Aktuelle Beiträge

  • Beiträge
  • vor 2 Tagen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    Liebe Freunde, die AfD nur ein „Prüffall“? Was gibt es da noch zu prüfen? Verfassungsfeindlichkeit ist doch offizielles Programm der AfD. Ihr unverhüllter Rassismus verstößt bewusst und gewollt gegen Artikel 3, Absatz 3 Grundgesetz. Dort heißt es: „Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.“ Dagegen verstößt die AfD täglich. Sie begeht jeden Tag strafbare „Volksverhetzung“ nach §130 des Strafgesetzbuchs. Was gibt es da zu prüfen? Hat man den Verfassungsschutz kastriert?  Wer die Zeit der Nazis als „Vogelschiss in der Geschichte“ bezeichnet, will zurück in einen anderen Staat. Der rassistisch, faschistisch und damit klar verfassungswidrig ist. Da gibt es nichts mehr zu „prüfen“, meine Damen und Herren vom Verfassungsschutz! Das muss „beobachtet“ und notfalls gerichtlich unterbunden werden. Euer JT
    Liebe Freunde, die AfD nur ein „Prüffall“? Was gibt es da noch zu
    vor 2 Tagen Jürgen Todenhöfer 358
    Ich bin grundsätzlich kein Freund von Überwachungsmaßnahmen des Verfassungsschutzes. Weil politische Meinungsfreiheit ein hohes Gut ist. Bei der AfD aber sind die Verfassungsverstöße so klar, schlimm und bösartig, dass der Rechtsstaat gar keine andere Wahl hat.
    vor 2 Tagen 92
    welcher rechtstaat sie haben den knall nicht gehört
    vor 2 Tagen 35
    Regina Kölzsch er spaltet auch nur statt den Krebs zu bekämpfen ,,das Kapital ,, das mit Kriege und Ausbeutung von Mensch und Natur Rendite zieht !
    vor 2 Tagen 24
    Jürgen Todenhöfer...sie sind auch so ein wiederlicher Hetzer..!!
    vor 2 Tagen 17
    Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut, Herr Jürgen Todenhöfer.
    Warum widersprechen Sie sich dann selbst, wenn der AfD der Mund verboten gehört? Kann es sein, dass Sie genau zu jenen Menschen mutieren,
    von denen Sie andere warnen wollen?
    vor 2 Tagen 16
    Die AfD Herr Todenhöfer ist deshalb groß geworden weil ihre Parteifreundin Merkel gigantischen Blödsinn in ihrer Politik als Kanzlerin dieses Landes verzapft hat. Vor der sogenannten Flüchtlingskrise im Jahre 2015 war diese Partei im Grunde genommen schon am Ende. So sollte man das sehen statt hier an der Wahrheit vorbei zu lügen !!
    vor 2 Tagen 5
    Regina Kölzsch Was soll ihr widerlicher Kommentar?
    vor 2 Tagen 5
    Claudia Roth nicht alle Flüchtlinge sind verwertbar ist was für ein Gedankengut ? Politik interessiert sich ein ,,,,,,,,, für Menschlichkeit !
    vor 2 Tagen 5
    Axel Lambrecht Wen spaltet er?
    vor 2 Tagen 3
    Was Du mit diesem Post beweist 😉 UNGLAUBWÜRDIG macht DICH das - hahaha LÄCHERLICH
    vor 2 Tagen
    Regina Kölzsch haben sie ihre tabletten nicht genommen ?
    vor 1 Tag Jürgen Todenhöfer 43
    Admin:
    „ANMERKUNG FÜR ESEL“.
    Das Hauptargument des AfD-Rollkommandos lautet: Artikel 3 GG schütze auch „politische Anschauungen“; also auch die AfD-Ideologie. Jeder Jurastudent im ersten Semester weiß jedoch, dass dieser Schutz nicht für verfassungsfeindliche oder strafbare „politische Anschauungen“ gilt. Wenn der Philosoph Nietzsche derart dumme Denkfehler kommentieren musste, schrieb er resigniert: “Anmerkung für Esel“;)
    vor 1 Tag 16
    Danke für die Beleidigung anders denkender Menschen , Herr Tödenhöfer. Sie wollen also mehr Islmmismus? Als Iraqi sage ich IHnen, Bad Move.
    vor 1 Tag 10
    JT, der Antidemokrat...
    vor 1 Tag 9
    Jürgen Todenhöfer da sie anders denken als ich , bin ich also ein Esel.
    Für Jura Anfänger im ersten Semester.
    Auch Beleidigungen können strafbar sein .
    vor 1 Tag 8
    Jürgen Todenhöfer andere Meinung = Esel? 🤔
    vor 1 Tag 5
    Rollkommandos so sprechen die neuen Nazis.
    vor 1 Tag 5
    Mattes Shayan ich schließe mich dem an.
    vor 1 Tag 4
    Herr Todenhöfer, Sie hauen nur Phrasen raus! Von welchem Rollkommando reden Sie und wo wird gegen die Verfassung ( wenn wir denn eine hätten ) verstoßen?
    vor 1 Tag 2
    Der größte Esel, das bist DU.
    vor 1 Tag 1
    Jürgen Todenhöfer ja ich bin ihrer meinung aber nur manche afd Abgeordnete sind verfassungsfeindlich gesinnt die müssen rausgeschmissen werden
    vor 1 Tag
    Jürgen Todenhöfer Warum hetzen Sie so? Alle AfDwähler Verfassungsfeinde? Das glauben Sie doch selber nicht. Auch wenn ich persönlich die AfD wegen ihrem Antiislamismus ablehne, muss ich doch nicht gegen ihre Wähler derart hetzen.
    vor 2 Tagen 294
    Waffen in alle Länder liefern, das Volk mit Leiharbeit, gering bezahlten Jobs, doppelt versteuerten Renten, unbezahlbaren Mieten etc. etc. auszubeuten, ist für mich auch verfassungs- und völkerrechtswidrig. Also sollten die regierenden Parteien auch beobachtet werden.
    vor 2 Tagen 10
    Und welche Partei genau machen Sie für die Mieten verantwortlich? Und verstoßen die dann gegen die Verfassung oder gegen das Völkerrecht. Oder ist es dieses eine spezielle WirsinddasVolkRecht? 😂😂😂
    vor 1 Tag 7
    Wenn hier die Mieten angesprochen werden. Hätte sich der Staat nicht vom sozialen Wohnungsbau entfernt, gäbe es noch günstige Möglichkeiten zum Wohnen. Aber so, ist das Angebot knapp und der Mietpreis dementsprechend hoch. Muss aber nicht jeder verstehen. Beim Denken hat nicht jeder Glück.
    vor 1 Tag 3
    Regina Schymanski Genau auf den Punkt gebracht 👍
    vor 1 Tag 3
    Regina Schymanski da gebe ich dir recht.
    vor 1 Tag 3
    Mathiar Bahrampour Statt Probleme zu lösen und anzupacken, wird gegen die AFD gehetzt! Bin kein AFDler, denn im Grunde gebe ich dir recht, aber das Gehetze ist reines Ablenkungsmanöver der Etablierten, machtsüchtigen, restlichen Parteien und macht die AFD nur noch stärker!
    vor 2 Tagen 2
    Regina Schymanski Das stimmt zwar. Aber die AfD wird nichts verändern. Abwarten und beobachten. Bis lang war es noch immer so, dass Parteien, die an die Macht wollen, ihren Wählern das Blaue vom Himmel versprochen haben. Waren sie an der Macht, konnten sie sich an der Regierung beteiligen, waren plötzlich alle Versprechungen vergessen. So wird es wohl auch bei der AfD sein. Sie ist sicher keine Alternative. Spätestens wenn sie sich vollends etabliert hat, wird sie das tun, was die heute etablierten Parteien auch tun. Sich einfach vom Strom mitreißen lassen.
    vor 1 Tag 2
    Regina Schymanski Bravo!!
    vor 1 Tag 1
    Gunther Hildebrecht noch nicht einmal, wenn die AfD sich für sozialen Wohnungsbau einsetzen würde (was sie nicht tut), würde das irgendetwas mit dem Thema hier zu tun haben, Sie Hochbegabter 😘
    vor 1 Tag 1
    Genau auf den Punkt gebracht! Ich sage mal so: NOCH schlimmer kann es unter der AfD auch nicht werden. Soviel verfassungs- und menschenrechtswidrigen Schindluder wie die derzeitigen Regierungsparteien sowie die Grünen und FDP bereits in der Vergangenheit angestellt haben sind kaum zu überbieten: Teilnahme an illegalen Kriegen (u.a. Serbien, Syrien o. UN-Mandat), Waffenlieferungen an prekäre Staaten (u.a. Saudi-Arabien, Katar), Einladung Erdogans m. Staatsbankett, während dort Deutsche. o. Verhandlung im Gefängnis sitzen, Mindestlöhne auf Hungerlohn-Niveau, verrottende Infrastruktur, Privatisierung von Krankenhäusern, Legalisierung von Beschneidungen, etc. pp. Nicht zu vergessen natürlich auch die zahlreichen Promotions-Schwindler (Koch-Mehrin, Guttenberg, Schavan ...) in diesen Parteien oder auch eine Komplett-Schwindlerin wie etwa die SPD-Frau Petra Hinz.
    vor 1 Tag
    Setzen sechs
    vor 2 Tagen 149
    "„Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.“ Schon vergessen, oder ist das moralische Podest so hoch das man die Basics nicht mehr sieht?
    vor 1 Tag 7
    Ali Al Ghadami Die Scharia steht ganz klar im Widerspruch zum GG und ist daher in Deutschland unzulässig. Wer sie anwendet begeht einen Gesetzesverstoß, wer sie über das GG stellt hat keine Berechtigung in diesem Land zu leben.
    vor 2 Tagen 5
    Jürgen Hawryluck korrekt
    vor 2 Tagen 5
    Guido Riga Und was Faschismus ist entscheiden sie? Nein, das können sie nicht, lassen sie es besser.
    vor 2 Tagen 2
    Wobei Faschismus keine Anschauung oder Meinung ist, sondern ein Verbrechen! Das macht den Unterschied!
    vor 1 Tag 1
    Stephan Kürner ich kann ihnen nicht folgen.
    vor 1 Tag 1
    Jürgen Hawryluck was das ist, sieht und hört man gerade eindrucksvoll von Seiten der Politik und Medien.
    vor 1 Tag 1
    Anne Polzer Lesen sie bitte meinen Kommentar nochmals ganz genau und ihre Frage beantwortet sich von ganz alleine. Ganz besonders die Frage am Ende die ich Hr. Todenhöfer gestellt habe. Danke
    vor 1 Tag
    „Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.“
    Was ist mit der Scharia. Dort sind ganz klar unterschiedliche Rechte und Pflichten für Gläubige und Ungläubige vorgesehen.
    Wir haben sicherlich hier (noch) keine Scharia. Wie stellen wir sicher, daß die Scharia nicht bei uns eingeführt werden kann, und zwar nie eingeführt werden kann.
    Dazu stellt sich mir die Frage. Wie können Muslime überhaupt die Scharia wollen, wie können Muslime überhaupt wollen, daß es unterschiedliche Rechte und Pflichten für Gläubige und Ungläubige gibt. Findet Ihr das ok? Ich erbitte eine Antwort, nur so kann meine Unsicherheit genommen werden.
    .
    Und diese Unterschiede in den Rechten sind durchaus gravierend.
    Beispiel: Ein Ungläubiger darf nicht als Zeuge gnommen werden in einem Gerichtsverfahren gegen einen Muslimen! Ich sehe ein Vergehen eines Muslimen, werde aber als Zeuge gar nicht anerkannt.
    .
    Aus der Welt: Der Aussage „Muslime sollten die Rückkehr zu einer Gesellschaftsordnung wie zu Zeiten des Propheten Mohammeds anstreben“, stimmen laut der Emnid-Umfrage 32 Prozent der Befragten „stark“ oder „eher“ zu.
    Der Aussage „Die Befolgung der Gebote meiner Religion ist für mich wichtiger als die Gesetze des Staates, in dem ich lebe“ stimmen sogar 47 Prozent der Befragten (Muslime) zu.
    .
    Muslime bitte helft mir diese Angst vorm Islam, der Scharia zu nehmen.
    vor 2 Tagen
    stimmt nicht - jeder hat das gleiche Recht - steht " vor " dem was Sie schreiben. Sonst dürfte mich ja jemand umbringen wen es sein Glaube, seine Heimat.... verlangt 😉 kurz: Niemand hat die Rechte - Rechte zu verlangen - die Er/Sie nicht zuvor erfüllt hat.
    vor 1 Tag
    Guido Riga in diesem Zusammenhang ist wichtig dass es DEN Faschismus gar nicht gibt ... es ist ein Sammelsurium an Ströungen, die ein paar Gemeinsamkeiten haben, aber einen Faschimus mit dazu gehöriger Definition gibt es nicht. Unstrittig ist, dass es in Regimen, die wir aus heutiger Sicht faschistisch nennen unfassbare und schreckliche Verbrechen gegeben hat, die durch absolut nichts zu rechtfertigen sind.
    vor 2 Tagen 86
    Jürgen Todenhöfer
    Was für ein toller Mensch sind Sie, ich lese seit Jahren ihre Berichte , ich danke Gott (Allahim) das es noch solche Menschen wie sie es sind gibt auf der Welt
    vor 2 Tagen 5
    Karahan Keziban Calik
    “Gott” 😂😂😂😂
    Junge, Wissenschaft!
    Die Erde ist eine Scheibe, ich weis. 🤣
    vor 2 Tagen 4
    Hennry Klein schön zuhause sitzen und andere veralbern
    Du dummer Mitläufer
    vor 2 Tagen 4
    Andreas hast du ein Problem damit
    vor 2 Tagen 3
    bei vielen läuft das Leben an einem vorbei
    Hauptsache mir geht es gut, das ist falsches denken
    Das ist nunmal die Realität, Nicht die Nachrichten wo die Menschen von vorne bis hinten verarscht werden , ich lese viel, kenne die Geschichte besser wie viele von euch
    Glaubt es mir
    vor 2 Tagen 3
    Karahan Keziban Calik einfach überlesen...die beste Methode!
    vor 2 Tagen 3
    Karahan Keziban Calik
    vor 2 Tagen 3
    Hennry Klein musst du Gehirnloser gerade sagen, ein Mensch der sein eigenes Leben in Gefahr begibt um die Wahrheiten der Welt zu zeigen der ist schlecht oder was
    Du Vogel, sitzt zuhause und machst dumme Sprüche
    vor 2 Tagen 2
    Karahan Keziban Calik wie Recht du hast!
    vor 2 Tagen 1
    Karahan Keziban Calik recht hast du
    vor 2 Tagen 1
    Dennis Friedwald o man so viele voll Ochsen 🐂 hier
    Wem soll ich alles antworten
    vor 2 Tagen 82
    Vom selben Verfassungsschutz, der auch das NSU Netzwerk solide überprüft und beobachtet hat. Hat ja viel gebracht.
    vor 2 Tagen 5
    Kamil Aydın und Berlin amri geprüft hat :)))
    vor 2 Tagen 2
    Ich bin überzeugt dass dies alles nur veranstaltet wird weil man Angst hat dass die AFD in den nächsten Monaten die Wahlen im Osten haushoch gewinnt. Man kann zu der AFD stehen wie man will aber dass die so stark geworden sind ist dem Verhalten der Altparteien gegenüber dem eigenen Volk zuzuschreiben. Anstatt dass man aber endlich dazu steht und zugibt in der Vergangenheit viel Mist gebaut zu haben und endlich mal wieder etwas für ihr Volk macht die Menschen schützt und ihnen das Gefühl gibt dass man sie nicht weiter im Stich lässt schießt man gegen andere. Ich bin sicher dass 98 % der AFD Wähler und Mitglieder nichts gegen ausländische Mitmenschen haben die sich hier integrieren hier arbeiten und auch die Gesetze achten. Man weiß ja auch bei den Politikern dass sie teilweise selbst oder Fsmilienmitglieder einen Migrationshintergrund haben.
    vor 2 Tagen
    tjahhh i know it . 100% true talk^
    vor 2 Tagen
    Kamil Aydın Zu Zeiten uebrigens als die AfD noch gar kein Thema war, sondern SPD-Regierung usw... Nur mal so am Rande
    vor 2 Tagen
    Kamil Aydın Maaßen ist ja jetzt weg und bald haben wir einen Innenminister, der dieses Titels würdig ist. Das peinliche Trauerspiel mit Seehofer findet bald sein Ende.
    vor 1 Tag
    Kamil Aydın
    Jetzt ist Maaßen doch weg.
    vor 2 Tagen
    Ja genau von dem
    vor 2 Tagen 64
    Ich finde auch die Parteien prüfwürdig, deren Gesetzesbeschlüsse permanent in Karlsruhe gekippt werden müssen, da die es scheinbar auch nicht so mit unserer Verfassung haben …
    vor 2 Tagen 63
    Sprechen Sie von diesem einen Verfassungsschutz, die Menschen umgebracht haben im NSU Vorfällen, die sogar von unseren Geliebten Verfassungsschutz bezahlt, ausgebildet, und unterstützt wurden!
    Wer beobachtet überhaupt die Jungs von Verfassungsschutz?
    Oder werden die von Verfassungsschutz von grossen Parteien, oder Lobbyisten bezahlt, um deren Ziele durchzusetzen?
    vor 2 Tagen 11
    Verfassungsschutz? Man sollte diesen Verein in " Regierungsschutz" umbenennen.
    vor 1 Tag 2
    Verfassungsschmutz?
    vor 1 Tag 1
    Cil Muammer , Verfassungsschutz...aha....welche Verfassung schützen die denn ? Deutschland hat nämlich gar keine Verfassung, bei uns gibt es ein dubioses Rechtskonstrukt namens Grundgesetz das dem Volk den völkerrechtlichen Status der BRD verschleiern soll. Da es auch keinen Friedensvertrag gibt leben wir eigentlich in einer Art „Feuerpause im 2. Weltkrieg“....oder so...
    vor 21 Stunden
    Was ist mit der Gladio, die in jedem Natostaat integriert ist und unabhängig operiert? Wie heißt diese Organisation in Deutschland?
    vor 1 Tag
    120Jahre die Akten unter Verschluss? Das sagt schon alles ueber diese Verbrecherorganisation. 😡
    Hier Beweise ich in ca 15 min daß es Verbrecher sind.
    https://m.youtube.co...ch?v=hBnYskcJjUo
    vor 1 Tag
    120Jahre die Akten unter Verschluss, das sagt schon alles ueber diese Verbrecherorganisation. 😡
    Hier Beweise ich in ca 15 min das es Verbrecher sind.
    https://m.youtube.co...ch?v=hBnYskcJjUo
    vor 2 Tagen 58
    Nach Lektüre vieler Kommentare hier bin ich entsetzt von der Respektlosigkeit untereinander und empfinde die hier verwendeten gegenseitigen Beschimpfungen als "Unter aller Kanone". Zum Glück gibt es ein paar löbliche Ausnahmen beider Seiten. Nur ein kleiner Tipp in die Runde: Wer in den deutschen Geschichtsbüchern blättert und sich über die Geschehnisse nach dem ersten Weltkrieg informiert, wird sicher einige Parallelen zur heutigen Zeit finden. Auch damals wurden Parteien demokratisch gewählt. Was daraus erwachsen ist, wissen wir alle. Vielleicht wäre es möglich, aus der Geschichte zu lernen. Ich würde es hoffen.
    vor 1 Tag 4
    Man findet tatsächlich Parallelen.
    Nur anderst als Sie denken. Der Faschismus von heute kleidet sich in das Gewand des Antifaschismus.
    Und die gleichen Mitläufer machen das wieder möglich.
    vor 1 Tag 3
    Regina Goette das was damals war ist genauso wie heute. Nur das nicht die sogenannten rechten, die bösen sind. Sondern die anderen
    vor 1 Tag 3
    Regina Goette , da fang mal bei deiner Regierung an , wie du schon sagst..... Die Geschichte wiederholt sich !!!!!
    ...
    vor 1 Tag 2
    Ihr Gefühl täuscht sie nicht, Frau Goette - Teile und Herrsche ist von diesem J.T. Post perfekt angetriggert worden. Nur ein sehr dummer Mensch giesst unbeabsichtigt noch mehr Öl ins Feuer. Ein kluger Mensch bringt die Menschen alle wieder an einen Tisch. Alle Menschen.
    vor 1 Tag 2
    Gabriele Raven denke ich nicht... aber wie oben gesagt einfach mal in den Geschichtsbüchern blättern, vielleicht geht dann ein lichtlein auf
    vor 1 Tag 2
    Chris Veritas und Oliver Reimann was sind Sie doch für schlaue Burschen! 🤦🏽‍♂️ P.S. Wer Ironie finde, möge sie behalten!
    vor 1 Tag 1
    Regina Goette Es ist nur die sichtweise und sicher nicht einfach das damalige ins heute zu übertragen. Man kann z.b das auftreten der antifa durchaus mit den damaligen sturmtrupps vergleichen. Plump zusagen, da kritisieren menschen die migrationspolitik = aus der geschichte nix gelernt = Nazis ist auch nicht der richtige weg. Und was ist wenn das jetzige system das an der macht ist die wirkliche gefahr ist? (Deutsche Panzer stehen wieder an der russischen Grenze), Internetzensur, gelbwesten der allgemeinen empfindung das alles immet schlimmer wird in der Welt und und..
    vor 1 Tag
    Regina Goette ich würde die Geschichte der SED DDR näher zu rate ziehen. Hat länger gehalten.
    Was man nicht so alles mit den deutschen machen kann.
    vor 1 Tag
    Ich würde es nicht auf Parteien beschränken. Ich würde es allgemein Gruppierungen innerhalb der Gesellschaft ausweiten.
    Ja Hitler hat mal klein angefangen.
    Ja Russland, Stahlin hat mal klein angefangen.
    Ja in Ägypten war es auch mal klein, da kämpften Reformer mit der Muslimbruderschaft Seite an Seite. Damit nach der Wahl die Muslimbruderschaft als erstes die Scharia eingeführt hat. Was kein Reformer eigentlich wollte. Dumm gelaufen.
    vor 1 Tag
    Ferry Icker schon klar! 🤦🏽‍♂️Was ist DIE ANTIFA? Reichen Sie doch gern mal eine Beschwerde beim nächsten Antifabüro ein.
    vor 2 Tagen 54
    Warum sollte der Verfassungsschutz seine eigenen Leute prüfen? Macht doch keinen Sinn... Hat man ja beim NSU gesehen was das bringt
    vor 2 Tagen 6
    Ali Mirchi
    Ihrer Aussage beinhaltet mehr Wahrheit, als Sie denken...!!!
    vor 2 Tagen 2
    Jens Wortmann oh ja
  • vor 4 Tagen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    DAS PEINLICHE VERSAGEN DER POLITISCHEN KLASSE GROSSBRITANNIENS. Liebe Freunde, das britische Unterhaus hat gerade den mit der EU ausgehandelten Brexit-Deal abgelehnt. Das Abenteuer EU-Austritt ist den Abgeordneten nun doch zu teuer. Ein Brexit ohne Deal aber würde noch teurer. Die Brexit-Befürworter haben das britische Volk in eine schlimme Sackgasse hinein gelogen. Und wissen nicht, wie sie wieder rauskommen. Sie haben sich bis auf die Knochen blamiert. Politiker sollen Probleme lösen, nicht schaffen. Die politische Klasse Großbritanniens ist dazu offenbar nicht in der Lage. Sie sollte die Entscheidung über den Brexit und seine Kosten schnell wieder in die Hände des Volkes legen. Und die Briten in einem REFERENDUM noch einmal abstimmen lassen. Jetzt wo die Fakten bekannt sind. Am besten gäbe es auch baldige NEUWAHLEN. Sie könnten Großbritannien und Europa von einigen besonders peinlichen Versagern befreien. Boris Johnson und Co. Wenn Großbritannien so weitermacht, begeht es nationalen Selbstmord. Ich bin überzeugter Demokrat. Aber nicht überzeugt, dass an der Spitze der stolzen englischen Demokratie zur Zeit kompetente Politiker stehen. „Denk ich an England und in der Nacht, werd ich um den Verstand gebracht“.  Euer JT
    DAS PEINLICHE VERSAGEN DER POLITISCHEN KLASSE GROSSBRITANNIENS.Liebe
    vor 3 Tagen Jürgen Todenhöfer 68
    Liebe Freunde, es geht nicht darum, solange zu wählen, bis das Ergebnis passt. Hier kennt die Bevölkerung ja jetzt erst die Folgen des Brexit. Vorher hatte man ihr Märchen erzählt. Erst jetzt könnte das Volk darüber abstimmen, ob es diesen Brexit will, der ganz anders aussieht, als der, den man ihm versprochen hatte. Außerdem werden in Demokratien wichtige Gesetze ständig geändert. Durch die Vertretung des Volkes, wenn sie sich nicht bewähren. Demokratische Beschlüsse sind keine Beschlüsse auf Ewigkeit. Selbst das Grundgesetz kann mit Zweidrittelmehrheit geändert werden. Und schließlich gab es 1975 schon einmal eine Volksabstimmung über die Mitgliedschaft Großbritanniens in der EU. 67 Prozent waren dafür. Trotzdem hat man vor zwei Jahren eine weitere Volksabstimmung angesetzt. Euer JT
    vor 3 Tagen 9
    Eine frage: kennt die Bevölkerung den die ganzen Vorteile eines Austritts? Nein das tut sie genau so wenig. Wenn es ganz möglich wäre, die Bevölkerung ganz Objektiv aufzuklären, würde ich Ihnen zustimmen und sagen, Neuwahlen sind in Ordnung, aber da wir gerade vor dem Brexit stehen und bisher nur die Probleme sichtbar sind, bin ich 100% dagegen, denn dieser Austritt hat am ende mehr Vorteile in Form von Freiheit und Selbstbestimming.
    Würden Sie Ihre Freiheit verkaufen? Also ich nicht!
    vor 3 Tagen 7
    ...das ist eine Behauptung die nicht zutrifft. Wer die Wahl hat hat auch die Pflicht sich umfassend selbst zu informieren. Das ist nämlich auch Teil einer Demokratie. Zu sagen, es wurde nur Mist erzählt... echt jetzt? Dann Stimme ich über etwas nicht ab wovon ich nicht weiß was ich da Abstimme. Das ist sie ständig auf Politiker einschlagen... aber selber in der Gemeinde oder Kreis oder Stadt nix Politik machen wollen. Wer wählen geht muss wissen was er da wählt und was das für Folgen hat.
    vor 3 Tagen 6
    die folgen kennt keiner, der nicht in die zukunft schauen kann. es könnte ja auch anders herum die eurozone nächstes jahr wirtschaftlich abschmieren - und dann wären die briten fein raus. das ist auch kein unrealistisches szenario
    vor 3 Tagen 5
    Jetzt kann man genauso Märchen erzählen uber angebliche Folgen
    vor 3 Tagen 5
    Die Folgen kennt keiner...
    vor 3 Tagen 4
    Natürlich wurde der Bevörlkerung Mist erzählt, aber wenn so viele einfach sagen "ach, die anderen gehen ja wählen" oder "ich weiß gar nicht worum es beim Brexit überhaupt geht" hat selber Schuld.
    vor 3 Tagen 3
    Jürgen Todenhöfer, nach der Abstimmung 1975 sind die Briten aber der Abstimmung entsprechend in die EU eingetreten. Und da ja nichts für die Ewigkeit ist, wie sie selber sagen, haben sie nun eine ganz andere Abstimmung gemacht. Auch dieses Ergebnis muss erst mal umgesetzt werden. ... Und das ein Wahlvolk erleben muss, dass nicht alles immer so ist, wie von den Parteien vor der Wahl versprochen, ... das ist doch immer so.
    vor 3 Tagen 1
    Richtig ab da ging es für die EU und nun geht es raus aus der EU. Abwarten wem es besser geht in ein paar Jahren und ich bin davon überzeugt es wird nicht die EU und deren Geberländer sein. Es wächst uns alles über den Kopf und das .. uns geht es ja so gut .... sorry dafür arbeiten wir nun mal auch.
    vor 3 Tagen 1
    Kann es sein, dass sich hier mehrere Interessen treffen? Sicherlich auch die des britischen Imperialismus, der sich nicht weiter von der EU gängeln lassen will. Aber auch Interessen der Bürger.
    vor 3 Tagen 1
    Das zeigt letztendlich nur eins, wie verlogen die Politik ist wenn sie die Bürger von etwas überzeugen wollen. Erschreckend und enttäuschend!
    vor 4 Tagen 193
    Und wenn das Resultat beim zweiten Mal der intellektuellen Elite auch nicht genehm ist? Eine dritte Abstimmung? Eine vierte? Best of five?  Kompletter Schwachsinn.
    vor 4 Tagen 11
    gab mal nen Film "Was nicht passt wird passend gemacht". Nur ist das ständige Ignorieren von referenden auch nicht demokratiefördernd
    vor 4 Tagen 11
    Marco Cadonau Nein haben sie nicht, Sie haben eine Meinung auf Basis von Lügen kundgetan.
    Jetzt wo alle Fakten auf dem Tisch liegen, muss abgestimmt werden, dieses Mal aber inklusive der direkt Betroffenen.
    vor 4 Tagen 11
    Cem Bal du hast schon mitgekriegt, dass sie bereits einmal abgestimmt haben?
    vor 4 Tagen 8
    Marco People‘s Vote ist die Möglichkeit für die Wähler, die zukünftige Beziehung zu entscheiden und mitzugestalten und wenn Remain als Option ist, dann wird Remain gewinnen und die Stabilität in der EU gestärkt.
    vor 4 Tagen 6
    Torsten Clauß wenn das Volk „zu dumm“ war, es abstimmen zu lassen... vielleicht sollte man es gar nicht abstimmen lassen?
    vor 4 Tagen 5
    Marco Cadonau richtig Die Antwort nach der Abstimmung hieß : Nein Also soll es jetzt eine Abstimmung, für die Abstimmung geben?
    Raus mit denen und fertig
    vor 4 Tagen 4
    Marco und du hast schon mitbekommen, das die Abstimmung mit falschen versprechen und Fakten geführt wurde.. wenn die Briten so denken wie du glaubst das sie denken, sollte das Ergebnis doch gleich bleiben oder? Ne, denn du merkst selber, wie den Briten langsam der Arsch brennt, die einzige Option wird sein, dass die Inselaffen zurück gekrochen kommen..
    vor 4 Tagen
    empire was ist das sie dann einer unter vielen
    vor 4 Tagen
    au das tut weh da zerfällt alles in england
    vor 4 Tagen
    Ne, die Politiker waren dumm und haben gelogen. Statt Ehrlichkeit zu verlangen, verlangst du eine Diktatur? Nazistylehust*
    vor 4 Tagen 159
    Wovor die EU Parlamentarier am meisten Angst haben beim Brexit? Das es klappt und das GB einen Aufschwung erfährt. Dann kommen nämlich einige Länder in Europa auf die Idee den Briten zu folgen. Wenn Deutschland oder Frankreich das macht ist die EU eh Geschichte
    vor 4 Tagen 18
    Woher soll der Aufschwung bitte kommen? Reformen? Die kriegt die Regierung (en) doch schon die letzten Jahre nicht hin was soll der Brexit da verbessern?
    vor 4 Tagen 15
    100% korrekt Kai Frohwerk. Je mehr die gesamte Elite schreit, wie schlimm und schlecht etwas sein wird, je mehr gedroht wird, desto mehr weiss man, dass man das Richtige macht.
    vor 4 Tagen 14
    Kai Frohwerk - sehr gut und kurz beschrieben! Die Masse hat nämlich noch nicht begriffen, dass die EU nur ein globalistisch, diktatorischer Schritt zur NWO und der totalen Bevormundung und Versklavung der Menschheit ist!
    vor 4 Tagen 10
    Schwachsinn! Und die Erde ist eine Scheibe!
    vor 4 Tagen 7
    Wer so denkt, sollte sich gleich als Freiwilliger bei der nächsten Armee melden und sich erschießen lassen, denn das käme in einem zersplitterten Europa ohnehin mittelfristig dran. Wer nicht begreift, dass der Segen eines geeinten Europas uns mehr als 60 Jahre Frieden beschert hat, kann sich das natürlich auch direkt, ohne eine Armee zu bemühen, antun, dann wären die anderen vor solchen Spinnern verschont!
    vor 4 Tagen 5
    Andrej Gustin es könnte den Engländern, die für den Brexit gestimmt haben so ergehen, wie es auch den AfD Wählern ergehen wird, wenn ihre Partei mal wirklich an die Macht kommen wird, was Gott verhüten möge.
    vor 4 Tagen 4
    Kai Frohwerk Die EU- Parlamentarier haben nur Angst vor Senkung der Sitzungskosten und Lohneinbußungen.
    Wenn die Kommission, die die EU lenkt.
    Kann mir allerdings nicht vorstellen, dass sich groß am Markt etwas verändert, der Markt per se ist übersättigt und man sollte sich daran gewöhnen, dass Aufschwünge nicht immer möglich sind, somit der „ewige“ Kapitalismus illusorisch ist.
    vor 4 Tagen 2
    Unterschreib ich so
    vor 4 Tagen 2
    Kai Frohwerk 👍
    vor 4 Tagen 2
    Andrej Gustin tja, das können wir unter Umständen ja dann sehen, wie es den Briten so gut gehen wird, falls sie tatsächlich aussteigen.
    vor 4 Tagen 157
    Es sollte viel mehr EU Austritte geben, dieses illegitime, uns aufgezwungene Lobbyistenkonstrukt hat nur eins bewiesen: es arbeitet nachhaltig GEGEN alle Interessen seiner Bürger!!
    vor 4 Tagen 18
    Margot Schaupper wenn man es geil findet, für Energiesparlampen doppelt so viel zu bezahlen obwohl sie nur halb so lange halten wie herkömmliche Glühbirnen und sich vom Dieselbetrug verarschen lässt, der findet auch die EU klasse
    Viel Spass noch 😜
    vor 4 Tagen 7
    Margot Schaupper
    vor 4 Tagen 5
    Mero Stuart du hast leider nix begriffen..aber auch gar nix.
    vor 4 Tagen 5
    Margot Schaupper na ihre Antworten auch 🙂 Sie lassen sich gerne auf den Kopf scheissen nicht wahr?
    vor 4 Tagen 5
    *präfrontal*
    vor 4 Tagen 3
    Mero Stuart dein Profilbild sagt alles....
    vor 4 Tagen 2
    nach dem Brexitchaos sicher nicht;
    Brexit, 27 Länder united, strong and stable und Großbritannien, divided, weak and unstable
    vor 4 Tagen 1
    😘
    vor 4 Tagen 1
    Mero Stuart wie wär's mal damit :
    vor 4 Tagen
    Marco Stuart, was für ein dummes Geschwätz sie da von sich geben, sind sie so dumm oder was ??
    vor 4 Tagen 67
    Schonmal was von demokratischen Entscheidungen gehört? Heisst für sie wohl so lange abstimmen bis das Resultat passt...
    Die EU wird mit ihrer Haltung ein Eigentor erzielen. Entweder kommt sie UK entgegen oder es gibt einen harten Brexit und dieser wird der EU auf länge mehr schaden als der UK.
    vor 4 Tagen 16
    Ina Lesch Wieso bin Schweizer nicht in der EU und leide nicht wirklich. UK ist ein EU nettozahler. Zudem hängen mehrere 10tausend Jobs in den Ostländer direkt mit dem Export für die Autoindustrie nach UK zusammen. UK wird sich im Notfalleirtschaftlich in Richtung Nordamerika,Asien, Australien ausrichten. Weiter gibt es noch die EFTA Staaten mit welchen sie sich zusammenschliessen können. Die EU verliert durch ihre sture Haltung auch viel. Würde die EU einfach ein wirtschaftlicher Staatenbund sein wäre allen gedient aber die Brüsseler Elite möchte ja die Vereinigten Staaten von Europa unter Führung von Brüssel erreichen. Die Länder selber werden immer mehr entmachtet und fremdgesteuerz. Das funktioniert in Europa mit all ihren Kulturen nicht. Ist ja nicht das erste Mal wo das versucht wird. Denkt ihr wirklich dass die Oststaaten jemals in die EU was einbezahlen werden? Solange sie was bekommen sind sie da. Wird was verlangt wird ist Schluss. Siehe Flüchtlinge
    vor 4 Tagen 13
    Die Abstimmung war leider unter falschen Angaben und Annahmen.
    vor 4 Tagen 11
    Das Eigentor haben vielmehr diejenigen geschossen, die für den Brexit seinerzeit abgestimmt haben.
    vor 4 Tagen 7
    Schon mal davon gehört, dass das Volk eine neue Abstimmung verlangt? Schon mal davon gehört, dass man vor dem ersten Referendum keinen Plan und keine Tatsachen vorgelegt hat?
    vor 4 Tagen 5
    Janick Suri was spricht dagegen, über den konkreten Brexit-Deal abstimmen zu lassen - mit den Optionen „Deal“ - „No Deal“ - „No Brexit“? Es ist eine Schicksalsfrage für das Vereinigte Königreich, die sollte man durchaus den Wählern überlassen - zumal der „Brexit“ jetzt viel konkreter dargestellt werden kann, als vor 2 Jahren.
    vor 4 Tagen 4
    Warum fürchtet man ein neues Referendum? Damals haben die Menschen unter Vorspiegelung falscher Tatsachen entschieden.
    Bei einer erneuten Befragung wüsste im Gegensatz zu damals jeder, worauf er sich einlässt.
    vor 4 Tagen 2
    Janick Suri naja, aber in den oststaaten leben die einwohner oft schon unter so schlechten bedingungen - wo sollen da noch flüchtlinge hin?
    vor 4 Tagen 1
    Janick Suri so is es
    vor 4 Tagen 1
    Janick Suri die Situation der Schweiz lässt sich in keinster Weise auf Großbritannien vergleichen. Allein die Tatsache, dass die topographische Lage Großbritanniens gänzlich anders ist als die der Schweiz, ist auch rein politisch und historisch betrachtet die Situation eine gänzlich andere.
    vor 4 Tagen 1
    Janick Suri - sehr gut erkannt, die meisten hier können mit den Details des Deals nichts anfangen, bzw wissen davon.
    vor 4 Tagen 55
    Nein ich finde es nicht richtig so lange abstimmen zu lassen, bis es genehm ist. Mag sein dass ein harter Brexit für den ein oder andern zunächst unangenehm wird. Aber vielleicht eröffnet gerade das neue Perspektiven und Veränderungen im EU Sinn? Die heraufbeschworenen Probleme halte ich für Horrorscenarien von Leuten, denen die Felle wegschwimmen die sie sich beim Handel in der EU ergaunert haben
    vor 4 Tagen 4
    Andreas H. Groten merkst selbst dein Blödsinn? Stimmt Jugoslawien liegt nicht in Europa! Ausserdem heißt es EU und die ist, auch Merkel dafür verantwortlich! Ach hätte ich fast vergessen die Ukraine, auch Europa!
    vor 3 Tagen 2
    Harald Wiegand ich glaube nicht, dass man das damalige System der DDR mit dem der Briten vergleichen kann...und es hat mehr gekostet, als jemals vorher erwähnt und die ersten Gauner und Betrüger waren auch binnen 24 Std. hier...vorher wäre keiner von denen gekommen...
    vor 3 Tagen 2
    Dirk Fuhrmann Gelaber aus dem Elfenbeinturm. Hier vor Ort in England sieht das anders aus. Der No Deal - der garantiert kommt - wird ein Schlag in die Knochen, und er wird das United Kingdom auseinander treiben. England ist in Zukunft eine kleine Sidenote of History.  Wir werden überleben hier auf der Insel, nur zu welchem Preis? Die Schotten machen's richtig, die sind dann endlich raus aus dem UK.
    vor 4 Tagen 1
    Wer so denkt, sollte sich gleich als Freiwilliger bei der nächsten Armee melden und sich erschießen lassen, denn das käme in einem zersplitterten Europa ohnehin mittelfristig dran. Wer nicht begreift, dass der Segen eines geeinten Europas uns mehr als 60 Jahre Frieden beschert hat, kann sich das natürlich auch direkt, ohne eine Armee zu bemühen, antun, dann wären die anderen vor solchen Spinnern verschont!
    vor 4 Tagen 1
    Heraufbeschworene Probleme haben die Macher selbst! Das sollte eher zu denken geben! Und blühende Landschaften: Ich empfehle mal zuüberdenken wo die DDR heute wäre! Freue mich auf Antwort! Wird sicher spaßig!
    vor 4 Tagen 1
    Es gab da mal jemand, der den Ossis blühende Landschaften versprochen hat. Die haben das geglaubt und plötzlich war ein großer Teil entweder arbeitslos oder gezwungen auszuwandern Richtung Westen.
    vor 3 Tagen
    Heero Miketta wenn ich mir die Schreihälse vor dem Parlament anschaue, kann man offensichtlich nicht schnell genug die EU verlassen? Wenn das nicht so stimmt, dann müsst ihr eben auf die Straße gehen und/oder eure Regierung abwählen. Dieses Geschacher ist jedenfalls unwürdig. Es kann doch nicht sein, dass man alles haben will, aber nichts für die EU tun will. Es gab schon genug Sonderwege für UK vorher.
    vor 3 Tagen
    Harald Wiegand DDR ist ja bei Deutschland. Und diese sind "Geldlieferanten" für die EU.
    vor 4 Tagen 54
    Manche Kommentatoren hier scheinen das wahre Ausmaß jetzt noch nicht einmal zu überschauen.
    Eine zweite Abstimmung wäre ok für diesen Ausnahmefall. Wir haben doch alle mitbekommen, dass die Briten sich erst NACH dem Referendum über den Brexit informiert haben (explosionsartiger Anstieg des Suchbegriffs auf Google).
    Und wo sind eigentlich Johnson und Farage? Die sind abgetaucht. Das sind die eigentlichen Betrüger.
    vor 4 Tagen 17
    Genauso war es. Ist aber nur ein Beispiel, wie Menschen weltweit eine Meinung übernehmen, ohne sich darüber eingehend informiert zu haben, Überall wird manipuliert und vereinnahmt, Populisten sind auf dem Vormarsch...
    vor 3 Tagen 6
    Gunther Bombe, gehen Sie wenigstens auf Argumente ein, statt hier nur subjektive Statements abzusondern.
    vor 4 Tagen 5
    Also mit anderen Worten, die Briten sind zur Wahl gegangen und haben über etwas abgestimmt, von dem sie nicht wussten, was es ist? Habe ich das so richtig verstanden?
    vor 3 Tagen 3
    Ela Bliesener, so in etwa ist dss gemeint. Zu wissen, "was es ist" heißt noch lange nicht, zu wissen, was sich aus so einem Votum ergibt.
    Wie man in vielen Diskussionen sehen kann, beschränkt man den Brexit vielerorts auf Flüchtlingspolitik. Das war auch die Welle auf der die Populisten herumgeritten sind. Und dort wie hier ist man in seinem Zorn den anderen Argumenten nicht offen gegenüber. Andererseits wird GB auch nicht von heute auf morgen eine völlig andere Asylpolitik fahren können.
    Ich war immer EU-Skeptiker, gegen eine EU der Konzerne. Aber jetzt wäre es töricht, über Austritte nachzudenken.
    vor 3 Tagen 3
    Die Briten wussten genau worüber sie abstimmten. Wer will schon freiwillig von einer undemokratischen EU Kommission regiert werden? Nur die Deppendeutschen ... . 🙂
    vor 3 Tagen 2
    ist das so eine deutsche ader, immer für andere den bevormunder zu spielen und besserwisserisch zu meinen vorzugaukeln was besser ist und was gelogen ist?
    vor 3 Tagen 2
    Die Deutschen scheinen alles besser zu wissen, wollen die Briten darüber belehren, wie sie abzustimmen haben Dabei haben die meissten Deutschen Null Ahnung von dieser diktatorischen, undemokratischen selbst ernannten EU. Allein das EU Parlament ist eine Lachnummer mit Null Kompetenz ... .
    vor 3 Tagen 2
    Didi Kunz Ja man informiert sich, so gut wie man kann, wie die Informationen sind,
    Vielleicht wurden die Briten auch gar nicht richtig informiert. Usw..
    .
    Ich empfinde das Verhalten der Herren Johnson und Farage als indiskutabel.
    Diese Herren sagen das was zu machen ist, halten sich aber beim Machen zurück, und wissen dann aber ganz genau was falsch gemacht worden ist - waren aber nicht bereit beim Machen mitzumachen. Ich würde mich an deren Stelle echt selbstschämen, so ein Verhalten geht nicht. Nicht mitarbeiten, und dann sagen, dass ist alles Mist. Geht einfach nicht.
    vor 3 Tagen 1
    nur bevormunder und besserwisser hier! unglaublich!!!
    vor 4 Tagen 1
    Wolf Frohn dann sind die Briten doofer als die Polizei erlaubt. Wenn man in einem Land lebt, in dem eine Volksabstimmung einmal im ganzen Leben vorkommt, dann sollte man sich das bischen Zeit dafür nehmen sich zu informieren.
    vor 4 Tagen 54
    GB hat eine starke Wirtschaft, wie wir in der Schweiz. Und wir Schweizer leben ohne EU-Mitgliedschaft ganz gut, man muss sich halt alle Deals mit der EU mühsam aushandeln, aber es funktioniert!
    vor 4 Tagen 16
    Die Schweiz lässt sich aber mit den 4 Parteien des Vereinigten Königreichs, England; Wales; Schottland und Nord-Irland nicht im Mindesten vergleichen. Während es in der Schweiz einen Bund der Eidgenossen gibt, ist dieses Königreich mit Gewalt zusammengepresst worden. Die Schotten wurden einmal mehr über den Löffel balbiert, in Irland droht der Bürgerkrieg und das ganze Land ist gegeneinander aufgehetzt worden.
    vor 4 Tagen 9
    Klaus Klüglich Die Schotten meutern schon seit William Wallace, konnten aber 2014 über ihre Unabhängigkeit abstimmen (!!!!) und die Jocks entschieden sich für den Verbleib bei GB. In Irland droht nicht der Bürgerkrieg, der existiert schon seit Jahrzehnten. Die komplexe Situation zwischen protestantischen Einwanderern und katholischen Iren existiert schon lange vor der Gründung der EU, hat damit nix zu tun.
    vor 4 Tagen 8
    Christoph Kunz und viele, sehr viele beneiden euch 👍👍👍🔝
    vor 3 Tagen 2
    Starke Wirtschaft? Kann nicht jedes Land mit so viel Rohstoffhandel und Schwarzgeldkonten so viel Geld machen!
    vor 3 Tagen
    Christoph Kunz das ist für Nordirland doch zu pauschal gedacht (aber nicht falsch!). Der vor ein paar Jahren ausgehandelte Waffenstillstand mit der IRA bekommt immer mehr Löcher durch dieses desaströse handeln der britischen Regierung!!!
    vor 3 Tagen
    Christoph Kunz Ihr seid Mitglieder, egal was Ihr Euch einredet.
    vor 4 Tagen
    Also ich kann mir noch erinnern , vor nicht allzulanger Zeit, da ging es den Briten wirtschaftlich ziemlich mies....
    vor 4 Tagen 20
    Die Konsequenzen wurden den Briten vor der Abstimmung gar nicht klar vorgelegt, also könnten sie keine informierte Entscheidung treffen. Die Folgen werden erst nach und nach offensichtlich.
    vor 4 Tagen 4
    Das wissen unser Grünenwähler in Deutschland auch nicht !
    vor 4 Tagen 3
    Claudia Bennich na und, ein Abstimmung ist eine Abstimmung. Jeder hatte genügend Zeit und Informationen.
    Mir passt es auch nicht immer, was der Schweizer Souverän abstimmt, aber ich habe es zu akzeptieren, basta.
    vor 4 Tagen 3
    Claudia Bennich mit gutem Menschenverstand hätte man die Nachteile einschätzen können!
    vor 4 Tagen 2
    Claudia Bennich , Schwachsinn. Argumente der verlierer!
    vor 4 Tagen 2
    Boris Johnson, Nigel Farage und Co. haben das britische Volk wissentlich belogen, bzgl. der Vorteile eines Brexits. Eine neue Abstimmung über einen Brexit sollte ebenso selbstverständlich sein, wie die Richtigstellung der Lügen von Johnson und seinen Mitstreitern. Der heutige Tag dürfte als einer der schwärzesten Tage in die Geschichte Großbritanniens eingehen.
    vor 4 Tagen 1
    Gudrun Gaus , meiner Meinung nach war das eine Entscheidung aus dem Bauch heraus und nicht gegründet auf Fakten. Außerdem war es eine ziemlich knappe Mehrheit für Brexit, die meisten jungen Leute fühlen sich als Europäer.
    vor 4 Tagen 1
    Eine neue Abstimmung ist fraglich, und in UK gab es nie und wird es nie einen schwarzen Tag geben, wenigstens nach deren eigener Historie.
    Der Brexit wird noch lange Zeit ein schwankendes Thema bleiben mit Open End .
    Und die EU wird daran zu nagen haben.
    Die Grundpläne der EU waren zu fordernd und belastend, allein schon die Differenzierung der Zahlstaaten und Bekommstaaten.
    vor 4 Tagen
    Vio Canapo , sachliche Diskussionen sind großartig, nicht wahr
    vor 4 Tagen
    Vio Canapo , klar das ist so in einer Demokratie. Bei uns in Irland wird vor einem Referendum eine neutrale Broschüre, in der die Tragweite genau erklärt wird, in jeden Haushalt mit der Post gebracht. Das wurde wohl in UK nicht gemacht.
    vor 4 Tagen
    Und was wären die Folgen des Brexit für GB ?
    vor 4 Tagen 19
    Wenigstens wurde dort abgestimmt.Nicht immer mit dem Finger auf andere zeigen,schauen sie sich lieber hier um und kommentiere sie die Lage Deutschlands.
    vor 4 Tagen 2
    Die Leute dort sind von Johnson und Co allerdings vorher falsch informiert worden. Letzten Endes war sich die Bevölkerung Großbritanniens gar nicht über die Tragweite dieser Entscheidung bewusst.
    vor 4 Tagen
    Ina Lesch So wie sie in Deutschland mit den Stammtischparolen der AfD falsch informiert werden.....Das Aufspringen auf diese einfachen Parolen ohne Kenntnis oder gar Verifizierung der tatsächlichen Fakten kann man in den meisten Kommentaren hier nachlesen.
  • vor 1 Woche von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    Liebe Freunde, ich verurteile den Gewaltakt auf den neonazistischen AfD-Abgeordneten Frank Magnitz in aller Schärfe. Politische Probleme müssen gewaltlos gelöst werden. Das ist das Markenzeichen einer rechtsstaatlichen Demokratie. Wer prügelt, hat Unrecht. Ich wünsche Magnitz baldige Genesung. Wer allerdings so viel Hass schnürt wie die AfD und ganz besonders Magnitz, wer Rechtsradikale einstellt und hofiert, darf nicht völlig verblüfft sein, wenn ihm dieser Hass eines Tages um die Ohren fliegt. Die AfD hat das politische Klima in Deutschland in gefährlicher Weise vergiftet. Wer Wind sät, wird Sturm ernten. Trotzdem: Wer immer die Täter waren, sie werden hoffentlich gefasst und bestraft. Wir dürfen der Gewalt und dem Hass keine Chance geben. Euer JT
    Liebe Freunde, ich verurteile den Gewaltakt auf den neonazistischen Af
    vor 1 Woche Jürgen Todenhöfer 82
    Die AfD hat gestern wieder mal ihre Schreibkommandos losgeschickt. Deshalb nochmals: Gewalt ist keine Lösung. Gegen niemandem. Genau weil das so ist, muss man über die Ursachen diskutieren. Das mache ich immer. Bei Krieg und Terrorismus auch. Niemand wird mich daran hindern. Die AfD schon gar nicht.
    vor 1 Woche 18
    Jürgen Todenhöfer schreibkommandos gibts vor allem von der linken und der Mainstreampresse !!
    vor 1 Woche 12
    Sie diffamieren jemanden als NEONAZI ! Damit stellen Sie sich auf eine Stufe mit Bild & Co. Und bedienen sich den gleichen gezielt gezogenen Verleumdungskeulen die das Volk schon lange aus Angst mundtot machen.
    vor 1 Woche 7
    Gewalt erzeugt Gewalt!
    vor 1 Woche 6
    Jürgen Todenhöfer Kriege und Ausbeutung von Mensch und Natur sind Systemrelevant im globalen Neo Lib Kapitalismus !
    vor 1 Woche 4
    Alexander Theyßen Ich würde mich lieber zuerst informieren und dann schreiben. Offensichtlich verstehen Sie nicht den Begriff, ebenso kennen Sie die Anhänger nicht und zuletzt unterscheiden Sie nicht zwischen Diffamierung, Verleumdung und Tatsachen und Taten.
    vor 1 Woche 3
    Michael Arens Leute wie er sind wichtiger denn je! Hater!
    vor 1 Woche 3
    Jürgen Todenhöfer Das sind doch dann schon eher die richtigen Worte.
    vor 1 Woche 2
    Was anderes können diese Rassisten auch nicht. Ihren Neo Nazi Abgeordneten nehmen sie in Schutz genau wie all diese Anhänger hier von diesen braunen.
    vor 1 Woche 2
    JT, sie sind sowas von unwichtig für unsere Gesellschaft...
    vor 1 Woche 1
    Danke auch jetzt für Ihre klare Worte und kompromisslose Einstellung gegenüber dieser Sekte.
    vor 1 Woche 434
    Herr Todenhöfer, ich glaube, Ihr erster Absatz hätte bei so einer Tat völlig ausgereicht, aus Anstand. "Allerdings" und "Trotzdem" sind hier völlig fehl am Platz.
    vor 1 Woche 45
    Peggy Golding es war schon richtig die Ursache zu benennen.
    vor 1 Woche 37
    Peggy Golding man erntet, was man säht
    vor 1 Woche 12
    Peggy Golding das sehe ich absolut genauso
    vor 1 Woche 6
    ALLERDINGS ist das eine Gegenargumentation im zweiten Absatz und am Ende hat Todenhöfer TROTZDEM Mitfühlsamkeit ausgesprochen. Machst du jetzt mimimi wegen zwei Floskelbegriffen? Was sollen dann die Ausländer sagen, wenn sie eine Bildzeitung sehen? Allerding, angeblich, dennoch, nunmehr.. all das nennt man einleitende Begriffe bei der Berichterstattung. Also doch nicht ganz Fehl am Platz 😉
    vor 1 Woche 5
    Peggy Golding es wäre ja nicht Todenhöfer wenn er nicht die Propagandakeule schwingt. Leider ist er ja auch ein Sprachrohr der CDU zwar subtil aber doch
    vor 1 Woche 5
    Peggy Golding
    Sehe ich auch so.
    Ich mochte den Todenhöfer mal ganz gern. Mittlerweile gibt auch er vorrangig Statements ab, die offenbar polarisieren SOLLEN und das wiederum ist ebenfalls eine Form von Populismus.
    Gewalt ist Kacke, egal wer sie ausübt.
    vor 1 Woche 4
    Ute Gottschlich hast du am Blitz geleckt ???
    vor 1 Woche 3
    Peggy Golding sehr gut ...hatte ich mir auch so gedacht
    vor 1 Woche 2
    Mel, I think you need to clean your glasses. Es bedarf keiner Gegenargumentation! Full Stop!
    vor 1 Woche 2
    Danke.
    vor 1 Woche 225
    Alle (viele) schimpfen über die afd, aber KEINER gibt zu, dass es die afd nur gibt, weil alle anderen Parteien das Volk und seine Probleme nicht ernst nimmt!
    vor 1 Woche Herr Maier 5
    Antonia Küng ... und Napoleon erst und Cäsar.
    vor 1 Woche 23
    Allerdings wurde die AfD erst dann stark, als der Fokus auf Fremde gelegt wurde. Das hat man an den Wahlergebnissen sehen können und das darf man nicht ausser Acht lassen.
    vor 1 Woche 15
    Ursula Meier ok ..... aber , selbst wenn Kritik in vielen Bereichen zu recht besteht , kann eine Partei mit all diesen Äußerungen, diesem Programm nicht die Alternative sein !!!!!!
    vor 1 Woche 11
    Die AfD hat nichts geschaffen ausser die Spaltung der Gesellschaft, und dafür soll man die jetzt auch noch loben?
    vor 1 Woche 9
    Cem Bal stimmt! Vielleicht ist unsere Politik zu blauäugig und unüberlegt an das Thema herangegangen. Da lief und läuft ja auch einiges falsch. Jede Partei hat ein Hauptthema in den Wahlen. Und die afd hat ins "Wespennest" gestochen. Genau dort, wo alle anderen uns weismachen wollten, es sei alles unter Kontrolle.
    ....die afd möchte ich wirklich nicht an der Spitze sehen.
    vor 1 Woche 3
    Ursula Meier ?????
    vor 1 Woche 3
    Ursula Meier Hitler hat damals auch alles Blaue vom Himmel versprochen! Do you remember?
    vor 1 Woche 3
    Ach komm Ursula. Die von der AFD sind einfach bemitleidenswerte penner die grundlos über jeden Ausländer herfallen, in meinen Augen wünsche ich denen die Pest. Selbst hier geborene und perfekt integrierte sind in deren Augen ein Sozialschmarotzer. Also bitte erzähl mir hier nichts von wegen die bewegen etwas. Das einzige was die bewegen sind arbeitslose Deutsche die einfach mit dem Finger auf Ausländer zeigen wollen.
    vor 1 Woche 2
    Die afd gibt es nur wegen der Flüchtlingskrise! Sonst gäbe es ja keine Probleme oder doch ?
    vor 1 Woche 1
    Antonia Küng Es geht doch hier gar nicht darum, dass Hitler alles Mögliche versprochen hat oder die AfD alles Mögliche verspricht. Es geht darum, dass unsere Politik und hier speziell die GROKO bei vielen Themen einfach versagt und diese nicht ernst nimmt. Hier geht es auch nicht um die Flüchtlingspolitik, sondern es gibt viele andere Dinge die in den letzten 25 Jahren politisch falsch gelaufen sind! Oder nehmen wir doch aktuell das Dieselfahrverbot oder die Elektroautos oder die Windenergie. Nichts durchdacht! Und deshalb sind viele Wähler verärgert und wählen aus Protest die AfD. Warum haben wohl die Grünen bei den letztjährigen Landtagswahlen so gut abgeschnitten? Weil auch viele Protestwähler grün gewählt haben und diese Menschen nicht die AfD sondern die Grünen aus Protest gegen die Groko-Politik gewählt haben! Aber wählt nur weiter schwarz/rot und die Probleme werden nicht gelöst, sondern nur größer.
    vor 1 Woche 42
    Das Interessante sind hier besonders die Kommentare. Obwohl der Post von JT eindeutig und klar, dh. unmissverständlich, formuliert ist, strotzen diese vor Unterstellungen, Behauptungen und Fehlinterpretationen. Mein Eindruck ist, dass Politik zunehmend nicht auf sachlicher Ebene, sondern als Gefühlssalat daherkommt.
    vor 1 Woche 17
    Todenhöfer lehnt die Tat zwar ab, sagt aber im selben Atemzug, dass sich das Opfer nicht zu wundern brauche, dass es angegriffen und schwer verletzt wurde. Das ist insgesamt eben gerade nicht unmissverständlich, sondern, wie Sie es nennen, "Gefühlssalat".
    vor 1 Woche 1
    Neonazistischen AfD Abgeordneten? Der Mann ist mit einer türkin verheiratet und kommt von der CSU.Ja der Post ist eindeutig und klar formuliert, und zwar stellt er Frank Magnitz in die rechte Ecke
    vor 1 Woche 1
    Laura R. Bauer, zu Recht kritisieren Sie den Gefühlssalat. Wie gut, dass es da noch der Objektitvität verpflichtete Publizisten wie Todenhöfer gibt, die emotionslos und einzig der Ratio verpflichtet sind. 😉
    vor 1 Woche 1
    Laura R. Bauer das sehe ich anders. Durch die Relativierung hat sich die zunächst sachliche Aussage ins Minenfeld der Spekulation begeben und genau dort begann die Emotionalität.
    vor 1 Woche 1
    Laura R. Bauer aber davon lebt die AfD doch
    vor 6 Tagen
    Laura R. Bauer leider ja
    vor 1 Woche
    Der Mann schwurbelt wie immer nur in der Gegend rum.
    vor 1 Woche 41
    aber wir müssen immer dran denken, Gewalt bringt keine Blumen, sondern auch Gewalt... #gegen_Gewalt
    vor 1 Woche 31
    Was machen die ganzen Hater hier? Wenigstens meldet er sich zu dieser Tat und spricht seine Meinung aus. Das Gegenteil kann man nicht behaupten wenn es einen Menschen anderer Herkunft betrifft da seid ihr dann alle leise. Aber hier angesprochen fühlen weil das Wort neonazistisch fällt. Ich stimme ihm voll und ganz zu. Gehts woanders weinen...
    vor 1 Woche 3
    Hallo Matt Hias: irgendwie verwechselt du hier etwas, bei einem Menschen anderer Herkunft hätte es Lichterketten und Konzerte gegen Rechts gegeben.
    vor 1 Woche 2
    Patricia Donauer dann trag was besseres dazu bei! Nichts besseres eingefallen als das? Ich lasse mich belehren sofern es ernst und gut für alle gemeint ist.
    vor 1 Woche 2
    Klaus Merkel nein ich verwechsle nichts. Du schließt von einem Fall auf alle anderen beim Konzert und bei Ausländern so wie es aussieht auch. Menschen die sich selbst bemitleiden 🤢
    vor 1 Woche 2
    Du pass lieber auf wie du redest! Kommst aus wien und meldest dich hier zu wort. Ihr habt die probleme nicht mehr seitdem hitler strache und dumbo kurz bei euch das sagen haben! Euch geht es doch sehr gut. Hoffentlich kommt fie merkel weg und unsere afd kommt nach ganz oben
    vor 1 Woche 2
    Civilized Worm Nein hat er absolut nicht so ein bullshit haha Du verdrehst alles komplett. Du sagst alle anderen gehen auf die afd los und stellst dich schützend for sie, als wäre die afd unschuldig. Egal wo es steckt überall Wahrheit dahinter und die liegt nicht nur bei der afd, da schon gar nicht. Auch und gerade die Afd hetzt ohne Ende gegen alles und jeden außer er ist einer von ihnen. Sie ist rassistisch neonazistisch und spaltet. Und immer auf der suche nach der Selbstbemitleidung. Wir sind soweit das Leute sich angesprochen fühlen wenn man das Wort nazi erwähnt. 1000 Rechtfertigungen prasseln rein.
    vor 1 Woche 1
    Matt Hias armseliger Kommentar!!
    vor 1 Woche 1
    Man kann nicht erst die Feindbilder schüren und dann in so halbgarer Weise zurückrudern... Herr Todenhöfer trägt eine Teilverantwortung für diese Tat - genauso, wie man es mit der AfD macht, wenn irgendwo ein Vollidiot und/oder V-Mann einen Migranten verprügelt...
    vor 1 Woche
    Mir gehts nur darum die Doppelmoral, Heuchelei und Lügerei von Leuten wie Ihnen aufzuzeigen... Die Tat ist Ergebnis der Hetze gegen die AfD... Man sollte meinen unsere ach so liberale Demokratie lasse abweichende Meinungen und Parteien einfach so in einen freien Wettbewerb der Gedanken und Lösungskonzepte zum Wohle aller ziehen... Von wegen: Gesinnungspolizei, mediale Gleichschaltung, Einschüchterung politisch Andersdenkender, Totalitarismus und Gewalt sind wieder an der Tagesordnung... Daran hat sich Herr Todenhöfer sehr lautstark beteiligt und Leute mit dem N-Wort bezeichnet, die wahrscheinlich sehr viel demokratischer und linker aufgestellt sind, als er selbst...
    vor 1 Woche
    Klaus Merkel Dieses hätte und nicht hätte, Hilft nicht wirklich. Fakten. Oder bitte schweigen.
    vor 1 Woche
    Ivo Cifra Ciro Blokovic hahahaha bitte hör auf die glauben das sonst noch 😂😆
    vor 1 Woche 31
    Die schwere Körperverletzung im zweiten Absatz zu relativieren finde ich gelinde gesagt unmöglich
    vor 1 Woche 28
    Der Satz muss heißen: Gewalt ist immer die falsche Strategie, gegen jeden! Gewalt ist ein Zeichen von Schwäche!
    vor 1 Woche 2
    Was ist wenn es Worte nicht mehr möglich machen, sich Gehör zu verschaffen?
    vor 1 Woche 1
    Von vielen Dingen die hier täglich passieren, sollen wir ganz bewusst nichts mitbekommen. Nicht auszudenken was dann los wäre
    vor 1 Woche 1
    Richtig Thomas Küblach Gewalt ist niemals eine Lösung, wie steht es dann aber wenn man sich plötzlich verteidigen muss, weil man angegriffen wird, ist es dann nur gut und fair Notwehr anzuwenden, wenn man es kann?
    vor 1 Woche 1
    Lukas Traub wo war das in Wien 🤔davon habe ich hier nichts mit bekommen
    vor 1 Woche 1
    Ja genau, dann immer feste druff!!!
    vor 1 Woche
    Wie die Schweizerin an Silvester in Wien, die dem grabbelnden Afghanen mit einem Schlag auf die Glocke klargemacht hat, welchen Stellenwert Frauenrechte bei uns haben. Perfekt! 😍
    vor 6 Tagen
    Ronny Mergans ich denke dann ist es was anderes.
    vor 1 Woche
    Nicole Csadek do homs an Einspänner trunken? 😉
    vor 1 Woche
    Das ging durch die Medien, z.B. Welt online. Googlen Sie „Schweizerin Wien Afghane“.
    Ein afghanischer Grabschilant hat zunächst ungeschoren mehrere Frauen sexuell belästigt, bis er an die Falsche geraten ist: die Schweizer Touristin hat sich reflexhaft zu ihm gedreht und ihm eine auf die Nase gehauen. Und der Afghane hatte dann doch glatt die Chuzpe, sich beim Sicherheitsdienst auszuheulen. Jetzt gibt‘s eine Strafanzeige gegen die Frau (!). Das Netz feiert sie trotzdem, und ich vertraue der österreichischen Justiz mehr als der deutschen.
    vor 1 Woche 25
    Das Foto sieht bearbeitet aus und ein Kantholz war es auch nicht. Siehe Polizeibericht. Bei WELT hat er am Nachmittag schon ein Telefoninterview gegeben und sofort gegen die “Altparteien“ gehetzt, obwohl niemand weiß, wer es war.
    vor 1 Woche 10
    Daniel Luis Garcia was du glaubst, spielt keine Rolle. Lies mal den Polizeibericht.

