Aktuelle Beiträge

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

2 weeks ago

Jürgen Todenhöfer

AFD OHNE MASKE
Liebe Freunde, die folgenden 12 Zitate stammen nicht von Hitlers NSDAP, sondern von der AfD! Sie zeigen ihr wahres Gesicht. Eigentlich muss man diese Gruselpartei verbieten. Euer JT

-„Das Pack erschießen oder zurück nach Afrika prügeln.“ Dieter Görnert, AfD.

-„Immerhin haben wir jetzt so viele Ausländer im Land, dass sich ein Holocaust mal wieder lohnen würde.“ Marcel Grauf, Referent von Dr. Christine Baum, AfD und Heiner Merz, AfD.

-„Wenn jemand kommt, und den ganz großen Knüppel rausholt und das damit schafft, innerhalb von zwei Tagen zu beenden, bin ich sofort dabei.“ Beatrix von Storch, AfD.

-„Das große Problem ist, dass man Hitler als das absolut Böse darstellt.“ Björn Höcke, AfD.

-„Wir sollten eine SA gründen und aufräumen!“ Andreas Geithe, AfD.

-“Es wird ein groß angelegtes Remigrationsprojekt notwendig sein." Dieses "Remigrationsprojekt", sei nur mit Gewalt zu schaffen: “Man werde, so fürchte ich, nicht um eine Politik der 'wohltemperierten Grausamkeit' herumkommen.” Björn Höcke, AfD.

-„Ich wünsche mir so sehr einen Bürgerkrieg und Millionen Tote. Frauen, Kinder. Mir egal. Es wäre so schön. Ich will auf Leichen pissen und auf Gräbern tanzen. SIEG HEIL!“ Marcel Grauf, Referent von Dr. Christina Baum, AfD und Heiner Merz, AfD.

-„Brennende Flüchtlingsheime sind kein Akt der Aggression.“ Sandro Hersel, AfD.

-„Ich würde niemanden verurteilen, der ein bewohntes Asylantenheim anzündet!“ Marcel Grauf, Referent von Dr. Christina Baum, AfD und Heiner Merz, AfD.

-„Solche Menschen müssen wir selbstverständlich entsorgen.“ Petr Bystron, AfD.

-„Bescheidenheit bei der Entsorgung von Personen ist unangebracht.“ Jörg Meuthen, AfD.

-„Wenn wir kommen, dann wird aufgeräumt, dann wird ausgemistet!“ Markus Frohnmaier, AfD.
... See MoreSee Less

AFD OHNE MASKE
Liebe Freunde, die folgenden 12 Zitate stammen nicht von Hitlers NSDAP, sondern von der AfD! Sie zeigen ihr wahres Gesicht. Eigentlich muss man diese Gruselpartei verbieten. Euer JT

-„Das Pack erschießen oder zurück nach Afrika prügeln.“ Dieter Görnert, AfD.

-„Immerhin haben wir jetzt so viele Ausländer im Land, dass sich ein Holocaust mal wieder lohnen würde.“ Marcel Grauf, Referent von Dr. Christine Baum, AfD und Heiner Merz, AfD.

-„Wenn jemand kommt, und den ganz großen Knüppel rausholt und das damit schafft, innerhalb von zwei Tagen zu beenden, bin ich sofort dabei.“ Beatrix von Storch, AfD.

-„Das große Problem ist, dass man Hitler als das absolut Böse darstellt.“ Björn Höcke, AfD.

-„Wir sollten eine SA gründen und aufräumen!“ Andreas Geithe, AfD.

-“Es wird ein groß angelegtes Remigrationsprojekt notwendig sein. Dieses Remigrationsprojekt, sei nur mit Gewalt zu schaffen: “Man werde, so fürchte ich, nicht um eine Politik der wohltemperierten Grausamkeit herumkommen.” Björn Höcke, AfD.

-„Ich wünsche mir so sehr einen Bürgerkrieg und Millionen Tote. Frauen, Kinder. Mir egal. Es wäre so schön. Ich will auf Leichen pissen und auf Gräbern tanzen. SIEG HEIL!“ Marcel Grauf, Referent von Dr. Christina Baum, AfD und Heiner Merz, AfD.

-„Brennende Flüchtlingsheime sind kein Akt der Aggression.“ Sandro Hersel, AfD.

-„Ich würde niemanden verurteilen, der ein bewohntes Asylantenheim anzündet!“ Marcel Grauf, Referent von Dr. Christina Baum, AfD und Heiner Merz, AfD.

-„Solche Menschen müssen wir selbstverständlich entsorgen.“ Petr Bystron, AfD. 

-„Bescheidenheit bei der Entsorgung von Personen ist unangebracht.“ Jörg Meuthen, AfD.

-„Wenn wir kommen, dann wird aufgeräumt, dann wird ausgemistet!“ Markus Frohnmaier, AfD.

Comment on Facebook

Helft mit, dass ganz Deutschland diese Zitate erfährt, bevor es zu spät ist! BITTE TEILEN!!

ADMIN: Die Quellen der Zitate könnt ihr einfach googeln.

Wenn das Bundesverfassungsgericht diese verfassungswidrige Grusel-Partei nicht bald stoppt, werden wir Deutschland in ein paar Jahren nicht wieder erkennen.

Quellen dazu wären ganz wünschenswert

Ich berufe mich auf einen Großen aus den USA ...

