag gehört, den ich dazu erwartet hätte.
    Kein kritisches Wort von unseren großen christlichen Kirchen dazu.
    Die Gewerkschaften sagen erst recht nichts dazu, sie treten für den Erhalt der Arbeitsplätze ein, egal wie.
    Wer aus dem Deutschen Volk fühlt sich überhaupt noch dazu motiviert, gegen diese Kriegstreiberei seine Stimme zu erheben?
    Wo ist die deutsche Moral geblieben?
    vor 9 Wochen
    Genau deswegen werden immer mehr Menschen den Islam annehmen... Der Quran und die Sunna dazu ist eine Lebensordnung für alle Menschen auf dieser Erde. Dann gäbe es weltweit keine korrupten Politiker jedes Landes. Dann gäbe es nur ein Kalifat und die Scharia. Dann gäbe es keine Krieg, keine hungernden Menschen. Wer weiß denn am besten; was für die Menschheit am besten ist, welche Gesetze? Kein Sozialismus, kein Kapitalismus oder wie man es heute nennt Demokratie, denn das sind alles von Menschen gemachte Gesetze. Woher wollen die Wissen was für die Menschheit gut ist? Kann denn das nicht nur Allah Wissen, der uns erschaffen hat? Deshalb werden die Muslime weltweit von den korrupten Verbrechern verfolgt und umgebraucht. Deshalb sitzen weltweit Muslime in Gefängnissen und werden täglich gefoltert. Warum die Christen nichts unternehmen? Wenn man sich damit befasst, dann weiß man warum und warum massenweise die Christen austreten. Sie wollen kein zahlendes Mitglied der Kirche mehr sein.. ihre Lügen glauben selbst die Christen nicht mehr.
    Lügen haben immer kurze Beine. Es ist nur eine Frage der Zeit, wenn die Wahrheit ans Licht kommt.
    vor 9 Wochen 38
    Geht nicht Saudi Arabien hat erst wieder Boote von uns bekommen. Es ist nur noch zum Kotzen - was da passiert! .... und wie sich unsere Bundesregierung verhält!
    vor 9 Wochen 7
    Waltraud Theel doch darf man. In diesem Fall ist unsere Regierung gleichzusetzen mit Mördern und gehört vor den Gerichtshof in Den Haag für Beteiligung am Massenmord im Jemen, sowie in Syrien und, und!
    vor 9 Wochen 3
    Ja, das Wort zum kotzen reicht nicht mal
    vor 9 Wochen 2
    Waltraud Theel das eine, dass muslimischen Mitbürger mit ihrer Religion zu Deutschland gehören hat nichts damit zu tun, dass die Regierung Waffen an Terroristen und kriegsführende Parteien liefert, einerseits öffentlichkeitswirksam hinausposaunt , nichts mehr an die im Jemenkrieg beteiligten zu verkaufen und dann doch Kriegsmaterial zu liefern (waren ja Altverträge)
    vor 9 Wochen 1
    Petra Richter Das darf man aber nicht schreiben!
    vor 9 Wochen 1
    Bullshit, die saudis und katar sind eine Nummer für sich, diese westnahen Länder sind die eigentlichen verstümmeler des politischen Islams, deren taten sind komplett illegal nach der Scharia, die sind nur des Namen nach muslime, und sind nur an der Macht noch wegen dem Rückgrat USA (nicht Muslimen) Wenn wir muslime endlich aufstehen könnten, hätte man die saudis schon lange gestürzt, aber NATO drückt ja die muslime runter und lässt den Islam weiter beleidigen von solchen
    vor 9 Wochen
    Und warum macht die ganze Welt Geschäfte mit den Saudis? Sind doch auch Muslime.
    Öl?
    vor 9 Wochen
    Sig Rid Kamml Araber💩🤢🤮
    vor 9 Wochen
    Sig Rid Kamml "Der Islam gehört zu Deutschland" Aussage von Frau Merkel! auch die Saudis! Was ich damit sagen will, dass wirklich eine Differenzierung stattfinden muss, sonst können wir solche Länder nicht mehr kritisieren, die ja den politischen Islam haben und leben.
    vor 9 Wochen
    Regine Öztürk Ja eigentlich dürfte es keine Rolle spielen, aber wenn gerade aus diesen Ländern Großinvestoren bei unseren Schlüsselindustrien sind, dann darf man sich schon fragen, ob nun auch dieser Islam zu Deutschland gehört, weil diese z. B. 10% bei Siemens, bei der Deutschen Bank, bei VW usw. usw. halten. Und nein, der politische, fundamentalistische Islam gehört für mich nicht zu Deutschland. Das werde ich auch beim christlichen Glauben sagen, wenn er so gelebt würde, wie dieser Islam.
    vor 9 Wochen
    Ja sehen Sie.Dies und vieles mehr geschieht auf der Welt.Und wieviel davon sehen Sie in den deutschen Lügenmedien.Es gibt noch viel mehr Beispiele.
    vor 9 Wochen 23
    Habe es gestern in den Nachrichten gehört, dass die per Vorvertrag bereits beschlossenen Geschäfte noch von der neuen Koalition getätigt werden.... Schande über all euch Politiker die dies wider jede Ethik, jeden Verstand und wider jede Empathie entschieden habt! Könnt ihr euch überhaupt noch im Spiegel ansehen??? 😡😖😤🤮🤢
    vor 9 Wochen 21
    Bei der Macht und Geldgier unserer Politiker war das zu erwarten. Da sieht man auch gleich noch was ein Koalitionsvertrag wert ist. Die Ausrede alte Verträge gilt nicht so wirklich. Die Erfüllung des Vertrages verstößt gegen die kaufmännischen guten Sitten und das deutsche Waffen nicht in Krisengebiete geliefert werden dürfen. Aber das zeigt sich ja an anderen Orten wird nicht wirklich umgesetzt. Langfristig wird sich das mit diesen Politikern leider wohl auch nicht ändern
    vor 9 Wochen
    Stürzen die
  • vor 9 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    Liebe Freunde, Heimatminister Seehofer scheint die Geschichte seiner Heimat Deutschland nicht wirklich zu kennen. Sonst wüsste er, dass vieles in seinem bayrisch-deutschen Alltag islamisch-arabische Wurzeln hat. Horst Seehofer startet seinen Tag mit 'Kaffee'. Vielleicht sogar mit 'Zucker'; beides Geschenke der islamischen Welt. Wie die 'Jacke', die er dann anzieht. Oder das 'Sofa', auf dem er Gäste empfängt und mit 'Soda' bewirtet. Die schlechten CSU-Umfrageergebnisse erhält er in arabischen Ziffern. Nachts schläft er vielleicht auf einer mit 'Damast' bezogenen 'Matratze'. Um von einem islamfreien Deutschland zu träumen. Unzählig viele Dinge des täglichen Lebens - wie Seife und Zahnbürste - die Herr Seehofer morgens und abends auch in Bayern benutzt, verdankt er jener legendären islamischen Hochkultur, die 8 jahrhundertelang unsere Welt beherrschte und beeinflusste. Häufig sind auch die Namen dieser alltäglichen Dinge der arabischen, persischen oder türkischen Sprache entlehnt. Horst Seehofer benutzt diese Lehnwörter jeden Tag. Er spricht arabisch, persisch und türkisch und weiß es nicht. Doch das sind nur die kleinen Dinge des Alltags. Über die großen, atemberaubenden Leistungen der islamischen Hochkultur schreibt der deutsche Historiker Alexander Demandt in seinem Buch 'Sternstunden der Geschichte': "Trotz aller Konflikte haben die arabische und die türkische Welt Erhebliches zur Zivilisation Europas beigetragen." Die muslimische Welt, inspiriert von ihrer jungen dynamischen Religion, war vor allem Pionier der empirischen Naturwissenschaften, ohne die es den wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Aufstieg Europas so nie gegeben hätte. Sie leistete Unverzichtbares in Medizin, Mathematik, Astronomie, Geographie, Sozialwissenschaften, Physik und Chemie. Der Historiker Michael Borgolte von der Berliner Humboldt-Universität schreibt, dass Deutschland als Teil des westlichen Europa dem Islam seit dem Mittelalter "Unschätzbares" zu verdanken habe. Die islamische Zivilisation hat das im Westen verloren gegangene Wissen der antiken, griechisch-römischen Kultur gerettet und selbst Großartiges geschaffen. Nichts für ungut, Herr Heimatminister! Aber man sollte schon wissen, auf welchem Boden man steht. Ihr JT  PS: Hier einige arabische Wörter, die zeigen, wieviel wir vom islamischen Orient lernten. Beispiele: Albatros, Alchemie, Algebra, Algorithmus, Alkali, Alkasar, Alkohol, Almanach, Amalgam, Ambra, Amulett, Anilin, Aprikose, Arsenal, Artischocke, Atlas (eine Stoff-Art), Azur, Baldachin, Bohnenkaffe (bunn + qahwa), Chemie, Chiffon, Chiffre, Damast, Diwan, Ebenholz, Elixier, Estragon, Fanfare, Gala, Gamasche, Gaze, Gazelle, Giraffe, Gitarre, Ingwer, Jacke, Jasmin, Joppe, Kabel, Kadi, Kaffee, Kaliber, Kamel, Kampfer, Kandare, Kandiszucker, Kapern, Karaffe, Karat, Koffer, Konditor, Lack, Landauer, Laute, Lava, Lila, Limonade, Limone, Magazin, Marzipan, Maske, Massage, Matratze, matt, Merino, Mokka, Monsun, Mumie, Musselin, Mütze, Natron, Orange, Papagei, Razzia, Risiko, Safari, Safran, Sahara, Sandelholz, Satin, schachmatt, Sirup, Sofa, Sorbet, Spinat, Talisman, Talkum, Tamburin, Tarif, Tasse, Watte, Zenit, Ziffer, Zucker.
    vor 9 Wochen Jürgen Todenhöfer 1587
    Eine junge Muslima hat mir vor 3 Tagen folgende Zeilen mit einem Foto geschickt.
    vor 9 Wochen 81
    Und auch sonst steht der Islam dem Christentum viel näher als beispielsweise das Judentum, welches ja hier sehr beflissen immer zur deutschen Wertekultur dazu gezählt wird. Während im Islam die Hauptfigur des Christentums, Jesus, absolut nicht geleugnet und sogar als einer der grössten Propheten, der das Wort des Herren unter sein Volk brachte, verehrt wird, man jedoch nur nicht an die Geschichte von der Kreuzigung und der Wiederauferstehung glaubt, heisst es im jüdischen Glauben, Jesus sei nur ein Gaukler und Betrüger gewesen, der sich angemasst habe, der Heiland zu sein!
    vor 9 Wochen 43
    Ja so ist es tatsächlich. Maria hat tiefsten Respekt bei den Muslimen.
    vor 9 Wochen 21
    Meine Nichte heisst meryem übersetzt Maria
    vor 9 Wochen 11
    Ohne Worte... Sehr schön beschrieben!
    vor 9 Wochen 7
    😍
    vor 9 Wochen 7
    Wunderschön und inspirierend ❤❤
    vor 9 Wochen 7
    Martha Jivkov sie können das Bild speichern und dann können Sie auch teilen
    vor 9 Wochen 7
    Großartig 👍👌👏Dankeschön !
    vor 9 Wochen 6
    darf ich das Bild teilen?
    vor 9 Wochen
    😉😘 https://m.facebook.c...18&source=47
    vor 9 Wochen Jürgen Todenhöfer 646
    Und hier nur einige der bahnbrechenden Erfindungen der muslimischen Welt, die den Fortschritt unserer Welt erheblich beschleunigten: MEDIZIN
    -Der Qānūn fi at-Tibb (Kanon der Medizin), das Standardwerk der medizinischen Ausbildung des persischen Arztes Avicenna (Ibn Sina, 980-1037) galt bis ins 17. Jh. als wichtigstes Lehrbuch der Medizin.
    -Abu Muhammad ibn al-Baitar systematisierte die medizinisch-pharmakologischen Erkenntnisse seiner Zeit. Mit einem Verzeichnis von Heilpflanzen und der daraus gewonnenen Arzneimittel. Es enthält die Beschreibung von 1400 Mitteln aus Pflanzen sowie die entsprechenden Rezepturen. Während des Mittelalters war es die einzige seriöse Quelle der Pflanzenkunde.
    -Ibn al-Nafis (1210-1288) beschrieb erstmals den kleinen Blutkreislauf. Er erkannte die Versorgung des Herzens durch die Koronargefäße. MATHEMATIK
    -Einführung der Dezimalzahlen.
    -Entwicklung und Weiterentwicklung der mathematischen Gebiete Arithmetik, Algebra, Trigonometrie und Geometrie. ASTRONOMIE:
    -Al Biruni entwickelt 1023 ein neues Verfahren zur Messung des Radius der Erdkugel. Seine Berechnung von 6339,6 Kilometern liegt sehr nah am heutigen realen Wert: 6378,1 km.
    - Bau großer Sternwarten, u.a. des Observatoriums Rasad-e Khan, gebaut Mitte des 13. Jh. Ausgestattet mit hochentwickelten Messinstrumenten. Unter anderem dem Dreistab – triquetrum-, einem der wichtigsten astronomischen Instrumente bis zur Erfindung des Teleskops. GEOGRAPHISCHES INSTRUMENTARIUM:
    Der Polstab, eine arabische Erfindung. Mit ihm erreichte die Sonnenuhr ihre höchste Perfektion. CHEMIE:
    Avicenna erfand die Wasserdampfdestillation zur Erzeugung von Ölen. PHYSIK:
    -Optik: Geschwindigkeit des Lichts und des Schalls. Avicenna: Licht ist schneller als Schall.
    -Die geradlinige Ausbreitung des Lichts, festgestellt durch Alhazen (Ibn al Haitham, 965-1039).
    -Die Beschreibung des Regenbogens als physisches Phänomen durch Avicenna.
    vor 9 Wochen 25
    Erfindungen haben doch nichts mit Religion zu tun, einige der größten Wissenschaftler waren Atheisten, es braucht keinen Gott dafür, sondern einen denkenden Menschen!
    vor 9 Wochen 20
    Nico wir reden von Erfindungen, als Europa noch nicht mal wusste warum man sich die Hände waschen muss!
    recherchiere bitte mit wesen Kompass Christopher Columbus die Entdeckungsreise unternahm! (Andalusien)! Der Rest was danach geschah sind Diebstähle die von Kreuzügler nach Europa gebracht wurden.  Templerorden usw
    vor 9 Wochen 14
    Nasar, dem widerspricht mein Text doch gar nicht. Aber man findet wohl in jeder Zeitepoche und Kultur Erfindungen die uns auch heute noch nützen. Vieles kommt auch aus China und Japan, Errungenschaften der Menschheitsgeschichte auf irgendeine Religion zurückzuführen, ist einfach absurd!
    vor 9 Wochen 13
    Seit 1993 ist Professor Al Hassani, der an der Universität von Manchester Linguistik und Kulturwissenschaften lehrt, auf der Suche nach der angeblich »fehlenden Geschichte« von über 1000 Jahren. Hunderte arabischer Manuskripte hat er durchgearbeitet, um unsere Geschichtsbücher mit den Puzzleteilen aus der islamischen Welt zu ergänzen.  Tatsächlich wurden viele wichtige Entdeckungen und Erfindungen zwischen 600 und 1600 u.Z. gemacht – in einer Zeit also, als sich die muslimische Welt von China bis nach Südspanien spannte. Dennoch weiß man heute nur wenig darüber, welche Erfindungen der Westen den Muslimen tatsächlich verdankt. Salim Al Hassani ist überzeugt: Es waren muslimische Gelehrte, die mehr als 600 Jahre vor der Geburt von Leonardo da Vinci den Grundstein für die spätere Blüte der Renaissance legten. http://www.antikrieg...rfindung_jw.html
    vor 9 Wochen 10
    Heute noch das gleiche Bild. Diebstahl von Öl, Gas und Land
    vor 9 Wochen 8
    Zudem auch viel geklaut wurde. Vorallem von den alten Ägyptern, haben sich die Araber viel abgeschaut.
    vor 9 Wochen 6
    Und das soll uns was beweisen? Zudem es auch andere Kulturen gab, die in diesen Bereichen große Errungenschaften gemacht haben. Als ob ich dem Islam oder den Muslimen irgendwas schuldig bin.
    vor 9 Wochen
    Yusif Sucuoglu für deine nächsten ....eberli usw
    vor 9 Wochen Jürgen Todenhöfer 420
    Der Historiker Michael Borgolte (Berliner Humboldt-Universität) widerspricht Seehofer ganz klar und verweist auf den "geradezu grundlegenden” Beitrag des Islams zu unserer Kultur: ”Es waren Araber und Syrer muslimischen Glaubens, die große Teile der Werke antiker griechischer Naturwissenschaft und Philosophie retteten, übersetzten und kommentierten und diese damit der lateinischen Welt des westlichen Europa überlieferten.”
    vor 9 Wochen 23
    Vielen Dank für den schönen und wichtigen Beitrag Herr Todenhöfer 🙂 Könnte sich der Herr Seehofer bei einem Döner durchlesen oder halt auch einen Joghurt essen(stammt aus der türkischen Sprache). Vielleicht isst er auch Kartoffeln aus Südamerika. Was auch immer der Herr tun mag, kultureller Austausch findet seit Jahrtausenden statt. Man verleibt sich Dinge ein, tauscht etwas aus und kreeirt Neues.
    Sehr hilfreich, dass sie spezifisch den essentiellen islamischen Beitrag zu unserer Kultur darstellen, da gerade diese unreflexiv angegriffen wird. Gerade im Philosophiestudium erkennt man, wie einflussreich Platon, Aristotles und Co wahren und diese wären und ohne die arabisch-muslimische Welt nicht erhalten geblieben und ohne Kommentare von beispielsweise Averroes wäre Aristotles schwer rezipierbar.
    Vielen Menschen (inkl. Seehofer) scheint aber nicht einmal die jüngere Geschichte bekannt zu sein. Seit mehr als einem halben Jahrhundert leben Muslime in Deutschland und gehören ebenso wie andere Religionsgemeinschaften zu Deutschland. Das ist mittlerweile eine "direkt Tradition" in Deutschland und prägt durch teilweise eindrucksvolle Moschen auch einige öffentlichen Orte 🙂 Zweifel an der Zugehörigkeit sollte es also eigentlich nicht geben.
    vor 9 Wochen 6
    Gesellschaften haben wissenschaftliche Erkenntnisse schon immer , wenn sie von Nutzen waren ,übernommen und auch weiterentwickelt! So haben islamische Kulturen nie die Aufklärung übernommen, die ein wesentliches Element unserer Kultur ist!!!
    vor 9 Wochen 4
    Andreas von Bergen das ist ihre meinung. sie haben es genau so zu akzeptieren wenn jemand gläubig ist, wie sie es wollen akzeptiert zu werden, dass es keinen Gott gibt.... leben leben lassen oder heuchler sein.
    vor 9 Wochen 3
    Ines Illing und fundamentalistische christen oder juden wie in israel sind tolleriert oder? heuchlerei!
    vor 9 Wochen 3
    Heinz-Peter Gilles sehe schon wie "Aufgeklärt' alle deutschen sind..... dumm dümmer deutschland
    vor 9 Wochen 2
    Şadi Öztürk Kuzu Ja,Muslime leben in Deutschland, aber ihre vom Koran geprägte Lebensweisen gehören nicht zu unserer Kultur! Hier liegen die Probleme.Unsre Lebensweise ist vom Christentum, der Aufklärung und von unserem Grundgesetz geprägt ! Nur weil Muslime hier leben, gehört der Islam nicht zu unserer Kultur! Nur weil auch Christen in der Türkei leben,gehört das Christentum nicht zur türkischen Kultur☹️
    vor 9 Wochen 2
    Das Problem ist nur, dass fundamentalistische Muslime diese Kultur zerstören und verteufeln. Das kulturelle Erbe von Syrien ist das erschreckendste Beispiel😕
    vor 9 Wochen 1
    Trotzdem ist das eine andere Welt und wir werden täglich daran erinnert, ob wir wollen oder nicht. Man wird diese Menschen an deren (guten) Taten messen.
    vor 9 Wochen
    También destruyeron como todos los conquistadores e imperios.
    vor 9 Wochen
    Heinz-Peter Gilles doch es gab Ansätze (Ägypten), die allerdings von islamischen Gruppierungen wieder zerschlagen wurden.
    vor 9 Wochen 946
    Hört doch bitte alle auf, aufeinander rum zu hacken. Lasst uns zusammen in diesem schönen Land leben: miteinander, voneinander lernen, aufeinander neugierig sein. Dieses schwarz-weiß denken kotzt mich ehrlich gesagt an. Die Welt ist bunt und das ist gut so.
    vor 9 Wochen 34
    Die schönste Farbe des Herzens ist Barmherzigkeit für alle Geschöpfe dieser Welt. Nasr Islam
    vor 9 Wochen 23
    Ich hätte es nicht schöner sagen können! Danke👍🏻
    vor 9 Wochen 21
    Calvin es gibt kein Zwang im Islam! Versuche nicht ein erfolgreicher, sondern wertvoller Mensch zu sein. Albert Einstein
    vor 9 Wochen 9
    Jepp, versuche ich. ...Ich hab noch nie jemanden vergewaltigt, niemanden erstochen, die Treppe runter getreten, bin noch nie mit einem LKW ober Pkw in eine Menschenmasse gefahren. ...Also, ich hab meinen Teil dazu beigetragen. ....und ich esse auch ab und zu gerne Döner. .
    vor 9 Wochen 6
    Danke💙
    vor 9 Wochen 6
    Danke!
    vor 9 Wochen 5
    Sehr schön gesagt!😊
    vor 9 Wochen 4
    Danke
    vor 9 Wochen 3
    ❤️🤩
    vor 9 Wochen 3
    Trotzdem will ich nicht zum Islam konvertieren und Atheist bleiben. Deswegen hat Horst Seehoffer recht.
    vor 9 Wochen 204
    Ach schön, vielen Dank für diese tollen Worte. Da fühle ich mich als Muslima die über 26 Jahren in der Christlichen Hauptstadt lebt a bisserl wenigsten dahoam. Ich liebe München finde diese Stadt einfach wunderbar und bin mittlerweile gern da, aber Platz für Hass findet sich hier eher weniger 😊 und das ist auch gut so ! Deppen gibt es überall, jetzt auch in Berlin 😉
    vor 9 Wochen 25
    Jo mei,des host fei schön erklärt Lila Blue...freut mich das es dir in Bayern so gut geht ....
    Würde dem Tarik Abdul Hamid sicher auch gut tun 😂😂😂😂
    Spaß bei Seite ,ich selbst bin bayrisch erzogen worden und lebe aber seit Jahren in Baden Württemberg....Seit ein paar Jahren beschäftigt mich das sehr mit dem Islam usw.
    Dem Terror und der sprinngende Punkt warum und weßhalb ....
    Mit Bader Meinhof fing alles an in,meiner Kindheit wo Fragen aufwisch....
    Ich bin froh das ich auf Jürgen Todenhöfer aufmerksam wurde und mir immer wieder Fragen beantwortet werden .....das liest man in keiner Zeitung oder sieht's in den Nachrichten....vielen Dank ,an dieser Stelle dafür Herr Todenhöfer...
    vor 9 Wochen 9
    Tarik Abdul Hamid gut die deutschen Unsitten, was ist aber los. Auf jugoslavisch heißt es Muslimanka!!! Also auch nichts mit Mus🤣🤣 Tarik Abdul du bist ein Mann also Moslem estagferullah es gehört sich nicht gegen die eigene oder irgendeine Religion zu rebellieren oder etwas zu erfinden. Allah swt hat unsere Religion vollständig über unseren geliebten Propheten Muhammed saws gesandt. Amin
    vor 9 Wochen 8
    Cool danke für deinen tollen Kommentar, endlich mal was schönes positives optimistisches tut mir einfach mal gut zu lesen. Du, die Grenzen sind offen (oooops da fällt mir gerdezu ganz viel ein, immer diese spontanität) jeder ist willkommen!!
    Meiner Meinung nach vermischt man die Mentalität mit dem Glauben es entsteht ein falsches Bild welches gerne für „anderweitige“ Zwecke hergenommen wird. Wie gesagt ich bin wo anders geboren und einige wenige Jahre meiner Kinder woanders verbracht, dann kam die große Fremde weite anonyme distanzierte Welt. Wir müssen alle damit klar kommen und das beste daraus machen unabhängig von unserer Religion. Ich bin auch sehr dankbar dass es Menschen wie Herrn Jürgen Todenhöfer gibt !
    vor 9 Wochen 3
    Korrektur:Muslima gibt es nicht.(Hat nichts mit Mus zu tun)Richtige Bezeichnung ist Moslimin.Ich wehre mich gegen die Unsitte das deutsche Wort zu modernisieren.
    vor 9 Wochen 2
    Tarik Abdul Hamid estagferullah
    vor 9 Wochen 1
    Tarik Abdul Hamid Nun lass die Kirche im Dorf 🙂
    vor 9 Wochen 1
    Tarik Abdul Hamid
    Wenn du den Koran angeblich so gut kennst, dann erkläre doch einmal den Ungläubigen, warum der Koran noch nicht genauso reformiert wurde, wie die Bibel vor 500 Jahren und die 206 Gewaltaufrufe gegen Ungläubige nicht entfernt werden.
    Und erzähle uns mal warum bis heute die extrem verbreitete Rassentrennung unter Muslimen in Deutschland immer noch so praktiziert wird.
    Warum erlauben die meisten Muslime keiner Tochter einen Christen zu heiraten?
    Woher kommt eigentlich diese Ablehnung?
    Aus dem Koran?
    vor 9 Wochen
    leider
    vor 9 Wochen
    Lila Blue Da haben wir es wieder,keine Ahnung aber Unsinn verbreiten.Unser Prophet heißt MOHAMMED mit O.Ich bin Moslem ich wehre mich gegen Unsinn
    vor 9 Wochen
    Danke Dir für Deine tolle Erläuterung
    vor 9 Wochen 108
    Rassismus ist ein ziemlich verbreitetes Verhalten, und das in manchen Ländern wie Deutschland leider so alltäglich geworden ist, dass es vielen schon gar nicht mehr auffällt. Dieses rassistische Verhalten besteht darin, anderen Menschen zu misstrauen , sie zu verachten und ungerecht zu behandeln, und zwar nicht, weil sie uns etwas Schlimmes angetan hätten, sondern einzig und allein, weil sie anders aussehen oder aus einer anderen Kultur stammen, als wir. !!!
    vor 9 Wochen 5
    Komisch, dass alle in das furchtbare, rassistische Deutschland wollen. Keines der 57 islamischen Länder gut genug?
    vor 9 Wochen 4
    Rassismus ist leider vor allen in islamischen Ländern was ganz normales.
    vor 9 Wochen 3
    Wenn es dahergekommenen leuten besser geht als denen die schon lánger hier wohnen ist stress schon klar,ne?!
    vor 9 Wochen 2
    Schone Grüße Ronald Egger das stimmt. Aber diese Menschen sind da für nicht verantwortlich. Sondern Politik,die gleichzeitig hetzen gegen Islam, und da mit ausblenden wahre Probleme.
    vor 9 Wochen 1
    Sagt der Putin- und AFD-Fan 😁 Ja ne, ist klar...
    vor 9 Wochen 1
    Reini Las bilde Dich weiter. Guck dir bitte mal einige (nicht alle) Länder zb um Syrien herum an! Die laufen über von Flüchtlingen, die Verhältnisse erbärmlich....