    vor 1 Woche 7
    Daniel Luis Garcia bist du Faktenresistent??
    vor 1 Woche 5
    Gabriele Raven ne ich glaube nur nicht an Geschichten wie ihre
    vor 1 Woche 5
    Bin ganz deiner Sichtweise, Gabriele Raven. Die Leute leben überwiegend in ihren Medienkosmos. Vor allem die Intellektuellen. Weil sie kaum echten Kontakt zur Mehrheit der Menschen haben.
    Der Glaube an dem Wahrheitsgehalt von Medien ist das Problem. Die Schule hat ganze Arbeit geleistet…
    vor 1 Woche 4
    Michael Arens mal den Polizeibericht gelesen?
    vor 1 Woche 2
    Mal Nachrichten gesehen???

    vor 1 Woche
    Gabriele Raven wenn ich dein Sohn sehe da wundert es niemanden das du solchen Müll schreibst.nur die AVD!!!!!
    vor 1 Woche
    Gabriele Raven man sieht nur das was man sehen will...pfui deivel
    vor 1 Woche 23
    auch sie wissen schon wie alle anderen, dass es ein politisches Motiv gibt? Keiner kennt das Motiv, keiner kennt die Täter aber jeder bezieht Stellung .
    vor 1 Woche 6
    Und wenn ein Flüchtlingsheim in Sachsen brennt, stellst du dich auch hin und fragst "woher wollt ihr eigentlich alle wissen, dass das Rechte gewesen sind"? Man darf durchaus seinen gesunden Menschenverstand benutzen. Und auch wenn es noch nicht 100%-ig geklärt ist, ist ein politischer Hintergrund dieser Tat anzunehmen.
    vor 1 Woche 6
    Max Simon wenn einem der gesunde Menschenverstand doch auch sagen könnte, dass dieser Vergleich hinkt. Herr M. ist auch eine Privatperson und Geschäftsmann und mein gesunder Menschenverstand sagt mir, dass ich am besten abwarte und nicht nur in einer Ecke suche wie und wo er sich vielleicht noch Feinde gemacht haben könnte. Ich hoffe, die SOKO tut das auch!
    vor 1 Woche 3
    Elmer Rinkel aber wenn über Jahre in regelmässigen Abständen ausländische Mitbürger umgebracht werden kommt kein Mensch (Politiker, Medien, Polizei) auf die Idee wer dahinter stecken könnte ......
    vor 1 Woche 2
    Heinrich Kindler manchmal weiser als vorzuverurteilen.
    vor 1 Woche 1
    Petra Ottow um das zu erkennen, muss man kein Hellseher sein.
    vor 1 Woche 1
    Petra Ottow Typisch deutsch, abwarten und Tee trinken!
    vor 1 Woche
    Na doch, Petra Ottow: am wahrscheinlichsten kommt als Täterschaft immer die eigene Peergroup in Frage. So wie wir ja seit vielen Jahren wissen, dass die meisten Opfer der Islamisten selbst Moslems sind. Sie können sich also wieder beruhigen.
    vor 1 Woche
    Max Simon es ist nicht ganz abwegig, dass der Angriff aus der eigenen Partei kommt: https://m.focus.de/p...id_10174774.html
    vor 6 Tagen
    Max Simon Herr Simon an dieser Stellen darf ich ihnen sagen, dass zum Thema brennende Flüchtlingsheime, den Flüchtlingen allzu oft unterstellt wurde, dass diese es selbst waren....so dass der Eindruck entstand, dass diese das immer selbst verursachen.
    Hier bei und kann ich ihnen versichern waren es Rechte, denn der Täter war so dumm, sein Handy am Tatort zu verlieren. Es wird ja sogar behauptet dass sich einer selbst verbrannt hat in seiner Gefängniszelle.....soll ja nun nicht mehr genauer untersucht werden. Seltsam!
    vor 1 Woche
    Max Simon Der gesunde Menschenverstand kann einem auch die Möglichkeit geben, dass Flüchtlinge den Brand selbst verursacht haben. Dies war auch schon oft der Fall. Nicht sofort ohne Fakten urteilen!
  • von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
  • von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
  • vor 3 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    Liebe Freunde, eine Moscheesteuer wäre falsch, weil schon die Kirchensteuer falsch ist. Die staatliche Kirchensteuer widerspricht dem Grundsatz der Trennung von Kirche und Staat, auf den deutsche Demokraten so stolz sind. Große katholische Theologen kritisieren das seit Jahrzehnten.  Diskussionswürdig ist, dass deutsche Politiker versuchen, den Einfluss ausländischer Staaten auf muslimische Einrichtungen in Deutschland zurückzudrängen. Aber müssten sie dann nicht auch Deutschland daran hindern, Kirchen im Ausland jährlich mit hunderten Millionen Euro zu unterstützen? Eine Unterstützung, die ich übrigens meist gut finde!  Überzeugend und zu Ende gedacht ist die Begeisterung deutscher Politiker für die Moschee-Steuer also nicht. Aber Muslime zu ärgern scheint ein Hobby mancher Politiker zu sein. Wenn es nicht das Kopftuch, die Beschneidung oder der Koran-Unterricht ist, wirft man halt zur Abwechslung eine Moscheesteuer in den Ring. In der Hoffnung, dass es wieder mal richtig kracht.  Oder dass es was zu lachen gibt.
    Über eine Schnapsidee.
    Schließlich steht Karneval vor der Tür. Euer JT
    Liebe Freunde, eine Moscheesteuer wäre falsch, weil schon die Kirchen
    vor 3 Wochen Jürgen Todenhöfer 184
    Ich bin gespannt, ob die Befürworter einer gesetzlichen Moschee-Steuer jetzt auch gesetzliche muslimische Feiertage vorschlagen. 😉
    vor 3 Wochen 11
    Jürgen Todenhöfer na klar, wenn wir die dann auch frei bekommen, wie die Muslime unsere christlichen Feiertage, dann habe ich nix dagegen !! 😉
    vor 3 Wochen 2
    Jürgen Todenhöfer soweit hat noch keiner gedacht aber why not? Tolle Antwort Jürgen. Von dir habe ich viel gelernt.
    vor 3 Wochen 2
    Das meine ich aber auch. Wir sind ein demokratischer Rechtsstaat. Weshalb sollten wir denn nicht auch darüber einen Dialog führen? In vielen Bereichen akzeptieren wir unterschiedliche Ausrichtungen. Und wenn wir nach dem Gleichheitsgrundsatz leben, dann steht auch diesen Gruppen, zumal ihr Anteil an unserer Bevölkerung stetig zunimmt, natürlich auch diese Ansprüche zu!
    vor 3 Wochen 1
    Verkaufsoffene Feiertage u. die Moscheesteuer zusätzlich auf die Kirchensteuer draufgeschlagen. DAS ist ja das Wesen des subventionistischen Staatsmonopolkapitalismus (frei nach Mussolini) - Staat, Syndikate u. Wirtschaft verweben sich untereinander, um von der proletarischen Masse noch mehr abzugreifen. Ein spätmoderner Nepotismus eben: sieht man ja bei HATZ_IV: statt Existenzminimum gibt´s "Fortbildung". Einmal, zweimal rein, u. wieder FORT.
    vor 3 Wochen 1
    Jürgen Todenhöfer, wie weit sind denn Ihre aktiven gestrigen Bemühungen fortgeschritten, die Kirchensteuer abzuschaffen? Oder doch nur alles pseudopropagandistisches Blablabla ...?
    vor 3 Wochen 1
    Jürgen Todenhöfer lass ma uns mal Überraschen 😉
    vor 3 Wochen 1
    Ich hoere Ingo Kramer und andere Arbeitgeberfunktionaere bei der Vorstellung in multiplen Orgasmen verzueckt glucksen.......
    vor 3 Wochen
    Übertreibung ! Aber Planer dazu hinweisen wenn die einen Dienstplan erstellen !?,dass bitte drauf geachtet werden muss das die Christen an Weihnachten etc. Frei bekommen ... sind ja genug Kanacken und so weiter da ! P.s.
    Kanacke ist jetzt nicht mehr so schlimm ! Wie früher ! Und insbesondere wenn Ich es selber sage.
    vor 3 Wochen
    jt wissen sie nicht um was es geht. Doch bestimmt nicht darum die Muslime zu ärgern. Wenn jemand wie sie so ne Dummheit behauptet - na dann gute nacht deutschland.
    Es geht darum, den Einfluss vom Ausland auf die Muslime in Deutschland zu reduzeieren.
    vor 3 Wochen
    Saša Barbier achso ,ihr differenziert sofort eure eigene forderung. Christ und Moslems sind Oberbegriffe, wir reden hier nicht von Sunniten oder Schiiten, weder von evangelische oder katholischen. Erstmal überlegen bevor man was schreibt.
    vor 3 Wochen 625
    Bei einer Reise nach Istanbul die wunderbarsten Moscheen gesehen, herrliche Gebäude. Liebenswürdige Menschen erlebt. Das ist es, was Freude macht und so soll es sein auf der Welt, egal welchen Glaubens. Ohne Hass, ohne ständige Zurechtweisungen und Besserwisserei.
    vor 3 Wochen 7
    Barbara Blankenburg das funktioniert nur mit weltoffene Menschen.
    vor 3 Wochen 6
    Barbara Blankenburg eigentlich brauch niemand Kirchen und Moscheen denn Gott braucht kein Haus. Allerdings sind es Versammlungsstellen für Gleichgesinnte und kulturell sehr wichtig. Eine Verbindlichkeit und Verantwortung gegenüber diesen Kulturgüter kostet Geld aus dem Grund und aus Gründen der sozialen Verpflichtungen gibt es materielle Notwendigkeiten. Wenn unser Staat diese Steuer erhebt ist das legitim.
    vor 3 Wochen 2
    Barbara Blankenburg vieleicht mal die rosarote Sonnenbrille absetzen und informieren.Es könnte mehr dahinterstecken als nur das schöne Bild.
    vor 3 Wochen 2
    Anneliese Siestrup , das ist richtig, das sollte jedes Land für sich entscheiden.
    vor 3 Wochen 1
    Silvi Rizzo, so ist es.
    vor 3 Wochen 1
    Silvi Rizzo
    Ich glaube es brauch noch mehr als hundert Jahren
    vor 3 Wochen
    Das sei den Leuten unbenommen - wenn sie sich da nicht, siehe Beschneidung und St. Blasien, andauernd an kleinen Kindern vergehen wuerden. Religion ab 18 und in vom Staat unabhaengigen Vereinen, dann hat niemand was dagegen. Aber diese froemmelnden Kinderschaendungsvereine lehne ich aus tiefster Seele ab.
    vor 3 Wochen
    Anneliese Siestrup zum Glück wird man nicht gezwungen 😂😂😂ich finanziere keine Terroristen 👍👍und wenn ich nicht zahle bin ich dann wie bei den Katholiken exkommuniziert 😂😂😂😂
    vor 3 Wochen
    Anneliese Siestrup so ein Quatsch 😅
    vor 3 Wochen
    Anneliese Siestrup mir euch nix gerufe. Wir finanzieren unsere 🕌 seit Jahrzehnten selber. Jetzt wo alles fertig ist und alles abbezahlt will 🇩🇪 die Moscheensteuer einführen 😳. Hakts eigentlich noch richtig? Die muslimischen Institutionen finanzieren sich seit eh und je selber. Was soll das also und wer soll da einzahlen? Ich bezahl da keinen Cent . Sollen sich sie Schwulen und Lesbenmoscheen in Berlin andere Finanzöre suchen sorry.
    vor 3 Wochen 248
    Wem würden die MoscheeSteuer zu Lasten fallen? Den Muslimen? Dann nein danke. Wir haben es auch bis heute selber geschafft all die Moscheen selber aufzubauen und am Leben zu halten mit unseren FREIWILLIGEN Hilfen.
    vor 3 Wochen 42
    Kevin Schäfer ich gehe seit 35 Jahren in die Moschee und habe noch nie gesehen das es aus Ausland Geld kommt damit wir in Deutschland Moschee bauen können.
    Bevor du was unsinniges erzählst erkundige dich erstmal
    vor 3 Wochen 35
    Ingeborg Krausbauer deutsche Sprache schwere Sprache oder?
    vor 3 Wochen 32
    Thomas Kramer Was ist falsch daran, wenn man Spenden annimmt? Ganz egal von wem.
    Was stört es Sie, wenn der Spender z.B. Saudi Arabien ist? Wichtig wäre eher zu gewährleisten, das eine Moschee sich gegenüber seiner Gemeinde fair verhält. Und nicht sich politisch von anderen Ländern leiten lässt.
    vor 3 Wochen 29
    Steuern bezahlen um zu glauben...kranke Welt...
    vor 3 Wochen 28
    Aytac Karahanli Akdeniz Nein, mit Geld aus der Türkei und den Golfstaaten... Das ist der Anlass dieser ganzen Diskussion.
    vor 3 Wochen 17
    Aytac Karahanli Akdeniz naja, in viele Fällen werden sie auch aus öffentlichen Budgets finanziert. Ich bin dann auch für die Einführung muslimischer Feiertage für Muslime ..
    vor 3 Wochen 11
    Günay Altuntas Dann frag dich mal woher Ditib etc. das Geld kriegt. Kleiner Tipp: schön aus der Türkei und den Golfstaaten! Bitte erstmal erkundigen (google soll ein sehr hilfreiches Mittel dafür sein), bevor man eine persönliche Meinung als die absolute Wahrheit hinstellt.
    vor 3 Wochen 10
    Günay Altuntas Also du bist davon überzeugt, das die Türkei und Saudi-Arabien nie auch nur einen Cent in Deutsch Moscheen gesteckt haben?
    vor 3 Wochen 5
    Wie kommt ihr alle auf Saudi-Arabien?
    Das sind Whahaben....
    vor 3 Wochen 4
    Wenn das wahr wäre, dann schön, aber wenn ihr Euch vom Ausländ abhängig macht? Wollt Ihr das?
    vor 3 Wochen 181
    Ich finde ja auch, dass Kirchensteuern abgeschafft gehören, religiöse Zugehörigkeit dürfte meines Erachtens nach auch nicht in offiziellen Dokumenten und Papieren auftauchen und der Religionsunterricht in Schulen gehört genauso abgeschafft
    vor 3 Wochen 18
    Zu DDR-Zeiten fand der Religionsunterricht in den Kirchen statt. Dorthin gehört er meiner Meinung nach auch und nur dorthin.
    vor 3 Wochen 8
    Sebastian Groll das sehe ich aber anders
    vor 3 Wochen 8
    Dani Te naja das ist mir durchaus klar. Dann sollen doch alle, die einer Religionsgemeinschaft angehören oder angehören wollen einen monatlichen Mitgliedsbeitrag entrichten. Wie im Fitnessstudio, Gewerkschaft oder bei Parteien. Mir ist schleierhaft, wieso man das über eine Steuer machen muss
    vor 3 Wochen 5
    Weihnachten, Ostern und alle kirchlichen Feiertage würden Sie und ihresgleichen dann wohl auch abschaffen ...oder ?
    Ach das Weihnachtsgeld hab ich auch vergessen !
    vor 3 Wochen 3
    ich bin absolut Ihrer Meinung!
    Religion soll als ganz persönliche Sache bleiben!
    vor 3 Wochen 3
    Sebastian Groll wissen Sie, dass ausschließlich Jobs von diesen Steuern finanziert werden? z.B die der Gemeindereferenten etc... Ich halte dies daher für durchaus berechtigt, oder arbeiten Sie umsonst?
    vor 3 Wochen 3
    Dieter Wund du lieber Himmel. Oh Gott oh Gott. Himmel hilf! Die Amerikaner haben ja auch keine christlichen Feste mehr den Kirchen geht es furchtbar, weil der Staat keine Kirchensteuer einsammelt. Wenn Ihnen Ihre Religion wichtig ist, gehen Sie doch einfach in die Kirche und füllen jeden Sonntag den Klingelbeutel, in Kürze kann man ja bargeldlos bezahlen...
    vor 3 Wochen 2
    Machen wir es gleich richtig...alle Religionen abschaffen 🙃
    vor 3 Wochen 2
    Anna Maria, nein. Religions Unterricht sollte allein in den Kirchen statt finden. Die Schulen müssen da raus gehalten werden.
    vor 3 Wochen
    Anna Maria ist doch auch in Ordnung. Ich spreche für mich und aus meiner Erfahrung. Da darf man gerne dafür oder dagegen sein.
    vor 3 Wochen 61
    Staatliche Kirchensteuer? Ähm, soweit mir bekannt, nimmt das Finanzamt die Steuer nur für die Kirche ein, gegen eine Gebühr selbstverständlich... sie ist kirchlicher Natur und nicht staatlicher, wo ist da die Trennung von Kirche und Staat nicht gegeben?
    vor 3 Wochen 10
    Sie sagen es doch selbst. Der Staat treibt für die Kirche die Steuer ein. Im Endeffekt ist es egal bei wem das Geld in die Kasse fließt. Wo ist da eine Trennung von Staat und Kirche?
    vor 3 Wochen 7
    Roger Betz Mit dem Einzug dieser Steuer arbeitet der Staat für die Kirche, finde ich ebenfalls nicht gut
    vor 3 Wochen 4
    Roger Betz das Wort Gebühr , deshalb will der Staat die Steuer.
    vor 3 Wochen 4
    Genau dabei, dass der Staat als "Dienstleister" der Kirchen agiert... 🙂
    vor 3 Wochen 3
    Roger Betz Wenn du die Kirchensteuer nicht bezahlst tritts du gleichzeitig aus der Kirche aus und könntest nicht mehr kirchlich heiraten zum Beispiel.
    vor 3 Wochen 3
    Klaus Schäfer... jedes Unternehmen treibt für das Finanzamt die Steuern ein, und darf dafür keine Gebühr erheben, dass ist der Unterschied 😉
    vor 3 Wochen 2
    Ihr hirnlosen... Mal. Angenommen andreas zahlt keine kirchensteuer aus welchen grund auch immer... Vielleicht hat er keins oder zahlt es durch pfandflaschen erlös da er mittellos ist... Will man ihm dann den zugang zum Gotteshaus verwähren... Inwiefern ist das mit jesus oder gott vereinbar.... Richtig!!!! In keinster weise... Wenn die Kirche geld benötigt für sanierungen oder renovierungen dann hat sie dass recht den staat nach finanzieler hilfe zu fragen da die bürger ohne hin schon genug Steuern zahlen für jeden scheiss... Gez, gema, mwst. Einkommensteuer usw. Wäre auch dafür dass man die kirchen steuer abschafft, denn in gottes haus ist jeder willkommen der zuflucht bei gott sucht... AMEN!!!!
    vor 3 Wochen 1
    👍
    vor 3 Wochen 1
    Roger Betz um welche Gebühren Handelt es sich denn überhaupt, und wo geht das Geld hin?!.... Dazu kommt, wo geht das Geld des Moschee Steuers Fals du über Kirschen Steuer bereits Bescheid weisst, wer empfängt diese Gelder, werden neue Moscheen gebaut, werden zu Erhaltung bereits entstanden Moscheen verwendet, werden Imame bezahlt,, werden neu Straßen bis dahin gebaut,,, was wird daraus werden?! Ihr wisst wieviele moslems hier in Deutschland leben,, jeden Monat Moscheen Steuer von ein muslime auszubeuten wäre das über 5 milionen,, allein mit einem Euro anzufangen pro Zahler!!!?
    vor 3 Wochen 1
    Holger Barwinsky genau auch bei Beerdigungen sind keine Pfarrer dabei. Das ist bei Moslems nicht so, alles wird aus Spenden finanziert. Also wir bekommen kein Cent von den deutschen Medien erwähnten Auslandfinanzierung en. Freiwillig wird man Mitglied und zählt ein sehr geringen Beitrag wie ich 10euro im Monat. Bei genügend Mitgliedern werden die laufenden Kosten gedeckt und durch den Klingelbeutel werden die Tilgungen bezahlt für den Moscheen (Bau)
    vor 3 Wochen 52
    Eine moscheesteuer kann nicht eingeführt werden weil der Islam nicht als Religion in Deutschland anerkannt ist. Bei der Einbürgerung wirst du gefragt: sind sie Katholisch, Evangelisch oder keins von beiden?
    vor 3 Wochen 7
    Gazmend Salihu Als Religion ist der Islam anerkannt, nicht aber als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
    vor 3 Wochen 4
    Gazmend Salihu wir wurden nicht gefragt welcher Religion wir angehören weder ich als ich 1998 eingebürgert wurde, noch mein Man als er letztes Jahr eingebürgert wurde!!!!
    vor 3 Wochen 3
    Gazmend Salihu gut erklärt
    vor 3 Wochen 2
    Olaf Voigt So ist es. Den Unterschied versteht ein Gazmend Salihu aber nicht. Ist ihm zu hoch...
    vor 3 Wochen 1
    Harald Günter Vielen anderen wohl auch...
    vor 3 Wochen
    Tokatli Fatih ? Ironie??????
    vor 3 Wochen
    Ja richtig es traut sich keiner mehr zu fragen...man könnte als Nazi Abgestempelt werden
    vor 3 Wochen
    Fatima Akrim 🙏 für diesen ach so wertvollen Beitrag.
    vor 3 Wochen
    Fatima Akrim ich schon..Geht ja um die Kirchensteuer..
    vor 3 Wochen
    Daniel Berger Schon mal daran gedacht, warum Religionsfreiheit zwar im Grundgesetz verankert ist, aber andererseits der Islam unter den Religionen diskriminiert wird, in dem er als solches nicht anerkannt wird, obwohl fast 2 Milliarden Muslime weltweit es gibt ?
    vor 3 Wochen 38
    Unglaublich, etwas Muss ich los werden. Nach meiner Ausbildung im erzieherdienst. Arbeitete ich 2 Jahre in einem katholischen Kindergarten befristet. Meine Arbeit war sehr gut. Die Eltern liebten mich und ich habe mich gut hinein gearbeitet. 4 mal im Jahr Kindergottes Dienst mit veranstaltet. Zusammen gebetet und und und. Eines Tages musste ich raus. Weil ich kein katholischen Religion habe. Wirklich aus dein einzigen Grund musste ich raus, weil ich moslimin bin. Es tat weh, damals noch 19 Jahre alt gewesen. Eigentlich war vereinbart das ich nach 2 Jahren einen festen Vertrag bekäme. Da meine Arbeit mit den Kindern und der Zusammenarbeit im Team super war. Grund nochmal betont. Sagte damals das gesetzt im Rom, das es keine Ausnahmen gäbe als Muslimin in einer katholischen Kindergarten arbeiten zu lassen. Wurde vom Pfarrer und Vorgestetzen vorgeschrieben bekommen. Es war sehr fies. Und fühlte mich sehr mies. Weil ich mich sehr angepasst habe. Und es war eine schöne Kindergarten mit 100 Kindern zu arbeiten. Team war Mega eigentlich. Nur keiner hatte keine Chance trotz Unterschrift sammeln und mit protest von Eltern. Musste ich raus. Seitdem habe ich ein Mega Enttäuschung. Dennoch finde ich es nicht logisch Steuern für Moscheen an zubieten. Warum?!? Kirchensteuer habe ich ehe nie verstanden. Und werde es bis heute nicht verstehen. Nahja, hoffe das es nicht umgesetzt wird. Hmmm besser Kirchensteuer absetzen oder?!? Ach p. S das Leben ist ein Kindergarten. Leider ja. Worüber wir reden und diskutieren müssen. Dennoch weg schauen hilft nicht. Reagieren und die Welt zum besseren Ort machen. 🙏❣️🙏 Jürgen Todenhöfer 🍀👌
    vor 3 Wochen 12
    Bedenklich finde ich dabei, dass kirchliche Krankenhäuser oder Kindergärten nur zu einem Teil von der Kirche finanziert werden, der andere Teil wird vom Staat finanziert. Und so habe ich gar kein Verständnis für diese Einstellungsvoraussetzungen, die höchst diskriminierend sind.
    vor 3 Wochen 5
    das trifft aber nicht nur Muslime: Wenn du z.B. geschieden bist, hast du auch ein Problem in einem katholischen Kindergarten eine Stelle zu bekommen, so ist das nicht.
    vor 3 Wochen 4
    Die weitere Einstellung wäre in meinen Augen eine wunderbare Chance für kirchliche Einrichtungen gewesen, die Berührungsängste zwischen den Kulturen weiter abzubauen. Durch ihre weitere Beschäftigung als andersgläubige Erzieherin, würden diese Mauern fallen können. Eine Gefährdung der Vermittlung der katholischen Glaubenslehre stand doch nicht zur Debatte. Die Kinder durften es als etwas ganz natürliches erleben, Sie auch beten zu sehen. Warum auch nicht? Gott ist Liebe. Und so hätte unsere Welt eine bessere Chance auf Frieden zwischen den Nationen. Einerseits wird dafür in der Kirche gebetet und andererseits wird es in den eigenen Reihen nicht geduldet. Obwohl Sie sich wunderbar eingearbeitet haben und damit den nötigen Respekt vor dem christlichen Glauben und gegenüber den Menschen gezeigt haben. Da kann in der Kirche noch so viel gebetet werden, wenn die Kirche als Institution das nicht im Sinne der Menschheit ändert. Für mich fängst das schon da an, dass seit ewigen Zeiten für die Einheit der Christen in der kath. Kirche gebetet wird. Doch solange sie davon ausgeht, dass sie die einzig wahre Kirche ist, wird sich daran auch nichts grundlegendes ändern. Es ist eine Farce. Nach so vielen Jahren, hätte sich die Christenheit schon längst wieder vereinigen können, sofern sie es wirklich im Sinne von Jesus Christi wollten.
    vor 3 Wochen
    TC Sinem Özerol sag alhamdulillah bist du diesen job los. Allah wird dir was besseres geben als mit katholischen gottesdienste besuchen, astaghfirullah.  Kirchensteuer wird erhoben weil niemand in die kirche mehr geht und niemand was abgeben will.
    Bei uns muslimen anders.
    Moscheesteuer: lächerlich. Die haben echt nichts zu tun diese sesselpupser
    vor 3 Wochen
    TC Sinem Özerol , eine Lebensgeschichte, die genau das aussagt, was viele bewegt...aber auch die Frage aufwirft, ob Religion, welche auch immer, noch zeitgemäß ist...dir ein wunderschönes Weihnachtsfest! Und ein schönes neues Jahr
    vor 3 Wochen
    TC Sinem Özerol
    Ich hoffe du hast wieder eine Stelle!
    Ich sage dir nur, sei froh, dass du weg von diesem Kath. Kirche-Kindergarten bist! Der ganze Vatikan und die Kath. Kirche ist ein verlogenes Nest!
    Nett, dass sich die Eltern für dich eibgesetzt habe!
    vor 3 Wochen
    Meine Cousine hat die Stelle damals im katholischen Kindergarten erst gar nicht bekommen. Weil sie evangelisch ist!
    vor 3 Wochen
    Heike Fey ist nicht dein Ernst oder ??? Und da behauptet man der Islam diskriminiert Frauen wo bleiben da die Frauenrechtlerin und Emanzen ? Als würde sich eine Frau Spaßeshalber einfach mal so scheiden lassen . Sorry aber das sind voll Idioten !!!!
    vor 3 Wochen
    Heike Fey es reicht schon, wenn man Atheist ist.
    vor 3 Wochen
    Heike Fey das ist eine Frechheit !
    vor 3 Wochen 34
    Was sollte Jesus damals gesagt haben... "Mein Glaube braucht keine Häuser". Ich sehe alles als falsch an was einen innerhalb eines Glaubens zu irgendwas verpflichtet. Kirchensteuer, Moschee Steuer etc. Man lebt einfach und entdeckt dann wozu man sich zugehörig fühlt. Und das kostet nichts.
    vor 3 Wochen 2
    und irgendwann ist da nichts mehr zu entdecken !
    vor 2 Wochen
    Wann hat Jesus denn gesagt,daß sein Glaube keine Häuser braucht ? Jesus war oft im Tempel in Jerusalem .
    vor 3 Wochen
    Ich finde die Kirchensteuer gut, meine finanziellen Situationen in der Vergangenheit hätten eher dort den Rotstift angesetzt, also keine Spende an die Kirche. Über Moschee Steuer mache ich mir später Gedanken, erst einmal sacken lassen.
    vor 3 Wochen
    Der Islam gab es erst ca. 300 Jahre nach Christus.
    vor 3 Wochen 24
    Die Moscheen sollten erstmal als Körperschaften des öffentlichen Rechts anerkannt werden. Bisher sind es nur Vereine (e.V). Erst dann könnte man über Moscheesteuer diskutieren.
    vor 3 Wochen
    Und sie sollen auch Vereine bleiben. Dieser ganze scheinsaekulare Klamauk mit der Koerperschaft des Oeffentlichen Rechts gehoert auf den Mull.
    vor 3 Wochen
    Semih Adyghe Aydın was soll das denn bedeuten? Sind sie nicht „Körperschaften“des öffentlichen Rechts?
    Jeder darf eine Moschee besuchen oder hab ich was nicht mitbekommen... ich kann jederzeit ne Moschee besuchen...
    vor 3 Wochen 13
    Soweit mir bekannt erheben die muslimischen Gemeinden bei ihren Mitgliedern schon längst eine Abgabe, die armen Menschen zu Gute kommen soll. Diese Abgabe ist etwa in Höhe eines Monatsgehaltes! Frage ich mich, warum wir Kirchensteuer zahlen, wenn wir in einer Kirche sind?! Wenn Christen ähnlich handeln würden wie die Moslems, ginge es vielen Christen in Deutschland, die bedürftig sind, besser.
    vor 3 Wochen 1
    Uwe Nietiedt das stimmt nicht ganz , die Zakat wird berechnet und wer das ganze Jahr 100€ übrig hat gibt am Ende des Jahres den errechneten vorgeschrieben Betrag .
    Die Zakat gehört zu den fünf Säulen des Islams .
    vor 3 Wochen 1
    Uwe Nietiedt Sie reden von Zakat und das zahlen die Muslime die reich sind.
    Reich im Sinne des Islam ist der jenige der mehr Geld zur Verfügung hat als was er in 1 Jahr zu überleben braucht und davon gibt man 2,5 %..
    Gruss
    P.s.
    Ich mag eigentlich keine verschachtelten Wörter.
    vor 2 Wochen 1
    Sozialhilfe wird in Dt. nicht über Religionsgemeinschaften organisiert (auch wenn diese im sozialen Bereich sehr aktiv sind) sondern über staatliche Institutionen. Durch diese aus Steuermitteln finanzierte Hilfe geht es auch sehr vielen Muslimen ganz gut in Deutschland. Bezahlt wird das ganze mehrheitlich von Christen und sog. Ungläubigen. Unseren Staat interessiert erst Mal gar nicht was oder wer Sie sind. Diese Denke ist so was von Mittelalter! Darüber sollten Sie mal nachdenken
    vor 2 Wochen
    Uwe Nietiedt Warum fangen Sie dann damit an, zu behaupten, daß wenn Christen ähnlich handeln würden wie die Moslems, es vielen Christen in Deutschland, die bedürftig sind, besser ginge.
    Wissen Sie an wen Zakat gegeben werden darf? Dann informieren Sie sich mal darüber.
    .
    Nun zu mir: Ich hoffe ich bin ein guter Christ, bin mir da aber nicht so sicher. Ich bin ausm Mittelstand, jetzt so ca. 50 bis 60Jahre alt.
    Habe in meinem Leben so ca. 300 000EURO an christliche Hilfsorganisationen gespendet. Und ich kann Ihnen versichern, daß diese christlichen Hilfsorganisationen jedem halfen. ob er Christ, Muslim, oder Hindu.... war, jedem, unabhängig ob er die Christen kritisiert hat oder nicht, allen, ohne auf die Religion zu achten. Ansonsten hätte ich dies nicht gespendet!
    .
    Noch was. Ich lebe in der Nähe von München. Wissen Sie wer in Dachau am meisten von den KZ Aufsehern gehasst und gedemüdigt und usw. wurde. Ja Sie werden es nicht glauben, die Christen - einfach mal lesen.
    Und wissen Sie warum. Weil die Christen Menschlichkeit unter den Insassen gelebt haben und eben wegen dieser Menschlichkeit von den Nazis gehasst wurden.
    Ja ich weiß, die Rolle der Kirche. Und ich habe hier nicht gesagt, daß alles i.O. ist. Ich sage es nur, weill immer nur über die Christen geschimpft wird, siehe auch Sie.
    .
    vor 2 Wochen
    Mariam Noor Danke!
    vor 3 Wochen
    Hüseyin Yildiz Vielen Dank für ihre Erklärung!
    vor 3 Wochen
    Dann dürfte es unter den Muslimen ja keine Bedürftigen geben. Ist dem so? Ich dachte gerade unter den Muslimen gibt es mehr Bedürftige.
    Und etwas ganz wichtiges: Wenn Sie zu einer Hilfseinrichtung gehen, dann sollten Sie nicht gefragt werden, ob sie Muslim, Hindu oder Christ sind.
    Kommt diese Zakat nur muslimischen Bedürftigen zu gute oder Allen?
    Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen. Danke im voraus.
    vor 2 Wochen
    Ali Al Ghadami Soweit ich hier aus den Informationen entnehme. ist der Zakat eine Einrichtung der Moslems. Es geht doch in der Diskussion um die Frage, ob die Moscheen in Deutschland eine Art Kirchensteuer zahlen sollen? Und da sollte auch der Zakat in der Diskussion beachtet werden. Nicht mehr aber auch nicht weniger!
  • vor 3 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    FROHE WEIHNACHTEN AUCH FÜR JENE, MIT DENEN KEINER FEIERT!  Liebe Freunde, heute durfte ich zweimal Weihnachten feiern. Erst gab‘s wie jedes Jahr ein herzhaftes Essen für die Flüchtlinge der Münchner Funkkaserne. Sie haben sich mit einem lieben Weihnachtsgruß bei Deutschland bedankt. Auch wenn ein Buchstabe fehlt 😉 Danach gab es in unserer Stiftung Sternenstaub ein festliches Mahl für bedürftige Deutsche der „Münchner Tafel“. Not kennt keine Grenze, keine Hautfarbe, keine Nationalität.  Alle haben sich riesig gefreut. Ein großes Danke an alle Helfer! Sie feierten Weihnachten mit Menschen, mit denen sonst keiner feiert.  Morgen geht’s in die Berge. Euch allen schöne Tage! Euer JT
    FROHE WEIHNACHTEN AUCH FÜR JENE, MIT DENEN KEINER FEIERT! Liebe Fre
    vor 3 Wochen Jürgen Todenhöfer 64
    Admin:  Ist das nicht schön, wenn junge Nigerianerinnen in der Trostlosigkeit einer Kaserne uns allen wünschen:
    FROHE WEIHNACHTEN DEUTSCHLAND?
    vor 3 Wochen 16
    Jürgen Todenhöfer ja das ist sehr schön.
    Solche schöne Begebenheiten werden leider viel zu wenig gezeigt.
    Unsere Medien zeigen leider oft genug vieles in ein negatives Licht gerückt.
    So habe ich heute von meinem Freund erfahren, dass der pakistanische Armeechef und ein paar weitere Armeeangehörige zu Weihnachten in Islamabad, sich in die Kirche dort begeben haben und sich bei den Christen bedankt haben, dass sie trotz der Terroranschläge geblieben sind. Er hat sich auch bedankt bei den christlichen Soldaten in den militärischen Reihen, dass sie zusammen gegen den Terrorismus ankämpfen.
    Das zeigen unsere Nachrichten nicht.
    Auch, dass es in seinem Sinne sei, den Christen im Land ihren Glauben frei ausüben zu lassen.
    Wenn wir bedenken, dass dies auch im Sinne des Gründers Pakistans war, dann sind die Leute dort auf einem guten Weg.
    Vielleicht ist es tatsächlich nicht das Ende der Welt, was unser Chaos uns zeigen will, sondern das Ende eines Zeitalters. Wir sollten die Chance des Guten was in unser Leben kommen kann begrüssen und lieber darauf schauen anstatt täglich nur auf die Gräueltaten.
    Auf das Licht schauen, dort in der Dunkelheit. So sagte es auch der Pfarrer gestern.
    vor 3 Wochen 14
    Jürgen Todenhöfer Nigeria, zweitgrößte Volkswirtschaft in Afrika. Demokratische Regierung. Warum sind die geflüchtet?
    vor 3 Wochen 13
    Robert Ostermeier vielleicht sollten Sie sich mal mit einem Nigerianer ueber die sogenannte Demokratie unterhalten.
    vor 3 Wochen 10
    Birgit Wright was können Sie uns als Informierte denn dazu sagen? Kindersterblichkeit geht rapide zurück, die Lebenserwartung steigt, die gesundheitliche Versorgung ist gut, die Regierung hat immer noch massiv mit den Altlasten der Diktatoren zu kämpfen. Was können Sie noch dazu sagen? Warum flüchtet jemand, der dort gebraucht wird?
    vor 3 Wochen 6
    Alexander Pölking soooooooo meinte ich das ganz sicher nicht.
    Ich schaue weder von der einen Seite weg noch von der anderen.
    Das Leben ist jedoch realistischer sich negative sowie positive Erlebnisse und Erfahrungen anzuschauen.
    Finde ich. Sie können ja ihren Blick NUR auf das Negative richten. So werden sie dann auch noch mehr Negatives finden. Wenn es ihnen wichtig ist, sich negativ zu prägen, nur zu. Wenn sie sich gut damit fühlen.
    Ich würde mich freuen wenn mehr positive Nachrichten gezeigt werden würden.....oder erzählt wird über Menschen die friedlich und respektvoll miteinander umgehen. Von denen können wir nämlich etwas lernen.
    Ich bin nicht diejenige die wegschaut.
    Ganz sicher nicht. Unverschämtheit mir so etwas zu unterstellen nur weil ich bemerke, dass es nicht nur Schlimmes im Leben gibt, sondern auch Gutes und das Gute einen ganz einfach aufbaut und einem Hoffnung auf die Menschheit schenkt.
    vor 3 Wochen 2
    Sig Rid Kamml Tja, wieviele sind gekommen ?Keiner weiß es so genau ein Tropfen auf dem heißen Stein sind auf dem Bild. Leider.
    vor 3 Wochen 1
    Sig Rid Kamml aha . Wegschauen soll ja auch helfen .....
    Denke eher anpacken war's....
    vor 3 Wochen 1
    Robert Ostermeier das die normalen Menschen dort weder Arbeit haben, keine Gesundheitsvorsorge vorhanden ist ( alles muss selber bezahlt werden). Die Praesidentengattin sich regelmaessig eine neue Limousine oder ein anderes Kfz leistet. Sie koennen sich gerne mit einem mit mir befreundeten Nigerianer unterhalten. Tope Oleitan kann ihnen sicher noch mehr Auskuenfte ueber sein Land geben und er lebt auch noch dort.
    vor 3 Wochen
    Robert Ostermeier Vielleicht unterlassen Sie wenigstens an Weihnachten die Hetzerei und bleiben friedlich!
    vor 3 Wochen
    Noch schöner ist, der, der sie dazu motiviert hat!😀
    Und am schönsten wäre, wenn die alle Weihnachten wirklich, als eine schöne Tradition verstehen würden, und sich der Zeit frohen!
    Das soll nicht davon abhängig sein, wie sie da von der Behörde behandelt werden!
    Ich leide vielleicht viel mehr, als sie, in einem anderen EU Land, dessen Staatsangehörigkeit ich schon habe, und trotzdem beeinflusst mich es nicht, anderes zu denken!
    vor 3 Wochen 127
    Auch wenn es ein christliches Fest ist, wünsche ich meinen christlichen Mitmenschen frohe Weihnachten und schöne Feiertage!
    vor 3 Wochen 17
    Wieso soll es nur ein christliches Fest sein ? Moslems können ja auch den Geburtstag des Propheten Isa feiern. 🙂
    vor 3 Wochen 11
    Abdulkader Zahian Ich Dir auch !
    vor 3 Wochen 7
    Abdulkader Zahian, das wünsche ich dir auch und deiner Familie
    vor 3 Wochen 6
    Weihnachten ist ein Fest der Liebe, für alle Menschen ❤️
    vor 3 Wochen 3
    Jerko Hieronymus Malinar machen viele auch und wir freuen uns jedes jahr auf Weihnachten und issa 💗💞😍😘🤗
    vor 3 Wochen 1
    Jerko Hieronymus Malinar????hab ich mich gerade verlesen?Sie haben Mohamed an erster Stelle... Den feierst du ja auch nicht...Den gibt's ja bei uns auch...Aber ich wette du machst das...Falls nicht dann könntest du ja ab jetzt..
    vor 3 Wochen 1
    Danke Bruder....
    vor 3 Wochen 1
    Auch dir schöne Feiertage
    vor 3 Wochen 1
    Auch Ihnen und Ihrer Familie wünsche ich schöne Tage.