Danke JT. Noch etwas: Kommentieren darf jeder...ganz klar...und das ist auch gut. Diskussion regt an. Dafür bedarf es Meinungen...auch klar. Ich finde, dass leider oft die Möglichkeit zu Kommentieren dazu genutz wird, bewusst und/oder unbewusst raus zu lassen. Eigentlich toll da es eh viel zu wenige Ventile gibt um sich mal auszulassen...meine Meinung! Ok es gibt eventuell viele aber vielleich sieht sie nicht jeder ( soll kein Vorwurf sein). Ich finde es schade, dass oft über das Thema (den Post) hinaus diskutiert wird. #bleibtbeimThema

Aktuell lese ich ein Buch von Peter Prange „eine Familie in Deutschland „, ab der Zeit der Weimarer Republik. Das sollte für jeden der solche Dinge sagt Pflichtlektüre sein.

Auch wenn das ein deutsches Problem ist, sollten andere Nationen diesen Artikel lesen können! Gibt es eine englische Version?

Und wie immer hat man das doch alles nie so gemeint XD XD XD ich bin immer wieder verwundert über die beliebigkeit von Fanatikern

Die Menschen in Ungarn mögen ihn und leben froh und sicher.

All das Übel ist eine Probe

Der Wahrheitsgehalt ist warscheinlich genauso hoch, wie das 3 von 4 Menschen hier gerne Steuern zahlen... Ich kenne keinen 🤦‍♂️

Ja sehr grausam was man da hört...Menschen die so etwas behaupten sollten ersteinmal über sich selbst in klaren sein was LIEBE auf der Welt bedeutet und sich auch mal selbst lieben ...🤔😮👆🙏🤝😍

vor einigen Jahren wären solche Zitate noch nicht möglich gewesen. Da hat sich eine Menge zum Negativen verändert.

Sind dritt stärkste Kraft im Bundestag. Wenn die es schaffen auch nur einer dieser Aussagen um zu setzen, dann sind unser aller Leben in Gefahr.

Im Kontext und verschleiert gibt es noch viel mehr üble Zitate...

Diese Beiträge sind erschreckend - auf Grund unserer Vergangenheit um so mehr!!

Und das auch noch

Auch nicht besser! Sie bringen es halt weniger Spektakulär rüber.

Versteht nun wirklich kein Mensch, warum keiner was dagegen unternimmt

Woher stammen die ganzen Zitate denn? Eine transparente Quellenangabe sollte hier eigentlich selbstverständlich sein.

Die Geschichte wiederholt sich😉, so hat es früher angefangen 💯

es werfe den ersten Stein...

Was für Intelligete Deutsche es schon wieder gibt...

Wunderbar aus den Zusammenhängen gerissen.

View more comments

2 weeks ago

Jürgen Todenhöfer

TRUMP HAT SICH VERZOCKT
Nervös, kurzatmig, fast angstvoll sprach Trump gestern Abend zu seinem Volk. Er wusste, er hatte stundenlang die Kontrolle über die Lage im Mittleren Osten verloren. Weil der Iran geschickter reagiert hatte als er. Trump hatte sich verzockt. Und wusste das.

Iran hatte auf die Ermordung seines zweitmächtigsten Mannes überraschend maßvoll reagiert. Iran hatte zwar zwei US-Stützpunkte angegriffen, aber so, dass es zumindest nach US-Angaben keine Opfer gab. Amerika war klugerweise vorgewarnt worden. GI’s wurden daher nicht getötet. Und das ist gut so. Doch für den Fall weiterer US-Angriffe kündigte Iran Militärschläge auf die USA, Haifa (Israel) und Dubai an.

Ab diesem Augenblick konnte Trump den Konflikt nicht weiter eskalieren. Mit dem Schicksal Israels konnte er nicht spielen. Er hatte die Eskalationskontrolle verloren, war ausmanövriert.

Trump versuchte zwar in seiner seltsamen Rede die überraschende Zurückhaltung Teherans doch noch in einen persönlichen Erfolg umzudeuten. Doch wer ihn genau anschaute, wusste, dass er selbst nicht daran glaubte. Nicht sein Drohnen-Anschlag auf Soleimani hatte die Welt vor einem großen Krieg bewahrt, sondern die militärische Zurückhaltung Irans. Die Welt konnte „dem Teufel noch einmal von der Schippe zu springen“.

Eine echte Lösung des von den USA inszenierten Irankonflikts und der zahllosen anderen Konflikte der Region konnte Trump wie üblich nicht bieten. Das geht über seinen strategischen Horizont hinaus. Statt der „stärksten US-Armee aller Zeiten“, von der Trump wieder mal schwärmte, braucht der Mittlere Osten:

1.) EINE UMFASSENDE FRIEDENSKONFERENZ.
Ähnlich jener „Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit“ (KSZE), die in den 70-er Jahren den Konflikt zwischen der Sowjetunion und dem Westen entschärfte.

2.) DEN ABZUG ALLER US-TRUPPEN AUS DEM MITTLEREN OSTEN.
Die USA werden aus dem Mittleren Osten genauso verschwinden müssen wie die anderen früheren Großmächte dieser Region. Wie Frankreich und Großbritannien. Auch die USA haben dort nichts zu suchen. Ami go home!

Euer JT
... See MoreSee Less

TRUMP HAT SICH VERZOCKT
Nervös, kurzatmig, fast angstvoll sprach Trump gestern Abend zu seinem Volk. Er wusste, er hatte stundenlang die Kontrolle über die Lage im Mittleren Osten verloren. Weil der Iran geschickter reagiert hatte als er. Trump hatte sich verzockt. Und wusste das.