    Als ob nur Deutschland geholfen hat 😂
    Deutschland ist eines der Länder die am meisten die Menschenrechte einhält. JA! Wäre ich ein Flüchtling wäre ich auch möglichst in eines der Länder geflüchtet, wo mir und meiner Familie die besten Zukunftsperspektiven geboten werden.
    Wer hier behauptet er wäre nur ins Nachbarland geflüchtet, in erbärmliche Zustände.... Sorry, das könnt ihr euren verstorbenen Vorfahren erzählen.
    vor 9 Wochen
    in manchen Länden wie Deutschland,nur komisch ist immer das man Deutschland auswählt,keine Silber von den USA,das Empire und und.
    vor 9 Wochen
    Oh oh oh da hat einer wohl in der Schule nicht aufgepasst wo das Thema dran war.
    vor 9 Wochen
    Natalie Alvarez es ist richtig, dass z. B. der Libanon 1 Mio. Flüchtlinge aufgenommen hat. Nur gibts da halt nichts vom Staat. Saudi Arabien und die Emirate nehmen gar keine Flüchtlinge auf. Als jemand der seit vielen Jahren täglich mit Flüchtlingen zu tun hat sage ich dir: die meisten kommen wegen des Geldes und aus keinem anderen Grund. Und Rassismus, Antisemitismus und Homophobie ist ein großes Thema. Aber bei den Flüchtlingen!!
    vor 9 Wochen
    Natalie Alvarez Die laufen über von Flüchtlingen an den Grenzen, Gebiete die umzäunt werden 😉
    vor 9 Wochen 104
    Sehr geehrter Herr Todenhöfer,
    spielt es wirklich eine Rolle, ob eine Region oder Religion besondere Errungenschaften hervorgebracht hat? Was mache ich da als Atheist? Gehöre ich jetzt noch zu Deutschland? Gehört nicht jeder zu Deutschland , der sich hier gerne in die Gemeinschaft integrieren will, egal welcher Abstammung und welchen Glaubens?
    vor 9 Wochen 30
    Ja, genau das will Jürgen Todenhöfer damit sagen - JEDER und auch JEDE Religion gehört zu Deutschland, wenn es Menschen des jeweiligen Glaubens in diesem Land gibt und die Werte des Landes Respektiert werden. Bei über 5 Millionen Muslimen noch zu sagen, der Islam gehöre nicht zu Deutschland, das ist einfach nur lächerlich und auch verletzend.
    vor 9 Wochen 12
    Sicher hätte Herr Todenhöfer, um auch die Atheisten zu befriedigen, sagen können: Die Mauren haben Licht und Kultur und Wissen in das tiefdunkele katholisch geprägte Mittelalter gebracht und erste Universitäten gegründet. Jedoch hat er halt auf Seehofers Hasstiraden reagiert und daher vom Islam gesprochen.
    vor 9 Wochen 6
    So lange jeder den Anspruch erhebt, seine Religion wäre die einzige oder Beste, wird sich keine moderne friedliche Gesellschaft bilden lassen.
    vor 9 Wochen 2
    Hallo, ich glaube Sie können sich nicht vorstellen als Türke oder als Muslime in Deutschland wie schwer ist zu leben. Ich lebe seit 47 Jahren hier aber schon lange wirst ungemütlich 😔😔
    vor 9 Wochen 1
    Muhammad Ge
    Gehört der faschistischen fundamentalistische Islam für dich tatsächlich nach Deutschland?
    Was weißt du über Salafisten, die den Islam wie in Saudi-Arabien praktizieren?
    vor 9 Wochen 1
    Das musst du Seehofer fragen und nicht Todenhöfer.
    Übrigens : du hast recht
    vor 9 Wochen 1
    Das ist eine gute Frage. Das nächste mal wenn wer sagt ‚der Islam gehört nicht zu Deutschland‘ dann sollten wir Fragen, on Atheisten zu Deutschland gehöreb
    vor 9 Wochen 1
    Atheist da muss ich lachen, Sie wollen doch nur legal die Kirchensteuer prellen !hört hört
    vor 9 Wochen
    Andreas Erdmann sehr beeindruckendes Wissen, nur den Inhalt meines Posts haben Sie nicht begriffen.
    vor 9 Wochen 91
    Für mich zählt nur eines, nämlich dass ich praktisch mein ganzes Leben mit Muslimen in meinem Umfeld zusammen bin, und das nie ein Problem war.
    Es geht nicht um die Religion, sondern um den Menschen und seinen Character.
    Dieser ist immer einzigartig.
    Ich bin kein Freund von Religionen, da mache ich keinen Unterschied, aber Fakt ist, der Islam gehört auch zu Deutschland, solange hier Moslems leben.
    Wer das ändern will, soll versuchen mich zu überzeugen, der soll mir beweisen, dass ALLE Musime über einen Kamm geschoren werden können.
    vor 9 Wochen 1
    Hallo Christoph, ich bin kein Islam-Experte, aber ich und auch du leben seit Jahrzehnten mit Moslems zusammen in diesem Land. Ich wurde noch nie wegen meiner Glaubensherkunft (Evangelisch) von einem Moslem mit den Tode bedroht. Nicht mal bekehren wollte mich einer.
    vor 9 Wochen
    Zeh Hu weil die Texte aus dem Kontext gerissen werden nicht der ganzer Text wird gelesen sondern heraus gepickt. Das machen so die genannten Islam-experten 😉 du kannst mir gern eins von den 25 tötungsbefehle schicken ich klär dich auf.
    vor 9 Wochen
    Hallo Matthias.
    Es geht meiner Meinung nach nicht darum, über einen Kamm zu schären, sondern darum: was ist der Kern? Menschen mit einem guten Herzen die auch gutes tun gibt es viele... Das mag ihr persönlicher Kern sein.
    Doch im Koran gibt es viele (ich habe gehört 25) direkte Tötungsbefehle von Gott. Das sind völlig verschiedene Dinge.... Verschiedene Kerne.
    Christoph
    vor 9 Wochen 85
    Ja, sehr vieles haben wir von den Arabern, prima, noch mehr haben die aber auch von unserer Kultur... ist jetzt Arabien deswegen "deutsch" bzw. deswegen "christlich"...????😤 bringt doch bitte nicht ständig die Themen durcheinander... bringt nichts...
    vor 9 Wochen 84
    Niemand behauptet, dass Deutschland "islamisch" ist. Es geht einzig und allein darum, dass lt. unserem Grundgesetz Religionsfreiheit in Deutschland gewährt wird und das gilt für alle Bürger.
    vor 9 Wochen 25
    Elmar Hauck, Tradition ist aber nicht alles. Durch Migration entstehen immer wieder neue Bevölkerungszusammensetzungen. Wer in Deutschland lebt und einen deutschen Pass besitzt, ist Deutscher. Ob er oder sie einer Religion angehört oder nicht, und wenn, welcher, ist dabei nicht von Bedeutung. Also ist diese Behauptung "der Islam gehört nicht zu Deutschland" überflüssig wie ein Kropf und zudem falsch.
    vor 9 Wochen 21
    Elmar Hauck, ihrer Logik nach gehört das Judentum also auch nicht zu Deutschland, sehe ich das richtig?
    vor 9 Wochen 20
    Die christliche Religion kommt auch aus Arabien und bis heute ist die christliche Religion ein fester Bestandteil in der arabischen Welt. Oder habt ihr das Lied noch in Erinnerung?? Zu Betlehem geboren....
    vor 9 Wochen 11
    Susanne Herzog Religionsfreiheit ist doch selbstverständlich, Grundgesetz! Aber darum geht es ja in dieser Debatte gar nicht... es geht doch um den Kulturbegriff... bei aller Vielfältigkeit - sind wir eben aus Geschichte und Traditionabendländisch, "christlich"... was ich meine: wenn es bei uns Känguruh-Fleisch zu kaufen gibt, kann ich doch nicht behaupten: Känguruhs gehören prinzipiell zu Deutschland ! Diese Debatten führen zu nichts....
    vor 9 Wochen 6
    Was für ein Vergleich.....haben wir sonst eigentlich keine anderen Probleme in dieser Welt???
    vor 9 Wochen 6
    Verstehe ich dich richtig? Deiner Meinung nach müssen die deutschen also Christen und die Araber also Moslems sein?
    vor 9 Wochen 4
    Natürlich nicht... es geht ums Thema: gehören jetzt Känguruhs prinzipiell zu Deutschland, bloss weil man irgendwo Kängururuhfleisch kaufen kann?
    vor 9 Wochen 2
    Susanne Herzog die ganze Debatte ist überflüssig wie ein Kropf... Toleranz und Freiheit kann hier in Echtzeit geübt werden...
    vor 9 Wochen
    Susanne Herzog... Elmar Hauck.....ganz meine Meinung
    vor 9 Wochen 78
    Die Kommentare hier sind leider wenig produktiv und zum Teil völlig aus der Luft gegriffen. Schade, dass sich die Menschen so sehr gegen wichtige Hintergrundinformationen wehren...
    Jedenfalls möchte ich Herrn Jürgen Todenhöfer im Namen der Menschen, dessen Stinme Sie sind danken!
    vor 9 Wochen 2
    Es ist traurig aber manche WOLLEN weiter hassen...
    vor 9 Wochen 2
    @Calvin nach ihrer Logik würde man alle Bienen aus dem Land jagen weil eine gestochen hat. Und dann sich wundert das kein Honig mehr Aldi ist und die Blumen verwelken
    vor 8 Wochen
    Hasan Timur Ishkeria , es stechen aber mehr als eine Biene um es mal mit deinen Worten zu sagen, und diese Bienen bringen auch keinen Honig !
    vor 9 Wochen
    Der Hass ist nicht unbegründet
    vor 9 Wochen
    Calvin Okoye du als Schwarzer solltest lieber mal in den Geschichtsbüchern lesen.
  • vor 10 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    FEINDBILD ISLAM - DAS VIDEO Liebe Freunde, unser Kurzvideo zerlegt die gezielten Unwahrheiten über den Islam. 10 Thesen gegen Hass und Ignoranz. Auch Horst Seehofer sollte sie kennen. AfD und Pegida sowieso. Über kein Thema wird mehr Unsinn verbreitet als über den Islam. Jeder hat ein Recht auf eigene Meinung, aber keiner auf eigene Fakten. Euer JT
    Feindbild Islam
    vor 9 Wochen Jürgen Todenhöfer 301
    Natürlich ist der Westen gegenüber der muslimischen Welt gewalttätiger als umgekehrt. Die Opferzahlen sind entlarvend: Al Qaida und der IS ermordeten im Westen in den letzten 20 Jahren 5.000 Menschen. Einschließlich 9/11. Die USA haben im selben Zeitraum im Mittleren Osten den Tod von über 1,5 Millionen Menschen zu verantworten.
    vor 9 Wochen 18
    Ihre Denke hat nur einen gewaltigen Haken, Herr Jürgen Todenhöfer. Wer ist " der Westen "? Was hat der fleißige, genügsame, duldsame, deutsche Arbeiter mit amerikanischen Angriffskriegen im nahen und mittleren Osten zu tun? Nichts. Aber genau dieser Mann erlebt Gewalt und Gefahr fast ausschließlich von Menschen mit muslimischer Herkunft. Fairerweise muss man sagen, dass die gewalttätigen Menschen aus diesem Kulturraum meist nicht mehr viel mit der Religion Islam zu tun haben. Sie haben längst einen neuen Gott: Den Mammon. Sie bilden einfach geldgierige Gangstergemeinschaften und terrorisieren die - meist einheimische - Bevölkerung enorm. Innerhalb von Deutschland gehen Gewalt und Gefahr fast ausschließlichen von Menschen mit orientalischer oder schwarzafrikanischer oder osteuropäischer Herkunft aus, eher kaum von religlösen Moslems.
    vor 9 Wochen 18
    Die meisten Muslime sterben durch Muslime.
    vor 9 Wochen 15
    Natürlich haben Sie hier recht. Der Westen hat nach 9/11 ein muslimisch geprägtes Land nach dem anderen überfallen und wenn wir in der ganzen Debatte um Flüchtlinge und nicht Flüchtlinge, muslimische Gewalt und deren Ursachen nicht endlich anfangen ehrlich zu sein haben wir alle keine Chance. Es geht darum die Kriege zu beenden, die Länder wieder aufzubauen und den Menschen in ihren Heimatländern zu helfen. Wenn wir wirklich helfen wollen. Aber genau das bezweifle ich. Der geplante Bevölkerungsaustausch ist für mich ein Verbrechen an der Menschheit hier wie dort, löst die Probleme nicht sondern fördert das weiter so, welches Land ist das nächste.
    vor 9 Wochen 11
    Wo der Westen ? Wir Bürger sind nicht die Mörder , sondern eure Illuminaten Brut ! Das ist aber nicht der Westen ! Immer schön definieren .
    vor 9 Wochen 9
    Wie können sie Terror Organisationen mit Staaten oder Länder gleichstellen, wenn sie so rechnen zählen sie mal wieviel iraner iraker getötet haben oder saudis jemeniten oder Talibans afghanenen usw
    vor 9 Wochen 9
    Habe ich schon vor tagen gefragt aber Sie haben wohl keine Antwort darauf.Und es geht nicht um die menschen selbst es geht um die ideologie des islams.
    vor 9 Wochen 3
    Welche 5000 wo und wann?
    vor 9 Wochen 3
    Avni Doberdolani da sind 3000 von 9/11 und 2000 von anderen Anschlägen und 2millionen von den Rogyan und von den Philippiischen brauch ich gar nicht erst anfangen
    vor 9 Wochen 2
    Sead Empunkt du weisst ofenbar nichts von deiner religion oder willst es hier nicht zugestehen.lies es mal durch.auch die sachen mit den sklaven und auch wie aus dem gebot das mann nur eine frau haben darf es langsam auf vier kam und fur den muhamed eines tages uberhaupt keine grenzen mehr gab was es frauen angeht.usw usw.lies mal das durch und melde dich dan
    vor 9 Wochen 1
    Jesus ist in dem Sinne auch nicht Gottes Sohn . So gesehen sind wir alle Gottes Kinder . Jesus Christus ist das Alpha und das Omega . Das macht diese irren , dann noch aggressiver .
    vor 10 Wochen Jürgen Todenhöfer 264
    Es gibt kaum einen ernst zu nehmenden Historiker, der den großen Beitrag des Islam zur abendländischen Kultur, und damit auch zu Deutschland, bestreitet. Siehe Gustave Le Bon, Alexander Demandt und selbst Alfred Schlicht.Man kann nicht einfach aus der Geschichte aussteigen.
    vor 10 Wochen 31
    Janick, warum müssen sich Menschen aus islamischen Ländern ständig beweisen bzgl. Fortschritt und Wissenschaften?! Wenn man sie endlich lassen würde, ohne westliche Diktatur, dann könnte auch Neues wieder erwachsen. Kriege sind tödlich, auch für die Innovationen. Wir wären, dank unserer braven christlichen Führung, längst nicht so weit in der Entwicklung gekommen, wenn nicht sehr mutige Menschen den weiten Weg in den Nahen und Mittleren Osten gegangen wären. Die Araber und die Asiaten waren uns weit weit voraus. Viele von ihnen sind es immer noch, weil sie gelernt haben, unter extremsten Belastungen und mit wenig Material das Beste zu entwickeln. Ich achte solche Menschen sehr!!!
    vor 10 Wochen 19
    Den antworten zufolge haben die meisten die kernaussage des beitrages überhaupt nicht begriffen.
    Vielleicht sollten sie mal auf kindersprache reden und mit bildlicher darstellung mit hilfe von teddy bären arbeiten. wer was versteht kommt ein gummibärchen
    vor 10 Wochen 17
    Herr Todenhöfer es wird Zeit das sie wach werden. Die Kriege und Konflikte sind von den Kapitalisten gesteuert und gewollt. Es geht nicht mehr um Muslime, Christen oder Juden sondern nur um Waffen und deren massenhaften Verkauf und Verwendung. Ausserdem der Anstieg des DAX, DOW JONES, FTSE oder oder oder. Die Aktieninhaber müssen Gewinne machen, ob die Rothschild heißen oder der Prinz von SAUdi-Arabien ist unerheblich. Die Elite Macht zählt und die Macht der Lüge in den Medien.
    vor 10 Wochen 17
    Ein ganz kleines Beispiel für Janick Suri die Zahl Null ist zum ersten Mal von Moslems benutzt worden Computer..... Programmierung........ Und die Zahl null 😉
    vor 10 Wochen 16
    Ja vor einigen 100 Jahren... viel Zeit vergangen seit dem. Nennen sie mir eine Erfindung oder Errungenschaft in den letzen 50 Jahren, welche ihren Ursprung in einem Islamischen Land hatte?
    vor 10 Wochen 9
    Gertrud Annegret Vigo .....Mord , Ehrenmorde , Vergewaltigung , Zwangsehen ,Frauenrechte , Beschneidung ?? Solche Einflüsse ??? Oder Meinen Sie Nobelpreis , Raumfahrt , Physik , Medizin , Technik ????
    vor 10 Wochen 8
    Wo wäre denn Deutschland, wo wäre Europa ohne die historisch bestätigten positiven Einflüsse aus dem islamischen Raum.
    vor 10 Wochen 7
    Janick Suri jegliche Zahlen, sei es alleine hier die Zahl „100“, stammen aus arabischer Herkunft und ersetzten im 13. Jahrhundert die römischen Ziffern. Gäbe es das nicht, wäre das Erfassen selbst simpler Zahlen ein erheblich höherer Aufwand.
    vor 9 Wochen 2
    Bravo Herr Jürgen Todenhöfer
    vor 10 Wochen
    La cultura árabe, no el Islam.
    vor 10 Wochen Jürgen Todenhöfer 136
    Hier ist die englische Version. Zeigt sie Euren englischsprachigen Freunden! https://www.facebook...0155387860574562
    vor 9 Wochen 4
    Ralf...Er? Der Islam...alles klar. Merkst Du eigentlich, das was du dem Islam vorwirfst für die Zukunft, das Christentum die letzten Jahrhunderte schon gemacht hat? Nie von Kreuzzügen gehört? Kolonialisierung? Christentum kann sich ja nichtmal für eine Richtung entscheiden, oder warum sitzt ein Opa mit mehr Macht und Reichtum im Vatikan, der garnichts für die "christlichen" Länder tut. Abgesehen davon, ist die BRD seit der Wiedervereinigung locker kein christliches Land mehr. Ich gehöre garkeiner Religion an aber lebe seit 30 Jahren mit genug Moslems zusammen, und mir wollte noch nie jemand irgendwas aufgrund seiner Religion antun...oder aufzwingen...kannst ja mal gucken was Israel die letzten 50 Jahre macht, bevor du was redest von Islam will irgendwas übernehmen...
    vor 9 Wochen 3
    Wie kann ich die englische Version teilen?
    vor 10 Wochen 3
    Englische Video geht nicht zuteilen. Kann man diesen problem beheben?
    vor 10 Wochen 1
    Super! Vielen Dank, habe jede Menge englischsprachigen Freunden ...🙏
    vor 9 Wochen 1
    Islam heißt Gott ergeben. Im Christentum ist man Gott ergeben somit gehört der Islam zu Deutschland
    vor 9 Wochen
    Super!
    vor 9 Wochen
    Sonalp Kleinstein geh auf das Video > rechtsklick > Adresse des Links kopieren. Auf PC sonst hab ich kA ^^
    vor 9 Wochen
    Melina Jennifer Loza
    vor 9 Wochen
    Hamudi Mudi ich dachte Muslim heißt sich Gott hingeben/unterwerfen und Islam heißt Frieden. Oder bin ich da auf dem falschen Dampfer?
    vor 9 Wochen
    Danke <3 1
    vor 7 Wochen Jürgen Todenhöfer 23
    Facebook zeigt vielen von Euch meine Posts nicht mehr automatisch. Ihr könnt das ändern (siehe Bild).
    vor 7 Wochen 2
    Danke Here Todenhoefer...ich werde das kontrollieren. Und lassen Sie sich nicht entmutigen, die Menschheit ist noch sehr unwissend - alles Gute wurde verteufelt und danach verehrt...siehe Jesus...Bruno Groening ( der heilte wie Jesus ohne Geld und win behoerdliches Heilverbot bekam) So lese ich traurig die Kommentare einiger Leute die Sie persoenlich angreifen. Ich hoffe Sie lassen sich davon nicht entmutigen. Was Sie tun ist bewundernswert und die Samen die Sie streuen wachsen dort wo sie auf fruchtbaren Boden faellt ....alles Liebe
    vor 7 Wochen 2
    Besser so🖒
    vor 7 Wochen
    Schon erledigt Jürgen.
    vor 7 Wochen
    Mo Poerschke Ihr seid die Propaganda.
    vor 10 Wochen 473
    “‘Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen! Wenn jemand einen Menschen tötet, so ist es, als habe er die ganze Menschheit getötet! Und wer einem Menschen das Leben rettet, so ist es, als habe er die ganze Menschheit gerettet!‘ (Koran 5:32)”
    Das ist der Islam!
    vor 9 Wochen 23
    muslime sind menschen wie alle anderen ... und die Menschen aus allen Kulturen, die töten, sind die entseelten und entkernten Menschen, deren Traurigkeit als Hass kristallisiert. Wenn man das versteht, dann weiss man, was zu tun ist: Waffen weg und FAIRNESS!
    vor 10 Wochen 20
    Das ist das Äquivalent zum christlichen Gebot "Du sollst nicht töten". Kapiert bloß keiner.
    vor 10 Wochen 19
    Einen "Schuldigen" darf er also töten? Wie z.B. einen Gotteslästerer, d.h. jemanden der den Islam und dessen Propheten auch nur im Geringsten in Frage stellt?
    vor 10 Wochen 13
    Genau dies sagt auch das Judentum.
    vor 10 Wochen 8
    Christoph Thiede quatsch !!! töten ist sünde. ergo verboten !!!
    vor 10 Wochen 6
    Elke Petersheim das ist auch richtig und gut so. judentum und christentum zu respektieren ist ein muss im islam. alles andere hat mit islam nichts gemeinsam.
    vor 9 Wochen 5
    Das scheint der IS wohl nicht zu wissen ?
    vor 9 Wochen 4
    Christoph Thiede ! Die leute sind radikalisiert aber Töten von einem Menschen ohne Prozess, egal ob der jenige Gotteslästerer ist, ist gegen Lehre des Islams. Solche Person kann nur nach dem Beweis einer Gotteslästerung nach einem Prozess von dem Statt hingerichtet werden. Islam sagt, dass ein Muslim / eine Muslima die Regeln von dem Land, in dem er/sie wohnt, auf jeden Fall einhalten muss, sonst muss man das Land verlassen.
    vor 9 Wochen 2
    Also, Herr Jürgen Todenhöfer, mit Verlaub. In der Politik ist doch Propaganda an der Tagesordnung. Der Seehofer muss halt wieder etwas mehr seine Männlichkeit in Szene setzen, in dem er laut brüllt, der komische Löwe. Er hat aber auch gesagt, dass er den bestimmten Islam meint, und zwar den aggressiven Islam, der eben als Terrorreligion abgestempelt wird, und von den IS und den anderen mörderischen Bewegungen, mit fundametalistischem Touch, nicht hier her passt, in kein Land passt, mit Recht auszusprechen. Gegen den gelebten Islam, wie das vor 9/11 war, darüber redet er doch nicht. Wie gesagt, lassen sie ihn doch, im Prinzip ist das eine verbal- idiotische und unqualifizierte Bemerkung, wie wir es eben auch von der AfD kennen. Er ist halt ein politisch- pubertierendes Kind geblieben, der um Aufmerksamkeit buhlt. Je mehr wir uns aufregen, desto stärker machen wir solche Personen. In einer Demokratie eigentlich nicht zu suchen haben, diese Personen laufen bei mir, im Gehirn, als eine Art: Persona non grata, vorbei.
    vor 10 Wochen
    Liebt eure Feinde, segnet, die euch fluchen, tut wohl denen, die euch hassen, und bittet für die, welche euch beleidigen und verfolgen !!!!