    vor 3 Wochen 82
    Ich wünsche allen, die es religiös und nicht religiös feiern, frohe Weihnachten!🎄 🎁
    Der liebe Gott möge uns zu einander näher bringen, und uns mehr Verständnis, liebe und Brüderlichkeit für Zusammenleben, schenken!❤️
    vor 3 Wochen 1
    Mujesira Turkovic das hat der Papst in seiner Weihnachtsbotschaft sehr gut zum Ausdruck gebracht
    vor 3 Wochen
    Doris Von Der Ropp das stimmt!
    vor 3 Wochen
    Brane Radic Ich glaube, der liebe Gott wartet schon seit 2000 Jahre, dass wir endlich verstehen, dass wir bloß Seine viel geliebte -aber kleine und schwache- Kinder sind, die ohne Ihm nichts vollbringen können. <3 Was nicht heißen soll, dass wir uns nicht anstrengen müssen (islamisch: Jihad) mit Seiner unendliche Gnade an uns mitzuwirken.
    vor 3 Wochen 51
    Frohe und friedliche Weihnachten allen und natürlich auch Ihnen Herr Todenhöfer. Mein muslimischer Freund und ich gehen seit 4 Jahren zu Weihnachten in die Kirche. Es ist jedes Jahr sein Wunsch. Wir konnten nur noch einen Platz entdecken ansonsten Ersatzstühle. Er überliess mir den Kirchenbankplatz und setzte sich auf den Ersatzstuhl. Da fing die Dame neben mir an aufzurutschen damit es auch für ihn Platz gab.
    Das fand ich sehr rührend. Es zeigte mir, wenn wir etwas mehr zusammen rücken, gibt es doch Platz für alle.
    Eine Situation, die ich nun mit in mein Leben nehmen darf.
    Es gibt herzliche Menschen in unserer Gesellschaft. Das ist schön!
    vor 3 Wochen 1
    Waren sie schon einmal in einer Moschee?
    vor 3 Wochen 1
    Taner Baskocak leider nur im Eingangsbereich.
    vor 3 Wochen 40
    Frohe Weihnachten wünsche ich allen nichtmuslimischen Freunden. Möget ihr immer gesund bleiben. In Liebe
    vor 3 Wochen 4
    Abu Deen danke schön. Ich wünsche ihnen das selbe.
    vor 3 Wochen 1
    Abu Deen das wůnsche ich dir und deiner Familie auch ♥️Gott schůtze euch 😇🙏
    vor 3 Wochen 37
    Frohe Weihnachten an alle die Weihnachten feiern.
    Wichtig ist,das Kinderaugen lächeln. Alles andere ist nur Nebensache
    vor 3 Wochen 3
    Erhan Sancakoglu kinderaugen lächeln ja. Der Sinn von Weihnachten kennen sie leider nicht richtig.. Das finde ich an unserer Religion sehr schade..Ihr seit uns da um einiges voraus.. Ist so..
    vor 3 Wochen
    Ulla Frank frag mal Kinder was Weihnachten ist....Dann hast du deine Antwort...
    vor 3 Wochen
    Erhan Sancakoglu 👏👏👏👏👏
    vor 3 Wochen
    Anna Maria... der Sinn von Weihnachten
    ~ liebet einander ~
    das versteht auch jedes Kind 🙏💕
    vor 3 Wochen
    Anna Maria meine Enkel wissen warum Weihnachten ist .
    vor 3 Wochen 35
    Lieber Herr Todenhöfer, mit Ihrer in diesem Jahr geleisteten Arbeit haben Sie für sehr viele Ihr Bestes gegeben. Vielen Dank dafür.
    Ich wünsche Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr.
    vor 3 Wochen 26
    Danke für die lieben Wünsche, - Ich wünsche allen Menschen eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit. Und lieber Herr Jürgen Todenhöfer, machen Sie weiter, ich glaube Aufklärung kann manches mal helfen. -👍👍🎄🎄
    vor 3 Wochen 23
    Ich wuensche allen Menschen egal welcher Nationalitaet, Religion oder Hautfarbe ein friedliches und besinnliches Weihnachtsfest. Danke JT fuer die tolle Arbeit. Frohe Weihnachten 🎄
    vor 3 Wochen
    Birgit Wright cok tskler fiile dank
    vor 3 Wochen 14
    In meinem Namen und die aller Muslime, wünschen wir euch liebe christlichen Mitbürger frohe Weihnachten. Ein Riesen Dank an Sie Herr Todenhöfen für Ihr super Engagement
  • von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
  • von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
  • vor 4 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    Liebe Freunde, für Syrien ist es gut, dass die USA ihre Bodentruppen abziehen. Ein Besatzer weniger. Für die USA aber ist der Rückzug eine Mischung aus Niederlage, Feigheit und Verrat. Ein Desaster, das vermeidbar war. NIEDERLAGE: Die USA wollten durch den Sturz des Assad-Regimes den Iran schwächen. Assad aber ist noch immer da, der Iran ist noch stärker. Russland auch. Selbst der IS ist nicht wirklich besiegt. Zwei Drittel der Terroristen sind entkommen und gruppieren sich neu. Inzwischen ist der IS sogar in Afghanistan und im Jemen aktiv. FEIGHEIT: Die USA haben ihre Bodentruppen in Syrien und im Irak praktisch nicht eingesetzt. Sie haben lieber aus sicherer Höhe ganze Städte wie Rakka in Grund und Boden gebombt und Waffenlieferungen an die Regimegegner koordiniert. Trump nennt seine Bodentruppen trotzdem „Helden“. Doch seine „Helden“ ließen immer nur die anderen kämpfen. VERRAT: Die USA lassen wie in Vietnam und anderen Ländern ihre dortigen Verbündeten allein. Aber das war zu erwarten. Die Mittel-Ost-Politik der USA hat überall nur Unheil angerichtet. In Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien, Jemen. Überall geht es den Menschen schlechter als zuvor. Überall gibt es mehr Terror. Mit Kriegen lässt sich Terror nicht besiegen. Hier ein aktuelles Beispiel für die Rücksichtslosigkeit der amerikanischen Bombenangriffe in Syrien. In Hajin, einer kleinen Stadt im Osten Syriens, starben zwischen dem 9. November und dem 16. Dezember nach Aussagen Einheimischer bei vier US- Bombenangriffen mindestens 50 Zivilisten. Darunter zahlreiche Kinder und Frauen. Die meisten Opfer im „Kampf gegen den IS“ sind Frauen und Kinder. So kann man Terror nicht besiegen. So züchtet man immer neuen Terror. Dass sich die deutsche Bundesregierung jetzt über die Beendigung diesen völkerrechtswidrigen Irrsinn beschwert, macht sprachlos. Die USA haben im Mittleren Osten nichts verloren. Deutschland auch nicht.  Euer JT
    Liebe Freunde, für Syrien ist es gut, dass die USA ihre Bodentruppen
    vor 4 Wochen 437
    In allen Ländern wo die USA eingefallen sind, war danach die reinste Hölle. Hunderttausende unschuldige Menschen wurden von den US Soldaten abgeschlachtet. Die Lebensgrundlage der Menschen auf Jahrzehnte zerstört. Für mich sind die USA der größte Schurkenstaat der Welt
    vor 4 Wochen 32
    Doris Nichols Nicht mitbekommen, dass Russland in Syrien die einzige Partei war, die in Übereinstimmung mit dem Völkerrecht dort war, auf Einladung der Regierung? Nicht mitbekommen, dass Russland Syrien verteidigt hat? (Und nebenbei auch humanitäre Hilfe geleistet, mobile Krankenhäuser gestiftet und diverse Male große Mengen notwendiger Nahrungsmittel geliefert?) Syrien eine effektive Luftabwehr gegen die Bombardements des Westens und Israels zur Verfügung gestellt? Das ist schon ein verdammt großer Unterschied zum illegalen Angriffskrieg der USA und ihrer westlichen Verbündeten.
    vor 4 Wochen 21
    den Amerikaner fehlen wesentliche Erkenntnisse. Die brauchen einfach mal ordentlich Krieg im eigenen Land.
    vor 4 Wochen 11
    Marcus Kuhnert, für jemand der in den USA lebt, eine verständliche Aussage.
    vor 4 Wochen 6
    Christian Binder Die USA sind das beste Land der Welt
    vor 4 Wochen 2
    Christian Binder
    Bravo 👌
    vor 4 Wochen 1
    Putin macht das leiser. Er unterstützt und finanziert seine Interessen, wirft auch gerne einmal Bomben in Syrien. Er hat mehr erreicht. Eben ein KGB-Mann. Da ist keiner besser, die Menschen sind nur Werkzeug.
    vor 4 Wochen 1
    Marcus Kuhnert das Land schon, nur das Militär und deren Politik 🙄
    vor 4 Wochen 1
    Komisch, dass keine Migrantenkolonnen vor Syrien oder besonders vor Russland zu Tausenden Schlange stehen, wo es da doch so viel besser als in den USA ist?!?
    vor 4 Wochen
    Marcus Kuhnert das ist ein Drecks Land.
    vor 4 Wochen
    Klar, deswegen sitzen alle Syrer schon auf gepackten Koffern und wollen ins zurück Folterparadies von Assad und seinen streubombenschmeißenden Handlangern.
    vor 4 Wochen 175
    Endlich verlässt die Krankheit den geschändeten Körper.Jetzt kann die Heilung anfangen.
    vor 4 Wochen 10
    Wotan Schulz Der IS ist die Superinfektion als Folge der Krankheit 😉
    vor 4 Wochen 9
    Murat Alisan die Heilung kann erst beginnen wenn die Ableger auch weg sind. Und die Heilung wird Generationen dauern
    vor 4 Wochen 4
    Murat Alisan 👍👍👍
    vor 4 Wochen 3
    Wotan Schulz der IS ist doch unter Obama gemacht gefüttert, trainiert , bewaffnet worden mit dem Ziel eine Imperium freundliche Regierung einzusetzen , Saudia hat den CIA gesponsert , Israel, England , Deutschland alle haben sie dick die Finger drin in dieser Schande.
    vor 4 Wochen 3
    Michael von Kuelmer also der IS war vor den Amis in Syrien
    vor 4 Wochen 2
    Ich dachte der IS war die Krankheit
    vor 4 Wochen 1
    Wotan Schulz nop
    vor 4 Wochen 1
    Snjezana Stanesic der IS ist in Syrien besiegt , einzelne Schläfer und Splittergruppen , haben sich quer durch Europa im vorderen Orient usw zerstreut , wie ein verbundene Zelle werden sie noch lange Zeit mit Attentaten auf sich aufmerksam machen und auch in Europa richtig Ärger machen, aber militärisch in Syrien tot.
    vor 4 Wochen 1
    Murat Alisan ich denke Assad schaffte nicht sein Land zuführen. Krank ist der der sein eigenes Volk mit Waffen bekämpft.
    vor 4 Wochen
    Christian Binder es ist zu mindestens der Anfang.
    vor 4 Wochen 78
    Immer wieder das gleiche USA Zieht sich zurück und hinter Sicht lässt nur schut und Asche 😪😪
    vor 4 Wochen 2
    So ganz stimmt das so nicht! Sie haben zwar auch gebombt, doch mehr waren es diesmal die Europäer ...
    vor 4 Wochen 1
    Hans Geiger mit Erlaubnis der großer Bruder
    vor 4 Wochen
    Mehrdad Mehr in diesem Fall ist es anders Russland füllt das Vakuum und es war nicht nur die USA die den Dreck da gemacht haben , die deutsche Regierung ist nicht unschuldig , Israel , Saudi Arabien, Kathar , England vor allen Dingen ,da haben Jahre vorher Konferenzen zur Zerstörung Syriens stattgefunden
    vor 3 Wochen
    Die Türkei, der Iran und die verbrechischen, satanischen Bestien des Kremls sind aber stärker denn je in Syrien engagiert.
    vor 4 Wochen 77
    Einst war Syrien ein wunderschönes Land und jetzt, habgierige und machtgierge Menschen haben alles genommen! Kein Kinderweinen kann das je wieder gut machen! 😭
    vor 4 Wochen 10
    Wotan Schulz Radikale Islamisten made in USA
    vor 4 Wochen 3
    Radikale Islamisten hauptsächlich
    vor 4 Wochen 3
    Guckt euch alte filme an die in syrien verfilmt wurde ..wunderbar die stadt war mit alten gebäuden überall ..es stand unter naturschutz und jetz was draus geworden ist ..ganze geschichte wurde ausgelöscht von usa ..😡
    vor 4 Wochen 22
    Auch der Syrien Krieg wird von den USA mit Hilfe der Stützpunkte in Deutschland geführt.... ALLE wissen es.... und die meisten schauen weg. Via Ramstein, Spangdahlem, Ansbach, Wiesbaden, Stuttgart... AOC... Wie lange denn noch???
    vor 2 Wochen
    Und weiter? Ihr seid besetzt und das ist gut so!
    vor 4 Wochen 15
    berichterstattung von 'heute'-nachrichten 19 uhr: Trump kündigt an, truppen aus syrien abzuziehen. die konsequenzen seien KATASTROPHAL! - also wahrscheinlich nicht ganz so KATASTROPHAL wie die berichterstattung, denke ich mal.
    vor 4 Wochen 8
    mal abwarten. die amis haben in den letzten jahrzehnten allemal immer den größten schaden angerichtet, wo sie eingefallen sind. die sollten als weltpolizei einfach mal ganz und gar abtreten. schlimmer kanns ohne die auch nicht werden.
    vor 4 Wochen 5
    Sibylle Wolf ... Weltpolizei? Eher Weltmafiaboss 😉
    vor 4 Wochen 1
    Sibylle Wolf ds macht doch herr Trump schon, alle Truppen nach hause holen. sicherlich hofft er auf den Friedensnobelpreis ;). die Europäer sollten es ihm gleich tun, alle Truppen nach hause. nur fairer handel kann den Weltfrieden retten. aber fair und kapitalismus- passt das zusammen? 🤔
    vor 4 Wochen
    Naja. Jetzt kommt die türkische Invasion der Gebiete. Ich glaube nicht dass es den Menschen dort dann besser geht
    vor 4 Wochen 11
    Warum werden solch ehrliche Worte nicht mal in den Medien gesprochen?!
    vor 4 Wochen 10
    Wer ist den jetzt als nächstes dran?
    Hm welches Land könnte man jetzt demokratisieren 🤔?????
    vor 4 Wochen 3
    Wie wäre es denn mal mit Kambodscha? Da waren sie ja schon lange nicht mehr....
    vor 4 Wochen 1
    Thomas Roesicke mir liebe nach deutshland. 😉😆😆😆
    vor 4 Wochen 1
    Boubker Ech-charfaoui na Iran und Venezuela... die sind doch so furchtbar böse und machen bestimmt was Verbotenes... 🙄 (und sie haben Öl 😅) Nur Trump will wohl nicht so Recht...?
    vor 4 Wochen
    Vehbi Seyhan da trauen sie sich nicht ran 🤣 hier herrscht Fr. Merkel
    vor 4 Wochen 9
    Ich würde den Titel anders formulieren: "Der US-Truppeneinmarsch in Syrien: Ein Symbol für Machtbesessenheit und Völkerrechtsverletzungen."
    vor 3 Wochen
    Der russische und iranische Truppeneinmarsch in Syrien sind Symbole für die Machtbessenheit und die Versklavung des syrischen Volkes.
    vor 4 Wochen 6
    Eigentl. Erinnert der Einsatz vollkommen an Vietnam.
    Die eigentlichen Terroristen waren und sind die USA, bzw deren Regierung. Den Soldaten machen diese Einsätze auch keinen Spass.
  • vor 4 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    DER POLIZEI-SKANDAL VON HESSEN: Deutschland hat eine vorzügliche Polizei. Wenn aber Rechtsradikale, Linksradikale oder religiöse Extremisten sie unterwandern, hat nicht nur die Polizei ein Problem. Sondern wir alle. Denn die Polizei übt Staatsgewalt aus. Die Staatsgewalt darf nie in die Hände von Extremisten gelangen. Wir müssen unserer Polizei total vertrauen können. Viele Politiker unseres Landes haben den Rechtsextremismus in den letzten Jahren leichtfertig unterschätzt und verharmlost. Sie waren auf dem rechten Auge blind. Ich habe an dieser Stelle immer wieder darauf hingewiesen, wie unverantwortlich das ist. Die gefährlichsten Feinde unseres Staates stehen rechts. Euer JT
    DER POLIZEI-SKANDAL VON HESSEN:Deutschland hat eine vorzügliche Pol
    vor 4 Wochen 142
    wenn wir anfangen Gewalt in echts bzw. links ein zuordnen ,,, fangen wir auch irgendwann an eine davon zu tolerieren ... Gewalt ist GEWALT!!!
    vor 4 Wochen 16
    Nee so einfach geht das nicht. Körperliche Gewalt gewollt bis zum Tod geht von Rechts aus. Kein Wischiwaschi bitte!!!
    vor 4 Wochen 13
    Dat Heindel merke schon, mein kleiner Beitrag ist zu hoch für dich, sorry ...
    vor 4 Wochen 6
    Bob Malefant rechts ist das wo der Daumen links ist 😉
    vor 4 Wochen 3
    Ist schon ein Unterschied ob sich die Gewalt gegen Nazis und Autos richtet oder gegen ethnische und soziale Minderheiten.
    vor 4 Wochen 2
    Marco Kammerer Was soll diese flache Scheiße? "rechts ist das wo der Daumen links ist" (sic)? Dieser Satz hat keinen tieferen Sinn, genau wie dein obiger Kommentar das Problem nicht erkennt.  Du wirfst mit Hufeisen und verstehst dabei nicht, dass es ein strukturelles Problem ist. Wenn es um Beamte geht, die ihre Position nutzen, um Morddrohungen zu verschicken, ist das eben nicht dasselbe wie ein Demonstrant der einen Stein wirft oder ein Auto anzuendet.  (Achtung, ich habe nicht gesagt, das ich steinwerfende Autozuendler unterstuetze. Beispiel dient der Veranschaulichung.)
    vor 4 Wochen 2
    Marco Kammerer Sonst noch was argumentatives. Falls nicht, bitte schlafen legen...
    vor 4 Wochen 2
    Jeder der sowas androht gehört hinter Gittern.... Ganz egal wer.... Nur so kann es klappen
    vor 4 Wochen 2
    Aurel Amun Blödsinn???
    vor 4 Wochen 1
    Bob Malefant Hat man bei G20 gut gesehen. Ebenfalls bei mehreren krankenhausreif geprügelten Afd Politikern der tolerierten Antifa, die ja alle dermaßen rechts sind 👍🏼
    vor 4 Wochen
    Bob Malefant Satire?
    vor 4 Wochen 121
    Es wird nix passiere, der Pöbel wird ruhig gestellt. Willkommen im 21 Jahrhundert, wo man offenen Rassismus unter den Deckmantel des Meinungsfreiheit, Kunst, Journalismus versteckt.
    vor 4 Wochen 23
    Birgitta dieses Glück haben wir in vollen Zügen beim NSU Prozess gesehen, wo Akten verschwunden sind wo Akten vernichtet worden sind und die Übrigen wurden dann für 120 Jahre verschlossen...
    vor 4 Wochen 11
    Rassismus gegen über Frauen? Wäre das nicht Sexismus? Wohl zu tief ins Glas geschaut
    vor 4 Wochen 8
    Birgitta Schneider Ihr Glaube in allen Ehren, aber warum sitzen sie nicht schon jetzt in Untersuchungshaft? Sie werden vom Dienst suspendiert und dann in eine andere Abteilung versetzt. Es muss ein Rechtssradikalenerlass her wie seinerzeit der Linksradikaleerlass.
    vor 4 Wochen 3
    Stimmt, vor allem den Rassismus von Islamgläubigen gegenüber Frauen , den Kuffar ? und natürlich den Juden. Oder was meinten Sie?
    vor 4 Wochen 2
    Glücklicherweise werden die Morddrohungen dieser rechtsextrem orientierten Polizeibeamten von niemandem als "Meinungsfreiheit, Kunst, Journalismus" verharmlost, denn natürlich ist eine Morddrohung ein Straftatbestand. Ich gehe davon aus, dass diese Leute nicht nur vom Dienst suspendiert werden, sondern auch strafrechtlich verfolgt werden.
    vor 4 Wochen 1
    Fikret Sentürk Das ist ja das Schöne am Rassismus. Es hilft kolossal, wenn man nicht nur Rassist, sondern auch noch brunzdumm ist. Spart Geld für den Alkohol.
    vor 4 Wochen
    MuratOttomann
    Wo er recht hat
    vor 4 Wochen
    Fikret Sentürk das eine schliesst das andere nicht aus
    vor 4 Wochen
    Fikret Sentürk NSU die Täter leben nicht mehr, bzw. wurden bestraft.
    Wie macht es die Türkei. Da gibt es einen Fall, unter mehreren der mehr und mehr auch hier bekannt wird, wo ein christlicher Priester von mehreren Türken umgebracht wurde.
    Diese Türken sind stolz auf diesen Mord. Diese Türken geben den Mord zu. Diese Türken sassen im Gefängnis. Und diese Türken sind jetzt wieder freigelassen worden, ohne Ihre Strafe abgesessen zu haben.
    Mit der Deckung des Gerichtes, der Regierung und der Polizei. Und die Türkei ist stolz darauf.
    .
    Da sind wir aber schon weiter, Gott sei Dank. Bei uns sind sie verurteilt.
    .
    Das schlimmste : Wie oben geschrieben. Die täter sind frei und dürfen über so ne Tat auch noch stolz sein und sind es, und werden dafür gefeiert.
    .
    Gibst du mir recht, in Deutschland schämt man sich die Mehrheit für sowas. In der Türkei feiert die Mehrheit sowas. Oder es wird totgeschwiegen.
    Da hat die Türkei viel aufzuarbeiten.
    Langsam wird mir klar woher es kommt: 1900 waren 12 Millionen Christen in der Türkei. Jetzt 300 000. Für mich alle vertrieben durch Morde die ungesühnt bleiben. Eben gerade das was man beispielsweise den Rechten vorwirft.
    Und jetzt forder Leute wie jt, daß man über den Terror der Muslime nicht sprehcen soll. Wie in der Türkei - die Muslime leiden ja unter Ihrem Terror nicht so sehr.
    Malatya - drei Christen ermordet
    Pater Santoro ermordet
    Samsun
    Mersin
    Padovese
    Einfach mal googeln. Darauf sind die manche türken stolz. Und KEIN Türke schämt sich dafür. Also alles i.O. - Für mich NICHT.
    vor 4 Wochen 110
    und das neue Polizeigesetz in Bayern und NRW werden diese rechten Tendenzen weiter fördern.
    vor 4 Wochen 20
    Martin Glaeser Endlich kann die Polizei jeden Bürger ohne Grund, ohne verübte Straftat, nur auf Verdacht, er KÖNNTE etwas Böses tun (!), ohne Rechstanwalt für den Rest seines Lebens einsperren. Das würde die Polizei ja nie machen... Das PA ist "so gut", dass sogar Verfassungsbeschwerde eingelegt wird! https://www.lto.de/r...aft-ohne-anwalt/
    vor 4 Wochen 9
    Detlef Gräser Das PAG ist eine Vorstufe zur Diktatur!
    vor 4 Wochen 6
    dazu besteht jetzt auch jede rechtliche Grundlage, also ohne das neue Gesetz.
    vor 4 Wochen 5
    Martin Glaeser Tja nur blöd das es für alle zählt nich nur für verbrecher .. vlt sollte man das ding erstma richtig lesen bevor man irgendwas gut heißt ! ..
    vor 4 Wochen 3
    Martin Glaeser ja, das habe, auf mehreren Vorträgen von Juristen und auf 2 Demonstrationen hier in Düsseldorf, wie man meiner Timelist entnehmen kann.
    vor 4 Wochen 3
    #NoPolG
    Keine ausführende Gewalt, darf so viel Entscheidungsspielraum haben. Das sagt das Wort ausführen. Die sollen nicht denken sondern nach Plan handeln. Punkt. Denken tut die gesetzgebende gewalt. Und bewerten die richterliche Gewalt  In diesen Gewalten haben extreme nichts zu suchen. Nicht in der Polizei, nicht im Bundestag, nicht in einem einzigen Richteramt. Ich wäre dafür faschistische ausdrucke unter Freiheitsstrafe zu stellen. Ohne Ausnahme. Jahr über Knast. Von wegen jetzt Meinungsfreiheit.... Es gibt Meinungsfreiheit, aber wer andere potentiell ausschließt oder ertrinken lässt ist kein Mensch... Sondern ein Unding. Wems hier so bunt nicht passt kann ja zum Trump ober Nazi auswandern
    vor 4 Wochen 2
    Martin Glaeser aha und wer definiert "Verbrecher"?
    vor 4 Wochen 2
    Jörg Cölsmann : nö!
    Das neue PAG verhilft der Polizei endlich effizient zu werden und effektiv zu handeln....wurde auch Zeit!
    Der Staat sollte sich nicht von Verbrechern auf der Nase rumtanzen lassen.
    vor 4 Wochen 2
    Jörg Cölsmann : falsch.
    Haben Sie sich eigentlich *inhaltlich* mit dem PAG beschäftigt?
    Ich kenne das bayrische, nicht das aus NRW ; Soll aber ähnlich sein.
    vor 4 Wochen 50
    Clanstrukturen wurden seit den 1980er ausgeblendet, HR. JT beziehen sie mal zu so etwas Stellung!!!

    vor 4 Wochen 9
    Whataboutism mal wieder
    vor 4 Wochen 5
    Wer war denn in diesen Jahren im Bund und in den Ländern ander Macht. Nachdenken, dann posten...
    vor 4 Wochen 5
    Selbstverständlich ich habe selber genug ausländische Freunde, ne russische Freundin und vieles von der AFD ist näher am Bürger dran als linker Umverteilungsblödsinn, behinderter Umweltschutz und nein ich kann mit rechten nichts anfangen aber du darfst natürlich dein alles totschlagendes Rassimus Argument bringen... 🤣
    vor 4 Wochen 4
    Umverteilung..hahaha wasn Depp!
    vor 4 Wochen 4
    Christian Schmidt vergessen wir mal nicht seine dutzenden Afd - Gefällt mir Angaben. Wer hätte das gedacht.
    vor 4 Wochen 3
    Bob wo habe ich hier von den damaligen Verantwortlichen gesprochen. Es war auf diesen post bezogen also lesen und nachdenken lernen, bevor man irgendwelche nicht erwähnten Zusammenhänge in den Raum schmeißt... ☝🏼🤣 und Bob leg dir nen echtes Profil zu du Trollschwätzer!!!
    vor 4 Wochen 1
    Hahah es gibt immer einen für dem es wohl keine falschen themen gibt
    vor 4 Wochen
    David Stich, diese Verunglimpfung von JT kann ich so nicht stehen lassen. Diese Einlassungen sind nicht präzise.
    vor 4 Wochen
    Christian Schmidt das kann er nicht. Ist wie wenn Hitler gegen die SS gehätzt hätte.
    vor 4 Wochen 38
    "vorzügliche Polizei" ? brutales Vorgehen gegen Demonstrationen gegen Wiederbewaffnung in den 50ern mit Schusswaffengebrauch auf Flüchtende mit der Ermordung Philipp Müllers....brutales Zusammenknüppeln von Studentendemos in dern 60ern, Ermordung Benno Ohnesorgs....brutales Vorgehen gegen Atomkraftgegner, Starbahn-West-Gegner, Stuttgart 21 Gegner, Mord in Polizeiwachen...kann beliebig erweitert werden. Und wie kann man nur auf die irre Fantasie kommen Polizei von Linksradikalen unterwandert ?
    vor 4 Wochen 11
    Stimmt dafür sind alle aktiven Polizisten verantwortlich vorallem für das in den 50ern und 60ern 🙄
    Der Großteil der Polizisten macht einen extrem harten und gefährlichen Job und sie machen diesen wirklich gut.
    vor 4 Wochen 6
    Also hast du die Wertvorstellungen deiner Lehrer einfach so übernommen ohne selbst zu denken? 🤔
    vor 4 Wochen 3
    Lea R. Ingenkamp Wer hat s den aktiven Polizisten gelernt ? hmm?
    vor 4 Wochen 1
    Querdenken, besonders in der Lehr- und Studienzeit ist bis heute nicht wirklich gefragt, so läuft halt etliches in die falsche Richtung angefeuert durch Lehr- und Sichtweisen.
    vor 4 Wochen 1
    Lea R. Ingenkamp hey glaub mir es gibt mehr menschen die blind ihren Lehrern und Ausbildern glauben bzw deren Normen übernehmen als uns frei denkern lieb sein kann...
    vor 4 Wochen 1
    Gerald Harms Querdenken war in fast allen Ausbildungen nie gefragt, trotzdem haben sich viele Berufe auf moralischer Ebene selbst verbessert.
    vor 4 Wochen
    Wie hieß dieser Polizist der von einem 15 jährigen Mädchen mit dem messer fast umgebracht worden wäre?
    Wie hieß dieser Polizist der von einem Muslimen mit dem Messer niedergestochen wurde, weil er bei einer Demonstration für Ordnung sorgen wollte?
    Sie gehen Sie mal in der Türkei auf die Straße und demonstrieren Sie. Da sind die von Ihnen aufgezählten Demonstrationen ein Spaziergang.
    .
    Sie haben recht. Recht muß Recht bleiben. Deshalb werden diese Polizisten wohl auch zur Verantwortung gezogen. Und das ist gut so.
    .
    Ach ja. Hab geich mal ne Aufgabe für Sie: Demonstration in der Türkei. Dort wurden vor ca. 10 Jahren Christen umgebracht. Die Täter sind bekannt. Und es ist auch unstrittig, daß Sie es waren. Sie haben sich dazu bekannt, warem mit dem Blut beschmutzt am Tatort usw.
    Nur die laufen noch heute frei rum. Die Gerichte und höhere Stellen schützen solche Straftäter. Einfach mal in der Türkei demonstrieren.
    Einige Ratschläge. Machen Sie es nicht. Wenn ja, verabschieden Sie sich für lange von Allem was Ihnen lieb und wichtig ist.
    Einfach mal googeln: Türkei Mord Christ Priester Täter frei Deutschlandfunk
    das vom 27.03.2014
    .
    Der Chefredakteur der HÜRRIYET spricht vor dem Hintergrund der Morde von einer „kollektiven Verantwortung“ der Türkei. Man habe angesichts der Missionierungsvorwürfe Christen gegenüber nicht nur durch Islamisten und Radikale, sondern auch durch Sozialdemokraten, nichts unternommen. Die Türkei sei schuld, da man entweder „durch aktive Unterstützung, durch Stillbleiben angesichts der Vorwürfe oder durch Abgestumpftheit“ den Mördern den Weg geebnet habe, so Özkök. „Die Türken in Deutschland haben an die 3000 Moscheen erbaut. Wo bleibt unsere Zivilisation, wenn wir nicht ein paar Moscheen und ein paar Missionare in der Türkei dulden können?“ Auch Mehmet Barlas von der SABAH argumentiert in eine ähnliche Richtung. „Die Architekten einer Stimmung im Land, die derartiges möglich machen, müssen ans Tageslicht gebracht werden. Sonst stehen wir immer wieder vor solchen Fällen“.
    .
    vor 4 Wochen
    Lea R. Ingenkamp
    Sie Haben Recht Aber Diese Minderheit Inder Polizei
    (Neue Zellen von NSU) mehr Macht!! Und Stehen Mächtige Hinter Männer.
    vor 4 Wochen
    Heinrich Thiry Extrem brutales Vorgehen der Polizei unter FJS gegen Demonstranten bei Wackersdorf.
    vor 4 Wochen
    Bitte verwechselt nicht das "Law and Order" Vorgehen mit genereller Rechtsradikalität in der Polizei!
    Sicherlich gibt es Tendenzen.... das sollte man im Auge behalten!!!!
    vor 4 Wochen 28
    Aber Herr Todenhöfer, glauben Sie selber was Sie da schreiben, oder brauchen Sie Aufträge aus dem Mainstream-Abgrund unserer Republik?
    Wer glaubt denn an die offizielle Darstellung des NSU-Kaspertheaters? Peter Scholl-Latours Fußstapfen sind doch ein paar Nummern zu groß für Sie.
    vor 4 Wochen 26
    die deutsche Justiz mag keine fehler zugeben, lieber alles unter den Teppich kehren...
    vor 4 Wochen 2
    Tut sie doch. Oder warum wird darüber berichtet ? 🙈
    vor 4 Wochen 1
    Stephanie Schwemmer das erkläre ich dir nicht ...
    vor 4 Wochen
    ach Gökhan 🙈 natürlich ist die deutsche Justiz nicht immer fehlerfrei. Das behauptet hier niemand, wenn du die Kommentare liest. Nenne doch bitte ein Land in der Welt, wo staatsrechtliche Behörden Ihre Fehler immer selbst der Öffentlichkeit melden. Wäre auf deine Antwort sehr gespannt. Und wie kommst du darauf, dass Noll AfD-Anhänger ist ? Nur aufgrund seiner Aussage ? Dann scheint deine Menschenkenntnis nicht sehr gut zu sein. Wenn man sich die Mandantenliste der Anwältin ansieht, dann wird klar, dass sie nicht nur Freunde haben wird. Deswegen muss der Staat dem auch nachgehen, denn auch das ist geltendes Recht.
    vor 4 Wochen
    Nur zur Erinnerung: Dies ist nicht investigativ aufgedeckt worden, sondern seitens der Justiz. 😉
    vor 4 Wochen
    Man sieht das Demokratie funktioniert. Gewaltenteilung.
    Die verschiedenen Gewalten überwachen sich gegenseitig.
    Andere Länder schaffen die gegenseitige Überwachung ab.
    Ja ich spreche über die Türkei.
    .
    Das funktioniert auch zwischen Kirche und Staat. Staat überwacht Kirche und umgekehrt. Ist gut so.
    Bei einer Gleichschaltung, wo Kirche der Staat ist. Niemand überwacht den anderen.
    vor 4 Wochen
    Christof Noll 1x in 1000 Fällen!!! 😂😂😂😂 schafe des Systems...ja schon klar Deutsche Justiz ist für euch unantastbar... das ist meine Meinung musst du nicht zustimmen! aber woher du deine Meinung bildest ist klar geh mal lieber AFD wählen 😂😂😂
    vor 4 Wochen 21
    Genau das ist die Frage, die ich mir auch stelle. Aus der Erfahrung mit NSU befürchte ich, dass sie, wenn Gras über die Sache gewachsen ist, einfach neue Einsatzorte finden.
    vor 4 Wochen 17
    Unverständlich von wegen Polizei dein Freund und Helfer die Anwältin macht nur ihren Job
    vor 4 Wochen 9
    schwarze schafe gibt es in jedem "verein", dass ist aber nicht die mehrheit, wie man aus solchen schlagzeilen entnehmen könnte!
    vor 4 Wochen 3
    Gigi Hörmann dummheit oder ignoranz der geschichte, trifts vielleicht eher als braun... bestimmt auch nicht in jedem fall..... ich kenne das noch von meinen armee zeiten... wenn das jemals an die medien gekommen wäre..... und 90 prozent waren einfach nur blöd und nicht braun... was sich natürlich nicht prinzipiell ausschließt...
    vor 4 Wochen 1
    Thomas Kunstmann stimmt, bloss sind halt Braune bei der Polizei, bedenklicher. Weil sie doch eine gewisse Macht haben. In anderen Vereinen, haben die eher nichts zu melden.
    vor 4 Wochen 1
    @Thomas 'könnte'! Da steht jedoch noch nicht einmal im Ansatz, dass die Mehrheit aus Schwarzen Schafen besteht. Eines müsste aber jedem klar sein; Eine Dunkelziffer wird es auch bei den Themen 'Extremismus bei der Polizei und Bundeswehr' geben.
    vor 4 Wochen
    Thomas Kunstmann Armeezeiten?
    vor 4 Wochen
    Gigi Hörmann Wie sieht es mit Erdogan und dem Rockerklub Osmanen aus.
    Wie sieht es mit Erdogan und den Grauen Wölfen aus.
    .
    Merkt Ihr nicht, daß man hier die Demokratie immer nur böse darstellt.
    Hast Du hier nur etwas gutes über die Demokratie gehört.
    Hast du irgendwelche Kritik an der Türkei, an Syrien gehört, und wenn ja, dann als Randbemerkung, auf die nicht weiter eingegangen wurde.
    .
    Ja sowas ist nicht hinnehmbar.
    Das aber in anderen Ländern alle Kritik ausgeschaltet wurde. Kritik von Richtern, Polizisten, Kritik von Journalisten usw.. Niemand schreibt hier darüber.
    vor 4 Wochen
    Bardo Herberg der kleine bruder der eiszeit... extra für sie zur erklärung... 😀
  • vor 5 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    Liebe Medien, der mutmaßliche Terrorist von Straßburg ist offenbar nichts anderes als ein billiger, bösartiger Krimineller. Mit dem Traum, einmal im Leben die Schlagzeilen der Welt zu beherrschen. Warum tut Ihr ihm diesen Gefallen? Motiv: Auflage, Islam-Feindlichkeit? Mit dem Islam hat dieser mehr als 20 Mal vorbestrafte Dauerkriminelle sowieso nichts zu tun. Mit seinen Untaten beweist er nur, dass er gar nicht weiß, was Islam ist. Das Gleiche gilt leider auch für einige der Berichte über die Morde von Straßburg. Am gleichen Tag erstach in Baden-Württemberg ein 17-Jähriger seine Mutter und seine Oma. Warum habt Ihr darüber nicht genauso groß berichtet? Euer JT
    Liebe Medien, der mutmaßliche Terrorist von Straßburg  ist offenbar
    vor 5 Wochen Jürgen Todenhöfer 369
    ADMIN:
    Und was ist mit den täglichen Drohnenmorden im Yemen, Somalia, Irak, Syrien, Afghanistan usw., bei denen zahllose Unschuldige sterben? Auch das ist Terrorismus. Staatsterrorismus.  Berichten unsere Leitmedien darüber? Sehr selten, und wenn dann ganz klein. Das ist einseitige Hofberichterstattung. Terroristen sind immer nur die anderen, wir nie! Das ist Desinformation wie in Diktaturen. Dagegen kämpfe ich.
    vor 5 Wochen 10
    Nein das tun Sie nicht!! Sie nehmen wie alle anderen immer nur für die Seite Ihrer Gunst Partei.
    vor 5 Wochen 4
    Jürgen Todenhöfer Da kann ich mal wieder zustimmen... Aber dieses Thema kommt bei Ihnen zu wenig vor.
    vor 5 Wochen 3
    Komischerweise werden die angeblichen Attentäter nicht gezeigt weil sie leider schon immer erschossen worden sind. Die brauchen ja einen bösen Schuldigen, damit sie unter falschen Vorwand hetzen und ablenken können, um ihre eigenen Ziele durchzusetzen
    vor 5 Wochen 3
    Jürgen Todenhöfer sehe ich auch so. Der Westen macht das alles, um einige Lobbyisten reich zu halten, reicher zu machen!
    In Frankreich geht es aber wohl nur noch um islamistischen Terror, vom Anliegen der Gelbwesten hört man nichts mehr...und wie bei allen ähnlichen Fällen (Amri, Nizza, Paris...) hat es geendet mit der Erschießung der Terroristen. Die können jetzt nicht mehr befragt werden...merkwürdiges Muster.
    Man lese dazu mal „Schockstrategie“ von Naomi Klein!
    vor 5 Wochen 2
    Jürgen Todenhöfer ich auch, kämpfe auch. War schon in der Regierung. Es hat sich ofr gelohnt! ☺
    vor 5 Wochen 1
    Ja Ok - aber es gibt ja auch nicht so viele Journalisten, die die Wahrheit in diesem Bereich der Abgründe zu Tage tragen... Danke für diesen unschätzbaren Wert! Die Schande hat eine perfide Struktur angenommen, der die temporär Verantworlichen schützt. Wie soll man das aushebeln!?
    vor 5 Wochen 1
    Es geht um die angeblichen Attentate die dann als Vorwand genommen werden um dann unschuldige angreifen zu können... Die Oligarchie ist wie der ISIS genau der selbe Glauben...bzw. wie Adolf es mit den Juden gemacht hat....
    vor 5 Wochen
    Na dann sagen Sie das doch einfach!? 😏
    vor 5 Wochen
    Genau Staatsterrorismus ^^
    Was können die unschuldigen in Europa dafür?
    Irak,syrien und Libanon waren doch die eigene Leute am weinen das die keine Hilfe bekommen und jetzt bekommen die Hilfe und die jetzt helfen sind die bösen?
    Pack dir mal am Kopf
    vor 5 Wochen
    Das stimmt und das ist eine große Schande!  Die Antwort liegt meistens darin, dass die Presse fürchtet, sie könne noch weiter an Vertrauen verlieren. Vertrauen vor allem seitens der rechts orientierten Bevölkerung.
    Das ist natürlich nicht richtig. Und doch ist eine wirkliche Lösung in dieser hochsensiblen Thematik nicht in Sicht.  Vielleicht wären Blätter geeignet, die sich auf solche Fälle spezialisieren und so für Meinungsvielfalt mit den anderen, herkömmlichen, Zeitungen sorgen würden?  Aber das ist wegen der Pressekonzentration immer schwerer umsetzbar...
    vor 5 Wochen 400
    Das ist doch genau das was der Herr Macron gebraucht hat um sich vor einem Rücktritt zu retten. Leider müssen dafür Menschen sterben
    vor 5 Wochen 56
    Ines Junck leider hast du von Politik keine Ahnung
    vor 5 Wochen 31
    Ines Junck wäre aber typisch für Geheimdienst Arbeiten....
    vor 5 Wochen 14
    Franz Omar Das ist doch eine bösartige Unterstellung!Ich glaube nicht,dass er sich über das Leid der Opfer und Angehörigen freut!
    vor 5 Wochen 11
    Es bedarf schon einiges an Fantasie und Verschwörungstheorien, um diesen Verrückten mit Herrn Macron in Verbindung zu bringen. Es fehlt nur noch, dass sie etwas von "Fake News" faseln, wenn sie die Attacke auf Charlie Hebt anzweifeln. Zu Herrn Jürgen Todenhöfer: Ich stimme Ihren Beiträgen häufig zu. Dieser Verrückte hat wahrlich nichts mit dem Islam zu tun. Wenn allerdings in Strassburg wahllos in eine Menschenmenge geschossen wird, hat das ein anderes Ausmaß als eine Familientat in Baden-Württemberg. Natürlich ist die Berichterstattung hysterisch. Aber dadurch von Problemen ablenken zu wollen, dass man mit dem Finger auf Andere zeigt - was Sie mit anderen Religionen oder den USA äußerst gerne tun - hilft nicht, bei aller berechtigter Kritik. Das sind Scheinargumente, wodurch sich bei mir der Eindruck einer sehr einseitigen Wahrnehmung Ihrerseits verfestigt hat.
    vor 5 Wochen 9
    Ich glaube daß er damit vollkommen recht hat..Wie diese lustige Zeitung die angeblich angegriffen wurde usw..soviele Sondereinheiten und angeschossen wurde er auch noch aber natürlich nicht geschnappt..Steht mal auf aus dieser Märchenwelt denn so lenken die Medien von den wirklichen Problemen Frankreichs und der Welt ab.
    vor 5 Wochen 7
    Franz Omar, geh in den Keller und schraub Dir den fetten Aluhut ab und geh danach in die Schule und hol Deinen Schulabschluss nach. Unfassbar solch dumme Verschwörungstheorien.
    vor 5 Wochen 6
    Franz Omar aber Sie...😂🤣😂🤣😂
    vor 5 Wochen 4
    Sibylla Mittermeier glaube ich schon, war etliche Jahre dabei
    vor 5 Wochen 3
    war auch mein erster Gedanke. Die Medien werden immer kranker. Hauptsache Hass schüren.
    vor 5 Wochen 3
    Dumm, Dümmer, Omar !
    vor 5 Wochen 287
    JT....die Antwort ist ganz einfach. Weil die Angst in den Köpfen der Menschen am Leben gehalten werden muss. Mit Angst kann man Menschen kontrollieren.
    vor 5 Wochen 3
    Der Herr weiß das doch am besten 😅
    vor 5 Wochen 2
    Super beschrieben
    vor 5 Wochen 2
    So ist es
    vor 5 Wochen 1
    👍🏻
    vor 5 Wochen 1
    Genau so.
    vor 5 Wochen 1
    Alex Fronek leider wahr.
    vor 5 Wochen 1
    Alex Fronek Angst essen Seele auf
    vor 5 Wochen
    👍🏻
    vor 5 Wochen
    Kann man seine Ängste kontrollieren, wird man zum Menschen.
    vor 5 Wochen
    Alex Fronek und es verhindert ,dass wir auf tatsächliche Hintergründe hier und in den Staaten , in denen Krieg herrscht oder und Hunger
    vor 5 Wochen 214
    Der Attentäter ist nichts anders als der willkommene Anlass für Macron die Massenproteste zu unterbinden.
    vor 5 Wochen 11
    Seid ihr nicht alle ein bischen krank ? 🤢
    vor 5 Wochen 10
    Pascale Fournel wenn man die Wahrheit nicht verkraftet weil sie einen nicht gefällt oder der Radius des eignen Horizonts gerade mal zum eignen Garten und zurück reicht , dann hält mal die Realität für Krank . Wünsch dir gute Genesung!
    vor 5 Wochen 5
    Pascale Fournel Es hört sich krank an, aber es ist plausibel.
    Ich kann mich aber nicht getrauen, ihm so etwas zu unterstellen. Was ich weiss ist.. Was lehrt uns die Geschichte alter Könige und Führer, die unbedingt an der Macht bleiben wollten?
    vor 5 Wochen 4
    Andreas Wittig ich denke das Macron das war
    vor 5 Wochen 2
    das glaube ich auch. Das hat mit den Unruhen zu tun
    vor 5 Wochen 1
    Ein Versammlungsverbot gilt lediglich in und um Straßburg - nicht landesweit. Ist dein Märchen von der großen Verschwörung geplatzt?  Auf dieser Seite kann man nur permanent mit dem Kopf schütteln. Hier sind fast nur Verschwörungstheoretiker, Islamisten u.ä. Freaks unterwegs.
    vor 5 Wochen 1
    Blenard Nerjovaj Herr im Himmel - Wir leben in Westeuropa in pluralistischen Demokratien, die auch der Schlüssel zu unserem Wohlstand sind.
    Niemand kann aufgrund funktionierender inklusiven Institutionen einfach mal eben an der Macht bleiben oder sie komplett an sich reißen. Macron wird einfach abgewählt, wenn man kein Bock mehr auf ihn hat. Oooh man... Ihr müsstet euch mal vllt selber zuhören 😅
    vor 5 Wochen
    kleien zusage für die Revolution Gelb jacken ein Tag danach einen brutalen kriminellen attentäter 😡😡
    vor 5 Wochen 151
    Lieber Herr Todenhöfer: Wer mittlerweile vier Menschen ermordet und ein Dutzend zum Teil schwer verletzt, wird es wohl nicht vermeiden können, dass in freien Gesellschaften über ihn berichtet wird. Ich verstehe den Sinn ihrer Aussage ehrlich gesagt nicht.
    vor 5 Wochen 11
    Hartmut Pürner So sehe ich das auch. Aber JT war sicher ganz nah dabei.
    vor 5 Wochen 8
    Burhah Hodzic, haben Sie irgendeinen Beleg für Ihre Behauptung?
    vor 5 Wochen 7
    Hartmut Pürner Da kann man durch Recherchieren und Nachdenken ganz alleine draufkommen... Denn Belege haben SIE für das was in den Medien erscheint auch nicht... außer dass es in den Medien erscheint. Und das ist keinesfalls ausreichend. Viel Spaß beim Grübeln
    vor 5 Wochen 6
    Hartmut Pürner sehr gut!!!
    vor 5 Wochen 6
    Hartmut Pürner Es ist inszeniert worden! Das ist das Problem!!! Irgendwie müssen ja die Proteste der gelben Westen unterbunden werden! Und wieder ist der Attentäter erschossen worden! Wieder einer wo wir die Person nicht sehen werden und darauf vertrauen können dass es die Person auch wirklich gab.
    vor 5 Wochen 5
    Hartmut Pürner Herr Pürner , sie müssen scheinbar erst noch lernen , dass nach Todenhöfer alles Nix mit Nix zu tun hat
    vor 5 Wochen 4
    Hartmut Pürner es geht JT darum, dass durch die Kommunikation, Islamist, dieser Mörder auf internatiomale Schlagzeilen geraten ist, wobei er mit dem Islam nichts am Hut hat. Durch eine Terroristeneinstufung erhielt er mehr mediale Aufmerksamkeit, was er ohne die Islam-Note nicht kriegen würde. Würdest du nicht nur deutsch begrenzte, sondern internationale Blätter lesen, würdest du dir die Frage sparen, was der Sinn dahinter soll. 🤦🏻‍♀️
    vor 5 Wochen 3
    Andreas Schiwy eben - für mich wirkt es eher wie jemand der sich mit einem Amoklauf seiner Verhaftung widersetzen wollte. IS denkt - cool Medien, ein Nordafrikaner -- das nutzen wir doch mal für uns.... --
    vor 5 Wochen 1
    also die presse brauchte ein opfer laut euren theoretischen erkenntnissen, mag sein und deswegen nihmt ihr das opfer in schutz und auch den islam. wie sieht es dann mit den anderen zum teil nachweisbaren verbrechen dieser islamisten aus, die meisten werden ja garnicht veröffentlicht um die bevölkerung nicht zu verängstigen und zu radikalisieren??? sind das auch nur fakes??? ist die kriminalität gestiegen durch islamistische einwanderung??? oder alles quatsch...
    vor 5 Wochen 1
    Naja klein kriminell mit 27 veurteilung in frankreich deutschland und der schweiz.. Wegen schweres raub.. Bewaffneter raubueberfall... Und das alles was mann nicht weiß..
    vor 5 Wochen 148
    Der Anschlag kommt doch irgendwie zu einer komischen Zeit. Da rücken die Gelben Westen komplett in den Hintergrund! 😥 ob der Anschlag nicht von Macron selbst inszeniert wurde? 🤔
    vor 5 Wochen 23
    Es ist schon wunderbar einfach, eine solche Aussage fix als Schwachsinn abzuwerten. Natürlich sollte man es nicht behaupten, wenn man es nicht beweisen kann. Allerdings ist der Gedankengang leider so abwegig nicht.
    Macron ist unter Druck wie nie zuvor und kämpft um sein politisches Überleben. Vor dem Hintergrund kam der Anschlag zeitlich ausgesprochen günstig.
    Wenn man sich ein wenig für die Geschichte der politischen Abgründe interessiert, weiß man dass es zahlreiche menschenverachtende Aktionen gab, nachweislich, um politische Ziele zu verfolgen, egal wie widerlich wir das finden. Da zählt dieser Vorgang jetzt eher zu den ganz kleinen "Nummern".
    Wenn man daran glauben möchte in einer Welt ohne strategisch abartige Boshaftigkeiten zu leben, dann ist das sicher legitim, aber auch naiv.
    vor 5 Wochen 7
    ich frage mich, Frau Michel, wie man es für so derart unmöglich halten kann? Die Mittel, die Möglichkeiten und die Motivationen haben die regierenden Kreise gehabt und sie haben ohne Gewissensbisse schon viele Tausende Menschen in den Tot geschickt über Jahrzehnte. Wenn man uns auch alles zutraut - warum sollte man denken oder meinen, dass diese politischen Egozentren nicht auch alles vollbringen könnten? Nur weil es nicht in Ihr Weltbild passt?!
    vor 5 Wochen 6
    Ve Eno wie kann ein erwachsener Mensch so was behaupten? Unglaublich !
    vor 5 Wochen 4
    Warum greift ihr ihn so persönlich an? Er hat eine These aufgestellt, und es stimmt sogar, dass der Anschlag zu einem komischen Zeitpunkt kommt. Was ist daran Schwachsinn? Hat Snowden nicht genug aufgedeckt, sodass ihr immer noch jeden Mist den Medien aufs Wort glaubt?
    vor 5 Wochen 4
    Fakten kann man, wenn man in der Position ist, sich zurecht rücken. Man muss/kann nicht immer blind auf das vertrauen was man uns sagt.
    vor 5 Wochen 3
    Marius Dendorf das ist nur eine Hypothese, wir wissen es nicht. Es klingt halt einfach komisch. Und Bush stand nicht so unter Druck wie Macron aktuell. Aussereem ist das was in Strassburg passiert ist, wesenrlich einfacher zu machen als 9/11!
    vor 5 Wochen 3
    Also, sind wir hier im Kindergarten? Der 9\11 wurde auch von Bush ausgeübt. Oder!
    vor 5 Wochen 2
    Wieder so ein Schwurbler mit Aluhut. Dumm und dümmer!
    vor 5 Wochen 1
    Ab zum Psychiater würde ich sagen.
    vor 5 Wochen 86
    Es ist gelaufen wie immer in den vergleichbaren Fällen: Keine veröffentlichten Fotos von den ach so vielen Überwachungskameras. Man kann nicht nachvollziehen, wie man den Täter so schnell identifizieren konnte, es wird einfach nur behauptet. Keine Fotos von den in seiner Wohnung angeblich gefundenen Waffen. Und das Ende wie immer: Angeblich hat er das Feuer auf die Polizei eröffnet, hat natürlich keinen Beamten getroffen, aber statt ihn festzunehmen, hat man ihn praktischer Weise erschossen. Da spart man sich die Mühe eines Prozesses, bei dem man stichhaltige Beweise vorlegen müsste. Und bei dem der angebliche Täter vielleicht eine ganz andere Geschichte erzählen würde.
    vor 5 Wochen 17
    Günter Ketzler nennen Sie bitte einen Fall, bei dem der Attentäter lebendig geschnappt wurde. Es ist doch komisch, dass ausgerechnet an dem Tag wo er verhaftet werden sollte diese tat begeht und innerhalb von kürzester Zeit ihn identifizieren kann, aber ihn nicht findet, trotz einer angeblichen Schussverletzung. Wer sich in der Geschichte auskennt, weiß, dass mehrmals solche Taten durch Geheimdienste ausgeübt worden sind. Es könnte durchaus sein, dass alles wie in den Medien geschrieben ist, aber man sollte trotzdem Gedanken darüber machen. Ich selbst war am Wochenende in Straßburg auf dem Weihnachtsmarkt und habe die Sicherheitsvorkehrungen gesehen und weiß dadurch, dass die Flucht nicht besonders einfach sein sollte. Denn über all waren Polizisten und die Innenstadt ist komplett gesperrt. Um auf den Weihnachtsmarkt zu gelangen muss man durch Checkpoints, bei denen man kontrolliert wird. Öffentliche Verkehrsmittel halten nicht im abgesperrten Bereich.
    vor 5 Wochen 8
    hört mal bitte mit dieser Verschwörungsscheiße auf. Da sind Menschen gestorben

    vor 5 Wochen 3
    Wolfgang Ruetz Am schlimmsten sind die Leute die glauben das sie Wissen wovon sie reden, alle anderen als Idioten hinstellen, in Wirklichkeit aber, dumm sind wie eine Scheibe Brot !!! Hast Du schon einmal etwas von Gladio gehört, das ist eine Geheimarmee der NATO die in Italien aufgeflogen ist, die genau diese Strategie und Taktik hatte, wie man sie bei den aktuellen Terroranschlägen erleben kann. Mit Hilfe vom Berliner Attentäter Amis Anri, den man in Mailand eliminierte, ist es gelungen in Deutschland praktisch einen Überwachungsstaat zu installieren. In Frankreich hat man so Macron ein wenig Luft verschafft, um "sein Volk" wider in den Griff zu bekommen, das gerade dabei war ihn zu stürzten. Ein Mitglied von Gladio sagte vor Gericht folgendes aus: «Man musste Zivilisten angreifen, die Männer, Frauen, Kinder, unschuldige Menschen, unbekannte Menschen, die weit weg vom politischen Spiel waren», erklärte Vincenzo Vinciguerra, der von Untersuchungsrichter Casson als Täter eines Anschlages überführt worden war. «Der Grund dafür war einfach. Die Anschläge sollten die Menschen, das italienische Volk, dazu bringen, den Staat um grössere Sicherheit zu bitten. Die offizielle Strategie hierfür nannte sich: «Strategie der Spannung» das Volk in Italien durch Terroranschläge in Angst und Schrecken versetzt, worauf die Bevölkerung nach einem starken autoritären Staat und mehr innerer Sicherheit verlangte. Gleichzeitig wurden die Anschläge durch Manipulation der Spuren durch den militärischen Geheimdienst dem politischen Gegner in die Schuhe geschoben. Nun darfst Du Dir deinen Aluhut aufsetzen und an das glauben was Dr die Systemmedien erzählen, vielleicht schützt er Dein Gehirn ja vor den offiziellen Lügen oder besser noch er regt zum selber denken an !!! https://www.nzz.ch/a...lea0er3-1.348425
    vor 5 Wochen 2
    schläft man weiter....ja nicht hinter die Fassaden schauen, man könnte sich ja erschrecken.........und ob da wirklich Menschen gestorben sind???
    vor 5 Wochen 1
    Tote können nichts mehr ausplaudern !
    vor 5 Wochen 1
    Karl Heinz Siber na welche Geschichte wäre es nach ihrer Meinung denn?
    vor 5 Wochen 1
    Herr Siber ,wohl ein bisschen krank.Genau Typen wie sie verherlichen diese Täter und geben ihnen das Profil .
    vor 5 Wochen
    Karl Heinz Siber stimmt wir hatten in der Vergangenheit sehr selten Foto und Videos. Bekommen Sie es nicht mit oder wollen Sie nicht?
    vor 5 Wochen
    Burak Semerci wow
    vor 5 Wochen 85
    ist doch ganz einfach zu verstehen, man braucht in Bezug auf und in Frankreich dringend einen Themenwechsel.
    vor 5 Wochen 5
    Besser hätte ich es nicht schreiben können
    vor 5 Wochen
    Sehe ich genauso
    vor 5 Wochen
    Heinrich Thiry verrückt und diesen Moslem Terroristen hat Macron sich dann extra einfliegen lassen? Wahnsinn
    vor 5 Wochen 44
    Nein, ich bin nicht bereit zu glauben, daß in Deutschland nicht genauso darüber berichtet wird, wenn ein junger Mann seine Mutter und seine Großmutter ermordet. Ich zumindest habe es gelesen. Genauso wie über das Attentat in Straßburg.
    vor 5 Wochen 22
    Ich habe auch darüber gelesen. Das Problem bei der einen Sache ist, dass der Täter danach die Polizei anruft und sich stellt. Anschließend widerstandslos festnehmen lässt. Der andere ist auch für den Rest der Bevölkerung eine hochgradig akute Lebensgefahr. Unterschiedlich Taten, unterschiedliche Berichterstattung. Beides grauenhaft. Das sich JT in Whataboutism verliert ist schade. Kritik sollte immer diskutabel sein. Wie sollte man glaubhaft nach einer international gesuchten Person fahnden, ohne zu berichten was diese vermutlich getan hat!? Zumal somit weiterhin höchste Gefahr von ihr ausgeht. Vielleicht regt das den ein oder anderen Menschen auch zum Denken an, ohne gleich die große Islamophobie dahinter zu vermuten.
    vor 5 Wochen 14
    Ich hatte bisher gar nichts von dem Familiendrama gelesen.
    vor 5 Wochen 9
    Habe auch nichts mitbekommen
    vor 5 Wochen 5
    Ich finde JT hat recht...
    er sagt das worüber ich mich immer aufrege...
    Letzens im focus online “ der Messerstecher hat laut Polizeiangaben keinen Immigrations Hintergrund “
    Soll ich jetzt aus tiefer Seele aufatmen..
    Warum hofft man auf Imigrations- Hintergründe oder auf Islamfeindlichkeit...????
    Warum wollt Ihr Medien mit Schlagworten wie...
    Ein Schwarzer...
    Ein Syrer...
    Ein Ausländer...
    Ein Asylant...
    ....
    ...
    Medien Informationswelt
    Meinungsfreiheit??? Sogar die Wahren Deutschen werden langsam aber sicher verängstigt...
    Was wird damit bezweckt...
    Und wer behauptet hier werden die Medien nicht gelenkt dann habt ihr den Kopf im Sand...
    Als nächstes sollte ich mich in mein Land verpissen oder....
    vor 5 Wochen 4
    Auch nichts gehört
    vor 5 Wochen 3
    ich leider auch nicht... ich lebe in Baden-Württemberg..
    vor 5 Wochen 2
    Traudel Attah also ich lese Spiegel Online, darüber habe ich nichts gelesen, über das Familiendrama. Klar ich könnte mich durch sämtliche Online-Medien durchklicken, aber da hab ich keine Lust zu, also stand es schonmal nicht in allen Zeitungen oder Online Medien.
    vor 5 Wochen 1
    Nikko Finkenrath genau das ist mir auch durch den Kopf gegangen. Ich mochte JT immer für seine Berichterstattungen hinter den Kulissen..aber jetzt scheint mir vieles sehr tendenziös und einseitig. wenn man nicht darüber berichtet gleicht dass dem "augen und ohren zu"
    vor 5 Wochen 1
    Alexandra Renner-Quanz vielleicht nicht auf FB, aber in jeder Tageszeitung wurde darüber berichtet!
    vor 5 Wochen 24
    Man hey, der Typ wird ebenso angeheuert geworden sein wie der Amri, der den Weihnachtsmarkt am breitscheidplatz "gecrasht" hat.
    Sie, Herr Jürgen Todenhöfer, wissen doch sehr genau warum die Medien das so "breit treten" und ihm die "Schlagzeilen schenken"....🙄
    vor 5 Wochen 12
    Amina Sayed um weiter Panik und Angst zu verbreiten und letztendlich langsam einen "Polizei- und Überwachungsstaat" aus Deutschland zu machen.
    Ängstliche Menschen sind viel ehr bereit "sicherheitsgebende Massnahmen" des Staates zu akzeptieren als Menschen, die sich sicher fühlen und keinen Grund sehen solche Maßnahmen zu ergreifen...
    vor 5 Wochen 9
    Dazu kommt noch das Frankreich dadurch jetzt die höchste "Terrorwarnstufe" ausrufen konnte welche wiederum einen Verbot von Demonstrationen beinhaltet (gelbwesten)...
    vor 5 Wochen 7
    Yoerc Mueller das würde ich auch gerne wissen..!
    Ich weiß nur das beide einschlägig bei der Polizei bekannt sind/waren und es Ihnen aber trotzdem möglich war solche "Anschläge" (Aufträge) auszuführen... Man weiß ja mittlerweile auch sehr genau, dass der "IS" oder "ISIS" von der CIA finanziert und aufgebaut wurde. Obwohl man ja im "Krieg gegen den terrorismus" ist...
    Es gibt immer Pläne im Hintergrund...
    vor 5 Wochen 5
    Bürgerkriegsähnliche Zustände würden begünstigen EU weite Gesetzte am Volk vorbei zu verabschieden... Polizeistaat rückt näher und näher... Das ist viel größer als nur Frankreich...
    vor 5 Wochen 2
    Leider wahr...
    vor 5 Wochen 1
    Teo Nanacatl , da hast du recht- leider ist es genau so...😞🤢
    vor 5 Wochen
    Wer hat die "angeheuert" ?
    vor 5 Wochen
    Warum?
    vor 5 Wochen
    Teo Nanacatl 😞
    vor 5 Wochen
    Marc Lange, was ist so lustig daran..?
  • vor 5 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    Liebe Freunde, ein dickes Lob für Angela Merkels Eintreten für den Migrations-Pakt in Marokko. Der Pakt ist gut für Deutschland und für die Welt. Wir dürfen uns unsere Menschenrechtspolitik nicht von rassistischen Parteien wie der AfD und auch nicht von rechten Regierungen wie denen der USA, Ungarns, Italiens, Österreichs und leider auch Israels vorschreiben lassen.  Der jetzige Migrationspakt legt Mindeststandards für die internationale Migration fest. Standards, die nach deutschem Recht weitgehend schon Regel sind. Sie sollen nun weltweit gelten, und etwas Ordnung in das internationale Migrationschaos bringen. Der Pakt ist fair und er klärt auf. Darauf hat jeder Bürger einen Anspruch. Gauland, Sarrazin und Trump werden weiter giften. Sie vergessen dass ihre Vorfahren in grauer Vorzeit selbst Migranten waren. Aus dem Nahen Osten. Europas kulturelle und ethnische Vielfalt ist das Ergebnis globaler Migration. Trumps Familie wanderte besonders häufig aus und ein. Nach Deutschland über den Nahen Osten. Dann aus Deutschland nach Amerika. Dann zurück nach Deutschland, weil Amerika den Trumps nicht gefiel. Dann zurück nach Amerika, weil Deutschland sie nicht mehr wollte: Trumps Großvater hatte sich mit seiner Auswanderung in die USA aus Sicht Deutschlands dem Wehrdienst entzogen. Der jetzige Migrationspakt ist noch nicht perfekt. Doch das augenblickliche Chaos ist noch vieler schlimmer. Genau deshalb würden es AfD und Co. gerne beibehalten. Weil sie mit ihrer Desinformations-Politik nur im Chaos eine Chance haben. Deutschlands Problem sind nicht die Migranten, sondern die Ignoranten.  Euer JT, Euer Frederic.
    Liebe Freunde, ein dickes Lob für Angela Merkels Eintreten für den M
    vor 5 Wochen Jürgen Todenhöfer 229
    ADMIN: Liebe AfD-Anhänger! Wie wäre es mit einer sachlichen Diskussion? Oder setzt schon beim Wort „Migrationspakt“ der kühle Verstand aus? Migration ist ein weltweites Phänomen. So sind Eure Vorfahren doch alle vor Jahrtausenden aus Ostafrika und dem Nahen Osten nach Deutschland gekommen. Für dieses schon ewig existierende Phänomen Regeln zu schaffen, macht Sinn. Und die Regeln des Migrationspakts sind äußerst maßvoll. Ihr solltet sie halt mal lesen.
    vor 5 Wochen 107
    Jürgen Todenhöfer sorry aber Menschen die diesen Pakt kritisch sehen, als Afd Anhänger zu bezeichnen, ist schon unverschämt.
    vor 5 Wochen 59
    Sehr geehrter Herr Todenhöfer, ich möchte zum Ausdruck bringen, daß ich eben kein AfD Anhänger bin, das brachte ich in meinem Post deutlich zum Ausdruck, aber scheinbar haben Sie diesen nicht gelesen. Ich jedoch habe jede einzelne Seite des Migrationspaktes gelesen. Ich denke auch ich habe alles deutlich gemacht was in unserem Land den Bürgern gegen den Strich geht.
    vor 5 Wochen 51
    Jürgen Todenhöfer was hat die AFD mit den Fehlern der Aktuellen Politik zu tun ! ?
    vor 5 Wochen 30
    Jürgen Todenhöfer Jetzt ihr Ernst? Ein jahrtausende altes Beispiel? Entscheidend ist ja von wo die Migranten kommen. Oft passt es einfach nicht zusammen.... was ja an den Zuwanderern liegt.
    vor 5 Wochen 26
    Jürgen Todenhöfer einseitige Regeln? Ich hab keine Regel für Migranten gefunden. Sie?
    vor 5 Wochen 13
    Jürgen Todenhöfer na wenn das so ist darf von jetzt ab jeder ich wiederhole jeder Mensch gott spielen, und ueber leben und tot endscheiden
    vor 5 Wochen 6
    Jürgen Todenhöfer 👏👏👏👏
    vor 5 Wochen 5
    Von der Rothschild Brut angezettelt... Und das wissen sie ganz genau Herr Todenhöfer!!
    Ihr Name scheint Programm zu sein....
    vor 5 Wochen 5
    Jürgen Todenhöfer, Grasdackel, was zum Teufel hat das mit der afd zu tun, es gibt auch scheiß Merkel Anhänger die evtl dagegen sind, du vollpfosten
    Afd Keule raus holen und damit auch Unruhe schaffen
    Du hast se doch echt nimmer alle
    Es gibt bestimmt einige, viele die keine afd gewählt haben und denoch nicht damit einverstanden sind
    Hirn verbrannte möchtegern Zwerg
    vor 5 Wochen 4
    Ich mache jede Wette du hast nicht mal die Überschrift gelesen.. so sind sie halt die Gutmenschen.. dann nimm doch einfach ein paar Facharbeiter mit zu dir nach Hause..zeig mal Solidarität. Aber keine Angst.. ich sage nur Karma..😉
    vor 5 Wochen 216
    Soweit ich weiß, hat sogar Frau Wagenknecht gegen den Migrationspakt gestimmt, sogar als einzige in der Links Partei, weil es keine Lösung für die Fluchtursachen enthält. Also kann man das durchaus auch kritisch sehen ohne rechts sein zu müssen.  https://www.welt.de/...rationspakt.html
    vor 5 Wochen 31
    man darf doch denken was man will...wieso wird alles in rechts und links gespalten??? Völliger Humbug...
    vor 5 Wochen 5
    Darek Miller wo Frau Wagenknecht recht hat hat sie Recht
    vor 5 Wochen 4
    Darek Miller, dieser Pakt ist schlicht ein Ressourcen-Klau-Programm oder anders ausgedrückt, ein Menschenhandelspakt.
    vor 5 Wochen 4
    Darek Miller 👍🏼👍🏼👍🏼
    vor 5 Wochen 3
    Stimmt, durch den Pakt werden nur die gerettet, die sich das leisten können, die Armen bleiben zurück zum Sterben und verhungern. Und deren Länder werden noch ärmer. Soll weiter Krieg und Ausbeutungspolitik stattfinden? Um die AFD zu stärken? Ich bin nur für einen Friedenspakt zu begeistern.
    vor 5 Wochen 2
    Darek Miller - was genau ist denn rechts?? Alles, was nicht links ist? Oder rot, gelb , grün ? Wer entscheidet denn, was richtig oder falsch ist? Die Linksradikalen oder die Rechtsradikalen??? Die Globalisten oder die Patrioten ??
    vor 5 Wochen 1
    Darek Miller: Es geht ja nicht gegen Kritik, es geht gegen diese mehr als dummen, dreisten Lügen die darüber verbreitet werden nur um die "Bewohner der rechten Blase" aufzuhetzen und Unfrieden zu stiften. Der Pakt ist nicht perfekt und die Lösungen die Frau Wagenknecht anmahnt sind leider nicht vorhanden. Aber es ist ein Anfang und mit gutem Willen ist auf diesem Weg sicher noch mehr möglich.
    vor 5 Wochen 1
    AUCH und GERADE als LINKE müssen wir nein zum Migrationspakt sagen. - Es scheint, nur geistig Gestörte oder Architekten eines neuen trojanischen Pferds formulieren einen 34-seitigen Migrations-Pakt. Gesunde schreiben einen PAKT GEGEN KRIEGE UND AUSBEUTUNG zum Überflüssig-Machen von Migration.
    https://linkezeitung...slnE5ATetvNy8lwo
    Völlig richtig analysiert auch bei Häring - http://norberthaerin...OkXMZfaHujW5AjzI
    Und: http://norberthaerin...q8-N6mVNOs22AvGM
    Ebenfalls hervorragend Wenzel in den Nachdenkseiten - https://www.nachdenk...pKCt-Uqe5dYAbmt4
    Prof. Reinhard Merkel warnt (ab14:30): https://ondemand-mp3...700_d2bd2aee.mp3
    Und: https://www.heise.de...J6INRF1k3ZCyNWaI
    https://www.youtube....mp;v=r_fGZ_EKP74
    https://vera-lengsfe...AC_fz6MHAtS3OXC8
    vor 5 Wochen 1
    ...wenn man logisch denken kann braucht man Frau Wagenknecht gar nicht um zu wissen dass der Pakt dazu dient Deutschland zu vernichten; aber man kann hier doch sicher erklären wie ein kleines Land wie Deutschland es schaffen soll so viele Millionen durchzufüttern ohne dabei selber zu Bruch zu gehen...und by the way...komm mir keiner mit Ausbeutung und wir müssen das jetzt ausbaden....
    vor 5 Wochen
    Sven Polster weil das die heutige Politik ist. Politik für das Volk gehört der Vergangenheit an - heute konzentriert sich die Politik nur noch auf die "Gegenseite". Dabei wird vergessen, dass es für einen korrekten politischen Dialog Links, Rechts und Mitte braucht.
    vor 5 Wochen 212
    Wir leben (angeblich) in einer Demokratie (alle Gewalt geht vom Volke aus)... das Volk wurde wieder einmal gar nicht gefragt... so geht das nicht... DAS ist unser Problem.
    vor 5 Wochen 20
    Volk wurde nicht gefragt? Bundestagswahl ist grad mal etwas mehr als ein Jahr her.
    vor 5 Wochen 20
    Elmar Hauck wir haben eine parlamentarische Demokratie, sagt dir das jetzt irgendetwas ?
    🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️
    vor 5 Wochen 20
    Elmar Hauck Wenn das Volk genauso wenig über diesen "Pakt" weißt wie du, dann wäre es mehr als fahrlässig das Ganze auch noch zum Thema einer Volksabstimmung zu machen.
    vor 5 Wochen 13
    ja, ja in GB hat man das Volk auch gefragt, mit einem super Ergebnis
    vor 5 Wochen 13
    Verena De Backer na ja, ok, das ging in diesem Fall eben knapp aus. Aber es wurde gefragt! Das ist mir immer lieber. Was, glauben Sie wieviele in BRD gegen den Pakt gestimmt hätten? Ich schätze, nach meinen Erfahrungen, ca. 75%. Aber Merkel will da unbedingt etwas durchziehen, dessen wahren Hintergründe recht schleierhaft sind.
    vor 5 Wochen 12
    Elmar Hauck Das glaubst du doch selber nicht. Ich tippe auf 30%. Nur weil man laut ist, ist man nicht die Mehrheit. 🙄
    vor 5 Wochen 10
    Nicholas Leslie Zawadi Wrage das ist genau der Grund, warum alle Parlamentarier Volksabstimmungen fürchten, wie die Pest. Doch: in der Schweiz funktioniert das !!!! Sind die vielleicht dümmer, rückständiger, als wir?
    vor 5 Wochen 8
    Eine parlementarische Demokratie hat gewählte Volksvertreter. Diese stimmen ab in Sinne ihrer Wähler. Nun, meine gewählten Volksvertreter haben ln meinem Sinne abgestimmt.
    I
    vor 5 Wochen 4
    Elmar Hauck Zu welcher Entscheidung der Regierung / des Bundestags sind Sie denn schon mal befragt worden?
    vor 5 Wochen 2
    Daniel Shiels das ist genau der Grund, warum alle Parlamentarier Volksabstimmungen fürchten, wie die Pest. Doch: in der Schweiz funktioniert das !!!! Sind die vielleicht dümmer, rückständiger, als wir?
    vor 5 Wochen 205
    Wir brauchen einen Antikriegspakt, Antiausbeutungspakt, vielleicht einen Nachhaltigkeitspakt aber keinen Pakt, der den ärmsten Ländern auch noch die Ressource Mensch raubt.
    vor 5 Wochen 10
    Tobias Schlotter Danke! So sehe ich das auch! 🙏
    vor 5 Wochen 5
    Tobias Schlotter erst einmal Kriegsursachen beseitigen! Eine andere Politik gegenüber Afrika! Weg mit den unsäglichen Freihandelsabkommen! Der Aufbau einer eigenen VW wird verhindert! Nur ausbeuten, ausbeuten!
    vor 5 Wochen 4
    Michael Henkel ich sehe das auch so!
    vor 5 Wochen 4
    Meine Rede!
    vor 5 Wochen 4
    Das ist vollkommen richtig. Ich bin wirklich enttäuscht dass ein Menschenfreund, für den ich J.T. halte, sich an der Stelle so leicht über die wahren Absichten eines solchen Pakts täuschen lässt.
    vor 5 Wochen 3
    Der Meinung bin ich auch
    vor 5 Wochen 2
    Achja und warum geht ihr nicht auf die Straße und demonstriert dagegen?
    vor 5 Wochen 1
    Tobias Schlotter, genau so sehe ich es auch.
    Warum spricht Merkel und ihr Hofstaat nie die Fluchtursachen inhaltlich an bzw. aus.
    Es ist eine Systemfrage.
    vor 5 Wochen 1
    Beate Trixi Wolf Tun wir heute wieder. Die Gegendemo ruft derweil zur „Nazikloppe“ auf. 🤬
    vor 5 Wochen
    Ingrid Kühn nur gegen Nazis scheint mir nicht ausreichend, wenn an der Basis nichts geändert wird, durch das Naziproblem steht die Politik kaum noch im Fokus.
    vor 5 Wochen 158
    Nur, dass es damals - in grauer Vorzeit - keine oder kaum Sozialsysteme gegeben hat. Migrantenn mussten selbst für sich sorgen, um zu überleben, denen wurde nichts geschenkt!
    vor 5 Wochen 9
    Neid, frisst einem innerlich...
    vor 5 Wochen 2
    Und heute gibt es sie - wie auch immer man dann Menschen ausschließen möchte...
    vor 5 Wochen 2
    Fakten, sonst nichts. Und wem es nicht passt, der kann sich ja bei JT beschweren, der solche Beispiele an den Haaren herbeizieht - also immer schön objektiv bleiben! 😉
    vor 5 Wochen 2
    Andreas Sylvester Kodura so so ... wie lange gibt es das Sozialsystem denn schon ? Und müssen Migranten nicht auch heute noch für sich selbst sorgen ? Reicht essen und Unterkunft denn aus um gut zu leben?  Also muss ein Migrant laut deiner Aussage heutzutage keine Arbeit suchen sondern er und seine Familie bekommen eine tolle Wohnung oder sogar ein Haus plus Geld für Urlaub Kleidung und co ? so das diese nie arbeiten werden ???
    vor 5 Wochen 1
    Amy Di Ja, da hat er schon den Akkusativ verschluckt...Böser Neid!
    vor 5 Wochen 149
    So lange der fleißige und dumme Michel dafür malocht, ist alles gut. Bin nur mal gespannt wenn die Gelder mal nicht mehr so zur Verfügung stehen um den Migrationswahn zu bezahlen, dann will es keiner gewusst haben und gewesen sein. Uns fehlen derzeit 800.0000 Wohnungen und sollen laut Migrationspakt bis zu 250.000.000 Zuwandere in den kommenden Jahren zusätzlich aufnehmen, was denkt ihr, wer wird künftig auf der Straße leben?
    vor 5 Wochen 5
    Laut EU Einschätzung können wir noch 250 Mio aufnehmen.
    Also die Zahl ist richtig 😜
    vor 5 Wochen 3
    Dann sag doch mal die Vollwahrheit ,Bernd.????
    vor 5 Wochen 2
    Volker Schottes in Worten 250 Millionen zusätzlich.
    vor 5 Wochen 2
    Ralf Willig ..die sagt leider keiner.da bekommst du keine Antwort zu
    vor 5 Wochen 2
    Michael Schlicksupp zähl mal deine Nullen
    vor 5 Wochen 1
    Michael Schlicksupp richtig erkannt
    vor 5 Wochen 1
    Michael Schlicksupp also ich bin dafür das jeder der dem zugestimmt einen oder zwei Flüchtlinge aufnehmen soll. Dann sieht das ganze schon mal anders aus.
    vor 5 Wochen 1
    Laut UN 2010 hat Deutschland Platz für 274 Millionen Bürger.
    vor 5 Wochen
    Mit Halbwahrheiten dient man nicht den Interessen der Menschen sondern sät nur Haß und Feindschaft.
    vor 5 Wochen
    Bernd Bartoll die regierung selbst sagt euch/mir nicht die wahrheit
    vor 5 Wochen 137
    Lieber JT,
    das Problem des Migrationspaktes ist keineswegs die ungehinderte Migration.
    Das Problem versteckt sich in Artikel 17 und beinhaltet die völlige und willkürliche Unterdrückung der Demokratie in den "Aufnahmeländern".
    Darum geht es, um die Ausschaltung der demokratischen Meinungsäußerung, um den nächsten Schritt in die NWO, um die Wiedereinführung von KZs für Andersdenkende, heutzutage werden sie ablenkend FEMA-Lager genannt.
    Bei aller persönlichen Hochachtung für Ihr unermüdliches Engagement, für das ich Ihnen und Ihren Helfern Kraft, Ausdauer und jedwede Unterstützung wünsche, ein Lob des Migrationspaktes schwächt gerade die Demokratie der Staaten, die Ihnen bei der Lösung der von Ihnen bekämpften Probleme helfen könnten.
    In vorzüglicher Hochachtung, Bewunderung und Verehrung
    Ihr JHH
    vor 5 Wochen 11
    Joachim Hennig Bis auf die Verehrung von Herrn T. stimme ich Ihnen zu.
    vor 5 Wochen 10
    Joachim Hennig genau so ist es
    vor 5 Wochen 10
    Christina Helene, er hatte Verdienste, braucht sich aber auf, wie bei Grönemeyer, wenn sich das Regime seiner bedient
    vor 5 Wochen 4
    Joachim Hennig Danke Joachim Hennig, so ist es.
    vor 5 Wochen 2
    Magnus Müller, da ich aus Zeitgründen keinen Unterschied mehr mache zwischen Troll und unbedarftem Besserwisser, anbei die Erklärung nicht von mir, könnte man ja anzweifeln, sondern von einem zugelassenen Rechtsanwalt:
    https://m.facebook.c...=100010446944104
    vor 5 Wochen 1
    Herr Jürgen Todenhöfer kreidet ständig die AFD an, dass System des Neoliberalismus ist das Problem auf dieser Welt! Neoliberale Parteien sind die CDU,CSU,SPD,FDP, Grüne und die AFD soll das Volk Spalten und vom Kapitalismus der Eliten ablenken.  Der Neoliberalismus ist als Gesellschaftsideologie ein Phänomen. Nicht nur macht er den Armen und Schwachen weis, sie wären an ihrem Elend selbst schuld. Er schafft es auch, dafür zu sorgen, dass das wahre Ausmaß der gesellschaftlichen Armut kaum je an die Öffentlichkeit dringt; dass das Gesundheitssystem trotz immer höherer Ausgaben immer inhumaner wird; dass die Soziale Arbeit erodiert und kaum jemand etwas hiergegen unternimmt; dass mittels Stiftungen ein regelrechter „Refeudalisierungsboom“ im Lande tobt und Investoren inzwischen auf die Privatisierung des öffentlichen Bildungssystems abzielen. Zur Frage, wie den Menschen mittels geeigneter Psychotechniken der Geist vernebelt wird, um Widerstand gegen diese unmenschliche Ideologie weitestgehend unmöglich zu machen. Wahlen werden in den Vordergrund gestellt, weil sie besonders geeignet sind, im Volk eine Illusion von Demokratie und von Volkssouveränität zu erzeugen. Mit einer solchen Illusion läßt sich der natürliche Widerstand gegen eine gesellschaftliche Fremdbestimmung lahmlegen. Hat die Mehrheit der Wähler es verstanden? „Alle können wählen, bis zur Langeweile, bis zur Verblödung.” Repräsentativer Demokratie ist zur Abwehr von wirklicher Demokratie entstanden.
    vor 5 Wochen
    Joachim Hennig Zitieren Sie mal den Teil von Ziel 17 aus dem Sie das herauslesen.
    vor 5 Wochen
    Joachim Hennig Man kann auch ein williger Diener des Regimes werden aus eigener Überzeugung. Daß er Sarrazin verleumdet, rechts -also böse!- zu sein, der das Regime mit richtigen Argumenten anklagt, ist mir Beweis genug, daß Herr T. das Regime aus eigener Überzeugung stützt.
    vor 5 Wochen
    Joachim Hennig , was für ein verschwurbelter Unsinn, was für unsinnige Angstmacherei und Verschwörungstheorien.
    vor 5 Wochen
    Joachim Hennig
    vor 5 Wochen 136
    Ja wenn ihr alle so gegen den Migrationspakt seid, warum stellt ihr euch nur gegen die armen und nicht gegen die Fluchtursachen "gegen die Pläne der eliten".
    vor 5 Wochen 20
    Tuncay Tunc die armen kommen nicht zu uns ...
    vor 5 Wochen 18
    Tuncay Tunc niemand stellt sich gegen die Armen??? Das Problem ist doch, dass die Menschen hier schon ueber 50 % abgeben muessen von ihrem Gehalt und viele selber nicht mehr ueber die runden kommen, die Reichen beteilligen sich nicht und sind fuer die Masse nicht erreichbar, da das Kapital mit Waffengewalt geschuetzt wird, versuch mal gegen die Finanzmafia zu demonstrieren, die duschen dich mit Traenengas und anderen Waffen, siehe Frankreich 😠
    vor 5 Wochen 8
    Karin Luibl bist du blind ?
    vor 5 Wochen 5
    Karin Luibl so und jetzt streng bitte deine Gehirnzellen an und nicht die der anderen Danke