Iran hatte auf die Ermordung seines zweitmächtigsten Mannes überraschend maßvoll reagiert. Iran hatte zwar zwei US-Stützpunkte angegriffen, aber so, dass es zumindest nach US-Angaben keine Opfer gab. Amerika war klugerweise vorgewarnt worden. GI’s wurden daher nicht getötet. Und das ist gut so. Doch für den Fall weiterer US-Angriffe kündigte Iran Militärschläge auf die USA, Haifa (Israel) und Dubai an.

Ab diesem Augenblick konnte Trump den Konflikt nicht weiter eskalieren. Mit dem Schicksal Israels konnte er nicht spielen. Er hatte die Eskalationskontrolle verloren, war ausmanövriert.

Trump versuchte zwar in seiner seltsamen Rede die überraschende Zurückhaltung Teherans doch noch in einen persönlichen Erfolg umzudeuten. Doch wer ihn genau anschaute, wusste, dass er selbst nicht daran glaubte. Nicht sein Drohnen-Anschlag auf Soleimani hatte die Welt vor einem großen Krieg bewahrt, sondern die militärische Zurückhaltung Irans. Die Welt konnte „dem Teufel noch einmal von der Schippe zu springen“.

Eine echte Lösung des von den USA inszenierten Irankonflikts und der zahllosen anderen Konflikte der Region konnte Trump wie üblich nicht bieten. Das geht über seinen strategischen Horizont hinaus. Statt der „stärksten US-Armee aller Zeiten“, von der Trump wieder mal schwärmte, braucht der Mittlere Osten:

1.) EINE UMFASSENDE FRIEDENSKONFERENZ.
Ähnlich jener „Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit“ (KSZE), die in den 70-er Jahren den Konflikt zwischen der Sowjetunion und dem Westen entschärfte.

2.) DEN ABZUG ALLER US-TRUPPEN AUS DEM MITTLEREN OSTEN.
Die USA werden aus dem Mittleren Osten genauso verschwinden müssen wie die anderen früheren Großmächte dieser Region. Wie Frankreich und Großbritannien. Auch die USA haben dort nichts zu suchen. Ami go home!

Euer JT

Comment on Facebook

BEI DIESEM FLUGZEUGABSCHUSS GIBT ES NICHTS ZU ENTSCHULDIGEN. „Im Nebel des Krieges“ (Time-Magazin) haben iranische Truppen eine ukrainische Passagiermaschine abgeschossen. 176 Menschen starben. Militärs versuchen die Katastrophe jetzt damit zu entschuldigen, dass Trump kurz zuvor mit der Beschießung von 52 iranischen Zielen gedroht habe - falls der Iran militärisch auf die Tötung Soleimanis reagiere. Da das ukrainische Flugzeug sich einem militärisch wichtigen Ziel genähert habe, habe man sich bedroht gefühlt Und das Flugzeug abgeschossen. Das ist eine „Erklärung“, aber keine Entschuldigung. Zum Schuldbegriff gehört nicht nur Vorsatz, sondern auch Fahrlässigkeit. Und fahrlässig war der Abschuss allemal. Und damit schuldhaft. Unverzeihlich. Dass die iranische Regierung sich ausdrücklich entschuldigt, ist gut. Aber auch das erweckt keines der Opfer zum Leben. Krieg ist immer Scheiße. Weil im Chaos des Krieges schreckliche Dinge geschehen. Absichtlich und unabsichtlich. Sorry, trotz all der täglichen Verbrechen der US-Kriege im Mittleren Osten sage ich: Diese Tragödie geht voll auf das Konto des Iran. Ich hoffe, dass die Schuldigen hart zur Rechenschaft gezogen werden.

Ich sehe heute noch 1948/49 in meinem Heimatdorf an einer Scheunenwand die Losung. Ami go home. Meinen ganzen Schulweg hat diese Schrift mich begleitet. Da viele Gebäude in der DDR so dahin dümpelten, hatte sich das bei mir eingebrannt. Es war eine Scheune, und wer streicht schon eine Scheune. Acht Jahre ging ich an der Wand entlang, so dass das mein Lebensmotto wurde. Ami go home

Amigo was für eine geniale Idee 💡 aufs Photo zu bringen „Bilder sagen mehr als Tausend Worte „

For the cost of one senior general Iran has got to abandon all international nuclear regulation guilt free. Now I recognise that they were probably going to do this anyway at some point along the road given the sanctions already in place but this has removed an international outcry over it. You can’t denounce that if you aren’t denouncing the open assassination of a member of a country’s government by another country’s government.

Go home Yankee, hier gibt es keine öil mehr..!! 🇮🇷💪🚀

Volle Zustimmung zu Ihrem Artikel! Solche aufklärende Information tut Not und sollte geteilt werden. Wegen des polemisierenden und in meinen Augen nicht Frieden stiftenden „Ami Go Home“ tue ich es (diesmal) aber doch nicht. Trotzdem: Danke für Ihre Arbeit!!

Herr todenhöfer, glauben Sie daran, dass einzig der U.S. Präsident über das U.S. politische handeln entscheidet ? Zum Aufbau Ihrer Kritik benutzen Sie auffällig häufig das Mittel der Personifizierung zum Aufbau einesfeindbildes.

Und nicht nur aus dem mittleren Osten, sondern auch aus Deutschland. Amerika hat so viele gute, freundliche Menschen, die ich gern in meiner Nähe habe, aber bitte nicht als Militärs.

Bütün ülkeler birliklerini diğer ülkelerden geri çekmeli ve herkes kendi güvenliğini sağlamalıdır. Kimse müdahale etmemeli ...No War

ich war gestern schockiert von dem amerika korrespondenten in der sendung von markus lanz. der hat tatsächlich sein gesagtes geglaubt...