    Matthäus 5:44
    https://bible.com/bi...mat.5.44.SCH2000
    vor 10 Wochen 285
    Ja ich bin traurig über das Unverständnis, was der muslimischen Welt von der westlichen Welt entgegen gebracht wird. Hier wurden alle Punkte so dargestellt, wie ich es auch sehe. Aus diesem Grund bin ich vor ca.20 Jahren zum Islam konvertiert, sehe mich aber eher als eine Mittlerin zwischen den Religionen.
    vor 9 Wochen 35
    Mariola Moldawa
    Der Islam ist keine Sekte
    vor 9 Wochen 32
    Wenn Du dich hier belästigt fühlst, warum gehst Du dann nicht schnell zu einem anderen Post. Ich mag das, was Todenhöfer schreibt, und deshalb habe ich auch all seine Stichpunkte hier genau gelesen.
    vor 9 Wochen 22
    Ein Christe ermordet auch Menschen... also von dem her ... man sollt den Menschen verurteilen.. nicht die Religion... aber des werden solche Leute wie du einfach nie verstehen. 🙂
    vor 9 Wochen 13
    Gertrud Annegret Vigo , genau das und Todenhöfer sagt das in seinem Video auch ganz deutlich. Irregeleitete, Verrückte und Verbrecher gibt es überall
    vor 9 Wochen 5
    Gertrud Annegret Vigo ......na ja , gut , dann eben ne Religion ! Wer es braucht ! Im Supermarkt der Religionen , haben Sie ja " die wahre , echte Religion " aus dem Regal genommen ! Wer es braucht , Bitteschön . Sollte aber im Privatbereich ausgetobt werden und mich nicht belästigen ! Keine Religion ist so penetrant wie der Islam !
    vor 9 Wochen 5
    Das waren Schlepper, die wollen nur Geld, viel Geld (also Verbrecher unter dem Deckmantel der Hilfsbereitschaft), die Menschen sind ihnen dabei egal. Dabei ist es vollkommen egal, aus welchen Ländern die Schlepper sind und die sind bestimmt keine frommen Muslime sondern des Teufels.
    vor 9 Wochen 3
    Na ja , wenn man unbedingt einer Sekte beitreten muß um Unrecht und Recht auseinander halten , ist für mich vollkommen unverständlich . Aber scheint ja so das einige ne Seelenkrücke brauchen !
    vor 9 Wochen
    Uwe Stanger 😝
    vor 10 Wochen
    Maşallah
    vor 9 Wochen
    Mariola Moldawa , wie oft willst du dich noch blamieren? Gegen Deine Minderwertigkeitskomplexe gibt's was von Ratiopharm. Gute Besserung
    vor 10 Wochen 251
    Es gibt die 10 Gebote im Christentum, und es gibt die 613 Lebensregeln im Judentum. Hier sind 40 Gebote aus dem Koran: 1. Spendet von eurem Besitz. (57:7)
    2. Speist den Armen. (107:3)
    3. Kümmert euch um die Waisen. (2:220)
    4. Ehrt den Gast. (51:26)
    5. Seid nicht geizig. (4:37)
    6. Steht ein für Gerechtigkeit. (4:58)
    7. Schlichtet den Streit zwischen den Menschen. (49:9)
    8. Hütet euch vor Verdächtigungen. (49:12)
    9. Spioniert nicht, redet nicht schlecht über andere. (49:12)
    10. Macht eucht nicht über andere lustig. (49:11)
    11. Sprecht ruhig und sanft mit den Leuten. (22:44)
    12. Ehrt die Eltern und sprecht höflich zu ihnen. (17:23)
    13. Haltet eure Versprechen. (2:177)
    14. Achtet auf anvertraute Dinge. (2:283)
    15. Seid ehrlich beim Handel. (6:152)
    16. Betrügt euch nicht um Hab und Gut. (4:29)
    17. Urteilt gerecht zwischen den Menschen. (4:58)
    18. Haltet anderen nicht eure guten Taten vor. (2:264)
    19. Geht in Demut auf Erden umher. (25:63)
    20. Entscheidet nach gegenseitiger Beratung. (42:38)
    21. Tötet nicht eure Kinder aus Angst vor Armut. (17:31)
    22. Betretet nicht fremde Häuser ohne Erlaubnis. (24:27)
    23. Seid nicht verschwenderisch. (17:29)
    24. Seid nicht überheblich. (7:13)
    25. Seid gerecht. (5:8)
    26. Vermischt nicht Wahrheit und Lüge. (2:42)
    27. Wehrt das Schlechte mit Gutem ab. (41:34)
    28. Stiftet kein Unheil auf der Erde. (2:60)
    29. Haltet euch von Bestechung fern. (2:188)
    30. Frauen sollen sich nicht zur Schau stellen. (33:33)
    31. Haltet zusammen und spaltet euch nicht. (3:103)
    32. Achtet auf die Reinheit. (9:108)
    33. Zwingt den Menschen nicht eure Religion auf. (2:256)
    34. Behandelt Andersgläubige gerecht. (60:8)
    35. Ladet die Menschen zu Gottes Weg ein mit Weisheit und schöner Rede. (16:125)
    36. Vergesst nicht euren Anteil am diesseitigen Leben. (28:77)
    37. Verzweifelt nicht an Gottes Barmherzigkeit. (12:87)
    38. Glaubt an alle Propheten Gottes. (2:285)
    39. Denkt über die Wunder im Universum nach. (3:191)
    40. Ruft nur den einen einzigen Gott an. (26:213)
    vor 9 Wochen 9
    Nein es gibt nur ein , aber es gibt Zitat vom Prophet Mohammad, die heißt “ Hadith “ nachdem Mohammed gestorben ist , haben die Wahhabiten falschen Angaben hinzugefügt . Sogar haben den Koran auch falsch interpretiert
    vor 9 Wochen 9
    Das hört sich sehr gut an. Aber ich frage mich dann ob es noch einen anderen Koran gibt
    vor 9 Wochen 8
    Wenn ich so etwas lese wird mir schlecht, euer Muslim Bruder Erdogan schlachtet gerade tausende von Menschen ab, im Namen Allahs.
    vor 9 Wochen 8
    Der Prophet s.a.w sagte: "Eine gute Tat an einem Tier ist so gut, als ob einem Menschen Gutes getan wurde. Dagegen ist eine grausame Tat gegenüber einem Tier genau so schlimm, als ob man gegenüber einem Menschen grausam wäre." (Muslim und Bukhari, Mishkat al-Masabih; Buch 6, Kap. 7, 8:178) "Alle Geschöpfe gehören wie eine Familie zu Allah. Derjenige ist der Meistgeliebte, der höchstes Mitgefühl für seine Familie hegt." (berichtet von Anas. Mishkat al-Masabhih, 3:1392) "Wer zu den Geschöpfen Gottes gütig ist, ist gütig zu sich selbst."
    vor 9 Wochen 5
    Patricia Tibet Man kann eine Institution nicht für die Taten seiner Anhänger verurteilen. Man sollte Sie stets nach ihrer Philosophie/ Lebenseinstellung/ ihren Ge- und Verboten/ Gesetzen beurteilen. Die Handlung H ist schlecht. Der Islam sagt, dass ich die Handlung H nicht tun darf. Ich führe die Handlung H im Namen des Islams aber trotzdem durch. Wer ist Schuld?
    a) Ich
    b) Islam
    c) beide Oder anders gefragt: Handlung H ist schlecht. Wenn Sie mir die Handlung H verbieten, ich diese Handlung H aber dennoch durchführe, und zwar in Ihrem Namen, wer ist dann zu beschuldigen?
    a) Ich
    b) Sie
    c) Sie und ich
    vor 9 Wochen 2
    Wie ist es mit Saudi Arabien? Irgendwie habe ich jetzt ein Verständnisproblem!
    vor 9 Wochen 2
    Abdulaziz Bastürk Seit wann hat “Gott” den Choran geschrieben.?Gerade der Choran mit seinen unzähligen widersprüchlichen Suren lässt jede Art der Interpretation zu🤔
    vor 9 Wochen 1
    Hamdo G Diab allein das Interpretieren ist nicht erlaubt, laut HUD 1-3.
    Niemand würde es wollen, dass die eigenen Worte interpretiert werden.
    Gott ebenso.
    Er vergleicht diese Tat mit Sirk.
    Sich selbst versuchen gottähnlich machen.
    vor 9 Wochen 1
    Gibts da nicht neuere widersprüchliche dazu? Dann gelten nämlich diese ??🤔
    vor 9 Wochen 1
    Feza Kücükbingöl , geb ich dir zu 100% recht, leider zeigt uns die Realität - hier und in muslimischen (islamischen?) Ländern so ziemlich genau das Gegenteil.
    vor 10 Wochen 148
    ein wirklicher Kenner der Brandherde und ein guter Mensch durch und durch, der vor den Problemen dieser Welt nicht wegschaut und klare Worte findet.👍👍👍
    vor 9 Wochen 7
    Markus Kranz , keine Ahnung glauben Sie !? - ich gehe davon aus, das Sie glauben mehr Ahnung zu haben !? - Herr Jürgen Todenhöfer ist überall dort Vorort, wo sich andere Journalisten erst gar nicht hintrauen. Ich habe einige seiner Bücher gelesen, was ich bei Ihnen nicht annehme. Bevor Sie das nächste Mal über ehrliche Menschen herfallen, machen Sie sich schlau über sie....schämen Sie sich. Nur weil er nicht mit dem Journalistenstrom schwimmt,glauben Sie hat er keine Ahnung !?🤔
    vor 9 Wochen 6
    Er zeigt nur das er überhaupt keine Ahnung hat
    vor 9 Wochen 5
    Oliver Graw , sie scheinen der Hellste hier zu sein und hellseherische Fähigkeiten zu besitzen, aber so wie mir scheint fehlt ihnen der Mut ein anständiges Profil hier zu eröffnen...und bitte verwenden Sie bei mir bitte die Anrede SIE.‼️
    vor 9 Wochen 1
    Göreceksiniz tüm dünya türkiye ye müslümanlara itaat edecek çok yakındır müslümanlığı kim karaliyon inkar ediyorsa hepsini yerin dibine gömeceğiz HZ Muhammedin Ş.A.V ın ordusu tekrar uyandı yani türk e kefen biçmek hangi itin haddine
    vor 7 Wochen
    Ein alter Märchenopa der aus dem Leid anderer Kapital schlägt und den Islamismus verharmlost... https://m.youtube.co...client=mv-google
    vor 9 Wochen
    Die Hellste bist du auch nicht, Wilhelm...
    vor 9 Wochen
    ...Hannelore ....😂🤣🤣😂
    vor 10 Wochen 117
    Wer behauptet den das Alle Muslime Terroristen sind ???- keiner! Woher also die Ansicht, dass die bösen „Rechten“ die eigentlich keine sind, sondern überforderte, besorgte Bürger, die sich wundern warum Massen an (mehrheitlich) Muslimen einfach ohne Pass aufgenommen und (so der Wunsch, der bei vielen nicht klappt ob der unterschiedlichen Kultur)integriert werden (sollen)- mit kaum einer nachvollziehbaren Überprüfung ihrer Herkunft.Das der Westen, vor Allen ein Land diese Kriege künstlich angezündet hat und der eigentliche Terrorist ist, sollte auch dem Dümmsten mittlerweile klar sein.🙄
    vor 10 Wochen 15
    Es ist einfach traurig das das meiste Elend dieser Welt auf dem Rücken von Religion ausgetragen wird.....ich liebe den Islam denn Islam heißt Frieden und nichts anderes sollte hinein interpretiert werden.
    vor 10 Wochen 11
    Frédéric Fourmy Russland war es nicht? Scheinst wohl keine Ahnung zu haben wer den Krieg 1979 in Afghanistan angefangen hat und der bis heute andauert.
    vor 10 Wochen 6
    Und keiner wird als Rechter bezeichnet, solange er sachlich bleibt und nicht sowas wie "Die Drecks-Musels haben nen Kopfschuss verdient" sagt. (leider schon gelesen).
    vor 10 Wochen 6
    Frédéric Fourmy Die Amis und Russen nehmen sich beide nicht viel.
    vor 10 Wochen 4
    Frédéric Fourmy Das sagen die wenigsten? Dann schau mal auf einigen Afd-Seiten vorbei...
    vor 10 Wochen 2
    Fatih Yildirim Und wer stand hinter den Mujahedin ??
    vor 10 Wochen 1
    Fatih Yildirim wer hat den die meisten Kriege sowie Revolutionen verursacht? Russland ist kein „Stiefkind“ das ist mir klar. Aber das meiste Elend seit 1945 hat sich ein „anderes Land“(Länder) zuzuschreiben.
    vor 10 Wochen 1
    Fatih Yildirim Das sagen die Wenigsten. Von mir kann man aber auch solche Worte über Kinderschänder oder Vergewaltiger HÖREN egal ob Muslim oder nicht- ich würde sie aber nicht posten. Muslime gibts in Allen Schattierungen wie bei den meisten Kulturen. Mit der Sharia allerdings habe ich ein festes Problem.
    vor 10 Wochen 1
    Ein Tipp Russland war es nicht 🤔
    vor 10 Wochen
    Fatih Yildirim sollte ich vielleicht einmal tun- 🤔
    vor 9 Wochen 98
    Christentum oder Amndersgläubige ist mir völlig egal. Alle Menschen passen sich dem Land an wo sie glauben leben zu können und wollen. Einzig beim Islam ist es nicht so...... Warum kommt der Islam mit keiner Religion zurecht? Warum glauben sie dass Toleranz und Anpassung immer die Anderen haben müssen?
    vor 9 Wochen 11
    Stimmt auch nicht ihre Aussage. Bin seit 37 Jahren mit einem Muslim verheiratet, ich Christin, Religion für beide kein Problem. Weshalb? Gegenseitiger Respekt und Toleranz, aber dies geht nur wenn auch das Gehirn eingeschaltet wird und zwar auf beiden Seiten
    vor 9 Wochen 8
    Warum kommt dann kein einziges Land mit dem Islam zurecht? Das Spielt doch keine Rolle welcher Mensch an den Islam glaubt. Wenn ein Land über den Islam hetzt (was leider sehr viel der Fall ist) dann muss doch klar sein, das sich der Muslim nicht wohl und angegriffen fühlt. Wenn Sie mit einem Muslim zusammensitzen und kein einziges Wort über die Religion wie Islam, Christentum oder Ähnliches wechseln, dann sehen Sie wie Tolerant und Gemütlich ein Muslim sein kann. Sie müssen ihn/sie nur als Mensch und Persönlichkeit betrachten und ihn nicht mit dem Vergleichen was Sie lesen und hören. Lernen Sie mal einen kennen. 🙂
    vor 9 Wochen 8
    Erich Staudinger Islamprobleme gibt es nicht. Sie werden von den Politikern in den USA gesteuert. Die einzigen die dafür zuständig sind sind sie. Ich hoffe das sich die Menschen die gegen den Islam sind das mal einsehen. Ein Christ kann genauso Probleme bereiten wie ein Muslim jedoch ist dafür nicht die Religion schuld, sondern lediglich die Persönlichkeit 🙂
    vor 9 Wochen 7
    Muhamedin Çollaku gegen die Türkei wurde bisher nicht reagiert. Sie hat in Syrien nichts verloren. Kein Land hat so ein Recht.
    vor 9 Wochen 7
    Erich Staudinger Sie nehmen jetzt ein Beispiel in Bezug von eindringen in ein fremdes Land. Warum marschieren so viele europäische Länder in den muslimishen Staaten ein und töten unschuldige Menschen? Warum schauen Sie nicht mal diese Seite an und fangen an über diese Länder zu urteilen? Klar sind solche Kriege falsch und nicht gut. Reagiert wird nur gegen die Türkei. Haben Sie aber schonmal gegen diese europäischen Länder reagiert und etwas gesagt?
    vor 9 Wochen 3
    Muhamedin Çollaku ich habe sogar sehr viele in meinem Freundeskreis. doch weshalb gibt es in aller Welt Islamprobleme?
    vor 9 Wochen 3
    Muhamedin Çollaku es hat mit dem Glauben nichts zu tun wie ein Mensch ist. Warum glauben sie, dass die Probleme gesteuert sind? Sicherlich nur warum sollte es immer in die Richtung des Islam gehen? Bei uns gibt es sicherlich eine sehr große Abneigung gegenüber der Türkei, warum? Derzeit wird aus allen Rohren gegen Putin geschossen, die Türkei dringt in ein fremdes Land ein und ermordet Menschen. Nahezu ohne Reaktion der Restwelt..... Egal wie auch is wird in einem Topf mit dem Islam geworfen. Es gibt so viele Gründe der Ablehnung ... und das ist eine traurige Angelegenheit.
    vor 9 Wochen 2
    Viel Rederei kurzer sinn ... Die Spaltung gab's oder gibt es seit über 3500 Jahren und wird es auch bis Endzeit geben...einfach nur schade und traurig.!!!!
    vor 9 Wochen 2
    Renate Kasap das ist doch überall so im Leben. Man kann von Einzelfällen nicht auf die Allgemeinheit schließen. Nur die derzeitliche gesellschaftliche Trennung und gegenseitige Verachtung ist sicherlich sehr böse. Sehr viele Eigenheiten haben aber in einer aufgeschlossenen Gesellschaft nichts verloren. wenn man das nicht erkennt und abstellt wird es nie zu einer gegenseitigen Anerkennung und Toleranz kommen.
    vor 9 Wochen
    so alt und noch so dumm
  • vor 10 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    Liebe Freunde, letztes Jahr wurden in Deutschland 1075 anti-muslimische Straftaten den Behörden gemeldet. 65 Moscheen wurden angegriffen, mit Steinen beschmissen oder mit Schweineblut beschmiert. 33 Menschen wurden verletzt. 86 anti-islamische Kundgebungen wurden abgehalten. Auch 2018 wurden bereits 6 Moscheen und islamische Religionsstätten angegriffen. Dreimal waren es Brandanschläge. 21% der Deutschen wollen nicht neben einem Muslim oder einer Muslima wohnen. Diese Entwicklungen machen mir große Sorgen. Ich erwarte, dass unsere Politiker und Medien klarer Stellung beziehen, falsche Vorurteile abbauen, statt sie zu schüren und unsere muslimischen Mitbürger besser vor Hass, Rassismus und Straftaten schützen. Euer JT PS: Die Zahlen über Islamfeindlichkeit und antimuslimische Straftaten 2017 stammen aus den Antworten der Bundesregierung auf vier Anfragen der Linken (Drucksachen 18/12535, 18/13330‬, 19/148 und 19/987). Die Statistik im Bezug auf muslimische Nachbarn ist aus dem Antisemitismusbericht 2017 (S.69).
    Liebe Freunde, letztes Jahr wurden in Deutschland 1075 anti-muslimisch
    vor 10 Wochen Jürgen Todenhöfer 367
    Dass im neuen Bundeskabinett niemand mit Migrationshintergrund sitzt, halte ich für sehr bedenklich.
    vor 10 Wochen 42
    Wie wäre es stattdessen mit einem Posten der die Trennung von Religion und Staat überwacht?Scheint mir angesichts der aktuellen politischen Entwicklung noch viel notwendiger.
    vor 10 Wochen 40
    Weniger Geld für Bildung, Rentner und Bedürftige... stattdessen mehr Geld für Rüstung und mehr Auslandseinsätze für die Bundeswehr... dann noch die ständige Provokation Russlands, bis zum letzten Fall der Anschuldigungen ohne einen Beweis dafür erbracht zu haben. Man setzt dann auch noch einem Land wie Russland ein Ultimatum, was in der Diplomatie ein Unding ist, zumal die Russen ihre Unterstützung bei der Aufklärung angeboten haben. ... alles Indizien dafür, dass ein Krieg gegen Russland geführt werden soll. Das alte Volk braucht keiner, das Junge soll dumm gehalten werden, damit es gehorsam in den Tod folgen kann.
    vor 10 Wochen 13
    Eine Marionette um Hilfe anzuflehen,die das deutsche Volk(ähmmm...Zivilgesellschaft) abhören läßt,Kultur und Bildung totspart,deutsche Soldaten ohne UN-Mandat verheizt,die per Verfassungsschutz Weihnachtsmarktanschläge verüben läßt,die verfassungswidrig Grenzen aufreißt,friedliebende Völker dämonisiert,Bedenkenträger als Nazi betitelt,die verschärft hochrüstet und von Ramstein aus Krieg führen läßt,halte ich für bizarr....und geradezu dumm!
    vor 10 Wochen 9
    Ich halte das Kabinett für bedenklich und dafür gibt es mehr Gründe als einem lieb sein kann
    vor 10 Wochen 8
    Ist das wirklich so, Herr Todenhöfer? Ich verfolgte gestern den Beginn der namentlichen Aufrufe zur Wahl der Bundeskanzlerin. Und schon beim Anfangsbuchstaben 'A' der Nachnamen erklangen einige deutlich türkisch klingende Vor- und Nachnamen. Und die hätten keinen Migrationshintergrund?
    vor 10 Wochen 6
    Interessenvertreter gibt's dafür bei Linken und Grünen genug...
    vor 10 Wochen 5
    Musty Elmas natürlich gibt es Muslime und Personen türkischer Abstammung im Bundestag!
    vor 10 Wochen 5
    Auch kein vertreter von Türken oder Muslime im Bundestag, obwohl es so viele gibt...
    vor 10 Wochen 3
    Ich nicht
    vor 10 Wochen
    Ich auch
    vor 10 Wochen Jürgen Todenhöfer 310
    Horst Seehofer heizt den Islamhass wieder mal an, wenn er in völliger Unkenntnis der Geschichte Europas behauptet, der Islam gehöre nicht zu Deutschland. Der Aufstieg Europas Mitte des letzten Jahrtausends ist ohne die grandiose Islamische Kultur, die 8 Jahrhunderte die führende Weltkultur war, nicht denkbar. Muslime waren beim Aufstieg Europas aus dem finstersten Mittelalter unsere Lehrer. Und wir die gelehrigen Schüler.
    vor 10 Wochen 16
    Etwas großes ist im Gange... Ich rechne jeden moment mit dem schlimmsten. Das schweigen der Frau Merkel und den ganzen Politikern heißt nichts gutes!  Eine israel Fahne ist anscheinend 1000x Wertvoller als hunderte Moscheen und tausende Muslime!  Einfach nur eine schande was hier passiert!
    vor 10 Wochen 13
    Und, was bringt uns die „grandiose“ islamische Kultur heute? Denn nur das ist interessant. Nicht, was vor langer, langer Zeit mal war…
    vor 10 Wochen 10
    Ich gebe Ihnen recht Herr Todenhöfer
    Ich bin erschrocken über soviel Blödheit und Aussage diesen Politiker. Ist der noch zu Retten , ? Es nicht zufassen ,dass so was überhaupt in der Regierung ist . Lernt den keiner aus der Geschichte zum Donnerwetter noch mal
    vor 10 Wochen 8
    Genau, das ist alles ewig her und seit dem hat sich der Islam kein Stück weiterentwickelt. Wie auch, am Koran darf ja nichts verändert oder reformiert werden.
    vor 10 Wochen 5
    Nach dem Mittelalter kam halt nichts, also gar nichts, mehr aus der Region. Sollte man sich auch mal Gedanken drüber machen. 🤷🏻‍♂️
    vor 10 Wochen 5
    Ich verstehe nicht, dass man immer alles an den Unterschieden zwischen den Menschengruppen festmachen muss. Da ist doch die Option zur Radikalisierung vorprogrammiert.
    vor 10 Wochen 4
    Der Islam vielleicht nicht, aber die moslemischen Mitbürger schon ✌
    vor 10 Wochen 3
    Er neigt zwar dazu irgendwas von sich zu geben, von dem er weiß, dass das gut ankommen könnte, aber diesmal meinte er vermutlich, dass der Islam zu uns gehört, aber dass unsere christlichen oder traditionellen Feste , nicht wegen des Islam, "abgeschafft" oder umbenannt werden müssen/dürfen!
    vor 10 Wochen 1
    Sehr interesante kommentare eine zum wundern wen der Wolf macht den schaaf schuldig vergessen sie bitte nicht ihren vergangenheit ihre tatten in ganzen welt haben tief spuren gelassen vom voltern und gewalt tötungen ohne maas und Rauben in ganzen welt in namen Kreuzes China, India , Ganze Asien , Ganze Afrika,Amerika beides N und S und die grausamme taten und jetzt spielt ihr hier Mutter Teresa.
    Sorry Wolf bleibt Wolf kan ee wechseln haare m farbe , ort , aber meinung NiEeeeeeee.mfg
    vor 10 Wochen 1
    Musty Elmas Dann geh doch zurück wo Du herkommst wenn hier alles eine Schande ist.
    vor 10 Wochen Jürgen Todenhöfer 207
    ADMIN: Schlimm, wie einige hier versuchen, Gewalt gegen muslimische Mitbürger und Angriffe auf Gotteshäuser bei uns in Deutschland zu rechtfertigen. Schämt Euch!
    vor 10 Wochen 23
    @ Markus Gump, Was für ein unqualifiziertes Gefasel! Wenn du dich mal mit der Biografie von Jürgen beschäftigt hättest, dann würdest du wissen, was er außerhalb Deutschland leistet. Wenn du nur ein Bruchteil dessen der Bevölkerung in Deutschland zukommen läßt, hättest du eine andere Meinung. Schrecklich was hier einige Menschen so ablassen. Schönen Tag!
    vor 10 Wochen 19
    in den 90er Jahre haben alle noch Tür an Tür gelebt friedlich...und keinen hat es interessiert was der Nachbar für eine Religion hat. Jedenfalls hab ich damals nichts davon mitbekommen. Vielleicht is es auch das Internet was uns kaputt macht und den Dreck den Leuten in den Kopf pflanzt
    vor 10 Wochen 19
    Wieso bleiben nicht einfach die Christlichen terroristen aus den Muslimischen Ländern fern
    vor 10 Wochen 13
    was ist mit der. Gewalt gegen die deutsche Bevölkerung? wann hört die auf? wenigstens die welche von den zugewanderten ausgeht? wie viele Messer müssen noch passieren?
    vor 10 Wochen 10
    was ist mit den Ursachen WARUM die alle hier sind bei uns? warum ist das alles tabu? warum soll die lösung einzig und allein die Toleranz sein und immer auch nur von uns aus gehend und. nicht von den anderen?
    vor 10 Wochen 4
    Markus Gump du hast sehr wenig über islam recherchiert
    ( Islam heißt Frieden)
    In der Türkei gibt keine Christen oder Juden Hass das verstößt gegen die Gesetze
    vor 10 Wochen 2
    nur die FREIHEIT vor der Religion kann und wird uns retten!
    vor 10 Wochen 2
    Ted Salem ich habe mal auf deine seite reingeschaut unter anderem das die türken Bomben abwerfen auf unschuldige. Soviel von zdf.
    Weisst du das inzwischen die Videos dechiffriert worden sind? Und die angeblichen videos von ghouta stammen? Die verletzten Menschen garnicht verletzt sind? Solche menschen sind der Beweis der Dummheit und Unwissenheit und das die medien alles vorwerfen und ihr es schlingt.
    vor 10 Wochen
    Markus Gump hast du einen Muslimen im Freundes oder Bekanntenkreis?
    vor 10 Wochen
    Frithjof Ägidius Zu Stenzenburg-Messerschmidt weil es dir schmeckt was er schreibt?
    vor 10 Wochen 240
    Die Menschen lieben die vielfältigen Tierarten und kämpfen dafür sie zu schützen, aber gleichzeitig hassen sie die vielfältigen Meinungen, Kulturen und besonders Religionen und kämpfen dagegen...
    vor 10 Wochen 15
    Mit Allhu Akbar (groß Gott auf Deutsch) und eine Bombe mit eine afghanischer oder arabischer Pass- die Pass geht nie kaputt mit der Explosion- , haben sie sehr gut geschafft, einige blöde ungebildete Menschen, die alles glauben,was sie in Medien gucken und ganz behindert die scheiß amerikanische Propaganda folgen, das Hass gegen Islam und Muslime zu profitieren, um eine Begründung zu finden, diese arme Länder Ressourcen zu klauen! Und und.....  Islam heißt Frieden
    vor 10 Wochen 12
    Patrick Blockeel Moslems übrigens auch Nicht btw
    vor 10 Wochen 7
    Gegen Religionen sollte man auch kämpfen. Sie sind für den Tod von Millionen Menschen verantwortlich.
    vor 10 Wochen 6
    Menschen sind für den Tod von Menschen verantwortlich.
    Das es immerwieder Menschen gibt die so verzweifelt sind und sich als Waffe missbrauchen haben auch andere Menschen zu verantworten.
    vor 10 Wochen 2
    Tiere sind halt die besseren Menschen!
    vor 10 Wochen 2
    Patrick Blockeel warum holt man sich arme Hunde aus dem Ausland, wenn unsere Tierheime hier sowieso schon überfüllt sind. Warum hilft man nicht zuerst den deutschen Hunden. 😉😈
    vor 10 Wochen 1
    Patrick Blockeel 😂
    Ich setze mich dafür ein das es hoffentlich mal vernünftige Renten gibt. Und Sie?
    vor 10 Wochen 1
    Imke Gerdes .... diese Frage werde ich demnächst einer Rentnerin stellen, die sich die Knochen krumm geschuftet hat, und sich jetzt an die ach so böse Essener Tafel stellen muss, um etwas Warmes zu bekommen.....sie wird diese Frage sicherlich mit dir diskutieren wollen... ich nicht.
    vor 10 Wochen
    Patrick Blockeel und die Kinder...wo sind sie oder was sind das für Kreaturen für sie ?
    vor 10 Wochen
    Danii Silva B. Bachmaier .... Bester Buddy!!!!
    vor 10 Wochen 149
    Ein Leben ohne Hass zu leben, ist viel verlangt?? Wir Menschen sind alle eins, wann kapieren diese Macht Habgier Leute endlich das ... 😲!!!!
    vor 10 Wochen 14
    "Die" wissen das, es ist gewollt, dass wir uns getrennt fühlen in jeglicher Hinsicht und es funktioniert bei den Großteil, leider.
    vor 10 Wochen 5
    Es geht um Geld & Macht mehr nicht die Politiker werden v den Bänkern wie Marionetten zurecht gebogen ohne Krieg bzw. Verbrechen d.h. keine Waffenproduktion kein Öl alles nur Korruption & Bestechung vom Feinsten.
    vor 10 Wochen 3
    Tc Sinem Özerol, "die macht - und habgierigen Leute" kapieren das nicht!