    vor 5 Wochen 3
    Tanja Devrim das wissen Sie woher?
    vor 5 Wochen 1
    Tanja Devrim jeder der seine Chance für ein besseres Leben sieht, wird versuchen dies auch zu nutzen. Und was Spielt es für eine Rolle ob eine arme Familie kommt oder eine etwas reichere? In Deutschland sind eh alles Türken oder Flüchtlinge oder Vergewaltiger oder oder oder Hauptsache die Muslime werden schlecht gemacht.
    vor 5 Wochen 1
    Karin Luibl https://youtu.be/32CDqJSpsME
    vor 5 Wochen
    🤦‍♂️
    vor 5 Wochen 79
    Ganz egal ob der migrationspakt gut oder schlecht sei. Er wurde durchgepeitscht bzw sogar nebenbei einverstanden...Das ist doch mist!
    vor 5 Wochen 6
    seit langem?! wir wissen alle, dass es genau so nicht ist und dass die 19 petitionen, die gegen den vertrag eingereicht wurden, im nirgendwo verschwunden sind. aber egal, er ist unterschrieben. wo der karren auch hinfährt, zu denken gibt mir bloß der wirtschaftsteil - ich meine den teil, der von den wirtschaftsmächtigen der welt und den unternehmerverbänden, also denen, die sich 1x im jahr in Davos treffen, zugearbeitet wurde. da ist von 'humanressourcen' die rede. man könnte glatt auf die idee kommen, dass der neoliberale markt nun vom outsourcing des kapitals zum insourcing des humankapitals übergeht (vor dem hintergrund zu sehen, dass die arbeitskraft in den modernen industrieländern für die unternehmen wohl im moment noch ziemlich teuer ist).
    vor 5 Wochen 6
    Wenn ich so einen Blödsinn schon lese. Da wurde gar nichts "durchgepeitscht".
    vor 5 Wochen 4
    Willi Richter Nein, er wurde nicht durchgepeitscht. Das Ding und die damit verbundene Diskussion ist seit langen bekannt.
    vor 5 Wochen 4
    Peter Neudecker
    Ach nein?
    vor 5 Wochen 3
    Willi Richter Genau, nein. Jeder kann und konnte den Wortlaut lesen, wenn er der Suche über Google ein wenig mächtig ist.
    vor 5 Wochen 2
    Sibylle Wolf Das will leider kaum jemand sehen.
    Wer profitiert wirklich vom Migrationspakt?
    Man sollte sehr dringend über das Wort ‚humanresoursen‘ und dessen Bedeutung nachdenken !
    vor 5 Wochen 2
    Peter Neudecker Unsinn
    vor 5 Wochen 1
    Sibylle Wolf
    vor 5 Wochen 20
    Migration ist das beste was uns passieren kann. Je mehr Leute kommen um so besser. Migration bringt uns alle Wohlstand und Frieden.
    vor 5 Wochen 31
    Mic Inverno : Spinner!
    vor 5 Wochen 19
    Mic Inverno, du nimmst das falsche zeugs
    vor 5 Wochen 5
    La Nuit genau, wir Deutsche haben sowieso diese Erbschuld. Das gilt über zig Generationen. Im Ausland will niemand einen deutschen Nachbarn haben. Das ist Fakt.
    vor 5 Wochen 4
    Außerdem wollte ich mal ein paar Likes von den Linken.
    vor 5 Wochen 3
    Marianne Jellasitz ihr versteht das nicht. Diese zum großen Teil gut gebildet en Migranten werden meine Frührente erwirtschaften. Ich freue mich schon auf ein Leben in Sauss und Braus.
    vor 5 Wochen 3
    Lustiges Kerlchen. Die Zeitung sind voll von den vielen friedensbringenden Asylanten. Geht bitte nach Deutschland die brauchen euch! Die Afd steht schon in den Startlöchern dank der merklischen Politik.
    vor 5 Wochen 2
    Was für ein Schwachsinn. 😀
    vor 5 Wochen 1
    Schon mal versucht selbstständig zu denken ?
    vor 5 Wochen
    Matthias Kühn bin doch kein Nazi. 😂
    vor 5 Wochen
    Das Zeugs hat mir der Todenhöfer empfohlen.
  • vor 5 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    FRIEDEN FÜR DEN JEMEN? Liebe Freunde, die Welt redet von Frieden, doch die Saudis bomben weiter. Mit amerikanischen und auch deutschen Waffen. Alle 10 Minuten verhungert ferner ein Kind. Kindermord vor unseren Augen. Mit deutscher Hilfe.  Proteste? Fehlanzeige! In Frankreich gehen „Gelbwesten“ auf die Straße, weil die Spritpreise steigen. Gegen den Massenmord im Jemen geht niemand auf die Straße. Gewissen war vorgestern. Unsere Politiker schenken den Jemeniten warme Worte, den Saudis besorgen sie noch immer heimlich Waffen. Mit Mafia-Tricks: Deutsche Waffenfirmen lassen ihre Waffen für die Saudis in ausländischen Tochterfirmen herstellen, an denen sie die Mehrheit halten. Oder sie bauen ihre Waffenfirmen in Saudi-Arabien direkt. Für MBS.  Ohne rot zu werden, behauptet die Bundesregierung, dagegen könne sie leider nichts machen. Was für eine Lüge! Eine Genehmigungspflicht für deutsche Waffenfirmen im Ausland würde reichen. Was tun?
    1.Die Bundesregierung müsste diese heimlichen Waffenexporte sofort stoppen.
    2.Sie müsste sich für einen sofortigen Stopp der (offenen) US-Waffenlieferungen einsetzen.
    3.Sie müsste einen sofortigen Waffenstillstand fordern.
    4.Sie müsste eine sofortige Aufhebung der Hungerblockade verlangen.  Statt zu reden, müsste sie handeln. Verantwortung übernehmen. Aufhören zu töten. Politik machen. Euer JT
    FRIEDEN FÜR DEN JEMEN?Liebe Freunde, die Welt redet von Frieden, do
    vor 5 Wochen 76
    Grundsätzlich Teile ich Ihre Auffassung und Ihren Appell. Bitte erlauben Sie den Hinweis, dass die Menschen in Frankreich für weitaus mehr kämpfen als nur für niedrige Benzinpreise, nämlich für deutlich mehr (Verteilungs-) Gerechtigkeit. Sie sollten dies m.E. zu Ihren berechtigten Forderungen hinsichtlich der Waffenlieferungen nicht ins Verhältnis setzen.
    vor 5 Wochen 6
    Menschenrechte,siehe Peter Scholl-Latour.Das ist die Heuchelei der westlichen Regierungswelt.
    vor 5 Wochen 1
    İsmail Narcikara Wie bitte?
    vor 5 Wochen 1
    Der Meinung bin ich auch. Wenn die Menschen hier in Europa nicht mehr genug zum Leben haben, können sie sich auch nicht für ein besseres Leben für andere einsetzen.
    vor 5 Wochen
    Hoffentlich wird aus dem, was in Frankreich passiert ein Waldbrand in ganz Europa. Es wird Zeit, dass in den oberen Rängen ausgedünnt wird.
    vor 5 Wochen
    Es gibt zu viele unproduktive Häuptlinge für die die Indianer Arbeiten müssen um deren Wohlstand zu sichern. Dies fängt schon im Rathaus an..... Was viele nicht wissen jedes Jahr werden 85.000 Kinder (Kleinstadt) Ihren Eltern entzogen in Heime gesteckt, was ca.pro Kind / Jahr 78.000 bis 130.000 Kostet deren Träger zu 90% die evgl. und kath. Kirche ist.... Das Gesamtvolumen übersteigt sogar den Verteidigungsetat von 55 Milliarden Euro jedes Jahr und alle schweigen.
    vor 5 Wochen
    Bernd Schartau welche der beiden gewichtet schwerer.
    vor 5 Wochen 49
    so entsetzlich und traurig, niemand protestiert gegen die Zustände im Jemen u, auch in Palästina
    vor 5 Wochen
    ich sehe nur die Menschen, die seit Jahrzehnten leiden, die Gründe hierfür sind eine andere Sache
    vor 5 Wochen
    Wieso Palästina? Das haben die sich mit Hilfe der Hamas ja wohl selber zuzuschreiben
    vor 5 Wochen
    Dann müsste man ja aber gegen Saudi Arabien und Hamas protestieren. Da findet sich komischerweise niemand und wenn ja, wäre das ja bestimmt rechtspopulisisch oder?
    vor 5 Wochen 47
    Den meisten Menschen geht es leider nur ums Geld und leider nicht um das Menschliche.
    vor 5 Wochen 19
    Eigentlich sind wir auch mitverantwortlich für das Geschehen in Jemen. Weil wir nichts dagegen unternehmen sondern still die Geschehnisse nur beobachten. Die Bösen können das Böse deswegen durchziehen, weil die Guten nichts machen und es zulassen.
    vor 5 Wochen 8
    so war es von Afghanistan bis Lybien !!!
    vor 5 Wochen 3
    Gert Dortschack: davor schon im Iran und auch im Irak. Als nächstes steht wieder Iran auf der Agenda.
    Leider. 😑
    Es gibt, hier im medial so freien Westen, tatsächlich unabhängige Sozio-Politische Studien, die von rennomierten Forschern durchgeführt wurden, deren Veröffentlichung man durchaus nachlesen kann. Es gibt sogar journalistische Aufbereitungen dieser Studien, die in Form einer klar verständlichen Sprache die Ergebnisse in einem Artikel zusammenfassen.
    Das traurige ist leider, dass es kaum jemanden zu interessieren scheint.
    Wir sitzen gemütlich und bequem in unserer eigenen Welt und akzeptieren das Unrecht das zum Teil sogar in unserem Namen begangen wird, als die natürliche Weltordnung.
    vor 5 Wochen 2
    Was ist der Qur´ān? Für die Reichen eine Todesnachricht, für die Habelosen ein Beschützer. Erwarte nichts Gutes von jenen, die an Gold (Reichtum) festhalten
    vor 5 Wochen 2
    Sevim Eraslan es ist so leider
    vor 5 Wochen 2
    Geld regiert die Welt! Solange amerikanische und deutsche Waffenfirmen von den Waffenexporten an die Saudis profitieren, wird es keinen Frieden im Jemen geben.
    vor 5 Wochen 1
    Und in der Ukraine zündeln sie auch schon seit Jahren !!!
    vor 5 Wochen
    Sevim Eraslan in den meisten Fällen sind uns einzelnen leider die Hände gebunden. Wir können protestieren gehen, wir können Petitionen unterschreiben, wir können beten, wir können Spenden für diese armen gequälten Menschen, deren einfache Welt von einem Tag auf den anderen auf Grund von Machtgier und Aggression zerstört wurde.
    Und sonst? Diejenigen, die dafür verantwortlich sind, sitzen außerhalb unserer Reichweite. Selbst mit dem Abwählen der aktuellen Regierungen ändert sich nicht das geringste, denn die im Hintergrund die Fäden ziehen, bleiben davon unberührt.
    Solange es Menschen gibt, wird es Gewalt geben. Und solange mit Waffen Geld gemacht wird, werden mit den Waffen millionenfache Morde begangen.
    vor 5 Wochen 35
    Unsere Aufgabe im Diesseits ist es, ein Buch zu schreiben, das wir im Jenseits lesen werden, nämlich das Register unserer Taten. Mohamed Abbadi.
    vor 5 Wochen 29
    Es ist wie immer dasselbe. Das Geld steht vor der Moral. Das wird sich leider nie ändern
    vor 5 Wochen 4
    Jeder hat seinen Preis - nur die Höhe ist unterschiedlich. So ist der Mensch.
    vor 5 Wochen
    Melik Caltepe zeigen Sie mir einen ,auch hier auf diesem Board, dem es nicht in irgendeiner Form ums Geld geht! Jedem gehts nur ums Geld! Das fängt im Kleinen an und hört im ganz großen auf!
    vor 5 Wochen 18
    Herr Todenhoefer tun Sie den Franzosen nicht Unrecht, der Krieg in Jemen wird in franzoesischen Medien nicht thematisiert, die Menschen haben schon genug zu tun sich gegen undemokratische Reformen zu wehren, in Deutschland gehen Leute auf die Strasse wegen der Loveparade🤪 lol, die Technologie und der Fortschritt bringen leider auch die Gleichgueltigkeit, die Menschen von heute beschaeftigen sich lieber mit Sexismus als mit realen Herausforderungen
    vor 5 Wochen 7
    Leider, leben wir in einer Demokrati wo das Volk nichts zu sagen hat,und das in Deutschland.
    vor 5 Wochen 2
    Wie Recht sie haben u diese Wahrheit ist so traurig.
    vor 5 Wochen 1
    Liz Chiavelli naja in den deutschen Medien bekommt man aich so gut wie gar nix mit. Schande leider.
    vor 5 Wochen
    Ich könnte kotzen über die scheinheiligkeit
    vor 5 Wochen 14
    Ich lese sehr gerne ihre artikeln weil Sie immer die wahrheit sagen
    Danke Gott das es Sie gibt
    vor 5 Wochen 10
    Es ist so traurig, es geht immer nur um Geld, noch mehr Profit und Macht...Menschlichkeit und Moral sind heutzutage Fremdwörter...😔
    vor 5 Wochen 10
    Den Westen Interessiert nur der Westen. Die anderen sind egal.
    vor 5 Wochen 1
    Und wo ist das anders?? Heutzutage ist sich jeder selbst der Nächste.
    vor 5 Wochen
    Taner Baskocak stimmt dich nicht. Der Westen,also die Bevölkerung gibt und spendet, wenn sie Geld haven. Das andere wird von der Politik entschieden.
    vor 5 Wochen 9
    Die Lage in Jemen ist gewiss eine der schrecklichsten der Welt und man kann sich nicht genug darüber aufregen. Andererseits ist es nicht ganz fair, den Protest der Gelbwesten und indirekt der Mehrheit der frz. Bevölkerung auf den Spritpreis zu reduzieren. Darum allein geht es schon lange nicht mehr, das war nur der Auslöser der nun schon einen Monat anhaltenden Proteste. Dazu ein Artikel eines gewissen Edouard Louis, eines jungen Schriftstellers, der aus der Unterschicht kommt, aus der Schicht dieser Abgehängten. Er weiß wohl, wovon er spricht. https://www.zeit.de/...lt-edouard-louis
    vor 5 Wochen 3
    Ulrike Hemedinger natürlich hast du recht, nichts desto trotz sollte dies wohl eher ein Beispiel sein: Sprit geht hoch = wir stehen gemeinsam ein // Menschen sterben durch Hunger, Bomben etc = keine Demos!
    Man sieht leider anhand dieses Beispiels sehr gut, wie nah sich ein jeder für eigene Zwecke steht, wie fern jedoch das Leid anderer ist!
    vor 5 Wochen 1
    Ulrike Hemedinger super Artikel
    vor 5 Wochen 1
    Das Problem neben fehlender Empathie für Menschen die auf anderen Erdteilen leben ist daß die meisten Menschen ihre eigenen Probleme haben und in ihrem persönlichen Umfeld so stark eingebunden sind, selbst täglich um ihre Existenz kämpfen so das wenig Zeit bleibt sich auch noch um die Probleme anderer Länder zu kümmern. Das Hamsterrad funktioniert perfekt. Ausser mit Spenden von denen man nie weiß ob und wie viel wirklich ankommt und Protesten oder Petitionen die oft wirkungslos im Sand verlaufen kann man als Einzelner wenig tun. Wenn die Bürger eines Landes leiden (z.B. im Jemen) wo bleibt dann die vielgepriesene Staatengemeinschaft, die Solidarität über Grenzen hinweg, das Diplomatencorps, die führenden Köpfe der Aussenpolitik aller Länder die die schreckliche Situation dort nicht nur an den Pranger stellen sondern auch im Sinne der Verfolgten, Gequälten und Hungernden handeln?
    Ich persönlich verzweifle an dieser monströsen Aufgabe weil ich merke daß ich machtlos gegen einen übermächtigen Gegner bin.
  • vor 6 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    Liebe Freunde, heute vor 4 Jahren brachen Freddy und ich in den „Islamischen Staat“ auf. Der Terrorstaat ist zerstört. Doch eines seiner Ziele hat er erreicht. Er wollte mit seinem Terror einen Keil in unser Land treiben. Es in Nichtmuslime und Muslime spalten. Wichtigster Helfer war dabei die islamfeindliche AfD. Nützlicher Idiot des IS. Euer JT
    Liebe Freunde, heute vor 4 Jahren brachen Freddy und ich in den „Isl

    vor 6 Wochen 27
    Burt Gummer ne aber können Sie nicht lesen?
    Das was Sie kritisieren, ist die arabisch-orientalische Kultur. Und sowohl im Post von JT als auch von Memo Karadeniz geht es um Islam.
    Der Islam schreibt ganz andere Dinge vor, als wie die Araber leben... man wird langsam müde dabei, jedes mal aufs Neue diesen Sachverhalt zu erklären. Und meistens wird es vom Gegenüber trotzdem nicht verstanden. Ich hoffe, Sie sind schlauer.
    vor 6 Wochen 9
    Keine Sorge, Burt Gummer ist nur mal wieder ein Fake Profil
    vor 6 Wochen 7
    Und jeder kann es hören. Der schämt sich noch nicht mal solche Gewalt zu predigen.
    vor 6 Wochen 4
    Ulrich Dierssen Wo kann man Ihre Behauptung , daß DITIB die IS als Brüder bezeichnet hat nachlesen?
    vor 6 Wochen 2
    Atilla Can Şakur Wenn sie der Ansicht sind, das die muslimischen Araber (also die Ur-Muslime), den Islam nicht so leben wie es vorgeschrieben ist, müssen sie das letztlich mit diesen (deren geistlichen) ausdiskutieren. Wie deren Sicht auf nicht Araber ist, kann man u.a. in diesem Video sehen: https://www.youtube....ch?v=SAfIMt754E4
    vor 6 Wochen 1
    Atilla Can Şakur Für die Araber ist ausschlaggebend, was die höchsten islamischen Gesetzeslehrer als richtigen Islam definieren. Und das kann sowohl Juden, als auch Christen Angst machen!
    Besonders schlimm ist, dass sogar nichtkonformgehende Muslime angegriffen werden. So erklärte Ditib auf Anfrage von gegen islamistische Gewalt protestierenden jungen Muslimen, dass der IS letztlich Brüder seien (so ganz offen im deutschen Fernsehen gesendet). Also keine offizielle Protestnote des Ditib gegen die islamistische Gewalt des IS! Und da denke ich, dass da auch die Muslime stärker in der Verantwortung sind und offen die Gewaltorgien von Islamisten kritisieren.
    vor 6 Wochen 1
    Atilla Can Şakur Die arabisch-orientalische Kultur wird die nicht vom Islam bestimmt.
    oder anders gesagt die Menschen die der arabisch-orientalische Kultur angehören sind diese nicht islamisch?
    vor 6 Wochen
    Solche Fakten sollten die Gutmenschen öffentlich kommentieren, bevor sie alles unter den Tisch kehren wollen.
    vor 6 Wochen
    Memo Karadeniz und Komparsen Lacher ,sind natürlich auch unter Ihrem Post. Unfassbar dämlich.
    vor 6 Wochen 479
    jürgen todenhöfer,du bist ein guter mensch
    vor 6 Wochen 30
    Gigi Hörmann ,guten abend gigi,ich war sozialarbeiter,aber ich werde hier nicht die welt erklären,man solle jedem sein eindimensionales denken lassen,wir solllten froh sein das es todenhöfer gibt,ich als ehemaliger sarbeiter würde auch mercedes fahren wenn ich es mir leisten könnte, so what?nicht die widersprüche sollten wir hier aufklären sondern unsere brunnenfrosch mentalität in den griff bekommen
    vor 6 Wochen 17
    Ulrich Eichholz na und?
    vor 6 Wochen 5
    Walter Scherer und so einer ist bei der CDU
    vor 6 Wochen 5
    Walter Scherer ehrlich gesagt, ich kann es auch nicht verstehen. Obwohl ich JT absolut schätze.
    vor 6 Wochen 3
    Walter Scherer bin voll Ihrer Meinung, und wünsche Ihnen einen schönen Abend.
    vor 6 Wochen 2
    Gigi Hörmann schönen Abend gigi
    vor 6 Wochen
    Walter Scherer
    Sie selbst sind ein guter Mensch ♥
    vor 6 Wochen
    Ulrich Eichholz Leider weil an Walter die haben mit Christlich nix rein gar nix damit zu tun und das C...müsste in dieser Partei verboten werden un das beobachte ich schon 50 Jahre ganz schlimm zu deiner bzw. Walters frage warum
    vor 6 Wochen 477
    Ich glaube der Beginn dieser Spaltung, zwischen Nichtmuslimen und Muslime, begann ab den 11 September 2001 schleichend, der IS beschleunigte alles nur noch
    vor 6 Wochen 157
    Patrick El ja und von wem wurde das alles verursacht? Richtig von der USA
    vor 6 Wochen 33
    Ich würde sogar noch etwas weiter zurück gehen. Die Kolonialmächte ihrer Zeit haben ihr Bestes dafür gegeben.
    vor 6 Wochen 10
    Wann bekommen die Amis, mal ein paar Dinger ein geschenkt..???
    vor 6 Wochen 8
    Hakan Demirdas  Das ist nicht ganz richtig
    Die britischen Zionisten die die Bank of England beherrschten haben nach dem ersten Weltkrieg den Wahabismus gefördert und nach dem Sykes Picot Vertrag zur Herrschaft verholfen  Auf deren wunsch wurde der Wahabismus mit deren Petrodollar die Jahre danach stark expandiert nach Pakistan
    Indonesien
    Malaysia
    Und überall in Europa
    Um den falschen und Radikalen Ultra konservativen Islam wie ein Trojanisches Pferd wie ein Virus in die Welt katapultiert  Das ist nicht der Islam
    Das sind keine Muslime  Das haben schon die Osmanen gesagt und sie in die Wüste verbannt
    vor 6 Wochen 7
    Kreuzzüge
    vor 6 Wochen 6
    Hä wer sagt das die Muslime sich von Nichtmuslimen gespaltet haben? Bin ich ein Geist? Die IS hat Muslime massakriert. Wieviele Christen sind in den letzten 20 Jahren von Muslimen getötet worden und wie viele Moslems?
    vor 6 Wochen 4
    es stimmt die Spaltung hat ab dem 11.09.2011 angefangen..
    Wären die Moslems klug würden sie sich von der IS ... Salafismus...Fundamentalismus... etc. Abstand nehmen gegen halten...stattdessen regen sie sich über Blutwurst auf.... Kopftuch...Burkadebatten geben den Rest.
    Das in Yemen... Moslems die Moslems abschlachten...darüber regt sich kein Moslem auf...über die Is... die abschlachtet..köpft..versklavt regt sich auch kein Moslem auf.... auch sind sie gegen den liberalen Islam wo Frauen Männer gemeinsam beten können....was jetzt???
    vor 6 Wochen 4
    Patrick El Die Soaltung hat vor 1400 Jahren angefangen
    vor 6 Wochen 3
    TC Alp Derya Demirel Machen sie sich nicht lächerlich (Aber wahrscheinlich ist es nur ironisch gemeint)
    vor 6 Wochen
    Korrekt 👌
    vor 6 Wochen 181
    Bewundere heute noch Ihren Mut....das Buch habe ich gelesen .. Hut ab vor Ihnen Beiden👍
    vor 6 Wochen
    Hermann Jürgen Vogl ♥
    vor 6 Wochen 88
    Wenn alle so wie Herrn Todenhöfer wären.
    vor 6 Wochen 11
    Peter Kahle Redest du von Amerika? Das sind aber Christen.
    vor 6 Wochen 3
    Silvio Kruspe Ist es auch.
    vor 6 Wochen 3
    Mustafa Tirhis Es sind , Kriegsverbrecher. Sie haben , ohne UNO Mandat, Souveräne Länder Überfallen klar .Es ging immer nur im Macht und Öle und Gas sowie ums Geld klar
    vor 6 Wochen 2
    Nghiem Minh Duc, hört das denn nie auf? Immer dieses rumgejammer da die Christen waren es, nein die Juden, nein die Muslime, nein die Indianer, nein die Hindus, nein die Heiden, nein die Wikinger, nein die Eskimos... USW. Merkt ihr alle noch was, was ein Glauben - GLAUBEN - alles anrichten kann das darf doch im 21 Jahrhundert einfach nicht mehr wahr sein. Zum Kuckuck nochmal... 😳😠
    vor 6 Wochen 2
    Mustafa, dann wäre heute der Islam die Weltreligion Nr. 1
    vor 6 Wochen
    Nghiem Minh Duc Das ist wuscht wer es war. Es war ein Kriegsverbrecher, der im Namen SEINES Gottes bzw seines GOTTESVERSTÄNDNIS Kriege angefangen und weitergeführt hat..Und solche Kriegsverbrecher gehören bestraft..
    vor 6 Wochen
    Mustafa Tirhis wären wir schon Islamisiert.
    vor 6 Wochen
    Mustafa Tirhis Reisen bildet...Informationen,werden gesammelt,von allen.!?
    vor 6 Wochen
    Graf Roland Jeder hat Privatsphäre, zumindest spielt er nicht.
    vor 6 Wochen
    ... wenn wir wüssten was er noch so neben bei macht?!
    vor 6 Wochen 81
    Möge all ihre Wege frei sein Herr Tödenhofer und mögen sie mit dem Paradies belohnt werden Inshaallah.
    Sie tun so vieles gutes menschliches Sie sind ein Mensch der anderen Menschen das Glück von Herzen gönnt obwohl sie selbst davon etwas gebrauchen könnten ⚘ Sie sagen nicht zuerst Ich sondern sie sagen zuerst die Bedürftigen⚘. Dass wiederum ihren Charakter als gutmütiger Menschen zeigt.  Einen guten Menschen erkennt man daran, dass er anderen Glück von Herzen gönnt. Auch wenn er selbst davon etwas mehr gebrauchen könnten. Ich habe den Anschein, dass die meisten Menschen sich dieser Tatsache nicht bewusst sind. Wir haben nur dieses eine Leben geschenkt bekommen und vergessen das der gute Mensch stirbt nicht mit seinem Tode. Er lebt weiter, wenn auch sein Körper unter der Erde ist. Von dem Bösen bleibt nichts auf der Oberwelt.
    Eine weitere Chance bekommen wir nicht. Also warum es vergolden mit Hetze und Hass.
    vor 6 Wochen 1
    Sehr guter Kommentar!!!
    vor 6 Wochen 1
    Hayriye Kurt gut gesprochen !
    vor 6 Wochen 1
    Genauso denk ich auch
    Selten gibts so gute Menschen wie sie🦁🍀❤
    vor 2 Wochen
    Nicht Muslime kommen nicht ins Paradies Hayriye Kurt.
    vor 6 Wochen
    Anneliese Siestrup Danke
    vor 6 Wochen 80
    Sehr geehrter Herr Todenhöfer , ich bewundere Ihre Aufklärungskampagne seit langem. Nichtsdestotrotz sind viele Muslime, die hier leben, gewaltbereite junge Männer.
    vor 6 Wochen 48
    Heike Huppertz schade das sie so denken
    vor 6 Wochen 34
    Heike Huppertz Woher nehmen Sie diese Erkenntnis?
    vor 6 Wochen 11
    Heike Huppertz nichtsdestotrotz sind viele Deutsche, die hier leben gewaltbereite Nazis
    vor 6 Wochen 8
    Heike Huppertz viele deutsche Männer die hier leben sind gewaltbereit, sexistisch,... was schließen Sie daraus? Arsch bleibt arsch. Egal welche Nationalität. Vielleicht sind ja sogar wir Männer an sich das Problem. Jede Statistik lügt auf eine Art und weise
    vor 6 Wochen 7
    Heike Huppertz
    "Islam ist Barmherzigkeit. Siehst du das Gegenteil davon - Grausamkeit - dann sei dir sicher, dass es nicht der Islam ist."
    vor 6 Wochen 6
    Erna Morana Jobst
    ''Die Medien sind die mächtigste Einrichtung auf der Erde. Sie haben die Macht Unschuldige schuldig und Schuldige unschuldig zu machen - und das ist Macht, weil sie den Verstand der Masse kontrollieren.''  "Wenn du nicht aufpasst, werden die Zeitungen dich die Menschen hassen lassen, die unterdrückt werden und die Menschen lieben lassen, die unterdrücken."  Es gibt mehr deutsche Täter als den "Besorgten" lieb ist! Nur wird darüber seltener berichtet, da sich damit kaum Geld verdienen lässt...die Medien passen sich dem Willen der dumpfen Masse an, und diese will doch in ihrem Fremdenhass bestätigt werden! An dem Bild, dass Migranten so viele Straftaten begehen, tragen die Medien eine große Mitschuld!
    Jeder kennt diese TV Sendungen bei Anne Will, Maischberger, Markus Lanz und co. wo immer irgendwelche "Islamexperten" sitzen, die mit dem Islam soviel zutun haben wie Tupac mit Volksmusik und sich jeder einfach denkt
    "Das ist aber ganz schön viel Meinung, für so wenig Ahnung."