Ganz toller Post!!! Was wohl die Angehörigen der abgeschossenen Zivilmaschine sagen werden zu diesem maßvollen reagieren?! Merkt euch eins und die Geschichte hat es schon so oft bewiesen: Gewalt ist kein Weg und Gewalt ist nie die Lösung. Weder als Aktion noch als Reaktion.

General Soleimani befand sich in Bagdad, um mit den Saudis Friedensverhandlungen zu führen. Das passte D. Trump nicht !! Aussage von Prof. Michael Lüder gestern bei "Lanz" ! Das war der Grund für die Ermordung !

Ich kann Ihre Einschätzung der Lage nicht teilen, der Iran hat wahrscheinlich noch gar nicht auf den Anschlag reagiert. Es waren andere Akteure in der Region. Abzug der US-Truppen und Verhandlungen halte ich immer für richtig aber nach Lage der Dinge für unwahrscheinlich. LG HS65 🙂

Mein Horoskop sagt es auch!!!!

Stimme dem zu, doch aktuell scheint 1) schwer umsetzbar zu sein. Da die führenden Persönlichkeiten auf Besetzungen eingestellt sind statt Harmonie. 2) Bitte Alternativen anbieten. In Zeiten der Dominanz und Sicherstellung wichtiger Ressourcen wird USA sich niemals zurückziehen.

Klar, präzise, auf'n Punkt. Danke🙏

Money, money, money! Vielleicht schafft ja die Bespielung der amerikanischen Nationalreligion Abhilfe?

Go home Yankee

🙁 Wen würde es wundern, wenn auf dem Weg zu den US-Präsidentschaftswahlen, etwa in einem halben Jahr, ein Tanker in der Straße von Hormus sinkt. Auch könnte erneut eine Saudi-Arabische Raffinerie in Flammen aufgehen. Kriegstreiberischer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wer Krieg anstrebt, wird immer auch eine rechtfertigende Begründung finden. Und falls nicht, wird eine solche erschaffen...

Warum passiert nix..... Warum wurde mit Bin Laden, und nun Soleimani das Morden "erlaubt" für gewisse Personen? Warum kann man nix tun? So traurig.

Der Bild is echt nicht mehr zu helfen 🙈🙈

Was man sich mal fragen kann: wie hätte denn die Antwort der USA ausgesehen, wenn man das mit ihnen gemacht hätte... 🤷‍♀️ hätte es da auch keine Toten gegeben?.... nur mal am Rande...

Genau das war auch meine Wahrnehmung... aber wie wird es berichtet ?

Verdammt, der ist erst zufrieden, wenn er die Welt in den Abgrund gestürzt hat.

View more comments

3 weeks ago

Jürgen Todenhöfer

Liebe Freunde, Iran hat in den letzten 200 Jahren kein einziges Land überfallen. Die USA Dutzende. Wenn es jetzt zum Krieg kommt, ist das kein Angriffskrieg des Iran, sondern ein Angriffskrieg der USA. Angezettelt vom führenden Staatsterroristen unserer Tage: US-Präsident Donald Trump.

Soleimani war Armeechef und Krieger wie die US-Generäle Petraeus oder McChrystal. Er war militärisch extrem erfolgreich, aber auch extrem hart. Wie seine amerikanischen Generalskollegen tötete er in den letzten 20 Jahren Tausende Gegner. Allerdings höchstens ein Hundertstel der Millionen Afghanen, Iraker, Jemeniten, Libyer, die die US-Kriegsgeneräle in den letzten 20 Jahren getötet haben. Und die sie bis heute jeden Tag töten, ohne dass irgendein westlicher Politiker widerspricht. Oder unsere Medien darüber berichten.

Ich bin und bleibe ein kompromissloser Gegner des Krieges. Ich mache da keinen Unterschied nach Ländern oder Religionen. Ich werde diese Haltung nie aufgeben. Dazu habe ich zu viele grauenvolle Kriege gesehen. Alle waren ungerecht. Aber die wahren Verbrecher dieser Kriege sind nicht iranische oder amerikanische Generäle, sondern die Politiker, die sie in kriminelle Angriffskriege schicken. Die gesamte US-Politik im Mittleren Osten ist ein einziger völkerrechtswidriger Angriffskrieg. Auch die US-Sanktionen gegen den Iran sind ein Angriffskrieg.

Die USA bekämpfen den Iran nur aus einem einzigen Grund: Weil er sich ihnen nicht bedingungslos unterwirft. Ungehorsam ist in den Augen der US-Regierungen das größte aller Verbrechen.

Es gab Lösungen, den Irankonflikt zu entspannen und faire Lösungen für alle Seiten zu finden. Aber dazu hätte man in Europa und auch in Deutschland mutige Politiker gebraucht, für die Frieden wirklich ein hohes Gut ist. Doch in Berlin sitzen überwiegend stromlinienförmig angepasste Vasallen. ‚Mut vor Fürstenthronen‘ gehört nicht zu ihren Tugenden. Sie haben noch nie einen Krieg verhindert. Das Problem der deutschen Außenpolitik ist: Es gibt gar keine deutsche Außenpolitik. Euer JT
... See MoreSee Less

Liebe Freunde, Iran hat in den letzten 200 Jahren kein einziges Land überfallen. Die USA Dutzende. Wenn es jetzt zum Krieg kommt, ist das kein Angriffskrieg des Iran, sondern ein Angriffskrieg der USA. Angezettelt vom führenden Staatsterroristen unserer Tage: US-Präsident Donald Trump.