    Damit müssen die "kleinen" Leute - wie wir anfangen! Toleranz leben und uns gegenseitig mit unserer Unterschiedlichkeit und den Gemeinsamkeiten annehmen und respektieren!
    vor 10 Wochen 3
    Eigentlich richtige Ansicht .... Stimme ich voll zu ...
    vor 10 Wochen 2
    Leider ist der Mensch sich selbst der größte Feind.
    vor 10 Wochen 1
    bis wir aufwachen wird sich nichts ändern
    vor 10 Wochen 102
    Ich sehe das Ganze differenzierter. Wir haben in Deutschland das Problem von muslimischen Parallelgesellschaften und wir haben das Zusammenleben eben nicht ausreichend geschafft, da besteht eben auf allen Seiten noch Handlungsbedarf. Ein Lösungsansatz kann daher natürlich nicht sein die Basis der Probleme zu verbreitern, in dem man weiter Menschen aus muslimischen Kulturen in Deutschland einbürgert. Damit befeuert man natürlich die radikalen Gruppen auf allen Seiten und spaltet die Gesellschaft. Es kann auch nicht funktionieren, dass Deutschland versucht die Probleme in muslimischen Ländern hier auf deutschem Boden zu lösen in dem man die Menschen hier aufnimmt. Denn das bedeutet auch den Import von Problemen der Muslime untereinander mit Schiiten und Sunniten, Türken und Kurden usw. Das Selbstbestimmungsrecht der Völker ist eines der Grundrechte des Völkerrechts. Es besagt, dass ein Volk das Recht hat, frei über seinen politischen Status, seine Staats- und Regierungsform und seine wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung zu entscheiden. Dies schließt seine Freiheit von Fremdherrschaft ein. Somit ist auch dem Deutschen Volk das Recht einzuräumen darüber zu befinden in wie weit es eine Zuwanderung aus fremden Kulturen zustimmt. Eine Abstimmung darüber geschieht in Deutschland leider nicht. Mit "Wir schaffen das" funktioniert es mit Sicherheit nicht.
    vor 10 Wochen 13
    Da haben wirs wieder: " Wir müssen unsere Kultur verteidigen".. Ja, welche Kultur denn, keiner nimmt eure Kultur weg.Und es gibt keine muslimische Parallelgesellschaft, jeder packt hier gemeinsam ein Stück an.
    In der heutigen Zeit ist es üblich geworden, die Kultur mit Religion zu verwechseln. Zu den Muslimen gehören auch die 1 Millionen Konvertierten, darunter Deutsche, Russen, Briten usw. Und jeder hat da seine eigene Kultur.
    Was man in den Medien indirekt herausfiltern kann, ist: Ausländer= Muslime= Flüchtlinge=> Armut, Arbeitslosigkeit und Kriminalität.
    Genau das Gegenteil ist der Fall. Noch nie war die Kriminalitätsrate von Deutschen ohne Migrationshintergrund so hoch wie seit der Wiedervereinigung. Der Rechtsruck ist in den letzten 16 Jahren enorm gestiegen,dank der medialen Hetze gegen Ausländer und Muslime.
    Schaltet eure Birnen ein. Nichts geschieht aus Zufall. Die ganzen Islam und Integrationsdebatten sind doch gesteuert.
    Integration funktioniert beidseitig. 99% der hier lebenden Ausländer bzw. Deutsche mit Migrationshintergrund sind integriert. Integrationsverweigerer sind die,die uns vorwerfen, dass wir uns nicht integriert haben. Sie wollen im Grunde, dass wir uns assimilieren.
    Es gibt keine Integrationsdebatten und wenn, sind es Scheindebatten,die vom wirklich wichtigen ablenken und ein Feindbild schüren. Morgens sind es die Obdachlosen, mittags die Türken und abends die Flüchtlinge.
    Ihr wisst gar nicht,was für eine Macht die sogenannte "Elite" hat: Medien werden gekauft,Anschläge werden gesteuert, Wahlergebnisse werden manipuliert, Experten werden gezüchtet, um das Volk in die Irre zu lenken.., und, und, und.
    vor 10 Wochen 9
    Gotteshäuser werden in Brand gesetzt, somit unsere Grundrechte beschädigt, aber du siehst das "Ganze" differenziert. Bravo!
    vor 10 Wochen 8
    Ich sehe keine muslimische Parallelgesellschaft! Muslime nehmen fast überall am gesellschaftlichen Leben teil! ... sofern man sie lässt!😒
    vor 10 Wochen 7
    Ali Alisinos interessant? Deswegen haben wir keine deutsche Kultur mehr? Weil wir Deutschen englische Musik hören? Und in deutschen Schulen die englische (amerikanische) Sprache gelehrt wird?
    vor 10 Wochen 7
    Ali Alisinos Ich weis nicht wie alt sie sind und auch nicht wie lange sie in Deutschland leben. Vergleichen sie eben mal Deutschland der 50er & 60er Jahre mit heute, dann sollten sie einen Unterschied erkennen. Die einen nennen es Kulturbereicherung die anderen Werteverlust. Dann vergleichen sie die Problemwelten von damals und heute..Welche Werte wollen sie vermitteln?
    vor 10 Wochen 3
    Was ist noch deutsch? Seit den 60‘er hören die Deutsche englische Musik. Die Jugendlichen sind amerikanisiert. Welche Werte will man denn vermitteln?
    vor 10 Wochen 1
    Werter Festus, Respekt! Ein ganz normaler Ansatz👏
    vor 10 Wochen 1
    1. Woher stammen Ihre Zahlen? 2. Die kleine, laute Minderheit, die Scheisse baut, ist noch nie ein Problem gewesen. Es war immer die schweigende Mehrheit, die zugesehen und nichts unternommen hat. Klassiker: hab ich nichts mit zu tun...
    vor 10 Wochen
    Ufuk Turhan hast eigentlich recht aber du willst mir doch nicht wirklich erzählen dass 99% der Ausländer/Flüchtlingen / Deutsche mit Migrationshintergrund sich in Deutschland integriert haben . Und jetzt sag bitte nicht " Das war eine Übertreibung aber mindestens 90% schon.." das wäre nämlich wieder eine maßlose Übertreibung
    vor 10 Wochen
    Danke .
    vor 10 Wochen 100
    Religionen gehören abgeschaft! Ich sehe daran gar nichts gutes! Es ist nirgens bewissen, dass es ein Gott gibt! Was steht am Anfang in der Bibel, Gott erschuf die Menschen? Ich glaube es ist anderst rum!🤔
    vor 10 Wochen 30
    Beweise Du mal das es ihn nicht gibt! Es wird sich irgendwann zeigen das er existiert.Gott macht nicht diesen Hass zwischen Religionen -er ist von den Menschen gemacht
    vor 10 Wochen 15
    Erna Delbrügge, beweisen sie mal dass es den Candyman nicht gibt😂 die Aufforderung zum Beweis der Existenz Gottes ist absoluter Schwachsinn. Genau so schwachsinnig ist es zu behaupten dass es ihn gibt oder nicht gibt. Wenn der Mensch toleranter wäre, wären einige Probleme schon längst gelöst. Meiner Meinung nach soll doch jeder glauben was er will, selbst wenn es das Spaghettimonster ist. Solange man die Andersgläubigen oder Nichtgläubigen in Ruhe lässt mit seiner Meinung ist doch alles gut.
    vor 10 Wochen 14
    Mariah...''Religionen gehören abgeschaft! Ich sehe daran gar nichts gutes'' Stimmt, Lenin, Mao, Hitler, Stalin...sind der beste Beweis!
    vor 10 Wochen 13
    Wenn ihr euren verstand einsetzen würdet dann würdet ihr wissen dass es einen gott gibt.
    vor 10 Wochen 6
    Das Übernatürliche ist eine Entschuldigung dafür, das man seine Behauptungen nicht beweisen kann 😉
    vor 10 Wochen 4
    Ich glaube an die Evolution und das ist auch bewiesen! Nach der Schöpfung ist die Welt erst so ungefähr 10-15 tausent Jahre alt oder so ungefähr, es gibt Beweise, dass die erde schon millionen von Jahren existiert! Ich habe generell nichts gegen Gläubige!
    Ich bin auch nicht dafür wie gegen Muslime gehetzt wird, bin aber gegen diese Extremisten, was auch bei anderen Religionen vorkommt!
    vor 10 Wochen 3
    Mariah Küng ....wenn es dich nicht gäbe, dann gäbe auch dein kommentar nicht. Wieso hast du hier kommentiert, um zuzeigen, dass es dich gibt und du vom leben eine Meinung hast? Wieso kommentiert mn etwas, was man sowieso nicht ändern kann.....hoffentlich verstehst du mich richtig 😉
    vor 10 Wochen 1
    Mirsada Dzafic besser kann man es nicht formulieren. Danke
    vor 10 Wochen 1
    Imer da haben wir es schon : Genau wegen ebendiesem Auftreten sind alle so begeistert von den Religionen.
    vor 10 Wochen
    vor 10 Wochen 37
    Dieses Thema ist echt schwer, wisst ihr, wenn man morgens zur Schule/arbeit geht, und morgens an der Busse, bald mehr mimimi stehen als einheimische und alle rotzen da auf dem Boden rum, dann hat man schon eine gewisse Abneigung.
    Wenn man dann noch im Bus um ein Platz kämpfen muss, dann ist schon mal ganz klar was man von denen denkt. Wenn man dann auf dem Pausenhof sieht wer da was vertickt und wer wem, mit wie vielen, verklopt, dann ist die Abneigung doch klar.
    Wenn man dann nachmittags durch die Stadt läuft und einige mimimi recht bedrohliche Gesichtszüge machen oder gar einfach den ganzen Bürgersteig für sich beanspruchen, hat man schon wieder sein Bild. Das sind nicht mal alle negativen Beispiele, einiges gehört hier nicht hin, damit aber aufgewachsen, hat man sein eigenes Bild. Doch genauso wie es schlechte Beispiele gibt, gibt es auch gute.
    Ich sehe auch mimimi, die alles versuchen, um ein Teil dieses Landes zu werden aber sie bekommen von uns nix bis auf geläster.
    Manche arbeiten mehr und härter als so manch deutscher und sind dabei auch noch krass freundlich.
    Dann die Gastfreundlichkeit, wenn du bei ihnen daheim bist, das kenne ich ehrlich gesagt nur von noch so richtig alten deutschen Großeltern, die dieses mass halten könnten.
    Was ich damit sagen mag ist, daß wir meist nur die negativen Dinge/ Erfahrung beibehalten als die guten Momente und demnach reagieren. Ich hab mal folgendes Projekt gemacht über 1 Woche:
    Mir ist schon lange aufgefallen, daß wir Menschen, einfach nur noch an uns vorbei rennen und wenn man mal "guten Tag" sagt, kommt oft nix zurück.  Da hab ich mir gedacht, wenn ich unterwegs bin such ich mir gezielt Menschen die an mir vorbei gehen und sag " moin / guten tag /abend"
    Über 1 Woche hab ich das bei deutschen, Türken, Russen, einfach bei jeden gemacht.
    Jetzt ratet mal wer am meisten geantwortet hat, Mitbürger mit Migrationhintergrund antworteten mehr als einheimische.
    Sogar mimimi deren Mimik recht bös erschien, hatten ein Lächeln übrig. Nach der Woche und meinen Erfahrungen aus der Vergangenheit plus die Medien der letzte Jahre, kann ich nur sagen: das ist alles eine hetze! Klar gibt es noch bis heute integrationsprobleme, ich frag mich ehrlich gesagt, wann hat diese eigentlich angefangen? Aber das ist wieder ein anderes Thema, klar gibt es kriminelle banden, da brauchen wir uns nix vor machen, die gab es aber auch schon bevor es Mitbürger mit Migrationhintergrund gab.
    Klar gibt es schwarze scharfe aber auch all das, gibt es auch was uns betrifft.
    DOCH DIESES IST NICHT DIE MASSE. Damit es nicht zu viel wird, Fazit nach dem Projekt : bevor du dir deine Meinung über sie bildest, geh doch einfach mal hin und frag sie, rede.
    Peace
    vor 10 Wochen 2
    Toller und reflektierter Beitrag. Danke!
    vor 10 Wochen 2
    Es kommt wirklich blöd rüber, aber trotzdem finde ich dein Projekt sehr aufmuntern weil ich in letzter Zeit nur Vorurteile über uns MimiMi lese...
    vor 10 Wochen 1
    Haruno Beş Abkürzung, Mitbürger mit Migrationhintergrund, ist echt lang immer auszuschreiben, sorry wenn es blöd rüber kommt
    vor 10 Wochen
    Warum mimimi?
    vor 10 Wochen 21
    Ich war bis vor kurzem tolerant. In unserer Stadt lebten Muslime und Christen miteinander! Seit Erdowahn hat sich eine Kluft gebildet, die auch die Asylanten trifft! Heute gibt es noch immer Freundschaften aber es wurden Freunde zu Feinden.Und auch ich hasse diese Erdowahn Anhänger, die hier die Freiheit genießen und in ihrem Land Erdowahn super finden! Meine türkischen Freunde haben sich halbiert!!
    vor 10 Wochen 35
    Ich bin auch nicht für Merkel soll ich jetzt sämtliche Merkel Anhänger hassen ?
    vor 10 Wochen 15
    Wer redet hier von erdogan? Hahahaha du bist lustig 😂
    vor 10 Wochen 5
    Türkische Nazis sind für Erdogan, die Deutschen Nazis wählen Gauland. Ich sehe da keine großen Unterschiede. Leider! Sie sind alle im gleichen mörderischen Wahnsinn vereint 🙁
    vor 10 Wochen 3
    Susan Yaldizci Erdowahn Anhänger gehen gar nicht...die sollen bitte zu ihrem Gott gehen und das ist wohl ein kleiner Unterschied...hier zu leben heißt auch unser System zu akzeptieren! Und jeder der für Erdowahn ist macht das nicht und möge sich bitte aus diesem demokratischen Land selbst entfernen!
    vor 10 Wochen 3
    Marianne Latzel Ich werde jedenfalls in meinem Umfeld nicht mehr einkaufen in Geschäften die Erdowahn freundlich sind und jeden Posten ob er was verkauft,Arzt ist oder was auch immer...
    vor 10 Wochen 3
    Marianne Latzel Also steht ihr System für Meinungspluralität, solange man deutsch ist. Als Ausländer muss man deutsche Nazis akzeptieren, aber nicht türkische Nazis oder wie ?
    vor 10 Wochen 3
    Lass mich raten...... die die deine Ansichten teilen sind noch deine Freunde und die anderen hast du abgeschossen. Jetzt können wir drüber diskutieren wer von denen speichel lecker sind😉
    vor 10 Wochen 2
    Mathiar Bahrampour nein man sollte demokratisch sein! Egal welche Nation.Ich finde alle Nazis zum kotzen! Auch die AFD!!
    vor 10 Wochen
    Marianne Latzel Wie kommen sie kommen sie denn drauf dass ich nationalistisch bin
    vor 10 Wochen
    Andreas Elster....na helle ist was anderes!
    vor 10 Wochen 19
    Ich bin Christ und habe viele muslimische Freunde und noch nie Probleme gehabt . Ein deutsches Sprichwort sagt "Wie es in den Wald hineinschallt, so schallt es zurück !!!" Mich hat so ein alter Knacker wegen meines Namens mal Islamistenschwein genannt ...mein Name ist angeheiratet, ich bin Deutsche und meine Vorfahren auch und habe keinen Migrationshintergrund....einfach nur traurig was hier abgeht !!!!
  • vor 10 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    Stephen Hawking ist der Beweis: Das Wichtigste am Menschen ist nicht sein Körper. Sondern sein Geist, seine Seele. Möge er in Frieden ruhen! Euer JT
    Stephen Hawking ist der Beweis: Das Wichtigste am Menschen ist nicht s
    vor 10 Wochen 108
    Hier passt mein heutiges Erlebnis Wie Gastfreundschaft in Deutschland aussieht -Ich bin heute in Halle/Neustadt mit dem Bus gefahren.Im Bus war eine Kindergartengruppe.Zwei Kinder unterhielten sich arabisch.Eine ältere Frau schimpfte in einen bösartigen Ton die beiden Kleinen an.Sie sollen deutsch sprechen,denn sie würde nichts verstehen und sie sind in Deutschland.Der Kindergärtnerin war es peinlich und sagte nur die Kinder unterhalten sich nur untereinander arabisch.Ich habe mich eingemischt und der Frau zu verstehen gegeben,was die Kinder sich unterhalten ist nicht für ihre Ohren bestimmt,es geht sie also nichts an. Wenn Deutsche im Ausland sind unterhalten sie sich auch deutsch untereinander und nicht in der jeweiligen Landessprache.Ich bin gemeinsam mit den Kindern ausgestiegen.Die Erzieherin bedankte sich bei mir,dass ich mich eingemischt habe und sagte mir,dabei streichelte sie die beiden Kleinen über ihre Köpfchen,dass sie von Erwachsenen oft mit bösartigen Worten und Beschimpfungen ausgesetzt sind.Wie gestern lief einen kleinen Jungen die Nase,er wurde gleich als dreckige Rotznase beschimpft.Für mich sind solche Aussagen ein Grund mich immer einzumischen.Solche Menschen habe ich in Palästina nie erlebt,wenn ich mit meinen Sohn durch die Straßen gelaufen bin und wir uns deutsch unterhalten haben.Im Taxi haben mich die Fahrer oft nach vielen deutschen Wörter gefragt und aufgeschrieben,damit sie die deutsche Gäste mit ihrer Sprache ansprechen können.
    vor 10 Wochen 8
    Ich glaube, dass nur wir Deutsche so handeln. Ich weiß noch, wie nach dem Ende des 2. Weltkrieges die vielen Flüchtlinge aus Westpreussen, Pommern usw. bei uns in Schleswig-Holstein ankamen und untergebracht werden mussten. Sie wurden von vielen Deutschen als Pollacken beschimpft und viele Eltern es ihren Kindern sogar verboten hatten, mit den Flüchtlingskindern zu spielen. Wie sich doch alles wiederholt!
    vor 10 Wochen 7
    Wolfgang Vogel
    Gott sei dank, glaube ich das nicht 🙂 Klar schwebt wieder etwas Rechte Stimmung im Land, aber anhand der Tschechen , Polen oder Ungaren sehen wir ja auch gute Beispiele was Fremdenfeindlichkeit angeht..leider.. Als ich in Prag Urlaub gemacht habe wurde ich von den dort wohnenden gefragt, ob ich es nicht total (ich zitiere) scheisse finde, dass wir jetzt so viele Flüchtlinge aufgenommen usw.. Ich glaube trotzdem noch das Deutschland in dem Punkt verglichen mit dem Rest der Welt oder zumindest Europa , eins der Toleranteren Länder ist.
    Hoffe es bleibt auch so und bessert sich mit der Zeit. Das eigentliche Problem ist zu wenig Bildung. Anstatt in Waffen sollte unser Geld lieber in Bildung investiert werden, um weitere solcher Dinge zu vermeiden. 🙂
    vor 10 Wochen 6
    Das ist manchmal leider so, ich erlebe es immer wieder das vor allem ältere Menschen zu Kindern sehr bösartig sein können, vergessen wir nie, auch wir waren jung!!
    vor 10 Wochen 5
    Willkommen in Halle 🙄 wenn man hier wohnt, erlebt man täglich so einiges. Da zweifelt man schon hart an der Zukunft der Menschheit 😐
    vor 10 Wochen 5
    Hannelore Heidenblut bitte,bitte ich werde mich immer gegen Ungerechtigkeit auflehnen.
    vor 10 Wochen 4
    Christa Zubaidi vielen Dank für ihre Zivilcourage! ! ! !
    vor 10 Wochen 2
    Gut gemacht, Christa
    vor 10 Wochen
    Wolfgang Vogel Danke
    vor 10 Wochen
    Respekt Dass sie eingemischt haben
    Nicht weg gucken 👍🏻
    vor 10 Wochen
    Die Deutschen sind schon nen Pack... 🤔
    vor 10 Wochen 69
    Allein diese Erkenntnis ist es schon wert ihn zu verehren, er war groß artig
    vor 10 Wochen 5
    Wissenschafft zeichnet sich dadurch aus das man theorien durch experimente beweisen kann.. hawking hat nicht eine einzige theorie von sich bewiesen.. somit ist er höchstens ein begabter philosoph.. mehr leider nicht..
    vor 10 Wochen 1
    Was ihnen wie den meisten an Hawking quer liegt ist seine logig zum Atheismus, dies kann keinem Christen&Moslem gefallen, trotzdem war er Mitglied der Vatikanschen Fakultät wie ich weis. Ach ja auch die Relativitätstheorie würde zuerst nur Mathematische bewiesen aber Mathematik lügt nicht.
    vor 9 Wochen 1
    Robercik Mateuszczyk, nicht ablenken sie haben zuerst rReligion und Wissenschaft in einen Topf geworfen und Wikipedia Empfehlung ist um ihr Wissensstand auf vorderman zu bringen. Mag ja sein das ich als dipl. Physiker wenig Ahnung von Physiker und Physik habe, aber ganz sicher mehr als sie. Gehen Sie in ihre Moschee und beten um Erleuchtung, was ein Theoretischer Wissenschaftler, ein Atheist, oder Gläubiger ist. Im übrigen ich habe türkische inzwischen auch Syrisch Freunde aber keine Ignoranten welche Fakten nicht akzeptieren können, also vergessen sie ich könnte ihr Freund sein.
    vor 10 Wochen 1
    Robercik Mateuszczyk Also zum 1.bezog sich die Verehrung auf die Erkenntnis der menschlichen Gier. Zum 2. auch Einsteins Relativitätstheorie war lange Zeit nicht bewiesen und 3. war da ein Wissenschaftlicher Artikel, dass man von SCHWARZEN LÖCHERN zurückkommende Strahlung gemessen hat was Hawkings Theorien wahrscheinlicher werden lässt
    vor 9 Wochen
    Was stimmt mit dir nicht 😂 wirfst hier mit wikipedia um dich und verstehst nicht was der unterschied zwischen religion und wissenschafft ist ?!?!?! Ojeeee du musst noch sehr sehr viel lernen ^^ nein mein freund er hat es selber zugegeben um mehr bücher zu verkaufen nicht um so wie du es schreibst zugänglich zu machen da ist ein grosser unterschied aber du checkst eh nichts mehr ^^
    vor 10 Wochen
    Und ob ein wissenschafftler gläubig oder atheist ist darf keine rolle spielen ich glaube dann ist man auch kein wissenschafftler mehr wenn man versucht eine dieser sachen einzubauen ^^
    vor 9 Wochen
    Robercik Mateuszczyk, noch eine Kleinigkeit wo ist hinterlegt, dass S.H. gesagt hat, er hat den Text geändert um mehr zu verkaufen, mir ist dies nicht bekannt. Wenn Sie dies behaupten müssen sie es auch beweisen können. Zu gerne würde ich die kommerzielle Seite von ihm auch näher kennen lernen.
    vor 10 Wochen
    Robercik Mateuszczyk sie sind ein rechthaberischer Ignorant und Wortglauberisch nochmals die Verehrung bezog sich auf den Ausspruch, 2. Albert Einstein postulierte die Relativitätstheorie 1905 erst 1917 war sie beqiesen, empfehle Wikipedia für ihr wissen. 3. Hawking hat den Text geändert um Physik allgemein zugänflich zu machen. 4. Im Gegensatz zu Hawking war Einstein Gläubiger Christ was wollen sie mit:"Und ob ein wissenschafftler gläubig oder atheist ist darf keine rolle spielen ich glaube dann ist man auch kein wissenschafftler mehr wenn man versucht eine dieser sachen einzubauen" den mitteilen
    vor 9 Wochen
    Ne mein gudder du überschlägst dich hier fatal du hast rausgehauen das mir seine logik zum atheismus querliegt obwohl ich mit keinen wort darauf hingewiesen habe.. und wissenschaft bleibt religionsfrei ob man glaubt oder atheist ist spielt keine rolle ! Und wenn du dir mehr zeit für seine interviews nimmst wirst du auch mehr infos von ihm erfahren.. und komischerweise was du mir vorwirfst mit rechthaberisch und intolerant ich glaube das trifft eher auf dich zu 😂
    vor 10 Wochen
    Ja stephen hawking hat selbst zugegeben um mehr bücher zu verkaufen hat er den text umgeändert um mehr leute anzusprechen also ich kann mich niemals darauf verlassen das seine informationen glaubhaft sind. Und von wann bis wann war einsteins relativitätstheorie bitte nicht bewiesen ?! Ich verstehe leider nicht was sie mir sagen wollen ?! Zurückkommende strahlung von schwarzen löchern ?! Sie meinen wohl ausstrahlende strahlung von schwarzen löchern und die konnten tatsächlich in laboren nachgewiesen werden nur sind kleine schwarzen löcher in laboren keine funktionierenden schwarzen löcher wie im universum ^^
    vor 10 Wochen 34
    Er wird als Stimme der Vernunft und der Kritik an Gier ebenso fehlen wie als Physiker und Mensch. RiP
    vor 10 Wochen 26
    Er war einer der klügsten Wiesschaftler unserer Zeit und einer der größten Überlebenskämpfer auf der Erde.Er möge in Frieden ruhen.
    vor 10 Wochen 2
    Robercik Mateuszczyk Auch wenn Sie Ihre Behauptung laufend wiederholen, wird sie nicht richtiger. Einsteins Relativitätstheorie wurde durch ihn auch nicht bewiesen. Selbst seine Nachfolger haben große Probleme damit. Deshalb ist sie aber trotzdem richtig.
    vor 10 Wochen 1
    Er war philosoph aber kein wissenschafftler.. er konnte nicht eine einzige theorie von sich beweisen..
    vor 10 Wochen
    Sie meinen wohl einsteins formel zur relativitätstheorie oder ? Und womit haben seine nachfolger probleme ??!?! Die relativitätstheorie ist schon lange bewiesen ^^ hier geistern auch viele irre durch die gegend.
    vor 10 Wochen 21
    Schön wie hier mal wieder religiöse Fanatiker zu Wort kommen und diesem bedeutenden Menschen an seinem Todestag die Hölle wünschen. JT wie wäre es mit einem Statement dazu?
    vor 10 Wochen 8
    Mittelalter lässt grüßen. Ich fahre lieber zur Hölle als zu einem Gott, der so ein großes Ego hat, dass der Glaube an ihn wichtiger als die Menge verrichteter Wohltaten im Leben ist.
    vor 10 Wochen 4
    Murtezan Feta Eine Meinung zu verbieten ist etwas völlig anderes als ein chauvinistisches und pietetloses Verhalten anzuprangern.
    vor 10 Wochen
    Unterdrückst du etwa die Freiheits Meinung??