    vor 6 Wochen 1
    Hallo Isabelle Jacobs lesen sie
    vor 6 Wochen 1
    Alles gut Isabelle Jacobs in der Schweiz.
    vor 6 Wochen
    Keine Zeitung
    vor 6 Wochen 49
    Ihr Fazit greift m. E. deutlich zu kurz. Es greift nur einen Ausschnitt aus einer langjährigen komplizierten Entwicklung auf und zieht sehr einseitige Schlüsse.
    vor 6 Wochen 18
    War ja auch keine Dissertation sondern ein Facebook-Post
    vor 6 Wochen 4
    Thomas A. Anderson Ach so? Ja dann.. 🙄
    vor 6 Wochen 3
    Saeed Abourass Ich hab keine Ahnung, welche Zusammenhänge Sie hier ableiten. Mein Einwand ist rein sachlich zu verstehen.
    Punkt.
    vor 6 Wochen
    Thomas A. Anderson 😂😂😂
    vor 6 Wochen 42
    Hr Todenhöfer
    danke für ihre Weisen und klugen Beiträge.Sie sind stehts bemüht,die Wahrheit zu zeigen und zu sagen.Hoffentlich helfen ihre Beiträge, das es auf der Welt etwas besser wird...
    Sie sind eine sehr Ehrenvolle Persönlichkeit....Respekt und Dank an Ihnen.
    vor 6 Wochen 27
    Unsere Aufgabe im Diesseits ist es, ein Buch zu schreiben, das wir im Jenseits lesen werden, nämlich das Register unserer Taten. Sidi Mohamed Abbadi.
    vor 6 Wochen
    Samir Ben كلب ابن كلب
  • vor 7 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    Liebe Freunde, unser Innenminister fand schon immer, der Islam gehöre nicht zu Deutschland. Jetzt fordert er listig, dass sich „ein Islam aus und für Deutschland“ entwickeln soll. Ein deutscher Islam also. Ein Seehofer-Islam. Mit Schweine-Blutwurst auf dem Buffet? Wie auf der gestrigen „Islamkonferenz“? Wie würden Christen reagieren, wenn die Muslime in Nigeria oder in Ägypten von ihren christlichen Minderheiten fordern würden, ein nigerianisches oder ägyptisches Christentum zu entwickeln? Sie würden das sehr anmaßend finden. Ähnliches gilt für die Forderung Cem Özdemirs, einen „säkularen Islam“ zu entwickeln. Einen entkernten, ent-religionisierten Islam, der kein Islam mehr ist. Einen Özdemir-Islam.  All das ist Teil der Dauer-Kampagne gegen den Islam. Nur neu verpackt. Die großen Religionen Judentum, Christentum und Islam waren nie das Problem. Wer die Welt verbessern will, muss bei den Menschen anfangen. Bei sich selbst. Da ist bei uns allen noch viel zu tun.  Euer JT
    Liebe Freunde, unser Innenminister fand schon immer, der Islam gehöre
    vor 7 Wochen 406
    Ich verstehe eines überhaupt nicht. Ich kenne sehr viele Muslime, die mir erzählten, dass in ihren Ländern viele Muslime und Christen ohne Probleme nebeneinander wohnen , befreundet sind und alles. Warum ist das hier nicht möglich. Warum muss in Deutschland alles so anders sein? Ich war als Deutsche in einem islamischen Land im Urlaub, habe dort die Gastfreundschaft einer islamischen Familie genossen und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Sie waren so nett und lieb und haben uns wirklich einen sehr schönen Urlaub beschert. Haben uns sehr viel gezeigt, für uns gekocht und gewaschen und uns nicht in einem Land, wo wir nicht viel verstehen alleine gelassen. Es war einfach wunderbar. Tausend Dank heute noch an diese Familie und an Gott, dass er dies ermöglicht hat. ♥
    vor 7 Wochen 35
    Liebe Selena auch hier leben Muslime und Christen friedlich zusammen. Viel Hater würden das Bündnis gerne zerreißen. Muslime leben seit mehr als 70 Jahre hier und plötzlich ist der Islam eine riesen Gefahr? Wäre die Religion so wie manche sie gerne malen und hätten, könnten wir so niemals friedlich zusammen leben. Problem gibt es - aber sie sind anderer Natur. Als es nicht um Religion ging, wurden Menschen ihrer Hautfarbe wegen diskriminiert und getötet. „Von allen Wesen, die wir erschaffen haben, ist der Mensch wahrlich am streitsüchtigsten“, koran. Wir brauchen immer einen Sündenbock
    vor 7 Wochen 30
    Selena Wulff kenne es auch nicht anders. Habe längere Zeit in der Türkei gelebt und wurde an christliche Orte gefahren. Nie irgendwelche Probleme erlebt
    vor 7 Wochen 26
    Selena Wulff mit Verlaub...Ich finde, das Zusammenleben verschiedener Religionen funktioniert in D recht gut. Meine Erfahrung. Ausnahmen gibt es. Wie überall. Wie sagte schon der Hauptmann von Köpenick:
    erst kommt der Mensch, dann die Menschenordnung.
    Aktueller den je...
    vor 7 Wochen 16
    Claus Mannsperger Der Spruch von Hauptmann von Köpenick ist vollkommen richtig. Und ich mag auch gar nicht alle Menschen in einen Sack schmeißen. Mir ist bekannt, dass es sehr gute Freundschaften auch hierzulande unter Christen und Muslimen gibt. Aber es gibt auch sehr viel Hass und der ist für mich sehr sehr schlimm. Tut mir wirklich richtig in der Seele weh.
    vor 7 Wochen 10
    Verehrte Selena, das liegt daran, dass die Eliten und Politiker das Volk Spalten, um von ihren eigenen Fehlern und der Ausbeutung abzulenken und das traurige ist, dass dies funktioniert. Feindbilder gab es immer, früher waren es Juden, schwarze, Indianer und heute sind es eben Muslime, dabei gibt es in jedem Volk, jeder Gemeinschaft und jeder Ecke des Planeten gute und schlechte Botschafter, die Religion selbst ist abstrakt
    vor 7 Wochen 8
    Selena Wulff so ist es auch ♥️ wir wissen nicht, was Deutschland für ein Problem damit hat.
    vor 7 Wochen 5
    Frau Wullf, das wird doch alles heißer gekocht als gegessen. Machen Sie sich mal keine Sorgen. Einfach mal einen Tag oder zwei nicht ins Netz und schon gehts einem wieder besser. Außerdem stimmt das was der Herr Todenhöfer heute da schreibt einfach nicht. Gestern gab es dazu irgendwo ne Talkshow oder Diskussionsrunde, da war der Horst ganz lieb. Sie/wir müssen einfach auch irgendwann mal die Tatsache akzeptieren, dass der Horst und seine Kollegen vielleicht ein bisschen mehr Hintergrundwissen hat als wir!?
    vor 7 Wochen 2
    Meine Dame
    Bei uns, sehen Sie die Kirche ist neben der Moschee.
    Niemand hat einmal gefragt ob kristintum gehört zu diese land Oder Islam oder solche bla Bla
    Weil das bullshit ist.
    Die Realität ist wenn die Politiker gar nicht machen, hören wir nur bullshit und bla bla
    vor 7 Wochen 1
    Selena Wulff weil hier die Christen die Macht haben? 🤔😉
    vor 7 Wochen 1
    Selena Wulff "Aber es gibt auch sehr viel Hass und der ist für mich sehr sehr schlimm. "  Das mag stimmen, aber woraus folgern Sie, dass es in den als Gegenbeispiel angeführten Ländern Ägypten bzw. Nigeria automatisch anders ist bzw. besser läuft?
    vor 7 Wochen 363
    Genau deshalb bin ich Heide.... Weil ihr Gläubigen nie Ruhe geben werdet um die Frage - Wer ist der richtige Gott? - und ihr werdet noch viele 1000 Jahre deswegen töten.
    vor 7 Wochen 97
    Thilo Morningstar Atheistische Staaten, sind ja soooviel friedlicher: Nordkorea, die Sowjetunion, China, Japan...
    Alles Staaten, mit einer grausamen Vergangenheit und vielen Millionen Toten, im Namen von keinem Gott.
    Außerdem werden in einigen der oben genannten Länder, Gläubige egal welcher Religion, unterdrückt.
    Zu sagen, dass Religionen für Kriege verantwortlich sind, ist also falsch.
    Der Mensch wird immer Gründe für Krieg finden. PS: Hättest du dich informiert, wüsstest du, dass Juden, Christen und Muslime, an den selben Gott glauben.
    Alle genannten Religionen basieren auf Abraham.
    vor 7 Wochen 76
    Mir ist es recht egal wer am Ende “recht“ hat. Ich glaube daran, dass mein Schöpfer uns alle hätte an das selbe glauben lassen können, wenn er es so gewollt hätte. Aus meiner Sicht ist die Vielfalt gewollt. Vielleicht hat er sich verschiedenen Kulturen, verschieden offenbart. Vielleicht haben die anderen recht und ich unrecht. Vielleicht gibt es überhaupt keine Schöpfung in dem Sinne. Aber ich glaube an Allah und das gibt mir Kraft. Ich verurteile niemanden der anders glaubt, im Gegenteil ich freu mich, dass jemand in Liebe an etwas glaubt. Wenn jemand Atheist oder Agnostiker ist, dann hoffe ich, dass er an sich selbst oder andere Dinge so glauben kann, dass er genug Kraft hat, wenn die Zeiten kraftraubend sind. So wurde es mir von klein auf in meiner Religionsgemeinschaft beigebracht. Ja es gibt viele die Andersdenkende gerne verurteilen. Und es gibt nicht wenige die das mit der Religion gerne machen. Aber nicht jeder Gläubige ist so.
    vor 7 Wochen 51
    Um an Gott zu glauben, brauch man KEINE Religion. Liebe deinen Nächsten und schon wäre Frieden.
    vor 7 Wochen 23
    Thilo Morningstar vollkommen auf den Punkt gebracht!!
    vor 7 Wochen 13
    Thilo Morningstar dem kann ich nur zustimmen. Wegen Religionen wurden in der Vergangenheit immer Kriege geführt und daran hat sich bis heute nix geändert.
    vor 7 Wochen 7
    Um an Gott zu glauben, brauch man KEINE Religion. Liebe deinen Nächsten und schon wäre Frieden.
    vor 7 Wochen 7
    Finn Ulrike Gerade Frauen sollten mit den maskulin-lastigen Gottesbildern kritisch umgehen!
    vor 7 Wochen 5
    Sarah Bagh Wieso "Er"? Da fängt die Scheiße mit der Unterdrückung der Frau doch schon an!
    vor 7 Wochen 4
    da sind alle Gebote drin enthalten, Finn.
    vor 7 Wochen 4
    Unsere ach so heilige Kirche: https://youtu.be/tPNIz-We8PU
    vor 7 Wochen 292
    Wie immer 100% die richtigen Worte getroffen Herr Jürgen Todenhöfer. Es tut gut dass es noch jemand gibt der die Dinge so sieht wie sie sind und noch den Mut hat es öffentlich zu bekunden 💪🏼
    vor 7 Wochen 3
    Eddy Che Danke das sie auch den Mut haben es zu schreiben.Man ist kein beßerer Mensch als Christ oder als Moslem.dem Menschen ein neues ich zugeben
    vor 7 Wochen 124
    Beide leiden an Islamophobie, nicht ernst nehmen, sonst fühlen sie sich wichtig.
    vor 7 Wochen 7
    Khaled Sawalha sobald es irgendwo kritische Anmerkungen gibt , heißt es bei manchen Leuten Islamophobie, Homoohobie ..... Christ ???? Phobie ........... bequem, Einwände, Kritik ,ohne darauf einzugehen ,so wegzuwischen........
    vor 7 Wochen 4
    Pedro Hermanos kennen Sie den Herren?? Oder warum meinen sie sich ein Urteil über seinen Intellekt bilden zu dürfen?
    vor 7 Wochen 4
    Ingrid Wogenstein bequem was? İslamophobie und antiislamischen Rassismus einfach als krittische Anmerkungen abzutun und damit Rassismus und spaltung salongfaehig zu machen und zu legitimieren? Wer sagt eigentlich, dass wir darauf nicht eingehen? Du ?? Hahahaha...!
    vor 7 Wochen 3
    Nö, die sagen einfach das, was die Menschen hören wollen. Wulff sagte "Der Islam gehört zu Deutschland" was passierte dann? Er wurde von den deutschen Medien bzw. dem Springer Verlag quasi weggeputscht.
    vor 6 Wochen 2
    Khaled Sawalha Mussten die Muslime die Blutwurst essen oder gab es auch ein spezielles Essen für Muslime?
    Also richtig muß wohl lauten: Innenministerium bietet Teilnehmern der Islamkonferenz Blutwurst und schweinefleisch freies Essen an.
    Als guter Gastgeber hat man für jeden das anzubieten was er essen will! Und nicht nur Essen für Muslime. So ist das halt mal.
    Was muß dich stören was andere Essen?
    Woher nimmst du dir das Recht anderen zu verbieten was sie essen wollen?
    Es waren auch Nicht-Muslime dort. Die müssen dann das Essen was die Muslime Ihnen vorschreiben.
    Dürfen wir in Zukunft kein Schweinefleisch mehr essen, weil es Muslime als Respektlosigkeit, Geschmacklosigkeit empfinden? Ist das unsere Zukunft.  Ihr legt Fleisch von Tieren die unter unnötigen Qualen getötet wurden auf den Tisch. Und regt sich jemand auf? Alles normal. Also Ball flach halten. Insbesondere wenn man im Glashaus sitzt.
    vor 6 Wochen 2
    Emre Suna Wo geht ihr auf Argumente ein wie:
    Es geht nicht, daß Menschen in Ditib Moscheen ausspioniert werden.
    Es geht nicht, daß in manchen Moscheen Hassprediger auftreten, und wenn man die Moscheeleitujng darauf anspricht, diese dies leugnet, auf jeden Fall nichts dagegen macht.
    Es geht nicht, daß in 10-20 Moscheen in Deutschland sich 99% der deutschen IS Kämpfer trafen. Man muß sich mit diesen Moscheen auseinandersetzen.
    Es geht nicht, daß in Moscheen Kinder zum Jihad gefürhte werden.
    Es geht nicht, daß in Moscheen Kinder Kriegstänze aufführen, daß Krieg dort verharmlost werden.
    Es geht nicht, daß Imame in deutschland Menschen ausspähen.
    Es geht nicht, daß man sagt der IS oder Boko Haram hat nichts mit dem Islam zu tun. Daß aber die deutschen IS Kämpfer aus 20 Moscheen kamen. Dann haben diese Moscheen ein Problem und müssen sich den Vorwurf gefallen lassen, daß sich dort Leute radikalisieren.
    Es geht nicht, daß friedliche Demonstranten von ausländischen Personenschützern zusammengeschlagen werden. So genug. Sag mir mal, was ist die Reaktion der Muslime auf diese Sachen. Ihr hattet lange Zeit diese Mißstände abzustellen. Was geschah. Wo hat sich was verbessert.
    vor 7 Wochen 1
    Kamel Qamar Wer redet von erzwingen?
    vor 6 Wochen 1
    Ingrid Wogenstein das ist die größte Respektlosigkeit und Geschmacklosigkeit, die ich jemals gehört habe. Wenn einer die Religion von ca 5 Millionen deutschen nicht respektiert. Hat er und seine Anhänger von mir kein Respekt verdient
    vor 7 Wochen 1
    Ich bin der Meinung von Frau Wogenstein. Das ist keine "Phobie"! Aber, niemand hat das Recht, den Muslime einen unislamischen Islam zu erzwingen!
    vor 7 Wochen
    Özdemir und recht 🤣🤣🤣... Vlt in seinen träumen...
    vor 7 Wochen 95
    Toleranz gegenüber Christen im selben Satz mit Nigeria zu nennen, das ist echt hart...
    vor 7 Wochen 28
    Christian Schmidt wo ist das Problem... ich habe in Nigeria gelebt und Christen und Muslime haben gemeinsam dort friedlich gelebt... Wenn du die Organisation boko haram meinst alle hassen diese und diese haben mehr Muslime getötet als Christen
    vor 7 Wochen 19
    Juli MyHj Das ist in der Regel hier bei uns in DE auch so, dass man friedlich nebeneinander, manchmal sogar miteinander lebt. Aber genau hier bringt ja TD Nigeria als vermeindliches positives Gegenbeispiel zu DE, mit der impliziten Behauptung, dass es dort viel besser harmonieren würde uns sich Christen eben nicht anpassen müssten. Die Boko Haram spielt in diesem Zusammenhang bzgl. der Sicherheit eine große Rolle, die Herr TD und Sie geschickt ausblenden, aber dennoch zu Gesamtbild gehört. Eine Relativierung, dass mehr Muslime als Christen unter dieser Organisaton leiden oder von ihr getötet werden, macht es leider nicht besser. Was mich zu diesem Kommentar veranlasst hat, sind die verschiedensten Artikel der letzen 20 Jahre über Massaker an Christen in diesem Land. Dass Ihre persönliche Erfahrung hier eine andere ist, ist erst einmal zu begrüßen, lässt aber keine Verallgemeinerung auf die Gesamtlage zu. Ihre Erfahrung kann verschiedene Gründe haben, z.B. die Lage Ihres Wohnsitzes und des gesellschaftlichen Umfeldes, in dem Sie sich dort bewegt haben. Nigeria ist groß. Den Opfern der Massaker hilft dies dennoch nicht, Was mich stört, ist diese absolute und sehr einseitige Sichtweise der Dinge, die Herr Todenhöfer bei seinen Aussagen, wie eben auch hier, häufig durchblicken lässt.
    vor 7 Wochen 7
    Nasr Islam
    Wie bin ich denn? Und, ja ... zum Glück sind nicht alle wie ich, denn dann wären wir ja alle gleich. Da stimme ich Ihnen zu. Ich sage im Eingangskommentar lediglich, dass es, im Kontext von Toleranz zwischen verschiedenen Religionen untereinander und dem Zusammenleben von Mitgliedern verschiedener Religionsgemeinschaften, gerade Nigeria als Positivbeispiel heranzuziehen, absurd ist. Wo pauschalisiere ich? Geht Ihre Kritik vielleicht auch etwas konkreter? Dann wäre ich nämlich auch in der Lage konkret Stellung dazu zu beziehen.
    vor 7 Wochen 4
    Christian Schmidt, es gibt ein deutsches Sprichwort:  Jeder will Ehrlichkeit, aber keiner verkraftet die Wahrheit! Jürgen.T gibt uns Hoffnung, dass es noch ehrliche Deutsche gibt. Gottseindank sind nicht alle Deutsche wie du! Einfach pauschalisieren, solche Männer sind eine Schande für die Männerwelt.
    vor 7 Wochen 2
    Was ist der Unterschied ?
    vor 7 Wochen 2
    JT hat Nigeria nicht als positiv Beispiel genommen, sondern gesagt Dass der Aufschrei groß wäre, wenn beispielsweise Nigeria oder irgend ein nicht christliches Land so etwas von den Christen erwarten würde. Ein kleiner, aber feiner Unterschied..
    vor 7 Wochen 1
    Özer Öztürk Welcher Unterschied? Unterschied zwischen was?
    Verstehe die Frage nicht.
    vor 7 Wochen 1
    Herr Schmidt, zur Zeit und in den letzten Jahrzehnten werden / wurden auf unserem schönen Planeten hunderttausende Menschen mit muslimischem Glauben verfolgt, vertrieben, getötet oder in sogenannten Umerziehzngslagern in China gefoltert.
    Es waren Muslimas und Moslems die mitten in Europa ( ehemals Jugoslawien) in Lagern verhungerten.
    Vor allem muslimische Menschen leiden und sterben durch islamistische Gruppierungen.
    Dies soll keine Relativierung bzw Gegenüberstellung sein. Ich verurteile ebenso jede Verfolgung, Vertreibung und Unterdrückung von Menschen christlichen Glaubens oder jeder anderen Religion.
    vor 7 Wochen 1
    Christian Schmidt Boko Haram kann man nicht stellvertretend für Nigeria heranziehen. Das ist als würde man die Toleranz der USA am Ku Klux Klan festmachen und alle Deutschen auf Grundlage von Pegida und AFD bewerten.
    vor 7 Wochen
    Özer Öztürk 1- Das Konzept von Einheit und Freiheit
    Monotheismus-Sprache: Es ist die Quelle und die Einheit des Einheitlichen, das heißt: Machen Sie eine Sache, und sagen Sie: Vereinige die Stadt;
    Einer unter einem Lineal.
    Und der Begriff: ist die Einzigartigkeit Gottes in seiner Göttlichkeit und seinem Gewand sowie Namen und Eigenschaften
    Freiheitssprache: Unreinheiten, Sklaverei oder Bosheit zu beseitigen, ist eine freie Quelle
    Der Begriff: ein Zustand, in dem der lebende Organismus im Gegensatz zur Sklaverei weder Unterdrückung noch Zwang oder Dominanz unterliegt und gemäß seinem Willen und seiner Natur handelt
    2- Das Verhältnis des Monotheismus zur Freiheit
    Der Ruf nach Monotheismus ist wahrlich eine Wiederbelebung der Tyrannei, die die Köpfe der Menschen beherrscht, und eine umfassende Befreiung des Geistes
    Die Menschheit aus den Fängen der Sklaverei und ein völliger Putsch gegen die Arten von Sklaverei und Sklaverei, in die die Menschheit versunken ist, die Verurteilung Gottes
    Die Vereinigung "befreit die Menschen von der Verurteilung an andere und absolvierte die Menschen von der Anbetung der Sklaven bis zur alleinigen Anbetung Gottes und erreichte so den Menschen
    Seine Würde und seine wahre Freiheit, diese Freiheit und jene, die unter keinem anderen Regime als dem islamischen System garantiert werden können
    Die Menschen sind miteinander verbunden, in Form vieler Bilder.
    Der Ruf nach Tawheed im islamischen Konzept bedeutet, den Kampf gegen alle Arten von Versklavung zu fordern, die auf den Menschen fallen können
    Revolution bedeutet die Unterordnung des Menschen unter den Menschen
    Revolution bedeutet die Unterordnung des Menschen unter Mythen und Legenden, und Revolution bedeutet das Thema der menschlichen Freuden der Welt und der Wünsche. II - die Manifestationen der Freiheit im Schatten des Monotheismus 1. Befreie den menschlichen Geist von Polytheismus und Illusionen
    Die Vereinigung vereint den menschlichen Geist des Polytheismus und die Unterwerfung unter einem anderen als dem allmächtigen Gott. Die Menschheit ist in vielen ihrer Stadien in Mythen untergegangen
    Unterwerfen Sie sich den Mythen und lassen Sie sich von den Wahnvorstellungen der Priester und der Hexerei gefangen nehmen und werden sie vor ihrem Willen und ihrem Verstand leer, bis diese Menschen, die den Herrn nicht erreichen können, nur durch ihren Weg und ihre Unterwerfung unter ihren Völkern, den freien Willen der Menschen.
    Der Islam forderte auch die Befreiung des menschlichen Geistes in seiner Gottesdienstleistung und in seinen verschiedenen Arten von Transaktionen und Wissen
    2 - freier Mann von Unterwerfung an andere als Gott.
    Der Mensch unter der Lehre des Monotheismus befreit sich von der Unterwerfung unter den Nicht-Gott, welcher Art auch immer, er wird nicht außer Gott angebetet und unterliegt nur Gott und geht nicht in Furcht und Hoffnung und Hilfe und in Bedrängnis und in die Bitte um Lebensunterhalt und Gesundheit, außer von Gott dem Allmächtigen Und Unterwerfung unter anderen als Gott, ob dieser Unterwürfige gut oder korrupt ist oder ein Priester oder eine lebende oder tote Hexe ist.
    3 - Mann frei von Unterwerfung zu Wünschen und Vergnügen
    Wenn der Westen persönliche Freiheit verkörpern wollte, löste er die Lüste und Instinkte bis zum äußersten Ende aus und wurde zu einem neuen Zwang
    Fängt Gedanken, Verhalten und Moral ein, aber der Mensch unter der Monotheismuslehre wird von den Beschränkungen des Selbst und den Wünschen befreit, zu denen der Mensch führt
    Verlust und Verlust verursachten auch die Zerstreuung von Familien und die Auflösung von Gesellschaften. Die Unterwerfung von Wünschen und die Kontrolle über sie sind nicht so sehr Freiheit wie Sklaverei in den schlimmsten Formen, die dem Zweck Gottes der menschlichen Schöpfung widersprechen.
    vor 7 Wochen 92
    Jeder soll an das glauben wo er mit glücklich ist ich vertehe die welt nicht mehr dabei ist es doch so schön mit einander klar zu kommen.
    vor 7 Wochen 1
    Mandakini Giha leben sie noch ?
    vor 7 Wochen 1
    Glaube Tötet
    vor 7 Wochen 1
    Firtina Tahir so sehe ich das auch.. viele Menschen in unserer Umgebung.. nur wahrscheinlich die Politiker nicht😴
    vor 6 Wochen 1
    Firtina Tahir ich find es sehr traurig
    vor 6 Wochen
    Genau, und deshalb können sie predigen, was sie wollen....wir sind ja tolerant... https://www.youtube....ch?v=ruF5Cb5bJ80
    vor 6 Wochen
    Ayse Bilen ik auch
    vor 7 Wochen 72
    Die Herren meinen auch das wir hier in Deutschland keine anderen Probleme haben wie etwa die krummen Geschäfte der Banken oder die der Waffenindustrie. Aber Hauptsache populistische Themen auf den Tisch bringen um abzulenken und alle lassen sich drauf ein. Willkommen in Deutschland!!
    vor 7 Wochen 4
    Malve Rada was ist an den Wörtern "Bankengeschäften" und "Waffenindustrie" nicht wahr?
    Beides trifft hier zu !
    vor 7 Wochen 1
    So ist es
    vor 7 Wochen
    was für ein Quatsch..
    vor 7 Wochen
    Mehmet Ercan Can Cebit wurde eingestellt alles muss blau und grün sein das ist wichtig!
    vor 7 Wochen 62
    Das ägyptische Christentum, lieber Herr Todenhöfer, ist das älteste Christentum der Welt und heißt "koptisches" Christentum. 🙂
    vor 7 Wochen 9
    Unser Prophet friede und segen auf Ihm sagte ich lasse euch 2 „Dinge“ auf diese Erde - Koran und Sunnah (Tradition)  Um islamisch zu beurteilen braucht man  den Koran
    Basic...  die Sunnah
    Tradition des Propheten sallahualeyhilvesellem Idschmaa
    Konsens der islamischen Rechtsgelehrten Qiyas
    Vergleich mit altzeit und neuzeit
    vor 7 Wochen 9
    Eray Yare aber verschiedene Interpretationen mit verschiedenen Ansichten, Gebräuchen, und sogar Quellen. Genauso wenig wie es eine allgemeine Ausrichtung im Islam gibt.
    vor 7 Wochen 8
    Christian Wetz es gibt nur einen oder gabs nur einen Christentum und nicht 5020377383 Variationen.
    vor 7 Wochen 6
    Weißt, ihr redet von Christentum und Jesus -friede sei mit Ihm- und sägt Tannenbaum ab und schmückt sie mit irgendwelche sachen. Hat sowas Jesus gemacht? Hat Jesus jemals einen Tannenbaum gesehn? Wenn ihr Jesus folgen würdet (was ihr definitiv nicht macht) würdet ihr euch beschneiden lassen (die Männer) und kein Schwein konsumieren! Ihr wisst schon, dass Jesus sich koscher ernährt hat und beschnitten war?
    vor 7 Wochen 5
    Und weil man alles in allem immer einig ist gibt es keine Abspaltung in grob gesagt Sunniten und Schiiten, mit vielen verschiedenen klein gruppen. Deswegen ist die Islamkonferenz ein monolog der Einigkeit. Das wäre schön. So ist es auf der Welt in Realität aber nicht.
    vor 7 Wochen 5
    Naja, auf Seehofers Islamansichten hat man oft genug ZURECHT Gift und Galle speien können und so geschehen. Deswegen empfinde ich es an dieser Stelle eher plakativ und bisschen unbedacht. Seine Kernforderung an die Moscheen, sich von zweifelhaften Geldgebern wie der türkischen Regierung fern zu halten kann ich als sekularisierter Deutscher zur Abwechslung auch mal mit tragen und finde, das darf man dann auch mal stehen lassen. Ich war eher baff erstaunt, dass Herr Seehofer da zur Abwechslung mal zumindest den Kern der Sache getroffen hat. Ich wette mein Dezembergehalt darauf, wären diese Worte aus einem anderen Mund gekommen, hätten sie auch mehr Zustimmung erfahren. Anti-Personen-Kulte sind eben auch nicht objektiver als blinder Gehorsam oder Trump-Hype
    vor 7 Wochen 3
    Und ?
    Nikolaus ist auch in der Türkei geboren, auch Paulus hatte in der Türkei gelebt, ganze Nahosten war seinerseits christlich, der Koran hat sich eben als die neueste Botschaft durchgesetzt, gibt ja auch Sinn oder?
    vor 7 Wochen 3
    Soweit ich weiß, ist das armenische Christentum das älteste der Welt
    vor 7 Wochen 3
    Eray Yare und der verfolgt alle Andersgläubigen und unterdrückt Frauen
    vor 7 Wochen 1
    Sarah Bagh es gibt nur einen Islam  Siehe: Ahlu sunnah wal jamaa
    vor 7 Wochen 52
    Gestern Abend einen Bericht über das Hubble Teleskop im All und sene Aufnahmen von zig Milliarden Galaxien gesehen .. mein erster Gedanke .. was sind wir alle für kleine " Hosenscheißer " !! ... wir kommen alle klein ,nackig und einem freien Geist auf die Welt und dann werden wir verseucht mit jedweder Religion und machen uns das Leben schwer in dem unterschweligem Wissen .. nichts ist für die Ewigkeit !!!
    vor 7 Wochen 4
    So viele Galaxien die ausm Nichts gekommen sind, zufällig entstanden sind und ohne Ursache... Krass... Mein Samsung s7 ist auch einfach da aus Zufall ohne Ursache und Einwirkung in meiner Hosentasche entstanden.
    vor 7 Wochen 3
    Hubble ist super. Wer braucht da noch diesen antiquierten, bildungsfernen Religionskrampf, der die Menschheit nur spaltet?
    vor 7 Wochen 1
    Essam Aref Schwer zu glauben, ein Handy das man nicht sehen kann. In der Hosentasche auch noch. 😄😄
    vor 6 Wochen
    Zumindest wäre es wünschenswert ! 😉
    vor 7 Wochen
    Wie wahr .... finde ich ebenfalls sehr traurig....
    vor 6 Wochen
    Sumayyah Malmedy Natürlich.
    vor 6 Wochen
    Jörg Schuchardt interrssanter gedankengang. .. wäre eine welt ohne glaube und religion wirklich die bessere?
    vor 7 Wochen 46
    Da Lob ich mir den Buddhismus der sich nach den jeweiligen Ländern anpasst und keine Probleme machen 🙏
    vor 7 Wochen 42
    Carsten Uecker-magyari ich sage nur BORMA von wegen Buddismus
    vor 7 Wochen 26
    Carsten Uecker-magyari na denn,auf nach Mynamar und beobachten wie Rohinga Muslim ermordet werden von fanatischen Buddisten
    vor 7 Wochen 17
    Kannst ihn loben soviel du willst, was gepredigt wird und wie er dann "angepasst" wird - siehe Burma
    vor 7 Wochen 9
    Carsten Uecker-magyari asooo und was war in Myanmar? da wurden muslime verbrannt und abgeschlachtet
    vor 7 Wochen 8
    Carsten Uecker-magyari das einzig "negative" das du herunterspielst, hat eine beträchtliche Todesopferzahl von über 1800 Menschen. Nicht einmal Israel toppt das mit Palästinensern. So eine Todeszahl haben Siiten und Sunniten noch nicht hervorgebracht, anders also als der evangelische Krieg. Und wenn du der Meinung bist, das "Arbeitssklaven" nicht dahin gehören, was ist mit den Schwarzen in Amerika? Was ist mit den Gastarbeitern in Deutschland? Niemand kann sich das Recht nehmen, jemandem sagen zu können wo sie bleiben oder nicht bleiben darf, denn das schwappt schnell in die Rassismus-Zone über.
    Und alle Anderen hier brauchen Buddhismus nicht so darstellen, als wäre es eine unfriedliche Religion. Für viele Menschen ein Friedenspakt. Letzten Endes sind nicht die Religionen, sondern wir Menschen barbarisch, rassistisch, besitzergreifend und süchtig daran, uns in der Gesellschaft als die Indigomenschheit zu fühlen . LEIDER!!!
    vor 7 Wochen 7
    Leider auch nicht! Myanmar, Sri Lanka....
    vor 7 Wochen 7
    Carsten Uecker-magyari hast du fernsehen oder liest du zeitung was haben budidten in Miyanmar mit muslime gemacht umgebracht , vertrieben ausgeraubt und vergewaltiegt milionen mussten ihre hauser verlassen gleische machen auch in China 🤬
    vor 7 Wochen 6
    Carsten Uecker-magyari Buddhistmus heute wie damals Hitler
    vor 7 Wochen 4
    Haitham Abdulhadi , die rohinhas sind von Christen eingeschleppte Ende des neunzehnten Jahrhundert arbeitssklaven die in Burma 🇲🇲 auch nichts zu suchen haben! Die Art der Vertreibung ist nicht korrekt aber es haben vorher islamische terroranschläge statt gefunden. ..... das ist nun auch das einzige negative was statt gefunden hat..... es ist richtig das bei terroranschlägen die meistens Muslime getötet werden.... und vom wem? Durch Musslime!
    Beendet euren konffesions Krieg zwischen Sunniten und Schiiten und es wird Frieden ✌🏾 auf diesem Planet 🌎 geben !
    vor 7 Wochen
    Budhisten schlachten muslime in burma ab
  • vor 7 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    Liebe Freunde, wer Waffen für kriminelle Kriege liefert, begeht Beihilfe zum Mord. Im Jemen zum Beispiel. Regierungs-Genehmigungen ändern daran nichts. Beihilfe zum Mord kann man nicht „genehmigen“. Beide, Waffenfirmen und Regierung, begehen schwere Straftaten.  Dass der Generalbundesanwalt und das Bundesverfassungsgericht tatenlos zusehen, schwächt das Vertrauen in die Rechtsstaatlichkeit unserer Demokratie. Der Tod jemenitischer Kinder scheint die westliche Politik nicht zu interessieren. Alles andere ist Augenwischerei. Euer JT
    Liebe Freunde, wer Waffen für kriminelle Kriege liefert, begeht Beihi
    vor 7 Wochen 128
    Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen. Albert Einstein
    vor 7 Wochen 25
    Ich denke er meinte die Atombomben, wenn sie mal hochgehen würden, dann bleibt der Menschheit nichts mehr übrig als Holz, und Stein. Allah bewahre die Menschheit davor, und schenke uns Frieden, denn er ist Friede und Liebe amin
    vor 7 Wochen 21
    Jeder von uns ist ein kleines Licht, wenn alle diese Lichter zusammen kommen würden, so würde die Finsternis in Sekunden verschwinden!
    vor 7 Wochen 4
    Liebe ist Gott und Gott ist die Liebe 🙂 🤔 👀 ... Dankbarkeit <3 Thank you - Danke Schön 💞 Human Endocannabinoid System 💞 https://www.facebook...63424713518/?t=7
    vor 7 Wochen 3
    Nasr Islam vorausgesetzt es ist noch jemand übrig.
    vor 7 Wochen 2
    Tolga nach dem 3 wird es mit Sicherheit keine 4 geben, und InshaAllah auch keine 3. In dieser Zitat oben ist das auch sehr gut von Albert Einstein beschrieben, dass es an uns liegt ob wir den 3 Weltkrieg wollen, und falls es so ist, dann wisse, dass der Mensch auf ein Zeitalter geworfen wird, wo es nur Steine, und Holz gibt. Es ist eine Warnung! Der Prophet s.a w hat immer wieder von ein großen Rauch gesprochen.(Atombombe) Zeichen des Weltuntergangs, großer Rauch. Das ist in den Überlingen zu finden. Allah weiß es besser.... Imam Muslim berichtet in seinem Sahieh: Hudhaifa b. Usaid Ghifari berichtete: “Der Gesandte Gottes kam plötzlich zu uns, als wir gerade (in eine Diskussion vertieft waren). Er sagte: ´Worüber sprecht ihr?´ Sie (die Gefährten) sagte: ´Wie sprechen über die letzte Stunde.´ Daraufhin sagte er: ´Sie wird nicht eintreffen, bevor ihr zehn Zeichen seht.“ Und (in diesem Zusammenhang) nannte er den Rauch, den Dajjal, das Biest, das Aufgehen der Sonne vom Westen, die Wiederkehr von Jesus, dem Sohn Marias (Friede sei mit ihm), Gog und Magog und Erdrutsche an drei Orten, einer im Osten, einer im Westen und einer in Arabien, am Ende derer ein Feuer brennen wird, das von Jemen kommt und die Menschen zum Ort ihrer Versammlung treibt.’” Muslim schreibt ebenfalls in seinem Sahieh: Der Gesandte Gottes sagte: “Die letzte Stunde wird nicht eintreten, bevor die zehn Zeichen erschienen sind: ein Erdrutsch im Osten und ein Erdrutsch im Westen und ein Erdrutsch auf der arabischen Halbinsel, der Rauch, der Dajjal, das Biest der Erde, Gog und Magog, das Aufgehen der Sonne vom Westen her und das Feuer, das vom niedrigeren Teil Adens ausbricht.” Schu’ba sagte, dass ‘Abd al− ‘Aziz b. Rufai’ unter Berufung auf Abu Tufail unter Berufung auf Abu Sariha in einem Hadith wie diesen berichtete, dass der Gesandte Gottes (das zehnte Zeichen) nicht erwähnte, aber er sagte, dass eines davon die Wiederkehr Jesus Christus, des Sohnes der Maria (Friede sei mit ihnen), war und in einer anderen Version ist es das Blasen des heftigen Sturmes, das die Menschen zum Meer treiben wird. Es gibt einige andere Hadithe in denen der Prophet einige derselben Ereignisse erwähnte. In diesen Hadithen erwähnte er nicht eindeutig, dass es sich um Zeichen der Stunde handelt. Anstatt dessen warnte und ermahnte er die Menschen, dass sie ihre guten Taten vollbringen müssen, bevor diese Ereignisse stattfinden, weil diese Ereignisse unmittelbar das Ende der Zeit für gute Taten und den Beginn Zeit der Abrechnung verkünden. Abu Hurairah berichtete, dass der Gesandte Gottes sagte: “Beeilt euch, gute Taten zu verrichten, bevor sechs Dinge passieren: das Aufgehen der Sonne von Westen, der Rauch, der Dajjal, das Biest, und (der Tod) eines von euch oder der allgemeine Aufruhr.” (Muslim)
    vor 7 Wochen 1
    Nasr Islam das meinte ich doch auch ,danach wird es nichts mehr geben ,um den vierten Weltkrieg zu machen.
    vor 7 Wochen 1
    Nach dem 3. Wird es kein 4. mehr geben. Und er ist sehr nahe! Fitne aus dem Westen und aus dem Osten treffen sich im (beide Augen auf den) Nahen- Osten und stationieren sich um Damaskus rum (alles übersetzt).
    vor 7 Wochen
    Schwester, aber das ist ja auch in Zitat von Albert Einstein so gemeint 🙂
    vor 7 Wochen
    Das wird aber kein Weltkrieg mehr sein ,sondern eher ein Platz krieg .
    vor 7 Wochen
    Amin.. ich hoffe komt dass bald dann wird Palestina befreit Elhamdulillah.
    vor 7 Wochen 124
    Wir leben im Kapitalismus. Da gibt es keine Moral. Moral erlauben sich nur die, die über kein Kapital oder Macht verfügen.
    vor 7 Wochen 4
    Wir leben sogar im Raubtierkapitalismus.
    vor 7 Wochen 3
    Da hast du Recht Erwin....Je Psychopatischer oder Soziopatischer man ist desto weiter kommt man in diesem Kapitalismus!!!
    vor 7 Wochen 2
    überall anders wird geheuchelt..
    vor 7 Wochen
    🎯✔️👍🏼
    vor 7 Wochen
    Leider ist das so!
    vor 7 Wochen
    Karma 😆 Endocannabinoid System
    vor 7 Wochen
    Erwin Wolgast egal in welcher Gesellschaftsordnung wir leben, es wird immer Moral geben solange wir Menschen daran beteiligt sind, sicher nicht jeder, aber eben doch viele
    vor 7 Wochen 51
    Moral wird hier eine Frage des Geldes...nicht der Empathie ...
    Der Mensch allein ist des Menschen Feind...Ich würde gern verneinen ein Mensch zu sein...
    vor 7 Wochen 18
    Der Mensch hat viele Fähigkeiten, aber das größte Talent entwickelt er bei der Vernichtung der Natur, und sich selbst.
    vor 7 Wochen 13
    Leider Roland, ich bin froh dennoch dann Meinungen von Menschen zu sehen, dir der Vernunft folgen, und fühle mich auf der Reise der Gerechtigkeit nicht allein.
    vor 7 Wochen 12
    Nasr Islam dem ist nichts hinzuzufügen...leider
    vor 7 Wochen 3
    Ich bete für Frieden auf der Welt...Aber ich bin mir nicht sicher wie Gott das Schaffen soll? Zu viele Seelen die des Teufels sind treiben Ihr Unwesen auf dieser Welt. Ganz viele Teufel sind in der Kath. Kirche. Habt Ihr mal gesehen wie sich die Bischhöfe oder der Papst sich begrüßen? Immer mit dem Satanszeichen... Das kommt nicht von Gott... 🙁
    https://youtu.be/asATaDUfly4
    vor 7 Wochen 1
    Nasr Islam ja, das ist tröstend !!!!!!
    vor 7 Wochen 1
    Michael wer gläubig ist weiß nur Gott selber. Er allein kennt die Herzen der Menschen! Wenn ein Pastor, Hodsha, oder Rabin usw von Gott reden bedeutet lange nicht, dass auch sie Gläubige sind. Menschen die in die Kirche gehen, oder vor Synagoge, oder vor Moschee im Moschee sitzen bedeutet auch nicht, dass sie Gläubige oder guter Menschen sind! Der Mensch ist nicht eher gläubig solange er nicht an sein guten Karakter, und Moral achtet! Dieses ist was jeder Prophet besaß, und der Mensch als erstens von den Propheten erben sollte! Es ist die Sehnsucht Gottes, dass Menschen endlich zu einander finden, und für Frieden beten. Das ist was Gott liebt! Kein Religion sagt stiftet Unheil, alle Religionen stiften Frieden, aber der arrogante Mensch ist eine andere Meinung, so handelt das Böse. ungehorsam!!!
    vor 7 Wochen 1
    Es liegt nicht daran ob du es willst, sondern vielmehr ob der Islam dich will! Das ist der Fehler der Menschen die behaupten, den Islam nicht akzeptieren zu wollen, aber nein das Problem liegt daran, dass diese Menschen die Wahrheit nicht erkennen können, weil sie sich für etwas besseres halten, und die Zeichen Allahs nicht sehen werden! Das ist Hochmut, und hochmütige liebt Allah nicht! Stolz ist eine Eigenschaft des Bösen... Wir lesen im Quran, daß es Iblis (Teufel) war ,welcher sich aus Stolz und Hochmut Allahs befehl widersetzte. 2:34 Und (gedenke der Zeit) da Wir zu den Engeln sprachen: "Verneigt euch vor Adam", und sie alle verneigten sich; nur Iblis nicht. Er weigerte sich und war zu stolz, denn er war der Ungläubigen einer.
    vor 7 Wochen
    Nasr Islam wenn der Islam nicht von jeder Glaubens Gruppierung für sich selbst ausgelegt werden würde würde ich das Buch zum Teil anerkennen.
    vor 7 Wochen
    Nasr Islam die Gier und die Religion👍
    vor 7 Wochen
    Achim Falz da hilft kein Beten. Denn es gibt niemanden, zu dem man beten könnte.
    Diejenigen, welch die Waffenexporte zu verantworten haben, sind meistens auch gläubige Menschen, oder tun zumindest so. Und diejenigen, welche die Waffen einsetzen und Menschen töten, sind größtenteils ebenso gläubige Menschen. Also.... Was soll das?
    vor 7 Wochen 49
    Schade, aber der Raubtierkapitalismus greift immer mehr um sich. Waffen sind kein Mittel um Vertrauen zu einander zu generieren, es zeigt nur die Unfähigkeit als Mensch zu handeln. In Frieden miteinander leben ist unsere Aufgabe, nicht das Vernichten.
    vor 7 Wochen 6
    Helga Link sie sprechen mir aus der Seele.Ein ganzes Leben lang frage ich mich warum Menschen nicht in Frieden leben können.
    vor 7 Wochen 1
    Mümtaz Cillidag Herrschsucht, und Unwissenheit was unser Leben wirklich bedeutet.
    vor 7 Wochen
    Mullinger Mullinger das hat nix mit Eier zu tun, eher etwas das sich Selbsterkenntnis nennt.
    vor 7 Wochen
    Da fehlen die Eier.
    vor 7 Wochen 16
    wer sich darüber wundert..... ich weiß nur nicht, ob mich sowas noch wütend macht, sprachlos, traurig, entsetzt..... oder alles zusammen????
    vor 7 Wochen 15
    Ach, im Kapitalismus ist an der Tagesordnung nur Schamlosigkeit!!!
    Moral und Ethik sind nirgendwo zu spüren!👎👎👎
    vor 7 Wochen
    Mujesira Turkovic in den seltensten Fällen
    vor 7 Wochen 12
    Waffenhandel ist ihnen wichtiger als Menschen anderer Länder, deswegen wollen die Großmächte den Krieg nicht stoppen.
    vor 7 Wochen 12
    Und die Menschen gönnen sich das Schauspiel und tippen ihre Wut in was Viereckiges ✌
    vor 7 Wochen 12
    Lieber Herr Jürgen Todenhöfer ... die Waffenlieferungen und Deals finden nicht seit gestern statt!
    Schon seit Jahrzehnten geschieht das über Umwege , damit es nicht so aussieht , als würde man den Saudis DIREKT Waffen liefern. Herr Lüders beschreibt das nochmal explizit in seinem neuen Buch.
    Ich weiß nicht, ob sie sich mit dem Krieg in Jemen beschäftigen, was seit Jahren von den Saudis und den Amerikanern zur Schutt und Asche bombardiert wird... Schauen sie sich mal da die Kampfjets der Saudis an. Alles amerikanische Flugzeuge , mit teilweise sogar amerikanischen Piloten. Die Waffen Vorort sind alle aus den Usa , Frankreich und Deutschland.
    Ist also nix neues.
    Der Bevölkerung hier ist es viel wichtiger wer bei DsDs Juror wird 😉
    vor 7 Wochen 2
    One Planet: From space, the earth is one beautiful planet.
    The planet teaches us to have no boundaries, no barriers.
    To be less judgemental and more accepting.
    To open our hearts and minds and embrace all. 🔯 Human Endocannabinoid System 🔯  Namasté
    vor 7 Wochen
    What if everything you believed was a lie? There is a war going on right now and it doesn’t involve guns or the military industrial complex. It’s a war on consciousness and most people are clueless that it even exists. What if you woke up tomorrow and everything you had thought was true was a deception? A deception formed by people that stood to profit from your ignorance. Not just on one small area but every facet of your existence. Would you want to know? Or, would you be content with the life you had before you discovered the truth? Could you close your eyes and act as if nothing ever happened? What if you could see the ways that you have been deceived and the way that those that came before you were made to believe a lie? How valuable would the truth become? Would it make you change your habits? your routines? the way you talk or think or speak? Would it impact you or would you brush it off and carry on with business as usual? Ultimately, the education system can be blamed for feeding us propaganda and forcing us to regurgitate it so we can “fit in” with the rest of society. Our public school systems are set up to get the students primed for economic slavery without ever offering courses that allow to students to think creatively or freely.  ✡️✡️✡️ Human Endocannabinoid System ✡️✡️✡️
  • vor 8 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    PROTHESEN FÜR KINDER IN SYRIEN
    Liebe Freunde, Aya hat von uns gerade ihre 3. Beinprothese bekommen. Ähnlich wie der kleine Muhammed. So lange die Kinder in Syrien unsere Hilfe brauchen, werden wir ihnen helfen.  Ich habe die Kriege in Afghanistan, Irak und Syrien bekämpft. Manchmal ziemlich allein. Jetzt lasse ich dort Waisenhäuser und Prothesen bauen. Tote und verletzte Kinder, weinende Mütter, zerstörte Leben - das ist das wahre Gesicht des Krieges. Alles andere ist Lüge. Nur den Kriegstreibern geht es gut. Euer JT
    PROTHESEN FÜR KINDER IN SYRIENLiebe Freunde, Aya hat von uns gerade
    vor 8 Wochen 236
    Für die westliche Welt gibt es keinen Grund für Frieden. Die leben vom Krieg.
    Vielen Dank für Ihr Engagement Herr Todenhöfer.💐
    Das schönste Gefühl ist das Lächeln dieser Kinder.
    vor 8 Wochen 4
    gut dargestellt gestern ARD 20:15 Uhr "Saat des Terrors" ein Film nach Tatsachenberichten gedreht. 👍
    vor 8 Wochen 2
    Heinz-Jürgen Warkocz der Film hat mich auch sehr aufgewühlt, es ist nicht nachvollziehbar, daß so viel Machtmißbrauch, Lügen und Hass diese entsetzlichen Terror schüren!
    vor 3 Wochen
    Heinz-Jürgen Warkocz Von Claas Relotius ??
    vor 8 Wochen 104
    Menschen wie sie machen mir Hoffnung in diesen trüben zeiten...hab grossen Respekt vor ihnen
    vor 8 Wochen 81
    Sie müssten Gast in jeder Talkshow sein, jeder Radiosender müsste Zeit freigeben, jede Presse muss sie sprechen lassen...alle müssen ihnen Zuhören !!!!!Bitte gehen sie noch mehr an die Öffentlichkeit !!! SIe haben ja sooo Recht!!!!! Und tuen sooo viel !!! RESPEKT
    vor 8 Wochen 4
    Weil Herr Todenhöfer Wahrheiten aussprechen würde, die auch unseren Regierungsmedien so gar nicht gefallen würden !
    vor 8 Wochen 3
    Hakan Demirdas weil er ihnen den Spiegel vorhält?
    vor 8 Wochen 3
    Dörte Vogtmann er wird von der Presse absichtlich gemieden. Und das hat ein bestimmten Grund.
    vor 8 Wochen 1
    Dörte Vogtmann richtig
    vor 8 Wochen
    Dörte Vogtmann wenn er an die öffentlichkeit gehen würde dann gäbe es Ihn nicht mehr😔
    vor 8 Wochen
    Dörte Vogtmann Menschen die die die Wahrheit sagen möchte man bei öffentlichen Veranstaltungen nicht haben!
    vor 8 Wochen 70
    Unglaublich! Es muss ein schönes Gefühl sein, diese Kids lächeln zu sehen; ach, wäre das Alles doch nur nicht nötig!
    vor 8 Wochen
    Bernhard Dregger ya richtig
    vor 8 Wochen 64
    „Unsere Freude beginnt dort, wo wir andere zum Lächeln bringen„ (indische Weisheit). Danke, Herr Todenhöfer. Schön, dass es Sie gibt.
    vor 8 Wochen 36
    Ich zieh den Hut vor Jürgen Todenhöfer! Solche Menschen geben Mut.
    vor 8 Wochen 26
    So viel ich weiß, liefert Deutschland beides...Bomben und Prothesen...ein Komplettpaket..
    vor 8 Wochen 12
    Das nennt man Doppelmoral, Teufelskreis und Wir sind Ein Teil davon
    vor 8 Wochen 5
    Nicht witzig
    Die Leidtragenden sind immer die Kinder.....
    Wozu braucht man Waffen....wir sollten das endlich mal begreifen....
    Wir brauchen keine Waffen und man könnte Nützliches herstellen...
    Danke an Herrn Todenhöfer und seine Familie
    vor 8 Wochen 3
    Sabine Bongartz
    vor 8 Wochen 1
    Kirstin Neuhäuser der?, der ist in der "Gier nach Macht & Geld" erstickt.
    vor 8 Wochen
    Da kann doch was nicht stimmen.
    Wo ist der Menschenverstand geblieben?
    Traurig
    vor 8 Wochen 20
    Sie machen die Welt ein Stückchen besser. Danke! ♥
    vor 8 Wochen 15
    Danke Herr Todenhöfer für Ihr Engagement - ich bewundere Sie!
    vor 8 Wochen 14
    Einige wenige haben ein grosses Herz. Die anderen nur die Geldgier 😔. Danke für Ihren Einsatz.
    vor 8 Wochen 1
    Ebruli Oğuz Das stimmt aber wirklich!!! 💖👍
  • vor 8 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    Liebe Freunde, seit Samstag bin ich mit Frederic in Syrien. Zum 11. Mal seit Kriegsbeginn. Wir sprechen wie immer mit beiden Seiten. Egal, was manche Kritiker sagen. Wer Frieden will, muss mit allen reden. Wenn ich auch nur einen winzigen Beitrag zum Frieden leisten kann, hat sich die Reise gelohnt.  Alle Kriegsparteien hier haben Schuld auf sich geladen. Die Hauptschuld aber tragen die Mächte im Hintergrund, die Syrien als Verbündeten des Iran aus dem Weg räumen wollten: die Golfstaaten, die USA und ihre Verbündeten. Mit ihren verfluchten Waffenlieferungen, die am Ende meist bei Terroristen landeten.  Wie wäre es, wenn die führenden westlichen Politiker den Syrern und dem Mittleren Osten statt Waffen und Krieg ausnahmsweise Frieden brächten? Wenn Merkel, Macron, May oder Trump wenigstens einmal nach Syrien kämen, um wirklich eine friedliche Lösung für die Menschen hier zu finden. Aber wollen sie das? Ist ihnen ein Besuch hier zu gefährlich? Oder Image schädigend? Stabilen Frieden wird es in Syrien nur geben, wenn es eine faire Machtteilung gibt. Fair gegenüber den militärischen Siegern, fair gegenüber den Besiegten. Und wenn die ausländischen Truppen und Kämpfer schrittweise zurück gezogen werden. Und am Ende nur die Syrer über ihre politische Führung entscheiden können. Das syrische Volk sehnt sich nach Frieden. Ohne ausländische Besatzer und Söldner. Euer JT
    Liebe Freunde, seit Samstag bin ich mit Frederic in Syrien. Zum 11. Ma
    vor 8 Wochen 434
    Oft frage ich mich, woher sie und ihr Sohn den Mut und die Kraft nehmen um diese Reisen und Gespräche zu führen. Auf alle Fälle danke ich euch beiden für die Hoffnung die sie beide durch ihr Engagement in manche Herzen bringen
    vor 8 Wochen 11
    Ja, ich danke ebenso.
    vor 8 Wochen
    Martin Münchinger guck dir das Foto mal genau an, da muss man kein Graphikdesigner sein um zu erkennen, dass die da nicht wirklich stehen.
    vor 8 Wochen 249
    Ein weiser Mann hat mal gesagt: "Frieden schließt man nicht mit seinen Freunden, Frieden schließt man mit seinen Feinden."
    vor 8 Wochen 4
    - Tyrion Lannister
    vor 8 Wochen
    Ugur Özdemir danke.....das ist wirklich weise....
    vor 8 Wochen
    Manuu Eehhll nicht der Journalist Avnery?
    vor 8 Wochen 225
    Respekt. Sie sind der einzige der für die gereichtihkeit kämpft. Tausendmal Dank.
    vor 8 Wochen 135
    Viel Erfolg und gesunde Rückkehr . Danke für eure menschliche Art , Euer Einsatz gibt vielen den Glauben an das Gute zurück
    vor 8 Wochen 4
    Stefan Pescador Sicher, die Frage war mir echt keine Antwort wert
    vor 8 Wochen 2
    Schließe mich den Wünschen von Christine Wigger an. Passen Sie auf sich auf, und viel Glück!
    vor 8 Wochen 1
    Jamall El Noussa leider
    vor 8 Wochen
    Christine Wigger, bei „Rückkehr“ sind mansche sehr empfindlich.😅
    vor 8 Wochen
    Christine Wigger Martin Münchinger guck dir das Foto mal genau an, da muss man kein Graphikdesigner sein um zu erkennen, dass die da nicht wirklich stehen.
    vor 8 Wochen 73
    Ah...das wäre ja mal ein Bundespräsident!!!
    vor 8 Wochen 7
    Geotank Gmbh wäre auch mein Wunsch aber wird es leider so nicht geben.
    Jürgen ist zu menschlich für die Politik.
    Politiker zu sein bedeutet Gier, Lügen, Hinterhältigkeit, Kaltblütigkeit, Herzlosigkeit, usw
    vor 8 Wochen 2
    Sich einen Islamistenfreund als Bundespräsidenten zu wünschen ist schon ein starkes Stück
    vor 8 Wochen 1
    Das wäre mal ne gute Idee
    vor 8 Wochen
    Vor allem muss ein Bundespräsident neutral sein, und das ist er ja beim besten Willen nicht
    vor 8 Wochen
    Mir kommt Jürgen Todenhöfer irgendwie vor wie Reinhold Messner... er macht viel... erreicht die Spitze des Mount Everest... Aber da hoch würde auch ein Trump mit nem Ultraleichtflugzeug kommen... begleitet von Sicherheitsnetzen...Wer würdigt seine Arbeit? Unsere Politiker anscheinend nicht. Ich habe außerhalb von Facebook nie etwas von Jürgen gesehen. Gut ich kaufe auch keine Zeitung und schaue kein Fern...
    vor 8 Wochen
    Geotank Gmbh gute Idee 👍
    vor 8 Wochen
    Fabian: Entweder kannst du nicht lesen oder du bist total verbl....
    Selten so einen dummen Kommentar gelesen.
    vor 8 Wochen
    Ay Se Eisenfuß Sie haben auch recht.
    vor 8 Wochen 59
    Passt gut auf euch auf. Nur wenige wagen, was ihr tut. Meine Hochachtung.
    vor 8 Wochen 1
    Monika Fares Wahrscheinlich meinen Sie Heuchler. Warum ist er das in Ihren Augen?
    vor 8 Wochen
    Als FReund von Assad und Feind der USA hat JT gar nix zu befürchten! Er ist und bleibt ein Heuschler!
    vor 8 Wochen 45
    Toll geschrieben, ganz liebe Grüße an "mein" Syrien! War von Ende August bis Mitte Oktober in Damaskus und im Tal der Christen. Hoffentlich gibt es bald Frieden. Inschallah!!
    vor 8 Wochen 5
    Petra Yazigi mit Frieden verkauft man aber keine Waffen und verdient kein Geld damit
    vor 8 Wochen 4
    Meinen Verwandten geht es allen gut, seit Kriegsbeginn und der damit verbundenen Inflation unterstützen wir unsere Familie.
    Was tun Sie, damit die Welt etwas besser wird?
    vor 8 Wochen 3
    Rene Winkler ich habe ja schon vorher geschrieben, dass es dort überhaupt nicht mehr schlimm ist, es ist nur noch in der Gegend von Idlib an der türkischen Grenze. Ansonsten hat der Wiederaufbau längst begonnen!!! Deshalb versteht auch niemand, der das Land kennt, die Panikmache unserer Medien.
    vor 8 Wochen 2
    Fabian Demandt Wenn ich dort die Verwandtschaft meines Mannes besuche, warum sollte ich beim Wiederaufbau helfen? Wir haben genug junge Männer aus Syrien hier, das wäre doch deren Aufgabe!!
    vor 8 Wochen 2
    Du warst also zu Besuch in Syrien? Warum bleibst du nicht da und hilfst beim Wiederaufbau? Jede Hand wird da momentan gebraucht
    vor 8 Wochen
    Rene Winkler, geh mal auf die Seite" Marco for Syria " oder google mal nach Marco Glowatzki, er lebt in Syrien, dann kannst du dir ein Bild über Syrien machen und über das Leben dort. Ich kann es dir nur empfehlen.
    vor 8 Wochen
    Petra Yazigi wenn sie fast 2 Monate da in „ihrem“ Syrien waren kann es da ja gar nicht so schlimm sein ....
    vor 8 Wochen
    Das ist leider wahr, Geld regiert die Welt.
    vor 8 Wochen
    Also willst du deinen Verwandten nicht helfen? Traurig+
    vor 8 Wochen
    @Fabian: Pass mal auf du kleines nichtsnutziges AFD Kind! Bevor du hier solche unnötigen Kommentare von dir gibst, letn erstmal was in deinem Leben. Noch fast keine Haare im Gesicht und schon sooo viel Meinung aber null Ahnung!
    vor 8 Wochen 41
    Allah segne euch 🙏🏻🙏🏻😇😇
    Hochachtung,und gesunde Rückkehr.
    vor 8 Wochen 30
    Wahnsinn, Herr Todenhöfer, grosses Respekt von Ihnen. Bin auch der Meinung!!!!!! DANKE!!!! 🌹❤🕯😘🙏😇🤗
    vor 8 Wochen 29
    Für die westliche Welt gibt es keinen Grund für Frieden. Die leben vom Krieg.
    vor 8 Wochen
    Echt schwache aussage...die Mächte leben davon geb ich dir recht. Aber nicht die zivilisten kinder,frauen die leiden vom krieg ohne essen,trinken werden von allen seiten bombardiert und du schreibst die leben vom krieg....
  • vor 9 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    Liebe Freunde, Trump ist wieder zufrieden. Saudi-Arabien hat gestern offiziell zugegeben, dass tatsächlich ein Saudi-Kommando Khashoggi zerstückelt hat. Und Kronprinz MBS nichts davon wusste. Klasse! Jetzt kann Trump den Saudis endlich wieder Waffen liefern. Für 110 Milliarden Dollar über die nächsten Jahre. Das ist 8 mal soviel wie der jährliche Verteidigungshaushalt Irans und mehr als doppelt soviel wie der Deutschlands.  Wer Waffen an Killer liefert, begeht Beihilfe zum Mord. Nicht nur im Fall Saudi-Arabiens. Aber was tut man nicht alles, um die „Arbeitsplätze der Rüstungsindustrie zu schützen“? Bald wird auch Deutschland wieder Waffen an die Saudis liefern. Verträge müssen eingehalten werden. Geld schlägt Moral. Bei Rüstungsexporten in Krisengebiete fast immer. Muss man das wirklich akzeptieren?  Euer JT
    Liebe Freunde, Trump ist wieder zufrieden. Saudi-Arabien hat gestern o
    vor 9 Wochen 483
    Wie schön hatte es mal Charles Chaplin gesagt gehabt:  Macht braucht man nur, wenn man was böses vor hat. Für alles andere reicht Liebe. USA + MACHT= BÖSE
    vor 9 Wochen 14
    Simone Resech , ja da haben sie Recht. Wäre diese Waffenlieferung nicht gewesen, würde Deutschland bzw Europa nicht an der Flüchtlingskrise leiden. Keiner verlässt sein Land freiwillig. Also sind die Bösen daran schuld. Egal ob es der Lieferant ist oder der Angreifer persönlich.
    vor 9 Wochen 11
    Ze MuMu....
    so produziert man Fluchtursache....aber wer will
    es wissen .....
    vor 9 Wochen 7
    Ze Mu ich wusste nicht bisher, dass die USA im Nahen Osten und weltweit der einzige Waffenlieferant sind, in Syrien mit russischen Flugzeugen Bomben, die Hamas versorgen, dto. Teheran, im Jemen beide Seiten....
    vor 9 Wochen 5
    Reichl Dragana eben. Keiner verlässt sein Land freiwillig. Aber sie werden dazu gezwungen.
    vor 9 Wochen 5
    Deutschland liefert auch Waffen.
    vor 9 Wochen 3
    Charles Chaplin, einer der größten Clowns. Unvergessen seine Rede zum Abschluss von Der große Diktator.
    vor 9 Wochen 1
    TC Ilke Erim meinst du etwa Obama war besser???
    Trump wurde von den rechtspopulisten gewählt und Obama von den Demokraten.Obama hat viel mehr Leid im Nahen Osten gebracht,als alle Anderen.USA ist und bleibt ein Mörderstaat.
    vor 9 Wochen
    Ze Mu JerUSAlem...🤣
    vor 9 Wochen
    Bitte nicht pauschalisieren.
    Nicht alle Amerikaner sind böse. Viele protestieren gegen Trump und seiner Politik bzw. zeigen, dass sie seine Meinung nicht teilen.
    vor 9 Wochen
    Aynen öyle kardeşim 👍👍👍
    vor 9 Wochen 171
    Nicht nur Waffen an Killer liefern ist Beihilfe zum Mord, sondern generell Waffen liefern. Und Waffen bauen auch.
    vor 9 Wochen 4
    Ahmad Nemr in diese Diskussion steige ich gar nicht erst ein! 😂
    Da kommt man nie zu einer vernünftigen Einigung.
    vor 9 Wochen 3
    Ahmad Nemr weil man mit bomben und seriefeuerwaffen auch gut auf hochwildjagd gehen kann
    vor 9 Wochen 1
    Verena Sutantyo das ist purer Blödsinn. Jäger und Sportschützen würden dann bitte was machen ohne Waffen?
    vor 9 Wochen
    Verena Sutantyo wenn ich beabsichtige Tiere zu jagen nicht
    vor 9 Wochen
    Verena Sutantyo ganz so radikal muss man jetzt auch nicht sein, es wird ja auch an der Schießbude geschossen.....Wo Waffen zum Tod führen ist es Mord, sofern man nicht Leben schützten muss. Idioten sterben halt nicht aus.....
    vor 9 Wochen
    Verena Sutantyo auch Deutschland liefert Waffen
    vor 9 Wochen
    Herrlich naiv...haften hier noch die Eltern?
    Dann entwaffne mal die Polizei und sieh was passiert! Waffen bringen uns nicht dazu, übereinander herzufallen, sie halten uns eher davon ab! Homo homini lupus.
    vor 9 Wochen
    Heidi Hoyer ich weiß. Aber ich bin nicht gezwungen, die Handlungen Deutschlands immer richtig zu finden
    vor 9 Wochen
    Ahmad Nemr doch dann tötest du Tiere 🙄
    vor 9 Wochen
    Ahmad Nemr Tiere erschießen finde ich auch nicht toll
    vor 9 Wochen 142
    „Erst kommt das Fressen, dann die Moral!“ - Brecht Hier kommt nicht mal die Moral!
    vor 9 Wochen 5
    Sehr wahr, was der Brecht sagte...... 🙁
    vor 9 Wochen 1
    Ibrahim Solmaz die Moral kann sich jeder selbst basteln. Frage der Perspektive. Wurde Jahrtausende vorgelebt. Siehe auch Religionen und ihre Protagonisten.
    vor 9 Wochen 88
    Der Mensch besitzt den freien Willen, er muss dieses nicht tun! Wer den Weg des Bösen wählt, so entfernt er sich vom Weg des Guten, und wer Verstand besitzt, so kann derjenige auch zwischen Weiß, und Schwarz unterscheiden! Die schönste Farbe des Herzens ist Barmherzigkeit gegenüber allen Geschöpfen, aber niemals Waffen! Waffen dienen zu Verteidigung, und das Wissen nur die Menschen die Verstand besitzen. Leider ist es so, dass heutzutage meistens die Waffen falsche Hände besitzen.  Waffen allein können nichts ausrichten!
    vor 9 Wochen 11
    Sascha - Der Mensch sündigt in 4 Stufen!  1 Augen sehen etwas
    2 Das Gehirn plant
    3 Die Füsse gehen dahin
    4 Die Hände tun es Warum haben die Blinden dieses Problem nicht, sie besitzen auch ein Verstand!?  Dieses deshalb, weil sie nicht sehen können. Sie besitzen kein Habgier, kein Hochmut, kein Arroganz, kein Egoismus usw. Sie besitzen Gefühle, aber damit sehen sie besser wie du, und Ich! Nicht der Verstand Sascha, sondern diese Menschen die Kriege führen, besitzen erst Recht kein Verstand. Das bedeutet sie besitzen ein Verstand, aber weil das Herz durch diese negativen Eigenschaften die ich oben aufgezählt habe, so ist das Herz Tod obwohl sie leben. Und daher ist der Verstand taub! Du kannst mit denen reden Tag, und Nacht über Gott, und die Welt, aber sie hören nicht! Das sind die Toren, die Unheil stiften!
    vor 9 Wochen 10
    Da sagst du was vernünftiges Christian, und dennoch Kriege führen bedeutet jemanden angreifen, aber sich verteidigen bedeutet, sein Hab, und Gut zu beschützen oder wer versucht dich zu betrügen in dem er sich als Helfer zeigt, aber eigentlich möchte er dein Untergang. Und genau das tun die Herren des Westens die sich als Friedestifter geben, aber legen alle Länder dieser Welt in Schut, und Asche. Siehe: Lybien, Irak, Yemen, Afrika, Afghanistan, Syrien usw usw...
    vor 9 Wochen 9
    Robert Bregovic - das Pauschalisieren ist einer der primitiven Handlungen, des 20 Jahrhundert! Der Mensch besitzt den freien Willen, und niemand zwingt ihn Kriege zu stiften, oder Menschen zu ermorden! Tiere besitzen keine Willenskraft. Sie werden von Gott instruiert. Die Weisungen Gottes für sie nennt die materialistische Wissenschaft Instinkte. Eine Biene z.B. baut immer sechseckige Waben. Da ihr die Willenskraft fehlt, sich für eine bestimmte Form von Waben zu entscheiden, wird sie niemals versuchen, dreieckige Waben zu bauen. Menschen hingegen entscheiden stets zwischen verschiedenen Möglichkeiten, bevor sie etwas tun. Außerdem steht es uns frei, unsere Meinung zu ändern. Oft ändern wir unsere Meinung in Notfällen oder dann, wenn neue und bessere Vorschläge auf den Tisch kommen. Auch dies spricht dafür, dass der Mensch einen freien Willen hat.
    vor 9 Wochen 3
    Nasr Islam, ohne Waffen kann kein Krieg geführt werden. Müssen keine unschuldigen Kinder ihe Gesundheit oder ihr Leben verlieren. Waffen sind das Übel. Und alle die Waffen einsetzen, die Übeltäter
    vor 9 Wochen 2
    Doris manche Menschen sind schlimmer wie Tiere, das ist richtig! "Unser erhabene Gott hat den Engeln Verstand gegeben, aber keine Triebhaftigkeit. Den Tieren gab er Triebhaftigkeit aber keinen Verstand. Uns Menschen gab er beides. Wenn du also deinen Verstand über deine Triebe siegen läßt, bist du besser als ein Engel. Läßt du aber deine Triebe über deinen Verstand siegen bist du niedriger als ein Tier." Dann hast du die Lage der Flüchtlinge angesprochen, aber natürlich ist das furchtbar, und sei froh, dass du Mitgefühl hast. Menschen die kein Mitgefühl besitzen sind daran schuld warum soviel Leid auf dieser Welt existiert, und nicht Gott!  „Es gibt genügend Nahrungsmittel“
    Welweit sind eine Milliarde Menschen schwerst unterernährt. Schuld daran sind reiche Staaten und Spekulanten, sagt Soziologe Jean Ziegler. Alle fünf Sekunden verhungert ein Kind unter zehn Jahren. Afrika ist der proportional am schwersten geschlagene Kontinent: Jeder Dritte der rund eine Milliarde Afrikaner ist permanent schwerst unterernährt. Die höchsten Opferzahlen aber gibt es in Asien: Dort sind über 650 Millionen Menschen permanent schwerst unterernährt. Insgesamt gilt dies für eine Milliarde Menschen – jeden siebten auf diesem Planeten. Sie haben deshalb kein Sexualleben, kein Arbeitsleben, nichts. Diese Menschen sind verzweifelt, sie haben Angst vor dem nächsten Tag. http://www.taz.de/!5398440/
    vor 9 Wochen 1
    Nasr Islam ganz genau,wie im richtigen Leben.
    vor 9 Wochen
    Nasr Islam Dann ist der Mensch viel schlimmer als jedes Tier. Ich suche Gottes Barmherzigkeit und kann sie nicht finden, wenn ich mir ansehe, wie viele unschuldige Kinder keine Barmherzigkeit erfahren. Wie viele Menschen werden gefoltert und getötet ??? Anschließend geht man dann Beten ??? Das hilft mir vielleicht, aber all diesen misshandelten und geschundenen Menschen nicht. Heute sind wieder Flüchtlinge im Mittelmeer vor Sardinien ertrunken. Im kalten Wasser elend gestorben. Aber das interessiert viele nicht. Wenn man all das Leid auf dieser Welt betrachtet, dann fällt es schwer, das Lachen nicht zu verlernen.
    vor 9 Wochen
    MAENNER BEGINNEN UND FUEHREN KRIEGE FRAUEN NICHT. Sie UND Ihre KINDER bezahlen nur die Rechnungen dieser Männer mit ihrem Leben. Aufstehen Frauen dieser Welt!
    vor 9 Wochen
    Ideologien töten
    vor 9 Wochen
    Die Schlimmste, Grausamste und Vernichtenste Waffe der Welt ist, der Menschliche Verstand.
    Somit kann man niemand entwaffnen, auch nicht per Gesetz.
    Krieg kann man in viele Richtungen führen.
    Selbst JT führt Krieg, seine Waffe, sind Worte.
    vor 9 Wochen 73
    Bei vielen Menschen steckt das Geld im Herzen, und nicht in der Tasche! Habgier kennt niemals genug! Der glanz der Menschheit ist der schöne Moral, und nicht der Stolz seiner Abstammung. Die Krone der Menschheit ist die Bescheidenheit, und nicht was er besitzt! Das gute Behnemen der Menschen ist der Kern des Herzens, und nicht sein Aussehen! Dennoch ist zu beachten! Böse Taten und schlechtes Gerede, machen das Gesicht hässlich (böse). Gute Taten, und wer gutes spricht wird immer ein freundliches Gesicht besitzen!  Erziehen ist vor allem Sache des Herzens - Rücksicht und Nachsicht bieten Aussicht auf ein friedvolles Miteinander.Wer Rücksicht verlangt, sollte Nachsicht üben können.
    vor 9 Wochen 60
    Jeder der Waffen produziert und sie benutzt ist für mich ein Killer . Liebe deine Feinde ,steht in der Bibel.
    vor 9 Wochen 24
    Warum müssen bibelhasser immer so eine große klappe haben? Wenn ein mensch es schafft seine feinde zu lieben dann sollte man diese tat nicht ins lächerliche ziehen.
    vor 9 Wochen 7
    Auge um Auge steht in alten Testament.
    Jesus, bekanntlich Gründer des Christentums sagte aber :
    "liebe deinem Nächsten wie dich selbst ,
    Oder liebe deine Feinde"
    Wenn das jeder tun würde hätten wir keine Kriege!!! Alte Spruch , stellt Dir vor es gibt krieg und keiner geht hin.
    Es liegt an uns!!!
    Und ohne Glauben , und Hoffnung auf bessere Zeiten kann ich mir mein Leben diesen Welt nicht vorstellen
    vor 9 Wochen 5
    Joanna Hautz putziges Märchenbuch oder? 😂
    vor 9 Wochen 2
    Steht in der bibel nicht auch Auge um Auge? 😀
    vor 9 Wochen 2
    Also Deutschland auch ^^^
    vor 9 Wochen 1
    Sovita Mangal ..haben sie Beispiele für Menschen denen das gelungen ist?
    vor 9 Wochen 1
    Religion ist im Normalfall was für mental schwache Menschen, die Halt am falschen Ort suchen und natürlich etwas brauchen um
    ihre Handlungen irgendwie zu rechtfertigen....
    vor 9 Wochen 1
    Glaub mir Volkan, wenn dein Feind das gleiche im Kopf hat das er dich lieben soll und keine Waffe in die Hand nimmt, dann haben wir Frieden.
    vor 9 Wochen
    Sovita Mangal weil die Bibel sagt wie du deine frau und deine Sklaven schlagen darfst zum Beispiel. Und komm mir nicht mit kontext. Entweder ist es das wort Gottes und damit eindeutig oder nicht  Würde sie heute geschrieben wäre es hate speech. Allgemein ist der Zustand der christlichen religion heute OK, es geht weit schlimmer
    Aber viele stellen der Bibel sind reiner hass, und wurden nie durch das NT widerrufen. Es ist also kein wunder dass das leute vor den kopf stoßt. Aber wie gesagt, gegen andere heutige religionen ist das Christentum sehr friedlich, wenn das hilft..
    vor 9 Wochen
    Sind doch die schlimmsten Verbrecher
    vor 9 Wochen 58
    Ich könnte es nicht mit meinem gewissen vereinbaren für die Rüstungsindustrie zu arbeiten
    vor 9 Wochen 4
    Karola Framberg das habe ich schon erlebt, bin aber deswegen auch nicht zur Arbeit in Rüstungsindustrie
    vor 9 Wochen 4
    Für mich gäbe es keinen Grund, in einer Fabrik zu arbeiten, wo man Teile für Waffen herstellt.
    Das ist sogar einer der Gründe, warum ich eine Beziehung abgebrochen habe.
    vor 9 Wochen 2
    Manuela Knipf ich auch nicht, aber es ist durchaus vorstellbar, dass es Menschen gibt, denen nichts anderes übrig bleibt, als in so einem Betrieb zu arbeiten, um überhaupt den Lebensunterhalt zu sichern...
    vor 9 Wochen 2
    Ich auch nicht.
    vor 8 Wochen 1
    Sylvia Linz vielen Dank für deine Unterstützung!
    vor 9 Wochen 1
    Michael Schulz jeder hat die Wahl und kann frei entscheiden
    vor 9 Wochen 1
    Manuela Knipf - das gute Gehalt, das in der Regel dort gezahlt wird ersetzt bei den dort Arbeitenden die Skrupel und Bedenken
    vor 8 Wochen 1
    Franka Laeven , Manuela Knipf, Rheinmetall baut Waffenfabriken in den ärmsten Regionen der Welt. In Regionen mit extrem hoher Arbeitslosigkeit und ohne Perspektive. Natürlich sind dann diese Menschen irgendwie gezwungen dort zu arbeiten um sich und die Familie zu ernähren. Rheinmetall umgeht außerdem somit die deutschen Gesetze der Waffenlieferungen. Das ist ein offenes Geheimnis. Und jeder der Aktien von Rheinmetall besitzt, beteiligt sich daran. Auch sind viele Banken, wenn nicht mittlerweile alle, an deren Geschäfte beteiligt. Das Thema ist viel komplexer als man denkt.
    Und wie gesagt, bei den meisten Arbeitern geht es schlicht darum, etwas zu essen auf den Tisch zu bringen.
    vor 9 Wochen
    Michael Schulz nein, das ist NICHT vorstellbar! Warum sollte jemand dazu gezwungen sein?
    vor 9 Wochen
    Manuela Knipf nur wenn du hunger hast und dein Kinder 🤔
    vor 9 Wochen 51
    Erst wenn die Mitarbeiter der Rüstungskonzerne als Mordhelfer öffentlich angeprangert werden, wird sich ein Umdenken einstellen
    vor 9 Wochen 9
    Derjenige der die Waffe baut ist nicht der Mörder. Der der sie einsetzt ist ein Mörder. Und die Mitarbeiter können am wenigsten dafür. Was sind dann die Mitarbeiter von Nestle? Der Konzern der Wasser im großen Stil in Afrika fördert und die Leute im Umkreis verdursten.
    vor 9 Wochen 9
    Christian Binder Zustimmung. Ich frage mich schon lange, wie Leute in Rüstungskonzernen arbeiten können, die Waffen an Saudi-Arabien und andere dubiose Staaten liefern. Kein Fünkchen Gewissen?
    vor 9 Wochen 6
    Sören Rossow die Mitarbeiter von Rüstungskonzernen mit Nestlé Mitarbeitern zu vergleichen ist schon schräg. Nestlé Produkte töten nicht. Und der Teil der am Wasserraub und der Ausbeutung beschäftigt ist, der gehört natürlich auch öffentlich angeprangert. Ohne Mitarbeiter können die Mordwerkzeuge gar nicht eingesetzt werden. So gesehen ist jeder Mitarbeiter ein Mordhelfer.
    vor 9 Wochen 1
    Christian Binder Da sollte man aber im Kleinen an sich selbst auch arbeiten und sich vor Verurteilungen hüten. Denn damit fängt alles an und keiner ist besser der das nicht erkennt.
    vor 9 Wochen
    Joseph Hörmann, leider werden jeden Tag unschuldige Kinder mit den Rüstungsgütern umgebracht.
    vor 9 Wochen
    Geld stinkt nicht. Solange die sich gegenseitig damit umbr....n ist doch alles gut.
    vor 9 Wochen 48
    Gottes Mühlen mahlen langsam aber fein. Auch dieses Verbrechen lastet auf den Seelen der Täter, und wird Folgen für sie haben. Der Tag and dem die Quittung dafür präsentiert wird kommt.
    vor 9 Wochen 2
    Helga Link Glaubst du auch noch an den Weihnachtsmann,?
    vor 9 Wochen 1
    Ich gebe Helga recht. Habs schon oft erlebt. Man muss nur Geduld haben.
    vor 9 Wochen 1
    Gerhard Franke an den nicht, aber an Ausgleich auf energetischer Ebene.
    vor 9 Wochen 1
    Das bringt den opfern nichts
    vor 9 Wochen
    Schön wär's
    vor 9 Wochen
    Meiner Meinung nach kommt die Quittung sofort. Man kann dem anderen kein Leid zufügen, ohne sich selbst zu verletzen. Die Gewalt manifestiert sich, auch wenn man es verdrängt.
    vor 9 Wochen
    Helga Link das sehe ich leider nie. Ich betrachte das eher als frommen Wunsch!
    vor 8 Wochen
    Helga Link Das setzt voraus, dass es einen Gott gibt. Das ist Glaube aber nicht Gewissheit. Letztlich ist es vermessen, so etwas wirklich zu glauben, denn es bedeutet, dass wir Menschen wissen, wie Gott handeln wird.
    Steht uns so eine Denke zu?
    vor 8 Wochen
    Gerhard Franke # Wer kennt schon den Plan der Natur, aber seit Millionen von Jahren sorgt er für einen gesunden Ausgleich. Wer diese Harmonie erkennt, kann das Wirken aller Energien verstehen lernen.
    vor 8 Wochen
    Eduard Schlaffer # nur eine Frage der Sichtweise.
    vor 9 Wochen 45
    Wer Aktienfonds bei Sparkassen und Co. zeichnet, die Rüstungsfirmen beinhalten begeht genauso Beihilfe zum Mord!
    vor 9 Wochen 2
    Hast recht... allerdings kann man schon wählen wo man arbeitet... wir haben schließlich Fachkräftemangel!!! 😉
    vor 8 Wochen
    Sehe ich nicht so... aber das muss jeder mit sich selbst ausmachen! Mit meinem Sparkassenhinweis will ich darauf aufmerksam machen, dass das Thema jeden von uns betrifft!
    vor 8 Wochen
    Dirk Reinholz , wenn man die Strategie von Rheinmetall kennt, können sich die meisten nicht aussuchen ob sie für die Waffenindustrie arbeiten oder nicht.
    vor 9 Wochen
    Begehen eigentlich die vielen Beschäftigten in der deutschen Rüstungsindustrie, einfache Arbeiter, die dort mit ihrem Job ihre Familien ernähren, auch Beihilfe zum Mord. Sie sind doch täglich daran beteiligt, daß das Waffenarsenal und die Rüstungsgüter, die größtenteils exportiert werden zum Töten unschuldiger Menschen stetig wächst. Muß man diese auch verurteilen. Ich kann es nicht, weil sie genauso Opfer dieses barbarischen System sind wie wir alle, solange wir es uns noch gefallen lassen und tatenlos zusehen oder gar mitwirken. Gibt es überhaupt noch irgendeinen bedeutenden Wirtschaftszweig, der nicht indirekt auch für die Militärindustrie arbeitet. Mein Sohn arbeitet in einem Betrieb, der die Glasfaserkabel für die Telekom und sonstige Kommunikationszweige einschließlich der erforderlichen Schaltkreise herstellt. Letztendlich arbeitet er auch für die Rüstungsindustrie, genauso wie die Autoindustrie, die Pharmazeutische Industrie und die Konservenindustrie, weil fast jeder Industriezweig mit der Rüstungsindustrie verbunden ist. Die Bekleidungsindustrie, die Schuhindustrie, nennt mir bitte einen Wirtschaftszweig, der nicht auch für die Rüstungsindustrie bzw. für das Militär arbeitet. Mit den Waffen alleine ist kein Krieg zu gewinnen und auch nicht zu führen. Sebastian hat vollkommen Recht, nicht Waffen töten Menschen. Menschen töten Menschen. Und das oft auch unfreiwillig.
  • vor 9 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    Liebe Freunde, ich verurteile palästinensische Gewaltakte genauso wie israelische. Aber die israelischen sind maßlos. Seit März wurden 3 Israelis getötet. Das ist inakzeptabel! Gleichzeitig wurden 243 Palästinenser getötet, meist Zivilisten. Das ist noch inakzeptabler! Ich habe in Israel gute Freunde. Antisemitismus finde ich ekelhaft. Aber berechtigte Kritik an maßlosen israelischen Bombardements hat mit Antisemitismus nichts zu tun. NUR DIE FEIGEN SCHWEIGEN. Die ganze Nacht über wurde Gaza bombardiert, palästinensische Gruppen beschossen Israel. Über Gaza kreisen seit heute Morgen israelische Kampf-Drohnen mit Furcht erregendem Surren. Kann ein Waffenstillstand den Konflikt beruhigen? Die Welt schaut weg. Sterbende Palästinenser, wen interessiert das schon? Euer JT
    Liebe Freunde, ich verurteile palästinensische Gewaltakte genauso wie
    vor 9 Wochen Jürgen Todenhöfer 688
    ADMIN: Die Berichterstattung mancher Medien über das ziemlich einseitige Töten im Gazakonflikt verschlägt mir fast die Sprache. Sie stellt alles auf den Kopf. Sind Palästinenser Menschen 2. Klasse? Ich dachte, wir hätten den Rassismus überwunden.
    vor 9 Wochen 35
    Jürgen Todenhöfer im österreichischen Rundfunk wird das Wort Palästinenser grundsätzlich nur mit dem Zusatz radikal verwendet. Das stört mich seit Jahren.
    vor 9 Wochen 34
    Die ganze Welt kämpft gegen die Muslimen
    Gründe werden einfach erfunden
    vor 9 Wochen 31
    Marius Dendorf also ist es ok wenn eine Killerarmee unschuldige Kinder in Gaza und Palästina umbringt?
    vor 9 Wochen 27
    Sprechen sie damit die deutschen "Leitmedien" an? Haben sie sich an diese Medien gewendet um die Dinge richtig zu stellen? Nochmal Herr Todenhöfer, sie sind derjenige, der nach Peter Scholl-Latour tiefere Kenntnisse über die Geschehnisse im Nahen Osten hat, auch darüber renommierte Bücher verfasst hat mit viel Resonnanz und Feedback. Um etwas zu verändern braucht es bedeutende Stimmen wie sie, die in den Redaktionen auch irgendwas erreichen können. Auf den "Kleinbürger" wie uns hört ohnehin keiner oder man wird dann bei bedarf gerne mit dem Begriff mit vier Buchstaben betitelt wenn man mal eine unliebsame Meinung äußert.
    vor 9 Wochen 9
    Marius Dendorf wir wollen gar keine Toten....
    vor 9 Wochen 5
    Mofeed E. Altoruk das ist doch noch ein Kind 😢
    vor 9 Wochen 4
    Sie Herr Jürgen Todenhöfer, haben den Rassismus noch lange nicht überwunden.
    vor 9 Wochen 2
    wollen Sie lieber beidseitiges Töten? Herr Pseudo Journalist?
    vor 9 Wochen 2
    Jürgen Todenhöfer
    vor 9 Wochen 1
    Bravo!!!
    vor 9 Wochen 284
    Die Frage aller fragen: was haben die israelis in Palästina zu suchen?
    Wenn die USA Israel so liebt sollen sie Israel Alaska als Land geben!
    Palästina unter Besatzung. Jeder Angriff gegen die Besatzer ist legitim.punkt!
    vor 9 Wochen 78
    Fränky Heurich ganz Europa war mal griechisch, römisch usw. ... und jetzt??? Sollen alle wieder ihr Recht beanspruchen? Gott hat uns Verstand gegeben. Aber manche hat er scheinbar doch vergessen...
    vor 9 Wochen 28
    Fränky Heurich
    1. 90% der Juden sind Nicht-Semiten, somit hatten die Vorfahren von 90% aller Juden nichts mit dem Heiligen Land zutun gehabt.
    2. Araber (Stadtbewohner) siedelten sich ab dem 7. Jahrhundert in Palästina ein nach dem hervorragenden Sieg gegen die Römer.
    3. Da Palästina Im semitischen Raum liegt, muss das Land nur den Semiten gehören.
    4. Araber bilden 90% aller Semiten.
    5. Palästina war niemals jüdisch, sondern israelitisch, dass ist ein großer Unterschied. "Judentum" und "Jude" gründete sich erst in Babylon während des Exils. Sie dürfen in den 5 Büchern Mose gerne die Wörter "Judentum" und "Jude" suchen, werden Sie nicht finden.
    6. Nur noch 10% aller Juden sind Nachfahren Jakobs (Israels) und somit wurde diese Rasse im metaphorischen Sinne ausgelöscht.  IN WIE FERN HABEN JETZT DIE ZIONISTEN mit blondchen Haaren und Russischen, englischen, deutschen und Polnischen Nachnamen ein Anrecht auf das Land Palästina?
    vor 9 Wochen 27
    @ Fränky Heurich .... wie wäre es mal mit Nachhilfeunterricht zum Thema Entwickung der Menschheitsgeschichte und Religionen? Darüber hinaus lässt sich mit einer Religion keinerlei Besitzanspruch auf das Territorium anderer Länder und Völker begründen. Egal, welche Religion Ansprüche erhebt.
    vor 9 Wochen 26
    Muhammed Özgül weil Palestina schon immer jüdisch war!
    Nur weil ein paar Beduinen dort nomadisierten ändert das nichts an den Tatsachen.
    vor 9 Wochen 13
    Die Frage aller fragen: was haben die Türkei in kurdistan zu suchen?
    Wenn die Türkei Terroristen so liebt sollen sie Mongolei als Land geben!
    Kurdistan unter Besatzung. Jeder Angriff gegen die Besatzer ist legitim.punkt!
    vor 9 Wochen 12
    Fränky Heurich Palästinenser waren vor 1948, und 10 Jahre danach in der Mehrheit. Vor der ersten Shoa Welle, Anfang der 1900 waren Juden eine sehr kleine Bevökerungsgruppe. Jerusalem ist eine wichtige Pilgerstätte sowohl für Muslime, Christen und Juden, denkst du dort lebten Beduinen ? Palästina ist das Tor zu Afrika, denkst du es gibt keine Menschen die das nicht als wichtiger Handelspunkt ausnutzen? Palästina war immer besiedelt. Lies Bücher über Bonaparte, die Palästinenser haben sogar Napolion in Jaffa besiegt.
    vor 9 Wochen 6
    @ Torben Kaa .... wie war das eigentlich mit dem Widerstand in den von der Wehrmacht besetzten Gebieten während des 2ten Weltkrieges? Oder mit dem Widerstand gegen das Naziregime in Hitlerdeutschland? Oder den Widerstand gegen das Apartheidregime Südafrika? Wären all diese Widerstände "friedlich" gewesen, wäre die Welt im Jahr 2018 eine deutlich andere. Wahrscheinlich ein Hitler-Europa, immer noch Apartheid in Südafrika ..... Israel ist ein massivst gewalttätiger Besatzer und da ist Gegenwehr mit Gewalt mehr als legitim ....
    vor 9 Wochen 2
    Ende 1800 war die Frage bezüglich eines Staates für die Juden, im Judenkongress nichtmal geklärt. Es gab Juden die wollten einen Teil in Kenya aufkaufen, natürlich hätten diese Interessen die Briten auch unterstützt. Später haben die Briten diese Ziele für die Juden umgesetzt. siehe Balfour declaration. Die Sache ist, was passiert ist kann man nicht mehr gut machen. Man kann nur eine 2 Staaten Lösung anstreben die von der UN dann beschlossen und kontrolliert wird. Dementsprechend wird dann der Landraub, wo Israel momentan wert liegt, beendet. Eine andere Lösung gibts nicht.
    vor 9 Wochen 1
    religion zeigt immernoch wie rückständig und hilflos viele sind
    vor 9 Wochen 1
    Muhammed Özgül die Antwort findest du in deren schlauen Buch.
    vor 9 Wochen 262
    Meine Heimat 😭
    Alle Familie sind da
    Man kann nie vorstellen wie ich von sorgen und Gedanken habe 🙁
    #Free_Palästina
    #Gaza
    vor 9 Wochen 130
    David wie soll man denn seine Familie vor Bombenangriffen schützen? 🤦🏼‍♀️  Das junge Menschen flüchten, um ihre Familie dann (auf einem sicheren Weg) nachzuholen, hat schon seine Gründe.
    vor 9 Wochen 68
    David Sottek geh dort und wenn du ein Stunde dort Leben schaffst oder kannst gebe ich dir alles .
    Ich hab 3 kriege erlebt. Weißt du was Krieg bedeutet?
    vor 9 Wochen 54
    Sven, dein Kommentar ist so armselig. Lehnst dich auf deiner Couch zurück und zeigst mit dem Finger auf andere.. hast keine Ahnung was Krieg bedeutet, Angst um Angehörige haben zu müssen oder je Tote erlebt.. aber verurteilen, das kannst du offensichtlich.
    vor 9 Wochen 30
    Sven Schultheiss Aha - was für ein geistiger Dünpfiff 🙂
    vor 9 Wochen 16
    Und wenn diese sogenannten Feiglinge dort kämpfen, werden sie als Terroristen und Rebellen abgestempelt und getötet. Euch kann mans eh nie Recht machen.
    vor 9 Wochen 13
    Mohanad Fuad
    das tut mir so leid bruder😢
    vor 9 Wochen 11
    Sven Schultheiss Held im Erdbeerfeld. Du Rambo! Gequirlte Scheisse die da von dir lässt
    vor 9 Wochen 11
    Mohanad Fuad Warum sind Sie nicht bei Ihrer Familie und schützen diese?
    vor 9 Wochen 6
    herr J.T. scheint nicht nur auf einem auge blind zu sein. seine beiträge empfinde ich persönlich auch als hetze gegen israel. nur die verbrechen der hamas mit den ständigen raketenabschüssen immer hübsch außen vor lassend.
    vor 9 Wochen 6
    Bahriye Yavsan Kuru man kann leider nicht ändern
    vor 9 Wochen 132
    400 Raketen auf Israel in den letzten 24 Stunden sind aber keine "maßlosen Bombardements", oder wie?  Übrigens war einer der "3 getöteten Israelis" tatsächlich Palästinenser. Ironie der Geschichte.
    vor 9 Wochen 37
    Hannah Markowski man kann sich alles schönreden.auch den 2ten weltkrieg
    vor 9 Wochen 35
    Eine Blockade ist eine Kriegshandlung, dagegen darf man sich wehren. Israel ist in diesem Konflikt der Besatzer und stellt sich als Opfer dar.
    vor 9 Wochen 27
    was will man machen wenn das Land von Zionisten geführt wird und sobald man was sagt sofort an das 3Reich erinnert wird?
    vor 9 Wochen 26
    Hannah Markowski was ein bullshit
    vor 9 Wochen 21
    Hannah Markowski wo haste die Zahlen her?
    vor 9 Wochen 20
    Auf besetztes Land heißt es 🙂
    vor 9 Wochen 14
    und nur so nebenbei das was dort unten geschieht ist wie ein Riesen Lager nur nicht im Ausmaß von damals,da muss man keinerlei Rechtes Gedankengut haben um darauf zukommen....
    vor 9 Wochen 14
    Hannah Markowski leben sie Realitätsfremd? Es stehen Kinder an der Gazagrenze werfen Steine Richtung Israel uiiiiiiiiiiii. Nur gut das kein Mensch auf Erden diese Distanz zwischen den Grenzzäune mit kraft seiner Muskeln mit einem Stein überwinden kann, aber da wird mit Gewehren diese Kinder erschossen, es werden Drachen mit Brennbaren Flüssigkeiten über die Grenze fliegen gelassen, uiiiiii uiii uiiii. Antwort Kampfjets und Bomben schmeißen. Was ist los in ihrem Zugeteilten Land was eigentlich nicht ihres ist. Benimmt man sich so gegenüber Menschen die sie in Ihrem Land gedultet haben aber sie alles haben wollen?! Inshallah werdet ihr nie Frieden finden mit der Vorgehensweise.
    vor 9 Wochen 10
    Wo sollten die herkommen ? Aus dem total isolierten Palästina?
    vor 9 Wochen 9
    Welches Israel
    Land besetzen und es Israel nennen
    vor 9 Wochen 99
    Gaza steht unter Totalblockade, die Fischer werden unter Beschuss genommen, wenn sie weiter als 5,5 km rausschwimmen, Israel unterbindet teilweise die Einfuhr von Medikamenten und selbst Mayonnaise, um die Menschen "am Rande einer humanitären Katastrophe zu halten"(Dov Weissglas, Shahrons Militärchef). Hamas hat x-Mal; auch im Interview mit Israelischen Zeitungen gesagt: Die Raketen hören auf, wenn es ein Ende der Blockade und einen INTERNATIONAL überwachten Waffenstillstand gibt.
    vor 9 Wochen 22
    Carina Boeglmueller Weil Israel nach der vierten Genfer Konvention für Gaza verantwortlich ist. Man kontrolliert 3 Grenzübergänge, Seeweg und Luftraum, daher ist Gaza von der internationalen Gemeinschaft noch als von Israel besetzt angesehen. Israel kommt seinen Versorgungspflichten nicht ansatzweise nach, 95% des Trinkwassers ist kontaminiert.
    vor 9 Wochen 7
    Felix Silva Diese Doppelmoral immer. Israel lässt am Kerem Shalom, täglich bis zu 300 Lkws mit Gütern durch. Von der Ägyptischen Seite kommt in all den Jahren nicht mal eine Scheibe Brot nach Gaza. Nix total zu. Warum sagst du da nichts dazu?
    vor 9 Wochen 5
    Ich verstehe nicht wie man Israel verteidigen kann, Man sieht doch auf der Karte wie die Palästinensische Gebiete in den letzten Jahrzehnten geschrumpft sind. Das allein reicht doch aus um Israels Besatzungspolitik zu verdeutlichen. Jarusalem wurde zur Hauptstadt von Israel erklärt obwohl diese Stadt für Muslime und Christen genauso wichtig ist ? warum versucht man immernoch diese abscheuliche Regierung zu verteidigen?
    vor 9 Wochen 3
    Wieso müssen Einfuhren über Israel erfolgen .Gaza grenzt doch an Ägypten.
    vor 9 Wochen 3
    Felix Silva HAMAS=eine Terrororganisation, wer dieser Vertraut glaubt auch an Märchen!
    vor 9 Wochen 2
    Irmgard Adelhütte: Lechi war in den 50-er Jahren eine jüdische Terrorgruppe und hat unter anderem Massaker an der arabische Zivilbevölkerung durchgeführt. Am 9. April 1948 ermordeten beim Massaker von Deir Yasin Lechi-Mitglieder gemeinsam mit Angehörigen der Irgun über hundert Palästinenser, darunter auch zahlreiche Frauen und Kinder.
    vor 9 Wochen 1
    Urs Schmid Und Menachim Begin, der Irgun angeführt hat, hinter dem Attentat auf Adenauer und der Sprengung des Camp David Hotels steckte, wurde Ministerpräsident in Israel.
    vor 9 Wochen 1
    Helma Berger Wer soll sich mehr schämen sind Israels unterstützer
    vor 9 Wochen 1
    Felix Silva
    Palestinensische Erpressung und Terror
    vor 9 Wochen
    Und wann gibt es den endlich. Israel soll sich schämen!
    vor 9 Wochen 96
    Dieser nie endende Konflikt bricht mir das Herz 🙁 Jeder Tote, egal auf welcher Seite, macht mich wütend.
    vor 9 Wochen 13
    Und das sage ich als Tochter eines Palästinensers und einer Deutschen. Ich wünsche den Israelis ein Leben ohne Furcht und Diskriminierung. Genau dasselbe wünsche ich den Palästinensern!
    vor 9 Wochen 5
    Es sind nicht die Religionen. Es sind die Menschen, die töten und unterdrücken, im vermeintlichen Namen der Religionen. Es geht um Macht und Rechthaberei. Man meint, es sei Stärke, zu unterdrücken und zu töten. Doch es ist Schwäche. Denn man muss nur unterdrücken, was man fürchtet. Seien es Frauen, seien es Nachbarn, seien es Fremde ...
    vor 9 Wochen 1
    Mona Frick ja und sehr traurig.
    vor 9 Wochen 1
    Erster Schritt: Religion abschaffen...
    vor 9 Wochen 1
    DjLam Mi warum? Es sollte jeder bei seiner Religion bleiben und sie friedlich ausleben und alle anderen Religionen tolerieren und mit ihnen Leben.
    vor 9 Wochen 1
    DjLam Mi leider unmöglich. In dieser Hinsicht leben wir noch im tiefsten Mittelalter.
    vor 9 Wochen
    Muharrem Mero Paar hundert Tote Israel macht mir ganz und garnichts aus
    vor 9 Wochen
    DjLam Mi nein Extremisten abschaffen.
    vor 9 Wochen 90
    Was soll ein Staat machen dessen Nachbar einem kategorisch das Existenz-Recht abspricht und Frieden nicht als Lösungsansatz kennt..
    vor 9 Wochen 10
    Hamoda Afif ich spreche vom Nachbarn Palästina. Die derzeitig dort regierende "Organisation " Hamas macht nicht mal einen Hehl draus, Israel bis zur Auslöschung zu bekämpfen. Seit 1948 haben im Rahmen des Nah-Ost-Konfliktes schon einige Länder (u.a. Syrien und Iran) versucht Israel auszulöschen. Viele dieser Organisationen denken auch heute noch so.  Fakt ist, dass das Judentum im Koran eben nicht sonderlich gut weg kommt und dass Judenhass vieler Orts auch gelehrt und gelebt wird. Das bekommt man im nahen Osten als auch im europäischen Westen mit...
    vor 9 Wochen 5
    Passi Kalli sich aus dem Land des "Nachbarn" verpissen! Oder würdest du hausbesetzer die dein Haus mit Waffengewalt bewohnen und dir die Hundehütte die eingemauert ist überlassen, als rechtmäßige Hausbesitzer akzeptieren?
    vor 9 Wochen 5
    Hamoda Afif Sie reden Unsinn. Israel ist eine Demokratie und die über 1,6 Millionen Araber mit israelischem Pass haben in Israel gleiche Rechte wie jeder Christ, Druse oder Jude. Sie sind ziemlich froh Israelis zu sein,d enn der Wahnsinn der in den muslimischen Ländern tobt, dieser Islam-Faschismus, dieser Scharia Wahn, das ist einfach nur krank. Für die Situation der palästinensischen Araber ist einzig und allein die Terroristen-Führer Abbas, Fatah, Hamas & Co verantwortlich. Israel war immer zum Frieden bereit, aber Arafat hat die Israelis und die ganze Welt während den Friedensverhandlungen verarscht. Er hatte nie vor Frieden mit Israel zu schließen. Da ist die Hamas schon ehrlicher und sagt es bei jeder Gelegenheit in jede Kamera: Es geht nicht darum Israel irgendwann anzuerkennen, es geht nur darum wann wir Israel auslöschen werden. Es liegt nicht an Israel wenn es nicht zum Frieden kommt. Es liegt nur an den Arabern selbst.
    vor 9 Wochen 2
    Passi Kalli Natürlich ist die Situation auch für Israel keine einfache. Dennoch sind sie der stärkste militärische Akteur der Region. Und von einem solchen kann/muss man ein Zutun zur Entschärfung der Spannungen erwarten. Es kommt allerdings nichts.
    Bezeichnend war meine Reise durch das Westjordanland, wo auf der einen Straßenseite moderne Häuser samt sattem grünen Rasen zu sehen sind und auf der anderen mit Altmetallresten zusammengeschusterte Hütten, die im Dreck stehen.
    Z. B., und das ist leider nur eines, beschränkt Israel für Palästinenser den Zugang zum Wasser/Jordan und wundert sich, dass Palästina der israelischen Schikane überdrüssig ist.
    Wie soll sich dieses Land gegen den übermächtigen Nachbarn denn wehren, der kein Interesse am Frieden hat (damit will ich keine Gewalt legitimieren, nur mal zum Nachdenken anregen), mal ganz abgesehen davon das Israel das Land zusätzlich besetzt?
    vor 9 Wochen 1
    “Fakt ist...” 🙈
    vor 9 Wochen 1
    Mohamed Msud dunno what u said bruh.. but show her!!
    vor 9 Wochen 1
    IK IK "Judäa - Syria Palästina"
    vor 9 Wochen 1
    Ganz mal davon abgesehen, dass die meisten Palästinenser und ihre politischen Vertreter, dies längst gar nicht mehr tun und diese Meinung überwiegend, eher von der anderen Seite vertreten wird.  Die Lösung ist bestimmt nicht, unschuldige Menschen - darunter auch Kinder -abzuschotten, aushungern zu lassen, Zivilisten und zivile Einrichtungen zu bombardieren, Trinkwasser abzustellen, jeden Palästinenser zu kriminalisieren und Scharfschützen auf diese Menschen anzusetzen. Sollten wir in Deutschland, auch mit Menschen so umgehen, die unserer Meinung nach, eine falsche politische Einstellung haben? Und was ist mit den Extremisten auf Israels Seite, die auch, auf jeden Fall nicht an einer friedlichen Lösung interessiert sind? Warum schont Israel diese Leute und geht mit ihnen so gut um?
    Solche haben damals Yitzak Rabin erschossen und fallen heute noch ständig durch Gewalttaten auf!
    vor 9 Wochen
    Passi, von welchen Staaten sprechen Sie, Ägypten? Jordanien? Libanon? Katar? Marokko? Oder etwas Saudi Arabien? Sie, Alle unterhalten beste Diplomatische Verhältnise mit Israel ( vielleicht besser als Deutschland und manchen europäischen Ländern). Das ist eine veraltete Denkweise, die nur zu Rechferigung des israelischen Unrechtes und Mordes.
    vor 9 Wochen
    Bis zur Auslöschung zu bekämpfen looool...ihr Deutschen seid einfach scheiss verblendet, beinahe auf Niveau der Amis
    vor 9 Wochen 80
    QUATSCH! Wir sind nicht machtlos! Ein kleiner Schritt könnte sein, keine Avocados, Datteln, Oliven & Olivenöl aus Israel zu kaufen...Seine Meinung offen und ehrlich kundzutun, kritisch zu sein!
    vor 9 Wochen 12
    Emre Kir
    Viel Spaß beim boykottieren...da musst du dann aber auf das meiste Hightech verzichten
    Schalten Sie sofort alle Ihre PCs und Laptops mit Intel-Chips aus, keine Emails mehr empfangen und auf Microsoft Windows Programme verzichten, weil die in Israel entwickelt oder hergestellt wurden. Ihr Smartphone sollten Sie wegwerfen. Auch wenn Sie hungern müssen, sollten Sie keine Gemüse oder Früchte aus Südafrika, Indien, Afrika, Indonesien und anderen Ländern mehr genießen, weil dort israelische Tröpfchenbewässerung eingesetzt wird. Honig oder Honigprodukte sind Tabu, weil mit israelischer Technologie das Aussterben der Bienen verhindert wurde. Sollten Sie unter HIV, Aids oder Krebs leiden, lassen sie sich tunlichst nicht behandeln, wegen israelischer Medikamente oder Behandlungstechniken. Um nicht versehentlich israelische Technologien oder Produkte zu benötigen, verzichten Sie auf Elektroautos, Flugreisen und benutzen Sie keine öffentlichen Verkehrsmittel in Amsterdam, Moskau oder in China
    vor 9 Wochen 9
    Katrin Nahum "keine emails mehr empfangen"...weil die Emails auch in Israel produziert werden? xD Was ist heute los mit den Damen aus München, jenseits der 50? Oder wurden Sie als Verstärkung angefordert? haha...auf jeden Fall vielen Dank für das Unterhalten! (y) PS: keine Sorge, leide nicht an HIV, Aids oder Krebs, bin völlig gesund. Die Frage ist aber, woran Sie leiden?!
    vor 9 Wochen 6
    Michael J. Söhngen falsch interpretieren? Es wird ohnehin schon jegliche Kritik an Israel gegen die Kritiker selbst verwendet. Während Israel und die Zionisten sich über die Nazis beschweren und Reperationszahlungen fordern, ghettoisieren und ermorden sie die Palästinenser in ihrem eigenen Land. Nur haben die Palästinenser keine Lobby, insofern "egal"....angeblich sind auf Israel 400 Raketen abgefeuert worden, aber die 243 Toten auf palästinensicher Seite tauchen auch nicht in den Medien auf...Ein Palästinenser wirft einen Steinen, Israel bombiert dafür mit einer F16...das ist das Verständnis von Verhältnismäßigkeit der Zionisten
    vor 9 Wochen 4
    Und du eine alte Hexe, die nur Vakuum in der Birne hat. Weil ich als Erwachsener selber entscheide, wo und was ich einkaufe, bin ich ein Antisemit? Wow...danke für den Beweis, dass Intelligenz nichts mit dem Alter zu tun hat (y)
    vor 9 Wochen 3
    Katrin Nahum naja, ganz so wichtig würde ich Israel nicht sehen. Klingt mehr als vermessen. Stirbt Israel, stirbt die ganze Welt. Oh Gott! Israelis vergessen leider, dass ihr Staat erst durch die Gnade der Alliierten entstanden ist. Ohne deren Hilfe wär da gar nichts.
    vor 9 Wochen 3
    Emre Kir Ratiopharm ist zwischenzeitlich auch von einem israelischen Unternehmen übernommen worden. 😏
    vor 9 Wochen 3
    Emre Kir
    Die Technologie von PCs und Smartphones, USB Sticks und fast die ganze Elektromobilität ist made in Israel. D.h wenn Sie Israel wirtschaftlich ernsthaft schaden wollen, müssen Sie dies alles boykottieren
    vor 9 Wochen
    Dann bist du antisemit
    vor 9 Wochen
    Damit bestraft man dann die Erzeuger, aber der Staatspräsident und die Regierung werden das falsch interpretieren und gegen dich verwenden.
    vor 9 Wochen
    Alexandra Neumeister super, viel Spaß bei der Einnahme (y)
    vor 9 Wochen 50
    400 Raketen innerhalb von 6 Stunden vom Gaza-Streifen auf Israel abgefeuert, welcher Staat würde sich das gefallen lassen ?
    vor 9 Wochen 5
    Brigitte Henning  Ach ja klar das das jetzt kommt.  Nein besser man gibt der Hamas nicht die gleichen Waffen, denn dann gibt es wirklich massaker.  Ne ist klar, das Märchen von Steine werfenden Kindern glauben sie das wirklich?
    vor 9 Wochen 4
    Keno Be es gibt kein Rauch ohne Feuer
    vor 9 Wochen 4
    Große Worte für einen der im trocknen sitzt...
    vor 9 Wochen 3
    Keno Be
    Dass die nächtlichen Einfälle in Palästina und die immer wieder stattfindenden Morde den Ausschlag geben dafür, dass Palästinenser sich mit Messern - andere Waffen haben sie nicht - wehren, erkennen Sie nicht? Panzer und Kampfhubschrauber gegen Steine werfende Kinder und Jugenliche, ist für Sie das rechte Maß? Gebt den Palästiensnern die gleichen waffen, die Israel hat und dann - Israel - geht in den Krieg. alles andere ist nur Massaker-
    vor 9 Wochen 2
    Keno Be über die täglichen Kommandos die nachts in Palästina einfallen erzählst du nichts. Über die Morde und Landraub von Israel erzählst du auch nichts über wirtschaftlichen Diebstahl von Israel erzählst du auch nichts davon das die palästinensische Bevölkerung keine Rechte hat erzählst du auch nichts .Und jetzt erzähl mal ich habe auch noch andere Punkte von denen du nichts erzählst oder besser gesagt nichts erzählen kannst.
    vor 9 Wochen 1
    Keno Be du weisst genau wie der Rest der Welt wer der Aggressor ist .Egal wie auch immer du es drehen willst .Fakt
    vor 9 Wochen 1
    Keno Be wer die Tür klopft,dann bekommt er die Antwort.
    Palästina ist arabische Land und ihr seid Terroristen und wir werden euch bekämpfen
    vor 9 Wochen 1
    Das Problem ist ISRAEL ist kein Staat daa sind Terroristen
    vor 9 Wochen 1
    Abdelkarim Boulakhrif ne ich erzähl nichts darüber. So wie du nichts über die Indoktrination von der Hamas erzählst, von der Ausbildung zu kindersoldaten erzählst du nix, den Messerattacken auf zivilsten nix, den Kinderdrachen und Waldbränden nix.
    vor 9 Wochen
    Sophie Haus welch harte Worte von so weicher Masse.
    vor 9 Wochen 36
    Manche Fragen doch tatsächlich nach den Quellen. In wessen Hände sind denn die großen Medien??? Bestimmt nicht in Palästinensische. Alles Fische, Mann o Mann
    vor 9 Wochen 3
    Mithat Elmas Da hat wohl jemand Löcher im Aluhut.
    vor 9 Wochen 3
    Herrlich, eure Logik, mit der ihr euch selber eure Eigentore schießt!😂 Wenn die Medien den Juden gehören würde, warum berichten sie dann tendenziell immer so stark GEGEN Israel? Erklärung dazu bitte!
    Die Heuchelei bei den Gedenken an den Holocaust zählt nicht, denn da geht es nir um TOTE Juden! Und nur diese sind in den Medien “gut“! Die Lebendigen hingegen sind nen feuchten Kehricht wert!
    Aber die armen Hamas-Terroristen, die es immer noch nicht geschafft haben, Israel zu vernichten...^^
  • von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
  • vor 9 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    Liebe Freunde, Macron hat Recht, wenn er Trumps nationalistische Politik gerade heute scharf angreift. Denn heute vor 100 Jahren endete der 1. Weltkrieg. Hauptursache war blinder Nationalismus aller Beteiligten. Leider haben heutige Politiker und Parteien wie Trump oder die AfD nichts aus der Geschichte gelernt. Wir müssen nationalistischen und rassistischen Parteien das Handwerk legen. Sie sind von Natur aus Kriegsparteien. Weil sie andere Völker und Kulturen verachten. Und dies am Ende immer zu Krieg führt.  NATIONALISMUS FÜHRTE IN DEN 1.WELTKRIEG.
    Vor dem 1. Weltkrieg machte der Nationalismus nicht nur die Deutschen blind. Sondern auch die Österreicher, Franzosen, Russen usw. Alle waren Mitschuld an dieser „Ur-Katastrophe des 20. Jahrhunderts“, die über 18 Millionen Menschen tötete. Und die den Glauben an die Menschlichkeit der westlichen Zivilisation zerstörte. NATIONALISMUS FÜHRTE AUCH IN DEN 2. WELTKRIEG.
    Blinder Nationalismus der Sieger, besonders der Franzosen, führte zu den Pariser „Unterwerfungs-Verträgen“. Sie gaben Deutschland und seinen Verbündeten die Alleinschuld am 1. Weltkrieg. Deutschland und Österreich wurden gnadenlos bestraft, das Osmanische Reich zerschlagen.  Das führte in Deutschland zum Nationalsozialismus, dem radikalsten Nationalismus aller Nationalismen. Er führte die Welt in den 2. Weltkrieg, die Fortsetzung des 1. Weltkriegs. Mit fast 70 Millionen Toten. Diesmal trug Deutschland die Hauptschuld. Niemand kann ausschließen, dass unsere Welt wieder in große Kriege hineinschlittert. Vor allem wenn Nationalisten erneut an die Hebel der Macht kommen. Auch vor 1914 hielten viele einen großen Krieg für undenkbar. Der Westen führt heute weltweit Kriege. Er vergisst, dass Krieg ein Bumerang ist. Der irgendwann zurückkommt.  Der große deutsche Dichter Bertolt Brecht hat diese Gefahren 1952 ähnlich drastisch beschrieben wie heute Emmanuel Macron. Er schrieb:„Das Gedächtnis der Menschheit für erduldete Leiden ist erstaunlich kurz. Ihre Vorstellungsgabe für kommende Leiden ist fast noch geringer. „Der Regen von gestern macht uns nicht naß“, sagen viele. Diese Abgestumpftheit ist es, die wir zu bekämpfen haben. Laßt uns das tausendmal Gesagte immer wieder sagen, damit es nicht einmal zu wenig gesagt wurde! Laßt uns die Warnungen erneuern, und wenn sie schon wie Asche in unserem Mund sind!  Denn der Menschheit drohen Kriege, gegen welche die vergangenen wie armselige Versuche sind. Und sie werden kommen ohne jeden Zweifel, wenn denen, die sie in aller Öffentlichkeit vorbereiten, nicht die Hände zerschlagen werden.“  Wir sollten diese Warnungen ernst nehmen. Macron hat Recht: "Die alten Dämonen steigen wieder auf – bereit, ihr Werk von Chaos und Tod zu vollenden". Wir sollten sie daran hindern. Euer JT
    vor 9 Wochen Jürgen Todenhöfer 41
    ADMIN: Bitte teilt diesen wichtigen Post!
    vor 9 Wochen 29
    Ein Beitrag der mit "Macron hat Recht" anfängt, teile ich ganz bestimmt nicht. Selbst wenn er ein Funken Wahrheit spricht, ist er ein Kriegsverbrecher und gehört lebenslang hinter Gittern.
    vor 9 Wochen 10
    Geschichtsfälschung teilen ? Haben wir schon genug diesen bullshit. Vlei mal informieren wie es wirklich war !!!
    vor 9 Wochen 7
    Herr Todenhöfer, sie sind endgültig entlarvt als Marionette der Mächtigen...
    vor 9 Wochen 6
    Deswegen sollte man den Macron einfach auslassen und den Post ohne seine Statements formulieren.
    vor 9 Wochen 4
    Samir es ist nicht wichtig was Macron sagt, viel Wichtiger ist zu wissen, dass Nationalsozialismus stinkt! Macron ist mir auch egal, und verdient nicht eine Rede darüber zu halten!
    vor 9 Wochen 2
    Trotzdem kann man doch sagen, dass Marcon Recht hat, deswegen stimmt man doch seiner Politik nicht zu? Oder sind hier etwa Trumpfans die Trump für anti-mainstream und revolutionär halten und deshalb verstimmt sind?
    vor 9 Wochen 2
    Stimmt Herr Rolf-Dieter Janetzki
    vor 9 Wochen 1
    Samir El manche Kommentare bedürfen doch der genaueren Erklärung sonst versteht es die Masse nicht.
    vor 9 Wochen
    Samir??? Wie bitte??
    vor 9 Wochen
    Jürgen Todenhöfer warum schreiben Sie nicht's zum gedenken an die Kristallnacht???
    vor 9 Wochen 196
    Nationalismus ist, wenn man stolz auf etwas ist, wofür man nichts kann.
    Irgendwo geboren zu werden, ist keine Eigenleistung und schon gar nicht etwas, worauf man stolz sein sollte.
    vor 9 Wochen 33
    Stimmt...aber irgendwo geboren zu sein, seine Heimat wo man aufgewachsen ist, zu lieben, die Sitten und Bräuche zu erhalten ...mit Fleiß geschaffenes zu erhalten und dies den nächsten Generationen zu vererben...seine Heimat zu schützen...das hat nichts damit zu tun ein Nazi zu sein, so wie es sich in dieser Zeit Menschen Anmaßen, die z. T. Noch keine Werte mit ihren Händen geschaffen,haben...zu urteilen
    vor 9 Wochen 17
    Wenn jemand glaubt ein stück Land gehöre ihm, ist das genaso lächerlich, wie wenn ein Floh glaubt, der Hund, auf dem er sitzt, sei sein Eigentum.
    vor 9 Wochen 16
    Nur geht Nationalismus und Ausländerfeindlichkeit einfach viel zu oft Hand in Hand.... anstatt stolz aufs Land zu sein sollten wir eher lernen bessere Menschen zu sein
    vor 9 Wochen 4
    Ich nehme an sie sind auch Stolz ein Schalke Fan zu sein...
    vor 9 Wochen 4
    Das gleiche gilt auch für Religionen, oder? Und besonders Muslime und Juden sind stolz darauf...
    vor 9 Wochen 3
    Richard Manzel schön gesagt...und dann noch ebbe sand aufm bild...guter Mann!!
    vor 9 Wochen 2
    Was nützt es, einer narzisstischen Gesellschaft, die ihren Selbstwert daraus bezieht, sich von Anderen abzugrenzen und was Besonderes zu sein, zu sagen, sie darf nicht narzisstisch sein?
    Logischerweise muss man dann eine Gesellschaft erschaffen, bei der es nicht mehr um Wettbewerb und Konkurrenz geht, sondern um Sozialverhalten! Und da das kaum einer tut, ganz im Gegenteil, auch kein Jürgen Todenhöfer, werden wir eben Nationalismus haben. Denn das Eine ergibt das Andere! Zumal man bewusst die Nationen zugunsten einer einzigen Nation abschaffen will, die nationalistischer nicht sein kann: Israel! Und auch Juden haben ihren Nationalismus aufgrund ihrer Minderwertigkeitsgefühle geschaffen, die sie kompensieren mit "Wir sind das von Gott auserwählte Volk" und UNS gehört die Welt, WIR dürfen über alle anderen herrschen! Solange das nicht abgestellt wird, werden wir auf einen Dritten Weltkrieg hinarbeiten, nach welchem nichts mehr ist: Die Apokalypse, das Armageddon!
    vor 9 Wochen 1
    Richard Manzel vollkommen richtig!
    vor 9 Wochen 1
    Richard Manzel Respekt du hast genau richtig erklärt leider verstehen das viele nicht weder nazis in deutschland noch die Albaner aus meine Nation die sind momentan schlimmere nazis die denken die wären was besonderes und haben nicht mal eine gescheite Armee, es sind leider so viele so auch Türkei und Kurden überall so Ahnungslose Menschen mit wenig Gehirn
    vor 9 Wochen
    Nationalismus und ein gesundes Nationalgefühl sind nicht dasselbe!  Ein gesundes Nationalgefühl bedeutet lediglich, dass man ein Verantwortungsgefühl für die eigene Gemeinschaft hat, in deren Umgebung man aufgewachsen ist und die einen durch Solidartöpfe schützt, wenn man schwach wird. Dazu dienen Nationen. Zur Geborgenheit und zum Schutz! Und daher ist das nichts Verwerfliches.  Der Nationalismus schon. Nationalismus ist der narzisstische Zug, der bewirkt, dass man sich für besser hält als alle anderen. Der ergibt sich allerdings nur aus einem Minderwertigkeitsgefühl heraus, das kompensiert wird. Und wenn man Menschen über Generationen ein Minderwertigkeitsgefühl einflößt (Juden UND Deutsche), braucht man sich dann auch über wachsenden Nationalismus auf beiden Seiten nicht zu wundern. Man hat es selbst verursacht! Wenn man es nicht schafft, eine gesunde Nation zu erhalten, weil man die Bürger gegeneinander ausspielt, und dann glaubt, man könnte es im großen Rahmen weltweit besser machen, dann täuscht man sich gewaltig. Denn was man im Kleinen nicht schafft, schafft man im Großen erst recht nicht! Und wenn ein Herr Macron nach einer europäischen Armee schreit und sich gegen Russland wenden will, und das "Committee on United Europe" 1948 gegründet worden ist, um eine europäische Integration GEGEN DEN OSTBLOCK zu schaffen, dann weiß man auch, dass Leute wie Sie gar nicht an Frieden interessiert sind, sondern an mit Krieg verbundenen Weltmachtphantasien leiden! "Das American Committee for a United Europe (ACUE; deutsch Amerikanisches Komitee für ein vereintes Europa) war eine 1948 gegründete US-Organisation zur Förderung eines „freien und vereinigten Europas“. Es förderte außerdem die Blockbildung in Westeuropa mit dem Ziel einer europäischen Integration gegen den Ostblock."
    Wiki
    vor 9 Wochen 109
    Ein Hauptgrund für Kriege ist die Gier von Wenigen. Das war sie immer und wird es immer bleiben. Und meist sind das die, die eigentlich schon viel besitzen. Um die Pläne umsetzen zu können, redet man dem "Fußvolk" den nationalistischen Quark ein!
    vor 9 Wochen 10
    Ute Hummel, und dieses "Fußvolk" lässt sich jubelnd missbrauchen. Immer und immer wieder 🙁
    vor 9 Wochen 7
    Ute Hummel Endlich mal ein objektiver Kommentar.
    vor 9 Wochen 4
    Die Nationalisten sind die Handlanger der Kapitalisten!
    vor 9 Wochen 3
    Oliver Jantke Yep, allerdings wird es psychologisch stark beeinflusst. Das ist heute nicht anders wie damals... und man sollte unbedingt wissen wie, damit man Propaganda erkennt. Viele meinen allerdings, das wäre schon sooo lange her und uninteressant. Geschichtsunterricht sollte höchste Priorität haben! Dazu kommt, dass die Leute mit anderen Dingen "beschäftigt" werden.
    Und es lohnt sich nachzulesen, wie das so gemacht wird! Eigentlich konnte man noch nie so gut und leicht an Informationen kommen.
    https://www.dhm.de/l.../propaganda.html
    vor 9 Wochen 2
    Und im Allgemeinen...
    http://m.bpb.de/gese...propaganda?p=all
    vor 9 Wochen 2
    Sie (Fußvolk)machen das Böse erst möglich!
    vor 9 Wochen 1
    woran sich auch niemand erinnern will ... https://www.uni-muen...Empire/nazis.htm
    vor 8 Wochen
    Ute Hummel Stimmt 100%, die Ideologie dient nur um das „Fußvolk „ zum Krieg zu Motivieren.
    vor 9 Wochen
    Dat Heindel Ich befürchte fast nichts und es geht alles seinen "gewohnten Gang"... Hoffe aber inständig auf das Gegenteil und dass man doch vielleicht gelernt hat.
    vor 9 Wochen
    Adelheid Schneilinger Leider! 😕
    vor 9 Wochen 92
    Als ob die Franzosen mit ihren regime changes etwas gelernt hätten!? Erinnert sich noch jemand an Syrien oder Libyen?!
    vor 9 Wochen 2
    Sehr richtig, gerade die dumm dösige Franz Politik gestützt von der Berliner Jasmin Akteuse haben ein blühendes reiches Land in das totale Endchaos gestürzt. Selbst wenn arabische Staatsführer pro Jahr und Land 20 bis 40 Menschen berechtigt oder nicht , ins Endleben geführt haben, machten sich die Westmächte schuldig, weil sie hundertausende junger Soldaten und Bevölkerung in den TOD beförderten. Schweine, Ihr gehört auf den Scheiterhaufen.
    vor 9 Wochen 2
    Nasser Nasser Er meint das Frankreich zu viele Kriege angezettelt hat um jetzt mit dem Finger auf Donald Trump zu zeigen und ihn als Kriegstreiber zu bezeichnen. Dennoch muss man feststellen, Trump ist extrem gefährlich und seine Politik gegen über China, dem Iran, Israel und auch seine Innenpolitik sind gefährlich und könnten in kriegerischen Auseinandersetzungen gipfeln. Marcons Neoliberalismus bringt die Trumps dieser Welt aber erst an die Macht. Klinton wäre die neoliberale Alternative gewesen, sicherlich weniger peinlich aber eben so offensichtlich auf der Seite von Großkonzernen, dass die Amerikaner lieber für Trump gestimmt haben, der dann Politik für Großkonzerne gemacht hat...
    vor 9 Wochen 1
    oder Mali, Burkina Faso, Kamerun, ...
    vor 9 Wochen 1
    Völkermord in Algerien darf man auch nicht vergessen. Die lieben Fransozen!!!
    vor 9 Wochen 1
    Obama hat 16 Kriege ausgelöst? Können wir die Liste mal sehen?
    vor 9 Wochen 1
    Miguel Hahn-Kloske komisch die USA hat seit Tramp keinen militärischen Konflikt mehr ausgelöst oder verschuldet. Bei Obama waren es zur selben Zeit 16.
    Finde den Fehler...🤔
    vor 9 Wochen
    Was meinst du ???
    vor 9 Wochen
    Und mit den Flüchtlingen die illegal zurück nach Italien verschleppt werden .,?.... darüber wird in ganz Europa stillschweigend übersehen ...
    vor 9 Wochen
    Miguel Hahn-Kloske seid wann hat Trump Einfluss auf das amerikanische Establishment und überhaupt in der Außenpolitik? Der Deep State trifft die Entscheidungen und Trump verkündet es öffentlich. jetzt musst du überlegen wer gefährlich ist. Trump oder der Deep State? Obama hatte damals öffentlich gelogen um nicht gehasst zu werden was der DeepState alles vollzogen hat. Heute mit Trump weiss man direkt was der Deep State vorhat. ob man Trump für gefährlich oder nicht hält....Fakt ist dass es nicht seine Entscheidungen sind. und die Fake-News stellen es auch so dar als würde Trump die Entscheidungen treffen. deswegen sagt er auch zurecht ständig Fake-News
    vor 9 Wochen
    Jürgen Schnitter Du hast wohl den Post von JT nicht sinnerfassend gelesen☹️
    vor 9 Wochen 58
    Sehr geehrter JT, ich denke, Sie wissen genau so gut wie ich, dass es solange Kriege geben wird, wie es Menschen gibt, die daran verdienen können. Dabei ist es vollkommen egal, ob sich diese Menschen hinter Politik, Religion oder wirtschaftlichen Interessen verstecken.
    vor 9 Wochen 3
    Ronald Gayh Danke 🙏 So muss es gesagt werden!
    vor 9 Wochen 2
    Rothschild hat Länder manipuliert, um Kriege zu
    entfachen, um dann diese
    Kriege zu finanzieren! Dadurch
    haben die Rothschilds auch
    ihr Vermögen gemacht! Im 2. Weltkrieg soll Rothschild
    Hitler und England finanziell
    unterstützt haben, um später
    reichlich zu verdienen! Und England ist ihm auf ewig
    dankbar, muß! Meinung!
    vor 9 Wochen 1
    Ronald Gayh 👍👍👍
    vor 9 Wochen 1
    JT arbeitet nun offenbar auch für die Elite. Was für eine verlogene Lobeshymne hier für den Rothschildbanker Macron.
    vor 9 Wochen
    Ursula Loh Beweise? Oder nur ein bisschen Antisemitismus zum 9. November?
    vor 9 Wochen
    Urs Hasler
    Glaub ich auch
    Sonst währe er nach dem interviu mit DAsh nicht mehr leben zurück.
    Anderen wird der kopf abgeschlagen
    ,Jürgen Todenhofer
    Ganz lässig beim is
    Ich glaub sie führen die Menschen in die irre.
    Nur um paar Bücher zu verkaufen Geld macherei
    vor 9 Wochen
    Anne Ganster wie albern!
    vor 9 Wochen 54
    ...und warum stehen jetzt Deutsche Soldaten zum Krieg bereit, gegen Russland oder führen Krieg in Afghanistan, Mali oder wo auch immer???
    vor 9 Wochen 22
    eben, es sind die ach so netten alten Parteien, die Kriege führen - und auch kein Trump - es war der tolle Obama, der Guantanamo schließen wollte und nicht tat, der für die meißten Drohnenmorde Verantwortung trägt und die Beziehungen mit Russland durch den Putsch in der Ukraine zerstört hat
    vor 9 Wochen 11
    Bei aller berechtigter Kritik, aber daran ist jedoch nicht die AfD schuld, oder?
    vor 9 Wochen 10
    Rolf-Dieter Janetzki die Welt wäre wahrlich ein sicherer Ort , wenn die USA nicht ständig versuchen würden, ihre Weltanschauung der Welt aufzuzwingen.
    vor 9 Wochen 8
    Herr Todenhöfer spart die vermeintlich "Guten" (etwa Merkel, Obama oder eben Macron) in seinen Kritiken immer gerne aus. Die AfD hat noch nie Regierungsverantwortung gehabt. Die SPD und die Grünen hingegen haben 1999 ohne UN-Mandat Serbien bombardiert.
    vor 9 Wochen 3
    Wisst Ihr, dass Krieg immer ein "Bombengeschäft" ist?
    vor 8 Wochen 1
    Rolf-Dieter Janetzki Geld 💰Macht und Einfluss
    vor 9 Wochen 38
    Nationalismus mag das Werkzeug sein. Die Ursache von Kriegen war er noch nie. Die sind unterm Strich immer wirtschaftlicher Natur...
    vor 9 Wochen 8
    Es wäre vor allem klug, nicht das Werkzeug zu bekämpfen, sondern die, die es führen. Gewossenlose Politiker im Verbund mit dem Militärisch-Industriellen Komplex...
    vor 9 Wochen 1
    Nils Riza Catal Auch das nicht unbedingt. Auch die weißen Mitteleuropäer bringen sich seit Anbeginn der Zeit gegenseitig um, ohne dass Rassismus da eine Rolle spielen könnte. Und lange bevor an Faschismus bzw. Kapitalismus, Kleinbürgertum oder Großkapital überhaupt zu denken war. Unterm Strich geht es immer um dasselbe: Produktionsmittel. Also Land, Ressourcen, Menschen... usw.
    vor 9 Wochen 1
    Alexander Fogel nicht Nationalismus und Patriotismus ist das Problem sondern Faschismus und Rassismus ist das Problem. Faschismus ist keine Meinung sondern eine kleinbürgerliche Bewegung die dem Großkapital dient
    vor 9 Wochen
    Nein, man hat natürlich unter anderem versucht sich zu den Ölquellen im Kaukasus vorzukämpfen, weil man aus rassistischen Gründen keine Kaukasier mochte... Klar.
    Natürlich war der zweite Weltkrieg wirtschaftlich motiviert. Es ging darum, sich Land, Macht und Ressourcen anzueignen. Die Mär vom minderwertigen Slaven war sicherlich ein nützliches Werkzeug der Propaganda, aber doch nicht der Grund für den Überfall auf die Sowjetunion... Leute...
    Lest ihr eigentlich die Geschichtsbücher auch, oder packt ihr die nur unter das wackelnde Bein des Fernsehtischs?
    vor 9 Wochen
    Na dann wäre es doch klug "das Werkzeug" erst gar nicht zu verwenden und nur die wirtschaftliche Natur zu "behandeln"..... 😎 😉
    vor 9 Wochen
    Guido Fechner , das müssen Sie den ausführenden Politikern sagen !
    vor 9 Wochen
    Exakt genauso sehe ich es auch.
    vor 9 Wochen
    Der Krieg der Deutschen gegen Sowjetrussland war "wirtschaftlicher Natur"? Was für ein Unsinn!
    vor 9 Wochen 35
    O ihr Menschen! Wir haben euch von einem männlichen und einem weiblichen Wesen erschaffen und Wir haben euch zu Völkern und Stämmen gemacht, damit ihr einander kennenlernt. Gewiss, der Geehrteste von euch bei Allah ist der Gottesfürchtigste. Gewiss, Allah ist Allwissend und Allkundig. (Quran, 49:13)
    vor 9 Wochen 9
    Nein für muslime auch nicht!!!! Staat und Religion muss man trennen
    vor 9 Wochen 5
    TC Es Ra muss? Wer sagt das? Dein Gott Atatürk?
    vor 9 Wochen 3
    Simon Schäfer Wer sagt, dass jeder in der Türkei Muslim ist? Wer sich Muslim nennt, aber für Laizismus ist, ist entweder kein Muslim oder hat den Islam gar nicht verstanden
    vor 9 Wochen 2
    Warum greifen Sie jetzt Atatürk an?Was wollen Sie?Scharia?
    vor 9 Wochen 2
    Simon Schäfer Ja er war wundervoll, deswegen nahm ihn Hitler auch als Vorbild und bezeichnete ihn als "leuchtender Stern"
    vor 9 Wochen 2
    Sie haben recht.Die Türkei hatte einen der wundervollsten Präsidenten und er trennte es!
    vor 9 Wochen 2
    Nicht für alle
    vor 9 Wochen 1
    Semih Adyghe Aydın Staat und Religion haben nicht's gemein!
    vor 9 Wochen 1
    In der Türkei nicht.
    vor 9 Wochen
    Simon Schäfer für Muslime schon
    vor 9 Wochen 26
    Darum bombardieren ja auch die Franzosen in Libyen und Syrien ja genau der kleine Napoleon spricht mal wieder....
    vor 9 Wochen 3
    Nasser Nasser Russland wurde um Hilfe gebeten im Gegensatz zu Frankreich und anderen
    vor 9 Wochen
    Und Russland
    vor 9 Wochen
    My comment, I regret that I can't write it in German; I only speak English and I regret that.... but anyway: people always think that "this" reason or "that" reason leads to war, thinking that someone, or some ideology, some behavior of one kind or another LEADS to war, that there's a "cause" and war is the "effect". But I have a different take: I say that WAR, not peace, is the common denominator.... the cause of the lawlessness and contempt humanity has for each other. WAR is the basic human condition, at least ON EARTH, RIGHT NOW. Maybe in another time and place it will be different.
  • vor 10 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    KEINE GNADE FÜR VERGEWALTIGER!
    „Terre des Femmes“ schätzt die Zahl der täglichen Vergewaltigungen in Deutschland auf 438. Angezeigt werden nur 22 (5%). Verurteilt nur 3 (0,625%). Ich fordere: Überführte Täter müssen gnadenlos bestraft werden. ALLE! Sie zeigten auch nie Gnade mit den Körpern und Seelen ihrer Opfer. Dass ein Teil unserer Medien unter den täglich angezeigten 22 Vergewaltigern oft nur die Migranten herauszieht und auf die Titelseite klatscht, grenzt an Volksverhetzung. Sie hat schlimme Ausmaße erreicht. Sie schürt Hass und spaltet unser Land. Ich finde alle Vergewaltiger zum Kotzen. Egal ob Deutsche oder Ausländer. Insgesamt schätzt „Terre des Femmes“ die Zahl der jährlichen Vergewaltigungen in Deutschland auf 160. 000. Wir dürfen uns damit nicht abfinden. Wenn Ihr wollt, dass unsere Justiz endlich aufwacht, müsst Ihr diesen Post an Eure Freunde weiterleiten. Euer JT
    Timeline Photos
    vor 10 Wochen Jürgen Todenhöfer 217
    ADMIN:
    Dass die Zahl deutscher Vergewaltiger deutlich höher ist als die Zahl ausländischer Sexualstraftäter ist logisch. Schließlich leben wir in Deutschland. Relativ ist die Zahl ausländischer Straftäter auf den ersten Blick höher. Vergleicht man jedoch die überwiegend jungen ausländischen Straftäter mit jungen männlichen Deutschen in ähnlichen Lebensverhältnissen, ist das Ausmaß der Straffälligkeit beider Seiten vergleichbar.
    vor 10 Wochen 60
    Chris la Luna ist es nicht egal welche Nationalität straffällig wird? Täter ist Täter!
    Da muss man keinen Unterschied machen und ich persönlich kenne leider betroffene und es war fast immer familiär und immer Deutsche!
    Leider,wirklich leider wurden und werden diese Dinge viel zu wenig angezeigt sondern stillschweigend der Familie zur liebe verschwiegen!
    vor 10 Wochen 25
    Chris la Luna richtig aber wenn die Mama der Tochter nicht glaubt /dem Kind nicht beisteht willst du mir sagen ein Kind im Alter von 10/12 Jahren zeigt was an? Es werden nicht nur Erwachsene vergewaltigt! Der größte Prozentsatz ist das nähere Umfeld!
    vor 10 Wochen 9
    Ich finde es furchtbar “ das man ständig abweicht . & sie schließen sich hiermit dem an - es geht nunmal um Straftäter/ Taten die zusätzliche dazu kommen und teilweise vorbestraft ” einfach hier tun und lassen können was sie wollen. Man ist es langsam leid,das sich einfach niemand hinter sein eigenes Volk stellt. Und nein für den Wunsch ” & das + an Sicherheit muss ich mich nicht rechtfertigen als Steuerzahler und auch nicht als Ausländer feindlich beleidigen lassen. Deutschland ist machtlos mehr nicht.
    vor 10 Wochen 3
    Nicole Csadek wenn das nicht angezeigt wird ” kann niemand was dafür 🤷🏻‍♀️ das liegt dann am Opfer selbst. & wer redet von égal
    vor 10 Wochen 2
    Andreas Böckler Verteidigen Sie nur Deutsche ? Ist Vergewaltigung unwichtig für Ihnen? Oder habe Ich falsch verstanden? Oo
    vor 10 Wochen 1
    Nicole Csadek ich finde sowas is eher Ausnahme ” meine Rede is von den allgemeinen anzeigen - wer warum das nicht macht - Regel is es nicht das die Mutter dem Kind nicht glaubt oder dieses nicht ernst nimmt. Sorry
    vor 10 Wochen
    Was Herr JT sagen möchte ist,wenn ich da ein bisschen mir zurechtbiege und dort mit einer nicht belegbaren Dunkelziffer rechne, dann kommt schon der Vergleich raus, den ich mir wünsche. So einfach ist das.
    vor 10 Wochen
    Jürgen Todenhöfer haben Sie sich mal die jüngsten Statistiken angeschaut? Was hat das eigentlich damit zu tun, ob ein Vergewaltiger nun 24 oder 32 Jahre ist? Nichts!
    vor 10 Wochen
    Jürgen Todenhöfer erst mal , die Betonung auf 5 mal soviele deutsche Vergewaltiger zu verweisen ist rassistisch ! Jeder Vergewaltiger gehört hingerichtet, und in einem Land wie unseres sollte klar sein das deutsche mehr Straftaten begehen . Sollte es nicht so sein , haben wir ein Riesen Problem !
    vor 10 Wochen
    Jürgen Todenhöfer das ist eine Milchmädchen-rechnung
    vor 10 Wochen Jürgen Todenhöfer 69
    Wenn alle 3 Minuten eine Frau vergewaltigt wird, aber nur 1 Prozent der 160.000 jährlichen Vergewaltigungen bestraft wird, haben wir ein Problem. Wir lösen es nicht durch Wegschauen. Oder dadurch dass wir deutsche Täter weglassen. Oder Priester. Meine FB-Seite will aufklären. Mit unbequemen Fakten. Damit das Thema Vergewaltigung von niemandem missbraucht werden kann, um populistisch Hass gegen Ausländer zu schüren.
    vor 10 Wochen 6
    Es ist nicht populistisch, das Factum auszusprechen, dass Vergewaltigungen vermehrt von Ausländern begangen werden. Liebe Grüße
    vor 10 Wochen 2
    Und bitte nicht die Kinder vergessen, die noch häufiger vergewaltigt werden, woran sich viele bereichern :'(
    vor 10 Wochen 2
    Das werden jetzt ganz viele Vgw. lesen & es deswegen lassen? Sie haben minderjährige Vergewaltiger vergessen. Die 10Jährigen, haben noch 4 Jahre Straffreiheit.
    vor 10 Wochen 1
    Joao Mario , das ist das was die Medien uns glauben lassen wollen!! Die meisten Vergewaltigungen werden gar nicht als Titel in Zeitungen veröffentlicht!! Die Zeitungen wären total voll und es würde definitiv den Rahmen sprengen!
    vor 10 Wochen 1
    Ich hatte gestern so ein Hetzblatt, in Zeitungsformat, im Briefkasten.
    Kam von einer (naheliegenden) Partei.
    Was für ein Müll da drinne stand!
    Dieses Thema wird sehr wohl missbraucht!
    🙁
    vor 10 Wochen
    Seit wann sind Fakten populistisch?? Dumm wäre es, alle Ausländer in eine Schublade zu stecken, etc. Geschieht aber nicht. Bitte um mehr Textverständnis Ihrerseits. Freundliche Grüße
    Joao Mario
    vor 10 Wochen
    Jürgen Todenhöfer 👍
    vor 10 Wochen
    Jürgen Todenhöfer genau. Am besten die sharia einführen. ☺☺☺. Wir sind alle dafür.( war ironisch gemeint )
    vor 10 Wochen
    Härtere Haftstrafen für Sexualstraftäter
    vor 10 Wochen
    Herr Todenhöfer. .. Sie sind eine bemerkenswerte Persönlichkeit. Ihre Haltung gegen Gewalt und Krieg um die Ressourcen aus dem Orient. Ist lobenswert. Ihre Arbeit als "Anwalt" der einfachen Menschen ob yemen syrien oder iran ist bemerkenswert. ABER. Sie sind durch und durch pro islam eingestellt. Sie verwechselt altruismus und Nächstenliebe mit islam liebe und Bewunderung barbarischen Denkens. Denken Sie an meine wörter. Wo islam vorkommt wird es stehts ärger und Blutvergießen geben weil die religion auf einem schizophrene geisteskranker pädophile Persönlichkeit aufgebaut wurde . Der mehr zwängen hatte als kinder. Und dieser blutdrunstigen Monster ist niemals wirklich von den muslime beerdigt worden. Er lebt.
    vor 10 Wochen 143
    Richtig so! "Gegen Alle Vergewaltiger" Es sollten auch viel härtere Strafen, diesbezüglich geben, liebe #Bundesregierung !
    vor 10 Wochen 10
    Solange immer noch viele Leute Dinge von sich geben wie „sie muss sich ja nicht wundern wenn sie so einen kurzen Rock trägt / so freizügig rumläuft / nachts allein auf der Straße ist / Alkohol trinkt usw. usw. wird sich an den juristischen Konsequenzen erst Recht nichts ändern! Da muss vorher mal ein grundlegendes Umdenken in der Gesellschaft stattfinden!
    vor 10 Wochen 8
    Dietmar Bickmann Vergewaltigungen zu verurteilen beruht Ihrer Meinung nach also auf Männerhass und Feminismus ?!?
    Somit sind Sie Teil des Problems!
    vor 10 Wochen 6
    ich bin muslem und ich bin da für das musleme mit dem islam strafe bestraft sollten meine moto man schpuckt nicht in dem teller wo man esst
    vor 10 Wochen 1
    Stefan Gorschlüter von einem Mann der alles was AfD, Waffen und ausländerfeindlich ist erwarte ich nichts Anderes als diesen Kommentar. Traurig ist nur, das solche rechten AfD-Symphatisanten aus meiner alten Heimat Ostwestfalen kommen.😡
    vor 10 Wochen 1
    Stefan Gorschlüter naja, es ist schon klar, dass in Deutschland mehr Deutsche als „Ausländer“ Verbrechen begehen, wir sind immerhin in Deutschland 🤷🏼‍♀️!
    Mir persönlich ist es grundsätzlich egal welche Abstammung ein Vergewaltiger hat! Womit ich ein Problem habe, ist wenn Menschen hier herkommen um ein vermeintlich besseres Leben zu beginnen und dann sowas tun! Die verwirken sich in meinen Augen jegliches Recht in Deutschland zu leben, sowas sollte sofort abgeschoben werden und da ist es auch egal, ob das dann deren sicheren Tod bedeutet oder nicht!
    Wenn es nach mir ginge könnten die deutschen Vergewaltiger gleich mit abgeschoben werden (also mir ist die Nationalität dabei grundsätzlich egal), aber für „unseren eigenen“ Abschaum müssen wir nun mal selbst sorgen!
    Das von mir angesprochene Bild ist mit Sicherheit zutreffender, je konservativer/ fundamentalistischer Menschen eingestellt und geprägt sind! Natürlich ist das bei Muslimen möglicherweise häufiger der Fall als bei uns, wobei ich auch speziell von älteren und/oder sehr ungebildeten Menschen schon häufiger diese Meinung gehört habe!
    Im Übrigen ist natürlich nicht jeder der diese „selbst Schuld“ -Meinung vertritt automatisch ein potenzieller Vergewaltiger!
    Ist ein komplexes Thema! 🤷🏼‍♀️
    vor 10 Wochen 1
    Die Mehrehe muß abgeschafft werden
    vor 10 Wochen 1
    Die Kinderehe muß abgeschafft werden!
    vor 10 Wochen
    Hamid Reza El Bako Die Zahlen sind erfunden! Männerhass und Propaganda von Feministinnen. Wir haben 700 Verurteilungen im Jahr.
    vor 10 Wochen
    Alexis Müwaris kein Umdenken, Haftstrafe von 15 Jahren, ohne mildernde Umstände oder schwere Kindheit, usw.- dann denkt der Täter um, und lässt es. (oder auch nicht).
    vor 10 Wochen
    Alexis Müwaris ist dieses Bild bei den Deutschen auch um ein 5-Faches höher? Ätzend der Todenhöfer, weil er sich immer auf die Seite der armen Muslime und gegen die USA oder Deutsche stellt. Es regt mich gerade so auf.
    vor 10 Wochen 75
    Solange FRAU bei einer Anzeige gefragt wird , wie sie gekleidet war , ob sie Alkohol konsumiert hat und somit der Täter einen Freifahrtschein bekommt , ..wird sich nichts ändern....
    vor 10 Wochen 3
    Und solange einBankräuber härterbestraft wird als ein Vergewaltigen weiss man auch,
    vor 10 Wochen 2
    Wo die Prioritäten liegen
    vor 10 Wochen 68
    Terre des Femme sagt auch: "Bei fast zwei Drittel der angezeigten Vergewaltigungen ist der Täter ein Verwandter, der Partner oder ein guter Bekannter der Betroffenen." Das hat mir in obigem Text mit Hinsicht auf die Opfer noch gefehlt.
    vor 10 Wochen 19
    Michael Meding was für ein Stuss!
    vor 10 Wochen 19
    Michael Meding Aaaalter! Was stimmt mit dir nicht?
    vor 10 Wochen 6
    Oh, und noch was, Michael Mendig: deine persönlichen Erfahrungen tun mir wirklich aufrichtig leid. Ich hoffe, du findest einen Weg heil zu werden.
    vor 10 Wochen 6
    Michael Meding bist du bescheuert? Das kann doch nicht dein Ernst sein??? 😱 Mein Körper gehört mir und sonst keinem. Und wenn du mich mit Millionen fütterst... Das macht keinen Unterschied... Und wenn eine Frau dich kurz hält um dich zu erpressen, dann trenne dich und fertig. Du spinnst ja komplett!
    vor 10 Wochen 4
    Michael Meding was redest du da? Willst du sagen wenn eine Frau sich innerhalb einer Partnerschaft anderweitig beim anderen Geschlecht umschaut, ist sie selbst Schuld, wenn der Partner sie vergewaltigt?! 😨😱
    vor 10 Wochen 4
    ....und wenn sie kurze Röcke und knappe Kleidung tragen, ebenso? Soll ich noch dazu sagen, dass geschätzt jedes 7. Kind in Deutschland Opfer sexuellen Missbrauchs wird und dass die Täter lt. einer offiziellen Statistik der Bundesregierung zu 93 % dem Kind bekannt und zu zwei Drittel der Familie oder deren nahem Umfeld angehören? Auch da ist es zumeist ein interfamiliäres Geschehen. Wollen wir da nicht hinschauen, weil es uns vor Augen führt, dass sexuelle Gewalt (egal gegen wen) zumeist aus dem nahen Umfeld kommt und wir uns klar machen müssen, dass die Chance groß ist, dass wir ALLE mind. einen Täter kennen? Sind das auch wieder die Feministinnen, die den Männern was am Zeuge flicken wollen? Und es gibt keinen einzigen verdammten Grund, der sexuelle Übergriffe gegen einen anderen Menschen (ob Mann, Frau oder Kind) auch nur ansatzweise rechtfertigen!! Schon gar nicht fremdgehen. Was für eine arme Sicht der Dinge, die mich darauf schließen lässt, dass der ein oder andere männliche Kommentierer hier keine guten Erfahrungen mit Frauen gemacht hat - angefangen wahrscheinlich meist bei der eigenen Mutti!!
    vor 10 Wochen 2
    Michael Meding was für eine kranke scheiße. Ich bemitleide dich für dein Leben und deine Erfahrungen die du offensichtlich bisher machen musstest, aber ein ganz schlechter und gestörter Mensch bist du trotzdem
    vor 10 Wochen 2
    Michael Meding junge du redest die größte Schei... die ich seit langem lesen musste! Ich würde sagen, du bist vor kurzen von einer Frau schlecht behandelt worden! Wenn du sexuelle Gewalt in der Ehe als "nicht vorhanden" ansiehst, dann geh mal in ein Frauenhaus und frag mal ein paar Frauen! Oder schalt mal dein "hirn" ein!!!!!
    vor 10 Wochen 1
    Asja Arendmeier Die Zahlen sind erfunden! Männerhass und Propaganda von Feministinnen. Wir haben 700 Verurteilungen im Jahr.
    vor 10 Wochen
    Asja Arendmeier ja, der Partner - aber mal ganz ehrlich : was soll der sch... Wenn Frauen mit nem Mann zusammenwohnen (weil es ja so schön praktisch ist), sich aber lieber anderweitig begatten lassen und dem gehörten Ehemann die schuld geben, weil er das nein akzeptiert hat (aus Sicht der Frau dann: SIE sei an ihn nicht mehr ranngekommen).
    Zudem Frauen, die über Jahre nicht ausziehen aber gleichzeitig ihrem Partner drohen "ich bring dich in den Knast" (und womit ging das wohl einfacher?)! (Aber sucht er sich ne andere ist er der böse Affairentyp).  Tut mir leid, "vergewaltigt vom Partner" halte ich für sehr fragwürdig - evtl. Ist der Typ einfach nicht mehr drauf klargekommen, dass er mit nem minimalsexleben kontrolliert wird ("wenn du mich heute nicht auf 180bringst darfst Du heute Abend vielleicht mal" o-zitat) - oder weil er keine Lust mehr hat zu zu schauen wie die Mama der Kinder sich von jedem dahergelaufenen Migranten durch nehmen lässt - nur vom eigenen Partner nicht, der Jahrelang alles versucht hat und für alles aufkommt.  Wenn ne Frau mit nem Partner nicht mehr zusammen sein will, wenn sie mit ihm nicht mehr Zärtlichkeiten austauschen will sollte sie gehen - und nicht noch jahrelang Wohnung, Geld und Kinder besetzt halten. Das ist sonst vorprogrammiert - zumal wenn sie ihm keinerlei eigenes leben lässt und ihm das nicht anfassen auch noch vorwirft. Vergewaltigung in der Partnerschaft halte ich für sehr fragwürdig - wenn sex da ne Vergewaltigung ist, dann ist es keine Partnerschaft.
    Und zweckgemeinschaften, die nur dem Mann nicht mitgeteilt werden - und nur einer Gefühle hat und beschissen wird - da muss sich Frau überhaupt nicht wundern!  WENN Frau in der Lage wäre zu sagen "ich will" oder "ich will nicht" wäre es ja etwas anderes - nur - das ist ja z.t. völlig unmöglich - und ob es dann Vergewaltigung oder gemeinsames positives Erleben war weiss kein Mensch. (Ja, bei den 1%Frauen die lieterweise ab spritzen, da merkt man es, ganz klar, bei den 90% die normales emotionales Erleben haben auch, aber es gibt da Fälle... - da merkt man es eigentlich nur am Verhalten danach. Seeehr frustrierend und extremes Risiko (so eine hab ich seit 18 Jahren - und ich hab mich da z.t. selbst gefragt... Sie sowieso, aber es kommt ja NIE irgendeine Antwort - eher springt sie vorm Balkon als auf irgendetwas wahrheitsgemäß zu antworten.
    Das Dilemma letztes Jahr: a) ich habe nötig b) wenn ich es nicht tue tut es jemand anderer und ich Krieg die schuld c) wenn ich es tue könnte sie es für ihre *ich bring dich in den Knast" Drohung wahr machen (wobei ich mir Knast ehrlich gesagt viel angenehmer vorstelle als das. ). Kurz: stelle ich sehr in Frage.
    vor 10 Wochen 41
    Und immer wichtig, gegen rechts demonstrieren...das rettet die Welt wirklich!
    vor 10 Wochen 14
    Das muss man nicht verstehen. Hauptsache mimimi - und dafür ein Sophie Scholl Bild im Profil. Doppelt ekelig
    vor 10 Wochen 8
    Ich erkenne den Zusammenhang zum Thema nicht. Aber ja, es gibt auch rechte Vergewaltiger.
    vor 10 Wochen 7
    Das Thema muss fest in dir verankert sein, Jürgen. Nur leider bei dieser Sache am Thema vorbei. Leg dich wieder hin 😀
    vor 10 Wochen 4
    Jürgen Wenst wieso passt dir das nicht?? Die Wahrheit hat noch nie gepasst was??
    vor 10 Wochen 3
    Da hab ich ja die richtigen getriggert...
    vor 10 Wochen 2
    Volker Offermann haben Sie ein Problem mit der Impuls Steuerung oder was läuft bei Ihnen falsch?
    vor 10 Wochen
    Kk
    vor 10 Wochen
    Jürgen Wenst was bist du für ein Vollpfosten! Häng dich auf dann hast du der Welt einen guten Dienst erwiesen!
    vor 10 Wochen
    Jürgen Wenst gegen Politiker demonstrieren denn die sind das Übel vieler leiden dieser Welt !
    vor 10 Wochen
    Jürgen Wenst Genau,wenn Jemand eine andere Meinung hat,ist er ein Nazi.Das nennt man dann Toleranz.
    Kleingeist in Potenz.
    vor 10 Wochen 25
    Bedenkt man, das rd. 80% der in Deutschland "arbeitenden" rd. 400.000 Prostituierten ihrer Tätigkeit nicht freiwillig nachgehen, dürften noch weit mehr Vergewaltigungen zu beklagen haben.
    vor 10 Wochen 8
    Wir halten mal fest: Männer, die es nötig haben, Sex mit vielleicht noch möglichst wechselnden oder im Vergleich zum eigenen Alter deutlich jüngeren Frauen GEGEN BEZAHLUNG zu haben, sind bedauernswerte Würstchen und keineswegs respektabel. An sonsten verweise ich nochmals auf Manfred Paulus, er hat auch in der Justiz gearbeitet und zwar unmittelbar und direkt am Problem und 3. entspringt der Widerstand der Frauen gegen käuflichen Sex nicht einem dumpfen allgemeinen Männerhass (der ist bei Prostituierten deutlich weiter verbreitet), sondern einem gesunden Selbstverständnis als gleichberechtigter Mensch und dem ebenso berechtigten Anspruch auf die Würde eines Geschlechtes, das nicht für das andere „kaufbar“ ist. Abschliessend sei noch darauf hingewiesen, dass nach Norwegen, Schweden, Dänemark und anderen zuletzt auch Frankreich und Israel zu der Erkenntnis gekommen sind, dass der Kauf von Sex ein Gewaltverbrechen (VERGEWALTIGUNG) an Frauen und daher zu verbieten ist (für die, die sich schwer tun zu folgen: Nicht die Prostituierte macht sich strafbar in diesen Ländern,- sie ist ohnehin zumeist und in vielerlei Hinsicht nur Opfer -, sondern der Sexkäufer). Diese Regelung entspricht zudem einer Empfehlung des europäischen Parlamentes aus 2014, basierend auf einer Studie zum Thema aus 2011.
    vor 10 Wochen 5
    Dietmar Bickmann So argumentieren die, die entweder davon profitieren, oder ihr Freiergewissen beruhigen wollen. Googel mal nach Manfred Paulus und dem Sichwort "Prostitution". Diesem Mann kannst Du vieles nachsagen, nur nicht Männerhass und Feminismus. Dort findest Du auch eine Erklärung, weshalb es nur so wenige Verurteilungen gibt.
    vor 10 Wochen 4
    Mark Herzog und vergiss nicht die ausländischen Kinder Striche wo viele deutsche hinfahren und sich bedienen lassen
    vor 10 Wochen 4
    Dietmar Bickmann
    Dies ist keine ausreichende Antwort. Ziemlich dünn und ohne Argumente.
    Bist du ein Sexkäufer?
    vor 10 Wochen 3
    Mark Herzog , sehr gut beschrieben! Das schlimme ist, dass bei Vergewaltigung, und Prostitution ist Vergewaltigung, der Körper bis in sein innerstes beschädigt wird. Die Würde und die Selbstachtung sind gebrochen! Ganz schwer aus diesem Mechanismus auszubrechen! Der Täter bleibt sozusagen am Menschen „kleben“. Die Identifikation mit ihm ist leichter zu ertragen als das Bewusstsein Opfer zu sein. Unsere Gesellschaft spielt dieses Spiel. Männer sehen in Prostituierte nur Objekte, die ihre Lust befriedigen. Bestraft man Freier, geht man endlich an die Wurzel des Problems heran!
    vor 10 Wochen 1
    Mark Herzog Du fällst auf Hetze gegen Männer rein. Ich habe 20 Jahre in der Justiz gearbeitet und ein Diplom in Statistik. Du musst also etwas früher aufstehen.
    vor 10 Wochen
    MarkHerzog
    Ich möchte noch ergänzen:
    Auch Kanada!
    vor 10 Wochen
    Mark Herzog Die Zahlen sind erfunden! Männerhass und Propaganda von Feministinnen. Wir haben 700 Verurteilungen im Jahr.
    vor 10 Wochen
    Irmgard Adelhütte Dann stirb doch dumm als Hetzerin. Bist du eine Falschbeschuldigerin?
    vor 10 Wochen
    Dietmar Bickmann
    Diese Frage kannst nur du beantworten 😉
    vor 10 Wochen 16
    effektiver wäre es Bürgerwehren zu bilden statt nutzlose Aufrufe an die "Staatsgewalt" zu formulieren, die sowieso dabei ist alle Dienstleistungen, die der Steuerpflichtige unter Zwang teuer bezahlt, zu privatisieren um damit zum reinen Provisionsempfänger ohne jede Verantwortung zu werden!
    vor 10 Wochen 25
    Von den Rechten kommt eh viel Schwachsinn
    vor 10 Wochen 21
    Thomas Rebholz die meisten Vergewaltigungen (80%) passieren im direkten Umfeld der Familie und Nachbarschaft, die werden auch nur selten angezeigt
    vor 10 Wochen 19
    Thomas, denk ein bisschen nach. Die meisten Vergewaltigungen finden im Schlafzimmer und Kinderzimmer statt, dann kommen die anderen Räume, dann die Wohnungen von Opa, Onkel und Nachbar. Da willst du Bürgerwehre hinschicken?
    vor 10 Wochen 17
    Thomas Rebholz ...wer glaubt, mit Bürgerwehren für Gesetze und Ordnung sorgen zu müssen, der steckt sowas von in einer Schublade.
    vor 10 Wochen 9
    Bürgerwehren? NEIN zu JEGLICHER Unterwanderung des Rechtsstaates! Mehr Polizei vor Ort muss die Antwort sein.
    vor 10 Wochen 3
    Die Rechten haben kein Hirn nur Parolen