Soleimani war Armeechef und Krieger wie die US-Generäle Petraeus oder McChrystal. Er war militärisch extrem erfolgreich, aber auch extrem hart. Wie seine amerikanischen Generalskollegen tötete er in den letzten 20 Jahren Tausende Gegner. Allerdings höchstens ein Hundertstel der Millionen Afghanen, Iraker, Jemeniten, Libyer, die die US-Kriegsgeneräle in den letzten 20 Jahren getötet haben. Und die sie bis heute jeden Tag töten, ohne dass irgendein westlicher Politiker widerspricht. Oder unsere Medien darüber berichten.

Ich bin und bleibe ein kompromissloser Gegner des Krieges. Ich mache da keinen Unterschied nach Ländern oder Religionen. Ich werde diese Haltung nie aufgeben. Dazu habe ich zu viele grauenvolle Kriege gesehen. Alle waren ungerecht. Aber die wahren Verbrecher dieser Kriege sind nicht iranische oder amerikanische Generäle, sondern die Politiker, die sie in kriminelle Angriffskriege schicken. Die gesamte US-Politik im Mittleren Osten ist ein einziger völkerrechtswidriger Angriffskrieg. Auch die US-Sanktionen gegen den Iran sind ein Angriffskrieg.

Die USA bekämpfen den Iran nur aus einem einzigen Grund: Weil er sich ihnen nicht bedingungslos unterwirft. Ungehorsam ist in den Augen der US-Regierungen das größte aller Verbrechen.

Es gab Lösungen, den Irankonflikt zu entspannen und faire Lösungen für alle Seiten zu finden. Aber dazu hätte man in Europa und auch in Deutschland mutige Politiker gebraucht, für die Frieden wirklich ein hohes Gut ist. Doch in Berlin sitzen überwiegend stromlinienförmig angepasste Vasallen. ‚Mut vor Fürstenthronen‘ gehört nicht zu ihren Tugenden. Sie haben noch nie einen Krieg verhindert. Das Problem der deutschen Außenpolitik ist: Es gibt gar keine deutsche Außenpolitik. Euer JT

Comment on Facebook

Ich war fast so häufig im Iran wie in den USA. In beiden Ländern habe ich wunderbare Menschen kennengelernt. Die Gastfreundschaft der Iraner ist legendär. Sie steht in schroffem Gegensatz zu den abenteuerlichen Lügen, die die US-Führung über dieses Land und seine Menschen verbreitet.

Habe gerade Trumps Rede gehört: Wie kann man in so kurzer Zeit so viel lügen?

Warum bestellt die Bundesregierung nicht endlich den US-Botschafter ein? Warum fordert sie von ihm nicht eine juristisch saubere Erklärung für die Ermordung Soleimanis, für die Androhung der Zerstörung iranischen Kulturerbes und für die Androhung, jetzt auch noch den Irak illegal besetzt zu halten? Stellt euch die dramatischen Aktionen der Bundesregierung vor, wenn Putin oder Xi Jinping etwas Ähnliches getan hätten und durch die Porzellan-Läden der Weltpolitik toben würden! Darf man dazu einfach schweigen, wie Merkel und Maas das tun?

Respekt! Sehr gut formuliert und auf den Punkt gebracht! Ja, die Geschichte zeigt es... Unfassbar...

Vielen Dank für ihre Einschätzung. Ich finde es aller ehren Wert wie sie die Ereignisse aus mehreren Perspektiven beschreiben. Leider liest man zu wenig davon in unseren Medien.

Auch mir sprechen Sie aus der Seele, lieber Herr Todenhöfer ! Herzlichen Dank für diesen Artikel und alles, alles Gute für Ihre Arbeit auch in diesem neuen Jahr ! 🌹🌹🌹🌹🌹🌹

Habe Respekt für ihre klaren Worte wäre gut wenn alle es verstehen würden

Sie sind und bleiben der einzige, der die Sachen beim Namen nennt ! Vielen Dank dafür.

Ich habe wirklich für eine kurze Zeit gedacht, wir könnten als Menschheit einfach mal einen kleinen Moment durchschnaufen, uns Besinnen und was ganz besonderes dringend wäre uns gemeinsam um den Klimawandel und die damit verbundenen Folgen kümmern. Und jetzt? In Deutschland sind die FB Postings ja gerade zu unbekümmert und bei den meisten meiner Bekannten gar nicht vorhanden ( auch ich gehöre dazu), wenn es um Trump und den Iran geht. Ich will im Nahen und Mittleren Osten endlich Frieden und Wohlstand und Freiheit für alle.

Retro Art als Spiegel auf die Realität!

Die Vereinigten Staaten haben im Nahen Osten keine Stabilität erreicht, es entstand immer mehr Chaos in der Region. Mit Sanktionen und Angriffen dreht der US-Präsident inzwischen richtig durch. Die Weltgemeinschaft muss den USA zeigen, dass es so nicht weitergeht!

Danke Jürgen Löwenherz♥️wieso spricht niemand davon die Parteien an einen Tisch zu bringen, und nicht aufzustehen bis eine friedliche Lösung steht?!! Es ist Fünf vor Zwölf!!!