    Ab zurück in deinen Land😂😂
    vor 10 Wochen
    Ist keine Frage des Wünschens, die kriegt er sowieso wie jeder der seinen Erschaffer leugnet,  Ich habe aber gehofft das er zumindestens zum Schluss zugegeben hätte das er den Islam nicht wiederlegen konnte und wieso nicht
    vor 10 Wochen 15
    Mit seinem Tod ist eine mahnende Stimme gegangen, aber seine Weisheit und sein Intellekt bleiben unsterblich! Ich wünsche mir, dass die Mächtigen dieser Welt auf seine Mahnungen hören, denn Kriege braucht keiner auf dieser Welt! Möge er ruhen in Frieden, R.I.P!
    vor 10 Wochen 15
    "Bewusstsein ist das, was ich bin". Bewusstsein unsere Seele ist unsterblich. Es schläft nicht und ruht nicht in Frieden. Er ist nun ohne seinen bisher unvollkommenen Körper, wie Jesus Christus es uns vorgelebt hat, auferstanden und geistig in seinem unsichtbaren, vollkommenen Körper geistig gegenwärtig.
    vor 10 Wochen 1
    So ein Schmarrn
    vor 10 Wochen
    Sehr schön formuliert! Danke!
    vor 10 Wochen 11
    Möge er in Frieden ruhen. Jedenfalls hat er nie aufgehört zu forschen bzw zu lesen, was im Kuran als erstes empfohlen wird. Ich als eine Muslimin habe Respekt vor diesem besonderen Mensch.
    vor 10 Wochen 7
    Bitte nicht dieses Zitat. Herr Hawking ist Physiker. Von Emotionen und Psychologie hat er kein Fachwissen und hätte dazu besser nichts gesagt. Es gibt genug Wissen darüber von Menschen, die sich ein Leben lang mit diesem Fachgebiet beschäftigt haben, um nicht die Gedanken eines fachfremden Menschen als "informiert" oder "klug" zu zitieren. Dies hat nichts mit mangelndem Respekt vor Herrn Hawking zu tun, sondern damit, dass es über dieses Thema tasächlich Forschung und auch angewandtes Wissen gibt.
    vor 10 Wochen 6
    Nein. Aggression ist - wie alle Emotionen - "Software" zum Betrieb des Körpers. Sich die Veränderung des Wesens des Menschen zu wünschen ist eher unproduktiv. Das Wesen zu verstehen und dementsprechend zu handeln ist sicherlich zielführender, als eine in der DNA eingebaute "Software" wegzuwünschen.
    vor 10 Wochen 2
    Und trotzdem kann man seinen Worten recht geben, oder?
    vor 10 Wochen 6
    Ich bewundere Stephen Hawking sehr.
    Wie er trotz seiner Krankheit nie aufgegeben hat und das beste daraus gemacht. Sein unglaublicher Optinismus. Er war ein grossartiger Mensch. Er war ein Genie! Er wird in unseren Herzen weiter leben. Gottes Segen. Ruhe seine Seele in Frieden❤ Ich finde es sehr traurig, nur weil er nicht an Gott glaubt; zu behaubten er hätte kein Herz und keine Empathie, Emotionen gehabt! Das man Hawking die Hölle wünscht oder sagt seine Krankheit wäre eine Straffe Gottes. Menschen die solche Ausagen machen haben für mich kein Herz! 😢😢
    Ich akzeptiere jede Religion. Jeder hat das Recht an seinen Gott/Allah, an das Universum oder an Nichts zu Glauben.
    Respekt und Toleranz unseren Mitmenschen gegenüber.
  • vor 11 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    Was für ein schmutziges Geschäft! Hatte die Bundesregierung nicht versprochen, auf Waffenexporte in Krisengebiete und an Beteiligte am Jemenkrieg zu verzichten? Ich habe den Eindruck, die Bevölkerung ist bei den deutschen Waffenexporten wieder einmal kräftig hinters Licht geführt worden. Euer JT
    Was für ein schmutziges Geschäft! Hatte die Bundesregierung nicht ve
    vor 10 Wochen Jürgen Todenhöfer 166
    BEIHILFE ZUM MORD?
    Das Friedensforschungsinstitut SIPRI meldet einen dramatischen Anstieg der internationalen Waffenexporte in den Nahen Osten. In vielen Fällen ist das schlicht BEIHILFE ZUM MORD!
    vor 10 Wochen 6
    Stefan G Csaky
    Eine wahre Demokratie kann es dann wohl nicht sein oder?
    vor 10 Wochen 6
    Herr Todenhöfer, sagen Sie das den zuständigen Behörden. Wir sind ja nur das Volk, dass trotz Demokratie , nie gefragt wird.
    vor 10 Wochen 5
    Im Prinzip geht's eh nur um die Öl - Pipelines aus dem Iran .... Was zählen da tausende von Menschenleben ??? In 30 Jahren ist der Dreck aus dem Boden eh kaum noch was wert, dafür brennt jetzt der ganze Nahe Osten ....
    vor 10 Wochen 4
    Und genau darum sollte sich jeder überlegen ob er sich mit schuldig machen möchte, denn wer finanziert denn den Wahnsinn?...
    vor 10 Wochen 3
    Richtig.Das Wort „Versprechen“ störe mich in dem Artikel.
    Die Bundesregierung hat nichts zu versprechen,sondern sich an die UNO Charta zu halten!
    vor 10 Wochen 2
    So ist es. Da nützen alle Waffenruhen nichts. Total scheinheilig😠😠
    vor 10 Wochen 1
    War aber schon vor Trump
    vor 10 Wochen 1
    Richtig,der größte Waffen Lieferant..Die USA
    vor 10 Wochen 1
    Auch wenn sie nicht direkt Morden, es sind Mittäter.
    vor 10 Wochen
    Der mensch war,ist und wird immer ein keiegeerrisches wesen sein,egal wieviel darum gezeter
    t wird
    vor 10 Wochen Jürgen Todenhöfer 142
    Die Bundesregierung gestattete weiterhin Waffenlieferungen an Katar, das seit 7 Jahren Rebellen und Terroristen in Syrien mit Geld und Waffen unterstützt. Und sie genehmigte Rüstungsgüter an einen der Hauptbeteiligten der mörderischen Bombardements auf Jemens Städte: die USA. Der Krieg gegen den Jemen wird vor allem vom „Bomber-Quartett“ USA, UK, Saudi Arabien und VAE geführt. Auch für Ägypten, das an der Seite Saudi Arabiens gegen den Jemen kämpft, genehmigte die Bundesregierung großzügig Rüstungslieferungen.
    vor 10 Wochen 8
    Wie kann es überhaupt sein das es von deutschen Boden kriege geführt werden Waffen produziert werden und unschuldige Menschen sterben !! Deutschland verblödet
    vor 10 Wochen 7
    und die BRD beliefert alle Seiten 😡 wie geschäftstüchtig 😡
    vor 10 Wochen 7
    So sieht es aus . Wie war das nochmal mit der Beihilfe zur Vorbereitung von Angriffskriegen ?
    Der Türkenpanzerdeal fällt auf jeden Fall darunter
    vor 10 Wochen 7
    Danke für Ihre Informationen und Kommentare. Ich bin froh, dass Sie weiterhin offen berichten und eine Sicht auf die Themen ermöglicht wird, die in unseren Medien nur sehr selten gegeben wird.
    vor 10 Wochen 5
    Türkei vergessen.
    vor 10 Wochen 1
    Do you want to convince me that a small country can promote terrorism? My friend The United States is the supporter of terrorism since history. It is the one that created al-Qaeda and promotes terrorism to sabotage Islam.
    vor 10 Wochen
    Yes, it supports the Syrian people against the regime, Russian aggression and Iranian Shiite expansion in the region
    vor 10 Wochen
    Oops, we came to Germany to escape the Syrian regime
    vor 10 Wochen
    Kwait und katar sind gegen Saudi Arabien sowie die arabische Emirate
    vor 10 Wochen
    Das sind meines wissens sunnitische glaubensbrüder ?
    vor 10 Wochen Jürgen Todenhöfer 12
    Admin: Teilt den Beitrag!
    vor 10 Wochen 1
    Ne Antwort wer mehr als freundlich Mit freundlichen Grüßen
    vor 10 Wochen
    Venezuela...........................................warte noch auf eine Antwort bzw. Stellungnahme.........
    vor 10 Wochen
    Geteilt
    vor 11 Wochen 203
    Da wird mit der Kohle (2 Milliarde)nur so um sich geworfen und zuhause müssen Renter und Arme zur Tafel. Das ist echt krank!😡
    vor 11 Wochen 5
    Leider war
    vor 10 Wochen 4
    Schwachsinn. Wieso wird mit Kohle um sich geworfen, wenn etwas exportiert wird ?
    vor 10 Wochen 2
    Weil man für diese Art Export sehr, sehr viel Geld verdient und vor allem der Gewinn, der dabei raus kommt. Klar das nicht 2 Milliarden nicht Netto sind sondern Umsatz, aber es bleibt mehr als genug Gewinn.
    vor 10 Wochen 2
    Manche sollten hier besser kein Kommentar abgeben..Es wird einfach so daher geredet, ohne die wirklichen Hintergründe zu kennen.
    vor 10 Wochen 2
    Leider, leider, leider 🤬
    vor 10 Wochen 1
    Hakan Aydin und wieso wird deswegen Armen etwas weggenommen? Der Gewinn ist steuerpflichtig, kommt also der Allgemeinheit zugute.
    vor 10 Wochen 1
    Axel Urbach... völlig richtig. Bis zu dem Punkt, an dem unsere Tod- bringenden Waffen Leid über die Bevölkerung bringen, diese nach Europa flüchten und uns Geld kosten... vom Unglück mal ganz abgesehen
    vor 10 Wochen
    Ganz ihrer Meinung 🤐
    vor 10 Wochen
    Es geht doch nichts über eine stabile Altersvorsorge die mit Wertzuwächsen aus Anlagen in der Rüstungsindustrie erkauft wurde. Es ist so herrlich anonym, man muß nicht mal wissen, daß die Kohle da liegt.
    vor 10 Wochen
    Das ist Kapitalismus und Demokratie
    vor 11 Wochen 151
    Eine schmutziges Geschäft um Geld zu verdienen Waffen verkaufen und wenn die Menschen vor Krieg fliehen und nach Deutschland kommen sollen sie wieder nach Hause gehen.
    vor 10 Wochen 8
    Ioan Balint Achso sie werden gekauft um nicht benutzt zu werden, verstehe. dass sie dennoch jemand benutzt haette man wirklich nicht vorhersehen koennen
    vor 10 Wochen 7
    Das Geschäft geht ja noch viel weiter. Auch Flüchtlinge bringen Profite, nur eben nicht dem Steuerzahler. Krieg ist ein riesiges Geschäft und wer was anderes behauptet istentweder dumm, oder verdient mit daran.
    vor 10 Wochen 6
    Ich hasse Krieg!
    vor 10 Wochen 4
    Ioan Balint
    https://youtu.be/fe0o6orQtzU
    vor 10 Wochen 1
    warum benützen Sie die Waffen gegen eigene Bevölkerung??!
    vor 10 Wochen 1
    Pascal Ramirez ..frag doch mal nach bei denen die kaufen....PS: ... im übrigen haben die dort (egal wo) Waffen von allen Staaten der Welt !!! nur mal so zur Information !!
    vor 10 Wochen 1
    Ioan Balint wenn du es genauer verstehen möchtest, musst du das große Bild betrachten. Dann wirst du erkennen dass hinter alles Amerika steckt.
    vor 10 Wochen 1
    ....immer beim andere Schuld suchen ....warum benützt ihr die Waffen??!
    vor 10 Wochen
    andersrum warum bestellt jeder waffen von deutschland? haben die da unten keine anderen interessen??
    vor 10 Wochen
    Hasan SezginSezgin...es gibt schon Leute was immer profitieren...aber niemand zwingen die Leute Sie sich mit Waffen umzubringen,auch die Amerikaner nicht!
    vor 11 Wochen 95
    Wen Wundert es ? Es geht diesen Volks Verrätern und Gemeingefährlichen Verbrechern doch (Wie immer) Nur ums Geld !!!!
    Waffen Exporte unter Strafe stellen ???? Das wäre ungefähr so, als würde das Dicke Kind auf den Kuchen aufpassen und wenn es etwas davon isst,.....sich dann selber verprügeln. Vergiss das mal ganz schnell, diese Verbrecher werden sich nicht selbst unter Strafe stellen !
    vor 10 Wochen 1
    Schwer zu le sen
    vor 10 Wochen
    Helles Köpfchen nur so wie es aussieht könnt ihr nichts ausrichten. Bald wird der große Bruder Donald Trump neue Sanktionen gegen Europa verhängen was dann????? Ich weiß das es von langer Hand geplant ist, so eine Eskalation kommen muss und gewisse Ziele zu erreichen. Die lieben saudiarabischen Milliarden sind in Deutsche Automobilhersteller vergraben und wie kann sie wertlos machen ???? Dieselskandal!!!!! Die einfachste Lösung 🤣🤣🤣 Problem gelöst!!! Kriege keine Problem ordentlich viel Waffen schenken im Krisen Gegend und auch gelöst so nun nur noch ein Problem wie lösen wir Erdogan Problem????? Dass wird nichts.
    vor 10 Wochen
    Heinrich Schöttner ?? 😢
    vor 11 Wochen 61
    die deutsche bevölkerung interssiert es nicht !!? sie gehen derzeit für ziemlich viel auf die straße....aber eher nicht gegen nato, waffenhandel und kriegseinsätze 😥
    vor 11 Wochen 33
    Die Deutschen die hier gegen Flüchtlinge auf die Straße gehen, sollten lieber die on in den Arsch treten, welche für das Flüchtlingsdrama verantwortlich sind. Die Politiker mit ihren Waffenlieferungen!
    vor 11 Wochen 17
    Die Medien sorgen dafür, weil die Medien diesen Elite Arschgeigen gehören......fangt einmal an Nach zu Denken, zu Hinterfragen und selbst zu Recherchieren. Ihr glaubt nicht was dabei heraus kommt......
    vor 11 Wochen 16
    Das Deutsche Volk gibt es nicht mehr......Menschen gehen auf die Strasse wegen jedem Scheiß, lassen sich dann durch Reden von selbsternannten Elite Kaspern und Medien Mogulen EINLULLEN und gehen wieder nachhause 🙁 Es ist eine Schande !
    vor 10 Wochen 8
    die hälfte der deutschen wähler haben diese parteien doch gewählt! sie hätten ja auch anders wählen können..... also kann man wohl davon ausgehen, dass die hälfte der deutschen wähler sich einen scheißdreck für sowas interessiert.... ignoranz ist das größte problem auf dieser erde!!! 😡🙈🙉🙊
    vor 11 Wochen 7
    Die Medien sorgen ja auch dafür
    vor 10 Wochen 7
    Auch das ist mir klar Thomas Naumann.
    Living Matrix zeigt das sehr schön. Habe jahrelang diese Thematik zur Seite geschoben, da Menschen die das logisch betrachten und daran glauben, ja als Verschwörungstheoretiker geschimpft werden. Nun habe ich vor ca. 4 Jahren angefangen die Medien zu studieren, vor allem die Tageszeitung. Ich habe Nachrichten furchtbarer Art beobachtet und ich musste feststellen dass die Manioulation durch Medien sogar erschreckenderweise sehr wohl der Wahrheit entspricht und so manches was ich beobachtet habe, hat mich sehr empört und wütend gemacht....vor allem auch die Marionetten (Großteil unserer Gesellschaft) die sich überhaupt nicht die Mühe machen, sich selbst eine Meinung oder Sichtweise zu bilden.
    vor 10 Wochen 6
    Sig Rid Kamml nur ein sehr geringer Teil der Nachrichten entspricht tatsächlich der Wahrheit. Das meiste wird aus dem Kontext gerissen und "Umformuliert". Genau da steckt der Teufel im Detail. WAS sie sagen, entspricht vielleicht der Wahrheit, aber der Zusammenhang in dem sie es sagen ist Falsch, das hat schon einigen Menschen das Genick gebrochen.......was die Beschimpfung als Verschwörungstheoretiker angeht, jeder der so etwas sagt ist Blind oder Ignorant. Deshalb gebe ich darauf gar nichts mehr.........nur weil etwas alle tun, ist es noch lange nicht Richtig !
    vor 11 Wochen 3
    Ja es ist eine Schande
    Furchtbar!
    vor 10 Wochen 1
    Ja und so diverse Klamottengroßunternehmen...
    vor 10 Wochen
    Marion Baron Genau das tun sie doch!
    vor 10 Wochen 59
    Soweit die Muslime sterben denen ist scheiss egal. Und grössere Teil der Bevölkerung kommen damit klar und werden gar nicht dafür protestieren.
    Menschen rechten gelten leider nur für nicht Muslimischen Welt aber für die Muslime ist egal.
    Jeden Tag sterben Muslime mit Usa und Eu Waffen und in ihren Ländern und sind als Terroristen genannt.
    Schande
    vor 10 Wochen 5
    Karaankoo Diiniikoo versteht leider niemand!
    vor 10 Wochen 3
    Was hat das bitte mit Muslimen zu tun ? Durch diese Waffen Sterben Menschen, unschuldige Frauen und Kinder, kinder die noch nicht einmal wissen was der koran, die Bibel oder die Thora beinhalten wir sind katholisch na und?? Trotzdem ist es mir und meiner Familie nicht egal dass Menschen mit irgendwelchen Waffen sterben müssen, denn diese Menschen egal welcher Weltanschauung auch immer, haben das gleiche Recht auf dieser Welt ihre Kindheit zu leben und in Frieden aufzuwachsen und nicht im terror
    vor 10 Wochen 1
    ohhh haa Sooo klar wie noch nie .Ich führe ein Krieg ??? Wo den ??? such doch Muslime am meisten leben .ok schön ausgesuch. Ich teste jetzt mein Waffe??? antwort Russen .warte jetzt Ich USA,ohhh Ich will auch Deutschland .naa toll !!!! und Müssen wir anhören Flüchtlinge. einfach zum kotzen!!!!
    vor 10 Wochen 1
    Ich bedanke mich bei ihnen ,dass sie mutig diese wahre Meinung äußern können
    vor 10 Wochen 1
    Also der Glauben und die Worte sind mir wurst . Viel wichtiger sind Taten .
    vor 10 Wochen
    ja , du hast recht und mir gefällt das auch nicht !
    vor 10 Wochen
    Klare Wörter,..danke für deine Verständnis
    vor 10 Wochen
    Hör bitte auf mit dem Selbsmitleit. Das ist Jammer auf hohem Niveau. Wenn ihr Euch anpasst und wirklich bemüht die neue Heimat zu lieben und alle Mitmenschen zuachten und nicht verachten, dann klappt es auch
    vor 11 Wochen 29
    Jetzt Taliban benutzen die modernste Waffen gegen unsere Soldaten.
    Auf einer Seiten Nato sind wegen Frieden in Afghanistan und auf anderer seiten verkaufen die Waffen für Taliban.
    So läuft Frieden in der heutigen Zeit!
    vor 11 Wochen 13
    Wegen Frieden? wo Amerikaner sind gibts keinen Frieden!
    vor 10 Wochen 3
    Es gibt keine gute Taliban, alle die sind Marionetten und Sklaven!
    Zuerst, Taliban wurden gezüchtet bei Bill Clinton, wegen permanenten Krieges in Afghanistan.
    vor 10 Wochen
    Die Frage sollte sein.....welche Art Taliban meinen sie und wer züchtet diese?
    vor 10 Wochen
    Curley kauper, Im Norden,es gibt Grenze zwischen Afghanistan und Tajikistan, Turkmenistan und Uzbekistan.
    US versucht dieses Gebiet destabilisieren.
    US bringt die Terroristen aus Irak und Syrien durch Flugzeug hier und nennt es religiösenKrieg,wir haben soviel problemle, aber es gibt keine religiöshasse.
    Und hat viele moderne Waffen in diesem Gebiet gelagert, das ist eigentlich Warnung vor Russland.
    Balkh (eine Stadt im Norden Afghanistan )hat ein Gouverneur (Atta mohammad Noor ) er ist gegen Terroristen und bringt auch Frieden in diesem Gebiet und US ist gegen ihm!
    vor 11 Wochen 26
    Profit und Krieg... oder Diätenerhöhung und Rüstungsexport... eins von Beiden geht immer👍🏼... Da versteht man auch ein Weiter so... und die Solidargemeinschaft inkl. der Tafeln... darauf kann man schließlich stolz sein🤭🤔... Zynismus pur?!
    vor 10 Wochen
    Zynismus pur!
  • vor 11 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    Liebe Freunde, über 16 Jahre hat sich Deutschland am sinnlosen Krieg der USA in Afghanistan beteiligt. Kein einziges Ziel wurde erreicht. Es gibt keinen Frieden, keine Sicherheit, keinen wirtschaftlichen Aufschwung. Dafür unzählige getötete Afghanen. Und heute gibt es in Afghanistan sogar mehr Terroristen als vor 16 Jahren. Deutschlands Sicherheit wird nicht am Hindukusch verteidigt. Sie wird dort gefährdet. Der Krieg in Afghanistan hat den internationalen Terrorismus gestärkt. Genauso wie die Kriege im Irak, Libyen und Syrien. Krieg = Terrorzuchtprogramm!
    Wie unsere Politiker jetzt behaupten können, man müsse in Afghanistan bleiben, weil man keines der selbst gesetzten Ziele erreicht habe, ist absurd. Selbst wenn wir unsere Soldaten nochmal 16 Jahre in Afghanistan lassen, wird sich an der katastrophalen Lage des Landes nichts ändern. Die Probleme Afghanistans kann man nicht militärisch lösen. Bringt unsere Soldaten endlich nach Hause! 16 Jahre sind genug. Euer JT
    Liebe Freunde, über 16 Jahre hat sich Deutschland am sinnlosen Krieg
    vor 11 Wochen Jürgen Todenhöfer 438
    Die Bundeswehr muss Deutschland und das Bündnisgebiet verteidigen. Sie darf nicht zur Hilfstruppe der USA in fernen Ländern degradiert werden. Auch weil die USA dort meist Ziele verfolgen, die mit Verteidigung nicht das Geringste zu tun haben. Auslandseinsätze müssen die totale, grundsätzlich unzulässige Ausnahme bleiben.
    vor 11 Wochen 11
    Herr Todenhöfer, ich wäre ja bei Ihnen, wenn wir die Möglichkeit hätten in Afghanistan zu experimentieren. Die haben wir aber nicht und die USA juckt es nicht die Bohne, wenn Terror in Europa ankommt und uns Flüchtlinge überschwemmen. Die USA sind weit weg. Wir als Deutsche müssen uns wappnen. Das Russland und den Amerikanern es recht ist, dass die EU destabilisiert wird, ist klar, denn Putin macht dies aus Rache wegen der Ukraine und die USA wollen wirtschaftlich wieder absolute Nr. 1 werden. Das geht nur, wenn man die EU destabilisiert.
    vor 11 Wochen 10
    Herr Jürgen Todenhöfer ich gebe Ihnen recht, aber Verteidigung? "Gegen Wen?" USA verfolgt Ziele....., die Bundesrepublik verfolgt doch ebenfalls wirtschaftliche Machtziele die nichts mit Verteidigung zu tun haben! Dann sind da noch die enormen Waffenlieferungen die den Konzernen riesige Gewinne einfahren lassen.
    vor 11 Wochen 10
    Die deutsche Bundeswehr ist seit dem 2 Weltkrieg nicht mehr eigenständig und wird es auch nie sein,solange diese Cowboys geduldet werden.
    Die Handlanger dieser Imperialisten sitzen im deutschen Parlament.
    vor 11 Wochen 5
    Die deutschen Politiker haben überhaupt kein Mumm und stolz sich gegen die USA zu stellen, das erklärt sich auch ganz gut, warum amerikanische Truppen immer noch Deutschland besetzen.
    vor 11 Wochen 4
    Heinz-Jürgen Warkocz Herr Todenhöfer meint mit Verteidigung eher nicht militärisch sondern wirtschaftlich.
    Denn Deutschland grenzt nicht an Länder wie Syrien Irak Iran..