    vor 10 Wochen 2
    Birgit Ehle Ich hatte ganz bewusst provoziert: Die Vergewaltigungen in Schlaf- und Kinderzimmern liegen außerhalb dem Zugriff von Exekutive und Judikative: Was bitte sollen da schärfere Urteile helfen? Alle schreien immer nach schärferen Urteilen: Dazu müsste es aber zuallererst zu einer Anzeige kommen! Soll "der Staat" denn in jedem Schlafzimmer eine Überwachungskamera installieren nur weil es in der Gesellschaft, den Familien keinerlei Aufrichtigkeit und Zivilcourage mehr gibt?
    vor 10 Wochen 2
    Beschäftigt ihr euch ab und an mal auch mit Inhalten statt mit Schubladen?
    vor 10 Wochen 1
    Sigrid Reuter leider ist das die Realität
    vor 10 Wochen 10
    6 Jahre hat er bekommen, 3 musste er nur absitzen. Wegen guter Führung. Und 6 Jahre auch nur, weil auf einem messer seine Fingerabdrücke waren. Was wäre ohne dieses Messer passiert?! Das frag ich mich. Ich war Kronzeugin. 3 Jahre hat sie sich irgendwie gefangen und seit dem er draußen ist, hat sie sich wieder verloren. Das ist alles so ungerecht. In seinem Gesicht hab ich keine Spur von Reue gesehen, nichts. Wie kann das sein?!!
    vor 10 Wochen 3
    Ceylan Seidemann, Psychopathen sind zu solchen Gefühlen nicht fähig. Denen ist das völlig egal, ob sie einen Menschen zerstören.
    vor 10 Wochen
    Birgit Bracke ich weiß, ich hab's gesehen😔
    vor 10 Wochen 4
    Ich wurde über Jahre vom eigenen Vater missbraucht.
    Er hat Bewehrung bekommen!
    vor 10 Wochen 6
    Jennifer Pittelkow und Mayte Gertz, vielleicht hilft der Gedanke etwas, dass der und/oder die Täter im nächsten Leben genau dasselbe durchmachen müssen... KARMA! Und diese Richter ebenso...
    vor 10 Wochen 6
    Jennifer Pittelkow das tut mir soooo Leid fuer dich💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜💜
    vor 10 Wochen 3
    Jennifer, tut mir leid. Es gibt Menschen die sind einfach - mir fehlen die Worte.
    vor 10 Wochen 3
    Danke mir fehlen auch die Worte für solche Menschen.
    Man muss doch irgendwie was tun können damit die Täter nicht nur Bewehrung bekommen.
    Die Dunkelziffer der Opfer ist extrem!
    Aber in dieser Gesellschaft läuft ja einiges verkehrt wo man kaum ne Chance hat was zu ändern! Und passiert es in der eigenen Familie wird es meistens von den Familienmitgliedern "nicht gesehen "
    vor 10 Wochen 2
    Jennifer Pittelkow in der Türkei lebenslang mit täglicher ........))-----))
    vor 10 Wochen 2
    Eine Freundin wurde auch von ihrem Vater missbraucht. Sie wurde schwanger. Sie wurde von der ganzen Familie als Schlampe bezeichnet obwohl sie von ihrem Vater missbraucht worden war und dann wurde sie auch noch gezwungen das Kind zu bekommen. Mit 15. Die Mutter glaubte ihr kein Wort oder zumindest sagte sie das. Wie grauenvoll. Und es war kein Ausländer in der Familie und es gab keine Anzeige.
    Eine andere Freundin wurde mit 15 von ihrem Reitlehrer missbraucht. Sie konnte sich zwischen Sex plus Reitunterricht oder nicht mehr reiten dürfen entscheiden. Den Eltern hat sie nichts davon erzählt.
    Von vielen anderen Fällen weiß ich auch.
    Ein Mädchen wurde von Vater und dessen Freunden missbraucht, als es raus kann war die noch unter 10. Der Anwalt plädierte für eine geringe Strafe, da das Mädchen sich freiwillig dafür entscheiden konnte: der Vater hatte eine Liste angelegt und sie durfte ankreuzen ob sie oral, vaginal oder anal wollte. Auch deutsche und definitiv zum kotzen.
    vor 10 Wochen 1
    Also,ich kann einige nicht verstehen,dass die schreiben,es tut mir leid und endlose Texte und Herzen verschicken!wenn er wirklich,dich über Jahre missbraucht hat,dann kämp,zeig ihn an,such dir ein richtig guten Anwalt,mach alles was rechtens ist.Aber ich kann mir die Justiz vorstellen,ist bestimmt verjährt!!!😡
    vor 10 Wochen
    Mayte Gertz oh mein Gott...
    vor 10 Wochen
    Mayte Gertz Anzeige?
    vor 10 Wochen
    Dejan An wie gesagt er hat bewehrung bekommen.
    Ich war sogar im opferschutz.
    Aber ich hab's verarbeitet.
    Ich finde es nur schlimm das so viele sich nicht trauen dagegen vorzugehen
  • vor 10 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    HAUT ENDLICH MAL AUF DEN TISCH!
    Liebe Freunde, deutschen Firmen drohen existenzgefährdende US-Sanktionen, wenn sie weiter mit Iran Handel treiben. Das ist, wie wenn Deutschland US-Firmen rauswerfen würde, nur weil sie Geschäfte mit Ländern machen, die uns nicht gefallen. Die US-Drohungen gegen deutsche Unternehmen sind ein massiver völkerrechtswidriger Eingriff in die Souveränität Deutschlands. Die Bundesregierung nimmt ihn viel zu unterwürfig hin. Wir sind nicht der Schoßhund der USA. DIE INSTABILITÄT IM MITTLEREN OSTEN IST SCHULD DER USA. Die USA wollen mit ihren völkerrechtswidrigen Sanktionen angeblich die Instabilität im Mittleren Osten und den gestiegenen Einfluss des Iran verringern. Doch an beidem sind sie selber schuld. SIE haben den Mittleren Osten angezündet. Und den Iran seit 2003 durch unglaubliche strategische Eseleien ständig gestärkt: - 2003 haben sie durch ihren kriminellen Krieg gegen den IRAK das größte strategische Gegengewicht zu Iran, Saddam Hussein, beseitigt. Und den Irak an die Seite des Iran getrieben. - Durch militärische Unterstützung auch terroristischer Bewegungen in SYRIEN haben sie ab 2011 Assad in die Arme des Irans (und Russlands) getrieben. - Das Gleiche gilt für den JEMEN. Einer der Hauptgründe für die Anlehnung der Huthis an den Iran ist die massive Mitwirkung der USA an den saudischen Bombenangriffen und an der mörderischen Hungerblockade gegen den Jemen seit 2015. Der Iran, aus dem ich gerade zurückgekehrt bin, ist „kein Waisenknabe“, kein demokratisches Musterland. Aber er ist friedliebender als die USA. Er hat anders als die USA seit fast 300 Jahren kein anderes Land angegriffen. Die größte Gefahr für den Weltfrieden sind die USA selbst. DER BRUCH DES NUKLEAR-ABKOMMENS DURCH DIE USA IST EIN SCHLAG GEGEN DIE GESAMTE INTERNATIONALE ABRÜSTUNGS-POLITIK. 1. SADDAM HUSSEIN rüstete auf Druck der USA ab. Als er keine gefährlichen Waffen mehr hatte, überfielen die USA sein Land. 2. GADDAFI gab auf Wunsch der USA sein Atomprogramm auf. Als er abgerüstet hatte, fielen die USA und Frankreich auch über ihn her. 3. IRAN unterwarf sein ziviles Nuklearprogramm auf Forderung der USA den weltweit schärfsten Kontrollen. Als Antwort verhängen die USA gegen Iran nun die „schärfsten Sanktionen aller Zeiten“. Das ist hinterhältig. Welches Land der Welt wird nach all diesen Wortbrüchen der USA noch bereit sein, echte Abrüstungsverträge mit den USA zu schließen? Möglicherweise keines. Das ist nicht gut so. Euer JT
    HAUT ENDLICH MAL AUF DEN TISCH!Liebe Freunde, deutschen Firmen drohen
    vor 10 Wochen Jürgen Todenhöfer 147
    ADMIN: Wenn die russische Regierung ähnliche Eingriffe in unsere Souveränität gewagt hätte, hätte die Bundesregierung längst den russischen Botschafter einbestellt. Und Gegensanktionen angekündigt.
    vor 10 Wochen 11
    Jimmy Marionetten ist vielleicht zu viel gesagt... aber Komplizen sind sie allemal ... es ist mittlerweile auch erwiesen, dass Isreal die meisten Bombenangriffe in Syrien geflogen hat ; und die USA dies unterstützt haben..die Empörung bleibt aus... unsere Medien sind gekauft und absolut parteiisch
    vor 10 Wochen 8
    Welche Souveränität? Wir sind doch nach wie vor durch die USA besetzt...
    vor 10 Wochen 4
    Ati D Teacha das Ziel der Zionisten ist damals in ~1890 in der Basel Konferenz besprochen worden, dass Gross Israel Projekt. Gehalten von Theodor Herzl und finanziert durch die Rotschilds.
    vor 10 Wochen 3
    USA gehoert den israelis, ob es AIPAC ist, Federal Reserves welches in privaten Haenden ist, die Medien Outlets, Hollywood etc. Den Menschen in den USA geht es noch einen tick schlechter als in Deutschland und das Land ist extrem runtergekommen, d.h. die infrastruktur ist noch wie in den 70er Jahren. Jedes Jahr wird an Israel 30-40 mrd $ ausgegeben
    vor 10 Wochen 2
    Jürgen Todenhöfer ich würde Sie gerne mal gegen den Zionisten Staat Israel schiessen sehen. Die USA sind die Marionetten der Israelis
    vor 10 Wochen 2
    Jürgen Todenhöfer der beste Beweis dafür, das Deutschland kein freies Land ist, und noch immer bestimmt wird von der US Regierung.