Lieber Jürgen. Ich hoffe nicht,dass es zum großen Krieg kommt. Es acht mir Sorge. Danke, dass Sie Leute aufklären als echter Kenner des nahen Ostens

Respekt Herr Todenhöfer für Ihre Haltung! Ich wünschte, die deutsche Regierung hätte zu viel Mut, die Dinge klar beim Namen zu nennen, wie Sie es getan haben. Tausend Dank 👏👏👏

I was delirious when I read that Trump warmed Iran not to retaliate! This man is totally sick in his mind. How does he sleep at night? Dear Herr Tödenhöfer, you seem to be our only hope. We need you to save us from war. Please be a mediator. Bring sense to the world when there is seemingly no sense left. 🌸

Fe eyne tezhebun. ..dieses gang. .wohin? ...lol

Fe eyne tezhebun....dieses weg. Wohin führt euch hin. ..lol

Fox News hat mal gefragt:

Danke für diese nicht "stromlinienförmige" Aussage‼

Das war doch schon lange absehbar.

Sie bringen es auf dem Punkt.Endlich jemand, der die Wahrheit zur Sprache bringt.Vielen Dank!

And Soleimani killed at least 600 American soldiers and an American contractor last week. Are we just supposed to turn the other way and ignore it?? How many times do we see Iranians protesting with banners, Death to America?

Hut ab lieber #JT. Sie haben den mut die Wahrheit zu sagen. Solche Menschen braucht unserer Planet mehr.

May God giive Peace to Iran and Iraq... (illustration by Threshold Society)

Danke die wahre Worte Herr Todenhöfer 🙏🏾

View more comments

3 weeks ago

Jürgen Todenhöfer

Liebe Freunde, mit der Ermordung General Soleimanis hat Trump dem Iran de facto den Krieg erklärt. Obwohl er weiß, dass dieser Krieg noch schrecklicher würde als alle US-Kriege im Mittleren Osten zuvor. Iran ist trotz der brutalen Sanktionen der USA militärisch ein starkes Land. Tausende Soldaten könnten in diesem Krieg ihr Leben verlieren und Hunderttausende Zivilisten. Nicht nur im Iran.

Trump weiß, dass der Iran nach der gezielten Ermordung Soleimanis zurückschlagen wird. So wie die NATO zurückschlagen würde, wenn feindliche Staaten NATO-Generalsekretär Stoltenberg mit einer Drohne ermordet hätten. Oder den amerikanischen Verteidigungsminister.

Soleimani war für die Iraner das Symbol des Kampfes gegen den IS. Er bekämpfte den IS am Boden und nicht wie die USA aus der Luft mit feigen Städtebombardements. Bei den gefährlichsten Schlachten war er oft selbst dabei, während Trump in seinem Washingtoner Solarium saß. Die überwältigende Mehrheit der Iraner wünschte ihn sich als nächsten Präsidenten.

Das ist kein Plädoyer für einen ausländischen Kriegsführer. Es ist ein Plädoyer gegen seine völkerrechtswidrige Ermordung. Und gegen die irre und wirre Politik der USA gegenüber dem Iran.

Mit der gezielten Tötung Soleimanis hat Trump den Iran zum zweiten Mal demonstrativ gedemütigt. Erst bestrafte er die jahrelangen bitteren Zugeständnisse des Iran bei der Kontrolle seiner zivilen Nuklearanlagen hohnlachend mit verschärften Sanktionen. Diese stürzten das ganze Land ins Elend. Sie schwächten die gemäßigten iranischen Führer um Rohani und Sarif, die den Zusagen der USA vertraut hatten. Jetzt ermordete Trump demonstrativ die beliebteste militärisch-politische Persönlichkeit des Iran.

Trump sät Sturm. Es könnte sein, dass er dafür einen Tsunami erntet. Deutschland sollte ihn bei den militärischen Folgehandlungen nicht unterstützen. Die Politik Trumps ist nicht den Tod eines einzigen deutschen Soldaten wert.

Wie üblich behauptet die US-Führung, ihre Dauer-Aggressionen gegen den Iran seien reine Verteidigungsakte. Von den USA ist man diese Tatsachenverdrehungen gewöhnt. Dass sich die Bundesregierung jetzt dieser Sprachregelung unterwürfig anschließt, ist schlimm. Sie nennt die Ermordung Soleimanis eine „Reaktion“ auf iranische Provokationen. So dreist hat noch nie eine deutsche Bundesregierung eiskalten Mord verharmlost.

Euer JT
... See MoreSee Less

Liebe Freunde, mit der Ermordung General Soleimanis hat Trump dem Iran de facto den Krieg erklärt. Obwohl er weiß, dass dieser Krieg noch schrecklicher würde als alle US-Kriege im Mittleren Osten zuvor. Iran ist trotz der brutalen Sanktionen der USA militärisch ein starkes Land. Tausende Soldaten könnten in diesem Krieg ihr Leben verlieren und Hunderttausende Zivilisten. Nicht nur im Iran.

Trump weiß, dass der Iran nach der gezielten Ermordung Soleimanis zurückschlagen wird. So wie die NATO zurückschlagen würde, wenn feindliche Staaten NATO-Generalsekretär Stoltenberg mit einer Drohne ermordet hätten. Oder den amerikanischen Verteidigungsminister.

Soleimani war für die Iraner das Symbol des Kampfes gegen den IS. Er bekämpfte den IS am Boden und nicht wie die USA aus der Luft mit feigen Städtebombardements. Bei den gefährlichsten Schlachten war er oft selbst dabei, während Trump in seinem Washingtoner Solarium saß. Die überwältigende Mehrheit der Iraner wünschte ihn sich als nächsten Präsidenten. 

Das ist kein Plädoyer für einen ausländischen Kriegsführer. Es ist ein Plädoyer gegen seine völkerrechtswidrige Ermordung. Und gegen die irre und wirre Politik der USA gegenüber dem Iran. 