    Es bedroht sie auch keiner.
    vor 11 Wochen 3
    Ulrike Dorothea Das ist das alte Feindbild das gerne heute noch von linken Profilen vertreten wird. Ich selbst stehe politisch auch links (Grünen-Anhänger) Nur habe ich es mir abgewohnt einseitig verbal auf eine Seite einzuschlagen. Wenn Sie Lebenserfahrung haben dann wissen Sie, dass bei einer Ehescheidung nie nur Einer/Eine die Schuld hat. Was vor WW2 gewesen ist, ist nicht von Bedeutung. Unmittelbar danach ist die Entwicklung sehr wichtig. Ohne den Einfluss der USA wären wir heute dem russischen Sektor zugeordnet worden, zumindest mit mehr Landfläche in und um Berlin. Alle Konflikte die sich danach auf der Welt abspielten muss man immer im Kontext der Rivalität der beiden Supermächte sehen. Keiner gönnt dem Anderen einen Vorteil. Es ist richtig, dass sich die USA zum Weltpolizisten aufgespielt haben, aber nicht Grundlos. Der Zusammenbruch des Warschauer Paktes sagt Alles. Russland ist wie eine Spinne, die Ihre Beute aussaugt. Wirtschaftlich am Boden konnte die DDR und andere Staaten nicht anders und das Verteidigen der Ukraine bis auf die Zähne zeigt doch das russische Bestreben. Russland ist nach wie vor Flächenmäßig der größte Staat der Erde, aber aus geostrategischen Gründen und fehlender Infrastruktur lässt man sich keine Beute abringen, obwohl die Ukraine ein souveräner Staat ist. Ich haue verbal weder auf Russland noch auf die USA ein, aber das Misstrauen Beider ist die Triebfeder für sehr viele Konflikte.
    vor 11 Wochen 3
    Herr Paulowitsch, von Feindbildern kann in meinem Referat über die US-Außenpolitik 1900-1990 in keinster Weise die Rede sein. Vielmehr geht es darum wie die Haager Landkriegsordnung von den Alliierten nach 1945 MISSBRAUCHT wurde, trotz pro-deutschem Marshall-Plan und den Haager Abkommen von 1967 auf Grundlage des Selbstbestimmungsrechts der Völker:
    http://www.1000dokum...slation&l=de
    vor 11 Wochen 3
    Die Bundeswehr ist eine Söldnerarmee. Will man was ändern muss Souveränität her....alles andere ist sinnlos.
    vor 11 Wochen 2
    Das ist leider zu spät! Die Bekloppten ,haben sich schon längst der Nato USA Politik Unterzogen und wehr jetzt noch zur Amee geht ist Bescheuert Bekloppt oder hat Lust zu töten mit der die dewiese , mir geschieht ja nichts die Kugel Fliegen ja an mir vor Bei oder sonst was
    vor 11 Wochen
    Die Anatomie von DESASTER:
    https://www.linkedin...ter-ulrike-ladig
    vor 11 Wochen Jürgen Todenhöfer 334
    Diese absurd schlechte und schreckliche Bilanz sollte Grund genug sein, der Diplomatie dem Krieg in Afghanistan den Vorrang zu geben. Der afghanische Präsident Ghani ist gerade mit einer ungewöhnlich breiten Friedensinitiative auf die Taliban zugegangen. Diesen zielführenden innerafghanischen Prozess gilt es nun massiv mit kluger Diplomatie zu unterstützen.
    vor 11 Wochen 8
    Ich weiss, aber das Gebiet ueber das Ghani regiert, ist nicht viel groesser als Kabul. Dann ist er halt Oberbuergermeister von Kabul. LOL
    vor 11 Wochen 7
    Keno Be Afrin liegt nicht in Afghanistan...
    vor 11 Wochen 5
    Reden ist immer besser als zu bomben. Leider ist es gerade in Afghanistan sehr schwierig die Lage einzuschätzen. Die Taliban verfügen über sehr viel Macht. Ein Präsident kann dort eigentlich nicht regieren gegen Al Qaida. Das ist die Schwierigkeit, weil sich der Westen auf Keinen verlassen kann und es könnten immer taktische Spielchen dahinter stecken. Wie schnell der Terror sogar in Kabul zurück kam, hatte man gesehen als sich ISAF zurückgezogen hatte. Sofort wurde wieder gebombt. So kann kein Vertrauen entstehen und das ist auch nicht das Interesse der Taliban. Sie wollen Geld verdienen mit Drogenhandel. Das ist die einzige lukrative Einnahmequelle und sie haben teilweise auch die Bevölkerung hinter sich, denn von den Milliarden Dollar, die verdient werden, werden auch Bauern "unterstützt". Dieser Kampf ist nie zu gewinnen. Kontrolle lautet die Message.
    vor 11 Wochen 5
    Michael Bulla.... Der Bürgermeister von Kabul ist Abdullah Habibzai. Ghani ist der Präsident.
    vor 11 Wochen 4
    Solange die Terroristen Usa Deutschland İsrael uvm.. nicht abziehen wird Ahghanistan nicht zur ruhe kommen. İch meine was machen diese Terrorstaaten şn diesem Land was haben Sie da zu sucheb? İch weiss nicht ob Herr Ghani der richtige ist der Afghanistan führen könnte denn er ist zu befangen die Marionette des Westens meint ihr nicht?
    vor 11 Wochen 3
    Michael Bulla, hat doch geklappt in Irak, bis man die Tochter von Al quaida dorthin geschickt hat. Für diese Länder wurde der Plan schon damals erarbeitet, damit es dort niemals Ruhe kehrt.
    vor 11 Wochen 3
    Ja, der Einmarsch in Iraq war sicher ein Verbrechen, und auch die Ermunterung zum arabischen Fruehling ohne einen Plan zu haben. Aber das hat m.E. nichts mit Afghanistan zu tun. Der Sturz von Saddam und Ghadafi ist auch der Grund warum Nordkorea sich Atomwaffen anschaffte und sie nicht wieder abgeben will.
    vor 11 Wochen 3
    Ghani ist Buergermeister von Kabul. Sonst nichts.
    vor 11 Wochen 2
    Genau. Sobald sich der Westen zurueckziehen wuerde, wuerden die Taliban die Macht wieder komplett uebernehmen, und das Spiel beginnt von vorne. Ghani wuerde wie sein Vorgaenger vom Lichtmast baumeln.
    vor 11 Wochen
    Afrin.
    vor 11 Wochen Jürgen Todenhöfer 171
    Ich habe in Afghanistan jetzt schon 2 Waisenhäuser gebaut. Wie lange soll das Sterben am Hindukusch weitergehen? Noch einmal 16 Jahre???
    vor 11 Wochen 14
    Die grossmächte sind in Afganistan wegen ihrer bodenschätze, nicht um den "terror "zu bekämpfen..
    vor 11 Wochen 11
    Es wird in Afghanistan Position gehalten.
    Von einer Strategie kann keine Rede sein.
    Das was da läuft ist.
    Man bewacht Minen Drogenfelder Transportwege und die Stützpunkte. Das Land wird ausgepresst und es wird verhindert das Russland China Indien Iran und Pakistan Einfluss gewinnen.
    Das letzte was man da vor hat ist Stabilisierung und Fortschritt.
    vor 11 Wochen 3
    Vielleicht sollte man die Strategie überdenken anstatt das Land den Verrückten zu überlassen. Wenn in einer Familie ein Sohn bei der Afghanischen Polizei ist, einer bei den Taliban und zwei bei irgendwelchen Warloards fällt es schwer ein Feindbild zu haben. Bomben auf irgendetwas werfen hilft hier nicht weiter, das ist sicher. Aber wenn man einen feindlichen Kämpfer verwundet und ihn am nächsten Tag verarzten muss, nur damit er übermorgen mit einem Sprengstoffgürtel wieder kommt um sich zu bedanken ist doch klar dass das nicht funktionieren kann. Unsere Soldaten igeln sich mit unzureichender Ausrüstung und ohne Rückendeckung irgendwo ein und hoffen das sie ihre Zeit unbeschadet überstehen.
    Mich würde mal interessieren was Ihr Lösungsansatz ist? Einfach raus und sehen wie es sich entwickelt? Wie würden Sie das Problem konkret angehen, immer nur dagegen zu sein, aus dem Alter sind wir doch raus, oder?
    vor 11 Wochen 3
    Jürgen das schlimme daran ist auch noch, dass viele Waisenkinder wiederum von den Taliban und dem IS für ihre Zwecke missbraucht werden, also selbstmordanschläge und so einen Scheiß. Ich wünsche Afghanistan von ganzem Herzen Frieden. Vielleicht ist da auch ein bisschen Eigennutz mit bei, denn mein Wunschtraum iswt es, dieses Land und seine Menschen unbedingt kennen zu lernen, bevorich diesen Planeten hier verlassen muss.
    vor 11 Wochen 2
    Ich denke, nach den Russen und den Amis kommt irgendwann eine andere ”Großmacht”, um dort Krieg zu spielen.....
    vor 11 Wochen 2
    Herr Todenhöfer, was ist denn falsch an einer Petition, die eine rechtliche Aufarbeitung der illegalen Versendung der BW in fremde Länder vorschlägt ?
    vor 11 Wochen 1
    Was kann man dagegen tun?
    vor 11 Wochen 1
    Qais Qays Diplomatische Verhandlungen bringen schon seit Jahren nichts, siehe UN-Weltsicherheitsrat. Heute kann jeder mit jedem Krieg führen und alle schauen zu.....
    vor 11 Wochen 1
    Die Afghanen sind friedliche Menschen 👍👍👍
    vor 11 Wochen
    Ulf Lange china
    vor 11 Wochen Jürgen Todenhöfer 135
    Die USA haben in Afghanistan mit hohen Milliardenbeträgen große Luftwaffenstützpunkte gebaut. Die wollen sie unter allen Umständen dauerhaft behalten. Afghanistan ist inzwischen einer der wichtigsten „Flugzeugträger“ der USA in Asien. Kein Grund, dafür das Leben unserer Soldaten zu riskieren.
    vor 11 Wochen 12
    Herr Todenhöfer....da stimme ich Ihnen vollkommen zu...wir haben genügend tote und Traumatisierte Soldaten...für was???
    vor 11 Wochen 11
    Bitte ! Warum erhört Sie keiner ?? Flintenuschi ist nicht zu bremsen.Und jetzt kommt so ein Verschnitt von .... als Außenminister.Ich bekomme Angst...
    vor 11 Wochen 7
    zumal wir ja nur deren Lakaien sind.
    vor 11 Wochen 7
    Um im Sprachjargon unseres derzeitigen Aussenministers zu argumentieren : Dieses bigotte Regierungsgesindel in Berlin wird alles tun um den Vorgaben aus dem Pentagon minutiös Folge zu leisten. Der westliche Nachbar von Afganistan steht ja auf dem "Speiseplan" des imperialistischen Verbreiters "echter" Demokratie.
    vor 11 Wochen 7
    Afghanistan hat keine Probleme mit USA oder Deutschland es hat Problemen mit Pakistan Bitte schreiben sie über Pakistan. ..
    vor 11 Wochen 5
    warum wollen die USA da bleiben . liegt auf der hand . den RUSSEN nach und nach einkreisen und jeden der mit russland handel und so treibt wird plat gemacht .
    wann gehen die auf den IRAN los . wird ja schon schlächt wetter gegen den gemacht . gab mal ne schöne landkarte davon wo die NATO und die USA überall stehen .
    vor 11 Wochen 3
    Afghanistan hat Probleme mit Pakistan. Pakistan liefert Waffen an die Taliban und ISIS in Afghanistan. Das Risiko für deutschen Soldaten kommt von den Taliban und ISIS. Die Afghanen benötigen für Ihre Soldaten dringend die Hilfe von deutschen Soldaten.
    vor 11 Wochen 2
    Seit über 16000 Jahren beteiligen sich Menschen an sinnlosen Kriegen und wanderten ziellos im finsteren Tal ihrer eigenen Verdammnis, an Orte, die mehr Sand haben als Meer, fanden nie den Weg zum frischen Wasser und stürzten unglücklich in die Schwefelströme.  Also liebe Leute, eure Systeme laufen deshalb nicht optimal, weil Bauern an die Plätze der Könige gesetzt werden, Könige zu Händler werden und Händler zu Heiligen und keine Menschen aus euch werden können. Ihr entwickelt euch falsch, weil ihr euch die jeweiligen Stühle des Bauers, Händlers oder Königs erkaufen könnt und reiche Bauern sich dadurch auf den Stuhl des Königs setzen können. Ihr versucht erst das Dach eures Hauses zu bauen bevor ihr das Fundament setzt, das ist in diesem Universum nicht möglich. Ein Bauer kann sich zu einem König entwickeln und darf sich diesen Platz nicht erkaufen können, und kann sich deswegen auch nicht vollendet entwickeln und geschehen nur Unfälle.
    vor 11 Wochen 1
    Drei Chinesen für den Kontrabass... Seit den finsteren Zeiten Adolf Hitlers, ebenfalls für die Chinesen im Dienst, der Rommel nach Afrika für den Asiashop in die Wüste setzte, so stellt ihr noch immer euer "Volk" für den Asiashop in die Wüste, eben zum Hindukusch, damit auch Chinesen so wie ihr in Suv Modellen fahren können und helfen den Chinesen und nicht der USA. Leider habt ihr nur die Wahl zwischen Pech und Schwefel. Lernt doch erstmal laufen und dann Fahrrad fahren (oder besser geht in ein Kloster um lesen zu lernen), ist gesünder als wie eine Schlange am Boden zu kriechen. Ihr habt eure Krone verloren, Geist und Ehre schon lange verkauft, betet seither immer nur solche Mächte an und werdet eben nur Sand fressen wie die Schlange in der Wüste. Zieht doch nach China, dann wäre die Kriegslogistik günstiger oder versuchts doch auf dem Mars, dort gibts mehr Sand als Meer wie im Hindukusch.  Außerdem, eure Soldaten zwingt niemand dorthin zu gehen, es sind ihre eigenen Entscheidungen, motiviert durch Hirten, deren teuflisches Geplärre so dumm ist wie ein brüllendes Raubvieh in der Wüste, mit solchen habt ihr euch verbunden und euer Geist ist dem gleich geworden und gefallen. Wenn jemand solchen defizitären Menschen gehorcht, dessen psychische Prädisposition ist nicht ausgereifter als bei diesen Raubviehchern, eben alle gleich und versammeln sich nach ihrem gleichen gemeinsamen entwicklungsbedürftigen Wesen und wohnen in gleichen Höhlen. Selber Schuld wenn die Lust zu solchem Dienst wohlschmeckt, müssen aber auch ihre Bosheit verdauen, die aus der Dummheit heraus resultiert.
    vor 11 Wochen
    Jan Stroik 👌👌👌👌👌👏👏👏👏👏
    vor 11 Wochen 427
    In Afghanistan handelte sich um ein Rohstoffkrieg !!
    Die Amis würden niemals zulassen, dass da Frieden herrscht und die Bundeswehr zurückkehrt !
    Anstatatdesen muss sich Deutschland um die Flüchtlinge kümmern, während die Amis ihren Raubzug fortsetzen !!!
    vor 11 Wochen 33
    In Afghanistan ist nichts zu holen? Es gibt's auch andere Bodenschätze ausser Öl und Erdgas. Afghanistan hat sehr viel Mineralien und ähnliches was für die Technologie benötigt wird. Smartphones und ähnliches. Also erzähl uns nicht das es dort nichts zu holen gibt.
    vor 11 Wochen 10
    alleine das Opium ist schon für Amerika interessant. und ich kann es nicht glauben das das Land keine wichtigen bodenschätze birgt.
    vor 11 Wochen 6
    Günter Paule Paulowitsch
    vor 11 Wochen 6
    Genauso denke ich inzwischen auch!
    vor 11 Wochen 5
    Blödsinn. In Afghanistan gibt es nix zu holen. Außerdem hat Russland mit den Afghanistan Kriegen 1979/1980 begonnen. Afghanistan ist der größte Mohnanbauer der Welt. Die Taliban verdienen damit Milliarden, weil das der Grundstoff für Opium und Heroin ist. Der Südostasiatische Raum soll mit diesen Drogen überschwemmt werden. Dahinter steckt die Strategie, Menschen wehrlos, lethargisch und abhängig zu machen, um fundamentalen Islamismus leichter verbreiten zu können. Die Taliban tyrannisieren das eigenen Volk und erpressen die Bauern zum Mohnanbau. Die USA hatte schon mehrfach Mohnanbaugebiete gesprengt, aber das ist wie eine Hydra. Die Taliban verstehen nicht warum ausgerechnet die USA und der Westen, sie an der Ausübung Ihrer Geschäfte hindern möchte, weil das Handeln eine alte Tradition darstellt. Wäre es z.B. Wein, wäre das kein Problem, aber der rote Mohn in diesen Mengen ist gefährlich.
    vor 11 Wochen 4
    Du bist total falsch informiert...
    vor 11 Wochen 3
    Scheisse und Heuchelei ist das und grosser Misst auch da zu
    vor 11 Wochen 3
    Nicht nur du...
    vor 11 Wochen
    Welche anderen Rohstoffe gibt es dort?
    vor 11 Wochen
    Das ist doch alles VER-RÜCKT... Bilder sorgen für WUT, ZORN und Trauer...
    vor 11 Wochen 252
    Deutschland ist nur aus Bündnisgründen in Afghanistan, weil die Köpfe unserer Regierung zu tief in den Är...en der Amerikanern stecken
    vor 11 Wochen 14
    Genau so ist es! Und eben aus diesen Gründen sind amerikanische Atomwaffen in Deutschland stationiert, die ich hier nicht haben will und nur den Russen einen Vorwand liefern könnten hier Ziele zu suchen. 🙁 🙁
    vor 11 Wochen 4
    Deutschland ist US Kolonie nichts zu sagen .Die Amis machen was sie wollen
    vor 11 Wochen 2
    Danke für die klaren Worte!
    vor 11 Wochen 1
    achso, Deutschland hat keine Interessen, die sich mit den amerikanischen überschneiden?
    vor 11 Wochen
    Stimmt!!!
    vor 11 Wochen
    Patrick El. Das wir den Amis verbunden sind ist historisch zu sehen und Deutschland ist in der NATO und muss Verpflichtungen übernehmen. Die USA haben in dem Punkt recht, dass sich Deutschland in der Vergangenheit zu sehr zurück gehalten hat auf Grund unserer Geschichte. Ich sehe dies als positiv an. Nur ist die Bedrohungslage eine Andere und deshalb müssen Terroranschläge und die Ausbreitung der Terrorgruppen verhindert werden.
    vor 11 Wochen
    Kaum noch! Es wird immer weniger. Eigentlich Zero!
    vor 11 Wochen
    Günter Paule Paulowitsch Lach!!!
    vor 11 Wochen
    Genauso ist es
    vor 11 Wochen
    ..sch..!
    vor 11 Wochen 161
    Seit der Wende mischen sich die Deutschen in alle Kriege ein. Der in Afghanistan ist so ziemlich der sinnloseste. Wobei für mich jeder Krieg sinnlos ist.
    vor 11 Wochen 154
    Das gilt für alle anderen Länder ausserhalb der EU ebenso. Mali läßt grüssen. Weder Mali noch Afghanistan etc. bilden Aussengrenzen zur EU.
    Die Bundeswehr hat einen klar definierten Auftrag, der im Grundgesetz verankert ist. Jedweder Verstoß dagegen ist ein vorsätzlicher Bruch desselben.
    vor 11 Wochen 8
    Palestina wird seit Jahren erdrückt, aber das interessiert ja auch niemanden weil das Land keinen berühmten sprecher hat.. es sterben täglich Kinder interessiert nicht..
    vor 11 Wochen 7
    Mag sein aber nicht alle Heucheln frieden, und liefern zu gleich Waffen!
    vor 11 Wochen 1
    Dem gegenüber stehen Verpflichtungen, Nato.... Nur so nebenbei erwähnt.Siehe auch hier https://de.m.wikiped...e_der_Bundeswehr . Ungeachtet dessen stimmt es, dass in diesen Regionen niemals wirklich auch nur ansatzweise Frieden eingekehrt ist. Da könnte ich jeden Tag kotzen.
    vor 11 Wochen
    So ist es
    vor 11 Wochen
    Na wenns im Gg verankert wird, kannste ja zum Sportverein grün-weiss ähm blau-silber gehn und Strafanzeige stellen :-p is ungefähr genauso sinnvoll wie wählen gehn...
    vor 11 Wochen
    Madara, in der Summe werden aber doch viel mehr geboren als sterben? Wie erklärt man sich diesen Populationsschub?
    vor 11 Wochen 72
    Seit 17 Jahren sind über 40 Länder in Afghanistan. Sie wollen angeblich dazubeitragen um Frieden nach AFG zu bringen. Die Lage hat sich um 1000 mal verschlechtert, heute sterben mehr zivilisten als je zuvor!!! Das ist doch klar sie wollen ihre eigene Intresse durchsetzen was dennen niemals gelinkt!!!!
    vor 11 Wochen 2
    Dreckige welt
    vor 11 Wochen
    Genau!!!!
    vor 11 Wochen 59
    Bei fast allem muss ich ihnen zustimmen Hr. Todenhöfer , bei einer Sache leider nicht. Das hauptziel wurde ja erreicht von der USA , nämlich Afganistan und die Region langfristig zu destabilisieren.
    vor 11 Wochen 3
    Sinisa Runje Wann, davor? Afghanistan hat selbst die Sowjets gerufen, das hat den Drogenhändlern/Warlors nicht gefallen. Die USA haben die Taliban unterstützt und wird auch weiterhin alles tun, damit sich die Afghanen nicht mit den Nachbarn Russland, China und Iran befreunden. Zwei Dinge kommen zusammen: Afghanistan hat nie fremde Mächte geduldet, diese jedoch mischen sich trotzdem immer wieder ein, aufgrund der geographischen Lage.
    vor 11 Wochen 1
    Curley Kauper, ich selber glaube, dass alles mit dem Kosovo und der Zerschlagung von Jugoslavien anfing.
    vor 11 Wochen 1
    Ach so, davor war Afghanistan stabil? 😁
    vor 11 Wochen
    Man sollte mal ein paar Afghanen zu Wort kommen lassen, wie sie sich ihre Zukunft in der Heimat ausmalen. Würde mich sehr interessieren.
    vor 11 Wochen
    Interessant, wie man sich in deutschen Wohnzimmern um Afganistan sorgt. Genau so, wie Deutschland am Hindukusch von der Bundeswehr verteidigt.wird. whouhhhh
    vor 11 Wochen
    Helga Karim, warum erzählen Sie solch einen Blödsinn?
    Außerdem haben die USA nicht die Taliban unterstützt, sondern die afghanischen Mudschahedin.
    Die Taliban kamen dann später aus Pakistan.
    Die Chinesen werden noch weniger Interesse haben, mit Islamisten zusammen zu arbeiten.
  • vor 12 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    ANTWORT AUF TRUMPS HANDELSKRIEG: Liebe Freunde, wer uns - wie Trump in diesen Tagen - den Handelskrieg erklärt, kann nicht unser einziger Sicherheitspartner sein. Wir sollten das Bündnis mit den USA zwar beibehalten, aber durch eine kluge strategische Partnerschaft mit Russland ergänzen. Auf zwei Beinen steht es sich besser. Vertrauen ist zerbrechlich - wie Glas. Man kann es nicht ohne Folgen an die Wand werfen. Russland, das Deutschland noch nie angegriffen hat, ist allein schon geografisch unser logischer Partner. Alle europäischen Führer, die Russland nicht auf der Rechnung hatten, sind gescheitert. Napoleon, Wilhelm II., Hitler. Wir müssen aufhören Russland zu dämonisieren. Alles was die USA Russland vorwerfen, tun sie selbst. Nur noch noch intensiver: Spionage, Wahleinmischung, Hochrüstung, Verletzung der Menschenrechte, brutale Kriege. Eine strategische Partnerschaft wäre nicht nur für Deutschland gut. Sondern für ganz Europa. Natürlich gibt es auch an Putin einiges zu kritisieren. Wie an vielen Staatsführern. Insgesamt aber habe ich mehr Vertrauen in Putin als in Trump. Euer JT
    ANTWORT AUF TRUMPS HANDELSKRIEG:Liebe Freunde, wer uns - wie Trump i
    vor 11 Wochen Jürgen Todenhöfer 423
    Je mehr der Westen Russland dämonisiert, desto geringer wird sein Einfluss auf dieses Land. Vieles was Russland macht, ist eine Reaktion auf das gebrochene Versprechen des Westens, die NATO nicht nach Osten auszudehnen. Eine strategische Partnerschaft mit Russland wäre eine Friedensgarantie für ganz Europa.
    vor 11 Wochen 16
    Lieber Herr Todenhöfer, ich würde sogar noch weitergehen und auch von einer Freihandelszone mit Russland sprechen. Putin hat das schon einmal vorgeschlagen. Natürlich gibt es viele Dinge an Herrn Putin zu kritisieren, aber im Vergleich zu dem Mann im Weißen Haus ist er zumindest relativ verlässlich. Wenn die EU und Russland sich auch im Punkto Friedenssicherung einigt wären, könnten sie sehr viel bewegen und der einsame Mann im Weißen Haus wäre relativ machtlos gegen den Eurasischen Block!
    vor 11 Wochen 14
    Partnerschaft ist besser als Krieg
    vor 11 Wochen 7
    Ja, der böse Westen - übrigens, Russland firmiert nicht mehr als UdSSR (einfurchtbar freiwilliger "Zusammenschluss" aller Länder in ihrem militärischen Einflussbereich nach WW II) und ist auch nicht mehr "sozialistisch", sondern genauso kapitalistisch wie "der Westen", eher noch mehr manchestermäßig als "der Westen". Und obendrein mit einer sehr zentralistischen "Demokratie" gesegnet, die sich kein Staat aus dem "bösen Westen" leisten kann. Dort wären Sie, Herr Todenhöfer, schon längst im Gefängnis gelandet, wenn Sie gegen Russland so auftreten würden wie gegen den "Westen", oder man hätte Sie der Einfachheit halber erschossen.
    vor 11 Wochen 6
    Aha. Dann ist es also in Ordnung, sich andere Territorien, die zu Großrussland gehören, unter den Nagel zu reißen? Vielleicht haben die Nationen, die sich frei (!) für eine NATO Mitgliedschaft entschieden haben, eben auch ihre Gründe und ehrlich gesagt bestärkt Russland momentan diese Entscheidung extrem.
    vor 11 Wochen 5
    Und dann hätten wir wieder einen 23. 8. 39 mit Zusatzprotokoll und damit die Ausrottung der Balten und Polen beschlossen. Das würde unser Land keine Woche überleben, zu recht. Partnerschaften mit Kriminellen nennt man Komlizenschaft.
    vor 11 Wochen 5
    Aber das, was schon seit über einhundert Jahren geplant ist, soll jetzt vollzogen werden: die Vereinigten Staaten von Europa! Das bedeutet die Abschaffung aller einzelnen Nationen und eine EU Diktatur. Und da Amerika seit 1776 nur durch KRIEG überlebt, wird es hier keinen Frieden geben, denn die bleiben unser Dauerbesatzer bis ins nächste Jahrhundert
    vor 11 Wochen 4
    Eckart Christiansen ganz genau - die Russen sind schuld - sie haben letzte Nacht sogar mein Klopapier geklaut oder hab ich da irgendetwas übersehen?
    vor 11 Wochen 3
    Und in den "Einflusszonen" "Handlungsfreiheit"? Kaukasus, Syrien, Lybien, Jemen wie lang soll die Liste noch werden? Warum keine kosmopolitische Friedensinitiative aller progressiven Kräfte? Das waren die Lehren aus den Jugoslawienkriegen, die nicht realisiert wurden. Die Quittung erleben wir und müssen die Menschen vor den Toren Europas erleiden. Wo ist ihr Verantwortungsbewusstsein geblieben?
    vor 11 Wochen 1
    Eckart Christiansen Thema verfehlt, Herr Komlize !
    vor 11 Wochen
    Für welchen Preis ?!
    vor 11 Wochen Jürgen Todenhöfer 353
    Ich kritisiere seit langem die Bomben-Strategie Russlands in Syrien. Aber machen die USA nicht dasselbe in Syrien, im Irak, in Libyen usw.? Nur viel schlimmer? Müssen wir nicht beides verurteilen?
    vor 11 Wochen 24
    Eckart Christiansen interessanter Gedanke aber bezog sich diese Partnerschaft nicht auf die wirtschaftlich Beziehungen? Ein Wirtschaftsraum von ... bis... und das hatte mit Panzer usw. nichts zu tun. Das könnte nur funktionieren, wenn auch die politische Beziehungen stimmen würden, ohne sinnlosen Strafen und Sanktionen. Das was wir jetzt mit den USA haben nicht annähernd mit einer Partnerschaft zu tun. Ihre Waffen sind auf unserem Biden, ihre Sanktionen schaden unseren Unternehmen, ihre Einmischungen in viele Länder hat uns Flüchtlingskrise herbeigeführt und das hat nichts mit einer Partnerschaft tu tun.
    vor 11 Wochen 13
    Eine geopolitisch "logische" Partnerschaft mit einem Land, für das wir nur der noch nicht russifizierte Schnipsel seines Reiches vom Pazifik zum Atlantik sind, kann es nicht geben. Das wäre nämlich keine Partnerschaft sondern die Einladung, die Panzer bis zum Atlantik rollen zu lassen und die eigene Vernichtung zu befehlen. Was Sie hier einfordern, oder besser, das, wozu Sie sich einspannen lassen, ist nichts anderes als eine zweite Stalinnote in die Tat umsetzen zu wollen, und das ohne dass Sie auch nur ansatzweise einen Gedanken an die Überlebensinteressen der Ukraine, Polens und der baltischen Staaten verschwenden.Ich bin für Koexistenz und Kooperation, aber bitte mit funktionsbereiter Panzer- und Luftabwehr.
    vor 11 Wochen 12
    klar ist beides zu verurteilen, doch die frage wer steckt hinter all dem arabischen frühlingen, mit all den allgorhytmen in den sozialen medien die dazu genutzt werden um unruhen herbei zu beschwören. es gibt aussagen von syrischen nonnen, das viele bewaffnete demonstranten die sie gesehen hatten damals in syrien, kein syrischen akzent hatten. mit all den auch von ihren recherierten informationen das die usa den is un co mit waffen ausgerüstet hat und auf denen ausgebildet hat. das die russen auch bomben geschmissen haben das stimmt, stimmt auch das die russen zivilisten getroffen haben, nur wäre syrien komplett im chaos ohne das eingreifen der russen, die ja verbündete syriens sind... ich denke das gemessene maß sollte hier mit bedacht gewichtet werden, zumal die ganzen vorherigen kriege wie afghanistan, irak und libyen nicht zu vergessen sind was die usa damit entfacht haben.... mir geht es nicht darum die russen in schutz zu nehmen, doch sehe ich die schuld in den von den usa barbarisch geführten kriegen mit ihren nato vasallen!!!! es sind einfach zu viele informationen aufgetaucht die jedes land vor das denhaager gericht gebracht hätten außer der usa und die nato länder die über dem denhaager gericht stehen 😉 diese lönder stehen halt über den gesetzen, aus diesem grund können sie morden und zerstören wie sie es wollen... sie schmeißen ja die guten demokratischen bomben, weil sie sind ja die guten, wie sie es zumindest uns versuchen zu verkaufen... wie die aussage deutscher politiker, unser soldaten verteidigen in afghanistan unsere freiheit... was für ein riesen haufen hühnerkacke!!!!
    vor 11 Wochen 11
    Und Deutschland liefert Waffen in die Welt,sind genauso Kriegstreiber,wie alle Anderen !
    vor 11 Wochen 9
    5 März 1940 Stalin unterschreib Dokument für Ermordung 21,768 Polnische Offiziere, gerade heute Ironie heutigen Zeiten 😢Katyn!
    vor 11 Wochen 8
    Eckart Christiansen leider ist Ihre Antwort extrem unweise und nicht allzu tragfähig - wenn Sie nicht bemerken, was gerade Fakt ist und wie die russische Seele "tickt", dann sind sie wie eine Frau, die ihren eigenen Bewusstseinsspiegel nicht erkennt und behauptet Männer seien Schweine - vllt war ein Mann ein Schwein, doch die Erkenntnis, daß es nicht immer so sein muss und ja auch immer ein Spiegel des eigenen ist, bleibt aus und damit auch ein tragfähiges Mass an Weisheit - ihre Antwort ist sogar recht dämlich statt herrlich, weil sie seelenlos ist und damit die Geschichte zur Wiederholung zwingt.
    vor 11 Wochen 5
    Aber machen die USA nicht dasselbe in Syrien, im Irak, in Libyen usw.? Nur viel schlimmer? Müssen wir nicht beides verurteilen?