    vor 10 Wochen Jürgen Todenhöfer 121
    WENN WORTBRÜCHIGE DIEJENIGEN BESTRAFEN, DIE WORT HALTEN.
    Trump hat die Zusagen seines Vorgängers Obama wie ein Betrüger gebrochen. Obwohl sich der Iran zu 100% an das Nuklear-Abkommen hält. Dass die USA jetzt auch ihre Bündnispartner mit schweren Strafen bedrohen, schlägt dem Fass den Boden aus.
    vor 10 Wochen 12
    Jürgen Todenhöfer man fängt mit Sanktionen an um das Land Wirtschaftlich zu schaden und um die Bevölkerung in Unruhe zu bringen. Danach wird geplündert und das System bricht zusammen und mit Gewalt wird das Volk zur Ruhe gebracht und plötzlich kommt jemand aus dem Arsch gekrochen Namens USA und setzt sich für die Demokratie ein und zerbombt das Land. Es folgen Plünderungen, Raub, Vergewaltigungen etc.....
    vor 10 Wochen 7
    Jürgen Todenhöfer Gab es schon einmal einen Präsidenten der USA der nicht Völkermord begangen hat? Ach ja ist ja kein Völkermord denn das Völkerrecht samt Den Haag wird ja eh nicht akzeptiert und gleichfalls im Sanktionen belegt 🙄
    vor 10 Wochen 5
    Der Irak hatte ja auch angeblich Massenvernichtungswaffen! Aber es wurden nie welche gefunden. Wieso wurde der Irak zerbombt ?
    vor 10 Wochen 4
    Jürgen Todenhöfer wo hält sich der Iran daran ? Deutschland ist Exportweltmeister für chemische Erzeugnisse und DigitalisierungsGeräte in den Iran
    Bei beidem.sind wir pfeifen .Deals über die Pharma Industrie. Jedes Kind im Iran weiß ,das der Hafen im Iran der deutsche Waffenumschlagsplatz nr1 von Deutschland ist .2. Obama hätte den Vertag überhaupt nicht zur Verhandlung geben dürfen da er durch den Senat gewunken wurde,die keinen Einblick in die Verträge bekommen haben . Jetzt ist Platz für neue , legale Abkommen mit Transparenz
    vor 10 Wochen 4
    Der Verbrecher Obama hat fremde Länder
    überfallen mit Millionen getöteter Menschen!
    Das, Herr Todenhöfer, scheinen Sie vergessen zu haben! Meinung!
    vor 10 Wochen 2
    Ursula Loh ... dummes Zeug
    vor 10 Wochen 2
    Todenhöfer ja ja du weisst es ja genau!!! Was weisst du schon über Iran? Hauptsache und Nur dummes Zeug labern und Mullas unterstützen!! Schäm dich endlich.
    vor 10 Wochen 1
    Und Merkel hat die Zusagen für Deutsche Völker?
    WARUM DU WIEDER KRITISIEREN TRUMP POLITIK
    UND DAINE CANCILLER NICHTS
    Sie leisten journalistische Arbeit, um die Interessen des Finanzsystems zu verteidigen und niemals des deutschen Volkes.
    🇩🇪🇩🇪🇩🇪🇩🇪🇩🇪🇩🇪🇩🇪🇩🇪🇩🇪😡😡😡✔️
    vor 10 Wochen 1
    Ich bin mir ziemlich sicher wenn die Bündnispartnern zusammen halten müsste die Einwanderung Volk vom USA kleinbeigeben
    vor 10 Wochen
    Jürgen Todenhöfer صحيح انه جبروت و ظغيان من ظرف امريكا , و الحل الوحيد هو كبح جماح امريكا , و هاذا لن يتحقق الا بالضغظ عليها و حصارها اقتصاديا و سياسيا حتى تفيق و ترجع الى رشدها
    و رحم الله زمن اوباما و هيلاري
    vor 10 Wochen 419
    Ja, das ewige Leid mit der USA 🇺🇸schon lange bekannt... Werde das wieder teilen, auch wenn es einigen Freunden von mir nicht passt. Kann mich nur wiederholen,.. Sowas liest man nicht in der "Bild Zeitung 🗞" is ja nicht modern.... Ich bin seit Jahrzehnten Gegner des Axel Springer Verlags!!!
    Zum Glück gibt's Ehrenmänner wie Sie Herr Todenhöfer... Mache schon länger Werbung für Sie und hab schon einige Gleichgesinnte dadurch gewonnen.. selbst alte Freunde von mir....
    vor 10 Wochen 20
    Der Mensch besitzt den freien Willen, er muss dieses nicht tun! Wer den Weg des Bösen wählt, so entfernt er sich vom Weg des Guten, und wer Verstand besitzt, so kann derjenige auch zwischen Weiß, und Schwarz unterscheiden! Viele Menschen in USA sind bestimmt gute Menschen, wer aber so eine Regierung wählt die gewaltbereit gegen andere Nationen sind, und gegen Schwarze in eigenen Land hetzt ist gleichzeitig auch ein Gewaltäter!
    vor 10 Wochen 18
    Lieber mit der Wahrheit sterben, als mit den Heuchler lachen! Freunde die der Wahrheit nicht folgen, sind keine Freunde.
    vor 10 Wochen 9
    Was sind das denn für Freunde, wenn es denen nicht passt??!
    vor 10 Wochen 7
    ... frage ich mich auch manchmal 😂
    vor 10 Wochen 4
    Marco Carriere warum gleich lager??schon darüber nachgedacht das mittlerweile wahrheit als mobing dagestellt wird?es ist heutzutage einfacher mit manipulierte gesellschaft mit zulaufen als zu seine meinung zu stehen wenn die nicht der geselschaft gleich ist...( selbstverständlich ist nicht damit gemeint lager oder tot an all die jenige andersdenkenden )
    vor 10 Wochen 3
    oder diese "freunde" arbeiten beim springer verlag, denn da steht im arbeitsvertrag, dass man kein schlechtes wort über amerika schreiben darf... nirgends... 😉
    vor 10 Wochen 2
    Nasr Islam schönes schwarz/weiß denken. Also jeder der nicht denkt wie du in ein Lager oder so ... Was? 🙂
    vor 10 Wochen 1
    Was ist nur los mit euch, muss jeder unsere Meinung teilen, tolerieren.. Oder was?
    vor 10 Wochen 1
    Nasr Islam was ein Schwachsinn. Als ob der kleine Amerikaner da was dafür kann.
    Er hat nur die Wahl zwischen 2 beschissenen Präsidentschaftskandidaten.
    Ist bei uns doch das gleiche. Ich habe Merkel nicht gewählt, also bin ich schuld an ihrer scheiss Regierung oder was?
    vor 10 Wochen
    Habe auch amerikanische Freunde um das mal ab zu kürzen 😂
    vor 10 Wochen 137
    Richtig müsste es heißen „ wehrt euch wir wollen nicht länger Sklaven der USA sein „
    vor 10 Wochen 73
    Endlich sind alle jetzt wach gerüttelt! Über uns Türken habt ihr alle lustig gemacht und jetzt betrifft ganze Welt.. Las uns alle gegen das Biest wehren!!!
    vor 10 Wochen 89
    ... Uns Deutschen geht's einfach noch viel zu gut und sind zu tief im Hintern der USA 🇺🇸 schon sehr lange.
    Wir schimpfen lieber über andere, wie ZB Özil oder Erdogan usw. Traurig aber wahr!!!
    vor 10 Wochen 20
    Wovon träumst du? Es sind noch längst nicht alle wachgerüttelt worden! Fußball gibt's noch und Bier ist auch noch genug da!
    vor 10 Wochen 11
    Karl Borromäus also der Biest ist eher in meine Augen der Trump , er will der Welt zeigen wer die macht hat was zu sagen u Fr Merkel is doch nur ein Spielzeug für ihn ! Die lässt sich o hat viel gefallen lassen von dem o nicht ? Ausserdem kommen wir mal zu ERDOĞAN ! ER tut was wenigstens für sein LAND ,such wenn er nicht Ast rein ist ! Zb FLUGHAFEN , BRÜCKE usw !
    Ihr hier DEUTSCHEN wisst vieles nicht was da unten abgeht , alles nur von lügen Presse u Medien hören was man mitbekommt ! Geht mal runter u erlebt es richtig wie der Alltag dort unten ist !
    vor 10 Wochen 9
    Wissam Elh vergiss das billige Essen nicht... es heißt nicht umsonst ein sattes Volk erhebt sich nicht
    vor 10 Wochen 9
    TC Suat Akbulut, welches Biest meinen Sie denn, Erdogan oder Trump?
    vor 10 Wochen 3
    Ünen Tufan, natürlich hat Erdogan einen Flughafen gebaut, einen der größten Europas. Das schafft Deutschland nicht, siehe Berlin. Und auch das stimmt, dass wir vieles nicht wissen “was da unten abgeht“.
    vor 10 Wochen 2
    Ünen Tufan baut er auch Autobahnen? (:
    vor 10 Wochen 2
    Erdowahn ist eine Marionette von USA! Nach Eintritt in die NATO waren außer Ecevit und Erbakan alle Marionetten. Erdoğan hat Brücken und Flughäfen gebaut mit eigenen Worten 😁🤬🤪
    vor 10 Wochen 1
    Erdogan ist trotzdem ein Fascho, der an den Strick gehört.
    vor 10 Wochen 1
    Chico Lopez Martinez Gonzales ecevit da lachen ja die hühner 🤣
    vor 10 Wochen 71
    Inwieweit ist Deutschland souverän als Staat? Und ja, warum kuschen wir so stark?  Freunde, oder die es sein wollen, treffen sich immer auf Augenhöhe, das ist und war hier noch nie der Fall. 😉
    vor 10 Wochen 5
    Dirk Bierschwale  Wir kuschen, weil sonst Drohnen über unseren Köpfen kreisen...
    vor 10 Wochen 4
    Hans Muster im Lügen sind die Engländer wahre Meister ... vorallem Winston Churchhill 😉
    vor 10 Wochen 4
    Hans Muster frag mal die Engländer 😉 die wissen wie man Kriege führt
    vor 10 Wochen 4
    Hans Muster auch der hat kapituliert 😉 ... ich mag Trump .. .der räumt da auf, was andere angezettelt haben ... Clinton, Soros, Merkel ... alles bald Geschichte ... im Übrigen werden in Guatanamo schon Rollstühle geordert 😉
    vor 10 Wochen 2
    Marco Kammerer da hast du sowas von recht. Die Engländer haben so viel üblere schandtaten als wir drutschen getan doch keinen juckts...
    vor 10 Wochen 2
    Hans Muster nicht mehr ... hat letztens sogar vor Trump kapituliert
    vor 10 Wochen 1
    Willkommen in der Sklaverei
    vor 10 Wochen 1
    Ute Neuroth den hat TRUMP den Deutschen vor Monaten angeboten, nur wurde das nicht öffentlich in Deutschland gesendet ... 😉
    vor 10 Wochen 1
    Hans Muster leider nicht ... aber ich kann damit leben 🤣🤣 ... zumindest hat die Queen schon das Handtuch geschmissen
    vor 10 Wochen
    Dirk Bierschwale  https://youtu.be/3TV2OpCmlJc
    vor 10 Wochen 62
    Die Atlantikbrücke ( Ein Lobbyverein) sorgt dafür, dass wir uns wie Sklaven verhalten. Siehe Merz.
    vor 10 Wochen 4
    Klaus Janich oder Kotzdemir
    vor 10 Wochen 40
    Statt mc donalds lieber döner, statt i phone lieber htc, statt holywood lieber bolywood ect ect. Das währe ein gute anfang um die amerikanisierung zu besiegen
    vor 10 Wochen 3
    Bollywood? Dann doch lieber Sklave...
    vor 10 Wochen 1
    Hahahahaha
    Muss natürlich jeder für sich entscheiden
    vor 10 Wochen 1
    Dann sollten wir mal ....keine markenartikel mehr ! Keine weiterverarbeiteten nahrungsmittel
    vor 10 Wochen
    Ronny nein natürlich nicht, aber statt holywood schaue ich gerne türkische filme oder deutsche serien, hauptsache kein holywood wo die amis jedesmal immer die helden spielen das kann ich nicht mehr sehen
    vor 10 Wochen
    Rahmi Yarali Bollywood dein Ernst ?
    vor 10 Wochen
    Rahmi Yarali sorry , hab den faden verloren ....welchen kampf hab ich aufgegeben ? Hab sehr früh lesen gelernt , kämpfe seitdem ohne unterlass , sehe überall brennholzsammler ( mit und ohne masken ) , seitdem ich in der lage bin , " His-story " zu erkennen ...
    vor 10 Wochen
    Rahmi Yarali DAS ist aber ne weltweite mit testosterone verschmierte seuche
    vor 10 Wochen
    Ibrahim kühn wenn es sein muss jaaa, anscheinend bist du einer von denen die aufgegeben haben zu kämpfen, selbst der längste weg beginnt mit dem ersten schritt
    vor 10 Wochen
    Es gibt auch amerikanische Filme außerhalb von Hollywood, die nicht den Klischees entsprechen und nicht "amerikanisiert" sind. Aber generell stimme ich Ihnen zu, man sollte die deutsche und europäische Filmbranche stärken. Die Qualität dieser Produktionen hat schon stark zugenommen.
    vor 10 Wochen 30
    Genau so ist es !!! Wohin soll all dies noch führen 🙈Dieses Foto wurde im Iran 🇮🇷 aufgenommen, als ich im Auftrag meines Arbeitgebers dort wegen Maschineninbetriebnahme war !!! Ich war wirklich von diesem Land überwältigt... es ist ganz anders als wie die Medien es darstellen !!! ICH BIN FÜR SANKTIONEN GEGEN DIE USA 🇺🇸, wir machen uns bzw. haben uns schon viel zu sehr von den USA abhängig gemacht... ES IST HÖCHSTE ZEIT DIESE ABHÄNGIGKEIT ZU BEENDEN!!!!!!!
    vor 10 Wochen 22
    ich hab grad voll auf den Tisch gehaun ! Leider sind jetzt die Gläser runtergefallen - aber politisch geändert....? vielleicht hilfts an die Wand vom Reichstag zu piesln ?
    vor 10 Wochen 7
    Patrick Clemens Kleiner Trost: Ein altes Sprichwort sagt: Scherben bringen Glück.
    Und die andere Aktion? Ja vielleicht hilft ja so eine Markierung. Die grenzt ein Revier ab, in der Tierwelt.
    Und überall den Spruch PINSELN
    "Amis raus aus USA - Winnetou ist wieder da."
    vor 10 Wochen 5
    Patrick Clemens die amis haben in der ganzen welt verteilt ihre lager und über350 tausend soldaten und 19flugzeug trager un mehr u bote die ganze welt benutzt dollar. Mus so spielen wie der dollar es will schlechte zeiten sind das
    vor 10 Wochen 1
    Pinseln oder pieseln? Hört sich beides gut an. Aber wo verdammt ist der Reichstag 🤔
    vor 10 Wochen 1
    Lass es - hab ich schon gemacht..nix 😁
  • vor 10 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    GAZA TRAINIERT FÜR OLYMPIA
    Liebe Freunde, während Freddy und ich gerade im Iran waren, war meine Tochter Valerie in Gaza. Wir finanzieren dort ein Schwimmprojekt für 30 kleine Palästinenser. Begeistert trainieren sie für Olympia 2020 in Tokio. Fatima verlor als 9-Jährige im Gazakrieg ihren Vater. Ihr Haus wurde von einer Rakete getroffen. Das war vor über 4 Jahren. Fatima war völlig am Boden. Heute leuchten ihre Augen wieder. Weil sie einen Traum hat: Palästina bei Olympia würdig zu vertreten.  Wir wollen ihr helfen diesen Traum zu verwirklichen. Zusammen mit ihrem tollen Trainer Amjed Tantesh. Nicht alle 30 Kinder werden Olympia schaffen. Vielleicht nur eine/r. Vielleicht Fatima. Sie kämpft wie eine kleine Löwin. Menschen brauchen Träume, Ziele, Hoffnung. Die Kinder in Gaza ganz besonders. Euer JT
    GAZA TRAINIERT FÜR OLYMPIALiebe Freunde, während Freddy und ich ger
    vor 10 Wochen Jürgen Todenhöfer 56
    Valerie: Ich finde Amjeds Projekt, das wir mit der Stiftung Sternenstaub seit 3 Jahren finanzieren, einfach MEGA. Ich freue mich, dass immer mehr Medien über dieses Projekt berichten. ENDLICH mal positive Meldungen aus Gaza. Und Fatima ist einfach reizend!😍 tolles Mädchen!
    vor 10 Wochen 5
    Hoffentlich schafft es Fatima oder ein Kind aus der Herzens Truppe ganz weit nach vorne bei Olympia und mögen noch mehr Kinderaugen in Gaza durch so wundervolle Projekte strahlen 😍
    vor 10 Wochen
    Jürgen Todenhöfer نتمنى لكم التوفيق و النجاح في جميع ماجالتكم الخيريه في ضل غياب الانظمة , و ندعمك و لو بالكلمة و خاصة ان كان المشروع (امجد) هاذا في صالح اشقائنا الغزاويين او الفلسطنيين
    vor 10 Wochen
    Allah vas nagradio
    vor 10 Wochen Jürgen Todenhöfer 42
    Admin: Die Stiftung Sternenstaub arbeitet grundsätzlich nicht mit Spenden, sondern mit den Erträgen ihres von JT gestifteten Grundstockvermögens. Wir machen daher in der Regel keine Spendenaufrufe. Wenn Ihr das Schwimm-Projekt der jungen Palästinenser/innen trotzdem unterstützen wollt, bieten wir Euch an, treuhänderisch das Konto unserer Stiftung Sternenstaub zu verwenden. Wir leiten dann alle Spenden gesammelt an den Trainer Amjed Tantesh weiter. Die hohen Auslands-Überweisungsgebühren übernehmen wir. Gerne stellt die Stiftung Euch eine Spendenquittung aus. Bitte gebt bei der Überweisung Eure Adresse an oder kontaktiert unser Büro. Die Stiftung unterliegt den üblichen Nachweis-, Veröffentlichungs- und Offenlegungspflichten.
    Ganz wichtig: Bitte gebt beim Verwendungszweck „Schwimmen“ an. Spendenkonto Kontoinhaber: Stiftung Sternenstaub IBAN: DE 98 7015 0000 0000 3434 34
    BIC: SSKMDEMM (Bei Überweisungen aus dem Ausland.)
    vor 10 Wochen 4
    Sowas unterstützt man doch gerne! ❤
    vor 10 Wochen 1
    Na was los Herr Todenhöfer, in Pakistan tobt der Islamistenmob und von Ihnen kein Wort dazu. Angst vor den eigen Islamistischen followern?
    vor 10 Wochen 1
    Jürgen Todenhöfer kann man auch mitmachen wenn das möglich ist
    vor 9 Wochen
    Andreas Ottmayer Ihre Antwort klingt in etwa so: Der Kühlschrank ist leer, war heute die Müllabfuhr da? Very intelligent.
    vor 10 Wochen 391
    Herr Todenhöfer, sie sind ein toller Mensch und haben Ihren Kindern genau die richtigen Werte übermittelt. Großen Respekt dafür ❤️
    vor 10 Wochen 19
    Najwa Fuessel definitiv, da können sich einige eine Scheibe von abschneiden, besonders die die großen Einfluss in der Welt haben, siehe andere Politiker
    vor 10 Wochen 18
    So ein Mensch braucht die Welt.
    vor 10 Wochen 17
    ...kann man gar nicht oft genug liken, toller Mensch
    vor 10 Wochen 16
    Schließe mich auch gerne an
    vor 10 Wochen 14
    Nata Linka kann mich dem nur anschließen
    vor 10 Wochen 6
    Man solche Kommentare, ihr seit alle gute wundervolle Menschen ,die hier Kommentiert haben meinen Größten Respekt an euch alle!!!
    vor 10 Wochen 4
    Oh wie tut das gut..mal ins Handy zu schauen..und viele nette positive Komentare zu lesen..ja..unseren lieben hr.Todenhöfer müsste man klonen können..jeder von uns kann dazu beitragen ,dass die welt ein bisschen besser wird!!In diesem Sinne einen lieben Gruss an liebe Menschen!!
    vor 10 Wochen 4
    Nata Linka ...da schließe ich mich auch an❣❣
    vor 10 Wochen 2
    ein Engel auf Erden 😘 und das ist nicht übertrieben
    vor 10 Wochen 2
    Monika Schmidtke tschuldigung..ich bin kein Legasteniker..lach..schreibe fast nur Englisch..lach
    vor 10 Wochen 179
    Alle lieben die Ehrlichkeit, aber viele wollen nicht die Wahrheit! O Allah beschütze unsere Geschwister in Palästina, und schenke uns Frieden, denn du bist Friede, und Liebe amin
    vor 10 Wochen 28
    In Zürich Hbf (Schweiz)
    vor 10 Wochen 21
    Hätte ich niemals gedacht. Mein Respekt an Zürich.
    vor 10 Wochen 17
    Jaron Treyer es sind die Zionisten die Unheil stiften, und kein Frieden wollen. Wahrhaftige Juden, und Muslime wollen Frieden! Am 4. November 1995 fiel Israels Ministerpräsident Yitzhak Rabin einem Attentat zum Opfer. Der Täter Yigal Amir entpuppte sich als orthodoxer Jude und Rassist. Heute hat er sein Ziel erreicht.
    vor 10 Wochen 16
    Hammer wo steht der?
    vor 10 Wochen 14
    Welcher Landraub? Israel erhielt mit Zustimmung der Völkergemeinde einen eigenen Staat. Die palästinensische Regierung verweigert seit e und jeh den jüdischen Staat zu akzeptieren und kämpft mit allen Mitteln gegen einen solchen Staat, nicht seitdem Siedler das Westjordanland besetzt haben, sondern seit e und jeh. Es kann keinen Frieden geben wenn gewisse mächtige Menschen (Abbas um einen zu nennen) dem jüdischen Volk keinen eigenen Staat geben wollen. Landraub auf einem Plakat im HB wird daran nicvt viel hindern. Solche Plakate dämobisieren Israel nur noch mehr.
    vor 10 Wochen 14
    Birger Ihle
    Nicht alle Juden kamen von dort. Die meisten wurden über Jahrzehnte aus der ganzen Welt nach Israel importiert und für die müssen die Araber weichen, bzw vertrieben
    vor 10 Wochen 13
    Jaron Treyer Ich will mal deine Reaktion sehen wenn das gleiche mit Deutschland/Schweiz passiert.
    vor 10 Wochen 9
    Birger Ihle Die PLO hat Israel anerkannt, dafür gabs noch mehr Landraub.
    vor 10 Wochen 6
    Jaron Treyer
    Bestimmt nicht der palistinensischen Völkergemeinde. Die Palistinenser würden vertrieben, ermordet und das geschieht heute noch. Israel ist ein Mörderstaat. Die Palistinenser wären schön dumm, wenn sie Israel anerkennen würden. Diese Mörderbande
    vor 10 Wochen 1
    Jaron Treyer Ja die Juden kommen von dort sowie die Palestinenser auch. Die Palestinenser müssen den Israelis einen Staat zuerkennen und die Israelis aufhören die Palästinenser um ihr Land zu betrügen und berauben.
    vor 10 Wochen 106
    Menschen wie Sie erwecken die Hoffnung auf Menschlichkeit. Vielen Dank
    vor 10 Wochen 50
    Ich ziehe meinen hut vor ihnen herr toddenhöfer, und auch vor ihrer tochter!
    vor 10 Wochen 38
    Größten Lob und Respekt für Ihre Arbeit und Unterstützung der Palästinenser von mir! Sie und Ihre Familie sind wahre Helden ❤️👍
    vor 10 Wochen 37
    Sie sind sehr Stark , wissen Sie , Wie Viel Kriege diese Kleine gelebt haben , welche leben Ohne Strom , Saubre Wasser und in der Armut haben .. Sie Sind Stark , Sie müssen Eine Chance haben .. ich hoffe , dass Sie große Unterstützung und Erfolg bekommen .
    vor 10 Wochen 33
    So schön wie das Projekt ist, so ernüchternd ist die Tatsache, dass diese Nachwuchskräfte niemals an einer Olympiade teilnehmen werden können. Eine Ausreise wird ihnen nie gestattet werden. Schon gar nicht mehr unter den jetzigen Bedingungen, die kaum radikaler sein können. Verlierer sind wie immer die Kinder und Jugendlichen. Dabei sind genau diese Kinder enorme Lebenskünstler und formen Begabungen unter sehr erschwerten Bedingungen aus. Wie mag es sein, wenn sie erneut der Frust von geplatzten Träumen ereilt?!
    vor 10 Wochen 19
    Das kann schon passieren, wird es wahrscheinlich auch. Aber wenn es auch nur einen Tag die Kinder die Umstände vergessen lässt, ist es das wert.........
    vor 10 Wochen 18
    Ursula Odeh sorgen wir dafür, dass sich das ändert.
    vor 10 Wochen 12
    Ursula Odeh Und trotz Allem,
    wer die Hoffnung verliert, hat schon verloren.
    vor 10 Wochen 10
    Unterschriften sammeln und Apartheid bloßstellen. Es zeigt an vielen Stellen schon Wirkung.
    vor 10 Wochen 9
    Rolf Walze Wie denn??? Wie David gegen Goliath??? Ich schaue auf die arabische Presse und muss fast jeden Tag von einem Kind oder Jugendlichen lesen, das erschossen wurde. In Europa muss jeder seinen Hut nehmen, der im Ansatz eine Kritik liefert. Das macht mutlos und ist ernüchternd.
    vor 10 Wochen 6
    Mr. Jurgen, we are so privileged having you , your family and your sternenstaub foundation as a major partner in our children swimming Initiative .
    The children are so lucky with your sponcership and care. I have never been closer to achieving my 25 years dream of being to the olympics than i am today ..
    the 30 children that we have today has only one goal which is qualifying for Tokyo 2020 games.. Nothing will stop them from Achieving that! Inshallah ! 🙂
    The mostly war afflicted team members are becoming superstars for thier exceptional achievements though all hardships and is attracting wide global and regional media coverage.   So, rather than being victims as a result to your interaction they are becoming champions ! 🙂
  • von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
  • vor 11 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    Liebe Freunde, in Teheran trafen wir zufällig den Justizminister Afghanistans. Er sagte: “Klar kenne ich Sie, Mister Toddenhoffer. Unser ältester Freund. Seit 40 Jahren.“ Die Welt ist so klein. In Afghanistan waren gerade Wahlen. Das ist gut so. Doch noch wichtiger sind Friedens-Verhandlungen. Man sollte ehrlich sein: Die NATO hat diesen unseligen Krieg verloren. Die westlichen Soldaten werden bald abziehen müssen. Sie haben in Afghanistan nichts zu suchen. Euer JT
    Liebe Freunde, in Teheran trafen wir zufällig den Justizminister Afgh
    vor 11 Wochen 450
    Ein völlig sinnloser Krieg, der nur Menschenleben gekostet hat! Am Ende gibt es - wie immer im Krieg - nur Verlierer!
    vor 11 Wochen 25
    Murat Baki Aksoy Kriegsverbrecher geht es nicht Kriege zu gewinnen es geht ihnen darum Menschen zu ermorden um daraus Kaptital zu schlagen.
    vor 11 Wochen 12
    Alle Kriege mein Freund sind sinnlos!!! Sol
    vor 11 Wochen 10
    Murat Baki Aksoy vor allem Dingen die, die ihre Lieben verloren haben.
    vor 11 Wochen 9
    Das wird sicher in einigen Regionen sein.die Taliban sind immer noch beliebter als die CIA die unzählige Menschen gefoltert und ermordet haben. Die Gewinner werden meiner Meinung nach die waffenhändler sein die alle Seiten bewaffnen. Warlords..Taliban.. afghanische Armee..
    vor 11 Wochen 5
    Dirk Bader absolut!
    vor 11 Wochen 4
    Marlene DeReetz die Taliban waren nie weg und sind jetzt sogar mächtiger als jemals zuvor!
    vor 11 Wochen 3
    und dann kommen die Taliban zurueck? So hat es mir eine afghanische Freundin gesagt
    vor 11 Wochen 3
    Murat Baki Aksoy wie alle andere Kriege....
    vor 11 Wochen 2
    Murat Baki Aksoy und es geht weiter und weiter
    vor 11 Wochen 1
    Viet Tran sehe ich auch so!
    vor 11 Wochen 187
    Sie als Bundeskanzler,würde ich sie sofort wählen.Dann würde sogar das wählen Attraktiver werden. 😉
    vor 11 Wochen 17
    ich bin mir sicher so ein Typ wie er,bevor er gehorcht und jemand spuckt ihm in die suppe, tritt er lieber aus und macht sein eigenes ding, so wie jetzt. 😉 Aber der Gedanke ist trotzdem schön
    vor 11 Wochen 12
    Leute wer nicht gehorcht wird mit aller Gewalt zum Diktator ernannt, denn dann kann man einmarschieren und Demokratie verbreiten.
    vor 11 Wochen 10
    Es gab mal nen Kerl, der die falschen fragen gestellt hat, eines Tages hat man den Massen versucht zu verkaufen, dass dieser Mann sich für Selbstmord durch faltschirmsprung entschieden hat. Viele haben es so hingenommen und die wenigsten in Frage gestellt. Wenn du nicht so funktionierst, wie man dich haben will, dann landest du unter der Erde. Ich kann solche Sachen einfach so sagen, denn ich bin keine Person des öffentlichen Lebens. Mal sehen was passiert wenn ein Kanzler anfängt solche Fragen zu stellen. Man nimmt ihm seine Glaubwürdigkeit und wenn es sein muss, sein Leben. Daher hat fidan schon recht, gehorche oder sterbe!
    vor 11 Wochen 4
    Rasul Mia mag sein das du recht hast aber man darf nicht die Hoffnung aufgeben und die bösen gewinnen lassen man sollte immer eine Hoffnung haben das auch mal erliche menschen uns die richtung zeigen gibt doch genug schlechtes auf der welt wollen wir jetz jedes mal negativ denken NEIN bis zum schluss muss man hoffen
    vor 11 Wochen 4
    Mysta Montenegro wir sind nicht in Arabien. Dann lies mal das:
    https://de.wikipedia...n_M%C3%B6llemann Kannst auch gerne weiter recherchieren.
    vor 11 Wochen 2
    Mysta Montenegro .Ehrliche Menschen haben in der Politik leider keine Chance 😭
    vor 11 Wochen 1
    ich verstehe eure Ansicht,stimm ich zu aber nicht in Deutschland wenn er nicht gehorchen will tritt er zurück wir sind nicht in Arabien......
    vor 11 Wochen 1
    Mysta Montenegro und auch er könnte nichts verändern. Auch er müsste gehorchen.
    vor 11 Wochen
    Özkan Serce 👍👍👍
    vor 11 Wochen
    Dazu fällt mir nichts ein!
    Oder doch, in einem besetzten
    Land kann kein Bundeskanzler
    gewählt werden! Und Wahlen werden mit Herrn
    Todenhöfer niemals attraktiver!
    Dazu sollte man Wahlen ernster nehmen! Und, wenn das bürgerverachtenden Verhalten
    durch die Scheinpolitiker
    weitergeht, ist wählen nicht
    mehr möglich! Meinung!
    vor 11 Wochen 140
    Die Vereinigten Staaten und die NATO sind die größten Unterstützer des Terrorismus in Afghanistan.
    vor 11 Wochen 5
    Zaman Azizi nicht nur da
    vor 11 Wochen 5
    Temtek Hasan
    Ja brüder nicht nur in afghanistan, hast du recht!
    vor 11 Wochen 2
    Zaman Azizi Das hast du recht, dann als erstes haben die Amis die Terror-und-Verbrecher Bande der Nordallianz unterstützt und sie wieder an der Macht gebracht.
    vor 11 Wochen 2
    Skender Elezi,das sieht und weiss doch jeder, bloß,wer nicht sehen will,dazu ist die Zeit zu wichtig, jemanden etwas beizubringen
    vor 11 Wochen 1
    Zaman Azizi, woher weißt du das, bzw. kannst du das argumentieren oder nachweisen!? Nicht, weil ich das ausschließe aber weil ich an pauschale Erklärungen nicht glaube!
    vor 11 Wochen 1
    Zaman Azizi
    In den ganzen Welt
    vor 11 Wochen 1
    Nicht nur in Afghanistan..
    vor 11 Wochen
    Zaman Azizi ihr alle habt scheint's vergessen, dass zunächst die Russen dort Krieg geführt haben. Und ansonsten, wenn ihr die Taliban lieber wieder haben wollt, dann bitte...
    vor 11 Wochen
    Taliban Jajaja jaaaa das sind die das twintowers gestürtz haben sollen ne Thomas Lipschuetz
    Hey komm höer aif mit taliban nicht zuviel medien rwinziehen. Besser googlen und veratehen was wie warum .
    vor 11 Wochen
    Offensichtlich! Die Ermordung von General Raziq hat das noch einmal deutlich gemacht.
    vor 11 Wochen 110
    Krieg in Afghanistan kann beendet werden, wenn USA und Pakistan das will.. Taliban will Verhandlungen aber USA will den Krieg einfach nicht beenden.. Ganz einfach.... Außerdem kann niemand in Afghanistan gewinnen..!!
    vor 11 Wochen 13
    Atal Khan Taliban ohne Hilfe von CIA existieren gar nicht. Wann Taliban haben gesagt, das sie Verhandlungen wollen?
    Sie haben jegliche Verhandlung mit Karzai abgesagt. Ghani unterstützt selbst die Taliban. Sie wollen Afghanistan zur Steinzeitislam zurück werfen. Sie sind keine politische Kraft, sondern ein Haufen von Mörder und Terroristen.
    vor 11 Wochen 7
    Atal Khan nicht nur pakistan auch IRAN!!
    vor 11 Wochen 6
    Zaki Lalee ghani unterstützt sie nicht. Ghani hat keine andere wahl als nur mit denen frieden zu schliessen
    vor 11 Wochen 4
    Arash Khan
    Auf keinen Fall ein Andere werde Menschen wegen ihren Stammzugehörigkeit abschlachten lassen. Schauen Sie was in diesem Woche in Orzgan los ist. Die Menschen werden massakriert, weil sie Hazarah sind. Ghani schaut zu und sogar beliefert Waffen an Taliban. Taliban greifen mit schwere Panzer auf Dörfer an, bringen Frauen und Kindern um. Ghani schaut zu.ein Ander würde mit Flugzeug alle Panzerfahrzeuge von Taliban bombardieren.
    vor 11 Wochen 2
    Atal Khan es auf Hand die USA das Land befrieden will.
    Es Bodenschätze!!!! Es immer um Geld..
    vor 11 Wochen 1
    Arash Khan
    Ghani aus rassistische Gründen und für Unterdrückung anderen Volksgruppen unterstützt wohl Taliban und ISIS in Afghanistan. Denken Sie an Massaker an "Roshanai" Demonstranten inszeniert von Geheimdienst von Afghanistan
    vor 11 Wochen 1
    Arash Khan
    vor 11 Wochen
    Zaki Lalee ghani hat keine andere wahl. Wenn ein anderer kommt wird genau so handeln
    vor 11 Wochen
    Das sind die Bilder von Orzgan an Massaker an Zivilisten mit Unterstützung von Ghani