Mit der gezielten Tötung Soleimanis hat Trump den Iran zum zweiten Mal demonstrativ gedemütigt. Erst bestrafte er die jahrelangen bitteren Zugeständnisse des Iran bei der Kontrolle seiner zivilen Nuklearanlagen hohnlachend mit verschärften Sanktionen. Diese stürzten das ganze Land ins Elend. Sie schwächten die gemäßigten iranischen Führer um Rohani und Sarif, die den Zusagen der USA vertraut hatten. Jetzt ermordete Trump demonstrativ die beliebteste militärisch-politische Persönlichkeit des Iran.

Trump sät Sturm. Es könnte sein, dass er dafür einen Tsunami erntet. Deutschland sollte ihn bei den militärischen Folgehandlungen nicht unterstützen. Die Politik Trumps ist nicht den Tod eines einzigen deutschen Soldaten wert.

Wie üblich behauptet die US-Führung, ihre Dauer-Aggressionen gegen den Iran seien reine Verteidigungsakte. Von den USA ist man diese Tatsachenverdrehungen gewöhnt. Dass sich die Bundesregierung jetzt dieser Sprachregelung unterwürfig anschließt, ist schlimm. Sie nennt die Ermordung Soleimanis eine „Reaktion“ auf iranische Provokationen. So dreist hat noch nie eine deutsche Bundesregierung eiskalten Mord verharmlost.

Euer JT

Comment on Facebook

Sieht der Reichelt von der Bild aber ganz anders! 😟 Den Artikel dazu erspare ich euch.

"Die überwältigende Mehrheit der Iraner wünschte ihn sich als nächsten Präsidenten." I wonder that how do you claim this anticipation without any valid and reliable statistical data!

Danke für Ihre klare Analyse. Das einzige was wir machen können, ist zu informieren, beziehungsweise die Informationen eines Experten, wie Sie einer sind, zu teilen.

Danke für diese genaue Erklärung der aktuellen Sachlage, Herr Todenhöfer. Das neue Jahr beginnt wirklich grandios😢😢😢

Vielen Dank für ihre hervorragende Analyse .

"For the sake of all who live in Iran — Muslims, Christians, Jews, and more — we must push Congress and whoever get sworn into office in January 2021 to lift the brutal, inhumane sanctions, rejoin the Iran nuclear deal, and move towards normalizing relations." www.codepink.org/the_fascinating_history_and_political_lives_of_jews_in_iran?fbclid=IwAR3J4StS1Lw...

Weihnachten u. das endlose Gesäulse von Frieden u. Eiapopeia ist vorbei.Nun kann wieder Krieg gemacht werden.Die vielen Waffen müssen ja gebraucht werden.Ich hab mich heut auch erschrocken,als ich die Nachrichten u. vom neuen Krieg der USA hörte.

Gestern stand die Welt noch kurz vor dem Abgrund - heute sind wir schon wieder einen Schritt weiter... Es ist leider erschreckend und beängstigend. Aber es kommt nicht unerwartet.

Die amerikanische Administration steht für einen allgegenwärtigen Herschaftswahn und die deutsche Bundesregierung hat sich selbst als ehrlicher Vermittler diskreditiert. Es ist furchtbar!

glauben Sie allen Ernstes, dass Mrs Clinton in diesem Stadium ihrer Presidency nicht schon lange größere Kriege am laufen hätte⁉️ diese ewige Kritik an Dingen zeigt doch nur die Unfähigkeit für konstruktive Lösungen, schürt Angst und Unsicherheit in sowieso schon turbulenten Umbruchszeiten und ist mE ein geistiges Armutszeugnis- no offence... bad News always sold und die Ansätze, grassroots und Visionen einer neuen Ära zu erkennen ist nicht allen gegeben mind over matter - bin von der Kraft positiver Gedanken ✨💜💫 überzeugt und lebe diese so gut ich kann. denke eben schon dass jeder Einzelne durchaus eine Stimme hat, die in seinem Umfeld zählt und die Erziehung der Kinder maßgeblich beeinflusst

Der Amerikaner mischt sich überall ein und die anderen NATO- Staaten ruft er in die Pflicht. Bin schon lange dafür, dass er seine Suppe selbst auslöffeln soll. Dieses Mal sollte auf keinen Fall eine Hilfe der NATO kommen. Der Wahnsinnige reitet uns in den dritten Weltkrieg. So kommt man in die Geschichtsbücher.

Ihr Kommentar ist sehr klug! Danke im Angesicht von Angst!

Vielen Dank mein Lieber Trump 🇺🇸 ❤️😘

So viel Ignorance in einem Post habe ich nie getroffen. Das ist fast die Schuld für den zweiten Weltkrieg dem W. Churchill geben.

The trump people have declared war in Iran. I'm happy because it seems less likely he will be reelected. He is destroying the US and the world in so many ways. I am amazed he is still alive

Damit hat nun der 3. Weltkrieg begonnen. Herzlichen glückwunsch in ein paar Wochen ist die halbe Welt nicht mehr bewohnbar.

Die Deutschen könnten die Iraner und Amis zum Essen einladen und vermitteln. Das hätten sie schon längst tun sollen. Bei einem guten Gänsebraten sieht die Welt gleich ganz anders aus. Prepare good food not war!

Leider, lieber Jürgen, hat sich die Bundesregierung nach bisherigen Informationen schon für das Gegenteil entschieden... Wie zu erwarten war... 😡

The US is trying its best to start a war with Iran. War means more popularity for the upcoming elections. Not to mention that Iran is the last standing strong country in the region, and it has to be destroyed like they did in Iraq, Lebanon, and in Syria.