    Ja müssen wir, trotzdem repektiere ich Putin.
    da geht es wohl um geostrategische Überlegungen. Was ich mich frage, ist wie er das als othodoxer Christ vor sich selber rechtfertigt.
    In Syrien alle Fünfe gerade zu lassen, bedeutet, den Amerikanern das Feld zu überlassen. Mit allen Folgen für politische Einflußnahme, Absatzmärkte, und Sicherheit. Aber ob das reicht ?
    Jedenfalls ist es ein Dilemma. "Jedes Volk hat seinen eigenen Begriff von Gut und Böse." hat dostojewski mal gesagt. Und: Wenn man einmal einen Menschen richtet, dann muß man es mit Kenntnis aller Umstände tun.
    Und Karl Marx sagte : Gewalt ist die Hebamme der Geschichte.
    vor 11 Wochen 3
    Vollkommen richtig !! Erzählen sie das mal
    vor 11 Wochen 2
    Sie tun so als ob jemand der Russlands Kriegsverbrechen kritisiert auf der Seite der USA ist und die Kriegsverbrechen dieser nicht kritisiert.
    vor 11 Wochen
    Doch, schrieb ich ja bereits weiter unten!
    vor 11 Wochen Jürgen Todenhöfer 210
    Das Verhältnis zwischen dem Westen und Russland bewegt sich auf einen gefährlichen neuen „Kalten Krieg“ zu. Das liegt vielleicht im Interesse der USA und ihrer Waffenindustrie. Für die USA sind Staaten, die sich nicht unterwerfen, Feinde. Für uns nicht.
    vor 11 Wochen 6
    Und die USA setzt alles daran, ihre Feinde zu vernichten, auch wenn es unschuldige trifft
    vor 11 Wochen 6
    Die u.s.a wollen mit höchster geschwindigkeit europa schwächen und russland herausfordern !!!!!!!
    vor 11 Wochen 3
    Wir steuern nicht darauf zu, wir sind auf der zielgeraden... Dieser krieg ist nie und nimmer zu verhindern... Das volk will eine partnerschaft mit russland während die regierung in einen krieg mit russland gehen wird
    vor 11 Wochen 3
    Der ami schaft einen Grund für den Krieg gegen russland, erst die innere Sicherheit im Land zerstören, dann Hilfe bei den entstehenden Unruhen anbieten, dann ins Land gelassen werden, danach einen Grund für den Krieg erzeugen und los gehts. Eh man wirklich den Grund überprüft hat, hat der Krieg angefangen
    vor 11 Wochen 2
    schauen wir doch mal ins Jahr 2001 zurück, da mussten 3000 unschuldige sterben, weil ein Kriegsgrund da sein musste
    vor 11 Wochen 1
    Werden wir dann in einen Krieg mit der USA eintreten? Oder gegen Russland? Oder sind wir das Zentrum dieses entsetzlichen Szenarios? Wie halten wir es auf?
    vor 11 Wochen 1
    Michael Bruhns - und nochmal soviel Energie verbraten wie eine mittelgroße Volkswirtschaft? Würde es dem Frieden dienen wäre es das wert, aber Mafia, Kriminelle und Waffenhändler sind doch die ersten die das im großen Stil nutzen.
    vor 11 Wochen 1
    Leider steht Deutschland mitten in einem globalen Sturm. Die Riesen USA, Russland und China streiten um Einfluss und macht. Die Kleinen werden dabei zerrieben. Jedoch können auch die Kleinen, die Großen zu Fall bringen.
    vor 11 Wochen 1
    Leider sieht es genauso aus😭
    vor 11 Wochen 1
    Darum gehts doch garnicht mehr. Das sind alles alte Menschen, die nach Verhaltensmustern und Machtverhältnissen handeln die langweilig sind. Die wirkliche Digitalisierung hat mit dem Bitcoin erst gerade begonnen. Es ist die Technologie dahinter, BlockChain...
    vor 11 Wochen Jürgen Todenhöfer 134
    In all Euren spannenden Kommentaren habe ich kein einziges überzeugendes Argument gegen eine strategische Partnerschaft mit Russland gefunden - unter Beibehaltung des transatlantischen Bündnisses natürlich. Aber erfreulich viele Argumente dafür. Wenn wir dauerhaften Frieden für Europa und Deutschland wollen, gibt es dazu keine Alternative. Mit dem verstorbenen Außenminister Hans-Dietrich Genscher habe ich bis kurz vor seinem Tod oft darüber gesprochen. Er sah das genauso. Friedenspolitik muss weitsichtig sein. Wir haben uns auch mit unserem früheren Erzfeind Frankreich ausgesöhnt. Jetzt ist es dringend an der Zeit für eine echte Aussöhnung mit Russland. Dass Russland dazu seit langem bereit ist, ist nicht selbstverständlich. Über 20 Millionen Russen haben im 2. Weltkrieg den Angriff Deutschlands auf Russland nicht überlebt. Daran sollte man gelegentlich denken, bevor man Russland weiter dämonisiert.
    vor 11 Wochen 7
    (Angeblicher) Sinn der NATO war die Verteidigung freiheitlicher Gesellschaftsordnungen gegen den Kommunismus. Der Warschauer Pakt hat sich aufgelöst und es gibt keinen Kommunismus mehr in Europa. Ergo kann auch die NATO aufgelöst werden. Dass dies nicht der Fall ist, zeigt, dass es sich dabei lediglich um ein Instrument zur weltweiten Durchsetzung US-imperialistischer Interessen handelt.
    vor 11 Wochen 4
    Putins Unterstützung für AFd FPÖ etc.....kein ko Argument?
    vor 11 Wochen 4
    Ich wüsste nicht, warum man das transatlantische Bündnis beibehalten sollte. Es ist aktuell die Wurzel allen Übels. Ich bin sowieso generell gegen Fremdsoldaten von anderen Kontinenten, egal wo. Das sind nichts anderes als Besatzungstruppen.
    vor 11 Wochen 2
    Deutschland und die EU darf nicht wie ein PingPong-Ball mal zu USA und zu Russland aufschlagen. Die EU und vor Allem Deutschland als eines der wirtschaftsstärksten, stabilsten und Vorzeigeländern der Welt muss auf einer geraden Linie stehen. Natürlich ist es fördernd und gut für ein globales Zeitalter, dass man viele Bündnisse und Partnerschaften bildet und sichert, wie Bismarck es zu versuchen pflegte. Jedoch ist es äußerst fragwürdig und lächerlich, wenn man eine strategische Partnerschaft mit Russland schließt, aber auf der anderen Seite als geopolitisches Ziel die Russen in die Ecke drängt, indem man versucht die Ukraine und andere Ex-Sowjetnationen in die EU und in den NATO-Bündnis einzugliedern, wie es bereits schon geschehen ist. Deshalb wie bereits gesagt muss Deutschland mit der EU ein einseitiges, klares und förderndes Ziel haben und keine Doppelmoral betreiben.
    vor 11 Wochen 1
    Kleine Anmerkung noch zum Text, Russland war definitiv ein Verlierer des ersten Weltkriegs.
    vor 11 Wochen 1
    Erich Bachinger wo unterstützt Putin diese Parteien,bitte beweise.Nur weil sie von russichen nichtstaatlichen banken einen Kredit aufgenommen haben ist für mich kein Grund.
    vor 11 Wochen 1
    Eckart Christiansen sie haben wirklich nichts kapiert 🙄
    vor 11 Wochen
    Meine Argumente sind nicht gegen Russland. Mein Argument ist gegen die Einstellung der EU und besonders Deutschland miteinbegriffen. Wir brauchen eine klare Linie eine klare Politik, damit wir eine glaubhafte Partnerschaft pflegen können.
    vor 11 Wochen
    Klaus Fischer wieso reden Sie nur von usa und russland? Warum reden sie nicht von uns und französen zb? Wir sind doch genau so wahnsinnig.
    vor 11 Wochen
    Eckart Christiansen das hat er Ihnen erzählt?
    vor 12 Wochen 452
    Geostretegisches Ziel der USA ist es, einen Keil zwischen Westeuropa und Russland zu treiben und gute Beziehungen zu verhindern. Das klappt ja auch prima. Unsere Politiker machen alles unterwürfigst mit. In den Medien wird das Feindbild vom bösen Russen geschürt, gegen den endlich neue Waffen her müssen. So bleibt die dominierende Rolle der USA in Westeuropa unangetastet.
    vor 12 Wochen 147
    In welchem Land der EU führt Russland Krieg????
    Ich weiß ja nicht, wo Ihre "Haustür" liegt, aber an eine Brohung Deutschlands durch Russland zu glauben, gehört entweder in die Märchenwelt oder in die Nato-Propaganda-Abteilung.
    vor 12 Wochen 37
    Florian Bergner kennen sie die hinter-Gründe zum Ukraine Konflikt ?! Regime Change Nr ????
    vor 12 Wochen 21
    Der Feind steht seit Jahrzehnten im eigenen Lande und befindet sich hinterm Atlantik...ziemlich sicher wenn's hier knallt
    vor 12 Wochen 10
    Dass Russland quasi bei uns vor der Haustür steht und in einem Eu-Land krieg führt wird hier mal wissentlich verschwiegen.
    vor 12 Wochen 7
    Dem stimme ich zu.
    vor 12 Wochen 5
    Florian Bergner....bitte Fakten
    vor 12 Wochen 4
    Florian Bergner wo und warum führt Russland in einem europäischen Land Krieg.
    vor 12 Wochen 2
    Seit wann ist Ukraine ein EU-Land?
    vor 12 Wochen 2
    In welchem EU-Land führt Rußland denn Krieg? Ergänzend dazu ganz interessant: https://www.youtube....ch?v=vln_ApfoFgw
    vor 12 Wochen
    Andreas Mommsen Ein wunder, diese video wird sehr oft zensiert....
    vor 12 Wochen 291
    Es ist wichtig gute beziehungen zu russland zu haben nur so ist europa vor einem krieg sicher!!!!! Die u.s.a soll dort bleiben wo der pfeffer wächst!!!!! Unzählige kriege unzähliges leid verursacht duch u.s.a!!!!!! Es wird zeit dass europa aufwacht es ist 1 minute vor zwölf!
    vor 12 Wochen 21
    Caro Stefan ich geb ihnen schon recht im kalten krieg sind viele gestorben, aber ich bin mir sicher dass russland keinen krieg in europa will aus einfachen gründen, europa ist wirtschaftlich sehr wichtig für russland und geo politisch putin würde niemals europa angreifen! Da sind die amies um einiges gefährlicher die greifen einen jeden an!!!!!!!
    vor 12 Wochen 16
    Meine liebe Yasin, kalter Krieg kam nach dem zweiten Weltkrieg..Du kennst die Geschichte Europas nicht besonders gut,aber ich nehme es Dir nicht übel..Amis haben schon immer ein grosses Interesse daran gehabt Europa zu schwächeln (angeblich standen die hinter der ganzen Logistik d.zweiten Weltkrieges..-Ford hat Hitler finanziell unterstützt..)
    Die Amis und Juden bringen dieser Welt nur Unglück. .leider...haben die alles in der Hand.. (vor allem die Finanzen. .)😯
    vor 12 Wochen 11
    Caro Stefan ja natürlich hat es mit den ultra nationalisten von israel zu tun die sitzen nähmlich in washington und geben den ton an!!!!!!!!
    vor 12 Wochen 7
    Yasmin,ich bin nicht sicher,ob Du es weisst...Der zweite Weltkrieg hat in Europa angefangen, in dem sich die Nazi -Deutschen mit Russland geeinigt haben und gemeinsam Polen überfallen haben..So fing es an..Das Ende musst du schon kennen..Über 50 Milionen Toten...
    vor 11 Wochen 7
    Carlo Stefan: "Die Amis und Juden........." Sie sind einer der üblichen rechten Hetzer.
    vor 11 Wochen 5
    Friedrich keppert das ist real und hat nichts mit rechter Hetze zu tun ! Informieren hilft ! Recherchier mal den Yinon Plan z.B..
    vor 11 Wochen 1
    Zieh dir mal die Rede von Benjamin H. Freedman rein das wird dir ein wenig die Augen öffnen.
    vor 11 Wochen
    Herr Yasin Hamdi ich habe " Die Kuh " aus dem Koran gelesen und hoffe wenn ich weiter lese ich eine bessere Meinung dazu haben. Ich hasse Mord und Totschlag und bin der Meinung alle Menschen auf der Welt sollen Brüder sein und sich nicht von ihrer Religion leiten lassen.
    Hochachtungsvoll Ralf Günther
    vor 11 Wochen
    Friedrich..Bin ich nicht..Weisst Du,was die mit Palästinenser machen?? was ist das??
    vor 11 Wochen
    Friedrich Keppert bin der gleichen Meinung wie die Caro.Und ich bin garantiert nicht rechts 😉
    vor 12 Wochen 161
    Wir haben einfach mehr Nähe zu Russland als zu den USA. Geografisch, historisch und jetzt auch durch viele Spätaussiedler und ihr Familien. Es wäre fatal, gegen Russland zu arbeiten. Uns verbindet einfach auch viel. Warum sollte man das zerstören?
    vor 11 Wochen 9
    Michael Didi Zeigler naja, wenn „bei euch“ schon die Deutschen ihre eigene Sprache kaum beherrschen. Ach, ich gönne dir deine Punkte ...
    vor 11 Wochen 4
    Mich verbindet im Gegensatz zu den Westmächten mit Putin-Russland erstmal lange gar nichts und danach eine abgrundtiefe Abneigung.
    vor 11 Wochen 4
    ..komm mir nicht mit den Spätaussiedlern (labern dich nach 20 Jahren hier immer noch auf russisch an !).... die haben wir nur weil Birne einen Deal wegen der Wiedervereinigung machte...die meisten leben bei uns vor Ort auch gettoisiert u. machen Ihr Ding.... brauch keiner..
    vor 11 Wochen 3
    Michael DidiZeigler. Lerne Deutsch Brauner.
    vor 11 Wochen 3
    Auch die Hochkultur haben wir mit Russland mehr gemeinsam als mit Amerika.
    vor 11 Wochen 1
    Und der Vodka nicht zu vergessen:)
    vor 11 Wochen 1
    Alexandra Stork Da bin ich mit Ihnen einer Meinung. Hoffentlich sieht unsere Politik das auch so.
    vor 11 Wochen
    Wir haben noch mehr Nähe zu Frankreich oder der Ukraine.
    vor 11 Wochen
    Informiert euch mal...
    vor 11 Wochen
    Andre Weber du kennst doch überhaupt nicht die Definitipn von Brauner du Assi...
    vor 12 Wochen 124
    Danke fuer diese intelligente Meinung.Deutschland hatte frueher gute Beziehungen zu Russland, die letzte Zarin war eine deutsche Prinzessin und viele mehr,die russische Grossfürsten heirateten.Hoffentlich hören die Westmächte endlich auf Russland zu provozieren.
    vor 12 Wochen 8
    Eigentlich sind die Beziehungen zu Russland erst so schlecht geworden, seit Merkel im Amt ist.
    vor 12 Wochen 4
    Caro Stefan So ein Quatsch. 27 Millionen ermordete Sowjetbürger sprechen dagegen. Auch andere Länder wollten Deutschland einhegen, ohne Erfolg. Die Lehre daraus: Nazis/Faschisten bekämpfen immer und überall.
    vor 12 Wochen 3
    wie hätte man wohl Trump bezeichnet ....meine Meinung Russland ist strategisch ein guter Partner und uns näher als die USA jemals sein könnten...was wählt man wenn man die Auswahl aus Pest oder Cholera hat ...der egomanische Führungsstil beider Präsidenten ist fragwürdig ...aber die USA kommt mir vor wie ein weidwundes Tier das in den letzten Zügen um sich beisst und Feind und Freund nicht mehr unterscheidet ... und wer hat denn wohl mehr Kriege angezettelt die weltweit zu Hunger Flucht und Vertreibung geführt haben ... Russland war es nicht ... wer trägt die Folgen dieser Kriege ..Europa...diese USA Hörigkeit muss aufhören ...damit Flucht und Vertreibung aufhören ...
    vor 12 Wochen 3
    Helga Karim Ja, weil die den USA hörig ist und auch hetzt und mit Freude den Sanktionen zustimmt.
    vor 12 Wochen 2
    Caro Stefan und wie kamen die Kommunisten an die Macht in Russland? 😉
    vor 11 Wochen 1
    Wir sind da noch näher an den Russen als wir glauben. Die Gruppe, die vor ca. 100.000 Jahren Afrika verließ..., es waren auch zukünftige Deutsche und Russen dabei. Allerdings auch Finnen, Chinesen, Inuit... und auch Amerikaner. Was immer auch die History der Länder angeht..., trotz vorangegangenen deutschen Nationen..., wir können ein verlässlicher Partner sein. Und wer auch immer die Geschicke ehemaliger russischer Reiche steuerte..., so ist für uns doch das heutige Russland maßgebend. Nie sollte man den Dialog aufgeben. Doch ist die USA...., bei all der berechtigten Kritik und der momentanen Führung..., immer “noch“ eine funktionierende Demokratie.
    vor 11 Wochen 1
    Ja. make love not war.
    vor 12 Wochen 1
    Gisela,die Beziehungen waren so gut,dass die den zweiten Weltkriegt auslösten...Die von dem Hitler begeisterten Deutschen einigten sich mit Kommunisten aus Russland und überfielen fast gleichzeitig Polen (1.09.39-Nazis - 17.09.39 -Russen)..Was nach ein paar Jahren von der Freundschaft geblieben ist,wissen wir alle...Ergebniss;über 50 Millionen Tote! !!!
    vor 12 Wochen 1
    Caro Stefan Da haben Sie teilweise recht, aber vor diesen Kriegen waren die Beziehungen zu Russland freundschaftlich.Das könnte doch wieder so werden. Immerhin sind sie unsere Nachbarn.
    vor 11 Wochen
    Marena Wilhelm das müssen unsere Menschen erst mal begreifen, dann hört vielleicht das Stänkern gegen die Russen auf. Die Hoffnung stirbt zu lezt.
    vor 12 Wochen 100
    In den USA gibt es eine Zivilgesellschaft und ein halbwegs funktionierendes demokratisches System, die die Macht eines schlechten Präsidenten erstaunlich gut begrenzten. Bei aller Kritik an der Politik der USA sehe ich Vergleichbares in Russland nicht. Russland gehört zu Europa, die Zusammenarbeit mit Russland sollte so eng wie möglich sein. Aber es bringt auch nichts, sich Russland aus Frust über die USA schönzureden. Der Weg Russlands hin zu Demokratie und Menschenrechten ist weitaus weiter als der Weg Polens und Ungarns dorthin.
    vor 12 Wochen 10
    Was bildest du dir eigentlich ein anderen Ländern vorzuschreiben wie sie geführt zu haben sein müssen? Wenn die Russen in Mehrheit etwas anders wollen, dann wird sich das schon durchsetzen! Wie ich solch abartige Überheblichkeit und den festen Glauben daran, dass das westliche Modell das einig wahre ist verabscheue! Arroganz pur!
    vor 12 Wochen 9
    Die Demokratie steht sicher in den USA wie in Russland auf sehr schwachen Füßen. Das dürfte aber nicht das ausschlaggebende Kriterium sein, wenn es um den Frieden in der Welt bzw. in Europa geht. In der Zusammenarbeit von Staaten geht es (leider) nie um Demokratie und Menschenrechte.
    vor 12 Wochen 5
    Für seine Demokratie muss man selbst kämpfen und jederzeit bereit sein es zu verteidigen.