    vor 11 Wochen 84
    Leider gibt es in Kriegen nicht nur Verlierer... Dann gäbe es nämlich längst keine Kriege mehr! 🌷Als Kind dachte ich naiv, Kriege seien wie Naturkatastrophen... sie brechen über die Menschheit herein und man muss sie ertragen-erleiden -erdulden. Inzwischen habe ich so meine Beobachtungen gemacht und feststellen müssen, dass einige wenige Skrupellose auch an Kriegen verdienen: Die Waffenhersteller und Rüstungskonzerne (die wären pleite, gäbe es keine militärischen Auseinandersetzungen mehr) und jene, die sich bei Eroberungen Ressourcen sichern (Ölfelder, Gasfelder, Bodenschätze). Alles andere ist Täuschung. Es geht niemals um Religion, Ideologien, Schwarz /Weiß, Reich/Arm. Das sind vorgeschobene Gründe oder Zündelmaterial. Es geht letzten Endes immer um Gier/ Bereicherung/Anhäufung von Geld. Aber das wissen die meisten ohnehin längst. Schade, dass die Massen sich immer noch ducken, anstatt sich zu wehren. Wir haben eine Welt ohne Krieg /in Frieden und Sicherheit /mit sozialer Fürsorge wirklich verdient. Die meisten von uns Weltbewohnern sind friedlich, verträglich und gar nicht so übel. Lassen wir uns das Leben in Frieden doch von den wenigen Gierigen und Geldgeilen nicht einfach wegnehmen. ✌️
    vor 11 Wochen 4
    Elmar Zimmer das stimmt so nicht. Die Menschen werden so erzogen bzw. dahingehend manipuliert. Die sind von Natur aus nicht so "gestrickt".
    vor 11 Wochen 3
    Im Grunde weiss jeder was Sache ist,und trotzdem werden wir mehr oder weniger zusehen wie alles den Bach untergeht,deswegen klammere ich mich immer an Gott,Gott sei Dank trotz alldem 😌
    vor 11 Wochen 3
    Christa Teltenkötter Das würde heissen die Menschen müssten Teilen,und es gäbe keine Unterdrückung und Ausbeutung mehr, Leider ist der Mensch anders gestrickt.
    vor 11 Wochen 3
    Christa Teltenkötter Danke für diese Worte!
    vor 11 Wochen 2
    Von Natur aus nicht so gestrickt, da hast du wohl recht.
    vor 11 Wochen 2
    Sehr schön ,danke für deine Message 👏
    vor 11 Wochen 49
    Seit 2001 spielen die unwissenden amerikanischen und ISAF Truppen zusammen mit den Analphabeten Talibans das Delta Force Spiel in Afghanistan, und in der Mitte draußen leiden / sterben unschuldige Afghanen. Möge Allah Afghanistan segnen😰♥️
    vor 11 Wochen 5
    Zaki Lalee bevor Sie sowas schreiben, sollten Sie bitte die Schule wieder besuchen um Ihre Allgemeinbildung aufzustocken weil so krank hätten Sie es nicht schreiben müssen.
    vor 11 Wochen 1
    Prince Ozil weist du was Rassismus ist? ich habe diese heuchlerisch Glauben an einem Blindes Gottes verspottet und Du betrachtest als rassistische Gedanken. Höchstens es war ein Gotteslästerung und ich darf an diesem Gott von ISIS und Taliban bezweifeln, ob er nicht ungerecht ist. Rassismus wäre Massenmörd an kurdischen Bevölkerung durch Erdogan in der Türkei. Diese Beispil deswegen, damit du den Unterschied zwischen Gotteslästerung und Rassismus merkst.
    vor 11 Wochen
    Zaki Lalee Hal deine scheisse Klappe du Missgeburten Hurensohn 🤫🤬🤬
    vor 11 Wochen
    Zaki Lalee Haben Ihre Eltern Ihnen überhaupt was von Respekt beigebracht? Sag mal was sind bloß für nen Heuchler hier?
    Wenn Sie nix was Positives haben dann als Rassist haben Sie auch hier nix zu suchen
    Habe gerade alle Ihre Kommentare gecheckt und kein Wunder man find damit heraus wo Sie eigentlich hingehören
    vor 2 Wochen
    Zaki Lalee
    Du brauchst hilfe. 😉
    vor 11 Wochen
    Shoaib Stanikzai was mit eurem Kranken Gott von ISIS und Al Qadeh, der von oben schaut, wie Taliban im Afghanistan und ISIS in Syrien und Erdogan im Kurdistan Menschen abschlachten?
    Dieser Gott ist selber ein Sadist.
    vor 11 Wochen
    Shoaib Stanikzai Bitte lösch mal deinen Kommentar Bruder weil diese Sau puffkint laeen hat genug gelutscht
    vor 11 Wochen
    Shoaib Stanikzai Allah hat die blinde Auge Richtung Afghanistan. Er sieht gar nicht Das Leiden und die Elends von Afghanen.
    vor 11 Wochen
    Sehr Niveauvoll der prince... aber davon reden das einem die Eltern keinen Respekt bei gebracht haben. Haha
    vor 11 Wochen
    Kafir murtad 🤫
    vor 11 Wochen 40
    Das stimmt..!! Mit welcher Berechtigung mischt sich die westliche Welt ein.
    Wir verteidigen und haben nie unsere Demokratie am Hindukusch verteidigt. Als der damalige Verteidigungsminister das sagte, habe ich die Welt nicht mehr verstanden..!!
    Mit welcher Berechtigung versuchen wir den Menschen unsere Lebensphilosophie auf's Auge zu drücken..!!
    vor 11 Wochen
    Selie Siley und Mahnaz Jan: Sie sehen an diesen beiden Kommentaren weshalb sich die westliche Welt nicht einmischen sollte. Das afghanische Volk kann es nur selber klären..!!
    vor 10 Wochen
    Selie Siley Zwei Sachen:
    1) Es scheint so, daß in allen Bevölkerungsgruppen auch den Paschtunen die Taliban nicht gern gesehen werden. Das sollte Euch Einen.
    2) Ich bin Christ und Deutscher, muß hier aber unter diesem Namen schreiben. Gibt es halt Gründe. Was ich noch sagen will: Ich habe nichts gegen Muslime gar nichts. Aber ich empfinde es als sehr schlimm mir gegenüber, wenn die Muslime nach außen hin die Wahrheit verschweigen. Und das forderst du, wenn du schreibst: "und dann nebenbei noch gegen seine eigenen Landsleute zu hetzen". Das fördert bei mir nicht das Vertrauen in die Muslime - das Gegenteil!
    Ich empfände es als gut, wenn jemand , oder alle sagen, bitte helft uns doch gegen die blöden Taliban. Dann würde ich auch sagen, ja laßt uns Ihnen helfen.  Jetzt ist es so,als ob wir nur Scheiße bei Euch tun. Was zu tun ist damit diese Scheiße aufhört ist klar: Raus aus Afghanistan. (im Wissen, daß das dann die Taliban an die Regierung bringen wird).
    vor 11 Wochen
    Marion Wallrafen mir ist die westliche Welt lieber als die Taliban an der Macht. Die ganzen Afghanen hier die keine Angst vor Friedensverhandlungen mit den Taliban haben, ja sogar dreist behaupten, die Taliban wären für den Frieden, das sind höchstwahrscheinlich Pashtunen, die keine Angst um ihr Leben haben müssen, denn die Taliban bestehen meist aus Pashtunen. Die restlichen Ethnien wollen die Taliban nicht, nirgendswo.
    vor 11 Wochen 39
    Macht euch mal um Afghanistan keine Sorgen. Es heißt nicht ohne Grund "Grab der Supermächte".
    vor 11 Wochen 7
    Grundsätzlich stimmt das wohl. Das Land und die Menschen haben aber unter den diversen Kriegen sehr gelitten. Ich habe mal ein Buch von Siba Shakib gelesen: Nach Afghanistan kommt Gott nur noch zum Weinen. Das war sehr informativ und hat mich sehr betroffen und traurig gemacht.
    vor 11 Wochen 4
    Lars Kazubski, das habe ich auch so verstanden, finde aber trotzdem tragisch, welche Stürme über dieses Land gezogen sind
    vor 11 Wochen 3
    Vera Eckhardt Den Namen "Grab der Supermächte" hat das Land, weil es eben den Söldnern jeder Supermacht bis jetzt ein Grab bereitet hat. Die Menschen dort sind zäh und ausdauernd.
    vor 11 Wochen 3
    Lars Kazubski, kann man nur hoffen- der Westen gibt ja keine Ruhe.
    vor 11 Wochen
    Vera Eckhardt Sie werden mit jedem Stärker und sich auch in Zukunft zu wehren wissen.
    vor 10 Wochen
    Mahnaz Jan sagten auch die Iraker vor dem Krieg
    vor 11 Wochen
    Die Afghanen sind untereinander selbst zerstritten. Wenn gerade keine Supermacht da ist, töten sie sich gegenseitig. Massaker an Minderheiten gab es auch ohne den Westen.  Afghanistan ist ein Grab an sich.  Die Taliban ist der Krebs Afghanistans. Lieber westliche Soldaten, als dieser Abschaum an der Macht.
    vor 11 Wochen 32
    Der Westen hat in Afghanistan schon mal einen Krieg verloren, sie lernen es eben nie
    vor 11 Wochen 6
    Johann Thomas Schindler Taliban sind ein Produkt der USA Politik, genau wie ISIS auch. Bei ISIS hatte zudem Saudi Arabien die Finger mit im Spiel.
    vor 11 Wochen 2
    nicht nur der Westen. Vorher hat sich schon der Russe eine blutige Nase geholt ...
    vor 11 Wochen 1
    Uwe Rethage weil die Amis Waffen an die zukünftigen Taliban geliefert haben
    vor 11 Wochen 1
    Die USA hat schon 1989 das Land zerstört indem sie die Taliban gezüchtet haben Afghanistan wäre sonst heute eines der modernen Fortschrittlichsten Länder
    vor 11 Wochen
    Mark Chapman ja aber wer hat die Islamisten unterstützt um den Kommunismus loszuwerden?
    vor 11 Wochen
    Klar Afghanistan wäre modern und fortschrittlich, wenn es die Islamisten nicht gäbe..
    vor 11 Wochen
    Die Taliban gingen aus Pakistanischen Religionsschulen für Afghanische Flüchtlinge hervor.
    Bitte einfach mal lesen.
    Das die USA anfangs mit Ihnen zusammengearbeitet haben ist zwar auch wahr, aber darf man die Zusammenarbeit mit anderen Religionen ablehnen, zumal damals deren Ziele noch nicht klar waren?
    Aber die Talibanführer wurden in muslimischen Religionsschulen ausgebildet, Ihre Werte haben Sie aus muslimischen Religionsschulen.
    vor 11 Wochen 17
    In gewisser Weise muss ich dem Mann sogar Recht geben, Yas Min! Es geht denen doch gar nicht um die Afghanen! Sind wir doch mal ehrlich! Es geht nur um ihre eigenen Interessen und um die Rohstoffe. Und Deutschland ist doch nur da, weil Uncle Sam gehustet hat und usn immer wieder, wenn auch durch die Blume daran erinnert, dass wir dankbar sein müssen, Dass Amerika uns mit England und Frankreich sowie Russland zusammen von Nazideutschland befreit hat. Echte Hilfe für die Afghanen und für Afghanistan seitens des Westens sieht anders aus!
  • vor 11 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    GRÜSSE AUS DEM IRAN!
    Liebe Freunde, die Herzlichkeit, mit der uns gestern christliche, jüdische und muslimische Iraner in ihren Gotteshäusern empfingen, war beeindruckend. Ein tolles Land! Heute trafen Frederic und ich Außenminister Zarif und andere hohe Politiker. Ihr Hauptwunsch an uns Europäer: „Bitte steht weiter zum Nukleardeal! Und zu Eurem Wort. Eure bisherige Unterstützung war toll.“ Ich finde: Europa muss zeigen, dass es eine eigenständige Außenpolitik führen kann. Und kein Vasall der USA ist. Euer JT
    GRÜSSE AUS DEM IRAN!Liebe Freunde, die Herzlichkeit, mit der uns ges
    vor 11 Wochen Jürgen Todenhöfer 244
    Heute Nachmittag mit Außenminister Zarif.
    vor 11 Wochen 21
    wer das Schiitentum verlässt, wird im Iran hingerichtet, weil es deren Apostasiegesetz so vorsieht. JT betreibt nur Propaganda
    vor 11 Wochen 17
    How much did the government of Iran paid you to support them
    vor 11 Wochen 11
    Wir liebe Iranischen Leute ❤️❤️
    vor 11 Wochen 5
    Herr Jürgen Todenhöferer, hier, in diesen Bildern kennen wir den heutigen Iran unter der Herrschaft von Mullas !!!!
    vor 11 Wochen 3
    Jürgen Todenhöfer Toll toll weiter so Wunderbar und Klasse
    vor 11 Wochen 2
    Jürgen Todenhöfer du stehst neben ein Kinder mörder
    vor 11 Wochen 2
    Im Treffen mit dem Teufel
    vor 11 Wochen 1
    Muxtar Kerimi Mullah. Man schreibt es Mullah. Heieiei.
    vor 11 Wochen
    Muxtar Kerimi die Separatisten verdienen kein Sympathie
    vor 11 Wochen
    Jürgen Todenhöfer 🙏🙏🙏
    vor 11 Wochen 418
    Dieses Bild kennt die Welt nicht, weil es gegen die Propaganda des Westens spricht
    vor 11 Wochen 30
    500 Hinrichtung allein im Jahr 2017 sprechen schon etwas dagegen, würde ich behaupten.
    vor 11 Wochen 11
    Amerika hat auch die todestrafe? Aber mein Bild von Amerika ist auch schlecht😂
    vor 11 Wochen 7
    Rosbeh Ghobarkar leider aber manche Menschen verdienen das hinrichten die sind nicht unschuldig
    vor 11 Wochen 6
    Rosbeh Ghobarkar Quelle? Selbst Amnesty International spricht von rund 500. Hake ich also unter 'Geschwafel' ab.
    vor 11 Wochen 6
    Adem Ünlü sehr interessante Auffassung ....zum Glück nicht konform mit dem Grundgesetz in der BRD
    vor 11 Wochen 3
    Adem Ünlü keiner verdient den Tod. So sehe ich das! Und zum Glück steht es auch so in unserem Grundgesetz.
    vor 11 Wochen 2
    Adem Ünlü und wie finden sie das? https://de.m.wikiped.../Atefah_Sahaaleh
    vor 11 Wochen 1
    Rosbeh Ghobarkar
    In anderen Ländern heißt diese Form der Bestrafung Todesstrafe..wie in der USA..
    vor 11 Wochen 1
    Jan Vollmer hat jeder eigene Perspektive wenn iran solche rebellen gelegenheit geben würde die werden dann noch stärker mit uterstützung der USA und Europa dann begint in iran bürger krieg und dann USA und Europa werden für hilfe ins iran ergebniss dass selbe wie Irak und Afganistan oder Libyen kostet Millionen Menschen leben
    vor 11 Wochen 1
    Burkhard Müller https://www.google.d...1202351-amp.html
    vor 11 Wochen 278
    Das ist was ich auch erlebt habe im Iran!
    Bei uns werden Horrormärchen weitererzählt von Leuten die noch nie da waren!
    vor 11 Wochen 17
    Ich war selbst im Iran ich kann nur sagen es ist toleranter und moderner als viele andere muslimische Länder!
    vor 11 Wochen 8
    Nils Ohle, manche Menschen erleben Horror auch in Österreich, auch woanders auf der Welt.
    vor 11 Wochen 2
    Kemal Solibund Sunar Todesstrafe ist schlimm! !!!!!
    vor 11 Wochen 2
    Elzbieta Broszczak Nicht bei Leuten die es verdienen
    vor 11 Wochen 1
    Wer glaubt noch den Main Stream ? 😂😂😂
    vor 11 Wochen 1
    Kemal Solibund Sunar oder minderjährige Mädchen und Jungen.
    vor 11 Wochen 1
    Ich hab ein Horrorbuch von jemanden gelesen der da war. Lügenpresse?
    vor 11 Wochen
    Genau so ist das.
    vor 11 Wochen
    Das sind Terroristen die andere Menschen auch getötet haben oder Drogenhändler.
    Das ist nicht schlimm

    vor 11 Wochen 252
    Kann ich nur bestätigen, nach zwei Reisen nach Tehran.
    Und ja, es gibt dort Sachen, die etwas anders laufen, aber das müssen die Menschen selber regeln und nicht irgendwelche Doppelmoralisten aus dem scheinheiligen Wertewesten.
    vor 11 Wochen 21
    Problem ist immer, dass es Leute im Westen gibt, welche dann sagen "Oh, wir müssen euch zeigen wie das funktioniert! So könnt ihr auf keinen Fall leben!". Einfach mal die Leute in Ruhe lassen. Auch in Thailand, wo ich lebe, läuft alles ganz anders, aber es funktioniert trotzdem.
    vor 11 Wochen 10
    Karina Korth, haben Sie im arabisch/ persischen Raum irgendwo mal was anderes erlebt? Sicher, es ist noch ein langer Weg.
    Im Vergleich aber zwischen z.B. Afghanistan, oder unseren "arabischen Verbündeten" ist der Iran in Sachen Frauenrechte ja quasi "weltoffen".
    Schauen sie sich mal an, wie Frauen im Iran gekleidet sind.
    Bunt und Farbenfroh, je nach eigener Neigung. Gezeigt wird meisten in unseren Medien tristes Schwarz.
    Schauen sie sich im Bereich Bildung und Kultur um, was Frauen im Iran dort alles bewegen.
    Oder kotzen sie einfach weiter ihre Unwissenheit in Form von medial suggerierte Vorurteile aus.
    PS: Wussten sie eigendlich, dass Iran medizinisch führend, im Bereich Geschlechtsumwandlung ist?
    Kann man sogar Googlen, oder Berichte der ÖR auf YouTube finden.
    vor 11 Wochen 6
    Muxtar Kerimi, der Aufklärer, was?
    Solche Bilder können Sie denen schicken, die ihre Vorurteile weiter durch Unwissenheit pflegen.
    Deshalb, Abflug für Sie.
    vor 11 Wochen 3
    Und was hat jetzt an den Aussagen nicht gestimmt?
    Weltbild kaputt gegangen Petra
    vor 11 Wochen 3
    Karina Korth andere Länder ... andere Sitten... dafür gibt es in Iran weniger Pedos und weniger Vergewaltigung... man soll die Sache nicht nur negativ bewerten.😉
    vor 11 Wochen 1
    Dietmar Lange: Was sind Sie denn für ein Ignorant???
    vor 11 Wochen 1
    Dietmar Lange Das ist wahr. Die Sache mit den Frauenrechten läuft "etwas anders" 👿
    vor 11 Wochen
    Petra Quohs, nee, nur Realist.
    vor 11 Wochen
    Muxtar Kerimi du Pfeife

    vor 11 Wochen 167
    Freunde waren diesen Sommer im Iran. Sie waren tiefst beeindruckt von diesem Land, seiner Kultur und der Herzlichkeit der Menschen!
    vor 11 Wochen 16
    Jeder der was ueber iran aessern will, soll das land erst einmal bereisen.. auch fuer mich eine grosse postive Überraschung:(
    vor 11 Wochen 3
    Thomas, insbesonders die ausgemachte Herzlichkeit gegen Homosexuelle an Baukränen. Sensationell.
    vor 11 Wochen 3
    Ja, die Leute sind toll, nur vom Staat komplett unterdrückt. Die Frauen haben da die Oberarschkarte.
    vor 11 Wochen 2
    Sie heißen Thomas, aus Europa! Erleben Sie die Erzählung von einer shafigh aus Afghanistan!!!

    vor 11 Wochen 1
    Ging mir auch so.
    vor 10 Wochen
    Thomas du Lügner!
    vor 10 Wochen
    Thomas Schreck Die Menschen schon aber die Politiker sind korrupt wie hier
    vor 11 Wochen 129
    Respekt! Sehr mutig von Ihnen, mal Klartext zu zeigen und zu berichten.
    vor 10 Wochen 1
    Wo genau ist der Klartext?? Ich kann ihn nicht finden. Die Politiker im Iran sind hoch korrupt
    vor 11 Wochen 1
    Der Märchenokel erzählt Grschichten aus 1001 Nacht und die Schäfchen freuen sich...

    vor 11 Wochen 95
    Dass es ganz anders ist, kann ich bestätigen. Ich hatte echt ein wenig Bammel, aber meine Reise war sehr positiv. Mal ganz davon abgesehen, dass es dort einfach Unmengen kulturelle und landschaftliche Highlights gibt. Man kommt aus dem Staunen nicht mehr raus.
    vor 11 Wochen
    Nee, denn man redet natürlich niemals auch nur mit irgendwem, Safiya...das lässt sich alles aus der Ferne von Deutschland aus weitaus besser beurteilen. Ja, nee, is klar.
    vor 11 Wochen
    Ich denke schon, dass ich das ganz gut beurteilen kann. Meine Freundin aus dem Iran, die sich von ganzem Herzen wünscht, nach DE flüchten zu können, erzählt mir regelmäßig über ihr trauriges Schicksal. Es muss die Hölle sein. Diesen Druck, der auf den Frauen lastet, werden diese Frauen dir nicht zwischen Tür und Angel erzählen. Wenn du das glaubst, dann bestätigt das nur deine Blauäugigkeit, von der ich gesprochen habe. Klar gibt es auch Frauen, die sich unterworfen haben und somit auch zu Täterinnen geworden sind. Aber die sind eh verloren. Ach ja und die ganze Gegenbewegung, die die Frauen dort gerade machen, sind wohl auch nur meine Hirngespinste...Geh mal auf “My stealthy freedom“ - da wirst du über die Realität aufgeklärt und musst nicht nachbabbeln, was dieser Märchenokel von dieser Seite dir vorkaut...Oder schau dir mal Fotos im.Internet an, wie die Frauen rumgelaufen sind bevor diese Mullahs die Macht über sie übernommen haben...Die Miniröcke und Bikinis könnten dich aber schockieren...
    vor 11 Wochen
    Als Toustist kann man das Leben der Frauen dort auch so gut beurteilen....Unfassbar, diese Blauäugigkeit....
    vor 11 Wochen 80
    Im Iran gibt es viel Freiheit solang du die Regierung und Ayatollahs nicht kritisierst.😁
    Ist übrigens der Fall bei allen diktatorischen Regierungen .
    vor 11 Wochen 9
    Und wenn du keiner “falschen” Religion angehörst ... 😒
    vor 11 Wochen 6
    Total falsch...
    Man kann kritisieren aber nicht hetzen!
    vor 11 Wochen 6
    Hamed Mekdad Genau so ist das !!!
    vor 11 Wochen 5
    Genau wie deutschland WOH ja DEMOKRATIE herrschen soll aber nur auf Papier !
    vor 11 Wochen 2
    Haben wir ja alle die demokratische GESEHEN PS HANBURG !
    vor 11 Wochen 1
    Rita Mejri genau
    vor 11 Wochen 1
    Richtig!
    vor 11 Wochen 1
    Helena Fardjudi Was für ein Quatsch..
    vor 11 Wochen
    Miriam Schaefer du daffst als Moslem nicht konvertieren und kein Bahai sein, dann ist es egal 😂
    vor 11 Wochen
    Dann müsste ja ein großer Teil Probleme haben. Dem ist aber nicht so
    vor 11 Wochen 80
    Grüßt mir den Iran recht herzlich. Ich habe 7 Jahre meiner Jugend dort gelebt. Salam Iran! Hoffentlich darf/komme ich nochmals in dieses Leben dorthin!
    vor 11 Wochen 5
    Tarkan Ismail Coban in Tehran/Golhak gab es mal ein deutsche Schule und mein Vater war dort Lehrer.
    vor 10 Wochen 4
    Diese Deutsche Schule gibt es immer noch. Ich war von 2001-2010 ihr Schulleiter und bin froh darüber, 9 Jahre dort mit meinen Kolleg/innen ein wenig zum Miteinander der Menschen und Kulturen beigetragen zu haben, übrigens ohne wesentliche Einflussnahme der Iranischen Regierung. In den “befreundeten” arabischen Staaten ist das völlig anders. Ich bin übrigens nach meiner Pensionierung in diesem Land geblieben, nicht weil ich das System so toll fand, sondern die Menschen, die hier leben, schätzen gelernt habe. Für sie lohnt sich das Engagement z.B. eine JT, der nichts schön , aber mit den Mächtigen redet, auch wenn sie andere Positionen vertreten. Aber das passt nicht in unserer westlichen sie Denkschema. Wenn du nicht zu meinem Lager gehörst, rede ich erst gar nicht mit mir. Wenn du aber zu meinem Lager gehörst, dann mache ich mir dir Geschäfte, auch schmutzige. Am liebsten verkaufe ich dir Waffen, damit du dich gegen die Bösen wehren kannst. Und wer böse ist, das bestimmen wir! Wenn es so einfach wäre!
    Liebe Diskussionsteilnehmer, wenn sie für Frieden sind, fangen sie bei sich selber an und bedienen sich einer friedfertigen Sprache, statt andere zu beschimpfen und mit Vorurteilen zu begegnen.
    vor 11 Wochen 3
    Wolfgang Hartmuth, Khodaya bosorghe! Ich wünsche Ihnen und mir selbst auch, den Iran nochmal zu begrüßen! Khoda hafez!
    vor 11 Wochen 3
    Muxtar Kerimi Das stimmt natürlich und macht wütend. Religion wird als Instrument zur Unterdrückung der Menschen missbraucht. Aber Änderungen herbeizubomben, wie es Trump derzeit propagiert ist auch nicht der richtige Weg. Änderungen müssen von innen kommen, dann sind sie nachhaltiger. Wie mein Vater mir berichtet hat, er war vor 3 Jahren in Iran, gibt es natürlich Synagogen, aber man muss wissen wo sie zu finden sind. Touristen werden sie nicht ohne weiteres finden. So zu mindest seine Erfahrung aus Isfahan. Hier ein etwas älterer Artikel: https://www.heise.de...ahs-3455141.html
    vor 11 Wochen 2
    Wolfgang Hartmuth
    7 Jahre, wodurch ?
    vor 11 Wochen 2
    Ingrid Scheld Der so genannte Reibungskoeffizient zwischen Daumen und Zeigefinger!
    vor 11 Wochen
    Wolfgang Hartmuth den muss ich mir merken!!👍
    vor 11 Wochen
    Was häölt dich denn davon zurück?
    vor 11 Wochen
    Ingrid Scheld vllt Visum

    vor 11 Wochen 48
    Auch wir haben den Iran und vor allem seine Menschen als die herzlichsten und gastfreundlichsten aller Länder erlebt, die wir bereist haben und das waren nicht wenige. Ja, Weltanschauung kommt von „die Welt anschauen“.
  • vor 12 Wochen von Jürgen Todenhöfer

    Jürgen Todenhöfer
    EINE SEHR UNPOPULÄRE FRAGE:
    Liebe Freunde, die Sprengsätze an Obama, Clinton und andere sind krimineller Terror. Bomben lösen kein Problem. Aber sollten die US-Politiker in diesen Stunden nicht auch darüber nachdenken, dass dasselbe für Bomben gilt, die sie täglich auf andere Völker werfen?  Und dass der einzige Unterschied zwischen den Rohrbomben, die an Obama oder Clinton geschickt wurden und den Bomben, die Obama, Clinton (und auch Trump) selbst verschickt haben, eigentlich darin besteht, dass ihre Bomben explodiert sind und Zehntausenden das Leben gekostet haben?  Ich weiß, ich stelle damit eine sehr unpopuläre Frage. Aber irgendjemand muss ja auch unpopuläre Fragen stellen. Gerade in diesen Stunden berechtigten Entsetzens. Gewalt darf nie Mittel der Politik sein. Aber muss das nicht für alle gelten? Auch für Weltmächte? Euer JT
    vor 12 Wochen Jürgen Todenhöfer 330
    NOCH KÜRZER:
    Medien und Politiker des Westens übertreiben das Terrorproblem massiv und untertreiben das Problem ihrer Kriege noch massiver.
    vor 12 Wochen 12
    Jürgen Todenhöfer ein Unrecht rechtfertigt niemals das andere Unrecht ! D'accord ?
    vor 12 Wochen 6
    Unbenommen. Und genau deshalb ist ein gegeneinander Aufrechnen nicht zielführend. Weder "die haben aber ...", noch "die haben es verdient, weil ...". Das ist die Geisteshaltung, die uns an diesen Punkt geführt hat und solange wir darin verharren, werden wir es nicht lösen.
    vor 12 Wochen 6
    Es wird ja nicht mal von krieg gesprochen, man wehrt sich mit Händen und Füßen dieses Wort überhaupt in den Mund zu nehmen - verlogen
    vor 12 Wochen 4
    Jürgen Todenhöfer Ich hatte das bereits auch in der längeren Fassung so verstanden. 😉 Finde aber trotzdem, das hier Äpfel mit Birnen verglichen werden. Sorry.
    vor 12 Wochen 2
    Zumindest beschreibt es das vorgehen der Economic Hitman; falls sie die passende Doku (Buchvorlage - John Perkins) nicht sahen...einfach auf youtube suchen. Regime rise and fall with a suitcase of big bucks...
    vor 12 Wochen 2
    Herr Todenhöfer scheint sich nur noch mit kleingeistigen "Whataboutism" helfen zu können! Sehr entlarvend😒
    vor 12 Wochen
    Sie haben nichts verstanden; Politiker unsere Marionetten die von der Wirtschaft gelenkt und finanziert werden sind die wahren Terroristen ! Presse = Politik !!
    vor 12 Wochen
    Michael Zahn aber Auge um Auge Zahn um Zahn
    vor 12 Wochen
    Jürgen Todenhöfer die Frage ist auch was davon ist False Flag
    vor 12 Wochen
    Jürgen Todenhöfer So ist es leider
    vor 12 Wochen Jürgen Todenhöfer 186
    Die Zahl der von den USA in den letzten 20 Jahren zu verantwortenden Kriegstoten im Mittleren Osten ist über 200 Mal höher als die Zahl aller Terroropfer im Westen.
    vor 12 Wochen 23
    Jürgen Todenhöfer
    Nicht vergessen wer diese Terrorirganisationen gegründet hat und diese finanziell und materiell unterstützt.
    Al Quaida und der IS offenkundig von den USA. Beim IS kommen da noch Saudi Arabien, Quatar und Israel als Förderer hinzu.
    Genauso verhält es sich mit diesen "gemäßigten Rebellen" in Syrien. Wieso diese als "gemäßigt" bezeichnet werden, weiß der Kuckuck.
    Frankreich, Großbritanien, Türkei und die USA unterstützen diese. Diese "gemäßigten Rebellen" setzen sich aus ca. einem Dutzend radikal islamischer Söldnergruppen zusammen - also Terroristen.  Zu welchem Zeitpunkt wir jemals islamistischem Terror ausgesetzt waren, ist daher sehr fraglich...
    vor 12 Wochen 14
    Jürgen Todenhöfer Das bezweifle ich nicht, aber es hat dennoch nichts mit der innerpolitischen Entwicklung in den USA zu tun. Ich finde es sogar bedenklich, den Focus auf diese Weise zu verschieben. Amerika erlebt einen Angriff auf seine Demokratie, wie lange nicht. Trump vergiftet das politische Klima und spaltet das Land, so dass irgendjemand sich aufgefordert fühlte, Bomben an Demokraten und Kritiker Trumps zu schicken. Hier liegt in dem Fall die Gefahr. Trump arbeitet daran, Demokratie abzuschaffen. Das betrifft uns alle. Die AfD verfolgt das gleiche Ziel. Die Zukunft unserer Demokratie sollte unsere größte Sorge sein, Herr Todenhöfer.
    vor 12 Wochen 8
    Jürgen Todenhöfer und seit dem 4.7.1776? Das ist nicht ironisch gemeint. Aber seitdem führt dieser Staat ununterbrochen Krieg.
    vor 12 Wochen 7
    jeder Mensch, der aus niedrigen Motiven sein Leben lassen muss, ist zuviel, egal wer wie wo- es ist unmenschlich, es ist niedrig, es ist absurd, jeder ist einfach zuviel- wie kann ein Mensch das Leben eines anderen einfach so beenden? Mit welchem Recht? unfassbar
    vor 12 Wochen 5
    Und die letzten 20 Jahre waren friedlich im Vergleich zu den Jahrzehnten davor
    vor 12 Wochen 5
    Stimme ich ihnen zu! Traurig 😢 aber wahr.
    vor 12 Wochen 3
    Thorsten Schade und hat gerade deshalb überhaupt nichts mit diesem Briefbombenterror zu tun.
    vor 12 Wochen 1
    Die USA spielt sich als weltpolizist auf, daran gibt es nix zu rütteln. Aber der böse, böse Putin.... Putin ist im Gegensatz zu Trump friedlich und denkt über jeden seiner schritte nach! Trump hingegen benimmt sich wie ein trotziges kind!
    vor 12 Wochen
    Muss die Zahl gleich sein?
    vor 12 Wochen
    Eren Uğurlu
    vor 12 Wochen Jürgen Todenhöfer 140
    Ich bin härter gegen Terror und Krieg als fast alle Politiker. Mit jedem Terror- oder Kriegsopfer stirbt eine Welt. Trotzdem ist es wichtig zu zeigen, was das größere Problem ist.
    vor 12 Wochen 6
    Ulli Rübbelke soll das ein Witz sein? Onkel Donald holt feste aus und mag kein krieg? Mach mal bitte die Augen und Ohren auf.
    vor 12 Wochen 6
    Krieg ist ein lukratives Geschäft; es versteht bloß keiner
    vor 12 Wochen 5
    In einem System, das nur durch Schulden aufrecht erhalten wird, ist Krieg ein Mittel zum Zweck. Egal ob Trump oder irgendein anderer Politiker sind Teil des Systems. Das System wird nicht von den Politikern bestimmt, sondern von der Elite die über der Industrie, über den Banken und ganz oben an der Spitze der Nahrungskette steht. Für uns Menschen ist jedes Opfer zu viel. Für die da oben sind es lediglich berechnete Schäden. Die Zahler wachsen nach.
    vor 12 Wochen 4
    „Mit jeden Terror- und Kriegsopfer stirbt eine Welt“! Ihre Worte haben mich sehr berührt 😔
    vor 12 Wochen 4
    Ina Rehschuh Ich wage zu behaupten, Das ist schlichtweg egal ist, ob Donald Trump für oder gegen den Krieg ist, wenn die USA wieder mal einen souveränen Staat angreifen wollen, werden sie das auch machen
    vor 12 Wochen 3
    gibt es kein naja ? Krieg ist Terror ! Diese Unterscheidung verstehe ich nicht. Ihre Frage möchte ich beantworten: Dummheit und Gier - Feigheit oder Machtgier - Egoismus und Besitz. Hab ich etwas vergessen ? Das System ist immer gleich der Hirte, seine Hunde und die Schafe seit dem Anbeginn der Menschen.

    vor 12 Wochen 2
    Warum förderst Du dann den Terror? Mit der undifferenzierten Forderung nach Einwanderung von Millionen jungen Männern wird hier der Bürgerkrieg nicht zu vermeiden sein - man muss nur ein wenig intelligent die Dinge betrachten, ohne sich etwas vorzumachen, um das beurteilen zu können. Man muss wach und unparteiisch agieren, will man die Welt zu einem besseren Platz machen - noch höre ich ausschließlich Gutmenschendenken von Dir, Jürgen.
    vor 12 Wochen 1
    Niemand liebt Terror und jeder ist gegen Krieg.
    Auch Donald Trump!

    vor 12 Wochen 351
    Die USA gefallen sich als "Weltpolizei". Immer nach dem Motto" Haltet den Dieb, er hat mein Messer im Rücken!"
    vor 12 Wochen 34
    Darin sind wir auch nicht schlecht! Wie oft hören wir, Deutschland müsse endlich „Verantwortung übernehmen“. Ja, sag ich - aber die meinen Waffen und Kriegsbeteiligung. Das meine ich NICHT!
    vor 12 Wochen 27
    Ronald Osterode leider machen noch einige andere Staaten mit, zumindest unterstützen sie die USA, auch Deutschland soll Verantwortung übernehmen. Wie wäre es, wenn alle Länder mal gegen die USA Verantwortung übernehmen würden, zusammenhalten und denen sagen, dass es so nicht mehr weiter geht. Das wäre doch mal richtige Verantwortung.
    vor 12 Wochen 12
    Ronald Osterode der war jetzt gut.😂
    vor 12 Wochen 7
    Hakki Ückuyulu — töten ist keine Lösung.
    und war es noch nie ❣️
    vor 12 Wochen 4
    Hakki Ückuyulu,vor Gericht und Lebenslang ins Gefängnis, reicht schon.
    vor 12 Wochen 4
    Hakki Ückuyulu - IDIOT‼️
    vor 12 Wochen 2
    Hakki Ückuyulu Haben Sie vielleicht auch etwas mehr als Vakuum zwischen den Ohren? Oder war Ihre "Anmerkung" sarkastisch gemeint?
    vor 12 Wochen 1
    Tötet alle Zionisten dann gibt es Weltfrieden ansonsten niemals
    vor 12 Wochen
    Trump ist gegen die NWO, Soros und Co sind die Übeltäter. Denn Trump unterzeichnet diesen 👹-Pakt nicht.
    vor 12 Wochen
    Christa Ludwig nur weil ihr Vollidioten keine Ahnung habt
    vor 12 Wochen 159
    Freunde es war inszeniert. Wir kennen Amis. Die Zwischenwahlen und wollen den Trump loswerden. Also passt doch. Entweder es war Putin oder Trump. 😃😃😃😃
    vor 12 Wochen 16
    Katrin Nagelschmidt es waren Dann eher Trump Anhänger, die er selbst dazu angestiftet hat.
    vor 12 Wochen 13
    Lisa Marie ich würde eher sagen, sie können oder wollen mir nicht folgen. Die Anschläge sind ausgerechnet von den Zwischenwahlen. Dämmert es jetzt.
    vor 12 Wochen 9
    Ihr liegt alle falsch, die Schlümpfe waren es, ganz sicher und Gargamel ist jetzt ihr Führer !
    vor 12 Wochen 7
    Im Zweifelsfall waren es jüdisch-muslimische schwule Pro-Choice'ler mit Hang zum Kommunismus von der Ostküste, die sich vegan ernähren und Dreadlocks tragen.
    vor 12 Wochen 6
    Yvonne Schmidt wieso soll er diese anstiften? Viele wissen gar nicht, was im Hintergrund momentan geschieht ... es stehen 50.000 Anklageschriften aus ... Obama, Clinton, Soros etc. und nicht zu vergessen Merkel 😉 ... daher wundert es mich, dass in den Nachrichten auch noch nie erwähnt wurde, dass ein Trump einen Friedensvertrag mit Deutschland vorgeschlagen hat
    vor 12 Wochen 5
    Yvonne Schmidt das glauben sie doch selber nicht. Oder??
    vor 12 Wochen 2
    Ach was inszeniert!! Von der Ostküste kamen die! Um Trump in Mißkredit zu bringen!!!*
    ------------
    * Die Aussage war spöttisch-ironisch gemeint.
    vor 12 Wochen 1
    so wie die Anschläge immer durchdacht sind, zeitlich so schlecht gewählt, frag ich mich welcher Ochse die Planung durchführt. Stratege gleich 0, kein Wunder das die möchtegern Weltmacht jetzt dem Ende naht
    vor 12 Wochen 1
    Es wurde doch gar nicht behauptet, dass es Trump persönlich war.
    Insofern kann ich deiner Argumentation hier nicht zustimmen.
    vor 12 Wochen
    Marco Kammerer ein Friedensvertrag zu welchen Bedingungen den. Da die Ami die Regel aufstellen.
    Das nie geschaffen.
    vor 12 Wochen 155
    Ich bin sehr glücklich, dass es Menschen wie Herr Todenhöfer gibt, die Wahrheit nicht nur sehen sondern auch diese durch Worte äußern und die Welt darüber informiert, was die Medien und die Politiker für Undinge tun und immer davon kommen
    vor 12 Wochen 2
    Rüdiger Seifert ¿machst Du nur und ausschließlich Nutzliches?
    ¿weil Du Hellseher bist?
    vor 12 Wochen 1
    Wenn man wert auf die Suche nach der Wahrheit legt, ja. Kann sein, dass wir nun wieder auf dunkle Zeiten zugehen und wie die Mönche und Nonnen von damals versuchen müssen, etwas von dem Wissen zB über die Theorie und Praxis der Gewaltfreiheit zu retten, das wir für echt und wertvoll halten. Erzählerisch ist Obama in diesem Zusammenhang für mich interessant - Stichwörter des Spannungsfeldes: verfrühter Friedensnobelpreis, Dronenkrieg und politische "Kriegsführung" gegen ihn und seine Familie. Und nun selbst in etwa dem Terror ausgesetzt. Wird er schließlich davon kommen und gemütlich Elder Statesman und Opa werden? Er ist für mich eine Enttäuschung gewesen aber auch eine Art Faust-Figur.
    vor 12 Wochen 1
    Leider sind heutzutage die meisten Menschen Egoisten und wollen aus jeder Sache Nutzen für sich ziehen, auch wenn sie dadurch hunderte oder sogar tausende Menschen leiden lassen
    vor 12 Wochen
    Zeeshan Moe wer den Terror relativiert, verharmlost ihn auch
    vor 12 Wochen
    Rüdiger Seifert das kann und sollte man die fragen, die tagtäglich leiden müssen und zwar absolut grundlos
    vor 12 Wochen
    Nützt das was?
    vor 12 Wochen
    Einverstanden,traurig
    vor 12 Wochen 132
    Ist Obama oder Clinton mehr wert als jeder andere Mensch, der durch ihre Bomben getötet wurde. NEIN; sind sie nicht. Also was solls.
    vor 12 Wochen 8
    Ihr seit doch krank ! Überlegt mal , was Ihr so von euch gebt !
    vor 12 Wochen 6
    Daniele Breveglieri was für einen Blödsinn. Bombana Obama z.B. hat 7 Länder bombardieren lassen. Jemen, Syrien, Somalia, Pakistan Libyen, Afghanistan Irak. Ich weiß aber nicht,ob er dafür den Friedensnobelpreis bekam. Anscheinend vergisst man das beim bombastischen Präsidenten der Herzen 😉
    vor 12 Wochen 1
    Ulrich Schneck rede keinen Blödsinn
    vor 12 Wochen 1
    Peter Wolf wenn du des gut befindest, dass diese tollen Politiker des eine oder andere Land zerbomben
    vor 12 Wochen
    Ulrich Schneck Trump=Clinton=Obama=bush ect ect
    vor 12 Wochen
    Peter Wolf 'seit' schreibt sich mit "d" wenn scho & sonst soh
    vor 12 Wochen
    Nein er hat nicht 7 ‚Länder bombardieren lassen‘ ..... in Pakistan waren es grad mal 3, in Somalia ein Dutzend, zwei Dutzend im Yemen..... beim Rest geb ich dir Recht, zwei Kriege hat er meines Wissens vom Vorgänger übernommen ..... und der FNP ist sehr unglücklich ......
    vor 12 Wochen
    Daniele Breveglieri es waren nur drei Bomben in Pakistan. Da haben die Pakistaner sich bestimmt drüber gefreut, dass Obama so gnädig war, weil nur ein paar Menschen ums Leben kamen. Da hat er natürlich den Friedensnobelpreis verdient
    vor 12 Wochen
    Alessandro Ritter eben. Irgendwann muss eben mal eine Antwort auf ihre Fragen zurückkommen. Und das ist jetzt eben der Fall

    vor 12 Wochen 81
    Soll wahrscheinlich vom athema Kashoggi ablenken.Ich glaub die Briefbomben sind wieder mal Falsflag.
    vor 12 Wochen 70
    Er ist erstaunlich und bekannt mit wie wenig Verstand die Welt regiert wird.
    vor 12 Wochen 3
    Moncef Sachri, Geld regiert die Welt.
    Der Verstand zu allerletzt.
    Die Gier wird die Menschheit bald Geschichte werden lassen.
    Das gerechteste was unserem Planeten passieren kann.
    Wir sind es nicht wert hier zu leben.
    vor 12 Wochen 10
    ⚠️
    Dr. No life for those who call No one answers your question We humans now we live in the forest of monkeys who worship money and Satan