Zu Risiken und Nebenwirkungen überdenken Sie ihre Wahlentscheidung dieses Jahr!

Jürgen von Todenhöfer ist der Lawrence von Arabien des 21. Jahrhundert

Wie kann man einen Mord überhaupt rechtfertigen, egal von wem man darf sowas nie gut heißen. Wenn Amerikaner es machen dan ist es legitim aber wenn jemand anderes dann wird es kritisiert. Ich fühle mich wie in einem Film aber leider des Horrors und ohne Ende

Thug! Give this clown with "corn-silk hair" a weapon and boots to see if he got the cojones to go to war just like the man he just murdered! Enlist his sons too let's see how they make America great again!

Sehr gut geschrieben. Danke dafür das es noch realistische Einschätzungen gibt. Im Freundeskreis hieß es sogar "richtig so daß er tot ist" auf die Frage warum genau wusste dann keiner eine Antwort ...soviel dazu.

Schön geschrieben, entspricht aber leider nicht den Tatsachen.

View more comments

Comment on Facebook

Für mehr Liebe im neuen Jahr 😀❤️❤️❤️❤️❤️❤️😀!

Lieber Herr Jürgen Todenhöfer, ich finde ihre Arbeit wundervoll 💖🙆 Sie erzielen mehr Erfolg, wenn sie alles so umschreiben, dass ein “ für “ daraus wird. Das ermöglicht noch liebevollere, noch wirkungsvollere Gedanken. Das Unterbewusstsein reagiert besser auf positive Ausformulierung. Ich weiß, dass Sie sehr liebevoll sind und es wäre schade, wenn davon irgendetwas versickert. LG 💖🙏

Lieber Jürgen, bitte sehe mir nach dass ich Dich einfach duze, aber ich sieze nur Menschen die es nötig haben. Mein Traum ist, Wir lieben gegen Kriege, wir lieben gegen Rassismus und vertreiben so Lieblosigkeit. Vielen Dank für Dein Sein und ein hoffnungsvolles neues Jahr💖

Das Wort kämpfen stört sehr. So wird es nicht aufhören. Ich werde besser ein besseres Welt aufbauen ❤️!

Respekt zu jedem und allem, kein Hochmut, und die Erkenntnis das wir alle gleich sind! Hoffentlich kommen wir dem im Jahr 2020 näher. Alle alles gute euch ALLEN, im 2020♥️

❤PEACE 2020 auf diesem wunderschönen planeten...

Hallo Herr Todenhöfer wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Gute im neuen Jahr.

Inshallah.wir werden alle zusammen arbeiten für Frieden Herr todenhöfer.und ich wünsche dir ein gute Rutsch zum Neues Jahr

Ihnen und Ihrer Familie guten ein frohes Jahr..möge Got euch segnen.

Ihnen und Ihrer Familie alles gute 🍀 und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Bitte bleiben sie gesund und munter. Die Welt braucht solche tollen Menschen wie Sie, Jürgen 🙏🏻

Zusammenstehn für ein respekt- und liebevolles miteinander...Mensch, Tier und Natur...

Unsete Welt mit LIEBE Respekt und Menschenwürde besprühen...bin guter Dinge und Danke schön das es Sie gibt...🤫😍🎆✨✨✨🌏🐖🍀🐞

Einen schönen Rutsch ins Neue Jahr lieber Jürgen und wir alle sollen gemeinsam mehr tun für den Weltfrieden ❤️

Wünsche Dir u Deiner Familie ein gesundes unglückliched jahr

Hier 1000 und da 5000 und noch irgendwo 5000 oder 100,000 Menschen dass reicht nicht wenn dann in Millionen raus auf der Straße ansonsten nichts wird sich ändern

Ich wünsche ihnen weiterhin viel Kraft als Wegweiser für uns.Alles gute im neuen Jahr für uns alle.🙏

Sehr geehrter Herr Todenhöfer, ich wünsche Ihnen und Ihren Sohn Gesundheit und viel Kraft für 2020. Kommen Sie bitte immer wieder Gesund nach Hause. Ich danke Ihnen von ganzem 💓 für die Berichterstattungen und bleiben Sie uns und der Welt erhalten bus es der Letzte auch begriffen hat. Alles erdenklich Gute mit den herzlichsten Grüßen. Regina J.

Schöner als gegen etwas zu sein ist für etwas zu sein: - für Frieden - für Einheit/Gleichheit - für Liebe Ich wünsche allen einen friedvollen, harmonischen, gesunden und schönen Jahreswechsel.

Für mehr Rücksicht im Zeitalter der Rücksichtslosigkeit.

Jürgen Todenhöfer Herzlichen Dank für ihre wertvolle Arbeit! Ihnen und Ihrer Familie ein schöner Silvester und alles gute im neuen Jahr! ✌️✌🏾✌🏿

Ich wünsche mir auch Frieden für das Jahr 2020☀️

Danke, lieber JT. Auch Ihnen und Ihrer Familie Segen, Glück und Bewahrung bei allem, was Sie tun! Danke!

Gegen etwas oder Jemanden werde ich nichts tun, da der Widerstand immer groß genug sein wird, das das Ziel in die Ferne rückt! Aber für den Frieden bin ich schon immer dabei gewesen. Danke JT für Ihr Sein und Ihr Tun.... ❤️🙏

Viel Gesundheit und Kraft für das nächste Jahr, damit die Wahrheit auch weiterhin verbreitet werden kann.😊

View more comments

Load more