    Geostratrtegisch muss man seine eigenen Ziele setzen ,dazu braucht man weder USA noch Russland.
    vor 12 Wochen 4
    Sylvia Parzer , Russland noch größere Schere zwischen Arm und Reich. Ausserdem alle Oppositionelle wird eingesperrt oder noch schlimmer! Demokratie nicht die geringste!
    vor 12 Wochen 4
    Einer aktuellen internationalen Umfrage zufolge, betrachtet die Mehrheit der Weltbevölkerung Amerika als größere Bedrohung für den Weltfrieden als Russland oder China. Schon 2013 fragte das Meinungsforschungsinstitut WIN/Gallup International 67.806 Menschen in 65 Ländern: „Welches Land halten Sie heute für die größte Bedrohung für Frieden auf Welt?“ 24 % der Befragten hievten die Vereinigten Staaten von Amerika auf den ersten Platz – vor Pakistan (8%), China (6%), Nordkorea, Israel und dem Iran (5%). Seit 1977 hatte WIN/Gallup die Welt jährlich zu allerhand Befindlichkeiten befragt. Die Frage, welches Land die größte Bedrohung für den Weltfrieden darstelle, tauchte in der 2013er Erhebung erstmals als Einsendung aus der britischen Zivilbevölkerung auf. Nach dem für das Establishment offenbar überraschenden Ergebnis wurde sie nie wieder gestellt. Bis jetzt. Das renommierte Pew Research Center veröffentlichte kürzlich Ergebnisse seiner Befragung von Menschen aus 30 Nationen. Die Formulierung ist weniger eindeutig, aber im Prinzip meint sie das Gleiche: „Glauben Sie, dass Macht und Einfluss der Vereinigten Staaten eine wesentliche Bedrohung, eine nebensächliche Bedrohung oder gar keine Bedrohung für [das befragte Land] darstellen?“ Dieselbe Frage wurde auch für China und Russland gestellt. 35 % der Antworten identifizieren die USA als „wesentliche Bedrohung“. Jeweils 31 % schreiben diese Rolle Russland und China zu. Wie man jedoch auf den Seiten 23 und 24 der Studie sieht, sind alle befragten Nationen mit der Ausnahme von Venezuela US-Verbündete. Dennoch zählt Washington als gefährlichster Kandidat!
    vor 12 Wochen 3
    Niyazi Özdemir Ich denke auch, dass die EU geostrategisch ein Stück einflussreicher ist als Russland und habe den Verdacht, dass unser Denken noch zu sehr von historischen "Weltmächten" geprägt ist. Aber es gibt keine objektiven Messinstrumente für geostrategischen Einfluss, daher ist vieles subjektive Einschätzung.
    vor 12 Wochen 3
    Die usa is eine korrupte plutokratie, das sagen mittlerweile ex Präsidenten und sogar eine Studie der Universität Princeton.
    vor 12 Wochen 2
    hin zu einer sog.Demokratie wo die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinanderklafft ?
    vor 12 Wochen 2
    Stefan Zacharias Allein schon zu glauben, die demokratie-gefährdende Macht in den USA werde noch vom Präsidenten ausgeübt, ist hochgradig naiv wie falsch.
    vor 12 Wochen
    Sylvia Parzer Je besser eine Demokratie funktioniert, je geringer ist meist diese Schere. Vergleiche dafür z.B. Niederlande oder Dänemark mit Russland oder USA.
    vor 12 Wochen 78
    Endlich lieber Jürgen Todenhöfer. Allerdings werden die USA sich das nicht gefallen lassen. Seit 100 Jahren ist jegliche Politik der USA darauf ausgerichtet, Russland und Deutschland auseinander zu halten.
    vor 11 Wochen 2
    Was hat das mit Verschwörungstheorien zu tun? Dieses Vorgehen der USA hat Brzeziński zum Beispiel schon vor langer Zeit als Strategieplan formuliert. Wer das heute noch als Verschwörungstheorie bezeichnet, macht sich aufgrund seiner Wissenslücke eher selbst lächerlich.
    vor 11 Wochen
    Sie haben das Weltjudentum vergessen. Reichsbürger wie Sie tun das sonst auch, wenn sie ihre aberwitzigen Verschwörungstherorien verbreiten.
    vor 11 Wochen
    Juri Kusmak das sind alte Kamellen.
    vor 11 Wochen
    Eigenlich wollte ich nur einen sarkstischen Witz loslassen, dann merkte ich, dass ich Sie getroffen haben musste. Also ging ich auf Ihr Profil und WAS FINDE ICH? Diesen unsäglichen VERSACHWÖRUNGSMÜLL über den ROTCHSCHILDT-aka-WALLSTREETJUDEN SOROS, der die WELT BEHERRSCHEN will. Herr Melz, ich habe einen sehr, sehr guten Riecher für Nazis.
    vor 11 Wochen
    Eckart Christiansen was fantasieren Sie da?
    vor 11 Wochen
    Eckart Christiansen das ist Verschwörungspraxis, hahaha
    vor 11 Wochen
    Basti Pau Habe ich diese "Quelle" nicht zufälig von der gleichen Website, die auch die Obamarede vom ewig besetzten Deutschland enthält und die Aufdeckung der Wahrheit über Herlmut Kohen, der im Auftrag der Wallstreet ... und, und, und
  • vor 12 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    Anstatt zu behaupten, Flüchtlinge würden den "verarmten" Deutschen das Essen wegnehmen, sollten wir uns über unseren eigenen Verschwendungswahn Gedanken machen: 18 Mio. Tonnen Nahrungsmittel werden in Deutschland pro Jahr weggeschmissen. Mehr als 6,7 Mio. Tonnen davon werfen WIR Verbraucher selbst weg. Das sind jährlich 82 kg pro Bürger. 11 Mio. Tonnen landen im Müll, weil man in unserer perversen Konsumgesellschaft keine krummen Gurken und keine fleckigen Bananen mag. Und die Regale in unseren Supermärkten jeden Tag bis Ladenschluss voll sein sollen. Wir sollten weniger wegschmeißen. Und die Industrie dazu bringen, Überschüsse an Hungernde zu verteilen, statt sie auf den Müll zu kippen! Euer JT
    vor 12 Wochen Jürgen Todenhöfer 1680
    In Frankreich dürfen große Supermärkte nicht verkaufte Lebensmittel nicht wegschmeißen . Sie müssen sie laut einem Gesetz gegen Lebensmittelverschwendung entweder billiger verkaufen, oder spenden. Vielleicht sollten wir uns daran ein Beispiel nehmen.
    vor 12 Wochen 36
    Völlig ok aber eine ganz andere Thematik, lieber Herr Todenhöfer!! Es geht um Bedürftigkeit der Menschen. Menschen, die in unserem Land geboren wurden, hart gearbeitet haben - und das über viele Jahre. Dennoch aber nicht ausreichend Sozialleistungen erhalten, um NICHT zur Tafel gehen zu müssen...... wenn diese Menschen dann aber von Asylbewerbern, die zu allem, was sie von unserem Staat erhalten, zusätzlich die Tafel nutzen dürfen, aggressiv angegangen werden, finde ich das Verhalten in Essen richtig!!!!! Solche Leute - GÄSTE- müssen dann eben ausgeschlossen werden. Zumal sie selbst genug wegwerfen! Waren Sie mal in einer der Unterkünfte, Herr Todenhöfer? Nein!? Dann schauen Sie sich doch mal die Müllberge dort an.... Unabhängig von dem Thema „Wegwerfgesellschaft“, womit sie Recht haben......
    vor 12 Wochen 16
    Was ändert es denn an der Gesamtsituation? Sie wollen einfach nicht sehen was hier passiert. ...wollten sie noch nie!
    vor 12 Wochen 6
    Ja, bitte und zwar sofort! Hab im Handel gearbeitet. Es war ein Krampf in der Führungsebene durchzusetzen, Artikel vor Ablauf billiger zu verkaufen. Hab mich durchgesetzt. 👍 und trotzdem hab ich Palettenweise Joghurt in den Container geschmissen. Hab fast geheult.... 😤
    vor 12 Wochen 4
    das ist eine hervorragende Idee
    vor 12 Wochen 4
    Das wird doch an die Tafeln gespendet
    vor 12 Wochen 1
    👍
    vor 12 Wochen 1
    Sehr richtig!
    vor 12 Wochen 1
    Das stimmt
    vor 12 Wochen
    von Bedeutung....
    vor 12 Wochen
    Ja guter übergreifender Ansatz ...... , für mich ist hier in der konkreten Situation die Einstellung der Menschen sowie das Herangehen unserer Politiker, ihr Nichthandeln
    vor 12 Wochen Jürgen Todenhöfer 143
    Ich kritisiere bewusst nicht die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Essener Tafel. Ich kritisiere, dass unsere Politiker erst allen Notleidenden der Welt zuriefen:„Bei uns seid Ihr willkommen“. Und jetzt die, die kamen, wie eine lästige Landplage behandeln. Längst steht bei vielen Politikern nicht mehr die Integration, sondern das Abschieben im Vordergrund. Sie protzen mit ihren Abschiebestrategien und Abschiebequoten. Aus der Willkommenskultur ist eine gnadenlose Abschiebekultur geworden. Ich finde diesen menschlichen Verschiebe-Bahnhof erbärmlich. Da schielt der Fremdenhass aus allen Knopfllöchern.
    vor 12 Wochen 22
    Das klingt nun schon ganz anders, lieber Herr Todenhöfer. Wobei ich auch in dieser Nachricht eine latente Aggression spüre.
    Ihren Frust kann ich verstehen. Aber sind auch Sie in der Lage den Frust der anderen zu sehen? Ich glaube nicht, dass es viele Menschen gibt, die die Flüchtlinge als, ich zitiere „lästige Landplage“ sehen, Herr Todenhöfer. Man darf aber auch nicht ALLE Flüchtlinge als liebe, nette, dankbare Menschen sehen. Denn das sind nicht viel, tatsächlich.
    Bitte versuchen Sie nicht nur Ihre Sichtweise zuzulassen, sondern sich auch einmal in die Lage der anderen Seite zu fühlen. Empathie!
    Und nicht IMMER alle gleich verurteilen und über einen Kamm scheren.....
    beste Grüße
    vor 12 Wochen 11
    Und das ist auch gut so ,wir haben Goldstücke genug !!Rentner die oft ihr Leben lamg hier geschufftet haben ,sind vorangig zu behandeln!
    Das ist moralische Pflicht!!
    vor 12 Wochen 5
    Willkommen im Kapitalismus der am Ende eben nur in Menschenfeindlichkeit enden kann..
    vor 12 Wochen 3
    Petra Urban wie wäre es Renten, H4 und damit auch die Unterstützung für Migranten so weit zu erhöhen das es keine Tafeln merh braucht? Zu teuer? ... Steuerflucht der Großkonzerne kosten das x fache... früher gings auch mit doppelter Körperschaftssteuer, mit weit höherem Spitzensteuersatz...(unter Roosevelt übrigens bei 90%)
    vor 12 Wochen 3
    Das sehe ich genau so...es kam eben etwas anders in Ihrem Ausgangspost rüber. Fremdenhass wird so geschürt und es ist an der Zeit da etwas zu ändern. Aber das muss auch von den Flüchtlingen kommen. Man kann sich nicht so benehmen und alte Leute wegdrängen. Da sind viele junge Männer bei und das erzeugt Angst bei alten Menschen! So geht es nicht mehr weiter.
    vor 12 Wochen 2
    Tobias Mueller mit einer vernüftigen Rente...
    vor 12 Wochen 2
    Ist halt so. Die Politik hat plötzlich die Erleuchtung, dass es sein könnte, dass ein Großteil der Bevölkerung dem ganzen auch skeptisch gegenübersteht und nicht dafür ist. Die Politiker haben zugerufen? In welchem Auftrag? Etwas sachter in der Umsetzung und vor allem planvoller hätte man vorgehen können. Gnadenlose Umsetzung endet meist in Verwunderung und anschließender Panikattacke.
    vor 12 Wochen 1
    Was muss endlich geschen, dass das sich was ändert, ich befürchte , es wird noch schlimmer kommen , wenn keine Einsicht ist
    vor 12 Wochen
    Sie haben Recht Herr Todenhöfer. Ich bin Entsetzt über diese Kalte Herzlose Politik .Was sind das für Politiker warum sind die so ? Kann mir das einer Erklären ? Ich schäme mich dieser Regierung und Politik und Wirtschaft
    vor 12 Wochen
    Hallo Herr Todenhöfer, so meinte ich das auch nicht, daß Sie die Ehrenamtlichen Mitglieder kritisierten. Ich finde es vollig richtig was Sie schreiben und wollte aber auch zum Ausdruck bringen, daß wir Bundesbürger auch noch sehr viel lernen müssen um vernünftig und nicht Menschenverachtend mit den Migranten umzugehen.
    vor 12 Wochen Jürgen Todenhöfer 30
    Admin: JT ist jetzt übrigens auch auf Twitter und Instagram aktiv.  Twitter: https://twitter.com/J_Todenhoefer Instagram: https://www.instagra...rgentodenhoefer/ Helft mit noch mehr Menschen zu erreichen!
    vor 12 Wochen 584
    Wir sind 7 Mrd Menschen auf der Welt. Es werden jedoch Lebensmittel für ca 10 Mrd Menschen produziert. Dass es immer noch Menschen gibt, die hungern müssen, ist entsprechend, milde ausgedrückt, beschämend.
    vor 12 Wochen 34
    Es wird achtlos weggeworfen, was das Zeug hält. Viele Leute sind scheinbar der Meinung, dass das MHD "absolut tödlich ab" bedeutet. Auch in Pflegeeinrichtungen beispielsweise werden abgelaufene Lebensmittel entsorgt. Sie müssen sogar entsorgt werden, das wollen die Vorschriften. Industrie und Handel werfen das meiste weg. Oder nehmen wir die Sanktionen gegen Russland als Beispiel: es gibt einen Exportstop. Was machen Milchbauern oder Molkereien? Sie werfen weg. Und dann gibt's noch diejenigen, ich will gewiss niemand zu nahe treten, welche viel zu viel essen. Die USA haben vermutlich die meisten übergewichtigen Menschen weltweit. Es gibt viele Faktoren für dieses Dilemma. Aber Fakt ist, dass kein Mensch auf dieser Welt an Hunger leiden müsste, weil genug Nahrung für alle vorhandenen ist.
    vor 12 Wochen 17
    Brecht
    GIER FRISST HIRN
    vor 12 Wochen 15
    In Indien spekuliert man mit Reis. Lagert ihn auf Halden und lässt ihn dort vergammeln, statt ihn der hungernden Bevölkerung zu geben... auch so eine beschämende Sache.
    vor 12 Wochen 13
    Das ist Geldmacherei und Preisstrategie ...
    vor 12 Wochen 9
    Andere Quellen lassen 12 Mrd durchklingeln. Im Prinzip müsste niemand Hungern. Gesetze etc verhindern das . Zum kotzen
    vor 12 Wochen 7
    Du hast es auf den Punkt gebracht!
    vor 12 Wochen 3
    ohje. dass es so drastisch ist wusste ich nicht..... 😳😠
    vor 12 Wochen 3
    Wow...das Rahme ich mir ein.
    vor 12 Wochen 2
    100% !!!!
    vor 12 Wochen
    Die Menschen in Burma, Syrien, Afrika, Jemen, Irak, Palästina usw schmecken seid Jahren Staub und Blut...schon mal daran gedacht. Der Westen plündert, raubt, vergewaltigt, verschwendet - und schiebt am Ende die Schuld auf die anderen! Trotz Dürre-Katastrophe – Nestlé pumpt 50.000 Liter pro Stunde Wasser aus Äthiopiens Boden und baut die Milchwirtschaft aus https://netzfrauen.o...thiopien-nestle/ DIE MENSCHEN IN EUROPA WERDEN SEID JAHRZEHNTE GEBLENDET. WIR MÜSSEN AUF DER STRASSE TAG UND NACHT.  Was hier abgeht ist gegen die ganze Menschheit!
    vor 12 Wochen 440
    Es geht hier nicht um „Essen wegnehmen“ sondern um einen Verdrängungseffekt, sprich: Ältere gebrechliche Bedürftige die sich zu früher Stunde zur Essensausgabe anstellten, wurden durch vornehmlich männliche Flüchtlinge einfach in der Warteschlange kurz nach öffnen der Tafel einfach beiseite geschupst bzw. bedroht! Diese älteren Menschen sind dann aus Angst von der Tafel weggeblieben! Das ist ein Punkt der angesprochen wurde und so nicht tragbar ist...
    vor 12 Wochen 36
    Einige Kommentare sind echt daneben. Wozu gibt es den Rechtsstaat? Wenn Jugendliche in einem Discounter klauen, werden doch nicht alle Jugendliche verbannt. Die werden angezeigt und Schluss.
    Es ist mal wieder ein gefundenes Fressen für anders denkende
    vor 12 Wochen 11
    Die Polizei unternimmt doch nichts. Unterbesetzt und überfordert. Außerdem haben sie die Order von oben, nicht gegen Migranten vorzugehen. Denen passiert doch nichts.
    vor 12 Wochen 10
    Gehen eigentlich abgelehnte Asylbewerber auch zur tafel? Wenn ja, die oma hat nur dieses Land. Dann würde die Politik ihre gesamte Unfähigkeit hier zu Lasten der ärmsten, abladen.
    vor 12 Wochen 9
    Thomas Rehn, Nazis ist ein Synonym für radikale Ausländerfeindliche und Feide des Rechtsstaates. Das ist doch bekannt. Also bitte
    vor 12 Wochen 9
    Blöder Vergleich schon mal gebrechliche alte Leute bei den Tafeln gesehen die Hunger haben? Dann die mit Handy und wie die sich benehmen
    vor 12 Wochen 7
    Wenn hier Progromstimmug ist dann aber ganz schnell das Land verlasswb Saffet Uçar.Stellen sie sich doch selber hin und machen eine Tafel,für die ewig wütenden Jungs.Nicht schwaffeln anfassen.
    vor 12 Wochen 4
    Es könnten ja Security eingesetzt werden damit die Reihenfolge der Wartenden gewahrt bleibt.
    vor 12 Wochen 1
    Üble Goldstücke
    vor 12 Wochen 1
    Lüge
    vor 12 Wochen
    Tja Deniz Mehmet auch für Dich eine kleine Hausaufgabe. Wer hat das Wort Nazi denn ins Leben gerufen?
    vor 12 Wochen 276
    Es geht mir so auf die Nerven, dass immer dann wenn ein Ausländer sich irgendwo in Deutschland daneben benommen hat, dann gleich alle anderen ausländischen Mitbürger in einen Topf geworfen werden! Man hätte die Situation in Essen anders lösen können, aber deshalb jetzt keine Ausländer zur Tafel zu lassen, ist rassistisch und hat null mit Menschlichkeit zu tun!!
    vor 12 Wochen 26
    Richtig, Ausländer dürfen weiterhin zzr Tafel. Erst bilden und informieren, dann reden und hetzen.
    vor 12 Wochen 22
    Falsch.. Ausländer dürfen weiterhin dort hin gehen. Es werden nur keine weiteren mehr aufgenommen vorerst. Und Sicherheitsdienst einstellen ist nicht so einfach. Wer trägt die Kosten Dafür ? Wie man weiss arbeiten bei der Tafel ehrenamtler. Die kriegen auch keine Kohle. Denke der hr. Wollte einfach nur zeigen so geht es nicht. Abschreckende Wirkung.
    vor 12 Wochen 14
    Michonne Amd, haben Sie mit den Helfern von der Tafel gesprochen oder die Zustände dort erlebt?
    vor 12 Wochen 10
    Es geht nicht um Geld für Sicherheitsleute. Man hätte auch verschiedene Reihen zum anstellen für die Leute bilden lassen können oder ähnliches. Wenn ein typisch deutscher nun an gleicher Stelle bei der Tafel aus der Reihe getanzt hätte, wäre die essener Tafel dann vollständig geschlossen worden weil man alle deutschen hätte ausschließen müssen?
    vor 12 Wochen 9
    Michonne Amd Wenn ich das richtig verstanden habe geht es nicht darum das "Ausländer" nichts mehr bekommen sondern darum das für begrenzte Zeit keine neuen aufgenommen werden. Eben bis sich das Verhältnis entsprechend geändert hat.
    vor 12 Wochen 6
    Für einen Sicherheitsdienst der gezielt Hausverbote durchsetzt hat die Tafel kein Geld.
    vor 12 Wochen 6
    Der Herr an der Tafel hatte anfangs jeden zugelassen. Es wurde aber um das knappe essen gekämpft. Junge Menschen mit einer Art der Konfliktlösung die zum Essensverbot geführt hat. Wie die jetzt aussahen ist scheiss egal
    vor 12 Wochen 3
    Frank Droste, das spielt auch keine Rolle ob Geld für solche Sachen zur Verfügung steht, denn die Menschen, die für die Tafel arbeiten, tun das ja sowieso schon ehrenamtlich!
    vor 12 Wochen 2
    Michonne Amd. Da gebe ich Ihnen Recht.
    vor 12 Wochen 1
    Aber durch diese Weise wie das jetzt gehandhabt wurde, wird sich das mit Sicherheit noch eher verschärfen und weiter eskalieren. Und ausserdem leiden jetzt deshalb Menschen darunter, die dringend auf diese Hilfe angewiesen sind, weil sie Migrationshintergrund haben.
    vor 12 Wochen 181
    Lieber Jürgen Todenhöfer, irgend etwas an Ihrem Bericht geht an der Realität vorbei, denn nicht wir Bürger sind es, die so viel Lebensmittel weg werfen, sondern die Industrie sagt das, ich und auch viele meiner Freunde und Bekannten, Verwandten haben mit beispielsweise krummen Gurken überhaupt keine Probleme.
    vor 12 Wochen 32
    Von den 18 Mio werfen wir Verbraucher 6,7 Mio weg. Also doch, auch wir Bürger
    vor 12 Wochen 29
    Ein großer Teil der Lebensmittel wird vernichtet weil diese nicht den Europäischen Richtlinien entsprechen. Das ganze System ist nur irre.
    vor 12 Wochen 22
    Aber wir schmeißen auch alles weg, Lebensmittel steht ganz oben wir sind eine Wegwerfgesellschaft geworden! Ich kaufe nur noch so ein das ich nicht wegwerfen muss! Wir sollten im Kopf anfangen umzudenken damit wir nicht so viel wegschmeißen!
    vor 12 Wochen 12
    ALSO wir werfen fast nichts weg. Wenn es um den Bericht der Tafel von Essen geht, die Menschen wurden abgewiesen weil sie frech und dreist zu alten Menschen und Frauen mit Kindern waren.die Reaktion die jetzt da ist finde ich unmöglich. Diese Hetze in unserem Land ist ja kaum noch zu ertragen. Es ist immer eine bestimmte Schicht, auch von Asylanten, die sich aufführen wie die Axt im Walde. Und das in dem Land wo wir gut und gerne Leben. Traurig.
    vor 12 Wochen 4
    Bei uns wird so gut wie nichts weggeworfenen. Und wenn dann kostet es mein Geld.Was die Industrie weg werft bezahlen wir alle.
    vor 12 Wochen 2
    Das ist schon richtig. Ich war mal in einer Lebensmittelfabrik tätig. Da wurden Massen weggeworfen wegen z.B. schiefer Verpackung oder ähnlichem.
    vor 12 Wochen 1
    Veli Sel doch, genau darum geht es in dem Text, auch wenn J.T. das nur unterschwellig mitteilt. 😉
    vor 12 Wochen 1
    Der meinte ja auch genau dich!
    vor 12 Wochen
    dann wehrt euch doch!
    vor 12 Wochen
    Saffet der Text auf deiner Seite, die Tafel nimmt nur noch Deutsche auf, ist falsch.richtig lesen bevor du es verbreitest. Die Kommentare wundern mich dann nicht.
    vor 12 Wochen 168
    Es ging bei dem Ausschluss der Migranten weniger um die Lebensmittel, als vielmehr um deren benehmen bei der Verteilung. Insbesondere gegenüber Frauen. Vielleicht mal darüber nachdenken...Natürlich sind Pauschalisierungen nicht gut. Aber in diesem Fall wahrscheinlich nicht anders zu handhaben.
    vor 12 Wochen 25
    Die Essener Tafel soll also das geradebiegen was die Bundesregierung angerichtet hat?
    vor 12 Wochen 18
    Und dann deshalb sämtliche Migranten auszuschliessen ist die richtige Lösung? Das schürt einfach nur noch mehr Hass!
    vor 12 Wochen 18
    Michonne Amd genau da liegt der Fehler - es hätten genau die, die sich in dem Fall "daneben benommen haben" ausgeschlossen werden müssen - Kollektivstrafe bringt nur Ärger.
    vor 12 Wochen 16
    Wenn sich Migranten deutschen Frauen gegenüber schlecht benehmen geht das gar nicht - Dieses Privileg ist immer noch deutschen Männern vorbehalten *Ironie off*
    vor 12 Wochen 16
    Alles richtig gemacht in Essen!
    vor 12 Wochen 1
    Mal ganz davon abgesehen, dass Kollektivstrafen gegen die Genfer Konvention verstoßen.
    Nur mal so nebenbei, weil ihr euch hier ja so sehr auf eure "humanitären" Gefühle beruft.
    Denkt doch mal bitte jemand an die Alten/Obdachlosen/Frauen *hysterisch kreisch* 😉
    vor 12 Wochen 1
    Deutsche Werte sagen mir nichts. Integration geht anders, sieht man in anderen Ländern wo es funktioniert.
    vor 12 Wochen
    Lino Keum Ich glaub, es geht los. Das war nichts anderes als rassistische Hetze. Die edle arische Oma fühlt sich nämlich von den vielen dunklehäutigen Migranten belästigt und wird das kundgetan haben, deshalb auch das kollektive Ausschließen . Wer sich daneben benimmt, der fliegt eben raus aber ein neuartiges Apartheidsystem werden wir wohl kaum anstreben wollen. Ist eine Tafel aufgrund der Flüchtlinge überfordert, weil es ihre Kapazitäten sprengt, dann kann sie dies mitteilen und man sucht nach einer Lösung, aber das hier ist eine abstoßende Sauerei.
    vor 12 Wochen
    Kai Lübke vielleicht? 🤔
    vor 12 Wochen
    Also wenn man bedenkt, dass unsere Luft aus Dinosaurierfürzen besteht, können die Ausländer sie gerne haben 😂😜
    vor 12 Wochen 130
    Lieber Herr Todenhöfer. Die Tafeln wurden von Deutschen für arme Deutsche ins Leben gerufen. Wenn sich unsere neuen Mitbürger dort nicht benehmen können fliegen sie raus. Man kann doch nicht alles was unsere dummen Politiker zu verantworten haben auf die Ehrenamtlichen abwälzen. Frau Merkel hat gerufen , soll sie sich auch drum kümmern. So einfach ist das
    vor 12 Wochen 18
    Zum Beispiel könnte ja jeder von den deutschen Milliardären, Millionären einen Flüchtling bei sich aufnehmen, oder die ganze Waffelindustrie soll die Scheiße, die sie mit eingerührt hat selber bezahlen.
    Ok, war halt nur ein Traum...
    vor 12 Wochen 15
    Die "Tafeln" wurde für bedürftige Menschen gegründet und nicht nur für Deutsche! Und: Wer oder wie kann sich hier nicht benehmen? Wer hat all` die Asylheime und -unterkünfte angezündet und wer bedroht täglich unsere Mitmenschen die Flüchtlinge?
    vor 12 Wochen 14
    Evi Paul Bla Bla, die Flüchtlinge haben mehr Respekt vor den Alten, wie hier die meisten Deutschen, die ihre Alten, auch eigene Eltern und Großeltern im Alter in die Altenheime einweisen. Das würde in den Ländern, woher die Flüchtlinge kommen, undenkbar sein, weil sie Respekt und Dankbarkeit diesen gegenüber haben!
    vor 12 Wochen 9
    Waltraud, ich zweifle ernsthaft an deinem Verstand!
    vor 12 Wochen 6
    Oh mein Gott Monika Bether-Wolf, glauben sie das ernsthaft? Die Tafeln sind nur für Deutsche gegründet worden? Das ist soooo falsch, man man man. Sie sind von in Deutschland lebenden Menschen für bedürftige Menschen gegründet worden.  Und Ralph Graupner: Waltraud hat nur das Problem noch Menschlichkeit und keinen Hass in sich zu tragen.
    vor 12 Wochen 6
    Klaus Gebauer was ist da menschenfeindlich, m.E. ist menschenfeindlich, wie die neuen Mitbürger mit alten Menschen umgehen
    vor 12 Wochen 3
    Waltraud Bloem- Sushi das stimmt aber nicht die haben ihre alten daheim gelassen und sind geflüchtet
    vor 12 Wochen 2
    Waltraud Bloem-Susoho , Du gefällst mir 😊
    vor 12 Wochen 1
    Dummerweise.... So einfach ist das nicht Fräulein. Ihr braucht noch mehr Respekt.
    vor 12 Wochen 1
    Die große Deutsche Waffeindustrie. Denk mal nach .was mochte ich hier erklären
    vor 12 Wochen 73
    Ich finde es generell schade, dass man in einem Land wie Deutschland überhaupt so Einrichtungen wie die Tafel benötigt. Eigentlich müsste es doch ausreichend Geld für alle geben, um auch denen, um die es nicht so gut bestellt ist, zu helfen. Und eigentlich müssten auch die Industrieländer mittlerweile Mittel und Wege gefunden haben, die ganze Weltbevölkerung sorgenfrei mit allem zu versorgen. Wenn da nur nicht der Mensch mit seiner Gier und dem Wunsch nach immer und immer mehr sich selbst dabei im Wege stehen würde...
    vor 12 Wochen 7
    Allerdings ist es eine Schande, dass es in unserem reichen Land überhaupt die Tafeln geben muss. Aber nicht die Dummen regieren dieses Land, sondern die Dummen wahlen immer noch nicht die Partei, die etwas für soziale Gerechtigkeit tun würde!
    vor 12 Wochen 6
    genau so ist es. Es ist für unsere Gesellschaft beschämend, dass überhaupt Almosen verteilt werden. Egal von wem. Und egal an wen. Nur auskömmliche Einkommen für Alle sichert den sozialen Frieden.
    vor 12 Wochen 6
    Es gibt seit 25 Jahren (!!) die Tafeln, das spricht für sich, wie armseelig unsere Regierung ist! Die Dummen regieren die Welt und das wird nicht besser! So auch in der Arbeitswelt!
    vor 12 Wochen 3
    Geld ist genug da. Es ist nur in den falschen Händen und diese falschen Hände geben es für die falschen Dinge aus, ...
    vor 12 Wochen 2
    Silke Felgen so sieht es leider aus. Lieber lassen sie sich von Parolen und Hetze anstecken. Das ist einfacher da muss man den Kopf nicht heben um über den Tellerrand zu blicken.
    vor 12 Wochen 1
    Ich finde Deutschland sollte sich schämen das die T